Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 08.August 2017

umacnatw
Dratzo! Viele Anzeichen deuten jetzt darauf hin, dass wir uns tatsächlich
den höchst ersehnten Lieferungen nähern. Die zahlreichen Verzögerungen
und die sie begleitenden Pannen haben einen ganz entscheidenden Punkt
erreicht. Wir erwarten weiterhin, dass die euch verheißenen Lieferungen
schlussendlich in vollem Umfang geschehen. Wie bereits betont, dauert
die erfolgreiche Durchführung dieses Prozesses viel zu lange. Diese
ständigen Verzögerungen seitens der Verantwortlichen sind einfach
erbärmlich! Zuweilen erwecken ihre ständig wiederkehrenden
Entschuldigungen auch den Verdacht, geplant zu sein. Dieser
Verteilungsprozess sollte keine Prozedur „auf gut Glück“ („aufs
Geratewohl“) sein! Es dürfte wesentlich einfacher sein, mit entschlossenen
und kompletten Vorstößen zu agieren, um zum Erfolgzu gelangen.
Für uns ist dieses ständige Aufschieben ein Anzeichen, dass da
tatsächlich noch ein unterschwelliger interner Streit schwelt zwischen
denen, die erfolgreich sein möchten, und denen, die indirekt noch
widerstreben. Wir wissen, dass solche umfassenden Programme durchaus
einfach und unkompliziert in die Tat umgesetzt werden können, wenn man
es wirklich will. Es ist ein Zeichen geplanter Inkompetenz, wenn jeder
Versuch in Richtung eines durchführbaren Lieferungs-Systems sich als
erfolglos erweist. Wir besitzen eine Technologie, die diese Zielsetzungen
auf einfache und sichere Weise erreichen könnte. Die Zeit ist nun reif,
schlicht und einfach festzustellen: Entweder man entscheidet sich dafür,
„Nägel mit Köpfen zu machen“ oder nicht! Die Entscheidung liegt eindeutig
bei den Verantwortlichen für diese Lieferungen.
Der derzeitige Prozess zwingt die Banken, längst aufgegebene
Prozeduren noch einmal zu reaktiveren. Eine neue Vorgehensweise dürfte
indes wesentlich geeigneter sein, die endlosen Mengen an Geld erfolgreich
zu selektieren statt sie immer wieder von Neuem durchzuzählen. Eine
umgestaltete Prozedur würde es ermöglichen, einen Weg zu finden, alle
bisher gemachten Fehler rasch zu korrigieren. In dieser Hinsicht ist zu
hoffen, dass nun eine endgültige Lösung übernommen und innerhalb sehr
kurzer Zeit in die Tat umgesetzt wird!
Die Änderung des Bankensystems gibt uns die Zuversicht, dass es
möglich ist, eine funktionierende Lösung zu schaffen. Und deshalb
erwarten wir, dass alle entsprechenden neuen Systeme sehr bald
einsetzbar sind. In der Tat erwarten diejenigen, die den Durchblick haben,
dass eine eindeutige Lösung gefunden werden kann, die alle derzeitigen
Schwierigkeiten lösen kann und mühelos zu einer Beschlussfassung führen
wird. Wir sind glücklich, Zeugen eines entscheidenden Szenarios sein zu
können, das jetzt in äußerste Nähe rückt. Die finalen Feierlichkeiten
zeigen sich bereits am Horizont!
Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Die Methode, die
erforderlich ist, um das Chaos zu „bereinigen“, das von den bisherigen
globalen Verzögerungen verursacht wurde, kann nach wie vor auf einfache
Weise angewandt werden. Und trotz dieses langatmigen Prozesses stehen
wir vollständig bereit, das, was sich da entfaltet, entsprechend zu
verändern und zu bewirken, dass unsere Visionen endlich zu Freude und
Wohlstand führen. Lasst uns dem Himmel sowie allen damit Befassten
danken, dass sie neue Prioritäten für den Weg zum Erfolg setzen. Dies
bringt uns alle unserem wahren Ziel näher, und wir danken dem Himmel
sehr dafür, dass er diese jetzige Anstrengung in barmherziger Weise
einfordert!
Diese gegenwärtige Anstrengung ist ein weiteres Zeichen dafür, dass
der große finale Vorstoß in der Tat auf dem Wege ist. Dieser göttliche
Einsatz trägt die Unterschrift der gütigen Dekrete des Himmels. Mit dieser
Tatsache im Rücken sind wir zuversichtlich, dass diese erneuten
Bemühungen zur Auflösung des Lieferungsstillstands dazu führen werden,
dass sie sowohl euer Wohlstands-Programm als auch die neue NESARA-
Republik in Sichtweite bringen. Und so ist es nur noch eine kurze Zeit, bis
alles, wovon ihr bisher nur geträumt habt, zur echten manifestierten
Realität wird. Noch einmal: Es ist entscheidend wichtig, dass ihre eure
Visionen aufrechterhaltet und euch auf das einstellt, was in Kürze euch
gehören wird!
Nutzt diese gesegnete Zeit, um noch einmal Rückblick zu halten und
erneut zu heiligen, was ihr in diesen Visionen erkennt, – und seid bereit,
alles Notwendige dafür zu tun, dass es sich wirklich manifestieren kann.
Verliert nie den Blick eures Herzens auf das, was ihr zu erschaffen
wünscht, denn damit erleichtert ihr euch euren Partin dieser riesigen
menschlichen Anstrengung. Ihr seid hier, um diese bisherige Wirklichkeit
zu ändern – und zwar zum Besseren hin! Auf diese Weise werdet ihr Alle
eine völlig neue Realität schaffen. Lasst niemals zu, dass all die vielen
Verzögerungen diese äußerst wunderbare Vision von einem neuen Reich
für die gesamte Menschheit irgendwie ändern! Halleluja! Halleluja!
Wir haben heute wieder einen Überblick über das verschafft, was jetzt
ganz gewiss auf diesem gesamten kostbaren Himmelskörper vor sich
geht. Die neuen „Mächtigen“ sind zutiefst entschlossen, die Lieferungen zu
vollenden, die notwendig sind, um zu garantieren, dass die globale
Neubewertung der Währungen und deren damit verbundender „Cousin“,
die globale Festlegung der Währungen auf den Gold-Standard, in die
Wege geleitet und so bald wie möglich in die Tat umgesetzt werden. Auch
die Gründung der NESARA-Republik (global = GESARA) muss rasch
verwirklicht werden. Der nie endende und unzähligeVorrat des Himmels
gehört in der Tat Euch! Selamat Gejun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins!
Und Freut Euch!) So Sei Es!

Planetary Activation Organization|Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA |E-Mail: write2pao@aol.com| Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Erstkontakt, Galaktische Föderation des Lichts, NESARA, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 08.August 2017

  1. muniji schreibt:

    Liebe Sophie! 🙂

    Abgesehen davon::: dass es GOR gar nicht um eine ‚Warnung‘ an u n s geht… sondern um eine klare und selbst-bewusste ‚Ansage/Warnung‘ UNSERERSEITS… gegenüber allen ‚Aliens’… welche hier … ‚am besten‘ noch mit unserer eigenen ‚offiziellen Billigung“… unsere Geschicke auch weiterhin lenken und leiten wollen…

    Abgesehen von all dem… ( ) … geht es hier eigentlich doch um die Antwort auf eine ganz andere, wie ich finde, sehr viel entscheidendere Frage:

    WARUM nämlich … sind eigentlich jene tatsächlich(!) uns nur freundlich gesinnten… weil 5-DIMENSIONAL und HÖHER angesiedelten… ‚Aliens‘ NOCH NICHT massenhaft auf GAIA ‚gelandet‘?

    Weil sie nicht wollen… oder nicht können? Oder wir sie nur noch nicht ausdrücklich genug… dazu ‚eingeladen‘ haben? Ich hoffe, Du glaubst d a s nicht w i r k l i c h, Sophie.

    Alle Begegnungen beruhen immer allein auf RESONANZ… einem ausreichendem ‚Maß an Gleichartigkeit’… sonst nämlich, kommen sie gar nicht erst zustande..!

    Das muss ich D i r garantiert nicht ‚erst erklären‘, wie ich weiß.

    Wären also wir ‚Oberflächen-Erdlinge’… jenen uns allein POSITIV-FREUNDSCHAFTLICH gesonnenen ‚Aliens‘ tatsächlich auch schon ausreichend ähnlich genug… in unserem(!) Bewusstsein.. hätte der offizielle Kontakt auch schon längst stattgefunden.

    GANZ OHNE eine… erst noch dazu ’notwendige’… sog. ‚Einladung‘.

    Im ‚Kleinen‘ finden solche Kontakte ja schon längst statt… mit ‚Einzel-Menschen‘, deren Bewusstsein auch schon ‚weit genug hinaufreicht’… das war schon immer so.

    Doch noch ist der GESAMT-BEWUSSTSEINS-LEVEL der Menschheit… ganz OFFEN-SICHTLICH eben n i c h t bereits auf diesem ‚Stand’… sondern denkt, fühlt und handelt aus einem noch(!) eher weiterhin dualistischen geprägten, allerhöchstens 3D/4D-Bewusstsein heraus.

    Geprägt von immer noch äusserst beschränkten Vorstellungen über die Wirklichkeit, mit einem relativ geringen SELBST-Bewusstsein… im Umgang mit ‚Anderen’… dabei INSBESONDERE ihren sog. ‚Unterdrückern‘.

    So lange dies so ist, stehen sehr wohl auch ‚Aliens‘ Schlange… die eine solche Grupppe von Wesen gerne unter ihre eigene ‚kosmische Agenda‘ bringen wollen würden… bzw. weiterhin ‚halten‘ wollen.

    Weil einfach noch die RESONANZ dafür vorhanden ist… d a s meine ich, Sophie.

    N o c h vorhanden… bedeutet:

    Besser erst einmal den ‚1. Schritt’…v o r dem ‚2,‘ machen… um des natürlichen Bewusstseins-Wachstums der Menschheit… und des von uns tatsächlich(!), tief innerlich gewünschten… ERST-KONTAKTES willen.

    In offener Wahrhaftigkeit, Freiheit und partnerschaftlichem Selbst-Bewusstsein.

    Mit JENEN, die deshalb auch immer noch… lediglich auf u n s… warten, ohne sich uns ‚aufdrängen‘ zu wollen oder gar zu müssen.

    Damit unser ERSTKONTAKT auch ein wirkich(!) FREUDIGER WIRD… ohne irgendwelche ‚ungewollten Überraschungen’… im ‚Nachhinein‘.

    Auf die WIRKLICHKEIT unserer tatsächlichen, momentanen ‚Situation‘ mit Furcht oder gar Wut zu reagieren… braucht es doch gar nicht… nur einfühlsame Besonnenheit.

    Das sollten wir uns auf jeden Fall ‚wert‘ sein… finde ich. ❤

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • sophie1951 schreibt:

      Lieber Muniji,

      das ist mir alles klar, beantwortet aber nicht meine Frage warum er vor der Meditation am 21. 8. warnt. Denn das tut er. Ob du es nun Ansage oder Warnung nennst ist egal, aber er nennt den 21.8. Sorry das leuchtet mir nicht ein.
      Ich bin ja auch der Meinung dass die Menschheit noch nicht soweit ist, aber dass wir durch die Meditation von Außerirdischen vereinnahmt werden, das glaube ich schon gar nicht. Ist schon OK dass wir unsere Welt allein „retten“ wollen, aber es gibt viele „gute und hilfreiche“ außerirdischen Energien, die ja wie bisher unseren freien Willen sehr wohl berücksichtigen. Also dann bitte warum. Und sei bitte so nett und führ mir nicht ähnliche oben genannte Gründe an. Du müsstest mich so weit schon kennen, dass ich mir dessen bewusst bin.
      Ich will nur wissen, was er gegen diese Meditation am 21.8. die er ja wörtlich anführt hat.

      Muchas gracia ❤
      Sophie

      PS.: Falls du wissen willsst, wie sehr wir bereits "einvernahmt/unterdrückt" sind, dann lese dir das Buch "Mein Vater ist ein MiB". Und diese Alien SIND bereit seit langem da.

      • erliot schreibt:

        servus liebe sophie, sorry, wenn ich mich da einmische, da du direkt an muniji geschrieben hast…

        zitat: „…beantwortet aber nicht meine Frage warum er vor der Meditation am 21. 8. warnt.“

        ist dir bewusst, dass die gleiche frage auch für „cobras“ meditiationsaufruf gilt?

        lieben gruss – erliot

      • erliot schreibt:

        apropos… ich habe gestern an „Christel“ einen kommentar geschrieben unter:

        http://transinformation.net/bitte-weiterverbreiten-weltweite-meditation-fuer-frieden-freiheit-und-harmonie-fuer-alle-bewohner-dieser-erde/#comments

        gestern erschien bei mir, dass es auf die freischaltung wartet… (habe nen screenshot erstellt)

        heute erscheint dieser text nicht mehr und auch mein kommentar wurde bis jetzt nicht veröffentlicht…

        jetzt stellt sich hier die frage… wieso löscht die website „transinformation.net“ bzw. taygeta meinen kommentar?

        …das hat ihm wohl nicht gepasst… tja… hat wohl ins schwarze getroffen…!!!

      • dakma schreibt:

        Gor und Cobra und….. wer auch immer…. sind ja in ihrem eigenen ganz persönlichen Transformationsprozeß….. gleichzeitig während sie „ihrem Job“ ,ihrem Tun ,ihren Impulsen folgen…… der Welt eine Botschaft zukommen zu lassen….also :wie wir hier
        nur in einem größeren öffentlichen Rahmen….

        Es gibt also für uns alle immer nur die Möglichkeit zu prüfen….. welche Information laß ich zu mir….. und was hat sie mit meinem eigenen Transformationsprozeß zu tun? Warum kommt er/sie in mein Blickfeld in meinem Universum?

        Für mich und mein Universum klärte es sich so:
        Ich werde weder für noch gegen etwas meditieren…. ich verbinde mich mit mir selbst!

        Sorry…. Sophie… du hast ja mu gefragt….. es ist auch weniger für dich…. meine Antwort
        … ich nutzte nur deinen Kommentar , um mir Ausdruck zu verleihen.

        Dakma

      • dakma schreibt:

        …. hallo erliot 😉 😀

      • erliot schreibt:

        grüß gott liebe dakma… ! 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Liebe Sophie! 🙂

        Dass diese Art von ‚Aliens‘ bereits (auch!) schon seit langem da sind… ist mir sehr wohl bekannt… davon kannst Du wirklich ausgehen, Sophie.

        Doch… siehst Du… auch in Sheldon Nidle’s Botschaften finden sich inzwischen nur noch wenige Impulse… das eigene Bewusstsein zu erweitern… bisherige dualistsich-trennende Ansichten zu transzendieren… darüber hinauszuwachsen… um so ‚reif‘ für entsprechende, wirklich nur einzig WOHLWOLLENDE ‚Alien‘-Kontakte zu ‚werden‘.

        Im Gegenteil, Sheldon’s ‚Aliens‘ scheinen immer UNGEDULDIGER zu werden… dass IHRE ANSICHTEN davon… wie wir hier auf GAIA unseren ‚Wechsel‘ vollziehen ’sollten’… nicht genügend ‚berücksichtigt‘ werden.

        Stattdessen wird hauptsächlich nur(!) noch vom NEUEN NESARA/GESARA-REGIERUNGS(!)SYSTEM gesprochen… und den vielen ‚Geldern’… die nun allen zukommen sollen… ( )

        Glaub‘ mir, Sophie… 5-dimensionales Bewusstsein (und höher) ist nicht einmal in der Lage… ‚ungeduldig‘ zu sein oder zu werden. Das wird nur jemand, der besorgt ist, dass seine PLÄNE möglicherweise doch nicht ‚aufgehen‘ werden…

        Ist das nur eine Vermutung von mir? Hm, mein Gefühl sagt m i r da etwas anderes.

        ‚Rund‘ fühlt sich das für mich schon seit einiger ‚Zeit‘ nicht mehr an…

        Ich weiß, nicht jeder möchte jetzt und hier solche ‚Worte‘ wie die meinen hier, hören… (und vielleicht sogar besonders nicht von mir)… und ich akzeptiere das auch vollkommen und sehr aufrichtig.

        Ich ‚plädiere‘ nur ganz einfach dafür… wenn schon… dann eine offizielle EIN-LADUNG an nicht-terrestrische Kräfte erst dann auszusprechen… wenn WIR, gemeinsam als Menschheit, auch in einem ausreichend BEWUSSTEN… GLOBALEN(!)… KONSENS darüber sind.

        Weil sie erst d a n n… auch als Ausdruck UNSERER tatsächlichen, dafür OFFENEN GLOBALEN EINIGKEIT… stattfinden würde. Was in meinem Augen und für mein tiefstes Empfinden… einen ABSOLUTEN UNTERSCHIED AUSMACHT.

        Im Vergleich zu einem ‚Alleingang‘ relativ Weniger… ‚im Namen‘ Aller. So empfinde ich das… und genau das allein… liegt auch GOR am Herzen.

        Das fühle ich sehr klar und eindeutig… in mir, wie auch in ihm.

        Du wirst am 21.8.17 tun, was Du tun möchtest, Sophie… es betrifft Dich allein. Ich werde stattdessen etwas Anderes tun… und das betrifft m i c h allein.

        Wir werden ’sehen’… was für uns daraus werden ‚wird‘.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Hi Erliot,

        ich weiß, dass am 21.8.,auf der anderen Seite der Erde eine totale Sonnenfinsternis ist. Und durch sie werden die Energien zur Stärkung der Kristallgitter der Erde, zur Verankerung der Lichtenergien auf der Oberfläche des Planeten und durch eine hohe Anzahl an Teilnehmern begünstigt. Ausserdem beschleunigt eine hohe Anzahl an Meditierenden den Prozess der vollständigen Offenlegung.
        Darin sehe ICH nichts was schlecht ist. Auch während Jesu Kreuzigung war, soweit ich weiß, eine vollständige Sonnenfinsternis die enorme Energien freisetzte.
        Nun ICH habe dir deine Frage beantwortet, wie schaut es mit meiner Frage aus, warum am 21.8. nicht meditieren?
        Ich will gleich mal sagen, dass es für mich nicht wichtig ist was andere sagen, ob ich meditiere oder nicht, ich gehe nach meinem Gefühl. Aber wenn jemand gegen den 21.8. wettert, dann will ich auch den Grund wissen und bisher konnte ihm mir noch keiner erklären. Auch Muniji nicht. Ich verstehe alle eure Kommentar und für mich sind sie ok als eure Kommentare, aber keiner Erklärung für GOR’s Gegendemo.

        Also dann Grüezi Erliot

      • erliot schreibt:

        Grüezi Sophie! 😉

        zit.:“ich weiß, dass am 21.8.,auf der anderen Seite der Erde eine totale Sonnenfinsternis ist. Und durch sie werden die Energien zur Stärkung der Kristallgitter der Erde, zur Verankerung der Lichtenergien auf der Oberfläche des Planeten und durch eine hohe Anzahl an Teilnehmern begünstigt. Ausserdem beschleunigt eine hohe Anzahl an Meditierenden den Prozess der vollständigen Offenlegung.“

        sorry sophie, aber das ist nicht wirklich wissen! du eignest dir die (einseitigen) aussagen der anderen als „wissen“ und bekennst dich als „wissende“… hm.. na, ja, das ist deine sache…
        ich habe auch diesbezüglich bei transinformations.net einen kommentar geschrieben, welcher immer noch nicht veröffentlicht wurde… ich schrieb was über diese „angriffe“… heutzutage ist es einfach, einfach zu behaupten „oh, ich werde angegriffen“ kaum gesagt, so wird das sofort geglaubt… ohne die hintergründe zu wissen…“ … wie dem auch sei… jedem das seine…

        „…wie schaut es mit meiner Frage aus, warum am 21.8. nicht meditieren?“
        ganz einfach, er ist der meinung, dass die menschen nicht einfach blindlings glauben sollen „und damit wird verhindert, dass sie ausgebeutet werden…“ wie z.b. das wort „halleluja“ das ist eine ausbeutung… ohne wirklich zu wissen was es wirklich bedeutet, wird von vielen einfach ohne bedenken verwendet…
        sind nicht die meisten „Nidle-Texte“ damit beschmückt?!

        in liebe erliot

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Sophie,…………..

        ich weiß, dass am 21.8.,auf der anderen Seite der Erde eine totale Sonnenfinsternis ist. Und durch sie werden die Energien zur Stärkung der Kristallgitter der Erde, zur Verankerung der Lichtenergien auf der Oberfläche des Planeten und durch eine hohe Anzahl an Teilnehmern begünstigt. Ausserdem beschleunigt eine hohe Anzahl an Meditierenden den Prozess der vollständigen Offenlegung.

        …………..das ist alles nur nachgeplappert von „SuperWichtingLeuten“ , kein Wort stimmt davon oder gehst du auf den Kristallgitter der Erde spazieren während der Sonnenfinsternis oder bist du das Licht das verankert werden soll?

        Kein Wort davon weißt du oder weiß irgendwer. Erst wenn du es selbst erlebst ohne irgendwelche menschliche Interpretationen, dann kannst du obiges behaupten.

        Du sollst Dir kein Bild von mir machen…………vermenschlicht diesen ganzen Prozess doch nicht dermaßen primitiv und absolut kindlich.
        Alle die an solche Dinge glauben, sollen zuerst ihr eigenes „Kristallgitter“ in Ordnung bringen und ihre Lichtsäulen einschalten. Menschen die nicht mal wissen wer oder was oder wie sie sind, glauben die Welt retten zu können, in dem sie sich an Märchenerzähler hängen.

        Nein, das wird nix! 😉

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        P.S. das mit Jesus und SoFi ist ebenso Quatsch.

      • J.n. schreibt:

        Erfahrungsgemäß nützt es nichts der Angst hinterher zu rennen…ohne vertrauen kommt man nicht weiter…dazu gehört Mut genauso, wie Rückschau zu halten.

        Vertrauen heißt auch ohne zu wissen zu ‚wissen‘, das alles gut ist/wird, egal wie.

        Wenn wir das alles hier zu einem Kampf zwischen gut und böse machen, dann ist es auch einer…

        Aber mal ehrlich, wir wissen höchstens, was WIR tun, niemals was andere tun…das können wir nicht erkennen, durch den Schleier unserer Gedanken…jeder erkennt nur sich selbst…ODER!…man erkennt wirklich! Und das kann man eigentlich nur mit dem Herzen…

        Das HERZ aber hat nichts anderes im Sinn, als zu lieben!

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Erliot, da bin ich ganz bei Dir, ich hab das ja weiter unten schon Sophie geschrieben, hab mich nur beim Antwortbutton geirrt.

        Es ist entsetzlich, wie jeder kleine Schnupfen, jeder Stromausfall, jeder unglücklicher Zufall, sogar wenn eine PC-Seite abstürzt, jeder Regen und jeder Wind und jede Wolke wird als Angriff der Kabale gesehen.

        Es ist beschämend wie groß und wichtig das Ego dieser Menschen ist und gleichzeitig wie klein und dumm sie sind.

      • yamahela schreibt:

        Sheldon Nidle’s Botschaften wirken auf mich wie ständige Wiederholungen..; Permanentohnmacht..sozusagen.

  2. muniji schreibt:

    Neues von Karla Engemann:

    http://www.klang-weg.de/warnug-vor-und-an-aliens

    Lesen und Fühlen… 🙂

    LG – mu 🙂

    • erliot schreibt:

      danke dir muniji für den link. 🙂

      eins muss man GOR lassen – er verursacht mir eine gänsehaut…!!

      in liebe – erliot

      • erliot schreibt:

        JA!!! JA!!! JA!!!

        „Wir/Ich weiger-e/n uns/mich, uns/mich länger diese Manipulationen bieten zu lassen.“

        FINGER WEG VON DIESEM PLANETEN!!!

      • J.n. schreibt:

        Ich habe schon die Kämpfe im außen gekämpft. Die waren Feinde sind im Inneren. Es sind die Zweifel, die Angst…

        Wir müssen uns nicht wehren, wir müssen einfach nur SEIN.

        Aber wenn da von außen einer uns manipuliert, dann treten wir dem ganz schön in den a…! Wir sind doch schon dabei!

      • J.n. schreibt:

        Woher kommt eigentlich die Führung zum positiven?!

        Wenn wir nur verar… werden? Lass sie vom selbst kommen, aber wie kann ich das verstehen? Ich meine wer sind wir dann wirklich?

        Und wer sind dann die manipulatoren?

      • muniji schreibt:

        Hallo J.n. 🙂

        Ich würde ’sie‘ nicht mal als ‚Feinde‘ im Innern bezeichnen … aber ich stimme Dir zu. Immerhin ist s i c h zu ängstigen und zu zweifeln natürlich auch eine – im Grunde völlig unverlangte, von niemandem erzwungene – W a h l…

        Egal, wie ‚gewohnt‘ sie dem Einzelnen… inzwischen geworden sein mag.

        Wer dessen Folgen nicht mehr erleben will… ‚gibt sich‘ selbst damit auch relativ schnell einfach nicht mehr ‚ab’… jedenfalls, sobald jemandem wieder bewusst geworden ist… wie die tatsächlichen ‚Machtverhältnisse‘ eigentlich ‚liegen’… 😉

        Bis dahin braucht’s noch jede Menge ‚helfender Hände‘. ❤

        In dieser Phase unseres 'Aufstiegs'.

        Und ja – unsere neue 'Art des Erschaffens' beruht auf der bewussten Wahl unseres SEINs, aus dem alles Tun ja sowieso immer nur 'entspringt'…

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Was meinst Du GENAU mit: ‚Führung zum Positiven’… J.n. ??

      • J.n. schreibt:

        Ich meine damit das, was mich z.B. überhaupt erst dazu gebracht hat mich zu ‚erheben‘, das, was mir Mut macht und mich bis hier hin überhaupt erst gebracht hat. Sicher, das war ich selbst, aber hätte ich geglaubt ich bin es selbst, hätte ich darauf nicht gehört. Also muss doch irgendwas/jemand eingegriffen haben…

        Was mich aus dem alten heraus geholt hat…

      • J.n. schreibt:

        Woher weiß ich wie ich bin? Von anderen? Oder reicht es sich z.B. auf klug auszurichten und ich bin es? Aber jeder definiert ‚klug‘ doch anders, wie kann ich es dann also jemals sein?

        Vielleicht ist es so einfach?! Ich bin es einfach so, unabhängig!? Alles was ich SEIN will. Das tun kommt dann mit der Wahl zu sein automatisch.

        Ständig ändert alles seinen Sinn! Mein Gott, ohne die ‚Beweise‘ am Körper usw würde ich mich nur noch für verrückt halten…

        Ich verstehe immer noch nicht, WARUM das alles überhaupt so ist, wie es ist und so passiert…

      • J.n. schreibt:

        Oh Gott!!!!! Ich kann ja schon so viel…die Seite hängt z.B. nur, weil ich so hohl bin in sie nicht richtig lade, weil ich immer noch denke, das ‚zögern‘ will mir was sagen…wie hohl…

        Und passt auch zu den was ich eig sagen wollte.

        Ich bin so doof und sage anderen was sie machen sollen und mach es selbst nicht.

        Und das gilt ironischerweise sogar noch für eben genau das, selbst tun, was man sagt!!!

        Ich hoffe ihr versteht meinen Humor. Ich kann auch mich selbst aufs Korn nehmen…:-)

      • erliot schreibt:

        ich mag dich J.n. – ich mag deine ehrlichkeit… 😁 hab einfach vertrauen an dich… alles wird sich fügen… 😁😁😁😉👍

      • muniji schreibt:

        Okay… ich wollte nur sicher gehen, Dich korrekt wahrgenommen zu haben… J.n.

        Auf Deine Frage gibt es natürlich schon sehr viele… ‚aus allen Ecken‘ der sog. spirituellen Szene kommende Antworten… inklusive vieler ‚gechannelter Botschaften’… und zwar schon seit Jahren… wie Du ja selber weißt.

        Ich selbst würde die von Dir so genannte ‚Führung zum Positiven‘ aber gar nicht… mit einer ‚Abwendung vom Schlechten‘ o.ä. verbinden… denn für mich(!) bedeuten ’negative Geisteshaltungen‘ lediglich solche… die ja erst aus unserer eigenen, bisherigen Ver-nein-ung unseres wahren SEINS… in unserem Denken ‚entstanden‘ sind.

        Man mag diese viele Jahrtausende lange Erfahrung der SELBST-Verleugnung als ‚Experiment‘ betrachten oder sonst wie ’nennen’… Tatsache ist… dass immer mehr Menschen nun damit beginnen… sich buchstäblich wieder auf SICH SELBST zu be-sinnen.

        Auf das, was wir in unserem (wie ich es nenne) NATÜRLICHEN ZUSTAND sind und sich dessen wieder in steigendem Maße be-wusst zu werden.

        Was das ‚Spiel der Dualität‘ natürlich für all jene… den auch beendet.

        W a r u m das genau j e t z t so ist… ist im Grunde gleichgültig, oder nicht?… genauso gut könnte ich MICH fragen… warum z.B. ausgerechnet in meinem 23. Lebensjahr plötzlich ein ANDROMEDANER in seiner LICHTFORM… in meinem Wohnzimmer stand.

        Und ich seit damals (Frühjahr 1982!) immer wieder interdimensionale Kontakte erlebe, der verschiedendsten Art, mit verschiedenen Inhalten… und ich 11 Jahre später sogar einmal mit ‚Unterstützung‘ eines Aufgestiegenen Meisters… die Gelegenheit erhielt… für volle 3 Tage im 5D/7D-Bewusstsein hier auf unser schönen GAIA herumzuspazieren.

        In d e m Bewusstseinszustand… auf welchen wohl die meisten aller gerade auf dieser Erde lebenden Menschen… gerade (noch) mehr oder weniger bewusst… zusteuern.

        Ich stelle mir also die Frage nach dem ‚warum und woher‘ schon lange nicht mehr wirklich… sondern bin einfach nur WACH… für das was GESCHIEHT.

        Was meinst D u dazu… J.n.? 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • J.n. schreibt:

        Hm…irgendwie ist es schwierig irgendetwas von dem was geschieht richtig zu erfassen und aufzunehmen, ohne zu wissen warum es so ist…

        Der Sinn macht sehr stark meine Wirklichkeit und wenn ich ihn nicht kenne, muss ich mir einen ausdenken oder so…

        Nur ehrlich gesagt…mir fällt keiner mehr ein.

        Außer…:-) und dann such ich wieder…und dann kommen wieder tausend fragen und Zweifel und…und dann denke ich mir, der Sinn des ganzen sollte der schönste sinn sein, der es sein kann, und zwar für alle. Das ist, bei all der Sinnlosigkeit dann wenigstens lieb oder sowas.

        ABER auch da kommt mir wieder die Frage, was ist denn das schönste? Mir ist es ja bis auf einige Sachen die sein sollen egal. Nur egal solle nicht sein. Daher…frag ich mich was die anderen wollen.

        Die RECHNUNG will ich schon allein machen. Da nehm ich auch keine Hilfe an!

        Aber das gilt auch nur für die Rechnung..und für den Sinn, berechnet!

        Aber der Sinn ist sicher mehr, als eine Rechnung!

      • J.n. schreibt:

        Die Sprache gibt den Sinn. Zumindest für das kommunizieren, den gemeinsamen Sinn…

        Ich meine allein schon die Aussage

        „Kannst du mir einen Gefallen tun“ …ich meine GE-fallen… Was hat DAS denn bitte mit der
        BEDEUTUNG des Wortes gemein. fallen ist doch nun wirklich keine Gefälligkeit..
        Kein wunder, wenn alle so ein Wirrwarr sprechen, das man niemanden versteht…

      • J.n. schreibt:

        Der Sinn ist ja auch der Ursprung…

        Aber mal ehrlich, dieser Satz entschlüsselt… Der SINN (was jetzt Sinn, als Tastsinn z.B. oder eher philosophisch…) und dann ist der Ur-SPRUNG… Soll ich hüpfen oder was? Und was sind diese Wörter, die nur EINE Bedeutung zu haben scheinen? Die machen ja alles so, dass es zusammenhängen kann. So wie z.B. ur…hat ja nix mit Uhr zu tun, wird ja anders geschrieben…

      • muniji schreibt:

        J.n. … bevor Du Dich weiterhin mit solchen Gedankenspielen nur verrückt machst..:

        Das LEBEN, mit allem was ‚darin‘ geschieht… hat keinen mit WORTEN(!) formulierbaren, einzig-richtigen .. ‚über allem stehenden‘, letztgültigen ‚Sinn’… der alles für immer ‚erklären‘ würde… ’sobald‘ man ihn ‚gefunden hat‘..

        Vergiss es… wenn Du danach(!) suchen willst… wirst Du ewig suchen… ( )

        Im LEBEN geht es einzig und allein um dessen ER-LEBEN AN SICH… in jeder nur unbegrenzt vorhandenen und möglichen Art und Weise.

        Das LEBEN selbst… ist der großartigste (und von vielen Menschen immer noch am wenigsten geschätzte!)… SCHATZ von Allen..!!

        ES(!)… von Moment zu Moment mit allen SINNEN(!!) zu erfahren und zu erleben… ist der einzige Grund für jede noch so kleine oder großartige SCHÖPFUNG.

        JEDOCH… wenn man sich I M LEBEN… immer nur in denselben Gedanken-, Gefühls- und Handlungs-‚Kreisen‘ bewegt… scheint es ein ’sinnloses‘ CHAOS zu sein… weil dann nichts mehr wirklich f l i e s s t… und Alles nur noch ins Stocken zu geraten scheint… weil der Betreffende nichts NEUES mehr in sein eigenes SEIN… hinein- und hindurchfliessen lässt..

        (‚Wenn ihr nicht wieder werdet wie die Kinder… !) ❤

        Das einzige, was zählt (und jemals zählen wird), ist allein das… was GENAU IN DIESEM MOMENT… FÜR D I C H… den 'ALLERGRÖSSTEN SINN' MACHT.

        *** W E I L DU MIT ALL DEINEN SINNEN(!!!) GENAU JETZT AUCH S P Ü R S T… "JA; GENAU D A S IST ES, WAS ICH GENAU JETZT SEIN UND TUN WILL!" ***

        Von MOMENT… zu MOMENT… zu MOMENT…!

        Mehr wird es für DICH nie… jemals zu 'wissen' geben. Doch dieses INNERE WISSEN… IST IMMER DA… DIE FRAGE IST NUR… OB DU IHM AUCH FOLGST… (..)

        Alles 'Andere' ist nur theoretischer Hokuspokus, philosophische Gedankenakrobatik… mit der DU DICH lediglich davon abhalten kannst… jeden MOMENT voll auszukosten… genau wie er sich gerade FÜR DICH 'ZEIGT'.

        Denn das 'TUT' er nur… genau so… weil DU ihn in DEINE ERFAHRUNG EINGELADEN HAST… SONST WÜRDE ER DARIN GAR NICHT ERST 'ERSCHEINEN'.

        Wieder zu SINNEN zu kommen, sich wieder auf das LEBEN SELBST zu BE-SINNEN… WELCHES WIR ALLE(!) ZUSAMMEN JA S I N D… 'steht 'nun wieder 'an'.

        ALLES 'Weitere' ergibt sich daraus dann sowieso … GANZ VON SELBST.

        LEBE EINFACH… ERLAUBE DIR VON JETZT AN WIEDER ALLES ZU SEIN… WAS IMMER IN DIR 'AUFTAUCHT'… UM IN DEINER ERFAHRUNG VOM LEBEN… GELEBT ZU WERDEN… DANN ERST, WIRST DU 'WISSEN'… WER UND WAS DU BIST!

        Und welcher 'Sinn'… hinter allem 'steckt'.

        Was immer Du sein und erleben willst… liegt Dir bereits 'zu Füssen'.

        Und 'wartet' nur… auf DICH.

        Lebe es einfach. 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • Mary Pieper schreibt:

      muniji, deine Antwort hat mich erreicht. Habe Dank dafür.
      LG Mary

      • dakma schreibt:

        …. und euer Austausch ,euer klärendes Miteinander ,munij und Mary,…. erreicht /berührt mich …. danke dafür wiederum.

        Mir hat es „gutgetan“ persönlich angesprochen zu werden…. und nur ich Selbst kann es in meiner Erfahrung wahrnehmen…..:
        will/wollte ich damit Aufmerksamkeit /Energie….. ? bleib ich in der hilfesuchenden Rolle?
        (ja oft auch über Krankheit die Endloschleife ,wo es zu entdecken gilt : Bin ich bereit die Krankheit gehenzulassen…… und mir selbst die Aufmerksamkeit zu geben ,die ich mir von meiner Umgebung dadurch holte)….. oder/und …. War es das,was im „Jetzt“ gelebt werden wollte und beide Seiten bereicherte… ? Ok und was steht „Jetzt“ an?

        Das Konzept von Täter/Opfer/Retter ist sehr sehr hilfreich zum Erkennen…. es ist jedoch auch ein Konzept und wird sich nie absolut auf eine zu beobachtende Szene von außen drüberstülpen lassen….

        …. dann entsteht darin wieder „Täterschaft“..

        … es ist sehr spannend

        .. es ist die Stelle….. wo jedes noch so hilfreiche Konzept/Konstrukt …. kippt ….

        … es muß…. es kann… es will….

        …. lebendig bleiben

        … die „Wahrheit“ subjektiv erfühlt in jedem Jetzt von jedem Jetzt-Mitspieler….

        Dakma

      • J.n. schreibt:

        Liebe Sophie, deine Zweifel und Ängste kenne ich selbst. Auch die Frage wann ist es Angst, wann Liebe? Und nicht zu vergessen die Angst vor der Angst, aus Angst das durch die Angst etwas(durch meine eigene Macht) schlimmes passiert.

        Für MICH gibt es eigentlich nur EINEN Ausweg aus dem Dilemma. Er ist schwer zu gehen, weil auch an dem Punkt viel Angst sitzt und weil die Welt so viel verzweigt und sinnlos zu sein SCHEINT.

        Dieser Ausweg von dem ich spreche, ist zu vertrauen, das GOTT dich führt. Das GOTT die EINZIGE MACHT ist, die alles im griff hat, auch wenn es schwer ist das zu glauben. Es bedeutet ihm bedingungslos zu vertrauen. Dein Bewusstsein nur auf ihn zu richten, auf das EINE in ALLEM und dies Überall zu erkennen. Auch deine Ängste und Zweifel, deine Gefühle von schuld oder Scham einfach nur IHM zu über lassen. Gott kann damit schon umgehen.

        So bekommst du die Gefühle in den griff und kannst aus einem geklärten Bewusstsein heraus erschaffen, ohne Angst vor Fehlern…

        Sei Gott, Gott hat keine Angst! Du wirst geliebt!

      • sophie1951 schreibt:

        Hi J.n.,
        ich hab keine Angst oder Zweifel, nicht im Sinne auf meine Göttlichkeit. Aber diese Warnung macht mich, wie sage ich es gleich, ich würde sagen wütend. Es ist so ein Gefühl wie wenn mich jemand warnt, meine Entscheidung für mich wichtig zu nehmen.
        GOR hat von WIR gesprochen, er kann aber eigentlich nur für sich sprechen. Das ist glaube ich der Grund warum diese Warnung für mich nicht stimmig ist.
        Aber danke für deine Antwort, und deinen wirklich guten Rat liebe J.n.

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie

      • Mary Pieper schreibt:

        Für Dakma und wen es sonst noch interessiert:
        Es geht nicht mehr darum ein Gleichgewicht herzustellen, sondern selbst das Gleichgewicht zu sein.
        Bisher sieht es doch so aus, dass wir zum größten Teil damit beschäftigt sind „Reparaturarbeiten“ durchzuführen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir unseren Hunger stillen, zum Tanken fahren, durch Erwerbsarbeit unser Konto füttern oder zum Frisör gehen. Parlamente beschließen Gesetze in der Absicht eine Lücke zu schließen.
        Selbst Mephisto schlug sich mit diesem Problem herum. Allerdings war seine Absicht eher das „Böse“ zu erschaffen und er erhielt das „Gute“ gleich im Gepäck dazu. Die Konzentration auf das eine erschafft gleichzeitig das andere, da das Gleichgewicht immer gewahrt bleibt. Somit wird die Konzentration z.B. in Form einer Meditation um Energien für die Rettung des Planeten zu mobilisieren, immer auch die Gegenkraft erzeugen. Jede Anwendung von Urteilen erschafft zunächst ein Ungleichgewicht, welches durch sein Gegengewicht wieder ausgeglichen wird.
        Ich verweise noch einmal auf das kosmische Gesetz.
        Die kosmischen Prinzipien sind die Vorausetzung für jede Schöpfung. Es sind derer sieben. Niemals wird auch nur eines fehlen.
        Wer unter uns kann noch leugnen, dass menschliches Dasein in eine mächtige Schieflage geraten ist? Diese Schieflage wird in dieser Zeitqualität korrigiert.
        Wer in sich selbst verankert ist, sprich in Harmonie, bzw. im Gleichgewicht wird jede Turbulenz „abwettern“. Selbstannahme, Selbstliebe sind unabdingbar.
        Das ist alles leicht daher gesagt, dennoch erfordert es nicht nur ein waches Bewusstsein, sondern auch ein gehöriges Quantum an Seelenreife.
        Mein Beitrag ist nur ein Aspekt, des immer gleichen. Muniji beschreibt in jedem seiner Kommentare genau das Gleiche, nur aus einer anderen Perspektive.

      • dakma schreibt:

        Mary…. ich „glaube“ ich habe verstanden…. :
        „Es geht nicht mehr darum ein Gleichgewicht herzustellen, sondern selbst das Gleichgewicht zu sein.“

        Danke!
        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        dakma, deine Antwort an Mary schockiert mich grad ein bisschen. 😦

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Sophie, du und deine ‚“Freundinnen“ hier am Blog, sie schreiben hier ja nicht mehr, also Ihr sprecht doch auch dauernd in der WirForm. Das hab ich damals schon aufgegriffen und euch drauf aufmerksam gemacht aber ihr habt euch dadurch nur von mir angegriffen gefühlt.
        Dann greifst du sozusagen jetzt Gor an? oder wie darf ich das verstehen?

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Upps dakma du hast ja nur die Mary wiederholt, ja dann schockiert mich die Mary umso mehr 😦

        P.S. und „Zeitqualität“ ist im Kosmos doch ein eher fast zeitloser Begriff.
        Jetzt ist eher unsere Erde dran sich ein neues Kleid anzuziehen, also aus dem Wohnmobile wird ein Batmobil. 😉
        Die Menschen oder die Menschheit selbst wird eben in ein anderes Wohnmobil umziehen und da dann versuchen sich in Harmonie zu bringe oder noch mehr in Disharmonie.

      • dakma schreibt:

        … wie ich dich kenne ,Tula….. bekommst du den Schock mit Leichtigkeit wieder ins Gleichgewicht… 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        😀 der hat mich gar nicht aus dem Gleichgewicht gebracht.

      • dakma schreibt:

        fein gemacht ,Tula !

    • muniji schreibt:

      In dieser Hinsicht gehe ich mit GOR absolut konform! Hier das Video:

      LG – mu

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber Muniji,

        ich geh nicht konform mit ihm. Ich hab mir die Meditation auf Transinformation angeschaut und da ist meines Gefühls nach nur Liebe. GOR verursacht mir persönlich Gänsehaut und mein Magen zieht sich zusammen. Ich weiß nicht wovor er Angst hat, aber dunkle Ausserirdische laufen auch jetzt schon herum auf der Erde. Und ganz ehrlich, ich persönlich finde COBRA oder Corey Good gut. Ich stimme nicht immer in allem überein mit ihnen, aber ihre Bemühungen schätze ich. Ich finde auch Ashtar gut und weiß, dass da sehr viel Liebe für uns ist, da meine Schwester auch Kontakt zu ihm hat. Genau so wie ich auch deine Anregungen deine Erlebnisse (übrigens ja auch mit einem Ausserirdischen) mit uns zu teilen, gut finde.
        Das ist der Link zur Klarstellung der Meditation:
        http://transinformation.net/bitte-weiterverbreiten-weltweite-meditation-fuer-frieden-freiheit-und-harmonie-fuer-alle-bewohner-dieser-erde/
        Und wie gesagt, ICH konnte darin nichts Bedrohendes entdecken. Es heißt ja nicht umsonst „LICHTKRÄFTE“. Dass jeder von uns sich selbst erkennen darf um den Aufstieg für sich zu schaffen, ist mir klar, aber niemand sagt, dass wir nicht auch Unterstützung von Aussen annehmen dürfen, den die Erde selbst ist schon aufgestiegen und wir hatten in den vergangenen Jahren ja auch Unterstützung durch die Lichtkräfte.
        Also wie auch immer ich kenne GOR nicht, aber diesem Aufruf von ihm kann ich absolut nicht unterstützen. Im Gegenteil, ich verspüre die Angst seinerseits. Die Frage ist nur wovor hat er Angst? Denn wenn Angst vorhanden ist fehlt die Liebe! (sagte das nicht 8)

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie

      • erliot schreibt:

        liebe sophie,

        was ist daran falsch selbstermächtigung zu erlangen??? GOR spricht nicht anderes als das… deine freie wille auch richtig frei zu sprechen/auszudrücken.

        ich kenne cobra und goode seit längerem, ich habe jedes interview gelesen… ich muss sagen, ich habe mich da nicht immer wohl gefühlt… cobra hat den menschen vieles vorenthalten… alles was wichtig war, nahm er das recht a’la „nationale sicherheit“ nicht preis zu geben? wozu? wieso immer diese geheimnistuerei??? vor allem, wenn es gerade wichtig ist???

        ich bin der gleichen meinung wie dakma, es bleibt wohl nur die innere führung übrig…
        ich kann in liebe mitmedietieren in dem ich selbstermächtigung erlange und meiner freien wille ausdruck verleihe… GENUG ist GENUG!!!

        in liebe erliot

      • Mama Tula Celina Unvorstellbar von und zu Stonebridge schreibt:

        ……….den die Erde selbst ist schon aufgestiegen …………

        Sophie, du lebst hier in der dritten Dimension auf einer dreidimensionalen Erde.

        Wenn es anders wäre, so hättest du das garantiert mitbekommen.

      • Mama Tula Celina Unvorstellbar von und zu Stonebridge schreibt:

        P.S. wir sind noch nicht am Ende angelangt, niemand wird das Ende und den Anfang verpassen oder nicht mitbekommen.

      • dakma schreibt:

        Liebe Sophie

        ich glaube ,dieser Austausch jetzt im Hinblick auf den 21.8. und die unterschiedlichen Impulse dazu……. sollen vor allem eins auslösen

        …. sich noch einmal selbst in den eigenen Tiefen mit sich klären…..mit all den Themen
        „wem folge ich?…… wer löst was in mir aus? Wo ist in mir noch Angst? “

        … ich habe den Eindruck ,wir werden jetzt dadurch ganz intensiv angestupst zum Thema
        SELBSTERMÄCHTIGUNG….

        … und ich finde hier sowohl bei Gor „beides“….. die Aufforderung „auf die eigene Kraft zu vertrauen“ und die Angst „etwas falsch machen zu können“ .

        … und in der Dringlichkeit der Aufforderung zu dieser gemeinsamen Meditation finde ich auch „Vermischtes“ :Ich fühle mich „gedrängt“ ,als sei dies dringend notwendig……auch da ist „Angst“ und richtig/falsch drin…..

        Ich empfinde es als sehr starken Aufforderungscharakter…..sich weder an den einen noch den anderen „anzulehnen“ …… also zumindest für mich hat es diesen starken Impuls..
        .. SELBST ZU ENTSCHEIDEN….

        Ich kann aus und in Angst „mitmeditieren“ ,ich kann in Liebe und aus Liebe mitmeditieren
        …..nur ich kann dies für mich erfühlen…..

        … in Selbstermächtigung….

        für meinen Aufstieg…. für mein persönliches Erleben von „Gottnähe“ …..

        Eigentlich fällt mir das total schwer….. da scheint es ja nun tatsächlich nichts mehr zu geben zum „Ankuscheln“ und „sich führen lassen durch jemand im Außen“ …. ich kann sie alle in meine Wahrnehmung lassen….

        fühlen/entscheiden kann ich nur für mich….. da bleibt wohl doch nur „die innere Stimme/Führung „übrig…..

        Und wie lange „weiß ich das natürlich schon“… irgendwie…. und doch brauch es ein tiefer und tiefer dahinein eintauchen….. um „wirklich zu verstehen“

        Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Sophie! 🙂

        So sehr ich Dir grundlegend zustimme… denn wer von uns wollte wirklich einen ERSTKONTAKT… mit ihre eigenen, tatsächlichen Interessen vor uns verbergenden ‚Aliens’… kann ich a u c h GOR nur zustimmen.

        Ein Erstkontakt v o r unserem eigenen, wirklichen ERWACHSEN-GEWORDEN-SEIN… in BEWUSSTER An- und Übernahme unserer vorrangig ALLEIN-VERANTWORTLICHEN HÜTERSCHAFT… in Bezug auf GAIA’s vielfältige Welten an Lebensformen… ist, aus meiner Sicht… nicht wirklich ‚ratsam‘.

        Weil ein solcher, noch unreifer ‚innerer Ausgangszustand’… zunächst(!) immer nur jene anzieht… welche ‚gerne die Führung und Leitung übernehmen wollen.‘

        Die jetzige ‚Situation‘ sehe ich als eine wichtige ‚Feuerprobe‘ für uns an. Welche zeigen wird… ‚wes‘ Geistes Kind‘ wir immer noch… oder doch inzwischen schon… sind.

        Allein darauf will GOR uns hinweisen… und uns daran erinnern… WORIN unsere tatsächliche BEZIEHUNG mit GAIA besteht… und immer bestand.

        ‚Furcht‘ empfinde ich kein bischen in ihm… oder von ihm ‚ausgehend‘.

        Ich selbst nehme den Inhalt seines HERZENS als einen wahr, der ihn sogar dafür ’sterben‘ liesse… nur um GAIA in wieder vollständiger UNABHÄNGIGKEIT… in ALL IHRER UNBESCHREIBLICHEN SCHÖNHEIT… wissen und sehen zu können.

        Ich könnte nicht sagen, dass ich mit a l l e n seinen Worten(!), die er bisher gesagt hat, vollends übereinstimme… doch sein HERZ ist äusserst liebevoll.

        M i r jagt er nicht die geringste ‚Gänsehaut über meinen Rücken’… denn ich weiß, wovon er spricht. Im Übrigen habe ich selbst hier auf ERSTKONTAKT schon einmal ‚Botschaften‘ einer im 9.-dimensionalen Bewusstsein beheimateten Gruppe verlinkt… die sich nur die ‚Beobachter‘ nennt.

        (Ich muss diesen Link aber erst wiederfinden… 😦 )

        Auch sie wiesen uns darauf hin… das unsere jetzt anstehende ‚Wieder-Eingliederung‘ in unsere galaktische Gemeinschaft… auch mit einem gewaltigen Bewusstseinswerdungs-Prozess verbunden ist… was die verschiedenartige, ‚wesenhafte Natur’… unserer galaktischen Mitbewohner betrifft.

        A l l e auch mit ihre ganz speziellen Eigen-Interessen… mit uns Kontakt ’suchend‘.

        Diese ‚Beobachter-Gruppe‘ will uns damit zu verstehen geben, welchen Unterschied und damit verbunden LERNPROZESS es mit sich bringt… es nicht mehr nur mit den verschiedendsten Bewohnern eines einzigen, kleinen Planeten ‚zu tun zu haben’…

        GOR hat daher tatsächlich weit mehr ‚im Sinn’… als uns nur zu ‚warnen‘.

        Wer darauf mit Furcht reagiert, ist meines Erachtens ’noch nicht soweit’… weil ein furchtsames Bewusstsein… immer auch ein Bewusstsein ‚anziehen‘ wird… welches die eigene Furcht… bestätigt.

        Absolute Furcht-losigkeit ruft niemals… jemanden ‚um Hilfe’… ist aber immer bereit für ebenso furchtlose… weil stets auf-richtige PARTNER… für eine Zusammenarbeit in gegenseitiger Achtung und vollkommem Respekt füreinander.

        Das jedenfalls… ist die EINZIGE ART VON KONTAKTEN… welche wir mit unserer ‚EINLADUNG‘ gegenüber nicht-irdischen Existenzen… gestatten sollten.

        In vollem Bewusstsein… ohne ‚Kompromisse‘.

        Diese ABSOLUTE KLARHEIT in unserem INNEREN ist jetzt mehr denn jemals zuvor gefragt… denn: BEWUSSTSEIN wird immer zu E r f a h r u n g.

        So ‚verstehe‘ ich es… und so verstehe ich auch GOR.

        Alles Liebe – mu 🙂 🙂 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Dakma, Erliot und Muniji,

        @ Erliot: ich habe nichts gegen Selbstermächtigung. Jeden Tag ermächtige ich mich selbst ihn so zu gestalten wie es für mich passt und ich vertraue meiner inneren Führung dabei.
        Und zu Corey und Cobra: wie gesagt ich stimme nicht immer mit ihnen überein, aber vieles was sie erfahren, könnte die Menschheit jetzt noch nicht annehmen, zumindest nicht offenen Herzens.
        @Dakma: du hast recht ich kann mich entscheiden ob ich in Liebe oder aus Angst meditiere, aber warum dann Angst erzeugen durch die- wie sagt GOR – „Warnung aussprechen, jetzt und morgen und ganz besonders am 21. August.“ Warum warnen????
        Was be/fürchtet er?
        Claudius sagte immer: „wenn du glaubst das etwas Böses ist oder geschieht, dann wird dies so für dich sein!“ Also lt. Wikipedia ist:
        „Eine Warnung ist die Vorhersage eines möglichen kommenden Schadens, der aber noch unterbunden oder gelindert werden könnte. Sie lenkt die Aufmerksamkeit auf eine drohende Gefahr.“
        Wozu das bitte? Welche Gefahr?
        @Muniji: Zit.:“ Ich könnte nicht sagen, dass ich mit a l l e n seinen Worten(!), die er bisher gesagt hat, vollends übereinstimme… doch sein HERZ ist äusserst liebevoll.“
        Nun das sind auch meine Empfindungen bei Cobra und Corey und so manchem anderen.
        Aber sie bemühen sich die Menschheit aufmerksam zu machen, zu öffnen.
        Aber ich sehe keinen Grund zu einer Warnung vor dieser Meditation am 21. August.
        Denn, dass da wirklich dunkle Kräfte hereingerufen werden, das hoffe ich ja doch, das das keiner glaubt. Die dunklen Kräfte sind eh schon da, darüber sollten wir uns eher Gedanken machen. Die sind schon seit Jahrtausenden da!
        Zit.: Absolute Furcht-losigkeit ruft niemals… jemanden ‚um Hilfe’… ist aber immer bereit für ebenso furchtlose… weil stets auf-richtige PARTNER… für eine Zusammenarbeit in gegenseitiger Achtung und vollkommem Respekt füreinander.

        Das jedenfalls… ist die EINZIGE ART VON KONTAKTEN… welche wir mit unserer ‚EINLADUNG‘ gegenüber nicht-irdischen Existenzen… gestatten sollten.

        In vollem Bewusstsein… ohne ‚Kompromisse‘.

        Dem stimme ich zu und darum sehe ich auch in einer gemeinsamen, ja ev. weltweiten Meditation keine Gefahr. Ganz das Gegenteil, es entsteht eine enorme Energie, eine energetische Schwingung. Aber wie gesagt, jeder darf für sich entscheiden, was er tut.
        Ich für mich empfinde keine Gefahr in einer gemeinsamen Meditation.

        Licht und Liebe für uns alle
        LG Sophie

  3. tulacelinastonebridge schreibt:

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      „Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er hat.“

      – Mt 25,29

  4. tulacelinastonebridge schreibt:

    Ich nicht 🙂

  5. Johann Hermann schreibt:

    Würde/Wäre Gern mit dabei ( Direkt ) wenn es möglich u Gewünscht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s