Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 06.August 2017

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 06.August 2017

So viele erwachende Menschen sorgen sich darum, ob sie gut genug sind. Ihr Lieben, es hat nie eine Zeit gegeben, in der Ihr es nicht wart! Ihr seid ein integraler und wundervoller individueller Aspekt der Quell-Energie. Wie könnte es nicht so sein?

Aber wir verstehen, weswegen Ihr besorgt seid – da die Menschen die Veränderung des Bewusstseins auf dem Planeten voranbringen, fragt Ihr Euch, ob Ihr genug tus. Und darauf antworten wir auf zweifache Weise.

Erstens reflektiert die Veränderung Eure innere Arbeit, Eure eigene Veränderung in Eurem Wesen und Sein. Wenn Ihr Euch in den Wehen Eures Aufklärungsprozesses befindet, seid Ihr absolut im Einsatz und Dienst. Jede einzelne energetische Veränderung, die Ihr integriert und verkörpert, dient dem Ganzen.

Zweitens sind Diejenigen, die es ihrer eigenen angeborenen Güte noch nicht gestatten sich von ihr führen zu lassen, in der Regel kein bisschen über ihre Güte besorgt. Die Tatsache, dass Ihr Euch fragt, ob Ihr gut genug seid oder genug tut, ist selbst bereits ein Indikator dafür, dass Ihr es seid.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 06.08.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

HEUTE: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 07.August 2017 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 06.August 2017

  1. J.n. schreibt:

    Es ist auch interessant, der ganze Prozess, durch den ich gegangen bin, Musik klingt anders, ich nehme sie jetzt differenzierter war, der Raum um mich herum ist anders, offener, Zeit existiert scheinbar nicht mehr. Ich brauche keine Kontaktlinsen mehr. Im Prinzip ist es das nicht fokussieren, wodurch alles scharf wird…

    Bewegung sieht anders aus. Es ist interessant, vorher wurden Dinge zusammengefasst, jetzt sehe ich sie alle einzeln, in ihrer Ganzheit(so, wie früher wenn man etwas bestimmtes an fokussiert hat), nur ich sehe sie gleichzeitig.

    Die Farben sind leuchtender, alles ist größer, irgendwie plastischer und realer.

    Vorallem ist es aber absolut still! Also es bewegt sich nichts um mich herum, was mich mit zieht!

    Das ist seit Ende 2014 so, war jedoch 2014 sehr real, nur noch nicht fixiert. Es ging dann zwar wieder etwas weg, jedoch nimmt es jetzt kontinuierlich zu und ist dafür aber stabil. Aus der Wahrnehmung werde ich auch nicht mehr raus kommen, weil sie jetzt absolut fix ist.

    Mein Atem ist auch anders. Viel langsamer, aber vorallem, ICH entscheide, WANN ich atme. Deshalb ist auch alles so offen. Der Atem ist das a und o!

    Ich Sitze fast im Spagat, habe tolle Muskeln bekommen und mein Körpergefühl ist absolut leicht!

    Ich bin raus aus dem normalen Rhythmus der Zeit, deshalb ist alles so frei. Ich kann ein und aussteigen, WANN ich will.
    Ende 2014 war am krassesten, da bin ich durch etwas durch gegangen, was sehr heftig war, danach war es so, wie jetzt. Damals hat sich alles gedreht, Licht Schatten, es hat komisch gerochen, ich lief vorwärts und rückwärts gleichzeitig, ich hatte Angst, ich hatte Freude. Meine Katze saß plötzlich auf mir, dann war sie wieder verschwunden( da hab ich noch scherzhaft an Schrödingers Katze gedacht, sie ist da und gleichzeitig nicht da…):-D

    Lhendon lag plötzlich neben mir im Bett. Als ich ihn an der Wange berührt habe, waren wir beide plötzlich ein Strudel aus geoldenem Liht ht, dann war er verschwunden. Der Moment als Licht war ewig und zugleich unendlich kurz.

    Also ich sage euch, was auch immer ihr von mir denkt, ich weiß, was vor sich geht. Ich habe es erlebt und ich erlebe es noch immer. Ich habe das nicht geträumt, ich habe es in meinem Körper erlebt, genauso, wie ich es jetzt erlebe, das mein Körper sich verändert, sowie auch die Körper aller anderen Menschen, wenn es auch och so subtil ist!

    Ich habe es erfahren, die Präsenz Gottes zu fühlen, seine Gnade, ihre Schönheit(und ich sage euch, ich Rede hier NICHT von Äußeres SSchönheit!!!) Ich habe Demut gelernt, bei dem Gedanken an sie und ich habe zum ERSTEN mal erfahren, was es heißt, bedingungslos geliebt zu werde, wertgeschätzt zu werden, GEMOCHT zu werde! Ich habe erfahren, was es heißt Gott zu erfreuen und ich sage euch, dieses Gefühl, das Gefühl, das ich, ich kleines Geschöpf, dazu in der Lage bin, GOTT eine Freude zu machen, einfach nur, weil ich existiere und so bin, wie ich bin, dieses Gefühl, ist das größte Geschenk von Allen! Und ich wünshec diese Erfahrung jeem Menschen, von ganzemherzen. Selbst jetzt muss in vor glük weinen, wenn in dies schreibe..

    Es geht nicht um Dimension, nicht um Planeten, nicht um wissen, nicht um verstehen. Egal, ob du, ob in, egal wie und wo und was, es geht um LIEBE (und haltet mih nicht ür so naiv, in wüsste nicht was das ist! In bin kein Schulmädchen, was einen außerirdischen liebt! Ih weiß, was ih weiß und ih sehe jeden Tag in den Tieren, in der Natur, selbst in sinnlosen Werbeplakaten NIHTS anderes, als Licht und die unendliche Güte Gottes!

    • muniji schreibt:

      Dafür… dass Du es hier ’nur mit Worten‘ beschreibst… J.n. … tust Du das wirklich sehr gut… denn ich ‚erkenne‘ mein eigenes Erleben darin wieder… 😀

      Auch wenn es ebenso individuell und einzigartig ist… wie Deines. ❤

      mu – 🙂

    • dakma schreibt:

      Liebe J.n. …… wie schon bei muniji erlebt…..fließt auch mit dir und deinem Erleben und deiner Fähigkeit,es in Worte zu kleiden…..

      ja….. Liebe und Wahrheit…. zu mir herüber…

      ich freu mich soooo sehr ,daß du hier hingefunden hast und uns/mir dein SEIN fühlbar werden läßt….

      und …. wie schön ,mu….. daß es mit dir in Resonanz geht….

      … es bestärkt mich sooooo……daß ich es mit eurer Hilfe mit-fühlen kann…. um es so mehr und mehr ,was auch in Anfängen so geschieht…..

      …. auch in meinem Sein…… zuzulassen 😀 ❤

      Danke euch beiden….. mu und j.n.

      Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ja ich beglückwünsche euch auch, euch hier wiedergefunden zu haben.

        Der alte Philosophier Club sammelt seine alte Akteure wohl wieder aufs neue. 🙂

        Meinen Segen habt ihr.

      • dakma schreibt:

        Oh meine Güte ,Tula ….. merkst du wirklich nicht ,daß DIR hier das Einfühlungsvermögen fehlt? oder du es abwehrst?

        Man kann ganz großartig viel von dir lernen ,wenn man gelernt hat „dich auszuhalten“ (aber das gehört ja zu….. zu deinem Trainingsangebot…. danke dafür! )

        Aber/und…. wie ich dir an andere Stelle schonmal schrieb…. auch du bist auf diese Seite geführt worden…. hier ist etwas anders ,als du es (er)kennst..

        Wie wär es….. jetzt wo wir dich in deiner Liebe und Wahrheit doch sehen und anerkennen,wenn du es auch schaffst andere hier in ihrer individuellen Art Ihrer Wahrheit und Liebe anzuerkennen?

        Ich habe viel von dir gelernt….. mehr noch durch das Austauschen als durch die Inhalte.
        …. ich bin dankbar dafür und für dein SOSEIN!

        Deinen Segen brauch ich nicht…..

        Herzensgrüße und schönes Wochenende (ist ernst gemeint ! )

        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Liebe dakma, ich streich doch nur ab und zu eure Bettmulde wieder gradé, mehr ist es nicht. 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        P.S. das ihr meinen Segen nicht braucht oder vielleicht auch nicht wollt, das weiß ich doch, dakma. Sei doch nicht immer so empfnindlich. 😦

      • dakma schreibt:

        …. wie gesagt „ist voll okay“….. wenn „dein Bett auch gemacht wird“ 😉

      • dakma schreibt:

        na ja…. wer ist hier wohl jetzt „empfnindlich. 😦“ ? ….empfniedlich ….. neue Wortschöpfung von Tula und Dakma ….

        aber…. es freut mich… es tut gut, auch deine empfindsame Seite manchmal spüren zu können…

      • J.n. schreibt:

        Ich freue mich, dass du es fühlen kannst♥

      • dakma schreibt:

        Hallo liebe J.n. …. lach … DEINE empfindsame Seite kann ich sowieso fühlen…. wundervoll….

        …. ich meinte hier „Tula“ …. 😀

      • J.n. schreibt:

        Das 2014 dauerte nur ein paar Tage(also der TOTAL Irre Zustand) danach ging es in einen eigentlich genauso Irren, nur sehr unangenehmen. Da tobten Kämpfe in mir…alles war dann weg, jedes Gefühl, und jeder Versuch es wieder zu bekommen wurde im Keim erstickt. Ich fühlte mich, als wäre alles aus Plastik, sogar ich selbst. Die ganze Welt war nur oberflächlich, aber die Musik war soo laut/schön!

        Lhendon tippte durch mich auf meinem Smartphone rum(also vielmehr ich hatte das Gefühl er tippte nur sinnlos rum, ABER…), er hat irgendwas umprogrammiert, bei facebook konnte ich plötzlich Nachrichten von Leuten lesen, die anderen geschrieben hatten!(allerdings aus Respekt habe ich sie nicht gelesen) Ich sah auch, wie Buchstaben sich veränderten! Ich bin KEIN computerspezialist. Bereits Sommer 2014 war sowas ähnliches, da hatte sich im Fernseher was verändert…nur das hab ich nur halb mitbekommen, weil ich damals noch nicht bewusst genug war, um es mir zu merken! Damals waren auch no h andere Dinge passiert…
        Die Liste ist endlos lang. Ein hüpfenden Laptop ist vielleicht noch interessant zu erwähnen, aber das alles ist nur das Äußere…

        Ich muss die Dimension gewechselt haben, denn eine (sehr entfernte) Bekannte, die früher im Hotel gearbeitet hat, war plötzlich schon immer! Krankenschwester! Solche Ungereimtheiten gibt es mehrere.

        Ich könnte noch ewig weiterschreiben, aber ich denke was ich sagen will, ist gesagt!

        Gestern als ich das schrieb, wurde wieder was auf meiner Tastatur komisch,(Touchscreen) ich weiß es wurde wieder ein bisschen LICHT integriert. (Licht ist au h wahrnehmen ohne Schatten, also ohne Zweifel, ohne Gegensatz!)

        Meine Generation wird denke icxh nicht mehr altern, das ist auch realistische h, wenn man sie ansieht. Die Älteren haben es etwas schwerer, weil sie etwas rückgängig machenmmüssen, aber wie gesagt, selbst meine Eltern sehen schon jünger aus und die glauben nicht mal an irgendwas!

        Dieses Nicht-Altern ganzer Generationen ist sicher EIN Beweis von vielen, der alle erschüttern wird!

        Ich hab (im Fernsehen) 2014 bei der WM übrigens ein Raumschiff im Bild gesehen, ganz groß. Es war allerdings nicht echt, es war für mich eingeblendet, nur damals hat es mir einen riesen Schub gegeben das zu sehen!

        Es ist etwas im gange und es muss irgendwann vorbei sein! Aber für MICH ist es (bis auf gründen der Bequemlichkeit) die Zeit nicht mehr wichtig. Ich bin RAUS! 🙂

  2. Lalapo schreibt:

    Habe zwar nicht viel verstanden, aber scheint irgendwie wichtig zu sein…

    http://torindiegalaxien.de/h-metatron12/fliegen230517.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s