Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe – 09.Juli 2017

die Arkturianer

Lasst eure Emotionen sich ausdrücken, widersteht nicht“

Ihr Lieben, wieder einmal kommen wir in Liebe um jene zu segnen, zu heilen und zu informieren, die es wünschen. In dieser Zeit von Streit und Verwirrung müsst ihr lernen euch auszuruhen und aus den höchsten Ebenen eures Bewusstseins zu leben. Viele von euch werden sozusagen „geprüft“, nicht von Gott, der nur seine eigene unendliche Vollkommenheit kennt, sondern von euch selbst.

Ihr seid mit einer Wahl konfrontiert: „Glaube ich wirklich, was ich als Wahrheit kenne, oder nicht. Basierend auf Bilder und Nachrichten sollte ich Furcht haben, aber auf der Grundlage der Wahrheit, die ich kenne, warum sollte ich auf die äußeren Szenen reagieren, wenn es Illusion ist? Es gab und gibt niemals einen wirklichen Tod.“ Diese Worte mögen für einige schockierend klingen, müssen jedoch von jedem betrachtet werden, der es mit seiner spirituellen Entwicklung ernst meint. Entweder ist Gott, oder Gott ist nicht.

Wir sprechen von Liebe als Emotion. Einheit wird auf der menschlichen Ebene als eine Form der Verbindung erfahren. Es ist mit der Zeit gekommen, in Hunderten von verschiedenen Wegen entsprechend der individuellen Zustände des Bewusstseins interpretiert zu werden. Aufgrund des Glaubens an Trennung ist diese verbindende Energie selektiv gekommen und nur mit bestimmten Menschen präsent.

In der menschlichen Szene kann die Anziehung oder Abneigung gegenüber eines anderen Menschen in der Regel mit den gegenseitigen vergangenen Lebens-Erfahrungen zu tun haben, den unbewussten, aber aktiven (zellulare Erinnerung) Energien irgendeiner Interaktion mit Wissen oder der Erkenntnis eines Menschen aus einer anderen Zeit. Dies ist die Quelle des sogenannten Karmas. Karma ist keine unwiderrufliche Bestrafung für etwaige vergangene Handlungen, wie viele glauben, eher die Anwesenheit noch aktiver alter Energien, die gelöscht werden müssen.

Karma wird von vielen als eine Art von „Zurückzahlen“ betrachtet, denn als Energie versucht sie sich mit gleicher Energie auszurichten und erscheint, dass dies geschieht. Karmische Auflösung zwischen zwei Menschen geschieht automatisch, wenn einer oder beide sich entwickeln und beginnen aus einem höheren Zustand des Bewusstseins zu leben, in dem die niedrigeren resonanten Energien nicht mehr existieren.

Allerdings gibt es noch viele, die nicht fähig sind alte Energien auf dieser höheren Ebene zu löschen und zu klären. Jene, die vollständig im dreidimensionalen Glaubens-System leben, verstehen die Energien und Karma nicht und versuchen deshalb karmische zwischenmenschliche Probleme nach ihren Konzepten und Überzeugungen zu lösen ~ oft durch gewalttätige Aktionen oder wütende Konfrontation. Dies dient nur dazu, eine karmische Situation fortzusetzen und zu aktivieren, die irgendwann in einer bestimmten Lebenszeit geklärt werden muss.

Die kann leicht als Welt-Chaos beobachtet werden. Jeder einzelne ~ spirituell erwacht oder nicht ~ erfährt die Intensität der Licht-Frequenzen, die sich zu dieser Zeit über die Erde ergießen. Diese hochschwingenden Energien legen frei und ausagieren persönlichen und kollektiven Energien, die gelöscht werden müssen, um die höheren Frequenzen zu integrieren.

Mächtige und heilige Energien werden auf allen Ebenen erfahren ~ physisch, emotional, mental und spirituell ~ die dazu dienen, alle in die Selbst-Ermächtigung zu ziehen, die bereit sind zu erwachen. Jene, die in Unwissenheit sind, mögen das nicht, und so übertragen und fördern sie die Illusion weiter. Seid wach, ihr Lieben.

Die spirituelle Reise wird oft Menschen in Beziehungen und Situationen ziehen (Gesetz der Anziehung), die sie nicht wirklich mögen. Sie beginnen sich zu fragen: „Was habe ich mir dabei gedacht?“ Die meisten sind sich nicht bewusst, dass die „gleiche Energie“, die die Situation schuf, Energie war, die in der zellularen Erinnerung aus der Vergangenheit gespeichert und aktiv war.

Doch in dieser mächtigen Zeit des Übergangs ~ statt karmisch zu sein ~ sind viele unangenehme Situationen die perfekte Entfaltung eines Vorgeburts-Vertrages, der von allen Beteiligten geschaffen und vereinbart wurde, um alle verbliebenen Lektionen zu vervollständigen und alle alten Dinge in Vorbereitung für den Aufstieg zu lösen.

Um die Auflösung zu bestimmten tief eingebetteten alten Energien zu bringen, wird eine Seele häufig wählen in eine Familie geboren zu werden, die die Probleme reflektiert. Dies dient dazu, es zu aktivieren, so dass der Mensch es weder ignorieren noch begraben kann, wie er es in früheren Leben getan hat. Ein Beispiel: Jemand, der tief in ein Glaubens-System oder eine Lebenszeit in Religion verwickelt war, jetzt aber fühlt, dass er bereit ist sich darüber zu erheben, wird eine Familie wählen, die in diesem Glaubens-System noch aktiv ist, damit er es üben, dann bewerten und es schließlich verlassen kann.

Ein Mensch, der in anderen Lebenszeiten abgewertet und missbraucht wurde, wird sich oft dazu entschließen, in eine gewalttätige Familie zu inkarnieren, um sein niedriges Selbstwertgefühl zu aktivieren und sich schließlich darüber erheben und sich ermächtigen. Diese Arten von Entscheidungen werden vor der Geburt mit Hilfe der Führer getroffen, die sicherstellen, dass der Mensch jetzt stark ist und sich genug entwickelt hat, um es zu benennen und zu löschen, was durch Lebenszeiten getragen wurde.

Jeder schafft einen Lektions-Vertrag vor der Inkarnation, einen, der die richtigen Menschen zur richtigen Zeit für die Situationen zusammenbringt, die notwendig sind, um, was auch immer an alten Konzepten und Überzeugungen gehalten werden, aufzulösen und freizugeben. Das Höhere Selbst orchestriert die notwendigen Teile des Puzzles und bringt alles zur richtigen Zeit zusammen, um die gewählten Lektionen zu aktivieren.

Individuen, die sich der Vorgeburts-Planung nicht bewusst sind, werden versuchen durch Mittel zu entrinnen, die zur Verfügung stehen, ohne zu wissen, wie man die besondere Situation auf einer höheren Ebene erfüllt. Diese Situationen können zwischen Eltern und Kind, Geschwister, Ehepaaren, Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten und sogar Gemeinden existieren. Das Bewusstsein für die Wahrheit des Seins bedeutet nicht, dass ihr nicht jenen helfen könnt, die sich abmühen, aber es bedeutet, dass ihr, wenn ihr es tut, ihr in der Lage sein müsst über die Erscheinungen hinaus zu sehen, aus den Ebenen des Mitgefühls helfen nicht der Sympathie.

Ihr seht also, in Wirklichkeit gibt es keine Zufälle und keine Opfer, obwohl es sicherlich für das menschliche Auge so scheint, und vor allem für jene, die die Erfahrung machen. Jede einzelne Seele ist auf einer spirituellen Reise ins Erwachen zur Wahrheit des Selbst als SELBST, selbst die total Unbewussten und Desinteressierten an dieser Tatsache. Es gibt keine Ausnahme, weil ein jeder die Manifestation des Göttlichen ist, nichts anderes existiert.

Es ist wichtig, niemals in einer gefährlichen Situation in der Überzeugung zu bleiben, dass ihr spirituelle Wesen seid und etwas auf einer höheren Ebene löst. Die anderen können möglicherweise nicht fähig sein, sich in irgendeiner Weise mit höheren Möglichkeiten der Auflösung auszurichten. Vertraut immer eurer Intuition.

Karmische Verbindungen können gelöscht werden, wenn nur ein Mensch bereit ist ~ beide werden nicht benötigt. Wenn der bereite Teilnehmer beschließt (nicht so sehr in Zorn, sondern im Sinne der Liebes-Energie) sich nicht mehr damit zu beschäftigen, hebt er sich aus der alten Resonanz heraus, ist nicht mehr in Übereinstimmung damit. Dies geschieht oft bei jenen, die keine bewusste Wahrnehmung von der tiefen spirituellen Wahrheit haben, die jedoch einen Zustand es Bewusstseins erreicht haben, der sie automatisch dazu führt, Situationen auf neuen und höheren Ebenen zu begegnen.

Es ist nur durch die Wahl darin zu bleiben und falschen Glauben zu nähren, wodurch sich die karmischen Situationen fortsetzen. Ohne Energie, um sie an Ort und Stelle zu halten, lösen sie sich einfach auf. Wenn die andere Person oder die Menschen sich entscheiden in den Überzeugungen zu bleiben, hat es keinen Einfluss auf jene, die sich entschieden haben weiterzugehen, es sei denn, sie engagieren sich wieder dafür.

Es ist wichtig, die Energie-Schnüre zu lösen, die sich aus Erfahrungen von intensivem Guten und Schlechten bilden. Viele tragen Schnüre von Lebenszeit zu Lebenszeit zu bestimmten Menschen, was in einer Knechtschaft an diesen Menschen resultiert. Dies geschieht häufig zwischen Eltern und Kind, Freunden, Familienmitgliedern und Freunden sowie Feinden.

Energie-Schnüre können leicht entfernt werden, indem ihr beabsichtigt dies zu tun. Bittet eure Führer um Unterstützung, und in einer Meditation visualisiert eure Hände mit Licht gefüllt in eurem Solar-Plexus-Chakra und entfernt sanft alle Schnüre. Dann gebt sie liebevoll an die andere Person ab und füllt den leeren Raum mit goldenem Licht.

Ein spirituell entwickelter Energie-Arbeiter kann auch Schnüre für euch entfernen, aber benutzt immer eure Intuition bei der Suche nach einem Menschen für die Energie-Arbeit. Wählt jemanden mit einer hohen Resonanz, die aus einer entwickelten Bewusstseins-Ebene arbeitet und nicht einen, der die Techniken gelernt hat, aber noch kein gutes Verständnis und Bewusstsein für die Wahrheit hinter sich hat.

Emotionen sind ein großer und verwirrender Teil des Lebens, das in der dreidimensionalen Energie geführt wird. Sexuelle Anziehung ist gekommen, um die Liebe zu verstehen. Durch Abneigung wird eine andere Person irgendwie weniger bedeutend. Verwirrung über negative Emotionen bringt Menschen oft zu Therapeuten, wo sie häufig analysiert und tiefer eingebettet werden, statt zum Kern dessen zu gelangen, was und wodurch dies verursacht wurde.

Das bedeutet nicht, dass ihr nicht diese Art von Hilfe suchen könnt, wenn ihr dazu geführt werdet, noch bedeutet es, dass Therapeuten nicht aufrichtig versuchen Menschen zu helfen. Hilfe ist für alle Zustände des Bewusstseins, auf allen Ebenen, aber für jene, die spirituell tiefer arbeiten, kann es spirituelle Verzögerungen schaffen, weil sie nicht mehr in Ausrichtung mit einem großen Teil der dreidimensionalen Ideen und Techniken sind, die verwendet werden. Jene, die Unterstützung von einem Therapeuten suchen, bittet zu einem mit entwickelten Bewusstsein geführt zu werden. Es gibt viele da draußen, aber sie senden es nicht aus.

Die Einnahme von Drogen/Medikamente dienen einfach dazu, sie tiefer zu verdecken, statt sie zu verstehen und zu klären. Wenn nicht wirklich notwendig, sollten Drogen vermieden werden. Alle Chemikalien beeinflussen das Energie-Feld, und ein großer Teil der Informationen über Drogen beruht auf Gier und falsche Konzepte von Normalität.

Drogen fördern ein falsches Gefühl von Spiritualität und Ganzheit, was zu Sucht, spiritueller Verzögerung und oft zu einer Verschwendung von Lebenszeit und geplanten Lektionen führt. Für alle, die zur Wahrheit erwacht sind ist es wichtig, den Körper sauber und klar zu halten und ein geeignetes Gefäß für die Integration höherer Frequenzen zu schaffen.

Erlaubt den Emotionen sich auszudrücken, widersteht ihnen nicht, hasst sie nicht oder seid beschämt, weil ihr sie habt. Liebt sie als Facetten dessen, wer ihr seid, erkennt, dass Emotionen eurem Glaubens-System dienen, und euch aufmerksam machen, dass ihr jetzt bereit seid sie zu löschen. Ihr seid kein nicht-erwachter Mensch mehr, wenn ihr diese Mitteilungen lest, also hört auf euch auf diese Weise zu sehen. Ihr befindet euch gut auf dem Weg zum Aufstieg in höherdimensionale Frequenzen, ihr seid kein Sucher der Wahrheit mehr.

Euer Zustand des Bewusstseins spiegelt nach außen. Wenn ihr eine schwierige Situation mit jemandem, etwas oder einem Ort erlebt, erkennt es als ein Signal, dass etwas gelöscht werden möchte ~ einige falsche Überzeugungen, die ihr noch haltet. Fragt euch selbst: „Was glaube ich, das mich so fühlen lässt?“ Dies wird euch darauf hinweisen, was es ist, das einer tieferen Prüfung bedarf.

Wie wir schon oft gesagt haben, ist Liebe die Energie der Einheit, aber sie wird nach dem individuellen Zustand des Bewusstseins interpretiert. Jedes Problem des täglichen Lebens kann gelöst werden, sobald es verstanden wird, dass es nur EINS gibt. Dies erlaubt euch dann jeden Glauben an Trennung zu erkennen und zu löschen, den ihr noch halten könnt, und dies schafft Raum für einen neuen und weiterentwickelten Zustand des Bewusstseins, um sich zu entfalten.

Erwartet nicht, dass ihr nie wieder eine Reaktion auf jemanden erfahren werdet, der euch verletzt hat oder dass ihr spirituell versagt habt. Reinigung und Heilung findet statt, wenn ihr euch der Wahrheit über die Göttlichkeit des Menschen öffnet, aber innerhalb der Dichte der Physikalität braucht es Zeit für die Heilung, um sie vollständig zu integrieren.

Eure inneren oder äußeren Aktionen der bedingungslosen Liebe können niemals die Aktionen und Überzeugungen eines Anderen ausführen, also schaut nicht auf die „Problem-Menschen“ in eurem Leben, um sie zu verändern. Ihr Erwachen ist ihre Arbeit, nicht eure.

Während ihr in Wahrheit und Bewusstsein wachst, werdet ihr erkennen, dass bestimmte Menschen und Situationen einfach aus eurem Leben verschwinden. Dies geschieht, weil ihr nicht mehr in Übereinstimmung mit den niedrigeren mitschwingenden Worten und Aktionen seid, die euch erlauben verletzt zu werden. Ihr seid jetzt fähig, den „Heidnischen Zorn“ loszulassen, während ihr in den höheren Wirklichkeiten der Liebe und der Wahrheit lebt und geht.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0717/0arkt-grupp.html#09

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Sternentor 33 bietet uns die Möglichkeit – mit all unseren Anteilen probeweise ins Licht aufzusteigen und unser aufgestiegenes Selbst lebendig zu erfahren…

Nähere Informationen: Aufstiegs-Energieübertragung “Die Brücke der Erneuerung”(Aldebaran)

Aktueller Termin: Donnerstag 13.Juli 2017 – 21 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Sternenbotschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe – 09.Juli 2017

  1. yamahela schreibt:

    Zitat.: negative Emotionen und die Therapeuten (an sich..)“ ja, ein heißes Thema.: nämlich beispielsweise Besetzungen von dunlen unerleuchteten Wesenheiten – an ihren Wirten, können sie nicht heilen- sofern sie nicht dieselbe Hintergrundwissen aufgebaut haben wie das Opfer selbst., im Focus einer Durchgeistigtheit..gewissermassen; Ein Studium mag nicht unbedingt Garant dafür sein, um umfassendes Wissen zu erlangen(..),intellektuelles Erfassen ist zwar nützlich, aber letztlich hilft auch der (gelebte) Gottesglaube weiter – und der Verstand, dass es noch weit mehr gibt, als beispielsweise in den Lehrbüchern steht.

    und: Psychopharmaka(..) hilft in diesem speziellem Falle ohnehin nicht weiter.; das Problem wird nur festzementiert.

    • dakma schreibt:

      ….. und manchmal ist eine emotionale Versteinerung so groß…. daß ein Psychopharmakon durch ein Freisetzen von Transmitterstoffen im Kopf…. wieder Schwingungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit zurückbringt..

      …. um sich dann Lebensthemen oder/und auch spirituellen Wegen wieder öffnen zu können.

      …. und in vielen therapeutischen Ausbildungen wird der spätere Therapeut durch einen „Selbsterfahrungsprozeß“ geführt (hierbei ist jedoch (noch?) nicht „das Selbst“ im umfassenden Sinne gemeint….. es ist ein Erforschen des eigenen persönlichen Seins…
      … aber immerhin…. keine reine „Theorie“

      Oft wird auch verwechselt : Man studiert „Psychologie“…. jedoch :für „Therapeut“ zu werden geht man durch eine extra Ausbildung. Das Psychologiestudium kann man auch verwenden ,um in die Werbung zu gehen….

      das heißt, das gleiche Wissen kann man weiter ausbauen ,um „Manipulationen“ auszulösen oder aufzulösen 😉 …. je nach Absicht in der weiteren beruflichen Laufbahn..

      Es gibt immer sehr viele Möglichkeiten …..

      lieber Gruß
      Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ……um „Manipulationen“ auszulösen oder aufzulösen …. je nach Absicht in der weiteren beruflichen Laufbahn………

        ja, das ewige Thema, Gut oder Böse. Wie entscheidest du dich, gut für Dich schlecht für den anderen oder gut für dich und den anderen. Das ist ja auch die Absicht dieser Dimension, welche Richtung verinnerlichst Du und dann wirst du eben in die Gut oder Böse Dimension verschoben, aber hier auf dieser Welt, muss deine Entscheidung fallen. ;-), dafür ist diese Welt da und dafür hat sich die Erde zur Verfügung gestellt aber nicht mehr lange, dann wird sie ein 4ter Dimension Gut-Planet.

      • dakma schreibt:

        …. wenn du etwas achtsamer liest ,Tula…… ging es hier gerade darum nicht in gut oder böse zu trennen…

      • Tula Unvorstellbar schreibt:

        das ändert aber nichts an meinem Kommentar liebe dakma.

      • dakma schreibt:

        …. an meinem auch nicht… ,liebe tula

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        natürlich nicht, das hat auch keiner behauptet.

    • Fluß schreibt:

      Das was ich da über Pflanzen reintat, trifft auch auf Menschen ein (zu ja nicht).
      Ein Mensch wird gezeugt…geboren. Ein Samen wird gepflanzt und der Same fängt an zu keimen. Er wirbelt sich durch die Erde an die Luft als Stil und bildet Blätter, viele bilden Keimblätter.
      Wie die Pflanze bis zum Baum hin, durchläuft ein Mensch viele Stadien und wie oft wird er umgepflanzt. Oft tut dieses umpflanzen nicht gut und schon garnicht gut tut das zu-baun der Natur. Das Zu-gebaute atmet nicht, ist un-organisch.

      Psychologie-Studierte lernen nichts über die Natur, im Gegenteil, da wird synthetisiertes Pharma-Zeug gegeben. Viele Ärzte z.B. gehen auch in die Forschung weil der Job sicher ist. Kliniken lassen sich „Forschung“ finanzieren, mit dem Hintergrund daß die Finanzier bestimmen was veröffentlicht wird und sie behalten die Patente. Versuchskaninchen ist da das Tier und der Mensch.
      Forschungsgelder geben auch Ministerien, es muß nur positiv genug beantragt werden – da wird gelogen und pauschalisiert.
      Wenn das alles wegfällt, sind viele arbeitslos.

      • dakma schreibt:

        ….. ist ja so ,fluß…..
        außer : Psychologen geben kein Pharma-zeugs….. sie sind keine Ärzte und dürfen keine Medikamente verordnen….

      • Fluß schreibt:

        Dakma, ja, das dürfte auch schon vielen bewußt sein. Ich habs einfach abgekürzt. Psychiater verschreiben und auch Hausärzte, nur sind Hausärzte dafür garnicht „geschult“, wird halt rum-gedoktert.
        Einige machen einen auf Psychologie über die Homöopathie, wo es nicht viel Nachweis braucht, außer der Prüfung. Ärzte müssen ja „Scheine“ vorlegen, da gibt die jeweilige Landesärztekammer die Richtlinien vorgibt.

        Vor der Psychologie kommt ja schon die Impfung und die üblichen Behandlung bei Neugeborenen.

        Ein Zurechtrücken und ziehen an den Neugeborenen.

    • Fluß schreibt:

      Ich arbeite mir ja einiges von Oriano aus, da er die Dinge wirklich miteinander verbindet, weil er außerhalb des Käfigs schaun kann.
      Da verlinkt er einiges, z.B. das hier:
      https://www.sein.de/heilige-geometrie-und-die-blume-des-lebens-die-physikalische-grundlage-der-schoepfung/
      Da wird erklärt wie 3D funktioniert, also daß die angeblichen Teilchen ein Bild formen. Es muß ja „alles“ als Fraktal irgendwie in die „Welt“ kommen, damit es dann decodiert werden kann.

      • Fluß schreibt:

        In einem Kommentar wird übers „Einheitsfeld“ geschrieben:


        Heiner Radau
        29. Juni 2010

        Hallo*

        Das ist ein sehr guter Artikel. Vielen Dank David, für diese Zusammenstellung.
        Ich habe all diese Informationen bereits zuvor aufgenommen, und bin der Ansicht, dass dieses Einheitsfeld das ist, was geheimhin auch Aether genannt wird.
        Der Nullpunkt, um es nochmal herauszuformen, ist dort, wo dieses Feld total symmetrisch ist- Dort wo es in alle Richtungen gleich aussieht.
        Das ist die Einheit, weil es keine Möglichkeit gibt zwischendem und dem und dem oder Dir und Mir zu unterscheiden.

        Energie wird von dort zur Verfügung gestellt- besser: Sie wird zur VerFormung gestellt.
        Denn indem diese Supersymmetrie gebrochen wird, entsteht Polarisation, Differenz, Energie.
        Erst wenn diese Einheit gebrochen wird springt sie in unsere duale Realität.
        Das ist es was Energie ist: gebrochene Einheit, ein anderes Muster.

        Das Feld hat ein ähnliches Verhalten wie Wasser. Nur dass es Perfekt ist. Ein homogener Träger für Differenzen aller Art 😉 Kurzum, was Haramein nicht gesehen hat, hier ist die Verbindung zur Kymatik, dem Verhalten und der Interferenz von Wellen in flüssigen Medien. (siehe: ein anderer Artikel in der Sein)
        Soweit bin ich in der Theorie, DOCH einen Schönheitsfehler hat das Ganze:

        Die Blume des Lebens in der 3D-Seifenblasenansicht sieht superschlüssig aus,
        ist es in „realer“ Dreidimensionalität jedoch nicht!
        Meine Frage an Alle Geometer und Wissensdurstigen ist die:

        KANN MAN DIE STRUKTUR DES VAKUUMS VON NASSIM HARAMEIN (vorletztes Bild)
        HOMOGEN IM RAUM VERTEILEN UM DAS EINHEITSFELD ZU ERZEUGEN =?

        ich wünsche mir dass wir zusammen die Antwort finden.
        🙂

        mit besten Grüßen aus dem Herzen (Berlins)
        Heiner Radau
        (Felixfreund und Geometer des Biosystem3000)

        *ollaH „

  2. gabrielealt schreibt:

    Es war einmal ein König und als er sich eines Nachts in Bett legte begann er zu träumen.
    Im Traum lebte er im Wald, hatte ein einfaches Häuschen und nicht viel zum Leben, eines schönen Tages bemerkte er fliegen zu können und plötzlich sah er Elfen und wunderschöne Engel die kamen und wieder gingen, er unterhielt sich mit ihnen und erzählte es jeden mit dem er sprach.
    Die Engel erzählten ihm von einer anderen Welt und das er eigentlich ein König sei mit einen riesigen Schloss und noch viele schöne andere Dinge, er war sehr glücklich, denn endlich glaubte er den Sinn seines Lebens zu wissen und er teilte es voller Freude mit all seinen Freunden und denen die es hören wollten.
    Doch dann kam ein kleiner Zwerg, der ihm sagte, dir wird das ganze nicht´s bringen, denn es gibt dich in Wirklichkeit nicht einmal, du und deine ganzen Freunde sind Illusion/Traumgestalten und haben keinen freien Willen, ihr seid nur geträumt, das konnte er nicht verstehen und sagte, dass kann nicht sein, ich erlebe es doch am eigenen Leib, ich kann fliegen/Gedanken lesen/bin in anderen Dimensionen unterwegs/treffe Wesen von anderen Planeten und noch vieles mehr und du willst mir sagen mich gibt es in Wirklichkeit nicht.
    Nun und so dachte er, na ja ein armer irrer Zwerg, der nicht weis von was er spricht, denn ich weis es ja aus eigener Erfahrung.————————————————————————————————–
    Wird die Traumgestalt nun vom Königshaus etwas haben, wenn der Traum aufhört, wird er sich daran erfreuen können, obwohl er ungetrennt vom König ist, sie sind eins und doch hat die Traumgestalt keine eigene Essenz.

    • gabrielealt schreibt:

      Fortsetzung des Traumes
      einige der Traumgestalten nahmen es sich zu Herzen was der Zwerg sprach, das ja alles nur ein “Traum” sei und dachten, sie müssen jetzt aufwachen.
      Da gab es ein riesiges Angebot an Möglichkeiten, wie man aufwacht, es hieß man müsse nur anständig sein, sein Herz reinigen, die Chakren öffnen, Meditieren bis zum umfallen, die richtige Ernährung, einen Erwachten folgen, jeden Besitz aufgeben und noch vieles mehr.———————————————-
      Wird die Traumgestalt nun etwas davon haben, wenn der Traum aufhört, wird er sich daran erfreuen können, obwohl er ungetrennt vom —– ist, sie sind eins und doch hat die Traumgestalt keine eigene Essenz.

      • gabrielealt schreibt:

        aber die Traumgestalt kann auch nicht´s oder dafür machen zu glauben das sie real oder nicht real ist, denn sie ist geträumt/eingebildet egal wie es ausgedrückt wird, sie hat keine Wahl

      • muniji schreibt:

        In der Baghavad Gita wird… die ERSTE ‚Ich-Werdung‘ des EINEN… ‚Ishvara‘ genannt. Im sich Gewahrwerden des EINEN… als die EINE ‚persönliche Gottheit‘.

        Immer noch EINES – GANZ und EINS mit sich SELBST.

        IN-DIVID-UUM.

        Nicht als eine ’spezielle Form‘ oder ‚Traum-Figur’… sondern als ’noch‘ reines, sich seiner vollkommen selbst-bewusstes: ‚ICH B I N’… jenseits aller erdachten ‚Form‘.

        PURES STILLES SELBST-GEWAHRSEIN.

        ‚Formlos seiend‘.

        Mit dem gleichzeitig innerlich wahrgenommenen VERLANGEN… sich selbst nicht nur als seiend(!) zu wissen… still und unbewegt… sondern sich auch zu erfahren.

        In jeder nur möglichen Weise…. dies war und ist der allererste GEDANKE. 😀

        Und in NUR EINEM(!) AUGEN-BLICK ’sah‘ sich das EINE in seiner GANZEN PRÄCHTIGEN FÜLLE ALLER MÖGLICHKEITEN, sich SELBST ‚IM BESONDEREN‘ erlebend.

        ‚Vor dem EIGENEN… EINEN… INNEREN AUGE‘.‘

        In diesem MOMENT, dem EINZIGEN der IST… wurde die FREUDE ‚GEBOREN‘. 😀

        Der EINE und EINZIGE GRUND allen ‚erlebten Seins‘. In jeder nur erdenklich-möglichen ‚Art‘, ‚Weise‘ und ‚Form’… jede, einzigartig in ihrer SCHÖNHEIT. ❤

        REINE FREUDE, als der GEFÜHLTE AUSDRUCK… der EINEN… LIEBE.

        Jenseits aller 'Vorstellungen'. 🙂

        * * *

        'Erwachen vom Traum' geschieht nicht durch dessen 'Ver-nicht-ung'… sondern durch das EIGENE, TIEF-INNERE GEWAHRWERDEN SEINES 'URGRUNDES'.

        Der FREUDE DES EINEN… ALLES SEIENDEN! 😀

        "ICH BIN." ❤

      • Fluß schreibt:

        Ein Wagenfahrer ist, wisse,
        Der Atman, Wagen ist der Leib,
        Den Wagen lenkend ist Buddhi
        Manas, wisse, der Zügel ist.
        – Katha-Upanishad: 3,3

    • Fluß schreibt:

      Also ich hab die Erfahrung gemacht, daß sich die Energie durch mein Pflanzen-Anbau (Gemüse) auf dem Balkon verändert. Das spür ich auch und bekomme es auch als Info rein.
      Ich hab auch Naturgeisterkarten da, es ist klar, daß „man“ nie alleine ist.

      Da ich noch experimentiere ist es sehr spannend, wie da „alles“ organisiert wird.
      Meine Tochter nahm Samen und tat sie in die Töpfe. Waren nur zuviele Samen, sie wars nicht gewohnt, daß alle Samen was werden. Naja, mußt ich auseinanderpflanzen. Da kommt es dann auf die Stabilität drauf an und manche Pflanzen streiken auch als Zwischenstopp, wenn man sie trennt, obwohl sie sich die Energie wegnehmen. Das hab ich ein paarmal getan, da ich selber experimentierte mit Paprika und Melonenkernen und die sofort keimten.
      Auch spannend, daß vieles anfangs gleich aussieht, da die ersten Blätter die Keimblätter sind, erst die nächsten nehmen die typische Form an. So kann dann die Pflanze über Nacht ihr Aussehen ändern.

      Nun pflanze ich geplanter. Einen Tomatensamen gepflanzt. Salate und Kräuter wachsen eh schnell.
      Interessant ist da dann das Gefühl, wenn ich umgepflanzt habe und die Pflanzen dadurch unglücklich sind. Bekam ich dann später rein, daß nun wieder eine Gesamtordnung da wär als Energie. Die Pflanzen haben ja auch ihre Naturgeister.
      Also genaue Richtlinien gibt es bei den Pflanzen nicht.

      🙂

      • Fluß schreibt:

        http://www.muhvie.de/category/gemuese-von-a-z/
        Es ist garnicht schwer etwas anzupflanzen. Wer Platz und genug Erde hat, kann gleich so anpflanzen daß nicht umgetopft werden muß. Kräuter, Salatrauke wächst eh einfach so.
        Gartendialog ist auch eine schöne Seite.
        Keimzeit ist verschieden, also bis was rauskommt. Und der Feldsalat z.B. wächst eurasisch, dem stört Kälte nicht, wächst dann langsamer.
        Für Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren braucht es viel Platz und Tiefe.
        Melone, Salatgurke sind sowohl Rankenpflanzen wie auch Erdenkriecher.

        🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ja wir sind ja auch irgendwie Pflanzen die blühen wachsen und gedeihen.

        Ich persönlich könnte ohne die Natur und die kreative Arbeit damit überhaupt nicht leben.

        Und was sollte die Erde auch ohne Menschen machen, die sich an ihrer Pracht weiden und ihre vorhandenen Rohdiamanten zu aller schönsten Rosengärten wandeln.

      • Fluß schreibt:

        Ja, Tula, so ist es 🙂 ❤
        Ich hatte nicht wirklich dran gedacht hier mal was anzupflanzen, da es schon mitm Schleppen der schweren Erde anfängt. Hab nen guten Freund, der macht mit mir seit Monaten ab und zu nen Großeinkauf und beim Lidl haben wird dann Erde gekauft.
        Samen hatte ich schon länger, liegt ja immer mal aus. Und so fing meine Tochter an und ich beobachtete fasziniert und als die Tomatenpflanzen ihr Aussehen veränderten war ich baff. Ja und dann fing ich an mich zu informieren und pflanzte weiter.
        Als ich ein Kind war gabs nen Garten, ich selber hatte nie einen.
        Der Balkon gehört nun den Pflanzen, die stört der Krach scheinbar nicht.
        Ich hatte auch den Gedanken wie du, deswegen steht oben auch was dazu 🙂

  3. dakma schreibt:

    Hier ist noch ein Text ,den ich hilfreich finde…. auf was wir uns fokussieren können:
    http://transinformation.net/was-ist-die-matrix-und-wie-koennen-wir-daraus-aussteigen/

  4. yamahela schreibt:

    Liebe als Emotion(..) ist häufig missverstanden worden von Seiten der Esoteriker.; Liebe steckt darin – in der Emotion..und lasst Liebe freien Lauf und hindert sie nicht am Auftrag.

    Emotion ist nicht dazu da, schlechtgeredet zu werden und in die „falsche Ecke“ gedrängt zu werden – in die kranke nämlich.

    • dakma schreibt:

      Wenn das Wort „Liebe“ verwendet wird für den „Stoff“ 😉 …. die Kraft ,die alles mit allem verbindet….. für das ,was „niemanden und nichts“ verlorengehen läßt…. für die Kraft ,die in allem „drin ist“….. und auch der Kraft ,der man nicht entkommen kann…

      ….. dann hat dies für mich eine völlig neue Dimension dieses Wortes… als der gefühlte Alltagsgebrauch….

      Und ebenso geht es mir mit dem Wort „Emotion“….. wenn es…. wie ich es bei Ramtha verstehe…. dafür steht ,daß „Emotion“ eine grundsätzliche Schöpfung ist….. über die es allem Erschaffenen möglich ist „gefühlt wahrgenommen zu werden“…

      …. dann hat auch dies für mich eine völlig andere Dimension… als jeglicher Alltagsgebrauch…

      Dakma

      • yamahela schreibt:

        Danke für den Alltagsgebrauch., so fühle ich es auch, und nicht so, wie – beispielsweise in den beiden – esoterisch angehauchten Gruppen, in der ich früher einmal für eine gewisse Zeit weilte: hier war die Wortschöpfung: man/frau „muss achtsam(überwiegend) sein“..ein geflügeltes.. aber Achtsamkeit(..) hat kann auch ins Gegenteil verkehrt werden; in die Falschheit nämlich..! Seichtheit..?!

        …und in die Strukturbedingtheit..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s