Botschaft von Mutter Erde: „Fühle Deine Wurzeln“ (gechannelt durch Pamela Kribbe) – 27.Juni 2017

Mutter Erde

„Fühle Deine Wurzeln“

Liebe Menschen,

ich bin die Stimme der Erde. 

Ich grüße euch alle.
Ich bin mit euch verbunden. Ich lebe in euren Herzen. Nicht nur in euren Herzen aus Fleisch und Blut, sondern in eurem inneren Herzen, dem Gefühl. Ihr seid mit mir durch ein Versprechen verbunden, das einst zwischen der Menschheit und mir, der Seele der Erde, gegeben wurde. Dieses Versprechen ist sehr alt und es geht darin um Schöpfung, um das Erschaffen. Ihr wart an der Entstehung der Lebensformen auf mir, in meiner Natur beteiligt.
Einst habt ihr von einer anderen Seins-Sphäre aus gewirkt, in der ihr lebtet und die anders war als diese materielle Dimension. Ihr wart eine Art von Engeln. Ihr verkehrtet in einer sehr feinen Schwingung und verspürtet einen Drang danach, zu schöpfen, Leben zu erschaffen, und ich bot mich dafür an. Ich war ein für Euren Schaffensdrang empfängliches Bewusstsein. Ihr erschuft Keime von Licht, die vielerlei Formen annahmen – im Pflanzenreich, dem Reich der Gesteine und Mineralien und im Tierreich. Einst, im Anbeginn der Zeiten wart ihr Schöpfer. Vieles von dem, was ihr später Gott nanntet, befindet sich vollständig in euch selbst. Ihr habt das vergessen. Es kam eine Tradition der Vergessenheit, der Macht und des Machtmissbrauchs auf, durch die ihr innerlich gespalten wurdet und euch selbst verloren habt. Die Vorstellung, dass ihr als göttliche Schöpfer auf der Erde wirktet, kann euch nun sehr fremd in den Ohren klingen, als sehr unwirklich, als unrealistisch. Aber ihr seid viel größer als ihr denkt. Ihr seid viel mehr als eure menschliche Persönlichkeit in der dritten Dimension; eure innere Welt ist viel reicher und größer als ihr erkennt.

Ich erinnere euch an euren Ursprung, weil nur das euch aus der Illusion retten wird, dass Ihr klein wäret, und von der Gespaltenheit, die ihr erlebt. Auf der einen Seite habt ihr Träume und Sehnsüchte und eine Art Heimweh nach einem anderen Seins-Zustand, einem viel leichteren, einfacheren, eher fließenden, offeneren Bewusstseinszustand. Diese Sehnsucht ist unwiderstehlich und nicht aufzuhalten, sie gehört zu eurem Engelswesen. Ihr wollt fliegen und frei sein und aus den höchsten Regionen heraus, aus den höchsten Schwingungen um euch herum Licht und Leben erschaffen, hier auf der Erde. Das ist es, wer ihr seid. Auf der anderen Seite verweigert ihr euch diesen Möglichkeiten, weil ihr an euer Kleinsein glaubt. Ihr fühlt euch ausgeliefert. Es beginnt bereits als Kinder, als die ihr ausgeliefert seid an Kräfte und Mächte außerhalb von euch, die viel stärker und größer zu sein scheinen als ihr selbst, an die Ängste, die in eurer Erziehung auf euch übergehen, an die massive Schwere der Welt um euch herum, die aus einer fernen Vergangenheit heraus in den Bann der Angst geraten ist. All diese Dinge, entfernen euch davon, lassen euch vergessen, wer ihr seid, eure wirkliche Kraft, eure Kreativität, eure Größe. Doch ich bin mir eurer Größe bewusst. Ich sehe sie und erinnere mich sehr gut an die ursprüngliche Absicht in unserer Zusammenarbeit.

Darum ist in mir viel Raum für Verständnis und Vergebung gegenüber der Menschheit.
Wenn ihr auch als Seelen sehr reich wart und von einer sehr hohen Ebene kamt, kamt ihr, je tiefer ihr in der irdischen Materie inkarniertet, immer mehr auch in Berührung mit Energien der Dunkelheit, des Machtmissbrauches, des Kampfes, die ihr alle innerlich noch nicht kanntet. Ihr wurdet in einen Konflikt verwickelt, in dem ihr euer Licht zum Teil verloren habt. Das Inkarnieren in die Materie – dass ihr also einen Teil eurer Freiheit als geistiges Wesen verloren, einen Körper bewohnt und von da heraus die Wirklichkeit betrachtet – war ein Weg, den eure Seelen gehen wollten, aber es war ein Schritt ins Unbekannte, ins Neue. Es konnte nicht anders kommen, als dass ihr zum Teil den Weg verloren und euren Ursprung vergessen habt. Ich vergebe euch dies ganz und gar. Es war und ist ein Teil des Weges, Teil des großen Planes oder Abenteuers. Es ist besser, nicht in Urteilen, Reue und Bedauern hängen zu bleiben, da es um das Jetzt geht und darum, einen neuen Anfang zu schaffen.

Es ist für die Menschheit und damit einhergehend auch für mich, die Erde, Zeit für eine Veränderung. Es besteht in allen Reichen der Natur, nicht allein in der Menschheit, ein Drang, eine Sehnsucht nach Bewusstseinsveränderung. Die Tiere, die Pflanzen, das Gestein, alles sehnt sich nach mehr Bewusstsein und nach einem tieferen Eindringen des Lichtes der Freiheit und Liebe in die Materie. Mitunter sind erst tiefe Irrwege notwendig, um diesen Punkt, diesen Wendepunkt zu erreichen, so dass es zu einer allgemeinen Besinnung kommt und eine neue Geburt vorbereitet wird. Hängt nicht zu sehr an der Vergangenheit fest. Versucht nicht, alles zu begreifen. Kommt ins Jetzt! Kommt ins Hier und Jetzt und fühlt, dass meine Berührung und mein Bewusstsein hier und jetzt gegenwärtig sind. Öffnet euer Herz, öffnet euren Körper für meine Energie.
Stelle dir vor, dass du Wurzeln hast, energetische Wurzeln, die von deinen Füßen, deinen Beinen, deinem Becken in die Erde hinein reichen. Und diese Wurzeln hast du bereits, du musst sie nicht erst ersinnen oder erschaffen. Erinnere dich an diese Wurzeln. Es sind sehr alte Verbindungslinien und -leitungen, die bis in uralte Zeiten zurückgehen. Erinnere dich an diese Wurzeln! Wurzeln sind Nahrungsbande, um Nahrung zu empfangen und auch Früchte zu tragen und wieder zurückzugeben an die Erde; es sind Verbindungen der Liebe. Erinnere dich an deine Liebe für die Erde, für die Natur, für die Reinheit und die Unschuld der Lebewesen: der Tiere, der Bäume, des Meeres. Dies sind keine Dinge, die sich außerhalb von dir befinden, du bist innig mit ihnen allen verbunden. Sie, die Natur um dich herum, sehen dich und nehmen dich wahr. Auf eine bestimmte Weise seid ihr ihre Eltern, ihre Hüter. Alles was in der Natur lebt, öffnet sich für euch, wenn ihr ihm eure Aufmerksamkeit schenkt. Eine umsorgende Aufmerksamkeit ist eine enorme Wohltat für alle Lebewesen. Fühle die Verbindung mit der Natur. Fühle deine Wurzeln und akzeptiere deine Größe. Du bist viel mehr als du denkst. Das ist nichts, das du erschaffen musst, für das du arbeiten musst, es ist bereits da, es ist uralt!

In den vielen Leben, die du auf der Erde geführt hast, hast du viel Wissen entwickelt, Erfahrung gesammelt, Leid erfahren und Verwundungen erlitten. Aber es gibt auch das Licht deines Bewusstseins, das mit diesem Schmerz und diesen Wunden verschmilzt, und daraus entsteht etwas Neues: ein geerdetes Licht. War dein Licht erst sehr hoch schwingend, in einer dünnen Seins-Sphäre, so steht nun an, dass in euch ein volles, warmes, erdiges Licht entsteht. Dass eine Verschmelzung zwischen dem Göttlichen und dem Materiellen, der Seele und dem Körper, Himmel und Erde in euch stattfindet. Das ist eure wahre Bestimmung. Empfange die Erdenkräfte in dir selbst. Lasse das Bewusstsein in dir, das alt und hochentwickelt ist, nun durch dich hindurch strömen. Umarme dein irdisches Selbst, deine Emotionen, den Schmerz, der da ist, die Ängste. Der Sinn liegt weniger darin, zu erreichen, dass sie weggehen, der Sinn ist, dass sie von eurem Licht, von eurer Seele umarmt werden. Die Seele bringt Heilung und Genesung, wenn ihr es ihr erlaubt.

Einige von euch sind müde gekämpft, wissen nicht weiter, haben das Gefühl, alles versucht zu haben und den Ausweg nicht zu finden. Ihr seid so verloren gegangen in der Illusion des Kleinseins, dass ihr kämpft, streitet und denkt, hart arbeiten zu müssen um ganz zu werden. Ich bitte euch: übergebt es. Vertraut den Erd- und Himmelskräften. Es gibt Kräfte um euch herum, die euren Verstand übersteigen und die euch beständig helfen und unterstützen möchten.
Es herrscht im Universum viel Respekt für euch und für den Weg, den ihr gegangen seid: von hohen Höhen hinab gesunken, eingewilligt in den Tanz mit der Materie, mit der Erde. Fühlt den Respekt, den Respekt von mir, der Erde, und eurer Führer, den Freunden von der anderen Seite, die immerzu bei euch sind. Sie sehen euch nicht als arme Schüler, die Hilfe brauchen. Sie respektieren euch als Götter im Werden. Sie bewundern euren Mut und euer Durchhaltevermögen und sehen noch immer das große Versprechen, das in euch verborgen liegt. Das Versprechen einer Brücke zwischen Himmel und Erde. Des Inkarnierens des Lichtes, so dass es in einer reichen, vollen Wärme schöpfen und Freude bringen kann. Ihr seid nicht allein. Auch das gehört zu der Illusion des Kleinseins: dass ihr abgeschnitten wäret vom Ganzen. Ihr seid ganz und gar mit mir verbunden, mein Herz schlägt in eurem Körper, in allen Zellen. Eure Seele ist um euch herum, sie gibt euch Signale, tippt euch auf die Schulter. Und auch der Geist Gottes, das Göttliche, ist bei euch. Ihr selbst seid göttliche Schöpfer. Ihr zieht an, was ihr braucht. Vertraut darauf.

Dies ist eine Zeit um zu verändern, um den Weg hinaufzugehen. Der Tiefpunkt ist erreicht. Der Tiefpunkt ist für euch erreicht; der Tiefpunkt der Vergessenheit, dessen, euch selbst zu verlieren. Der Weg kann nun wieder aufwärts gehen. Gebt euch der Kraft und der Weisheit hin, die bereits da sind, in euch und um euch herum. Kämpft nicht länger. Ihr braucht nicht alles mit eurem Verstand zu begreifen. Es gibt ein höheres Wissen, das sich vor allem dann zeigt, wenn ihr ganz still werdet, wenn ihr gewissermaßen aufgebt. Wenn ihr sagt: „Ich begreife es nicht mehr“, „Ich erkenne nichts mehr“, dann erscheint es als wäret ihr besiegt, doch nur der Verstand ist besiegt. Gerade wenn ihr leer werdet und euch dem Nicht-Wissen hingebt, können Quellen der Hilfe erschlossen werden, die viel kraftvoller sind als der Verstand. Erhaltet das Nicht-Wissen aufrecht, so dass die Ur-Energien der Weisheit, Liebe und Freude zu euch durchdringen und euch mitnehmen können in einen neuen Vorwärtsschritt.

Ich danke euch von Herzen für eure Anwesenheit hier und jetzt.
Ich liebe euch.

Mutter Erde durch Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/fuehle-deine-wurzeln-die-erde-durch-pamela-kribbe

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Sternentor 33 bietet uns die Möglichkeit – mit all unseren Anteilen probeweise ins Licht aufzusteigen und unser aufgestiegenes Selbst lebendig zu erfahren…

Nähere Informationen: Aufstiegs-Energieübertragung “Die Brücke der Erneuerung”(Aldebaran)

Aktueller Termin: Donnerstag 13.Juli 2017 – 21 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Botschaft von Mutter Erde: „Fühle Deine Wurzeln“ (gechannelt durch Pamela Kribbe) – 27.Juni 2017

  1. yamahela schreibt:

    Ja danke Erde., bei meinen Hühnern in meinem gepachtetem Garten spüre ich es ganz deutlich -deine Liebe.und Toleranz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s