Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 25.Juni 2017

 

die Arkturianer

Seid der Frieden, den ihr sucht ~ wahrer FRIEDEN ~ Ihr seid bereit“

Ihr Lieben, fürchtet euch nicht vor dem was ihr seht und hört, denn das sind die Symbole eines sich wandelnden Universums, die sterbenden Schmerzen der alten Energie, die bald Teil einer anderen Welt werden wird an der ihr nicht mehr beteiligt sein müssen, weil ihr gewählt habt zu erwachen. Alle haben die Wahl getroffen aufzusteigen. Die meisten sind sich dessen nicht bewusst, aber auf einer tieferen Ebene wählte es jeder einzelne.

Versucht nicht besorgt zu sein über Familie und Freunde, die sich in dieser Zeit entschieden haben nicht zu erwachen. Ihr höheres Selbst in seiner unendlichen Weisheit weiß, dass sie mehr dreidimensionale Erfahrungen benötigen, bevor sie bereit sind, sie hinter sich zu lassen. Jeder Mensch wird auf seiner Reise in die höheren Ebenen des Bewusstseins aufsteigen, es ist unvermeidlich. Die Natur des Menschen ist Göttlich und er ist nicht dazu bestimmt, für immer die Erfahrungen der illusorischen Überzeugungen zu leben.

Fürchtet euch nicht, ihr Lieben, denn ihr seid jetzt nicht und wart es niemals, was ihr seht, wenn ihr in einen Spiegel schaut oder das, was ihr sagt oder selbst geglaubt habt. Es ist eine neue Zeit, eine Zeit des Erwachens und eine Zeit für die Freude in der Erkenntnis, dass ihr in Wirklichkeit Eins mit dem Schöpfer seid und damit Eins mit allem, was der Schöpfer ist.

Die Arkturianische Gruppe möchte von Frieden sprechen. Nicht über Konzepte des Friedens, die aus unterzeichneten Dokumenten hervorgehen, die durch Gewalt oder Verpflichtung geschaffen wurden, sondern von wahrem Frieden, einen Frieden, der nicht fähig ist sich äußerlich zu manifestieren, wenn er sich bewusst präsentiert. Frieden ist spirituell, nicht materiell.

Wahrer Frieden ist ein Frieden, den der dreidimensionale Zustand des Bewusstseins nicht kennt und daher niemals durch Verträge, Kriege, Dominanz und Strafe erfolgreich entstehen kann ~ Ideen im Sinne von Trennung. Denn „Frieden“, der durch diese Methoden entstanden ist, basiert auf Dualität und Trennung, früher oder später wird die „gute Seite“ zur „schlechten Seite“ umgekehrt, denn der Glaube an die Dualität manifestiert sich immer als Gegensätze. Der wirkliche Frieden kann sich nur manifestieren, wenn die Substanz, aus der er sich formt, präsent ist ~ das Bewusstsein.

Frieden ist der natürliche Ausdruck der Liebe, die Erkenntnis, dass alles EINS innerhalb des EINEN ist. Warum sollte jemand sich selbst oder andere hassen, verletzen, täuschen, belügen, töten oder leiden lassen? Es sind nur die dichten Energien der persönlichen und kollektiven nicht-entwickelten Zustände des Bewusstseins, die die Macht über andere als eine geeignete Aktion sehen, Frieden herbeizuführen. Frieden ist das Geburtsrecht eines jeden Menschen, weil es die Wirklichkeit ist ~ global und individuell.

Ihr Lieben, es gibt nur EINEN und das seid IHR. Die menschlichen Augen, die nur die physischen Formen des Einzelnen sehen, glauben an die Trennung, aber alle Lebens-Formen sind einzelne Manifestationen der einzigen Substanz, die es gibt ~ ein allgegenwärtiges, allmächtiges, allwissendes Göttliches Bewusstsein.

Die Annahme der wahren Identität als Göttliche Wesen, bewegt ein Individuum über die Ängste und Zweifel hinaus, die mit dem Glauben kommen, dass Menschen lediglich materielle Körper sind, die jeder Erfahrung von Gut und Böse unterliegen, wenn sie nicht durch irgendwelche Mittel geschützt sind. Diese Erkenntnis kommt erst, nachdem viele Erfahrungen unter dem Daumen der Dualität und Trennung (Erdenschule) gelebt wurden, die schließlich die müde Seele zum Öffnen und Umarmen ihres wahren Selbst führen. Es ist dann, dass ein Bewusstsein des wahren Friedens beginnt sich zu entfalten und so Seelen-Ruhe mit sich bringt, den Frieden, den ein jeder sucht.

Die Wurzel des wirklichen und dauerhaften Friedens (physisch, mental, emotional, spirituell) ist eine bewusste Verwirklichung der Einheit. Mit jedem Tag erleben mehr Menschen auf der Erde ein tieferes Gefühl der Einheit, oft ohne bewusstes Bewusstsein dessen, was sie sind und was sie fühlen. Die Aktionen einer wachsenden Zahl von Menschen entscheiden, sich in irgendeiner Form für andere zu opfern, oft sind es Fremde oder Tiere. Diese Aktionen sind in der Regel spontan, entstehen ohne Gedanken in einem Moment des extremen Bedürfnisses aus dem Kern der Liebe, den jeder innerhalb trägt.

Zu dieser Zeit gibt es viele sehr entwickelte Seelen auf der Erde, sind hier als Beispiel für andere und um ihr Licht dem Kollektiv hinzuzufügen. Sie mussten nicht kommen um Karma zu lösen oder Lektionen der Liebe zu lernen, weil sie diese Arbeit bereits auf der Erde oder auf anderen Planeten erledigt haben.

Zu dieser mächtigen Zeit der Veränderungen erkannten sie das Bedürfnis der Menschen nach Hilfe und so wählten diese Seelen liebevoll zu helfen. Sie können in allen Bereichen des Lebens gesehen werden, scheinbar gewöhnliche Dinge machend und ihr erkennt sie durch eine liebevolle, aber oft intensive Energie, während sie daran arbeiten, ein tieferes Bewusstsein in Situationen zu bringen, in denen es benötigt wird. Sie werden oft intuitiv als mächtig empfunden, aber für menschliche Augen sehen sie normal aus.

Aktionen der Liebe geschehen täglich, aber sie werden in erster Linie von den meisten Nachrichten negativ serviert. Deshalb ist es wichtig, eure Beteiligung an den Nachrichten zu begrenzen, weil es euch einfach zurück in die alte Energie zieht. Es ist gut euch dessen bewusst zu sein, was um euch herum geschieht. Es ist die gleiche Idee, als wenn ihr euch mit der Energie eines niedrig schwingenden Menschen ausrichtet und dann erkennt, dass Energie von euch abgezogen wird, so ist der Begriff von „Energie-Vampire“ entstanden.

In allen Situationen und mit allen Menschen, Orten, Dingen, und Ereignissen haltet ihr euer Energie-Feld klar, mit Licht gefüllt und nicht in Übereinstimmung mit der niedrigeren Resonanz-Energie, die vorhanden sein kann. Niedrigere Resonanz-Energien haben ein Gefühl von „Schwere“ über euch, die an manchen Stellen und mit bestimmten Menschen leicht gefühlt werden können. Fürchtet euch nicht, denn es hat keine andere Macht, als ihr dem gebt, seid euch jedoch bewusst, dass ihr euch nicht damit ausrichtet oder identifiziert. Ihr könnt einfach wählen es zu verlassen.

Bis ein Mensch erkennt, dass alles was er sucht, bereits vorhanden ist, wird er weiterhin im Außen von Menschen und Dingen suchen. Ihr bietet unwissentlich eure eigene Energie an, wenn ihr euch mit einer anderen niedrigeren Resonanz-Energie ausrichtet, erinnert euch daran, dass es nur Einen gibt. In dem Glauben, dass ihr liebevoll und sympathisch seid, könnt ihr entdecken, dass euer Gefühl abgelassen wird und euch fragen warum. Ohne bewusste Absicht wurde eure Energie verwendet.

Sympathie ~ (Ich fühle deinen Schmerz, oh, wie du gelitten hast). Mitgefühl ~ (ich verstehe, vielleicht könntest du dies oder das tun). Da es nur Eines gibt, erfolgt die Ausrichtung problemlos. Es ist besonders wichtig, dass jene, die als Berater, Therapeuten usw. arbeiten, daran zu erinnern, dass ihr eure Arbeits-Räume und Energiefelder oft klärt. Wenn ihr euch mit etwas auseinandersetzt, werdet ihr Eins mit dieser Energie ~ Menschen, Orte, Dinge, Ideen usw. Das ist das Geheimnis hinter den Beziehungen ~ diese Arbeit, die sich sowohl entwickelt als auch niedrig resoniert ~ ihre Energien sind in Ausrichtung.

Es gibt eine Fein-Abstimmung von Arten, die jetzt für alle geschehen, die sich jetzt spirituell bewusst sind. Bis zu diesem Punkt haben sich ernsthafte Sucher in einigen ihrer alten Energie-Bräuchen ohne viel Rückwirkung bewegt, aber weil die Resonanz der Erde so sehr verfeinert wurde, werden alle Ecken des Glaubens ausgefegt und die spirituelle Leine ist sehr kurz geworden.

Erinnert euch daran, wenn kleine Ereignisse und Handlungen einmal als unwichtig betrachtet wurden, beginnt ihr sie als wichtig zu fühlen und habt vielleicht sogar ein Gefühl von Schuld, die ihr nicht versteht. Dies ist, weil euer Energie-Feld immer mehr auf die höheren Frequenzen des Lichts abgestimmt ist, was dazu führt, dass ihr leicht spürt, wenn ihr nicht mehr ausgerichtet seid.

Es wurde gesagt, dass die spirituelle Reise an einem bestimmten Punkt wie das Gehen auf Messers Schneide ist. Und das ist, was ihr jetzt macht. Lasst los und versucht nicht alles mit dem menschlichen Verstand herauszufinden, weil es nicht getan werden kann. Vertraut darauf, dass ihr den Plan kennt.

Seid der Frieden, den ihr sucht ~ wahrer Frieden ~ ihr seid bereit.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0617/0arkt-grupp.html#23

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” – 02.Juli 2017 (21 Uhr)

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Sternenbotschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 25.Juni 2017

  1. yamahela schreibt:

    Das sog. „reale Leben“ kommt eben(tendenziell) über das Fühlen daher.; teilhaben, atmen, wissen und wagen.. Der Straßenverkehr(..) ist letzlich eine Metapher für das Leben.

  2. yamahela schreibt:

    Wahrer Frieden ist die Einheit ohne Verstand.; so wie die Hühner leben – eben reflexartig rein vegetativ – doch das(..) sind wir auch wieder nicht,: wir sind Menschen – Homonide, und damit etwas koplizierter gewickelt als jene…Mitgeschwister…

  3. muktananda13 schreibt:

    Wirklichkeit ist der Zustand, in dem es weder Beobachter, noch Beobachtetes gibt. Bis dahin, Illusion.

  4. muktananda13 schreibt:

    Ihr schlürft gekaute Essreste über die Wirklichkeit oder Weisheit, die tief in euch lebendig schwebt.
    Ihr gebt euch zufrieden mit Erzählungen, Gedanken und Vorstellungen,welche die Wirklichkeit verformen.
    IHR SEID DIE WIRKLICHKEIT.
    IM Fleisch und Blut.

    • muniji schreibt:

      Wer sagt denn, dass wir uns damit zufrieden geben… muktananda? Ich meine, ich sehe da im Moment nur einen, der das sagt, und zwar: ‚D u‘.

      Und sprachst nicht Du selbst gerade noch vom ‚Verstecken und Verteidigen einer Mauer an Vorurteilen‘?

      Hm… findest Du das nicht auch ein wenig ’seltsam‘?

      Bewusstsein ‚mu‘ 😀

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        muniji, deine Kommentare sind doch ein offenes Buch, man weiß sofort, wo du stehst, welche Spielchen du spielst, wie motiviert du bist, was deine Absicht ist, was du weißt oder vorgibst zu wissen, was du lebst oder vorgibts zu leben usw. usw. ……… das gilt für alle Kommentar hier

      • muniji schreibt:

        Wolltest Du mir damit jetzt irgend etwas mitteilen… Tula?

        Im Übrigen ziehe ich es im Miteinander vor, einander immer ein ‚offenes Buch‘ zu sein, zu zeigen wo ‚man‘ steht, das Spiel zu spielen, das man gerade spielen möchte, motiviert zu sein, seine Absichten nicht zu verbergen, zum Ausdruck zu bringen was man weiß oder annimmt zu wissen…usw. usw…. statt sich nur als ‚kommentierender ‚Zaungast‘ zu betätigen’…

        Wie Viele sind und tun aber genau Letzteres… tagaus, tagein!! Lediglich ‚Zaungäste‘ am Leben Anderer, wie auch des eigenen… nach dem Motto:

        „Nicht auffallen… dann kann man nicht reinfallen!“

        Manche mögen das ja lustig finden, ich für meinen Teil emp-finde es hauptsächlich als träge und … langweilig.

        Bestenfalls noch motivierend, etwas an den Zäunen zu rütteln. (**LACH**)

        Wessen auch immer… (selbst den eigenen).

        mu 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Nein, wollte ich nicht. 😀

      • yamahela schreibt:

        Spielchen spielen wir alle – bis zu einem gewissem Grade., es sei denn; wir sind in der Einheitsenergie..

  5. dakma schreibt:

    Hallo ….. ins …. hier regen/segen -reiche Wochenende…. Zeit für zingdad : Es geht weiter :

    http://www.klang-weg.de/adamu-4-schritt-visualisieren/

    ein schönes Wochende mit vielen inneren Bildern voller Liebe, Frieden und harmonischem Miteinander 😀 ❤

    Dakma

  6. muktananda13 schreibt:

    Die einzige Mauer, die das Bewusstsein vor sich selbst verteidigt und versteckt, ist die der Vorurteile.

    • muniji schreibt:

      (Das) Bewusstsein ‚verteidigt und versteckt‘ Vorurteile… aha…

      mu

      • muktananda13 schreibt:

        Genau. Eines davon ist ein muniji .

      • muniji schreibt:

        Wieviele ‚Bewusstseine‘ gibt es denn dann… deiner ‚Ansicht‘ nach, muktananda?

        Ich ‚dachte‘ immer, da wäre nur EINES…

        mu

      • muktananda13 schreibt:

        Es geht um die Vorurteile. Aber du denkst ja… Wenn der Tropfen muniji denkt, versteht er nur Bahnhof.

      • muniji schreibt:

        Lieber muktananda 🙂

        BEWUSSTSEIN ‚versteckt‘ gar nichts… was für eine absurde Idee!

        mu 🙂

    • yamahela schreibt:

      Es gibt sicher nicht wenige, die die Chatverläufe hier verfolgen – und sich nicht an den Diskussionen beteiligen, weil sie(sonst?) befürchten müssten. niedergemäht zu werden – aber.: alles ist Einheit – selbst das.! Und gerade das..! Das Paradox innerhalb der Marginalparadoxe – so zu sprechen.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ich glaube das es nicht sehr viele sind aber es könnte doch seine lieber yamahela, das sie mitlesen und beobachten und daraus lernen.
        Es gibt bestimmt sehr viele Gründe warum man sich nicht an einer Diskussion beteiligt.

      • muktananda13 schreibt:

        Wer hat Angst? Die Wirklichkeit oder die Illusion?

      • yamahela schreibt:

        Es gibt sehr viele Gründe, warum man sich an einer Diskussion beteiligt und es gibt ebenso Gründe – warum nicht..

  7. muktananda13 schreibt:

    Nur Einheit ist Wirklichkeit.
    Alles Trennung ist Illusion.

    Wenn der Tropfen sich über sein Membran erhebt und sich als Wasser ansieht, so hat er die Einheit des Ozeans verwirklicht.

    • gabrielealt schreibt:

      Hallo Lieber Muktananda,
      alles Trennung ist Illusion, also auch der Tropfen denn es gibt ja nur Wasser, aber wie sollte er sich dann über sein Membran erheben, da er Illusion/Schatten ist kann er doch gar nichts bewirken und wenn überhaupt nur illusiorisches?
      LG

      • muktananda13 schreibt:

        Ja, jeder Tropfen ist nur Illusion. Er kann sich über sein Membran erheben nur durch deren Beobachtung . Beobachtung des Geistes führt zur Selbsterkenntnis- nicht durch`s Reden und Denken darüber.

      • gabrielealt schreibt:

        Nun gut, das würde heißen die Illusion kann sich über sein Membran das auch nur Illusion ist erheben, indem Illusion die Illusion Beobachtet und selbst dies wäre Illusion, denn es kann nichts als weitere Illusion entstehen.
        Beobachtung des Geistes, Selbsterkenntnis, Reden, Denken, wo ist da ein Unterschied

      • muktananda13 schreibt:

        Falsch. Der Tropfen gabriele denkt erneut ein Stückchen zu viel… 🙂
        Wenn die Illusion wie eine Gardine zur Seite geschoben wird, bleibt übrig nur die Wirklichkeit.
        Doch das setzt voraus, das Denken komplett zu beruhigen, nicht es zu benutzen.Dein Ego ist im Denken enthalten.
        Klares Wasser lässt den Boden sehen.

      • gabrielealt schreibt:

        ja jeder Gedanke ist die Gardine, Gabi ist ein Gedanke, ich ist ein Gedanke, alles Gedachte ist Gardine, aber der, der versucht die Gedanken/Geist zu beruhigen ist selbst nur ein Gedanke und wie sollte der etwas erreichen, ausser sich zu verdichten und sich die nächsten Gedanken anhängen zu existieren und etwas erreichen zu können.

      • muktananda13 schreibt:

        Bewusstsein verdichtet sich als Individuum auf Wunsch.
        Auch auf Wunsch lockert es sich auf, bis es sich selbst in PUREM ZUSTAND wahrnimmt.

        Illusion besteht aus verdichteter Projektion.

      • gabrielealt schreibt:

        doch genau was wünscht und …. ist doch verdichtete Projektion und damit völlig machtlos irgend etwas zu ändern und entdichten.
        Aber natürlich sind das auch nur Gedanken und was ist wird sich zu seiner Zeit zeigen.
        Danke

  8. muniji schreibt:

    Zit.: „Die Wurzel des wirklichen und dauerhaften Friedens (physisch, mental, emotional, spirituell) ist eine bewusste Verwirklichung der Einheit.“

    Original-Text: „The root of real and lasting peace (physical, mental, emotional, spiritual) is a conscious realization of Oneness.“

    * * *

    Im Deutschen wird ‚Verwirklichung’… in der Regel… als die Umsetzung einer Idee oder Vorstellung in die äussere Erfahrung verstanden… durch T a t e n.

    Doch ‚realization‘ (im Orig. Text) meint an dieser Stelle:

    Erkennen, Erfassen… sich einer ‚Sache‘ vollkommen bewusst zu sein!… beschreibt also zunächst einmal ’nur’… ein zutiefst innerliches, nicht-physisches Geschehen.

    Was im ‚Betreffenden‘ jedoch zu völlig ’neuen‘, inneren Grundlagen führt…!

    Hat nämlich erst einmal die Bewusstwerdung unseres EINS-Seins mit ALLEM-WAS-IST… auch tatsächlich stattgefunden… ändern sich unser Denken, Fühlen, Handeln und Erleben… in Folge auch… auf ganz natürlichem Wege.

    Weil wir, als ‚Individuen‘, dann buchstäblich nicht mehr die’jenigen‘ sind, die wir zuvor noch ‚waren’… einmal ‚eingestiegen‘ in den ‚Kaninchenbau’… gibt es kein ‚Zurück‘ mehr.

    Wir wissen dann wieder, j e n s e i t s aller Theorie, dass sich mit jeder noch so kleinen inneren Regung unsererseits… unverzüglich auch ALLES um uns ‚herum’… mit-verändert.

    Sich unaufhörlich an die neuen ‚Be-ding-ungen‘ in unserem EIGENEN, INDIVIDUELLEN BEWUSSTSEIN anpassend, weil es gar nicht anders geschehen kann…

    Das ist es, was das Bewusstsein des Eins-Seins ‚bedeutet’… und ‚mit sich‘ bringt.

    Eins-Sein, mit jeder ‚Faser‘ unseres Seins. ❤

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

  9. muniji schreibt:

    Zit.: „Die menschlichen Augen, die nur die physischen Formen des Einzelnen sehen, glauben an die Trennung,..“

    Hier dazu einmal etwas von RAMTHA:

    „Der Körper, den du bewohnst, ist eine großartige Schöpfung von Göttern – von dir und deinen dich liebenden Brüdern. Er wurde geschaffen, damit du, eine unsichtbare Wesenheit von Gedanken und Gefühlen, dich mit dem Leben, das du auf dieser Ebene schufst, austauschen konntest.“

    „Die Kreatur ‚Mensch‘ ist nur als ein ,Mittel‘ zum Ausdruck geschaffen worden – so dass durch die Sinne der körperlichen Hülle alle Schöpfungen auf dieser Ebene von den Göttern, die sie ursprünglich schufen, erfahren und verstanden werden konnten.“

    „Dein Körper ist eine wunderbare, hochkomplizierte Maschine, aber ohne das, was ihn zum Leben erweckt, ohne dich, ist er nichts.“ (Zitat Ende.)

    * * *

    Alles in Allem, glaube ich, sollte jedem von uns inzwischen klar sein, dass unsere physischen 3D- ‚Menschen-Körper-Augen‘ uns lediglich den Eindruck(!) vermitteln, es gäbe tatsächlich viele, viele ‚von einander getrennte Teile‘.

    Weil sie nur einen winzigen Ausschnitt (zwischen etwa 400-800mm Wellenlänge) aller(!) in Wirklichkeit vorhandenen Frequenzen ‚verarbeiten‘ können… den ‚Rest‘ des GANZEN also einfach ‚ausblendend’… und uns somit gar nicht Alles zeigen, was i s t!

    … schon gar nicht, dass ALLES nur aus REINEM LICHT besteht! 😀

    „Faszinierend…!“ (**grins**)

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      ….. und gerade las ich bei Ramtha :
      „Hier in diesm Publikum ist eine Schar von Wesenheiten von der fünften Ebene versammelt ,da sich in der Zuhörerschaft Wesenheiten befinden,die sie lieben. Sie sind schimmernde Lichter ,die ihr aus den Augenwinkel sehen könt. Wenn ihr sie mit dem Teil eurer Augen ,der aus überwiegend Zapfen besteht ,direkt anschaut ,werdet ihr sie nicht sehen. Und doch sind sie da.“

      Das auf 3D-Objekte fokussierte Sehen….. kann 5D-Lichter nicht erkennen,….. im Augenwinkel….. der unscharf in Randgebieten der Netzhaut abbildet….. scheint es einen Übergang zu geben…. zu einer anderen Art „des Sehens“…..

      …. spannend: da ,wo 3D unscharf sich abbildet…..

      Dakma

  10. muniji schreibt:

    Zit.: „Ihr Lieben, es gibt nur EINEN und das seid IHR. Die menschlichen Augen, die nur die physischen Formen des Einzelnen sehen, glauben an die Trennung, aber alle Lebens-Formen sind einzelne Manifestationen der einzigen Substanz, die es gibt ~ ein allgegenwärtiges, allmächtiges, allwissendes Göttliches Bewusstsein.“

    „Diese Erkenntnis kommt erst, nachdem viele Erfahrungen unter dem Daumen der Dualität und Trennung (Erdenschule) gelebt wurden, die schließlich die müde Seele zum Öffnen und Umarmen ihres wahren Selbst führen.“ (Zitat Ende.)

    * * *

    ‚Es gibt nur EINEN und das seid IHR.‘

    ( .. )

    mu ❤

  11. gabrielealt schreibt:

    Wahrer Frieden ist wenn der „jenige“ der etwas beherrschen oder transformieren möchte, nicht erscheint

    • yamahela schreibt:

      Wahrer Freiden ist die Antwort auf Krieg-und der(Frieden) ist vielschichtig sichtbar. in seiner Toleranzandersartigkeit.

      • gabrielealt schreibt:

        Da kannst du strampeln und nach Toleranzandersartigkeit(Frieden) schreien, es ändert nichts an der Tatsache, Friede ist nur wo weder Friede noch nicht Friede existiert.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Wer sich nach wahrem Frieden sehnt ist von meiner Seite her nur zu beglückwünschen. Die Sehnsucht nach wahrem kann Dir Tür und Tor in den wahren Frieden öffnen. 😉

      • gabrielealt schreibt:

        tja nur wird der, der sich danach sehnt, nichts vom „wahren Frieden“ haben

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Gabi, da du ein reiner Theoretiker und Spekulant bist und du dich damit rundum wohl fühlst, sei es dir gegönnt.

    • gabrielealt schreibt:

      „“Gabi, da du ein reiner Theoretiker und Spekulant bist „““
      tja und genau „die“ und auch die so erwachte „Tula“, sind der Traum, ist doch lustig, oder

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        das ist deine Theorie, du hast diese Theorie ja noch nie bestätigt.
        Du redest ja nur davon und ob es stimmt oder nicht, weißt du nicht.

      • gabrielealt schreibt:

        Genau und wenn ich es wüsste und bestättigen würde, wäre es Theorie

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Na so ein Glück für Dich, dass es Worte gibt.

  12. yamahela schreibt:

    Frieden ist- zum Beispiel. wenn mir beim Autofahren jemand den Vogel zeigt – ob angemessen oder nicht…dann versuche ich mich zu beherrschen, transformiere die Wut und den plötzlich aufkommenden Hass auf ihn – oder sie..und lasse sie toben..ist nur ein vorübergehender Zustand..

    Ein Zugeständnis an die Logik auch, denn: wenn Ausraster vor Gericht landen, könnte es auch ganz schnell teuer werden – für mich.; und überhaupt für potentiell jeden, der mit dem Auto unterwegs ist.

    • yamahela schreibt:

      Ein Zugeständnis an die Tatsache dass wir auch noch im sog. „realen Leben“ stehen..; aber praktische Beispiele(..) sind hier ja eh nicht erwünscht – beziehungsweise: werden verkannt. als das was sie sind: als praktische Beispiele mit – eben jenem Parsxisbezug. Wenn man/frau natürlich nicht am Straßenverkehr teilnimmt..

      Es gibt auch Individuen, die der sog. „virtuellen Welt“ nichts abgewinnen können.. sie erscheinen auch nicht hier.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        yamahela, im realen Leben wirst du immer sein, jeder ausnahmslos.
        Solang du dich selbst im Spiegel siehst bist Du ein reales Leben, egal was du im realen Leben machst oder nicht machst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s