Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 04.Juni 2017

die Arkturianer

Das Bewusstsein, das die Substanz von allem was benötigt wird kennt, ist bereits im SELBST vorhanden“

Es ist unsere liebevolle Arbeit zu beraten und jedem zu helfen, in einen neuen und wahren Zustand des Bewusstseins zu erwachen. Ihr macht eine gute Arbeit darin, trotz der Verwirrung, die oft aus der Entdeckung resultiert, dass viele erprobte und wahre Überzeugungen nichts weiter als Konzepte der Realität sind und akzeptiert wurden. Der erste Schritt aller Veränderung ist das Bewusstsein.

Gaia und all ihre Menschen erleben die Energien einer massiven Verschiebung in höhere und wahrere Wege des Verstehens. Die Scheuklappen fallen weg und das kann für die Unvorbereiteten traumatisch sein, weil jeder in dem dichten dreidimensionalen Glaubenssystem Hunderte von Lebenszeiten gelebt hat und es als Realität umarmte. Das Öffnen und annehmen, dass es aus illusorischen Konzepten der Dualität und Trennung gebildet wurde, kann sehr schwer zu akzeptieren sein.

Die frühen Stadien des Erwachens bringen oft Emotionen von Schuld und Scham hervor. Der Grund ist, weil, wenn bestimmte vergangene Aktionen mit neuen Bewusstsein in Erinnerung bleiben, sie als negativ und egoistisch erkannt werden. Wenn dies geschieht, nehmt liebevoll an, dass ihr aus eurem höchsten Gefühl der Richtigkeit zu jener Zeit handeltet, das ist alles, was zu tun nötig ist und erinnert euch, dass Schuld und Bedauern Emotionen sind, die auf die Identifikation eines falschen Gefühls des Selbst basieren.

Gleichzeitig muss euch bewusst sein, dass viele dieser Erfahrungen der Vergangenheit, die jetzt Schande oder Bedauern verursachen, tatsächlich vorgeplante Interaktionen waren, die für das spirituelle Wachstum aller Beteiligten wichtig wurden. Seid aufmerksam euren Emotionen gegenüber, während sie auftauchen, widersetzt euch ihnen nicht, seht sie jedoch als perfekte Zeichen, die auf verbliebene falsche Überzeugungen hinweisen ~ „was glaube ich, dass ich mich so fühle?“

Es ist an der Zeit anzufangen, an euch zu glauben und an euch selbst als göttliche Wesen zu glauben und es anzunehmen, statt euch selbst als Maria oder Jim zu fühlen. Ja, die Welt wird euch weiterhin als Menschen sehen, und ihr werdet auch weiterhin eure menschlichen Aktivitäten angehen, aber bis ihr euch annehmen könne und euch selbst als ICH BIN erkennt, werdet ihr ewig auf einer Reise der Suche sein. Reisen sind vorgesehen irgendwo hinzuführen und nicht unbestimmte zu gehen.

Wenn ihr weiterhin nur den Blick auf das persönliche Gefühl des Selbst haltet, blockiert es höhere Zustände des Bewusstseins zu erreichen. Viele akzeptieren intellektuell die Idee der Einheit, halten aber weiterhin fest an einem falschen Gefühl des Selbst, das glaubt nur Mensch zu sein, getrennt und unwürdig, statt Eins mit Gott. Viele, besonders jene, die in religiösen Doktrin eingetaucht sind, betrachten die Idee des Eins-Sein als Sakrileg ~ das sind die gleichen nicht erleuchteten Überzeugungen, die zur Kreuzigung Jesu führten.

Die Identifizierung des Selbst als SELBST, Eins mit der Quelle und diese Quelle IST ALLES, ist die nächste Stufe spiritueller Entwicklung, und bis ein Schüler für die Wahrheit bereit ist den Schritt anzunehmen, dass alles Leben ein Ausdruck des EINEN GÖTTLICHEN LEBENS ist, einschließlich sich selbst, kann er im spirituellen Bewusstsein nicht höher gehen, stattdessen bleibt er auf einem Rad, das nirgendwo hingeht und ist ständig auf der Suche.

Während ihr durch euren Tag geht, verwendet jede Erfahrung um das Wissen zu üben „ICH BIN“. Wenn ihr z. B. in eure Brieftasche schaut und nichts findet, statt euch zu sagen: „Ich habe kein Geld“ wird dazu dienen, genau diese Sache perfekt zu machen, sagt euch stattdessen: „Ja, ich sehe und erkenne das Aussehen von Mangel an, aber ich weiß, dass ICH BIN, selbstgetragen und selbstgenährt, und deshalb habe ich die Substanz der Fülle.“ Dann geht der Fluss aus in „Ich habe“ statt in „Ich habe nicht“ in der Erkenntnis, dass ihr mächtige Schöpfer seid.

Der Fluss kann auf allen Ebenen stattfinden, physisch Dinge verteilen, die ihr nicht mehr verwendet oder benötigt werden und Geld spenden, selbst wenn es ein Pfennig ist. Nehmt euch emotional Zeit, um jemandem zuzuhören der ein Ohr braucht und kennt mental die Wahrheit eines anderen. Der Schlüssel zur Verschiebung des Bewusstseins von „Mir fehlt“ in „Ich habe“ in Bezug auf alle Dinge (nicht nur Geld) ist zu erkennen, dass alles Gute durch euch fließt, nicht von euch.

Erwartet nicht, dass plötzl8ich ein Korb mit Geld vom Himmel fällt, wisst jedoch, dass ihr auf dem Weg in die Verpflichtung seid umzuwandeln und die Furcht eurer Verwirklichung der Einheit erlebt, in ein Bewusstsein das weiß, dass Gott keine Fülle gibt, sondern dass Gott Fülle Ist, und deshalb „ICH BIN FÜLLE“ in all seinen Formen ~ Ideen, Kreativität, Weisheit, Frieden usw., ein Bewusstsein, das weiß, dass die Substanz von allem was benötigt wird, bereits innerhalb des SELBST präsent ist.

Ihr seid spirituell bereit, das „Suchen“ vom „Sein“ zu trennen und in die Erkenntnis zu gehen „ICH BIN alles, was ich suche“. Ihr habt die Arbeit gemacht und seid bereit weiterzugehen: „Wenn ich einfach weiß, kann Wahrheit guten Willens zu mir kommen.“ Denkt über diese beiden Aussagen nach, es gibt einen feinen, aber sehr wichtigen Unterschied.

Es ist die Fähigkeit, jede Situation so gut wie möglich zu leben (auch wenn man einige sehr menschliche Schritte machen muss) von einem Platz aus ~ trotz der Erscheinungen, stehe ich in der Wahrheit, da ich die Substanz, die Energie und die Wirklichkeit der Vollständigkeit und Ganzheit all seinen Formen bin, weil das ICH, ICH BIN Göttlich ist, Gott, die Quelle, die sich selbst manifestiert und sich als ich ausdrückt.

Die Wahrheit scheint immer unwissend und naiv für die Nicht-erwachten, aber ihr, die ihr bereit seid, müsst beginnen herauszukommen und euer Bewusstsein leben. Das bedeutet nicht, dass es plötzlich keine Uneinigkeiten mehr gibt, weil ihr es noch nicht vollständig erreicht habt, aber es bedeutet, dass ihr den Prozess des „Sein in der Welt aber nicht von ihr“ begonnen habt.

Während die alten Energien, die durch Lebenszeiten getragen wurden, geklärt und losgelassen werden, fangt ihr an zu vertrauen und verlasst euch mehr und mehr auf die Wirklichkeit dessen, was und wer ihr seid, dies wird in der äußeren Szene reflektiert.

Kontinuierlich übersetzen sich die scheinbar gewöhnlichen Dinge des täglichen Lebens in die Wahrheit, die sie repräsentieren, das öffnet und trainiert den Verstand auf neuen Wegen der Interpretation. Der menschliche Verstand bezieht sich ganz alleine auf das, was bereits im persönlichen und Konsens-Bewusstsein vorhanden ist. Der Verstand ist ein Weg des Bewusstseins. Die meisten Erfahrungen derer, die vollständig im dreidimensionalen Glaubenssystem leben, sind Ausdrücke des gewohnten und nicht erleuchteten Denkens ~ der Verstand klappert und übersetzt es in die Manifestation.

Ihr seid göttliche Wesen. Ihr seid Eins mit der Quelle. Ihr seid vollständig und ganz ~ JETZT, nicht nach mehreren Jahren des Studiums, Seminaren, Büchern und Zeremonien. Entwicklung ist einfach die Reise, sich von einer Unwissenheit ins EINS-Sein zu bewegen, ins volle Bewusstsein und die Erfahrung von ES.

Das bedeutet nicht, dass ihr niemals ein Seminar besucht, ein Buch lest oder spezielle Meditationen macht, zu denen ihr geführt werdet, sondern vielmehr, dass ihr diese Dinge mit dem Verständnis macht, dass sie euch nicht spirituell machen, sondern euch vielleicht tiefer in die Erkenntnis wecken, dass ihr bereits spirituell seid.

Die spirituelle Entwicklung muss ein Prozess sein, weil der physische Körper nicht sofort der Fülle von Licht-Energie standhalten könnte. Es gibt sofortige Verschiebungen, aber diese sind selten und treten auf, wenn ein Individuum vollständig aus anderen Lebenszeiten vorbereitet wurde, oder wenn ein bereits vollständig entwickeltes spirituelles Wesen menschliche Gestalt annimmt, um die Welt zu unterstützen.

Jede Zelle, jedes Organ im physischen Körper trägt zellulare Erinnerungen, die mit diesen Organen assoziiert werden oder mit Funktionen aus anderen Leb4enszeiten verbunden sind. Diese alten Energien beruhen auf Illusion, sind jedoch trotzdem noch in Resonanz und wirken, bis ein Individuum es durchschaut und loslässt, oder einen Bewusstseins-Zustand erreicht, der den Menschen von seinem physischen, mentalen, emotionalen oder spirituellen Einfluss befreit.

Die Energien der Wahrheit sind die Wirklichkeit, aber die Energien der Illusion halten noch immer dominanten Einfluss für die meisten auf der Welt, weil unaufgeklärte Überzeugungen sich im Außen als Form manifestieren und das sind, was die physischen Augen sehen können. Erleuchtung kommt aus der Gnade, wenn ein Mensch genug entwickelt ist, um die Wahrheit zu verstehen und anzunehmen. Ihr, die ihr diese Mitteilungen lest, seid bereit, oder ihr würdet dies nicht lesen oder gar verstehen.

Die Zeit ist jetzt, euch in die Wahrheit zu bewegen, nicht einfach nur darüber nachzudenken, darüber zu sprechen und sie zu suchen, sondern SEID es. Wenn ein Individuum weiterhin im außen sucht, nachdem es weiß, dass alles, was es sucht, bereits da ist, hält es sich in alter Energie, die sich weiterhin als Dualität und Trennung manifestieren wird und dann fragt es sich oft ~ warum. Denn jeder hat den freien Willen, und die Wahl wird immer geehrt. Glaubt ihr an den EINEN, und dass der EINE sich als Ihr Selbst manifestiert, oder nicht?

Vermeidung kann über Lebenszeiten weitergehen, weil es in vielerlei Hinsicht einfacher ist. Es gibt die Präsenz des Konsens-Bewusstseins, das dreidimensionale Eigenschaften unterstützt. Die lebendige Wahrheit ist am Anfang schwierig, da es ständige Wachsamkeit benötigt, um das Denken während des Tages zu verschieben, das oft aus einem Gefühl der Einsamkeit und Trennung kommt. „Bin ich der einzige Mensch, der die Dinge auf diese Art und Weise sieht?“

Dieses Gefühl der Trennung ist vorübergehend, weil es kein Gesetz gibt, das es stützt, und es ist einfach der Ausdruck der alten Energien der Trennung, der immer noch in Resonanz ist. Lebendige Wahrheit zu leben, ist anfänglich schwierig, weil denken und handeln oft aus Gewohnheit auf bequeme, aber illusorische Weisen geschieht, was euch mit viel Anstrengung zur Korrektur von Denkprozessen zwingt. Mit der Zeit, Beharrlichkeit und ernster Übung (sowie einem guten Sinn für Humor) wird das Leben als „ICH“ statt als Maria, Joe oder Jim ohne Anstrengung allmählich ein erreichter Zustand des gelebten Bewusstseins.

Nur die Quelle in ihrer unendlichen Vollständigkeit IST. Es ist das, was ihr seid. Seid ES.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0617/0arkt-grupp.html#07

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung am 08.Juni 2017 – 21Uhr

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Sternenbotschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 04.Juni 2017

  1. muniji schreibt:

    Liebes EK-Team, 🙂

    Gibt es einen besonderen Grund, weshalb Ihr meinen Kommentar (incl. den beiden Links) zu einem Interview wieder gelöscht habt… und wenn ja, welchen?

    Gerade hier, auf ‚ERSTKONTAKT‘, hätte ich das, angesichts des doch gerade so informativen und erhellenden Charakters dieses Interviews…nicht erwartet… hm… irgendwie seltsam.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • muniji schreibt:

      Oh, ich sehe gerade: Jetzt… wird mein Kommentar wieder als ’noch nicht freigeschaltet‘ angezeigt. Ok, mal schauen, wie’s weitergeht… **grins** 😀

      LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • erstkontakt blog schreibt:

        Lieber muniji,

        so sorry….wordpress schaltet manchmal – wenn Links im Kommentar sind – nicht frei….also bitte nicht persönlich nehmen – ist nur die Technik…. :)))

        Peace, Love & Unity…das EK-Team

  2. muniji schreibt:

    Mit meiner absoluten Empfehlung:

    http://quer-denken.tv/kosmischer-mensch-kreuzfeldplanet-bericht-von-den-innerirdischen-und-den-einfluessen-ausserirdischer-zivilisationen

    Mp3-Download (Rechsklick in Audio-Leiste >> Speichern unter…):

    [audio src="http://www.quer-denken.tv/wp-content/uploads/mp3/Christa-Laib-Jasinski-Kosmischer-Mensch-Kreuzfeldplanet.mp3" /]

    Viel Freude beim Anschauen und Zuhören…:D

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      …. ich liebe „Christa“ …:D ….

      Man(n) sollte ja auch die „Christaenergie 😉 “ , das Erstarken des weiblich Göttlichen nicht (wieder) aus dem Auge verlieren….

      Und es ist wunderbar ,wie auch „das ego“ nun als verdrehte und auch mißbrauchte Vorstellung mit „in den Aufstieg“ geht : „Wir brauchen ein starkes Ego mit einem starken Willen ….. denn es ist ja unsere Schöpferkraft in dieser Form „hier unten“. 😀

      ABER/UND : ein „ego“…. eine Persönlichkeit mit starkem Willen und Ausdruckskraft….
      MIT VERBINDUNG ZUR SEELE….. MIT VERBINDUNG ZUM ICHBIN…

      …. ein individueller ,persönlicher Ausdruck…. von Jetzt zu Jetzt sich immer wieder neu an die Quelle ,an das ICHBIN ,an die Intuition,an die geistigen Helfer,an das Höhere Selbst
      …. sich „anschließend“ …. und in Verbundenheit daraus „schöpfend“….

      …. erst „empfangend“ (weiblich) ,dann „erschaffend“ (männlich) (in jedem Menschen… in Mann und Frau…. als innerer Schöpfungsakt)

      …. da heraus denkend ,fühlend ,wahrgebend …. sich in seinem individuellen Ausdruck und die Welt drumherum… von Jetzt zu Jetzt … neu erschaffend…

      dieses „ego“ wird durch seine Rückverbindung zum „wir“ und transzendiert die alte Bedeutung des egozentrischen….

      Dakma

      • muniji schreibt:

        Echt… liebe Dakma! ❤

        'Ich'… habe nichts mehr, was ich Dir 'erzählen' könnte… von jetzt an hör' ich Dir n u r noch zu. **lach**

        Hab' das schon länger gespürt… wie Du Dich so daran hin-'getastet' hast… mit so viel Hingabe… in stiller Selbst-Reflexion und Kontemplation… und es hat mir immer große Freude gemacht… Deine uns allen so offen mitgeteilten 'inneren Schritte' mitzuverfolgen.

        Hab' Dank dafür… von ganzem Herzen.

        Dein 'innerer Himmel' wird sich von nun an n u r noch immer mehr w e i t e n… mehr und mehr und mehr… immer leichter… fliessender… freudiger. 😀

        Für mein G e f ü h l bist Du nun 'über'm Berg'… bist bei DIR… 'angekommen'. Hast das 'Tal der Selbst-Vergessenen' für immer vollständig verlassen…

        Deine eigene Unbegrenztheit vor Augen – soweit das Auge reicht.

        Was jetzt 'kommt'… liegt ganz… bei DIR. ❤

        Ich freue mich für Dich. 😀

        Alles Liebe – mu 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        oh, eine riesen Karotte extra für Dakma, sie sei übern Berg, na dann kann sie sich ja ganz schei… fühlen, wenn der Berg plötzlich wieder da ist,
        Alles was kommt geht auch wieder, nur mal so als Karottenvernichter
        schaun ma mal

      • Fluß schreibt:

        @ gabrielealt

        Bildersprache

      • muniji schreibt:

        Liebe Gabi… 🙂

        Würde ich Dakma hier eine ‚Karotte‘ vor die Nase halten… wäre das ein „noch nicht(!)… aber wird schon noch werden…“ (und ein ziemlich ‚hochnäsiges‘ noch dazu.)

        Ich kann in meinem Kommentar aber nichts davon entdecken, wieso also D u? Weil Deine eigenen, momentanen Vorstellungen darüber, ‚wie es ist‘ – die einzig korrekten wären oder es gar ‚absolut sind‘?

        Ich habe nur meinem G e f ü h l Ausdruck verliehen… mehr nicht.

        Ist das wirklich ’nicht in Ordnung‘ für ‚Dich‘?

        LG mu 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        „“ Hast das ‚Tal der Selbst-Vergessenen‘ für immer vollständig verlassen…““
        „“Was jetzt ‚kommt’… liegt ganz… bei DIR. ❤““
        auf Deutsch, –wenn du wieder aus deinen Tal der Selbst-Vergessenen das du für immer vollständig verlassen hast reinfliegst, bist du selbst schuld, denn es liegt bei dir was jetzt kommt.

      • dakma schreibt:

        Danke von Herzen ,lieber mu ❤ ….. für dein Mitfühlen,Mitschwingen…. Verstehen ,Unterstützen…. in immer neuen Wortkreationen…. "ES" mal so mal so "neu in Farbe tauchend"….. in der gelebten Freude und Kreativität…. welche Wortfarbe ,welcher Wortklang… welche intuitiv gezielt gestellte Frage ….. "sie" (mich und damit stellvertretend
        ALLE) näher der Wahrheit bringen könnte….

        mit Liebe ,mit Hingabe, mit Wissen…. so wie ja auch unser Gastgeber es schonmal in Worte faßte ….

        DANKE ! 😀 ❤ bis hierher….

        und jetzt geht es weiter…..

        Karotten , Berge und Karottenvernichter dürfen mit dabei sein 😉 …..
        Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Gabi 🙂

        Ist EINEM erst einmal etwas Grundlegendes tatsächlich auch… zutiefst BEWUSST geworden… gibt es kein ‚Zurück‘ mehr.

        Findet ein solches ‚Zurück‘ dennoch statt, hat auch eine tatsächliche Bewusstwerdung in der betreffenden HIN-SICHT noch gar nicht stattgefunden.

        Sondern war, bis dahin erst… lediglich ‚verstandene Theorie‘.

        Jeder k e n n t im Grunde auch diesen feinen Unterschied; er ’scheidet‘ im Erleben… die nur ‚Wissenden’… von den ‚Erleuchteten‘.

        Von denen, die… an diesem ‚Ufer’… bereits vollständig ‚gelandet‘ sind. Ohne jede Möglichkeit, diesen ‚Prozess‘ wieder ‚rückgängig‘ machen zu können.

        Auch dessen wird sich jeder ‚irgendwann’… wieder vollständig bewusst. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

  3. muniji schreibt:

    Zit.: „Die spirituelle Entwicklung muss ein Prozess sein, weil der physische Körper nicht sofort der Fülle von Licht-Energie standhalten könnte.“

    Ein äusserst wichtiger Hinweis, wie ich finde… ( )

    … und;

    „Es g i b t sofortige Verschiebungen, aber diese sind selten und treten auf, wenn ein Individuum vollständig aus anderen Lebenszeiten vorbereitet wurde, oder wenn ein bereits vollständig entwickeltes spirituelles Wesen menschliche Gestalt annimmt, um die Welt zu unterstützen.“

    Meine, hier schon des öfteren beschriebene, von mir erlebte 3-tägige ‚Verschiebung‘ nach ‚5D‘ blieb in ihrer Dauer begrenzt, da ich seinerzeit noch eine ganze Anzahl mein Erleben an ‚3D-Verhältnisse‘ BINDENDE, geistige Vorstellungen in meinem Bewusstsein trug.

    Welche – mit Hilfe eines ‚Aufgestiegenen Meisters‘ – nur vorübergehend von mir ‚überblendet‘ wurden. Seit damals klärt sich mein innerer Himmel jedoch in raschem Tempo.

    Immer vor Augen, was ich bereits kenne. 😀

    Aus eigenem, hautnahem Erleben..!

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      ….. ich hatte auf die neuesten Kommentare schauen wollen…. da rutschte mein Blick auf diesen Kommentar von dir ,muniji…. vom 10.6. ….

      und es sind genau die unterstützenden Worte ,die ich heute morgen brauche…. gerade morgens beim wieder – Ankommen in dieser Welt erscheint mir alles ,was gestern schon „wie neu erschaffen sich anfühlte“ wie weggeblasen…. als sei alles wieder komplett im 3D -Erleben….

      Meine Bitte ,mein Gebet,mein mich kurz einfühlen ,daß „ICH von Engeln und Hilfe umgeben BIN…… ,mein mich an ihre Führung abgeben….

      führte meine Blick….. auf diesen Trost…..

      es ist ein Prozess

      danke an meine himmlichen und irdischen Engel 😉 und Helfer ,
      die ICH selber auch BIN

      also „auf“ in einen neuen Tag ,in dem sich weiter „Altes“ erlösen darf

      dies wünsch ich uns allen ❤

      Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma, 🙂

        Vielleicht gibt Dir ja auch das einen kleinen Schub. ❤

        Statt einer 'Erlösung' findet in meiner(!) Wahrnehmung dessen, was wir hier gerade zusammen mit GAIA 'tun'… etwas ganz anderes statt.

        'Vor langer Zeit', begannen wir damit… auf der 'Bühne GAIA', ein Stück mit dem Titel 'Trennung vom Einen' aufzuführen… uns darin hinein 'vertiefend'… bis hin zur fast(!) vollkommenen SELBST-Vergessenheit.

        Mit allen GEFÜHLEN, die für uns damit einhergingen.

        In Wahrheit… sind wir natürlich immer vollkommen REINE WESEN, ohne Form und Gestalt. Individuelle Bewusstseins-'Funken' innerhalb des lebendigen GEISTES des EINEN.

        Be-gabt mit allen schöpferischen Fähigkeiten des EINEN SELBER… uns 'Welten' erdenkend und sie 'durchlebend'… in jedem Moment.

        Zur unbegrenzten FREUDE DES EINEN. 🙂

        Und genau wie Schauspieler, die sich jetzt wieder daran erinnern, WER SIE WIRKLICH SIND, 'erwachen' jetzt auch WIR hier wieder von unserem 'gespielten Traum'.

        Wir haben ihn uns erfüllt(!)… mit Allem 'Drum und Dran'. ❤ ❤ ❤

        Wir 'erlösen' uns also eigentlich gar nicht wirklich… von irgendeinem 'Gefangensein in Leid und Tod', (wie dramatisch!! **lach**) … denn WIR, als die REINEN WESEN die wir SIND, waren niemals tatsächlich in irgend etwas 'gefangen'…

        Weil das gar nicht möglich ist. 😀

        Stattdessen bringen wir jetzt nur auf völlig natürliche Weise…durch unser eigenes Wiedererinnern daran, WER UND WAS wir WIRKLICH SIND… genau diejenigen Bewusstseinsfrequenzen 'auf die Erde'… die halt diesem WISSEN auch entsprechen.

        Und diese sind in ihrer NATUR… ziemlich GÖTTLICH, kann ich Dir sagen… weshalb wir uns im Zuge unseres 'Wiedererwachens'… auch wieder… wohler und wohler und wohler fühlen… i n unserer 'MENSCHLICHEN HAUT'! 😀

        So ist das beim 'Erwachen'… und das ist wirklich ein Grund zur FREUDE. 🙂 🙂 🙂

        Was ich damit sagen will ist: WESEN wie WIR, 'leiden' niemals wirklich… w e i l wir SIND, WAS WIR SIND.

        Wir spielen nur unsere 'Spiele der Erfahrung'… und ist das eine erfüllt, finden wir wiederum NEUE, ANDERE… 'HÖHERE'.

        Warum aber sage ich: 'Höhere'?

        Weil unsere eigentliche 'Vertiefung' bereits begann, als wir im GEISTE des EINEN 'geboren' wurden, 'lange, lange lange' bevor wir auf GAIA überhaupt zum ersten Male 'erschienen'.

        Im Zuge dessen unse SELBST-BEWUSSTHEIT, sprich unseren Bewusstseins-HORIZONT dessen, was wir SIND, immer mehr begrenzend, 'verkleinernd', bis hin zu LICHT-Quanten in Form der allerwinzigsten 'Teilchen'.

        Diesen Punkt der größtmöglichen SELBST-BESCHRÄNKUNG in unserer SELBST-WAHRNEHMUNG jedoch haben wir schon lange(!) durchschritten und wieder hinter uns gelassen.

        Seitdem 'werden' wir unserer SELBST-Wahrnehmung(!) wieder 'größer und größer', immer umfassender und noch umfassender… 'höher' genannt.

        'Gewinnen' wieder mehr und mehr ÜBER-BLICK zurück… darüber WAS WIR WIRKLICH SIND… DAS EINE SELBST… IN ALLEM.

        Indem wir 'uns' a l s das EINE… in ALLEM.. WIEDER-ERKENNEN.

        So einfach.

        * * *

        Wie immer entspricht auch diese, meine 'Beschreibung'… nur meiner eigenen momentanen Wahrnehmung dessen, was ist und geschieht… 😀

        Doch eines enthält sie nicht… die 'Not-wendigkeit' irgendeiner 'Erlösung'.

        Was sagst Du dazu, Dakma? ❤

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        ❤ ja ,natürlich mu ….. es ist wieder eine gewählte Formulierung aus dem vermeintlich leidenden ego heraus….. und gemischt mit Resten altkatholischen Gedankenguts …. "der Erlösungsbedürftigkeit" .

        Wie kann ich ihn verwandeln….. meinen Satz:
        "also „auf“ in einen neuen Tag ,in dem sich weiter „Altes“ erlösen darf ."

        Also ,auf in einen neuen Tag (der sich übrigens längst schon wieder…. ganz zart….wundervoll…. entfaltet 😀 )

        …. "in einen neuen Tag ,in dem ICH -losgelöst von alten Träumen – mein Sein neu erschaffe ,neu erlebe….. neu BIN ….. dem Erleben meiner Göttlichkeit näher und näher kommend." 😀

        Herzensgrüße ❤
        Dakma

      • muniji schreibt:

        Hey Dakma, 🙂

        Kuckst Du mal hier (gerade entdeckt!): http://transinformation.net/die-konstruktion-des-trennungsspiels

        Recht gute, zusammenfassende Darstellung auf Basis des ZIngdad-Materials.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        Ja…. das ist -für mich-wieder ein sehr guter Text….. in dem Buch „Mary“ hatte es mich schonmal beim Lesen stark berührt…. verschwand aber wieder in dem „so die Aufmerksamkeit beanspruchenden scheinbar so realen 3D-Alltag“….

        dieser Blick darauf „es ist ein „von UNS SELBST (auf höherer Ebene…. von unseren Höheren SELBSTEN) sehr bewußt und gewollt (und mit Mühe! 😉 ) erschaffenes Spielfeld
        ….. :

        „Au ja….. unsere nächste Schöpfungserfahrung soll sein „uns getrennt von der Quelle zu erleben““.

        Ich kann es mir regelrecht vorstellen…. mit welchem Eifer und Ehrgeiz man diese „Spielidee“ ,dieses Erfahrungsfeld versuchte zu kreiren 😉 . Das war…. ein herausragendes Unterfangen…… wie kann man es hinbekommen ,daß „etwas“ lebt mit Bewußtsein und Schöpferkraft….. und es gleichzeitig nicht bemerkt „wer es ist“ und es auch nicht merkt ,daß es seine Erfahrungen stets selbst erschafft.

        Es entsteht ein Lebewesen ,daß denken und fühlen und wahrnehmen kann…… also mit aller Schöpferkraft weiter ausgerüstet ist…. also „ein Kind Gottes (für mich jetzt verwandelt in der Vorstellung des durchdrungenseins mit Göttlichkeit) ..

        ….und gleichzeitig bringt man ihm bei, diese Fähigkeiten nur der schon im Außen vorhandenen Welt „zur Verfügung zu stellen“…… man bringt ihm bei ,daß es sogar überlebenswichtig ist ,sich mit dem bereits (von anderen) erschaffenen Regeln zu arrangieren…

        …. und erstmal so „eingenordet“ hat diese Welt so ein ausgetüffteltes Konstrukt erschaffen, wie man „die Angst vor dieser Sterblichkeit , Verletzlichkeit ,des Ausgeliefertseins“….. mindern oder Ablenken kann…..

        …. man wird „fleißig“….. „guter Mensch“…. „arbeitet viel“…. „bemüht sich „richtig“ zu sein…
        …. „Täter“ werden bestraft“ ….. „Opfer beschützt“…..“ Retter bekommen Orden“…

        …. oder /und man rafft soviel wie möglich mit Gier und Macht in sein Energiefeld….auch dies hilft immermal kurz „die Ohnmacht“ zu verdrängen.

        Nun…. ich würde sagen…. diese Schöpfung der Trennung… ist UNS gelungen 😉 …
        … es tut gut ,dies mal ….. bei aller Qual hier wieder rauszukommen…. als „ziemlich genial“
        …. von oben 😉 …. zu sehen…

        GÖTTLICHER HUMOR ….. hilft …. 😀 …

        und nu ,mu ? 😉

        da 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s