Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Mai 2017

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 10.Mai 2017

Ihr Lieben, jedes Mal, wenn Ihr Euch selbst erlaubt, Euch durch eine Erfahrung zu entwickeln und zu entfalten, könnt Ihr weiter in das hineinsehen, was Eure zukünftigen Potenziale sind und was Ihr von dort aus erschaffen möchtet. Erfahrung gibt Euch Informationen, die es Euch ermöglichen, zu entscheiden, was zu Euch passt und was nicht und welche Richtung Ihr als nächstes ausprobieren möchtet. Eure Entfaltung ist immer ein Geschenk, denn sie erlaubt Euch einen Blick auf die andere Seite, und damit werdet Ihr offen für neue Potenziale. Erfahrung ist tatsächlich das, worum es dabei geht, im Körper zu sein – genau so schaffen Pioniere neue Wege, genau so entwickelt Ihr Euch und werdet Ihr die Veränderung auf Eurem Planeten weiter voranbringen.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 10.05.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der 12-Strang DNS/12 Chakra Aktivierungsübertragung werden unsere DNS und unser 12-Chakra System in ihrer Ursprungsform aktiviert und wiederhergestellt. Die DNS wird auf sanfte und allumfassende Weise ausgerichtet (dekodiert) und alle Stränge werden so wieder miteinander verbunden. („Adamon Kadmon-Blaupause“).

Aktueller Termin: Sonntag 14.Mai 2017  –  21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Mai 2017

  1. BixRon schreibt:

    Ich habe etwas in Dieter Broers Webseite gestöbert und fand Erstaunliches – es gibt ein Sternbild „Indianer“
    Zitat: „Im vergangenen Jahr erstrahlte im südlichen Sternbild Indianer ein Lichtpunkt, der Astronomen in große Aufregung versetzte:“ Zitatende.

    Bei Wikipedia fand Ich dann:
    Zitat: „Das Sternbild stellt einen amerikanischen Indianer dar. Auf älteren Sternkarten, wie der von Johannes Hevelius aus dem Jahr 1690, wird er mit Pfeil und Bogen in der Hand dargestellt.“ Zitatende.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Indianer_(Sternbild)

    Herzliche Grüße
    ICH BIN LIEBE und lebe mein LICHT
    Wildrose Elan Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
    „Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will.“

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      mmhh…..„Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will.“….ist diese Lebensphilosophie aus Rache an das Leben entstanden, hört sich jedenfalls ausgesprochen trotzig an, das Ego eines inneren unerlösten Kindes.

      Nur mal so ein Gedankenanstupser, damit hier nicht das große Gähnen aufkommt. 🙂

      • muniji schreibt:

        Tula… Dein Kommentar zeigt nur auf, was Du hier heute selber gepostet hast:

        „Und tatsächlich ist es so, dass unsere Glaubensvorstellungen, unsere Paradigmen unser Leben derart beeinflussen, dass wir oft regelrecht zu den Marionetten unserer Glaubensvorstellungen geworden sind.“

        Dir fällt offenbar auch nix Neues mehr ein… ’schade‘ eigentlich.

        „Nur mal so ein Gedankenanstupser, …“ (**grinsss**)

        mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        …..du verstehst nicht ,Tula….. weil du nicht (ein)fühlst…. nur so mal als Gefühlsanstupser 🙂 …

        …. und „das große Gähnen“ ….. kann zu tiefer Heilung führen(war ich dabei!)…. vielleicht sogar zum Erleuchtungserlebnis….

      • dakma schreibt:

        …. Bingo ,liebe mu… war ja fast schon „ein par de deux (oder so ähnlich 😉 ) … 😀 ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        wie kann man nur mit soviel trotziger Blindheit gestraft sein. 😯

        dakma, keine Ahnung was du unter Erleuchtungserlebnis verstehst.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        P.S. dakma ……..sag mal was musst du denn blos immer heilen, im mein schaut da auch mal eine Ende raus?

      • dakma schreibt:

        …. lach ,Tula… ja “ trotzige Blindheit“ könnte ich es auch benennen …

        …. wag es doch ein einziges Mal zu tun ,was du doch längst „weißt“ : auf dich anzuwenden,was du glaubst in anderen zu erkennen….

      • muniji schreibt:

        Beste ‚Tula‘, 😀

        Heute übertriffst Du wieder mal Dich selbst. **lach**pruuust**

        Wirklich, mir ist schon lange keine ‚Persönlichkeit‘ (oder ‚Ego‘, wie Du sagen würdest) mehr begegnet, die mit so wenig Selbst-Reflexion gesegnet zu sein scheint, wie DEINE!

        Und ich mein‘ das wirklich nicht ‚böse‘, ich find’s nur so unfassbar lustig. 😀 😀 😀

        Immer wieder schaffst Du es, ‚Sachen‘ von Dir auf Andere zu spiegeln, ohne Dir dessen offenbar auch nur im geringsten bewusst zu sein… Hammer!!!

        Wo doch gerade Du, unsere immer alles ‚wissende Tula‘, uns so gerne „Es geht bei Allem nur um bewusst oder un-bewusst“ auf’s Brot schmierst… so köstlich. 😀

        Echt jetzt. Merkst Du das denn wirklich nicht mal ein k l e i n wenig selber?

        Ich glaube, irgend einer musste Dir das jetzt einfach mal sagen.

        Jetzt hab’s halt ‚ich‘ gemacht.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        …. wag es doch ein einziges Mal zu tun ,was du doch längst „weißt“ : auf dich anzuwenden,was du glaubst in anderen zu erkennen….

        liebe dakma, du kannst meine Lebensweise, meine Klarheit, Liebe und Wahrheit in meinen Kommentaren nicht erkennen? Warum blos?

      • dakma schreibt:

        …. doch ,Tula ….. all das kann ich von dir „auch“ erkennen …. sonst hätt ich mich nicht doch immer wieder auf den Dialog eingelassen…

        und du darfst bei uns hier…..
        deine Lebensweise, deine Klarheit, Liebe und Wahrheit…..

        vertiefen….

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ich denke ein Grund wieso du dich auf mich einlässt ist, genauso wie bei muniji…….ihr liebt verbales Geplänkel und eine Art von Selbstbestätigung. Punkt.

      • Fluß schreibt:

        Gestern kam beim zappen um normaler Uhrzeit als Unterhaltung ein Ausschnitt über Nackt-Joga. Klar, bei Frauen wurd wieder der Busen gezeigt, ganz normal für TV und Zeitung. Stillt ne Frau ihr Kind isses für einige anstößig.
        —> also warum werden Frauen so entblößt gezeigt und wenn sies selber tun werden sie bestraft?
        Nackt-Yoga zeigt Gleichberechtigung und vor allem wer da hingeht, weiß daß die Triebe störend wären 😉

        Alle Menschen sind nackisch gleich, jeder wird nackt geboren. Und geht nackisch, aber vollbeladen mit Mustern…

      • dakma schreibt:

        Ich respektiere dein: Punkt!

      • dakma schreibt:

        … oh…. galt natürlich Tula….. der Respekt…

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Der Punkt bedeutet das mir keine weitere Option eingefallen ist und dakma leg Dir spirituelle Muskeln zu, wirklich starke und stabile Muskeln, ich denke du hast das Zeug dazu.
        Dieses Klump von dem Fluß grad gesprochen hat gehört weg, darunter sind die paradiesischen Muskeln zu finden und sie machen jede Verrenkung vom Joga mit Freuden mit, ganz locker und leicht, natürlich ohne jeglichen Hexenschuss.

        Ja Fluss und ich geh jetzt mit diesen traumhaft guten Köstlichkeiten aus meiner Kaffeepause wieder raus. Ich habe echt zwei von diesen menschengemachten Wundern verdrückt. 😀

      • muniji schreibt:

        Was Du nicht sehen w i l l s t… siehst Du halt nicht, Tula.

        Vom Fühlen ganz zu schweigen…

        „Klarheit, Liebe und Wahrheit“ sind ja sehr viel mehr als nur blosse Worte, sie aber auch(!) in Worten zum Ausdruck zu bringen, fällt (noch) nicht jedem leicht.

        So sehe ‚ich‘ – Dich, Tula.

        Andererseits, wenn Du Dir wirklich so ’sicher‘ mit uns bist… warum gibst Du Dich dann überhaupt mit uns ab? Um uns dein ‚Wissen‘ zu lehren?

        Das kann nur jemand, der selbst immer auch zu ‚lernen‘ bereit ist.

        So viel wissen wir inzwischen doch alle – hoffentlich.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        …. und „noch mehr Wunder 😉 „…. Leute seid bereit …. da folgt jetzt eins aufs andere 😀 :

        https://web.de/magazine/reise/weggespuelter-strand-irland-kehrt-33-jahren-zurueck-32315390

      • yamahela schreibt:

        Tula., meinst du(?!) mit.; .“..das große Gähnen.“, eine sektenähnliche Gemeinsamkeit – gar: ..“ köcheln im eigenem Saft..!? Zwischen uns..;

        Es ist – gleichwohl ein Fakt, dass hier verhältnismäßig Wenige, über das Befinden einer ganzen Gattung genannt: Rasse Mensch.. partout Bescheid wissen wollen – doch.: für alle (menschliche) Individuen gilt dieser Anspruch in gewisser Weise., auch kleinere Familienstrukturen bleiben davon nicht unberührt.. Die Kunst dabei ist, sich nicht verführen zu lassen.. Es bleibt ein Kommunikationsweg – wie viele..

        Es ist ein Fakt, das viele hier Anwesenden/Besucher, potentiell Neugierige.. sich nicht „kümmern können“ – also ständig Präsenz zu zeigen auf der Plattform, da es bedeutet: ihr Sein anzudocken an eine Plattform, wo Wissen auch eine Schnittstelle sein kann – jedoch: abseits der üblichen Daseinsformen.

        Sein ist Präsenz ohne Macht(Anspruch)..

      • dakma schreibt:

        Ich sehe einen großen Wandel der „üblichen“ Daseinsformen…. oder besser gesagt :
        …. erstmal eine Ergänzung mit neuen Daseinsformen…. oder auch „übergangsdaseinsformen“…..

        für mich sind diese „Blogs“ eine tolle Möglichkeit…. und Gesagtes,Gefühltes,Erfahrenes
        …. verbindet sich von Jetzt zu Jetzt mit meinen anderen realen Leben…

        Danke an dieser Stelle…. an das EK-Team…. herzlichen Dank ❤

        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ich mein lieber yamahela, das in einer geschützten Werkstatt nicht wirklich was los ist. Eine Bussigesellschaft die das Wort „Aufstieg“ in den Mund nimmt ist eben nur ein philosophischer Salon, es ist imaginär künstlich und nicht wirklich aufregend, die Bewegung des Leben muss draußen bleiben. Hier ist die Sicherheitszone, geschützte Werkstatt eben.
        Das ist völlig o.k. und auch eine Facette des Lebens, nur mit Aufstieg und nächster Dimension hat das nichts zu tun.

      • dakma schreibt:

        Lies den Text über die Anthropos-sophie von deiner Freundin fluß ,den sie heute verlinkt hat:
        http://www.geisteskind.de/Das%20Maennliche%20und%20das%20Weibliche%20im%20anthroposophischen%20Arbeiten.pdf

        …. und du wirst verstehen….. was hier miteinander ringt …. du verstehst vielleicht den Hauptimpuls hier in unserem Miteinander UND deinen Impuls ….

        … denn eigentlich „sollten BEIDE heiraten 😉 “
        (bzw „in jedem von uns wollen diese beiden Teile eigentlich nur wieder „eins“ werden)

        Dir ,fluß….. ganz ganz herzlichen Dank…. ein wunderbares Puzzleteil für Kopf und Herz
        … für mich heute…

        Dakma

      • dakma schreibt:

        …oh ich spreng schon wieder „grenzen“ 😉 …. diesmal schon ohne Alkohol 😉 …. dann ist das wohl jetzt „dran“ … Grenzen erweitern… Grenzen auflösen….

        verbinden ! (Gruß an fluß ….. 😉 )
        ALLES IST IN BESTER GÖTTLICHER ORDNUNG ( Gruß an Tula …. ja .. ich beruhig mich grad wieder selbst…. ist voll okay 😀 …. ist sooooooo menschlich ,weißt du….)

        Dakma

      • Fluß schreibt:

        Liebe Dakma
        Ich hab mit keinem hier privaten Kontakt.
        Aber: alles sind miteinander verbunden.

      • dakma schreibt:

        okay ,fluss ….. dann hab ich das hier wohl mißgedeutet:
        Tula :
        Zitat: “ Ja Fluss und ich geh jetzt mit diesen traumhaft guten Köstlichkeiten aus meiner Kaffeepause wieder raus. Ich habe echt zwei von diesen menschengemachten Wundern verdrückt. 😀“

        … macht nix…. paßt trotzdem „mein Impuls“…

    • BixRon schreibt:

      Ich Bin in der Lage, mich Selbst glücklich zu machen ❤
      Ich Bin glücklich 😀

      Muniji, Dakma, Ingrid und Freunde der Liebe und des Lichts, es ist schön dass wir uns hier so gut verstehen ❤

      Und bei dieser Gelegenheit will Ich auch dem EK–Team wieder herzlich danken für die ‚Heimat’ hier im Internet, die mir so viel Freude schenkt ❤

      Gerade sehe Ich durch mein Ostfenster oben am Himmel eine große Wolke, die aussieht wie ein Lichtschiff 😀
      Hallo Sternengeschwister, Ich grüße Euch ❤

      Herzliche Grüße
      Supernova Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
      Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will.

      • dakma schreibt:

        …. ich mach mit …. so wie DU ES MEINST ,liebe bix:
        Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will.

        ❤ grüße
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        Die Supernova erinnert mich sehr stark daran, wie Ramtha den 7. Himmel beschrieb.

        Bei meinem Medi–Nickerchen wurde mir gestern eine Glasschüssel auf der Ablage der Spüle voll mit klarem Wasser gezeigt.
        Wasser bedeutet für Mich ‚Gefühle’.
        Ich denke, dass die Gefühle klar und rein sind – nicht mehr angetriggert werden können ❤

        Herzliche Grüße
        Supernova Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
        Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will 😎

      • BixRon schreibt:

        Gerade las Ich noch einmal im Channeling von Melchizedek:
        https://erstkontakt.wordpress.com/2017/04/18/botschaft-von-lord-melchizedek/
        Zitat:
        „Wenn ihr eure Quelle, Essenz, euren Kern oder eure Wahrheit verstehen möchtet, ist es wichtig zu erkennen, dass ihr beständig seid und alles verändert sich, alles und doch auch nichts.
        Ihr seid der Schöpfer und ihr seid formlos, unendlich und immer präsent.
        Wenn ihr euch auf diese Weise wirklich verstehen könnt ~ nicht mit eurem Verstand ~ mit eurem Herzen und der inneren Erkenntnis, werdet ihr eine Verkörperung der Wahrheit des Schöpfers.
        Mit der Verkörperung lebt und erlebt ihr die Wahrheit des Schöpfers in jedem gegenwärtigen Moment.
        Dies ist, wenn eure Realität mühelos wird, wirklich angenehm und atemberaubend schön.“
        Zitatende

        Herzliche Grüße
        Supernova Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
        Ich tu’ was Ich nicht lassen kann und Ich lass’ was Ich nicht tun will 😎

  2. BixRon schreibt:

    Liebe Dakma,
    Ich schreibe Dir jetzt hier, um Dir mein neuestes Lied vorzustellen
    (weil wir doch so gerne gemeinsam singen) 😀

    ♫♪ Bruder Jakob, Bruder Jakob, wache auf, wache auf,
    hörst Du nicht die Glocken, hörst Du nicht die Glocken,
    Ding Dang Dong, Ding Dang Dong ….. ♫♪

    Und hier ist die Melodie zum Anhören
    http://www.lieder-archiv.de/bruder_jakob-notenblatt_100145.html
    (links über den Noten auf das kleine Dreieck klicken).

    Herzliche Grüße
    ICH BIN LIEBE und lebe mein LICHT
    Wildrose Elan Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

    • BixRon schreibt:

      Den Original–Text in allen möglichen Sprachen gibt’s hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%A8re_Jacques

      Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • dakma schreibt:

        …. liebe bixie …. ❤

        …. ja ein gemeinsames Liedchen 😉 tut jetzt gut ….. Schwester Dakma 😉 würde gerne
        aufwachen….. 😀 …. ist manchmal wach? ….. schläft dann wieder ein….?

        also . das Liedchen hilft da sicher :

        Schwester Dakma ,Schwester Dakma , bist du wach? bist du wach?
        hör des Himmels Glocken ,hör des Himmels Glocken!
        Dind,dang ,dong,ding dang,dong….

        Schwester bixie ,schwester bixie ,du bist wach?du bist wach?
        sing mir Himmelslieder ,sing mir Himmelslieder!
        Ding ,dang ,Dong ,ding,dang,dong….

        …. ist etwas tränenerstickt grad mein Stimmchen…..

        War gerad auf einem Spaziergang…. hab an dich gedacht…. an dich und emmy und eure Beschreibungen,wie ihr im Unterwegssein übt "in der Liebe zu sein"….

        …. es war eine seltsame Mischung…. da ist so eine Schwere bei mir…. und gleichzeitig
        gab es wieder so wundersame liebevolle Begegnungen….

        ❤ danke ,daß du da bist ❤

        Dakma

      • BixRon schreibt:

        Oh, liebe Schwester Dakma,
        Dein Posting berührt mich so sehr >„Tu’ was Du nicht lassen kannst und lass’ was Du nicht tun willst.“ <<

        Emmy hat mir heute 4 großartige Song-Dateien geschickt, am meisten freue Ich mich über mein momentanes Lieblingsvideo Inkakike = Wildrose/Elan in mir ❤
        Das ist momentan mein Himmelslied ❤

        Himmlische Grüße
        Wildrose Elan Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • BixRon schreibt:

        Nachtrag:
        Heute morgen wachte Ich mit einem Lied in meinem Kopf auf:

        ♫♪ „Jetzt fahr’n wir über’n See, über’n See, jetzt fahr’n wir über’n See“ ♫♪

        Ich denke, es ging nicht um den Text, sondern um eine Mitteilung:
        „Musik kommt heute an“ (von Emmy) 😀 ~freu~

        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • dakma schreibt:

        Liebste himmliche Schwester bixie

        …. wie schön ,daß ich dich berühren konnte 😀 ❤ ……

        …. danke für dein "Himmelslied" ….. es berührt nun mich wieder … "er" ist so wunderschön
        …. wer hat erlaubt ,daß ein Mann so schöne lange kräftige Haare haben darf 😉 …. der Schöpfer/die Schöpferin hat es erlaubt….. 😀 „Tu’ was Du nicht lassen kannst und lass’ was Du nicht tun willst.“ <<

        …. mir diesmal keinen imaginären Whiskey 😉 sondern ein reales ,illusionäres "Viertele
        Weißburgunder" hinter die Binsen gekippt habe …. 😀

        ____________________________________________________________________—-

        Anmerkung :
        An alle auf dem spirituellen Weg :
        Dies ist absolut keine Empfehlung für Alkohol…. meines spirituellen Wissens nach macht
        er Löcher in die Aura und angreifbar für……. was auch immer…

        Nein im Ernst : das ist nur etwas für ganz besondere Befreiungsmomente….

        …. und jeder/jede kann dies nur wirk-lich in Eigenverantwortung herausfinden…. genau wie mit "Mettwürstchen essen 😉 "…. ob dies einmal erlaubt ist..

        Grundsätzlich ist hauptsächlich die Richtung : kein Fleisch ,kein Alkohol…… !!!!!!

        ————————————————————————————————————————

        Und in dem Buch "die Rückkehr des sanften Kriegers" von Eva-Maria Eleni (mein Griff nach dem Buch war so wundervoll geführt heute) fand ich Halt und Stütze für meinen aktuellen Transformationsprozess…

        ….. und paßt wunderbar zu deinem Audio und Video….. liebe bixie ❤ …

        … ich möchte das Buch gern hier empfehlen….

        herzlichst ❤
        Dakma

      • dakma schreibt:

        …. oh dieser Strich__________ sprengte wohl „die Grenzen“…. passend zum Thema
        ….. jetzt zurück zur Mitte : Erdung ,Achsamkeit..

        ALLES IST IN BESTER GÖTTLICHER ORDNUNG!

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Dakma, wie heißt es schön: wer sagt das das Leben immer leicht ist, aber es wird immer leichter.
        Mein Tipp: trink statt dem „Viertele“ eine Tasse heiße Schokolade, wenn du „sündigen“ willst noch einen ordentlichen Tupfen Sahne drauf, das hilft auch, mir zumindest.
        Ein wunderschönen lichtvollen und musikalischen Abend wünsche ich dir und lass dich nicht unterkriegen :-)) ❤
        Lg. Sophie

      • dakma schreibt:

        …. dank dir sehr ,liebe Sophie…… das war ein Viertele nach ca 2 Jahren Abstinenz…. da hätte Schoki mit Sahne heut nicht mithalten können…..

        …. behalte deinen Vorschlag aber für die nächsten 2 Jahre als Alternative im Auge 😉

        …. wie schön…. ich spür soviel Verbundenheit 😀
        liebe Grüße
        Dakma

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Dakma ❤ liebe Bix ❤

        *lach* ….. da habt ihr Zwei wieder wunderschön zusammen gesungen! 😉

        Und mir gefällt auch der tolle Satz von dir liebe Bix, der müsste in der Vorschule bereits zum Unterricht gehören!

        „Tu’ was Du nicht lassen kannst und lass’ was Du nicht tun willst.“

        YYYEEESSS!!! 😀 😀 😀

        Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s