Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.April 2017

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 13.April 2017

Es ist das Ego, das nach Anerkennung und Auszeichnungen strebt, es ist die Seele, die die Freude am Wesen, am Sein anstrebt. Das Eine ist vergänglich, das Andere tief befriedigend, denn das Eine hängt von etwas Externem ab, während das Andere ein Ausdruck des Selbstes ist. Da Euer Planet sich weiter entwickelt, wird viel Freude und Staunen im Entdecken der Ganzheit liegen, die im Inneren existieren. Einfach gesagt, werdet Ihr Euch hin zur Entscheidung für die Liebe und das Dienen bewegen, aus keinem anderen Grund, als weil es wunderbar ist, sich endlich in Eurer Wahrheit und Göttlichkeit auszudrücken, und es wird irrelevant werden, ob Jemand es bemerkt oder nicht.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 13.04.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Aufstiegs-Tradition der Druiden in der jetzigen Zeitqualität in vereinfachter und neuer Form erleben und erfahren…

Aktueller Termin:  Ostersonntag 16. April 2017 – 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.April 2017

  1. Ingrid Miejuu schreibt:

    Hallo Ihr Lieben ❤

    ich wünsche euch ALLEN ein fröhliches und lustiges Ostern!

    Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

    • dakma schreibt:

      ❤ ❤ ❤

      da wird es doch jetzt Zeit für unseren österlichen EK-CHOR:

      "Ja ,wenn wir allllle EEENNGGlein wären….
      dann wär die Weellt nur haallb so schön…. " 😀

      auch dir "fröhliche Ostern ,Ingrid"

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        ….. einen hab ich noch…..liebe Dakma ❤

        Jetzt können wir anfangen… ♫♪ klingelingeling klingelingeling jetzt kommt der Eiermann!!♫ ♪ *GRINS*

      • dakma schreibt:

        😀 😀 😀 ……

    • sophie1951 schreibt:

      Ich wünsche Euch allen ebenfalls ein frohes Osterfest und ein lustiges Eier pecken
      und sing natürlich mit beim EK Chor: Ja, wenn wir alle Englein wären…

      Licht und Liebe für uns alle
      ICH BIN SOPHIE

  2. tulacelinastonebridge schreibt:

    dakma, es ist jetzt schon irrelevant! immer schon!

    „Da Euer Planet sich weiter entwickelt“

    Das ist richtig, wobei entwickeln das falsche Wort ist, der Planet entwickelt sich nicht wie ein Mensch. Planeten haben diese Lern-Entwicklungsgeschichten eher nicht. Sie ziehen die Energie von dieser Dimension zurück und sichtbar und lebbar wird die nächste fertige Dimension.
    Dieser lange Zeitraum von ein paar Jahrzehnten wird dem Menschen zu liebe gemacht.

    Es ist für die Menschen ein freiwilliger Übergang, kein erzwungener. Sind Deine Energien bereits 4 dimensional oder nicht, wenn nicht – was für die Mehrheit zutrifft, gibt es genug andere Planeten um dieses 3 D Hologramm dort weiter zu leben.

    • dakma schreibt:

      …ich freue mich ,Tula….. dir zu deiner 1. Zeile 100% freudig zustimmen zu können !

      wieder ein Spiegel!

      „und es wird/ist/war immer irrelevant( werden), ob Jemand es bemerkt oder nicht“

      Sehr Gut….. das ist Auferstehung schon am Karfreitag….. so war/ist der Plan…

      ICH BIN in meiner Wahrheit und Göttlichkeit ….. war es immer und werd es immer SEIN!

      ….. und es muß garkeiner merken…. 😉

      …. darf aber…. und wird auch…. und ist schon ….

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ´nein…kein Spiegel von deinem Kommentar.

      • dakma schreibt:

        …… und das Schöne ist : auch das ist ok ….. „ES“ muß ja nicht bemerkt werden…
        …. nicht alles von mir muß sich in dir spiegeln…. und nicht alles von dir muß sich in mir spiegeln…..

        …. weil ICH BIN …… sich in verspielter schöpferischer Weise vielfätigst zum Ausdruck bringt…… mal für den einen wahrnehmbar….. mal für den anderen wahrnehmbar…. mal
        unbemerkt….. weil es einfach nur ICHBIN ist….

        …. total entspannend….. Tula….. aller Stress darf gehen….

    • gabrielealt schreibt:

      hätte da mal eine Frage, was gibt es ausser Bewusstsein oder wie immer es auch genannt wird?????

      • dakma schreibt:

        willst du eine Antwort über die absolute Wahrheit oder/und über das Schöpfungsspiel ,liebe gabi? 😉

      • gabrielealt schreibt:

        ne ne Liebe Dakma, mich würde nur interessieren, ob es ausser Gott, Bewusstsein oder wie es auch genannt wird, noch was gibt

      • dakma schreibt:

        …. meine Frage war/ist die Antwort…. liebe Gabi… 😉

        So ,ich hab jetzt mein illusionäres Klo geputzt….. jetzt geh ich mit Anasta/anastasia ins
        Sönnchen hinaus…. echt schön warm hier im Rheinland…. bis später,ihr Lieben ❤

      • gabrielealt schreibt:

        wollt ihr nicht, könnt ihr nicht, oder wisst ihr nicht, gibt es ausser ……. noch was????
        eine ganz einfache Frage und doch kommt keine Antwort, seltsam!!!
        wo doch sonst Antworten und Erklärungen hier nur so niederprasseln

      • dakma schreibt:

        …… falls du die Frage doch ernst meintest……: für mich gibt es viel viel mehr : dieses wunderbare mannigfaltige freudige Schöpferspiel….. zu dem wir alle hier ja auch gehören
        ….. ist doch Freude pur….. bzw wird es jetzt mehr und mehr….. gerade jetzt ,wo der schmerzliche ,hochanstrengende Teil ,den wir in 3d gespielt haben (er) löst wird…..

        ….. gerade jetzt …… kann ich mir in deinen Videos über die Nondualität ein Stück Befreiung
        und Leichtigkeit….. sozusagen „die frohe Botschaft 😉 holen“…..

        ….. aber danach geht es erst richtig los….. befreit zunehmend von den Lasten aus 3D…
        …. kann das wahre Leben (wieder in Kontakt mit Gott in mir) doch jetzt erst richtig losgehen…..

        ….. „deine“ frohe Botschaft ist wundervoll ,wenn man nicht danach ganz in einer schwere nihilistische Depression abgleitet……

        sondern sie als Basis für wahres Leben nimmt ,als Sprungbrett ,als Befreiung vom Tod ,den es nicht gibt und damit als Befreiung von allem ,was uns doch (nur scheinbar)
        bis hier knechten konnte…

        also : JAAAAAAA es gibt viel viel mehr ….. nämlich das ,was wir jetzt mit großer Freude
        und Leichtigkeit INNERHALB dieses BewußtSEINS erschaffen werden….

        frohe Ostern ,dir….. liebe gabi…. und Herzensdank ❤ für deine frohe Botschaft ,mit der
        du so wunderbar beteiligt bist an dieser Verwandlung…

        Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Gabi 🙂

        Auch wenn Dir hier niemand antworten m u s s, was Dir sicher klar ist, hier ‚meine‘ Antwort auf Deine Frage:

        Ja, auch für ‚mich‘ ist da nur das unnennbare EINE, das und welches ICH BIN.

        Das in sich immer reine, un-fassbare, u n-persönliche SELBST.

        Im reinen BEWUSSTSEIN meines DA-SEINS als das EINZIG SEIENDE.

        JENSEITS aller nur vor-stellbaren ‚Form‘.

        Das ist es, was ICH BIN.

        * * *

        Gerne zitiere ich hier dazu den Aufgestiegenen Meister ST.GERMAIN:

        „ICH BIN“ – „ICH BIN.“ – ist die Tätigkeit „dieses Lebens“!

        Es ist seltsam, dass es ernsthafte Sucher geben kann, die die wahre Bedeutung dieser beiden Worte nicht zu erfassen vermögen.

        Sagst und fühlst Du „ICH BIN“, so setzt Du den Quell immerwährenden Lebens frei, damit er ungehindert seinen Weg zu strömen vermag. Weit öffnest Du seinem natürlichen Dahinfließen das Tor.

        Sagst Du „ICH BIN“ nicht, so schließt Du das Tor vor dieser mächtigen Kraft.

        „ICH BIN“ ist das volle Schaffen der G O T T H E I T !

        Oft schon stellte ich die Wahrheit der schaffenden GOTTHEIT vor Euch hin. Ich möchte nun, Ihr würdet Ihren ersten Ausdruck beim WERDEN des ICHS (Individualisierung) erfassen.

        Der e r s t e Ausdruck eines jeden Einzelnen (Individuum) irgendwo im Weltall lautet, als gesprochenes Wort oder als stiller Gedanke oder als heimliches Gefühl:

        „ICH BIN“!

        Darin erkennt es seine eigene sieghafte GÖTTLICHKEIT!“

        und weiter:

        „Der Schüler, der danach strebt, diese mächtigen und doch einfachen Gesetze zu verstehen und anzuwenden, muss schärfer auf seine Gedanken und Ausdrücke achten in Worten und auch sonst, denn jedes Mal, da Du sagst:

        „ICH BIN nicht, ICH KANN nicht, ICH HABE nicht.“, drosselst Du jene Gegenwart, die große Gegenwart in Dir, ob Du es weißt oder nicht.

        Sprichst Du die Worte „ICH BIN nicht“, so setzt Du machtvolle, unbegrenzte Kräfte in Bewegung, die nicht mehr aufhören zu wirken, bis sie zurückgerufen werden und bis die erzeugte Unvollkommenheit sich verzehrt hat und um-gewandelt ist.

        Dieses zeigt auch die gewaltige Macht, die Ihr besitzt, diese mächtige Kraft GOTTES mit Werten zu belegen.
        .
        Versucht, mich richtig zu verstehen. Es handelt sich nicht um einen nichtigen, fremdländischen oder orientalischen Ausdruck, sondern um das höchste Prinzip des Lebens, das in jeder Kultur, die je blühte, benutzt und gestaltet wurde.

        Lautet doch der erste Ausdruck jeder Ihrer selbstbewussten Form des Lebens:

        „ICH BIN“

        Erst später, in Berührung mit der äußeren Tätigkeit, die mit Scheinwerten belastet ist, beginnt die Lebensform, sich mit irgend etwas, das weniger ist als „ICH BIN“ zufrieden zu geben.

        Beachtet wohl, liebe Schüler, wenn einer sagt: “ICH BIN krank”, so kehrt er das Prinzip des Lebens, dass seinem Wesen nichts als VOLLKOMMENHEIT bedeutet, in sein Gegenteil um.

        Durch eigensinnige Unwissenheit wird das Lebensprinzip mit etwas belastet, dass ihm natürlicherweise nie zu eigen war.

        Durch lange Jahrhunderte eigensinnigen Missverstehens haben die Menschen die ganze Atmosphäre um sich herum mit Lüge und Unwirklichkeit beladen, denn Ihr wisst selber, wenn jemand sagt: “ICH BIN krank”, so ist das im Gedanken an seine Göttlichkeit, die niemals krank sein kann eine gemeine Lüge.

        Klingt das in euren Ohren rauh und hart? Dann überdenkt es wohl, und bald werdet Ihr erkennen, welchen Segen und welche Befreiung es Euch zu bringen vermag.“

        (Zitat Ende.)

        * * *

        Liebe Gabi… alles Erlebte ist ein reines Bewusstseins-Phänomen.

        Wessen DU Dir, als ‚Einzelwesen‘ über Dich und alles was ist be-wusst bist, in dem ‚wissen, dass es so ist‘ also – zeigt sich Dir dann auch in Deinem individuellen Erleben.

        Alle ‚Einzelwesen‘ sind ‚Erweiterungen‘ des EINEN – dessen erste!(!) gedanklich-ideellen Schöpfungen im BE-WUSST-SEIN des EINEN.

        Gänzlich mit demselben FREIEN SCHÖPFERISCHEN WILLEN ‚ausgestattet‘ – wie das EINE SELBER!, denn da ist nichts Anderes – ‚ausser‘ dem EINEN.

        Im Prinzip ‚ist‘ und ‚geschieht‘ Alles genau s o – wie wenn DU jetzt Deine physischen Augen schließt und Dir nun vor Deinem ‚inneren Auge‘ alles Mögliche(!) vor-stellst.

        All das findet wahrhaftig IN DIR statt, dem EINEN SELBST.

        ‚Wie oben, so unten‘.

        Bedeutet das, dass es gar nicht geschieht? Ganz und gar nicht. Gleichzeitig nämlich i s t es das EINZIGE das überhaupt geschieht und LEBEN genannt wird.

        So vorübergehend seine Erscheinungs-Formen auch sind – das EINE SEIENDE hat keine andere Möglichkeit, sich ansonsten in irgend einer Weise zu ERFAHREN.

        Und genau das ist es – was wir, ‚Du‘ und ‚Ich‘ und ‚jeder’… sind und tun.

        Das EINE – sich seiner selbst bewusst und erlebend.

        Das ist ‚meine‘ Antwort auf Deine Frage… 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        ICH sagt : JA…… es gibt nur MICH
        BIN sagt : JA ……Du und ich sind MICH und ALLESWASIST

        …. denn ohne BIN kann ICH sich nicht erleben und als Bewußtsein garnicht wahrnehmen!

        Also gibt es ICH (als Wahrnehmung) nur ,wenn es BIN heiratet 😉 !

        ….. bunte österliche Worteier…..

  3. dakma schreibt:

    …. hach witzig 😀 :
    „und es wird irrelevant werden, ob Jemand es bemerkt oder nicht. „….. das gefällt mir : 10 likes ❤ !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s