Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 12.März 2017

die Arkturianer

Die Ausrichtung mit der Wahrheit manifestiert sich als Qualitäten der Wirklichkeit“

Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal begrüßen wir euch in Liebe und Respekt, während wir die persönlichen und globalen Kämpfe bezeugen. Wir ehren euren Mut, während ihr euch in ein immer tieferes Bewusstsein der Einheit entfaltet, ähnlich wie eine Knospe sich der Fülle der Blume öffnet.

Ihr sie die Wegbereiter/Wegweiser geworden, wach und bereit, eure gewählten Gründe zu erfüllen, für die ihr zu dieser Zeit hier seid.

Wir sehen viele von euch daran arbeiten, Tag für Tag Probleme zu lösen und sich spirituell weiterzuentwickeln, während ihr immer noch Werkzeuge benutzt, die einfach nicht mehr funktionieren, weil ihr euch darüber hinausentwickelt habt. S8ie sind euch vertraut und arbeiten immer noch für jene, die mit ihnen in Resonanz treten, aber die meisten von euch haben sich darüber hinaus entwickelt ~ ihr befindet euch nicht mehr in diesem Bewusstseins-Zustand.

Jede Wahrheit, die sich im Bewusstsein entfaltet, muss im Herzen heilig und verborgen gehalten und dann gelebt werden, damit sie als euer Zustand des Bewusstseins vollständig erblühen kann. Weiter im Außen zu suchen, nachdem ihr wisst, was ihr sucht, wird euch in der Vergangenheit halten ~ im Glauben an Trennung.

Ihr könnt immer noch zu einem Buch, einem Seminar oder einer Aktivität geführt werden, die für euer Verständnis wichtig ist, aber das Buch, Seminar oder die Aktivität muss als das gesehen werden, was es ist, ein Werkzeug, das zu der Zeit benötigt wird, aber keine Rettungsleine, die ewig zu halten ist. Die Wahrheit ist unendlich und entfaltet sich für immer in neuen und vertiefenden Wegen, aber die Wahrheit kann nicht in einen Verstand eintreten, der schon voll ist. Es muss das Loslassen von dem geben, was bereits bekannt ist, damit das Neue hereinkommen kann.

Als Wegweiser liegt es in eurer Verantwortung zu handeln, zu sprechen und euren Zustand des Bewusstseins zu leben. Ein Wegweiser z. B. zeigt (ohne bewusstes Denken) oft eine Problem-Lösungen durch die Liebe und den Respekt, die in seinem Leben, Worten und Handlungen reflektiert werden. Dies wiederum wird von einigen beobachtet, die immer glaubten, dass die Auflösung nur durch Macht, Gesetz oder Gewalt möglich ist. Ein Samen der Wahrheit ist in eurem Bewusstsein gepflanzt worden.

Viele spirituell vorbereitete Menschen beobachten jetzt, suchen nach Antworten und neuen Methoden der Problem-Lösung. Sie werden sie sehen und wegen ihrer Bereitschaft ausfindig machen. Spirituelle Unsichtbarkeit ist im Begriff sich zu verändern, oder hat bereits viele von euch verändert, weil ihr Licht-Wirkende/Licht-Arbeiter geworden seid.

Keine Panik, denn Licht-Wirkende zu sein bedeutet nicht, dass ihr niemals wieder ein persönliches Leben haben werdet oder fähig seid, die Dinge zu tun, die ihr liebt. Es bedeutet einfache, dass ihr jede Aktion, Interaktion und Aktivität mit Licht ausstattet, weil es euer Zustand des Bewusstseins ist. Ihr macht immer noch jeden Tag ganz gewöhnliche Dinge, aber jetzt mit einem tieferen Bewusstsein.

Wir möchten von der Ausrichtung sprechen. Die Energie, mit der ihr euch ausrichtet, manifestiert sich. Ausrichten bedeutet Eins mit der Energie eines Menschen, einer Idee, einem Glaubens-System usw. zu werden ~ vorübergehend oder dauerhaft. Viele von euch erkennen vielleicht, dass ihr mehr Unfälle, kleine Pannen und irritierende Erfahrungen habt. Dies ist, weil die planetaren und persönlichen Energien sehr intensiv geworden sind, was zur augenblicklichen Manifestation von dem führt, womit ihr in Ausrichtung seid.

Es ist von nun an wichtig, euch nur mit eurer höchsten Wahrheit auszurichten. Wenn ihr mit dreidimensionalen Konzepten und Überzeugungen ausgerichtet bleibt ~ egal wie irrelevant sie auch sein mögen ~ ist es das, was ihr schnell manifestiert, weil es kein unausgesprochenes Bewusstsein gibt. Ebenso, wo es die Ausrichtung mit der Wahrheit (Harmonie, Vollständigkeit, Liebe usw.) gibt, Formen, die dieses Manifest reflektieren.

Fangt an gewöhnliche Erfahrungen als Erinnerungen zu verwenden ~ „Mit welchem Glauben bin ich in Übereinstimmung, dass sich dies… manifestiert hat? Bin ich mit den augenblicklichen und beliebten Konzepten der Dualität und Trennung ausgerichtet, ober bin ich im Einklang mit der Wahrheit?“ Die Tage des Denkens, Studiums und der Diskussion über die Wahrheit sind für jeden ernsthaften Studenten der Wahrheit beendet, während er weiterhin aus dem alten Glauben lebt.

Welche Menschen, Orte, Ideen, Überzeugungen usw. wähle ich, um mich damit auszurichten? Alles ist Energie. Ihr habt alle mit bestimmten Menschen erlebt, dass ihr euch ausgelaugt, entwässert fühltet. Dies geschieht, wenn ihr mit jemandem von einem Punkt des Mitleids statt des Mitgefühls interagiert, was euch in Übereinstimmung mit ihrer niedrigeren Energie in Resonanz bringt um Energie von euch abzuziehen.

Zweifelt niemals daran, dass es ein Element gibt, das die negativen Energien des Krieges, der Gewalt und der Grausamkeit nährt. Wenn ihr das versteht, werdet ihr nicht so leicht in die dichten und lange verborgenen Energien gezogen, die jetzt an die Oberfläche des Bewusstseins der Welt steigen, um als NICHTS erkannt zu werden, das sie wirklich sind, und ein für alle Mal geklärt werden.

Ihr seid mächtig, weil ihr aus der Substanz des Göttlichen gemacht seid. Wenn ihr mit dieser Tatsache in Einklang seid, werdet ihr damit beginnen, es in jedem Aspekt eures Lebens zu manifestieren. Das bedeutet nicht, dass alles plötzlich rosig wird und es keine Probleme mehr gibt. Tatsächlich kann sich eure bewusste Verwirklichung der Vollständigkeit sehr gut als etwas manifestieren, das ihr bereits lange befürchtet habt, aber das muss dringend geklärt werden.

Lasst los ständig nach der Wahrheit zu suchen, denn wenn ihr das tut, ruft ihr die Überzeugung aus, dass ihr von ihr getrennt seid und immer suchen werdet. Ihr habt euch spirituell weiterentwickelt, ohne zu glauben, dass ein Guru ein spiritueller Lehrer mehr oder mehr entwickelt als ihr ist. Sie sind oft nur einfach einen Schritt auf ihrer Reise vor euch. Vertraut eurer Intuition, denn nicht alle Lehrer sind erleuchtet.

Jeder einzelne verkörpert die Fülle des Göttlichen Bewusstseins, weil nichts Anderes existiert. Es sind nur die falschen Überzeugungen von Dualität und Trennung, die in das Bewusstsein aufgenommen werden, die Erfahrungen im Sein bilden, weniger als das zu sein, was jeder wirklich ist. Erleuchtung ist nichts anderes als eine Reise der Erlebnisse durch viele Lebenszeiten, die schließlich in der Erkenntnis endet: „Das ist, was ich gesucht haben, ICH BIN.“

„Ich bin, der ICH BIN.“ Lasst diese heilige und mächtige Wahrheit euer Mantra in jeder Situation sein. Es wird euch helfen euch daran zu erinnern, dass alles, was ihr Lebenszeit um Lebenszeit gesucht habt, immer vollständig präsent innerhalb eures Wesens gewesen ist. Das, was ich gesucht habe, bin ich bereits ~ EINE allgegenwärtige, allwissende und allmächtige Wirklichkeit.

Das Heilige Wissen trägt die Verpflichtung und die Verantwortung und darf niemals für egoistische Zwecke verwendet werden, wie es in der Vergangenheit und auch noch heute war. Große karmische Belastung folgt jenen, die die Wahrheit missbrauchen. Aber versteht, dass die Schöpfung der „dunklen Künste“ illusorisch sind und niemals gefürchtet werden müssen, weil sie nicht mit der Wirklichkeit in Ausrichtung sind ~ bedingungslose Liebe und Einheit.

Jede spirituelle Idee des Göttlichen Bewusstseins verkörpert sich innerhalb einer jeden Seele ~ Fülle, Freude, Frieden, Ganzheit, Harmonie, Vollständigkeit und so weiter. Die Verwirklichung (nicht einfach intellektuelles Wissen) wird dann durch den Verstand für das Individuum verständlich und persönlich in Formen gesetzt. Eine bewusste Verwirklichung der Fülle als eine allgegenwärtige Qualität der Quelle z. B. wird sich in den von einem Individuum benötigten Formen manifestieren, auf die es sich beziehen kann. In der Welt manifestiert sich die göttliche Qualität der Allgegenwart als sich ständig entwickelnde Form des Transports.

Das Leben bewegt euch und hat euer Wesen in Wahrheit geehrt, denn ihr seid bereit und keine Studenten mehr. Es kommt eine Zeit, in der die Werkzeuge des Suchens, die euch einmal gut gedient haben, einfach losgelassen werden müssen. In der menschlichen Szene, wenn ein Schüler ablehnt zu graduieren und stattdessen ein ewiger Student bleiben möchte, obwohl es nichts Neues zu lernen gibt, würde jeder seine Vernunft in Frage stellen. Das gleiche gilt für die spirituelle Schule. An einem bestimmten Punkt muss jeder Mensch von äußeren/intellektuellen Wegen zum Inneren graduieren, wo alles Neue wartet.

Die Ausrichtung mit der Wahrheit manifestiert sich als Qualitäten der Wirklichkeit. Die Ausrichtung mit irgendetwas anderem als der Wahrheit kann sich nur als Illusion manifestieren und verewigen.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0317/0arkt-grupp.html#12

Das könnte Sie auch interessieren:

„Den Lichtkörper auf sanfte und spielerische Art erwecken!“

Die Merkabah – unser Lichtkörper-Gefährt – ist in dieser jetzigen Zeitqualität von sehr großer Bedeutung und essentiell für unseren Aufstieg. Unser Empfinden – unsere Wahrnehmung – ja unser ganzes Leben wird viel leichter und harmonischer – wenn wir bewusst in unserem  Lichtkörper reisen. Die Wale und Delfine (die Cetacean) helfen uns hier mit Lebensfreude und Liebe unser Lichtkörper-Gefährt sanft und spielerisch zu aktivieren…

Aktueller Termin: Donnerstag 16.März 2017 – 21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg, Botschaften, Sternenbotschaften abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 12.März 2017

  1. muniji schreibt:

    (Zit.:)“Erleuchtung ist nichts anderes als eine Reise der Erlebnisse durch viele Lebenszeiten, die schließlich in der Erkenntnis endet: „Das ist, was ich gesucht habe, ICH BIN.“

    „Ich bin, der ICH BIN.“ Lasst diese heilige und mächtige Wahrheit euer Mantra in jeder Situation sein. Es wird euch helfen euch daran zu erinnern, dass alles, was ihr Lebenszeit um Lebenszeit gesucht habt, immer vollständig präsent innerhalb eures Wesens gewesen ist. Das, was ich gesucht habe, bin ich bereits ~ EINE allgegenwärtige, allwissende und allmächtige Wirklichkeit.“

    (…)

    Besonders der letzte Satz ist ja eigentlich eine ‚Ungeheuerlichkeit‘, nicht wahr? (**grins**) Früher gebräuchlicher für so etwas, war der Begriff der ‚Blasphemie‘.

    Doch die innere Anerkennung oder eben auch Nicht-Anerkennung dessen, entscheidet darüber, wie und als ‚was‘ wir uns selbst erleben… Schöpfer oder ‚Opfer‘.

    „ICH BIN…(‚dieses‘) …“ ist gleichzeitig die ‚Eintrittskarte‘ in jeden nur denkbaren Seins(!)zustand.

    So einfach ‚funktioniert‘ alle Schöpfung, von Moment zu Moment.

    Wir erleben immer nur, was wir gerade ’sind‘. In unserem Bewusstsein von uns selbst.

    Haben wir etwas erst einmal innerlich als w a h r akzeptiert, (und auch das geschieht immer in nur e i n e m Augenblick!), ist es auch schon dabei, sich für uns zu manifestieren.

    Interessant daran finde ich: Je weniger unsere momentanen, individuellen ‚Wahrheiten‘ mit der Wirklichkeit übereinstimmen – umso unwohler f ü h l e n wir uns, in unserer Haut.

    Weil unser äusserer Verstand, (im Moment noch) etwas ‚Anderes‘ sagt, als wir tiefinnerlich in WIRKLICHKEIT immer wissen – über das ICH BIN, das wir immer sind.

    DAS EINE… SELBST.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      Weil unser äusserer Verstand, (im Moment noch) etwas ‚Anderes‘ sagt, als wir tiefinnerlich in WIRKLICHKEIT immer wissen – über das ICH BIN, das wir immer sind…….

      sag ich ja, von Unbewusst zu Bewusst.

      • muniji schreibt:

        Ich weiß zwar wie Du das meinst, Tula…

        Doch würde i c h inwzischen den Begriff ‚unbewusst‘ nicht mehr verwenden. Obwohl es im Grunde sehr einfach ist, ist es dennoch etwas knifflig für mich zu ‚erklären’…

        Hm – ich probier’s mal so:

        Da ist nur das BEWUSSTSEIN des EINEN, als UNIVERSELLES AGENS, in dem sich alles ‚abspielt‘ was an Selbsterfahrungen im EINEN möglich ist.

        Wie ‚wahr‘ oder ‚illusionär‘ sie auch sein mögen.

        BEWUSSTSEIN ist eine FUNKTION des EINEN zur Schöpfung jeglichen Erlebens.

        Um dich (allg.) also zum Beispiel als ‚getrennt vom Rest der Welt‘ erleben/fühlen zu können, musst du dir genau d e s s e n auch be-wusst sein, sprich ‚wissen‘, das du es ‚bist‘.

        BEWUSSTSEIN ähnelt somit dem ‚Sand im Sandkasten‘ unserer Kinderzeit – nur das es unbegrenzt form- und veränderbar ist, indem wir dessen Inhalte ver-ä n d e r n.

        Was wiederum unser Selbst-Erleben verändert..!

        Wir sind WESEN, die mit BEWUSSTSEIN und dessen Inhalten spielen. 😀

        Was wir innerlich gerade ‚wissen‘, (wessen wir uns innerlich gerade be-wusst sind) – wird auch zu der von uns selbst erfahrenen ‚körperlich-energetischen Realität‘.

        In gewisser Weise ist damit die Möglichkeit, uns wieder an uns SELBST zu erinnern, auch in alles Geschehen ‚eingebaut‘, denn früher oder später beginnt j e d e r sich zu fragen:

        „Moment mal… w e r steckt eigentlich h i n t e r allem, was ich erlebe?“ (**grins**)

        Bis uns ‚irgendwann dämmert‘:

        ‚ICH… BIN… ES‘.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Bleibt vielleicht noch die Frage zu beantworten: „Und w i e kann ich mein Bewusstsein von mir und meinem Selbst-Erleben ändern?“

        Und ich würde antworten:

        „Indem Du jetzt in Dich gehst, Dich einfach fragst, wessen(!) Du Dir jetzt bewusst sein w i l l s t – und Dich dann voll und ganz dafür entscheidest, es von jetzt an zu sein.“

        Als mir meine ‚Mentoren‘ dies vor Jahren präsentierten, war ich (resp. mein Verstand) auch erst mal nur ‚baff‘, angesichts der Einfachheit des Ganzen.. 😀

        Ich brauchte tatsächlich T a g e, um zu meiner ersten, bewusst-absichtlichen Entscheidung zu gelangen, die dann lautete:

        „ICH BIN mir von diesem Moment an und für immer wieder vollkommen bewusst, WER und WAS ich WIRKLICH BIN.“ Das war alles… ich ließ es nur noch geschehen.

        Es war, als hätte ich eine ‚Rakete gezündet, denn von dem Augenblick an veränderte sich meine SELBST-WAHRNEHMUNG in immer schnellerem ‚Tempo‘ zu etwas, das ich heute gar nicht mehr ‚benennen‘ kann – nur w i s s e n.

        Du kannst Dir dessen bewusst sein, was immer Du willst.

        Möchtest du dir dessen bewusst sein, z.B. auf welchen Planeten du bis jetzt schon Erfahrungen ‚gesammelt‘ hast? Nun denn – entscheide Dich dafür.

        Und lass‘ geschehen, was dann geschieht. 😀

        Nur Deine eigenen Erfahrungen damit, können dich ‚lehren‘, dass all-es wirklich so ‚zustande‘ kommt – auf genau diese Weise und keine ‚andere‘.

        Wirklich faszinierend, wozu wir doch jederzeit fähig sind.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • muniji schreibt:

      Hallohooo… noch irgend’jemand‘ zu Hause? **lach**

      😀 😀 😀

      mu 🙂

      • dakma schreibt:

        … 😀 … alle ALLEINS …. keiner mehr zuhaus allein …. 😀 bei dem Frühlingserwachenslicht gestern 😉 ❤ ….

      • muniji schreibt:

        Dacht‘ ich mir schon, Dakma… ich geniesse es auch. 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Jana schreibt:

        **grins**…ja…lieber Muniji,…“gefunden – ‚lecker‘, DIESE pdf ! “

        http://www.teleboom.de/Die_33_Reden_von_St._Germain.pdf

        S. 28 *** zu:… Schutz-Gedanke IM Auto 🙂
        S. 28 *** zu:…den elektronischen Schutzgürtel um einen
        anderen Menschen legen ~ s o… s a g t : „ICH BIN der
        beschützende Elektronengürtel um X.“

        ⭐ LG – Jana ⭐

      • muniji schreibt:

        Freut mich, Jana! 🙂

        Was in den ‚Reden‘ tatsächlich steht, erschließt sich meist jedoch erst nach und nach.

        Vor 2 oder 3 Jahren kommentierte hier einmal jemand, dies sei alles Humbug… nachdem er einfach irgendwo in der Mitte nur zwei Absätze gelesen hatte…

        Darin wies ST.GERMAIN die anwesenden Schüler darauf hin, für unsere physischen Körper sei gesundheitlich alles, was von der geraden Linie abweicht, nicht natürlich – und beschrieb, wie sie ihren ‚Wohlstands-Speck‘, unter Anwendung des in den Reden dargebotenen WISSENS, auflösen könnten.

        Ohne jegliche körperliche ‚Anstrengungen‘, wie sie heute so beliebt sind.

        Was den Kommentator zu seiner ‚allwissenden‘ Schlussfolgerung über den gesamten(!) Inhalt der ‚Reden‘ brachte – ohne wirklich etwas begriffen zu haben.

        ‚Querlesen‘ funktioniert bei den ’33 Reden‘ nicht, es sei denn, man ist immer noch eher oberflächlich unterwegs, nach dem Motto: „Jaja, hab‘ ich mir auch schon mal angeschaut, kenn‘ ich schon alles…“.

        Die ‚Reden‘ sind eben gerade nichts für jene ‚Ich weiß schon alles‘-Esoteriker, die es immer noch gibt, hie und da… die oft zwar viel gelesen… aber noch nicht wirklich tiefer gegangen sind.

        Bemerkens-wert finde ich übrigens ST. GERMAIN’s darin enthaltene Anweisung, die ‚Reden‘ und ihr darin enthaltenes Wissen n i e m a l s zu kommerziellen Zwecken zu verbreiten – da dies ihrem Inhalt unmittelbar widerspräche…

        Wer für sie ‚bereit‘ ist – wird sie als einen großen ‚Schatz‘ erkennen, in welchem d e r Schlüssel zum ‚Aufstieg‘ enthalten ist.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

  2. muniji schreibt:

    „Jede Wahrheit, die sich im Bewusstsein entfaltet, muss im Herzen heilig und verborgen gehalten und dann gelebt werden, damit sie als euer Zustand des Bewusstseins vollständig erblühen kann.“

    Stimmt, wahre Erkenntnisse sind eigentlich nichts, das man ‚zur Diskussion‘ stellen sollte. Erinnert mich sehr an ST.GERMAIN, der das in seinen ’33 Reden‘ sogar ausdrücklich betont.

    Aus guten Grund…

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • BixRon schreibt:

      Stimmt, Muniji,
      Ich kann auch immer nur versuchen, es annähernd zu beschreiben, um einen Eindruck zu vermitteln, aber es hat wirklich keinen Sinn, darüber zu ‚diskutieren‘ 😦

      Momentan erlebe Ich so viel, Ich fülle damit schon bei Keysha.info die Seiten 😀
      aber Ich kann es immer nur annähernd so rüberbringen, wie Ich es tatsächlich erlebe.

      Alles wird gut
      ALLBIX √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

    • Jana schreibt:

      Lieber Muniji,

      „ICH BIN“ Dir so dankbar für Dein SEIN ! ❤
      All die Jahre tragen Deine Erlebnisse und Komments für UNS,
      hier im EK-Blog dazu bei, sich selbst, im innen- und im aussen
      zu 'betrachten'…und dabei wende ich mit erstaunlichem(!) 'Erfolg'
      u. a. an:
      – "ICH BIN die reine Eingebung !"
      – "ICH BIN die reine Offenbarung von allem, was ich zu
      w i s s e n..w ü n s c h e !"
      – Durch die Gegenwart, die ICH BIN soll/en diese Sache/en
      …nun für immer aufhören !"
      ……dazu benenne ich meine sechs größten 'Wünsche' – im vollen
      Glauben und Vertrauen – denn
      – "ICH BIN die ALLMÄCHTIGE GOTTESKRAFT !"
      *
      und zur
      – "ICH BIN die Gegenwart vollkommener GESUNDHEIT !"
      zeigen sich nach nun 3 Wochen, dass die erbetenen Intuitionen
      sehr hilfreich das 'Voran-kommen', – wenn man in der Ruhe
      darauf 'hört' (!), den WEG auf-decken!.

      ***lach***:… seit drei Wochen nehme ich mir die 30 Minuten
      Zeit, im Wohnzimmer auf 'ner Doppelmatte, um Becken-
      Wirbelsäule – Blockaden 'loszulassen'.
      *
      – D A K M A hatte mit ihrer Info im Febr. im EK-Blog, die "Hand-

      Reflexpunkte drücken", erwähnt. Dies war mein Ein-stieg
      weiter zu forschen und fand im I-NET die für mich stimmigen
      ÜBUNGEN, um von Rückenschmerzen in nur '7' Minuten
      durch DEHN-Übungen befreit zu werden. 🙂
      … … … Danke, liebe Dakma ~ freu ~… … …

      (Der Mensch…k a n n…1.000 Jahre alt werden…WOW…)

      Beten WIR für unseren heiligen, wunderbaren Planeten ❤

      Liebe, Licht, Frieden, Freiheit, Freude und Fülle
      für alles…das…da…ist ⭐

      LG ~ Jana

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Jana ❤

        das hast du ganz wunderbar und toll geschrieben! WOW!! Ich habe mir für dieses Jahr ja auch vorgenommen die 33 Reden des St. Germain endlich mal zu lesen und studieren. Da es aber immer so viel schon hier im Internet in den Foren zu lesen gibt, ist die 'Zeit' irgendwie zu kurz für so viel Stoff. 😉

        Liebe Jana würdest du mir einen Link angeben welche Dehnübungen du denn für deinen Rücken machst? 🙂

        Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Jana,
        ich schließe mich Ingrids Bitte an, dieser Link zu den Dehnübungen interssiert mich auch.
        Sei bitte so nett und informiere mich/uns darüber.
        Ich danke Dir schon jetzt ❤

        Lg. Sophie ⭐

    • Jana schreibt:

      Lieber Muniji,

      1. Zitat:.. vom 18.03.;
      ‚…was in den ‚ 33 Reden ST. GERMAIN‘ tatsächlich steht, erschliesst
      sich meist jedoch erst nach und nach…‘

      Deine beiden Kommentare wollte, musste ich einfach wiederfinden,
      in der Hoffnung auf meine Fragen, doch noch ‚Blitz-Eingebungen‘
      vor dem ins Bett kuscheln, zu erhalten. …- staun – ,denn plötzlich,
      ohne zu klicken und zu suchen, waren die Komment’s da. ⭐
      (es gibt keine Zufälle…jetzt ist der Punkt/Moment erreicht,
      für weitere ‚Erfahrungen‘ und ich sehe, dass diese 1 1/2 Stunde der
      Wissens-‚Innenschau‘ sehr förderlich und lehrreich für mich war;
      Prüfung ?) 🙂

      a) — Das Teilen Miteinander, ist eine ❤ Seite

      b) — 2. Zitat ..vom 16.03:…wahre Erkenntnisse sind eigentlich nichts,
      das man zur 'Diskussion' stellen sollte…." ..

      ……………DAS sehe ich.. J E T Z T..auch so !…………….

      ……………Danke Mu ⭐ ~ LG ~ Schülerin Jana
      ***
      **
      *

  3. dakma schreibt:

    ….. und hier etwas gefunden als link bei Charlotte und einfache Meditationen:
    „… ja ,ja alles das Gleiche…. Hologramm halt… vielleicht nur etwas „unschärfer“ 😀 …..“
    göttlich leicht erklärt und erfrischend be-video-tet 😀 :
    https://goettlicheschwingungen.wordpress.com/2017/01/05/die-holographische-natur-des-bewustseins

    Dakma

    • yamahela schreibt:

      Die Interaktionen zwischen den Zwischenmenschlichen – und auch: Tier zu Mensch/Mensch zu Tier-Bewusstseinen.; meinst du.?!!

      Ja.; alles schwingt, alles kooperiert miteinander, alles kann sich verbinden, austauschen, warnen, lieben, lösen – erlösen. Der Kosmos Mensch ist Gottselbst, und weis um die Erfahrungen der Verbindungen/Verbindungsstränge.

      • dakma schreibt:

        …. das Video hab ich einfach nur so genossen …. 😀 , yamahela ….. den Text fand ich so wohltuend “ flappsig“ 😉 …. „leicht“ formuliert zu dem ja nicht so einfach zugänglichen Thema….. ,daß in jeder Einzelschöpfung „die ganze Schöpfung drin ist“: Zitat : halt etwas „unschärfer“ 😉 —
        Gruß
        Dakma

    • Jana schreibt:

      Liebe Ingrid,

      habe mich bei DAKMA heute für ihren Link bedankt,
      ~Hand / Reflex-Punkte drücken ~ brachte sofort Linderung!
      http://bewusst-vegan-froh.de/
      *** *** ***
      – Diese ‚7‘ Dehnübungen können dich in nur 7 Minuten
      komplett von deinen R ü c k e n schmerzen b e f r e i e n !

      http://bewusst-vegan-froh.de/diese-7-dehnübungen

      Sehe eben, dass Beide Links im „bewusst-vegan-froh.de“
      abzurufen sind… 🙂
      …zu den Dehnübungen lassen sich die sieben-Punkte
      ausdrucken, doch …ZEICHNEN… muss man sie selbst.
      (…es ist zu schaffen ! 🙂
      alternativ:… den PC mit Verlängerungs-Schnur neben der
      Matte) ~ 🙂 🙂 🙂
      *
      Liebe Ingrid, unsere Kommunikation nenne ich “ ein Mit-Ein-an-der“
      – freu -.
      *es gibt keine unheilbaren Kr.heiten* ❤
      LG – Jana

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Jana ❤

        ich danke dir von Herz zu Herz 😀 *freu*

        Der zweite Link funktioniert leider nicht, aber ich werde schon so lange suchen bis ich die Übungen finde! *grins*

        Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Freude damit!

        Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Jana,
        dankeschön ❤

        Liebe Ingrid,
        http://bewusst-vegan-froh.de/?s=7+Dehn%C3%BCbungen
        falls der Link nicht funktioniert, gib einfach auf dieser Seite unter "suchen" 7 Dehnübungen ein, dann kommst du auch dort hin.

        Lg. Sophie ⭐

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Hobs scho gfund´n, liabe Sophie ❤ Dank da recht sakrisch! Merci vielmals!

        Liabe Herznsgriaß ausm bedeckt´n Bayern Ingrid ⭐ ❤ ❤ ❤

      • sophie1951 schreibt:

        Sei froh liabe Ingried , dass nur bedeckt is, bei uns schütts wie aus Küböln und da Wind bloast, dass dHälfte a dat.

        Recht schene Herzensgriaß ausm verbloasenen Öberösterreich – Sophie

    • Jana schreibt:

      Liebe Ingrid,
      habe 14,17 Uhr Dir geantwortet, jedoch muss
      der Kommentar noch freigeschaltet werden.

      Alles ist in diesem Moment in perfekter
      Göttlicher Ordnung.
      Und so ist es ⭐
      LG – Jana

  4. dakma schreibt:

    …………. und diesen Text find ich ssseeehhhrrrrr wichtig ….. hab ihn auch bei A´Stena verlinkt gefunden und dort kommentiert:
    ……Sollte „Hausordnung“ werden in allen spirituellen „Räumen“…. sozusagen ein regelmäßig zu wiederholender „Reinigungsplan“ für sich selbst :

    https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/2017/03/13/lisa-renee-das-ist-wie-es-ist-11-maerz-2017/

    Dakma

  5. gabrielealt schreibt:

    Lieber Muniji,
    natürlich ist hier das ichgefühl und auch dieses weis, das es nichts weis und alles was es weis oder wissen kann genau so Illusion ist wie das Gefühl, ich

    • muniji schreibt:

      Liebe Gabi, ❤

      Alles in Allem, bitte glaube mir das jetzt einfach mal, 'weiß' ich ja genau, was in Dir vorgeht. Ich fühle es und kenne es. Ich widerspreche Dir auch gar nicht.

      In keinster Weise… es ist halt in Wahrheit nicht in Worten auszudrücken.

      In uns allen geschehen zur Zeit einfach 'Dinge', Veränderungen in unseren Selbst-Wahrnehmungen, die 'früher' noch undenkbar waren und niemand für ernst genommen hätte.

      Und mit unserem Verstand auch nicht wirklich 'fassbar' sind.

      Ganz schön fand ich in diesem Zusammenhang Dakma's heutigen Link zu diesem Dieter-Broers Interview. Darin wird so Einiges 'Erläuterndes' gesagt…

      Was für Viele jetzt sehr hilfreich sein kann. 😀

      (Danke Dir, Dakma..) ❤

      Einfach anschauen und nur genau zuhören genügt schon.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        nein, 7 Minuten waren mehr als genug, kann ich mir genau so gut einen Krimi anschauen, wäre genau so wichtig oder unwichtig wie dieses Video,…….

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        …….Schade liebe Gabriele ❤

        ab ca. 20. Minute wirds erst richtig interessant 😇 ……

      • gabrielealt schreibt:

        Liebe Ingrid,
        habe es nochmal ab 20 min. geschaut, nein nein nein, aber danke ❤

    • sophie1951 schreibt:

      Mir gehts wie Dakma und Ingrid, ich fand das Video auch gut.
      Lg. Sophie ⭐

  6. Schnäpchenjäger schreibt:

    Störe euer Kaffeekränzchen nur ungern, aber Tula du bist die größte Einbildung des Bewusstseins überhaupt, kann nicht übertroffen werden, kannst mal deinen RA fragen, der wird es dir bestimmt bestättigen.

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      das ist natürlich ein Kommentar der Trennung, ist dir das bewusst. 😀

      • Schnäpchenjäger schreibt:

        reicht doch wenn es dir bewusst ist, du bist hier die allbewusste, unter einer dicken schlafkruste

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        reicht doch…….ist Ansichtssache. Wenn Du bewusst wärst, würdest Du es nicht sagen.
        Aber auch für Unbewusst die gerne die Menschheit in liebevollere Dimensionen erleben würden, würde es nicht reichen. Aber es ist trotzdem alles Eins.

      • Schnäpchenjäger schreibt:

        was jetzt, die Menschheit – Dimensionen – bewusst – Unbewusst trotzdem alles Eins, also das ist jetzt zuviel für meinen Geschmack, aber dir muß und tut es schmecken.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ja um zu verstehen, braucht es Wachheit und Rundumblick, ergo Bewusstheit. 😉 dann ist es auch nicht zuviel.

    • Schnäpchenjäger schreibt:

      Tula, setzen 6, Klasse wiederholen, viel zu viel Bewusstheit und Rundumblick.

  7. dakma schreibt:

    ….. auch „Dieter“ find ich da immer wieder einen hilfreichen Ausdruck ….um Spiritualität über Herz und Kopf zu verbinden…. und ganz besonders geht mir „das Herz auf“ ,wenn er wechselt von seinen Daten…. zu seinem ganz persönlichen Ringen als Betroffener um Integration seines eigenen Wissens….

    …. gefunden bei A´Stena :

    Dakma

  8. yamahela schreibt:

    ..Ich bin die Wahrheit – das ehrt uns Meister(innen).; und Tatsachen leben als stoffliche Präsenz weiter..

    • yamahela schreibt:

      Ein Zitat aus dem Text..:

      „der Samen der Wahrheit ist in euer Bewusstsein gepflanzt worden“..; ja., eine Alternative zu dem (noch)vorherrschenden Paradigma(der Ohnmacht) bieten wir an, und manch ein Induividuum lässt sich davon beeindrucken..; für manche von uns ist dies schon Normalität., eben andere brauchen noch etwas mehr Friede., Raum für sich selbst, um zu erkennen, dass sie Gott sind – Gottselbst im Paradigmenfreien Raum.

  9. dakma schreibt:

    ….. es kann verstanden werden ,daß alles eins ist
    ……es ist wichtig zu erkennen ,daß alles eins ist
    ….. Liebe ….. in ihrer unterschiedlichen Bedeutung und Verwendung als Wort ist wichtig zu
    verstehen…. um das Einssein zu verstehen
    …. Hass zu verstehen als Schöpfung ,die nur im Rahmen des Erleben von Getrenntseins „erlebt
    werden kann “ ….. ist wichtig
    ….. zu verstehen ,daß „Sterben“ nur der Geburt gegenübersteht…. und Leben ewig ist…. ist wichtig

    …. zu verstehen/zu erkennen das ich Selbst der aufgestiegene Meister bin ….. und ich mir so Hilfe bei mir SELBST auf einer feinstofflichen Ebene holen kann..

    …. ist mir in meinem Universum ,an dem Punkt ,wo ich gerade schaue….wichtig und sinnvoll..

    …. denn dies alles hilft mir…… aus der Illusion zu erwachen zu dem,was ICH wirklich BIN …

    Dakma

  10. gabrielealt schreibt:

    Nichts kann verstanden werden, nichts ist wichtig, nichts hat einen Sinn,
    was ist Liebe, was ist Hass, was ist Sterben, was ist Leben,
    wer ist ein Mörder, wer ist ein Retter, was ist eine spirituelle Lehre, wer ist Gott, wer ist der Teufel, wer ist Ich, wer ist kein Ich, wer ist das niedrige Selbst, wer ist das höhere Selbst, wer sind die aufgestiegenen Meister, wer sucht………alles Illusion.
    Es gibt nur EINES

    • oidehe schreibt:

      …..wer ist eins?

      Wird hier eins gesehn, brauchts ein zweites,
      um das zu verstehn.
      Drum ist einer schon zu viel, denn der gehört,
      auch noch zum spiel!
      (grins) 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        oidehe, genau so ist es und was solls, pfeiff-pfurz-egal kein eingang kein ausgang

      • muniji schreibt:

        „Wird hier eins gesehn,….“

        Richtig, oidehe, für’s s e h e n brauchts ‚2‘ – für’s s e i n dagegen nicht.

        Was ist also mit dem sog. ‚Einssein‘?

        Man kann es nur ‚entdecken‘, zum Beispiel an der erfahrenen Tatsache des sich Ein-Fühlens(!) in ‚etwas‘ oder ‚jemand anderen‘.

        Wäre ‚Trennung‘ tatsächlich existent, wäre dies schlicht nicht möglich.

        Dieses ‚Einssein‘, um das heute so viele Worte gemacht werden. ist ein Wissen, das also nur gefühlt ‚erkannt‘ werden kann – und nicht anders.

        Denn Denken ist nicht Wissen… und Worte sind nur Worte.

        Was i s t, kann nur gefühlt wahrgenommen werden.

        Ein-zig und all-ein.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        „“kann nur gefühlt, wahrgenommen werden““,
        von wem denn, kann das „was ist“ sich eins fühlen mit was soll es sich eins fühlen, wenn es das EINE ist

      • dakma schreibt:

        …. du ,Gabriele ,kannst das Einssein in dir erfühlen/erfahren , ich ,Dakma,kann das Einssein in mir erfühlen/erfahren…..

        und in dem Moment der Erfahrung des Einsseins…. ist „Dakma“ kurz weg 😉 …. und ,wenn sie erschaffen möchte ,identifiziert sie sich mit der neuen Dakma und geht zum Computer und postet hier … etwas …. 😀

        Dakma

      • gabrielealt schreibt:

        Liebe Dakma,
        lese mal was du geschrieben hast
        …. du ,Gabriele ,kannst das Einssein in dir erfühlen/erfahren , ich ,Dakma,kann das Einssein in mir erfühlen/erfahren…..
        und in dem Moment der Erfahrung des Einsseins…. ist „Dakma“ kurz weg

        mal abgesehen davon ob es Erfahrung des Einsseins gibt
        aber erfährt es nun Dagma oder ist sie kurz weg und wenn sie kurz weg ist, wie soll sie dann Einssein erfahren und darüber berichten, wenn sie nicht dabei war

      • muniji schreibt:

        Liebe Gabi, 🙂

        Das Fühlen des ‚Einssein‘ ist ja gerade k e i n ‚fühlen des Einsseins m i t etwas‘ – so denkt und ‚arbeitet‘ nur der Verstand, wie Du ja selber weißt.

        Ein Gefühl ist immer grenzenlos, kennt keine ‚Zwei‘, weiß nichts von ‚Trennung‘. Ist ein unmittelbares ‚Wissen‘ ohne Worte – das keine ‚Erklärung‘ braucht.

        Ein ‚anderes‘ Wissen… gibt es nicht… und ist nur mentaler ‚Zirkus‘.

        Für Möchtegern-Erleuchtete… 😀

        Deshalb: Was wir sind, kann nur fühlend ‚gewusst‘ werden.

        In der STILLE des Seins.

        In uns.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        Lieber Muniji,
        Wissen setzt einen Wissenden voraus, ohne Wissenden kein Wissen,
        „kennt keine zwei“ aber auch nicht eins
        was ist kann überhaupt nicht gewusst werden, müsste ein Wissender da sein, getrennt vom was ist
        nein nein, alles Blödsinn alles nur ein Schönreden, hoffen, wünschen, suchen und Stille des Seins was soll das bitte sein, aber trotzdem ist es auch das „was ist“

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        @ dakma, ich bin da ganz bei Dir, bei beiden Kommentaren.

        @ Gabriele, ,,,,aber erfährt es nun Dagma oder ist sie kurz weg und wenn sie kurz weg ist, wie soll sie dann Einssein erfahren und darüber berichten, wenn sie nicht dabei war….. mhh wieso denn nicht, welches Denken hintert Dich daran, diesen Vorgang als logisch zu betrachten.?

      • gabrielealt schreibt:

        Tula, du, kannst nicht verstehen

      • muniji schreibt:

        Hm, ‚Gabi’…

        Mal grundlegend, eine ‚Gabi‘ gibt’s ja genausowenig wie einen ‚muniji‘ – aber OFFENSISCHTLICH doch ‚jemanden‘ oder ‚etwas‘, das ‚Gabi und muniji‘ spielt!!!

        Sonst fänden solche Unterhaltungen wir hier doch gar nicht statt… Oder geschehen die etwa auch nicht, ‚weil da niemand ist‘?

        Klar, es sind a l l e s Selbst-Gespräche, die das EINE mit sich selber führt.

        In seinem BEWUSSTSEIN – weil da niemand ‚Anderer‘ ist. Zu sagen aber, da wäre ’niemand‘, bedeutete auch zu sagen, da wäre ’nichts‘.

        Auch keine ‚Gabi‘, die hier Kommentare schreibt…. 😉

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        Lieber Muniji,
        ich habe und werde das Rätsel nicht lösen, ich weis nicht was ist, aber mir ist VOLLKOMMEN klar, das jegliches Empfinden und zwar alles, Gefühle Gedanken Wahrnehmungen…irgend etwas zu sein, reine Illusion ist und auch jede Bemühung irgend etwas zu tun um irgend etwas zu erreichen ebenfalls Illusion ist

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Gabriele, bizzelst schon wieder. 😀

      • gabrielealt schreibt:

        Ja Tula, wird schon noch

      • muniji schreibt:

        Okay,

        für Dich Gabi, bedeutet ‚Wissen‘ offenbar etwas ganz anderes, etwas ‚Mentales‘ mit Subjekt und Objekt, einem Wissenden und dem Gewussten.

        Doch davon spreche ich hier absolut nicht. F ü h l s t Du das nicht?

        Das ‚Wissen‘ von dem ich spreche, entzieht sich jeder ‚wörtlichen‘ Beschreibung und ist doch zugleich das einzige WISSEN, das überhaupt möglich ist.

        Weshalb auch nicht wirklich etwas darüber ‚gesagt‘ werden kann.

        Egal, wie schlau man versucht, es zu ‚formulieren‘.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        weist du Muniji,
        endlich hat der bekannte Satz
        „ich weis das ich nichts weis“
        seine Bedeutung offenbart

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        …..du, kannst nicht verstehen….

        Wenn Du bewusst bist, dann funktioniert dieser Satz nicht, dann kann ich verstehen.

        Wenn Du unbewusst bist, dann funktioniert dieser Satz.

        Darum ist es für mich auch so lustig, wenn ich eure EINSSein-Kommentare lese.

        Ihr schreibst über das Einssein aber mit einem totalen getrennten Hintergrund. Hirn Hirn Hirn, oh Mensch, dein Weg wird ein langer sein……………

      • gabrielealt schreibt:

        tja Tula und da du dich scheinbar getrennt von den ihrs die über das einssein schreiben denkst, müsste deiner, auch nicht kürzer sein

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        das ist eben deine Vorstellung von mir, da du unbewusst bist, sonst würdest du erkennen. 🙂

      • gabrielealt schreibt:

        ja Tula, das wird gedacht und geglaubt und genau dieses Ist Illusion

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Gabriele ob Illusion oder nicht, spielt in diesem Fall keine Rolle.

        Alles Manifestiert ist Illusion.

      • gabrielealt schreibt:

        tula jetzt wirst doch du nicht auch noch bizzeln

      • muniji schreibt:

        LG – mu ❤

      • gabrielealt schreibt:

        da stellt sich mir sofort die Frage, wer still sein soll und wissen das er Gott ist, muss Gott still sein und sich sagen wisse ich bin Gott, nein tut mir leid, alles Karotten von und für…..

      • muniji schreibt:

        Nur ’ne kleine Schluss-Frage, Gabi…:

        „, nein tut mir leid, alles Karotten von und für…..“

        W e r ist ‚mir’… dem da etwas ‚leid tut’… und zu ‚wissen‘ meint, was nur ‚Karotten sind von und für…‘?

        Da ist doch ’niemand‘, wie Du immer sagst. 😉 W e m sollte also irgend etwas ‚leid tun‘ können?

        Entweder sagst Du demnach einfach nicht die Wahrheit, oder widersprichst Dir einfach nur selbst – ohne es zu merken.

        Knifflig, knifflig… **LACH** 🙂 🙂 🙂

        Aber mal im Ernst, ich halte deine Sichtweise für ganz genauso gültig, wie meine oder diejenige irgend jemandes Anderen… es sind ja nur ‚Sichtweisen‘.

        ‚Brillen‘ durch die wir Alles-was-ist betrachten und uns auf diesem Wege in Folge auch das entsprechende, momentane Erleben verschaffen.

        Mehr passiert nicht – alles legitim, und vorübergehend zugleich.

        Ich nenne es ‚Leben‘.

        Macht doch Freude – was will ich mehr? 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • oidehe schreibt:

      gabrielealt, bin sowos von „begeistert“ wos du do so schreibst!
      dongsche und nu an schen obend!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s