Botschaft von Jesus: „Es gibt niemanden, den Gott nicht liebt“ (08.März 2017)

Jesus Sananda

„Es gibt niemanden, den Gott nicht liebt“

Alles entfaltet sich genau wie göttlich geplant und beabsichtigt, es gibt keine anderen Optionen. Die Menschheit hat kollektiv gewählt, spirituell zu erwachen, und der Beweis für diese Wahl erscheint auf der ganzen Welt und wird von vielen Nachrichten und alternativen Nachrichten-Quellen berichtet. Allen störenden oder beunruhigenden Ereignissen liegt ein intensiver Wunsch und Wille nach Veränderung zugrunde, und das, weil die Menschheit sich kraftvoll vorwärts ins Erwachen bewegt. Euer Erwachen steht bevor! Erwartet es, weil ihr es gewählt habt und wisst, dass eure Wahl von eurer beständigen Absicht bestätigt wird, das Spiel der Trennung zu beenden, das euch nicht mehr dient.

Liebe ist eure Natur, und ihr habt kollektiv beschlossen, eure Herzen zu öffnen, um es zu begrüßen. Wenn ihr die Liebe in euren offenen Herzen Willkommen heißt, dann erlaubt und beabsichtigt ihr auch, sie durch euch zu allem fließen zu lassen, mit dem ihr persönlich interagiert, zu allen, die durch euer Energiefeld kommen und zu allem auf der Erde. Liebe kann nicht aufgehalten werden, sie fließt immer reichlich und unaufhörlich in und durch jeden Raum, selbst durch minimalstes Willkommen, ewig auf der Suche zu integrieren und sich mit allem Leben zu vermischen. Alles was nötig ist, ist ihr zu erlauben einzutreten. Sie möchte die leeren, einsamen und verlassenen Räume füllen, die durch die Furcht verschlossen wurden und sie von der Furcht befreien.

Es gibt nicht einen, den Gott nicht liebt. Liebe ist die Lebenskraft, die ständig durch alle Lebewesen fließt. Ohne sie würde das Leben aufhöre. Selbst jene, die von euch als verachtenswerte und unzumutbare Wesen gesehen werden, leben mit der Liebe, die durch sie fließt ~ sie brauchen sie so sehr wie jeder andere. Was in diesen Traurigen und Verlorenen geschieht ist, dass sie es leugnen und versuchen zu blockieren, aber das ist unmöglich. Es kann nicht verstaut oder gelagert werden für die Verwendung, wenn das Ego es zu seinem Vorteil hält. Es kann nur von jenen unglücklichen Wesen umgeleitet werden, so dass es scheint, dass es keine Liebe für sie gibt oder von ihnen fließt.

Während sich der Prozess des Erwachens sich unaufhörlich entfaltet, dehnt sich die Liebe all jener aus, deren Herzen sich auf die leichteste Weise öffnen, um sie zu empfangen und das Energie-Feld zu intensivieren, in dem ihr alle so liebevoll gehalten werdet. Jene, die es blockieren oder verleugnen, werden auch positiv von der zunehmenden Intensität betroffen, obwohl sie weiterhin die Absicht halten es zu blockieren und zu leugnen. Wie ihr wisst, ist Liebe sanft, sie wird nicht erzwungen, aber sie ist unwiderstehlich, und sogar die stärksten und nächtigsten Versuche sie auszuschließen, scheitern, weil Es Alles Ist, was existiert.

Während der Fluss der Liebe in der ganzen Welt intensiviert wird, setzen sich die notwendigen Veränderungen für euer Erwachen fort. Viele von euch zweifeln, ihr denkt, ihr seht keine Anzeichen des Erwachens, sondern nur Anzeichen von zunehmendem Chaos und Verwirrung, die zwangsläufig zu einer Katastrophe für die Erde und alle Lebens-Formen führen, die ihr so liebevoll unterstützt. Wisst, dass dies nicht der Fall ist.

Große Mengen karmischen Erbes ~ Bitterkeit, Hass, Eifersucht, Wut und Verrat ~ treten an die Oberfläche des Bewusstseins der Menschheit und werden massiv losgelassen! Ihr seid nicht alleine, ihr seid niemals alleine, ihr werdet fest und liebevoll unterstützt von der gesamten göttlichen Schöpfung Gottes, während ihr euch von allem, was nicht in vollkommener und harmonischer Ausrichtung mit der Liebe ist, loslasst. Was ihr loslasst, ist unwirklich, es hat euch viel Schmerz und Leid verursacht, weil eure physischen Formen, eure menschlichen Körper, stark in eurer Fähigkeit eingeschränkt sind, umzuwandeln und loszulassen, damit die göttliche Liebe fließt. Diese Einschränkungen ~ emotional, psychologisch und physisch ~ sind die Quelle von Schmerz und Leiden. Wenn ihr euch erlaubt alles freizugeben, was so unangenehm ist, wird euer Schmerz und Leiden nachlassen und aufgelöst werden.

Fürchtet euch nicht vor dem, was in euch für die Freigabe entsteht und beurteilt es nicht. Es gab im Verlaufe von Äonen viele Gedanken-Formen der Gewalt, die aus dem Gefühl der Furcht, Verlassenheit und Trennung von der Quelle entstanden, die durch die Illusion beabsichtigt waren. Es funktionierte sehr gut, aber jetzt ist die Zeit der Freigabe für jene schrecklichen Gedanken-Formen, auch wenn ihr euch fragt, wie solche irrsinnigen und entfremdeten Gedanken in euch entstehen konnten, wenn ihr doch nur zu eurem natürlichen Zustand zurückkehren wolltet ~ der Einheit mit der Quelle.

Nun, die Illusion wurde konstruiert, um den Irrsinn zu erlauben, um euch im Gefühl zu entwickeln, dass ihr euch alleine und getrennt glaubt, und euch anscheinend in diesem Zustand befindet ~ ein äußerst schmerzhafter und erschreckender Zustand ~ obwohl ganz unwirklich. Euch ist bewusst, als ihr erschaffen wurdet, dass Gott euch alles Gute gab und alles teilte, was er hatte, weil die Li8ebe alles umfasste, alles teilend, nichts vorenthaltend. Deshalb hattet und habt ihr natürlich noch die Macht Gottes in all seinen Wundern, um sie frei zu benutzen, wie ihr wähltet. Ihr habt diese Macht benutzt, um die Illusion zu konstruieren, und es war ein großes Bauprojekt, jetzt dekonstruiert ihr es und reißt es auseinander, weil ihr vollständig versteht und erkennt, dass es euch nicht mehr dient.

Im Laufe der Äonen ~ obwohl ihr viel Schmerz und Leid erfahren habt ~ ist die Illusion sehr vertraut geworden. Ihr könnt euch sogar manchmal für kurze Zeit darin sicher fühlen, und es gibt eine Abneigung es gehen zu lassen und aufzulösen, denn als Mensch in ihr ist es für euch sehr schwierig, euch das Leben ohne sie und ohne all die Einschränkungen vorzustellen. Euch das Leben ohne sie vorzustellen ist erschreckend, weil ihr vergessen habt, was eure wahre Natur euch in jedem Moment bietet, ihr fragt euch: „Wenn ich loslasse, was wird mit mir geschehen?“

Es ist ähnlich dem, wenn jemand sich auf dem Meer in einem sehr kleinen Boot verloren fühlt, das schließlich ans Ufer treibt. Das Boot ist ein unterstützendes System für sein Leben geworden, und er zögert, sich davon wegzubewegen, von dieser offensichtlichen Sicherheit und Vertrautheit. Schließlich beginnt er sich weiter und weiter zu entfernen, während er seine neue Umgebung erforscht, und dabei findet er Freiheit und entdeckt, dass er aus der Fülle von Material einen weitaus befriedigenderen Schutz um sich herum aufbauen kann.

Ihr werdet erwachen, und eure Freude wird euch erstaunen, während ihr euch völlig frei fühlt, so wie ihr erschaffen wurdet, und in dieser Freude wird eure eigene Kreativität sich mehr mit Gott und eurem kreativen Potential ausrichten und euch zu immer neueren und wunderbaren Gelegenheiten führen und eure Freude intensivieren. Lasst alles los ~ Bitterkeit, Groll, Wut und Furcht ~ und öffnet euch vollständig und ganz für das intensive göttliche Feld der Liebe, das euch in jedem Moment eurer ewigen Existenz umgibt, wisst, dass ihr nach Hause kommt.

Euer liebender Bruder Jesus

JESUS durch John SmallmanÜbersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0317/0jesus.html#08

Das könnte Sie auch interessieren:

NEU: Heil-Satsang mit Jesus Christus

Heilende und wohltuende Schwingungen aus der Christusebene täglich empfangen und momentane Aufstiegsenergien harmonisch und sanft integrieren. Von zu Hause aus ganz einfach die Energien der Christusebene aufnehmen und wirken lassen…

Weitere Infos und Anmeldung hier….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Botschaft von Jesus: „Es gibt niemanden, den Gott nicht liebt“ (08.März 2017)

  1. BixRon schreibt:

    Nachdem Ich in den letzten Wochen viele Channelings und Gespräche bei Keysha.info über das Bewusstsein der VIER gelesen hatte, erinnerte Ich mich an die Channelings von Tobias bei Shaumbra, denn sie passen so gut.

    Dabei fand Ich unten in der „Clarity–Serie“ ein Channeling wieder, das mich schon vor Jahren fasziniert hatte: http://www.to-be-us.de/app/download/5796810758/MSNEC+2006-Tobias+Channel.pdf
    Sonder–Channeling Tobias – ab Seite 6: Spirit und der fehlende Teil, GNOST (und auf Seite 12)

    Zitat: „Vier bedeutet Balance, und vier ist Balance und „vier“ bedeutet ebenso die Dualität zum Quadrat. Und das bedeutet Neue Energie.“ Zitatende. (Seite 7)

    Am Ende von Seite 9 spricht Tobias auch von physischen Veränderungen in unseren Körpern, dass es zuerst in den Augen (!) beginnt.

    Gnost wird auf Seite 13 auch als „Bindeglied“ (Adapter) beschrieben 😀
    Seite 15: „das innere Kind ist ein Aspekt von Gnost. Eure Kreativität ist ein Aspekt von Gnost.“

    Für mich ist es eine wundervolle Ergänzung, auch zu all den Bildern in mir.
    Mein Gnost stand immer ein wenig im Hintergrund. Ich nenne es „ALLWI“ ❤

    Vor einigen Tagen wurde mir innen ein viereckiger, glasklarer Diamant mit einem hell leuchtenden Kern in der Mitte gezeigt.

    Bei meinem Nickerchen gestern war Ich in einem viereckigen Tunnel, am Ausgang vor mir wartete ein blauleuchtendes Wesen. Ich ging darauf zu.

    Alles wird gut
    Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

    • BixRon schreibt:

      In der „Lehrer–Serie“ von Shaumbra, Shoud 05, Seite 27 fand Ich auch etwas über Ramtha:

      Zitat: „Ramtha war ein Charakter, ein Aspekt von Ohamah, der in einer bestimmten Lebzeit existierte … Die Energie von Ramtha ist immer noch sehr präsent auf der Erde und sie hilft vielen, vielen Menschen, sie in ihr neues Verständnis zu begleiten.
      Wir tendieren dazu, viel direkter mit der umfassenderen Energie von Ohamah zu arbeiten. Aber die Energien sind, noch einmal, sehr ähnlich.“ Zitatende.

      Das erklärt mir, Bix, auch die so unterschiedlichen Energien der Ramtha–Bücher.
      Ich liebe Das Weiße Buch so sehr, aber alle anderen Bücher von Ramtha fühlen sich für mich nicht so gut an und Ich hatte mich immer gefragt, wie das sein kann 😀

      Ich denke, Das Weiße Buch wurde von Ohamah gechannelt (durch Ramtha).

      Ich stelle hier nur den einen Link zur „Embodiment–Serie“ von Shaumbra ein: http://www.to-be-us.de/shouds/embodiment-serie/

      In Shoud 02, Seiten 3 bis 24 und in Shoud 04, Seiten 7 bis 25, ist noch einiges über Ohamah/Ramtha zu lesen.

      Alles wird gut
      Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • BixRon schreibt:

        Mir fiel heute etwas auf zum Namen ‚Ohamah’. OHamAH.

        Ich erinnere mich sehr gut an die Tobias–Channelings bei Shaumbra.
        Es war die Rede von Dunkelheit und Licht, vom ‚OH’ (was wir vor uns verborgen hatten) und vom ‚AH’ (was wir sehen wollten).

        Der Name ‚Ohamah’ beinhaltet beides.

        Alles wird gut
        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

  2. muniji schreibt:

    Neues von ZINGDAD: http://www.klang-weg.de/zingdad-raum-und-zeit

    😀 😀 😀

    LG – mu 🙂

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ ❤ ❤ 🙂

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma… 🙂

        In dieser Botschaft von Suzanne Lie wird alles über ‚The Great Reunion‘ gesagt, durch(!) unser uns Wiedererinnern(!) daran, dass wir ‚bereits’/schon immer multidimensionale Wesen sind, mit Entsprechungen/’Vertretern'(!) u.a. auch im 5D-Bewusstsein.

        Genau wie auch – noch! – im 3D bzw. 4D-Bewusstsein.

        Am Ende sagen sie: „Wir sind immer bei Euch… wie könnten wir auch nicht? Schließlich sind wir i h r selbst, in eurer höher-/multidimensionalen Form…“

        Also einfach mal wörtlich nehmen! Würd‘ ich sagen… **schmunzel**

        Weshalb wir auch gar nicht zu ‚versuchen‘ bräuchten, Aufgestiegene Meister zu ‚werden‘, weil wir es (‚dort‘) schon sind – und es für uns jetzt, wie gesagt, nur ansteht, uns einfach wieder daran zu zu erinnern und es zu akzeptieren.

        Wirklich – die bekannte Aufforderung: „W e r d e, was Du bist!“ hat mich schon immer ‚verwirrt‘, fühlte sich nie korrekt an für mich, aus genau diesem Grund.

        Ich sage immer:

        „Du kannst nur zu dem ‚erwachen‘, was Du bereits bist.“

        Wie kann man überhaupt etwas anderes annehmen, als das?

        Denken kann man Vieles, vor allem sich ‚ausdenken’… über sich selbst, doch aufhören zu s e i n was wir s i n d – niemals.

        Deshalb heißt’s ja auch: ‚Aufwachen, Erwachen‘. 😀

        Happy WE – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        Gestern las Ich ein Channeling von Abra über den Irrtum der Evolution bzw. der Entwicklung.
        Der Begriff ‚Entwicklung’ (und auch Evolution) fühlt sich passiv an, wie ein Sklave, als werde da etwas mit uns gemacht.

        Der Begriff ‚Veränderung’ fühlt sich aktiv an, wie es einem Schöpfer gebührt, ICH verändere mit Absicht 😀

        ICH verändere auch MICH mit Absicht.
        Ich Bin nicht nur ein Gestaltwandler, sondern auch mein eigener Seinszustandswandler.

        Alles wird gut
        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • muniji schreibt:

        Hi Bixie! 🙂

        „Der Begriff ‚Entwicklung’ (und auch Evolution) fühlt sich passiv an, wie ein Sklave, als werde da etwas mit uns gemacht.“

        Interessant, das Du das bis jetzt so empfunden hast. Ich selbst empfand diesen Begriff immer nur als etwas, das einfach geschieht und zum Leben gehört.

        Bis auch mir wieder klar wurde, welche ‚Rolle(n)‘ wir darin spielen – und wie wir das überhaupt ‚bewerkstelligen‘. 😀

        Recht aktiv sogar, und keineswegs nur passiv. Im Grunde eigentlich ja ‚beides‘ zugleich – ständig selbst initiierend, was wir in Folge dann auch selbst erleben.

        In Form von Seinszuständen.

        Ich ‚persönlich‘ habe dazu seit langem immer wieder das Bild einer Zugreise vor mir, bei der wir lediglich ‚durch-reisen‘, was bereits und schon immer i s t.

        (Was für mich j e d e n möglichen Seinszustand mit einschließt.)

        Gleich jemandem, der aus einem Zugfenster blickt und dabei doch immer er/sie selbst bleibt, fließend von ‚Bild zu Bild‘ immer weiter und weiter…

        Eine kosmisch-göttliche ‚Sightseeing-Tour‘ sozusagen.

        100 Prozent ‚Live-Faktor‘ inbegriffen. 😀

        Eine Betrachtungsweise, welche der Wirklichkeit nach m e i n e m Gefühl äusserst nahe kommt – vor allem wegen der Freude, die sie mir bereitet.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

        P.S.: Vor Jaahren fiel mir mal ein I-Ging-Buch in die Hand, und ich schlug es einfach mal ‚blind‘ auf, mit der innerlichen Frage: „Was ist mein Lebensziel?“

        Ich landete bei Nummer 16: Begeisterung, Freude. 😀 😀 😀

        Hier eine sehr schöne Beschreibung dieses Hexagramms, das sehr viel Passendes zu unserer jetzigen Zeit enthält:
        http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/brigitte-hamann/die-64-hexagramme-des-i-ging-hexagramm-16-yue-die-begeisterung.html

      • BixRon schreibt:

        Ja, Muniji,
        wir sind ja auch Schöpfer und deshalb haben wir unsere eigenen Definitionen, auch für den Begriff „Evolution“.

        In meinem Posting ging es mehr um die ‚allgemein übliche’ Definition, dass Gott oder das Universum ‚Natur–Gesetze’ erschuf denen wir (passiv) ‚unterliegen’.

        Alles wird gut
        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        obwohl was heißt schon aktiv und passiv und ausgeliefert sein, hier zur Erinnerung………

        Das Phänomen
        Seit über 75 Jahren ist der Körper des 1927 verstorbenen Hambo Lama Daschi-Dorsho Iltigelows nahezu unverändert erhalten. Untersuchungen zeigen, dass seine Zellen noch leben. (01.02.2014)
        Seit über 75 Jahren ist der Körper des 1927 verstorbenen Hambo Lama Daschi-Dorsho Iltigelows nahezu unverändert erhalten. Wissenschaftler, die ihn untersucht haben, sind ratlos. Der Leichnam des Lama ist in all den Jahrzehnten nicht verwest, was allen Gesetzen der Natur widerspricht. Seine Haut und seine Gelenke sind elastisch, das Blut geleeartig. Letzte Untersuchungen zeigen, dass seine Zellen noch leben. Zweimal im Jahr – zum buddhistischen Neujahrsfest und zu Buddhas Geburtstag – dürfen die Menschen den „lebenden Leichnam“ im sibirischen Ulan Ude bewundern.

        im Grunde genommen gibt nur eine Richtung die im ganzen Universum die gleich ist und bei jedem Wesen gleich ist und bei jeden Volk gleich ist, so auch bei der Menschheit.

        Von Unbewusst zu Bewusst. Unbewusste Wesen bezeichnen manche Dinge eben so und bewusste Wesen bezeichnen manche Dinge eben anders. 😉

      • dakma schreibt:

        Lieber muniji
        …. weiß nicht so genau ,warum du mich hier (an dieser Stelle) ansprichst…. vielleicht wegen meinem Kommentar an anderer Stelle mit dem Überraschenden Satz „und wir sind die Vertreter auf Erden“ ?

        Leider kann ich nicht gut genug englisch…. aber atmosphärisch kann ich es ein Stück weit
        erfassen…. ja ,wir sind alles…. und müssen nirgendwo hin …. und nur (?) wieder „einfühlen“
        in „alles ,was ist“ …

        Aber so ist das Audio bestimmt „bestimmt 😉 “ für jemand anders…. hier… ein Phänomen ,was ja überhaupt nicht greifbar ist…. wer hier wann „etwas bekommt“ … wie sich die Wellen von solch einer Seite ausbreiten…

        Aber letztendlich ist es ja auch bei jedem von uns so….. da hocken wir scheinbar irgendwo „allein“ rum 😉 …. dabei hocken wir da „ALLEINS“ und all unser FÜhlen,Denken,Tun ist mit allem verbunden….

        Dakma

    • muniji schreibt:

      Frage: Wie geht’s denn Euch mit diesem Zingdad-Kapitel?

      Sehr schön darin finde ich z.B. auch Folgendes:

      (Zit.): „Es gibt eine Auswahl an Möglichkeiten. Als dein Inneres Selbst entscheidest du, was für dich möglich sein wird. Dann erforscht du als das Äußere Selbst eine Untermenge dieser Möglichkeiten.

      Es gibt andere Äußere Selbste derselben Seele, die andere mögliche Variationen erkunden. Doch die Vorstellung von einem Äußeren Selbst ist nichts als eine vorübergehende Illusion, die du hältst.

      Du bist dir nicht gewahr, dass du dich von einem Universum in ein anderes bewegen kannst (und oft tust).

      Jedes Mal, wenn du eine bedeutsame Wahl triffst – eine wirkliche Wahl – eine Wahl darüber, wer du wirklich zu sein glaubst, dann befindest du dich an einem Nexus-(Knoten-)Punkt.

      Abhängig von dem, was du wählst, verlagerst du deine Sichtweise; du bewegst dich auf eine Wirklichkeit zu, die in Übereinstimmung mit dieser Wahl ist.

      So wie du dich veränderst, so veränderst du deine gesamte Welt.

      Wenn du z.B. die Version von dir bist, die sich entscheidet dich selbst zu lieben, dir zu vertrauen und dich bedingungslos wertzuschätzen, dann wirst du, sobald du diese Entscheidung umsetzt und sie für dich wirklich machst, in eine Wirklichkeit steuern, die dir das zurückspiegelt.

      Du findest dich von anderen umgeben, die dir das zurückgeben; anderen, die dich wertschätzen; anderen, die dir Liebe zeigen; anderen, die vertrauenswürdig sind und dir auch vertrauen.

      Du wirst eine größere Version von dir selbst und deine Welt wird ein hellerer Ort.“

      https://zingdad.com/publications/books/the-ascension-papers-book-2/7-chapter-1-3-time (Space-and-Time) Copyright: © Zingdad

      * * *

      Ich glaube, dass dem wirklich so ist, ist Vielen von uns inzwischen auch schon klar – doch mich fasziniert vor allem, was es im Ganzen… b e d e u t e t.

      Nämlich die Freiheit, uns durch die bewusst-absichtliche Wahl für ein anderes So-Sein, (und dessen konsequenter Umsetzung in unserem Denken, Fühlen und Handeln), buchstäblich in einen anderen ‚Set‘ von ebenso nicht nur möglichen, sondern bereits existierenden(!) VERSIONEN von uns ALLEN und ALLEM-WAS-I S T – bewegen zu können.

      Mehr noch: Wir tun sogar genau das schon immer, nur ohne uns bisher auch vollkommen darüber im KLAREN gewesen zu sein, w a s wir da tun.

      „Bei Gott ist alles möglich.“ bekommt damit erst seinen tieferen Sinn… 😀

      So könnten wir auch sagen, falls z.B. der Wunsch nach einem bewussten Kontakt mit ‚höherdimensionalen Wesen‘ besteht:

      „Sei selbst wie jene, mit denen Du gerne in Kontakt sein möchtest – und Du wirst sie in Deinem Erleben vorfinden.“ (Genau wie auch jetzt schon.)

      Geht es bei unserer momentanen ‚planetaren Transformation‘ nicht ganz genau darum? Um unseren ‚Erstkontakt‘ mit ihnen – auf Augenhöhe?!!

      Ganz sicher, denn nur so kann eine Wiedervereinigung stattfinden.

      ‚Warten‘ sie also nur auf u n s?

      In gewisser Weise, ja.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        Ich staune nur noch, vor allem über mich Selbst.

        Viele der Channelings hatte Ich vor Jahren schon einmal gelesen, Ich erkenne sie wieder, aber erst JETZT kann Ich sie wirklich verstehen.

        Ich habe MICH in sie hinein entwickelt 😀

        Ich sehe die Channelings jetzt mit ‚anderen Augen’ und habe jetzt eine völlig andere Ebene des Verstehens erreicht.

        Alles wird gut
        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • muniji schreibt:

        Ja, Bixie! 🙂

        Wie o f t bemerken ‚Andere‘ unsere Veränderungen sogar viel früher, als wir selbst es (mit unserem Verstand!) überhaupt bewusst wahrnehmen… 😀

        Oft ebenso darüber staunend, wie wir selbst. **grins**

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        Ja 😀 😀 😀
        Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

      • dakma schreibt:

        …. ich versuchte meiner Mutter vor kurzem etwas zu vermitteln über die Ebenbürtigkeit von Wesenheiten in der geistigen Welt….. und plötzlich sagte sie : „Und wir sind ihre Vertreter hier auf der Erde.“ Ich war ziemlich baff….. und als ich ihr gestern diesen Satz (von ihr!) nochmal sagte…. fragte sie ungläubig : „und das hab ich gesagt ? “

        😀 😀 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s