Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 11.Januar 2017

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 11.Januar 2017

Wenn Euch ein Gefühl zu Bewusstsein kommt, ist das erste, was zu tun ist, seine Anwesenheit zu achten, zu ehren. Es ist da, um Euch in einer bestimmten Weise zu dienen. Sobald Ihr es anerkannt habt, könnt Ihr dann beginnen, es zu erforschen. Fragt: „Ist es meins?“. Vielleicht fühlt Ihr die Energie aus dem Kollektiv, in welchem Fall Ihr diese einfach wahrnehmen, beobachten und sie freigeben und auf ihren Weg schicken könnt.

Wenn das Gefühl jedoch Euch gehört, dann fragt: „Ist es relevant für eine bestimmte Situation?“. Eure Gefühle könnten Euch ein zusätzliches Feedback über etwas geben, das Ihr in Eurem Leben in Betracht ziehen solltet. Wenn Ihr zum Beispiel darüber nachdenkt, einen bestimmten Job anzunehmen, und Euer gesamtes Wesen reagiert mit Angst, wird Euer Körper wissen, dass dieser Job nicht passend oder gut für Euch ist. Dankt Eurem Körper für die Warnung und überlegt, in welcher Weise Ihr vorgehen könntet, die sehr gut zu Euch passt.

Eine weitere hilfreiche Frage, die Ihr zu einer Emotion stellen könnt, ist: „Ist sie sachdienlich für dieses Leben?“. Viele alte Wunden, Überzeugungen und Konditionierungen kommen zu ihrer Loslösung herauf. Diese Frage wird es Euch ermöglichen, zu erkennen, ob dies alter Kram auf seinem Weg nach draußen ist, in welchem Fall Ihr dankbar sein könnt, wenn Ihr dadurch seht, wie wunderbar Ihr in Eurem Erwachensprozess vorangeht.

Eine faszinierende Reihe von Fragen, die Ihr bezüglich jeder Emotion fragen könnt, sind folgende: „Welche Geschenke hat diese Emotion für mich? Wie dient sie mir? Was will sie mir sagen?“. Indem Ihr erkundet, was Ihr fühlt, bleibt Ihr außerhalb des Widerstandes und ermöglicht es der Emotion, Euch ihre Aufgabe zu zeigen, um diese voll und ganz zu erfahren. Sie erhält Euch in voller Gegenwärtigkeit und Akzeptanz und wird von dort aus beginnen, sich fortzuerheben, sobald ihre Botschaft an Euch überbracht ist. Ein Gefühl wird immer bestehen bleiben, bis Ihr ihm erlaubt, seinen vollen Zweck zu erfüllen.

Sobald Ihr alles absorbiert habt, was Ihr von einer Emotion absorbieren könnt, könnt Ihr sie einfach gehen lassen. Sie wird einfach abklingen, sich zerstreuen, sich davonheben oder sich vermindern. An diesem Punkt könnt Ihr wählen, durch was Ihr sie ersetzen möchtet. Oft sind die Energien des Friedens, der Ruhe, der Heilung oder einfach der Liebe perfekt, um den Platz zu füllen, der zurückgelassen wird.

Ihr Lieben, Ihr müsst Euch nicht die Decke über deinen Kopf ziehen, um Euren Gefühlen auszuweichen oder sie zu vermeiden! Sie, wie alles andere auch, sind anwesend, um Euch zu dienen und zu leiten, und sie haben Euch viel Information und Weisheit zu bieten. Sie ermöglichen es Euch, die volle menschliche Erfahrung zu machen, die des Fühlens, und sie sind Euch in jeder Hinsicht wertvolle Rohstoffe.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 11.01.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

HEUTE: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 21Uhr (Vollmond)

Bei dieser Fernenergieübertragung wirst Du und all Deine Körper wunderbar auf die Schwingung Deiner Zwillingsseele eingestimmt…

HIER kannst Du Dich anmelden….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 11.Januar 2017

  1. BixRon schreibt:

    Ich finde es so klasse, dass wir uns hier gegenseitig inspirieren können, auch durch Videos und Botschaften die wir hier veröffentlichen ❤

    Weil in 3–D alles so ‚langsam’ geschieht entsteht leicht das Gefühl von ‚Vergeblichkeiten’ (wie L. es in seinem Channeling „Der Ausstieg“ formuliert hatte) und wir brauchen unsere innere Gewissheit dass wir Schöpfergötter sind.

    Und damit meinte er nicht die berüchtigte ‚Karotte vor der Nase’ die uns nur wieder im Hamsterrad gefangen hält (auch seine Worte) 😀 sondern dass wir unsere innere Zuversicht und unseren Glauben an uns Selbst beibehalten.

    Vorhin las Ich auch einen schönen Artikel bei „Einfache Meditationen2“ https://einfachemeditationen2.wordpress.com/2017/01/13/transformationsenergien-des-vollmondes-am-12-01/

    Herzliche Grüße
    ICH BIN BIX ⭐

  2. BixRon schreibt:

    Danke liebe Dakma – Ich habe das Video angehört und finde es großartig ❤

    Vor einigen Tagen fand Ich 'zufällig' heraus dass mein Körper sofort auf die Worte
    "Mein Körper ist glücklich" reagiert, vermutlich kann er daraufhin Melatonin bilden.

    Herzliche Grüße
    ICH BIN BIX ⭐

  3. dakma schreibt:

    …. hier ein Video von Dieter Broers über Zirbeldrüse-DMT-Melatonin ….. spannend und er kann es immer „leichter“ vermitteln die Zusammemhänge von Biochemie-Meditation-Ernährung-elektromagnetisches Feld-Aufstieg……. und plötzlich kann der Verstand sogar fast schon mit ,daß wir tatsächlich mit unseren Visionen eine neue Erde „erschaffen“:

    liebe Grüße
    Dakma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s