Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 29.Dezember 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 29.Dezember 2016

Nun, da Ihr dem Jahr 2017 entgegenseht, bitten wir Euch, fragt Euch nicht „Was wird das Jahr für mich bereithalten?“, sondern „Was möchte ich erschaffen, und wie möchte ich mir selbst Ausdruck verleihen?“. Seht, Ihr alle seid Pioniere, die auf der Erde sind, um den Wandel voranzubringen und diejenigen Energien zu verankern, von denen Ihr mehr erleben wollt. Pioniere schmieden ihre eigenen Pfade, getragen von ihrer Wahrheit und ihrer Vision. Dies ist Eure größte Stärke und Eure größte Freude, Ihr Lieben – Eure authentische Macht und Kraft zu umarmen und Euch selbst über Eure eine Wahreit und Eure Vorlieben auszudrücken.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 29.12.2016, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” (Energieübertragung) am 01.Januar 2017 – 21 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 29.Dezember 2016

  1. tulacelinastonebridge schreibt:

    4. Dichte

    16.50 Fragesteller: Danke. Ist es dir möglich, eine kurze Beschreibung der [Lebens-] Bedingungen der vierten Dichte zu geben?

    Ra: Ich bin Ra. Wir bitten dich, wenn wir sprechen, zu bedenken, dass es keine Worte gibt, um vierte Dichte positiv zu beschreiben. Wir können nur erklären, was nicht ist und uns dem annähern, was ist. Jenseits der vierten Dichte begrenzt sich unsere Fähigkeit weiter, bis wir ohne Worte werden.

    Das, was vierte Dichte nicht ist: Sie ist nicht von Worten, außer gewählt. Sie ist nicht von schweren chemischen Vehikeln für Körperkomplex-Aktivitäten. Sie ist nicht von Disharmonie im Selbst. Sie ist nicht von Disharmonie in Völkern. Es ist nicht in den Grenzen der Möglichkeiten, auf irgendeine Weise Disharmonie zu erzeugen.

    Annäherungen an positive Aussagen: es ist eine Ebene einer Art von zweifüßigem Körper, der viel dichter und voller Leben ist; es ist eine Ebene, in der man sich der Gedanken der Anderen-Selbste bewusst ist; es ist eine Ebene, auf der man sich der Schwingungen der Anderen-Selbste bewusst ist; es ist eine Ebene des Mitgefühls und Verständnisses für die Sorgen der dritten Dichte; es ist eine Ebene, die zu Weisheit oder Licht strebt; es ist eine Ebene, in der individuelle Differenzen ausgesprochen, aber automatisch durch Gruppenkonsens harmonisiert werden.

    20.36 Fragesteller: Du benutzt die gleichen Bezeichnungen für vierte-Dichte-negativ wie für vierte-Dichte-positiv. Beide werden die Dimension der Liebe oder der Erkenntnis genannt. Ist das richtig?

    Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Liebe und Erkenntnis, sei sie nun vom Selbst oder vom Selbst zu Anderem-Selbst, ist eins.

    38.14 Fragesteller: Gut, ich werde einfache diese hier stellen. Ich habe dies hier – könntest du mir eine Idee davon geben, wie die Bedingungen auf einem negativen oder Selbst-Dienst-Planeten der vierten Dichte sind? Könntest du das tun?

    Ra: Ich bin Ra. Der Abschluss in die negative vierte Dichte wird von jenen Wesen erreicht, die auf bewusste Weise intelligente Energie durch die Nutzung des roten, orangenen und gelben Strahls kontaktiert haben. Deswegen beinhalten die planetaren Bedingungen der negativen vierten Dichte die ständige Ausrichtung und Neuausrichtung von Wesen, in der Bemühung dominante Muster kombinierter Energie zu formen.

    Die frühe vierte Dichte ist eine der intensivsten Kämpfe. Wenn die Ordnung der Autorität etabliert wurde und alle so lange gekämpft haben, bis sie überzeugt sind, dass jeder am richtigen Platz für die Machstruktur ist, dann beginnt der soziale Erinnerungskomplex. Telepathie und Transparenz der Gedanken, beides Aspekte der vierten Dichte, werden dabei immer zum Nutzen jener verwendet, die an der Spitze der Machtstruktur stehen.

    Dies ist, wie du sehen kannst, oft sehr schädlich für die weitere Polarisierung von negativen Wesen vierter Dichte, denn die weitere negative Polarisierung kann nur durch Gruppenbemühung zustande kommen. Wenn die Wesen der vierten Dichte es schaffen, sich zu zusammenzuschließen, dann polarisieren sie sich durch solche Dienste am Selbst, wie sie von den Kreuzfahrern von Orion angeboten werden.

    Du kannst genauere Fragen in der nächsten Arbeitssitzung stellen. Gibt es irgendeine kurze Frage, bevor wir dieses Instrument verlassen?

    43.9 Fragesteller: Wird in der nächsten Dichte, oder der … in der vierten Dichte, der Katalyst des körperlichen Schmerzes als ein Mechanismus für erfahrungsbezogenes Ausgleichen verwendet?

    Ra: Ich bin Ra. Die Verwendung von physischem Schmerz ist minimal und hat nur mit dem Ende der Inkarnation der vierten Dichte zu tun. Dieser körperliche Schmerz würde in dritter Dichte nicht als ernst genug betrachtet werden, um behandelt zu werden. In der vierten Dichte werden die Katalysten des geistigen und spirituellen Schmerzes verwendet.

    43.10 Fragesteller: Warum ist physischer Schmerz ein Teil des Endes der vierten Dichte?

    Ra: Ich bin Ra. Du würdest diese Schmerzvariante Ermüdung nennen.

    43.11 Fragesteller: Was ist die … kannst du die durchschnittliche Lebensspanne einer Raum/Zeit-Inkarnation in der vierten Dichte sagen?

    Ra: Ich bin Ra. Die typische Raum/Zeit-Inkarnation der harmonischen vierten Dichte ist ungefähr 90.000 eurer Jahre, wie ihr Zeit messt.

    43.12 Fragesteller: Gibt es dann Zeit/Raum – Gibt es mehrere Inkarnationen in vierter Dichte mit Zeit/Raum-Erfahrungen zwischen [den] Inkarnationen?

    Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

    43.13 Fragesteller: Wie lang ist ein Erfahrungskreislauf in vierter Dichte in unseren Jahren?

    Ra: Der Kreislauf der Erfahrung dauert ungefähr 30 Millionen eurer Jahre, falls die Wesen es nicht schaffen, früher geerntet zu werden. In dieser Dichte ist eine Ernte vollständig die Funktion der Bereitschaft des sozialen Erinnerungskomplexes. Sie ist nicht strukturiert wie eure eigene, denn sie haben mit einer transparenteren Verzerrung des Einen Unendlichen Schöpfers zu tun.

    43.16 Fragesteller: Wir wissen, dass das …, der physische Körper in vierter Dichte, der während Raum/Zeit verwendet wird, nehme ich an, dem Körper, den wir jetzt in dritter Dichte haben, recht ähnlich ist. Ist das richtig?

    Ra: Ich bin Ra. Die verwendeten chemischen Elemente sind nicht die gleichen. Die Erscheinung ist jedoch ähnlich.

    43.17 Fragesteller: Ist es in vierter Dichte nötig, Nahrung zu essen?

    Ra: Ich bin Ra. Dies ist richtig.

    43.18 Fragesteller: Der Mechanismus von, sagen wir, sozialem Katalyst aufgrund der Notwendigkeit, den Körper zu ernähren, ist also in vierter Dichte aktiv? Ist das richtig?

    Ra: Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Das Wesen der vierten Dichte wünscht zu dienen, und die Zubereitung von Nahrung ist aufgrund der erhöhten Gemeinschaft zwischen Wesen und lebenden Nahrungsmitteln extrem einfach. Deshalb ist dies kein bedeutender Katalyst, sondern eher ein einfache Vorbedingung der Raum/Zeit-Erfahrung. Der involvierte Katalyst ist die Notwendigkeit der Nahrungsaufnahme. Dies wird von Wesen der vierten Dichte nicht als von Wichtigkeit betrachtet und deshalb hilft es im Lehr/Lernen von Geduld.

    43.19 Fragesteller: Könntest du ein wenig vertiefen, wie das im Lehr/Lernen von Geduld hilfreich ist?

    Ra: Ich bin Ra. Das Funktionieren des Dienstes an Anderen lange genug anzuhalten, um Nahrungsmittel einzunehmen, bedeutet Geduld aufzurufen.

    43.29 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob dann der Mechanismus des Lehr/Lernens in der vierten Dichte der gleiche ist, relativ gesehen. Von dem, was du sagst, scheinst es so, dass es zuerst nötig ist, dass ein Ruf nach den Lern/Lehren der fünfte Dichte existiert, damit sie der vierten gegeben werden, genauso wie ein Ruf hier vorhanden sein muss, bevor Lektionen der vierten Dichte der dritten gegeben werden. Ist dies richtig?

    Ra: Ich bin Ra. Diese Frage ist irregeleitet, da Erfahrung in vierter Dichte auf eine weichherzige Art und Weise nicht das Gleiche ist wie dritte-Dichte-Erfahrung. Es ist jedoch richtig, dass der gleiche Mechanismus des Rufens der empfangenen Information vorausgeht, auf eine Weise, die in Einklang mit freiem Willen ist.

    Du kannst eine weitere, volle Frage in dieser Sitzung stellen.

    47.2 Fragesteller: Ok. Die Frage, die ich Ende der letzten Sitzung versucht habe zu stellen, war: Welchen Stellenwert haben die positiven und negativen sozialen Erinnerungskomplexe, die sich von Beginn der vierten Dichte an bilden, für die Evolution oder Erfahrung im Schöpfer, der sich selbst erkennt, und warum wurde dies vom Logos geplant?

    Ra: Ich bin Ra. Es gibt eine innewohnende Unrichtigkeit in deiner Frage. Wir können jedoch den Hauptpunkt daraus beantworten.

    Die Unrichtigkeit liegt in der Betrachtung, dass soziale Erinnerungskomplexe vom Logos oder vom Sub-Logos geplant seien. Dies ist nicht richtig, da die Einheit des Schöpfers im kleinsten Teil jeglichen Materials existiert, das von Liebe erschaffen wird, was zu sprechen von einem Selbst-bewussten Wesen.

    Die Verzerrung des freien Willens sorgt jedoch dafür, dass der soziale Erinnerungskomplex als eine Möglichkeit in einem bestimmten Stadium der Evolution des Geistes erscheint. Der Zweck oder die Betrachtung, die Wesen dazu veranlasst, solche Komplexe, diese sozialen Erinnerungskomplexe, zu bilden, ist eine sehr einfache Erweiterung der grundlegenden Verzerrungen zur Erkenntnis des Schöpfers seines Selbst, denn wenn eine Gruppe von Geist/Körper/Seelen einen sozialen Erinnerungskomplex bilden kann, steht alle Erfahrung jedes Wesens dem Ganzen des Komplexes zur Verfügung. So erkennt der Schöpfer mehr Seiner Schöpfung in jedem Wesen, das an dieser Gemeinschaft von Wesen teilnimmt.

    47.5 Fragesteller: Gibt es beim Abschluss der vierten Dichte in die fünfte so etwas Ähnliches wie die Prozentzahlen für Polarisierung, die du uns für den Abschluss der dritten Dichte in die vierte gegeben hast?

    Ra: Ich bin Ra. Es gibt, in euren Methoden des Denkens, Antworten, die wir geben können, und die wir geben werden. Der wichtige Punkt ist jedoch, dass die Abschlüsse von Dichte zu Dichte [tatsächlich] geschehen. Die positive/negative Polarität ist eine Sache, die ab der sechsten Stufe einfach Geschichte sein wird. Wir sprechen also in einem illusorischen Zeit-Kontinuum, wenn wir Statistiken der positiven versus der negativen Ernte in die fünfte [Dichte] besprechen. Ein großer Prozentsatz negativer Wesen der vierten Dichte fährt mit dem negativen Pfad von der vierten Dichte zur Erfahrung der fünften fort, denn ohne Weisheit sind die Barmherzigkeit und der Wunsch, Anderem-Selbst zu helfen, nicht besonders gut informiert. Auch wenn ungefähr zwei Prozent durch Bewegung von negativ zu positiv während der vierten-Dichte-Erfahrung verloren gehen, stellen wir deshalb ungefähr acht Prozent Abschlüsse in die fünfte Dichte jener des Negativen fest.

    47.6 Fragesteller: Nun, was ich eigentlich fragen wollte war, wenn 50% für den Abschluss von der dritten zur vierten [Dichte] im positiven Sinn erforderlich sind, und 95% für den Abschluss im negativen Sinn, muss dies sich dann in beiden Fällen 100% für den Abschluss von der vierten zur fünften [Dichte] annähern? Muss ein Wesen dann 99% negativ polarisiert sein und vielleicht 80% positiv, um den Abschluss von der vierten zur fünften Dichte zu machen?

    Ra: Ich bin Ra. Wir verstehen deine Frage jetzt.

    Dies in euren Begriffen anzugeben wäre irreführend, da in vierter Dichte, sagen wir, visuelle Hilfen oder Schulungsmittel zur Verfügung stehen, die dem Wesen automatisch bei der Polarisierung helfen, während sie den schnellen Effekt von Katalyst extrem reduzieren. Deswegen muss die Dichte über eurer mehr Raum/Zeit in Anspruch nehmen.

    Der Prozentteil des Dienstes an Anderen von positiv orientierten Wesen wird auf harmonische Weise 98% in der Absicht erreichen. Die Anforderungen für fünfte Dichte beinhalten jedoch Erkenntnis. Dies wird dann zur Hauptqualifikation für den Abschluss von der vierten zur fünften Dichte. Um diesen Abschluss zu erreichen, muss das Wesen seine Handlungen, seine Bewegungen und seinen Tanz erkennen können. Es gibt keine beschreibbare Prozentzahl, die diese Erkenntnis misst. Es ist eine Messgröße der Effizienz von Wahrnehmung. Sie kann in Licht gemessen werden. Die Fähigkeit zu lieben, zu akzeptieren und eine gewisse Intensität von Licht zu nutzen, erzeugt so die Voraussetzungen für sowohl die positive, als auch die negative Ernte, von der vierten zur fünften Dichte.

    48.6 Fragesteller: Danke dir. Das hat es ziemlich gut aufgeklärt. Ein sehr wichtiger Punkt. Kannst du mir erklären, wie positive und negative Polarisierungen in vierter und fünfter Dichte verwendet werden, um Arbeit im Bewusstsein zu erzeugen?

    Ra: Ich bin Ra. Es gibt sehr wenig Arbeit im Bewusstsein in vierter und fünfter Dichte, verglichen mit der Arbeit, die in dritter Dichte getan wird. Die Arbeit, die in der positiven vierten Dichte ausgeführt wird, ist die Arbeit, bei der der positive soziale Erinnerungskomplex, der sich durch langsame Stadien hindurch harmonisch selbst integriert hat, hingeht, um jene mit weniger positiver Orientierung zu unterstützen, die ihre Hilfe suchen. Ihr Dienst ist deshalb ihre Arbeit, und durch diese Dynamik zwischen dem sozialen Selbst und dem Anderen-Selbst, das das Objekt der Liebe ist, werden immer größere und größere Intensitäten der Erkenntnis oder der Barmherzigkeit erreicht. Diese Intensität hält an, bis die richtige Intensität des Lichts willkommen geheißen werden kann. Dies ist die Ernte der vierten Dichte.

    Innerhalb der positiven vierten Dichte gibt es kleine Mengen an Katalyst einer spirituellen und mentalen Komplex-Verzerrung. Dies geschieht während des Prozesses der Harmonisierung bis zum Grad der Bildung des sozialen Erinnerungskomplexes. Dies sorgt für das Erscheinen von einigen kleinen Katalysten und Arbeit, aber die große Arbeit der vierten Dichte liegt im Kontakt zwischen dem sozialen Selbst und weniger polarisiertem Anderen-Selbst.

    In der negativen vierten Dichte wird viel Arbeit während des Kampfes um Positionen verrichtet, was der Phase des soziales Erinnerungskomplexes vorausgeht. Es gibt Gelegenheiten, durch Kontrolle Anderer-Selbste negativ zu polarisieren. Während der Phase des sozialen Erinnerungskomplexes der negativen vierten Dichte ist die Situation die gleiche. Die Arbeit findet statt, indem sich das soziale Selbst zum weniger polarisierten Anderen-Selbst ausstreckt, um bei der negativen Polarisierung zu helfen.

    In positiver und negativer fünfter Dichte ist das Konzept von Arbeit, die durch einen Potenzialunterschied verrichtet wird, nicht besonders hilfreich, da fünfte-Dichte-Wesen wieder intensivieren anstatt zu potenzieren.

    Im Positiven nutzt der fünfte-Dichte-Komplex sechste-Dichte-Lehr/Lerner, um die weiter erleuchteten Erkenntnisse der Einheit zu studieren und wird so mehr und mehr weise. Positive soziale Erinnerungskomplexe der fünften Dichte werden oft wählen, ihren Dienst an Anderen in zwei Wege zu trennen: erstens, dem Aussenden von Licht zur Schöpfung; zweitens, dem Senden von Gruppen, um als Instrumente des Lichts von Hilfe zu sein, wie jene, mit denen ihr durch Kanäle vertraut seid.

    In der negativen fünften Dichte ist der Dienst am Selbst extrem intensiv geworden, und das Selbst ist geschrumpft oder hat sich verdichtet, so dass die Dialoge mit Lehr/Lernern ausschließlich dafür genutzt werden, Weisheit zu intensivieren. Es gibt sehr, sehr wenige Wanderer der negativen fünften Dichte, denn sie fürchten das Vergessen. Es gibt sehr, sehr wenige Orion-Mitglieder der fünften Dichte, da sie keinen Wert mehr in Anderen-Selbsten sehen.

    52.3 Fragesteller: Ich würde diese Frage stellen, um die geistigen Disziplinen zu verstehen und wie sie sich entwickeln. Verwenden alle sozialen Erinnerungskomplexe der positiven oder zu Dienst an Anderen orientierten vierten, fünften und sechsten Dichte sowohl den Schleuder-Art- als auch die Persönlichkeitsdisziplin-Art von Effekt für Reisen, oder nutzen sie nur eine?

    Ra: Ich bin Ra. Der positiv orientierte soziale Erinnerungskomplex wird versuchen, die Disziplinen von Geist, Körper und Seele zu lernen. Es gibt jedoch einige, die, da sie die Technologie zu ihrer Verfügung haben um intelligente Energiekräfte zu verwenden, die Reisen zu ermöglichen, diese nutzen, während sie die angemesseneren Disziplinen lernen.

    52.5 Fragesteller: Könntest du mir die gleiche Information über die negativ orientierten sozialen Erinnerungskomplexe geben, in Bezug auf die Anteile, wie sie den Schleuder- oder anderen Effekt (Persönlichkeit) nutzen?

    Ra: Die vierte Dichte negativ verwendet den Schleuder-/gravitätisches Licht-Effekt, wobei vielleicht 80% ihrer Mitgliedschaft nicht in der Lage ist, die Disziplinen zu meistern, die für alternative Reisemethoden notwendig sind. In fünfter Dichte negativ gewinnen ungefähr 50% an einem Punkt die nötige Disziplin, um Denken für das Bewerkstelligen von Reisen zu verwenden. Wenn sich die sechste Dichte annähert, wird die negative Orientierung in Verwirrung geworfen und wenig Reisen wird versucht. Das Reisen, das getan wird, ist vielleicht zu 73% aus Licht/Gedanke.

    53.18 Fragesteller: Danke dir. Ich wollte keinen falschen Eindruck mit dem Material erzeugen, das wir in Buch I aufgenommen haben, und ich halte es für notwendig, Teile dieses Materials hinzuzufügen. Ich weiß, dass es vergänglich ist, aber es ist, glaube ich, für ein volles Verständnis, oder wie soll ich sagen, einen richtigen Ansatz für dieses Material, nötig.

    Ich werde hier einige Fragen stellen. Wenn du sie nicht beantworten möchtest, dann lassen wie sie aus. Ich würde jedoch gerne fragen, falls du mir sagen könntest, was …, zum größten Teil oder der Hauptanteil der Bündnis-Wesen…, wie sehen sie aus?

    Ra: Ich bin Ra. Das vierte-Dichte Bündnis-Wesen sieht verschiedenartig aus, abhängig von der, sagen wir, Ableitung seines physischen Körpers.

    62.28 Fragesteller: Wenn die vierte-Dichte-Schwingungen dann hereinkommen, bedeutet dies, dass der Planet Wesen der vierten-Dichte-Kernschwingung tragen kann. Wird der Planet dann noch erste-Dichte-Kernschwingung sein und wird es zweite-Dichte-Wesen auf ihm geben mit zweite-Dichte-Schwingungen, und wird es dritte-Dichte-Wesen mit dritter-Dichte-Schwingungen geben?

    Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Arbeitssitzung sein. Es gibt Energie, aber die Verzerrungen des Instruments legen uns nahe, dass es gut wäre, diesen Arbeitsgang mit eurer Erlaubnis zu verkürzen.

    62.29 Fragesteller: Ja.

    Ra: Du musst die Erde, wie du sie nennst, als sieben Erden sehen. Es gibt Rot, Orange, Gelb und bald wird ein grünfarbiger Schwingungsort für vierte-Dichte-Wesen fertiggestellt werden, den sie Erde nennen werden. Während der vierten-Dichte-Erfahrung, aufgrund des Mangels an Entwicklung von vierte-Dichte-Wesen, ist die planetare dritte-Dichte-Sphäre nicht nützlich für ein Bewohnen, da die frühen vierte-Dichte-Wesen nicht genau wissen werden, wie die Illusion aufrecht zu erhalten ist, dass vierte Dichte von jeglicher Instrumentation, die jeglicher dritter Dichte zur Verfügung steht, nicht gesehen oder festgestellt werden kann.

    Deswegen werden in vierter Dichte die roten, orangenen und grünen Energie-Nexus eures Planeten aktiviert sein, während der gelbe in Potenzierung ist, zusammen mit dem blauen und dem Indigo-farbigen.

    Dürfen wir zu diesem Zeitpunkt fragen, ob es irgendwelche kurzen Fragen gibt?

    66.7 Fragesteller: Was ist mit denjenigen mit dem doppelten, nicht die Wanderer, sondern die geernteten und zweifach-aktivierten dritte- und vierte-Dichte-Körper-Wesen? Sind sie in der Lage zu heilen, indem sie Techniken anwenden, über die wir gesprochen haben?

    Ra: Ich bin Ra. In vielen Fällen ist dies so, aber als Anfänger der vierten Dichte mag dieses Verlangen nicht präsent sein.

    78.23 Fragesteller: Nach der dritten Dichte, in unserer Erfahrung, sind soziale Erinnerungskomplexe positiv und negativ polarisiert. Entspricht die Interaktion zwischen sozialen Erinnerungskomplexen gegensätzlicher Polarität, aber auf einer vergrößerten Skala, der Interaktion zwischen Geist/Körper/Seele-Komplexen gegensätzlicher Polarität? Wird auf diese Weise Erfahrung als eine Funktion des Polaritätsunterschiedes in den vierten und fünften Dichtestufen gewonnen?

    Ra: Ich bin Ra. Nein.

    78.25 Fragesteller: Dann sagst du, dass die Erfahrungen, als ein Ergebnis der Polarisation im Bewusstsein, die später in der galaktischen Evolution geschah, viel, wie soll ich sagen, tiefgründiger oder tiefer entlang der zwei Wege sind. Sind diese Erfahrungen [jeweils] unabhängig vom anderen Weg oder muss es Handlung über den potenzierten Unterschied hinweg zwischen der positiven und negativen Polarität geben, oder ist es möglich, die Erfahrung einfach aufgrund der einzelnen Polarität zu machen? Dies ist schwierig zu fragen.

    Ra: Ich bin Ra. Wir würden zustimmen. Wir werden versuchen, den Kern deiner Frage aus dem umgebenden Wortgeklingel zu pflücken.

    Die vierten und fünften Dichtestufen sind recht unabhängig; die positive Polarität funktioniert ohne den Bedarf an Negativem und andersherum. Es sollte angemerkt werden, dass in dem Versuch, Geist/Körper/Seele-Komplexe der dritten Dichte im Wählen der Polarität zu beeinflussen, ein gutes Stück Interaktion zwischen den zwei Polaritäten entsteht. In sechster Dichte, der Dichte der Einheit, müssen der positive und negative Pfad sich unbedingt gegenseitig aufnehmen, denn Alles muss nun als Liebe/Licht und Licht/Liebe gesehen werden. Dies ist für die positive Polarität, die Liebe und Licht an alle Anderen-Selbste schickt, nicht schwierig. Für zu Dienst-am-Selbst polarisierte Wesen ist die Tatsache, dass an irgendeinem Punkt die negative Polarität verlassen wird, schwierig genug.

    90.5 Fragesteller: Du hast früher gesagt, dass fünfte-Dichte-Wesen eine Ähnlichkeit mit jenen von uns in dritter Dichte auf dem Planet Erde haben, die vierte Dichte aber nicht. Könntest du die vierte-Dichte-Wesen beschreiben und mir erklären, warum sie uns nicht ähneln?

    Ra: Ich bin Ra. Die Beschreibung muss unter dem Gesetz der Verwirrung verkürzt werden. Der Grund für eine Vielfalt sogenannter körperlicher Vehikel ist die verbleibende Vielfalt von Erbschaften aus körperlichen Fahrzeugformen der zweiten Dichte. Der Vorgang dessen, was ihr körperliche Evolution nennt, ist fortgesetzt bis in die vierte Dichte hinein beherrschend. Erst wenn die Wege der Weisheit begonnen haben, die Kraft dessen zu verfeinern, was ihr lose Denken nennen könnt, unterliegt die Form der Körperkomplexmanifestation enger der Regie des Bewusstseins.

    https://dasgesetzdeseinen.wordpress.com/themen/dichtegrade/4-dichte/

    • muniji schreibt:

      Da ich mit den ‚Ra-Texten‘ über das Gesetz des Einen nur auszugsweise vertraut bin, (in Englisch wie in Deutsch) will ich hierzu wenig sagen, stimme aber mit folgenden Worten aus oben stehenden Text überein:

      Zit.:“Das, was vierte Dichte nicht ist: Sie ist nicht von Worten, außer gewählt. Sie ist nicht von schweren chemischen Vehikeln für Körperkomplex-Aktivitäten. Sie ist nicht von Disharmonie im Selbst. Sie ist nicht von Disharmonie in Völkern. Es ist nicht in den Grenzen der Möglichkeiten, auf irgendeine Weise Disharmonie zu erzeugen.“

      Noch etwas zu Dimensionen einerseits – und Dichten andererseits:

      Dimension: Wie das Wort schon besagt, bezeichnet es einen Erlebensbereich der individuell noch als ‚zwei‘-geistig erfahren wird:

      Di = Zwei, Mens = Geist, I-O-N (dreiteilig): I = Gott-Wesen (klein i = Punkt über ‚Balken’/Geist herrscht über den Stoff), O: das EINE, N: Welle/Schwingung.

      I-O-N zusammengefasst: Das EINE in TÄTIGKEIT im Einzel-WESEN.

      Also DI-MENS-ION: SELBST-Wahrnehmungsbereich ZWEIER (oder mehrerer) Einzel-WESEN in göttlich-schöpferischer TÄTIGKEIT im EINEN.

      Dichte: Je höher die Dichte-‚Zahl‘ eines Einzel-WESENS, umso mehr LICHT ist es in der Lage zu tragen, zu halten und zu lenken.

      Stofflich gesehen bedeutet LICHT in diesem Verständnis: ENERGIE, welche durch deren An-wendung auch zu ERFAHRENER(!) KRAFT wird.

      Immateriell-geistig betrachtet, bedeutet mehr LICHT: mehr KLARHEIT im Bewusstsein. Nach dem Motto: Je h e l l e r es ist, umso m e h r sieht man.“

      Mir ist klar, das ich hier sehr vereinfache, aber ein Blog wie dieser ist (meiner Ansicht nach) nicht ein Ort für langatmig-tiefschürfende Erörterungen.

      Ein schönes Neues Jahr Euch Allen! 😀

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        zu deinem Kommentar passt dieser Auszug von oben ganz gut………da die Einheit des Schöpfers im kleinsten Teil jeglichen Materials existiert.

  2. Fluß schreibt:

    Ja munji, so wie du es beschreibst ist es das 4.Chakra.
    http://www.lichtleben-lexikon.de/Abschnitt_2_H-L/K/Korper-_physisch/korper-_physisch.html

    Andere sagen, daß die 4.Dichte die Astral-Ebene ist und ein Übergang.

    Die 3.Dichte ist eine des Fleisches, der Fleischeslust. Der 5 Sinne, der niederen Instinkte.
    Je höher, desto geistig rein der Geist. Der phys. Körper ist ein Werkzeug, ein Tempel.
    Damit sich BewußtSein bewußt werden kann.

    Segnen wir am besten alles, denn jeder schaut die eigen Authentizität an. Auch die eigenen Entscheidungen.

    ⭐ ❤

    • Fluß schreibt:

      …hier noch ein Bild. Gibt ja viele be-Schreib-ungen 😉

    • Fluß schreibt:

      Segnen tut man mit Liebe.
      Ich meine mit Segnen nicht absegnen.
      Segnen kommt aus der Liebe und Mitgefühl, dem Wissen des Ganzen.

      Das ist hier eh das Un-Glück auf dem Block. Die Motivationen passen oft nicht unter einen Hut.

      Ich segne alle und alles aus dem Erdherzen und durchströme damit alle Welten. :<3: ⭐
      Wir sind Eins ((( ❤ )))

    • muniji schreibt:

      Hallo Fluss,

      stimmt, es gibt so einige bildhafte ‚Darstellungen‘ mit Zuordnungen was unsere verschiedenen ‚körperlichen‘ Ausdrucksebenen betrifft -,die aber oft genug auch wieder recht variieren.

      Gerade für einen nach Klarheit suchenden ‚Neuling‘ kann es auf diesem Gebiet recht schnell sehr verwirrend werden… ( )

      Jedenfalls stellt m e i n e r Erkenntnis nach das 4.-dimensionale(!) Bewusstsein jenen ‚Bereich‘ dar, den die meisten Menschen bislang(!) immer nach dem sog. ‚Tod‘ betreten haben – ‚zwischen‘ den einzelnen Erd-Inkarnationen – o h n e dabei in die reine, 5-dimensionale HERZENS-DICHTE einzutreten.

      D.h. ‚von Leben zu Leben‘ zwischen der 3. und 4. Dimension beständig hin- und her ‚pendelnd‘, was die Eigen-Identifikation und deren Erleben betrifft.

      Wobei die frequenz-mässig ‚untere Hälfte‘ des gesamt(!)möglichen 4.dimensionalen Bewusstseins eher dem ‚Astralen‘ Bereich zugehörig ist.

      Höheres 4.dimenionales Selbst-Bewusstsein hingegen – ist bereits mehr auf die Entwicklung in Richtung 5.dimensionaler Selbst-Wahrnehmung ausgerichtet.

      Auf die Qualitäten des HERZENS also.

      Doch in jedem Falle ist die 4.Dimension für das eigene Erleben noch ein Bewusstseins-Ort der 3.(!) Dichte der W a h l – und damit praktisch auch der geistig-emotionale ‚Überbau‘ 3.dimensional irdisch-körperlichen Erlebens.

      In der ‚unteren‘ Hälfte 4.dimensionaler Selbst-Wahrnehmung sind im Übrigen auch alle ’negativen‘ ausserirdischen Wesenheiten und deren Aktivitäten zu finden.

      Wozu man, meiner Wahrnehmung entsprechend, alle ‚Dienst-am-Selbst/Ich‘-Zivilisationen rechnen muss – während die ‚obere‘ Hälfte 4.dimensionaler Selbst-Wahrnnehmung zunehmend von ‚Dienst-am-Anderen‘-Zivilisationen ‚bevölkert ist.

      ‚Oben Plus/Positiv‘ – und ‚unten Minus/Negativ‘ sozusagen, als Ausdruck des polaren Spannungsfeldes 4.(!)dimensionalen Bewusstseins innerhalb der 3.DICHTE.

      Ab dem 5.dimensionalen Selbst-Erleben gilt als Grundlage das Selbst-Bewusstsein der MONO-‚polaren‘ LIEBE, die sich selbst in ALLEM weiß.

      Im HERZENS-Selbstbewusstsein/Gewahrsein – der 4. DICHTE. ❤

      5.dimensionales HERZENS-Bewusstsein stellt somit auch den entscheidenden 'Umschlag-Punkt' in der 'Aufwärts'-Entwicklung eines 'Einzel-Wesens' dar.

      In Richtung des EINEN UNIVERSELLEN BEWUSSTSEINS.

      * * *

      Wieder sei von meiner Seite gesagt: Das ist wie 'i c h' es im Moment s e h e. Für mich und mein Erleben ist dies schlüssig und stimmig.

      Für weitere Inspirationen bin ich jedoch immer offen. 😀

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

  3. tulacelinastonebridge schreibt:

    • Fluß schreibt:

      Tula, das erinnert mich an den Film „Per Anhalter durch die Galaxy“. Ich hab Alle 5 Bücher kostenlos im Netz gefunden, das eine aber nur in englisch.
      Da materialisierte sich ja ein Wal und der fiel in den GRUND,
      also hatte er einen ❤ GRUND ❤
      Der Blumentopf fiel auch uns sagte "nicht schon wieder".

      🙂

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      ja Fluß, der Film,,Buch und das Bild sind ja ein bisschen viel abstrakt. 🙂

      Ich sehe um den Wal ja die Luftblasen, der Wal hat somit seine Dimension, in diesem Fall das „h“ immer mit. 😉

      Er reist durch die Weiten des Universum und verlässt doch nie seine Heimat.

      • Fluß schreibt:

        Tula, nur so nebenbei. Ich war letzens auf einer Unit-Sation, da bekam ich kohlensäureWasser.
        Ich selber bin ja Zwilling, und Feuer intus.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        kannst du mir das bitte übersetzen, ich kann dein Kommentar grad nicht einordnen.

      • Fluß schreibt:

        Kurzversion: Ich als Krankenschwester ging in eine Notstation, war da schon mal. Als Patientin. Damals wars eher weil der Arzt, der damals bei mir das Hypermobilidätssyndrom feststellte und bei mir nen hohen RR feststellte, meinte ich solle da hingehn.
        Mein hoher RR war in der Uni damals bekannt, hab da mal gearbeitet.
        Nun ging ich mal wieder hin und gleich in die Unit, da ich hohen RR bei HSM hatte und bekam kohlesäuriges Water.
        Das mal nur kurz 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ich komm noch immer nicht mit aber naja. Oder haben die Luftblasen vom Wal, dich auf diese Geschichte gebracht?

      • Fluß schreibt:

        Tula, ich trag ne Herzschrittmacher.
        Ich hab mich damals für entschieden.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ja ich weiß Fluß, du erwähnst deinen Herzschrittmacher ja sehr oft.

  4. tulacelinastonebridge schreibt:

    Denke über den Tod nach und halte dabei das Prinzip von perfekter Liebe in der Aufmerksamkeit, und wisse, dass der Tod nur eine Transformation ist. Denn perfekte Liebe zerstört nicht, sondern transformiert und verändert lediglich.[1]

    Zu jeder Zeit ist der Tod eine mächtige Transformation für uns alle. Und sie kommt für alle von uns! Geboren zu werden ist ein Todesurteil. Keiner von uns kennt die Länge seines oder ihres Lebens. Wir wissen nur, dass wir, eines Tages, aufhören werden zu atmen und von dieser sterblichen Welt gehen werden, gerade so, wie wir zu einem Zeitpunkt den ersten Atem eingesogen haben, als wir sie betreten haben, frisch aus den Bäuchen unserer Mütter.

    Das Bündnis beschreibt einen normalen Vorgang, in dem das Bewusstsein den physischen Körper in seinem Seelenkörper nach dem körperlichen Tod verlässt und in eine Zeit der Heilung eintritt, wo das Seelenwesen, welches das eigentliche Ich ist, die gerade vergangene Inkarnation begutachtet, einen neuen Plan für Lernen und Dienst formt und zurück in die Inkarnation kommt, um seine Ziele zu erneut verfolgen. Der Seelenkörper trennt sich üblicherweise zum oder nahe dem Zeitpunkt des körperlichen Todes vom physischen Körper und macht mit seinen Aufgaben ohne irgendeine Unterbrechung in seinem Bewusstsein weiter. Der Tod ist dem Bündnis zufolge nichts, wovor man sich fürchten muss, sondern stattdessen eine Zeit der Befreiung, Heilung und Erneuerung.

    Zur jetzigen Zeit haben wir Menschen jedoch eine spezielle Gelegenheit, sofort nach dem Tod, geerntet zu werden. Laut dem Bündnis reinkarnieren wird viele Male innerhalb dieser gegenwärtigen Welt und bereiten uns für ein Ernten oder einen Abschluss von dieser Dichte zur nächsten vor, von der Dichte der Wahl oder der dritten Dichte zur Dichte der Liebe oder vierten Dichte. Wir haben die Möglichkeit, jetzt voranzurücken, während wir durch die Tore unserer natürlichen Todeszeit schreiten.

    Das Bündnis beschreibt einen Prozess des Gehens der Lichtstufen, um unsere Erntereife zu prüfen. Falls Sie das Konzept der Himmelspforte mögen, setzen Sie dieses Tor, in Ihrer Vorstellung, an einen Platz entlang dieser Stufen des Lichts, der zwischen dieser gegenwärtigen Welt der dritten Dichte und der „Himmelswelt“ der vierten Dichte ist. Jede dieser Lichtstufen hat eine etwas dichtere Zufuhr von Licht und Liebe, die in dem Licht enthalten sind, das auf diese Stufe fällt. Deswegen ist jede Stufe“ heißer“, heller, durchdringender oder voller an Licht und Liebe.

    Diese Abstufungen von Licht entlang der Stufen werden sorgsam bewacht, damit wir einen wahren Gang in den sich verdickenden Sonnenschein bekommen. Wenn wir uns hinsichtlich des Lichts auf der angenehmsten dieser Stufen befinden, halten wir an. Falls diese Stufe, an der wir angehalten haben, noch in dritter Dichte ist, dann haben wir nicht erfolgreich unsere Wahl getroffen und so werden wir einen weitere Zyklus von 76.000 Jahren an diesen Lektionen arbeiten, die uns zu dieser definierenden Wahl bringen.

    Falls die Stufe, auf der wir angehalten haben, hinter dieser Himmelspforte liegt, dann haben wir unsere Wahl erfolgreich getroffen und auf die vierte Dichte, die Dichte der Liebe, übergewechselt. Wir wurden geerntet! Wir haben den Abschluss gemacht!

    Die Bündnis-Channelings sagen, dass die vierte Dichte tatsächlich ein Himmel im Vergleich zu dieser Welt ist. Der Schleier wird gelüftet und wir können die ganze Reichweite unserer Erfahrungen, alle Leben und alles Lernen erinnern. Unsere Möglichkeiten erhöhen sich in großem Maße, so dass wir als körperlose Wesen vorwärts gehen können, um innerhalb der inneren Ebenen zu lehren oder weiteres Lernen und Dienst zu suchen. Wir können Wächter von Erden wie dieser werden. Wir können wir Leuchttürme agieren und dem Schöpfer ständig Lobpreis darbringen, wie Engel es tun.

    Vierte Dichte ist ein höchst kreativer und freier Platz verglich mit unserer Erd-Welt. Wir können beginnen, die Wege von Liebe und Erkenntnis als Schülerinnen und Schüler in Lichtkörpern der vierten Dichte zu studieren. Wir können auch wählen, als vierte-Dichte-Wanderer oder Helfer der Erde wiederzukommen, um der Erde dabei zu helfen, in das Liebes-Bewusstsein der vierten Dichte zu wechseln. Die sogenannten Indigo-Kinder, in ihren verschiedenen Gruppierungen, sind solche Wesen.

    Ob 2012 das buchstäbliche Ende des Lebens, wie wir es auf dem Planeten Erde kennen, beinhaltet oder ob es immer noch ausreichend Zeit gibt, um unsere Leben natürlich zu beenden, die Entscheidungen, die wir zwischen jetzt und 2012 machen, werden unsere letzten Möglichkeiten in diesem Leben sein, um uns für den Abschluss zu dieser bestimmten Zeit der Ernte vorzubereiten.

    Dieses Buch, und die zwei Bücher, die ihm folgen, sind kurze Kurse darin, wie man sich für die Ernte vorbereitet. In dieser Ausgabe, Das 1×1 – Die Wahl werde ich mich auf die Hauptdetails des Treffens dieser Wahl konzentrieren. Sie ist „the bullet[2]“, wie medizinisches Notfallpersonal das Paket mit vitalen Informationen über die Gesundheit eines Patienten nennen, welche mitgegeben wird, wenn ein Patient vom Krankenwagen in die Notaufnahme eingeliefert wird.

    Unser gesamter Stamm der Menschheit auf dem Planeten Erde ist in einer Notfallsituation. Wenn wir durch die Ernte gehen sollen und erfolgreich abschließen, brauchen wir Informationen über unsere Situation und wie wir am geschicktesten darauf reagieren. Wir sollten dies recht schnell tun, vor 2012. Und glücklicherweise für uns alle können wir dies tun. Nichts hält uns zurück. Wir müssen einfach ein Verlangen danach formen, die Lernkurve des Lesens dieses Buches in Anspruch zu nehmen, ein Verständnis der Situation erlangen, das uns zufriedenstellt und entscheiden, wie wir wählen werden, um darauf zu reagieren.

    In gewisser Weise ist das Bild, welches erscheint, das von einer gewissen Art von Spiel. Ich werde Ihnen in diesem Buch das mitteilen, was ich bislang über die Regeln dieses Spiels verstanden habe. Die Regeln sind einfach.

    Auf andere Art ist das Bild, welches hervortritt, das von einer kosmischen Schule mit einem bestimmten Lehrplan, der in einer gewissen Reihenfolge gelernt wird. Ich werde mit Ihnen teilen, was ich soweit von diesem Lehrplan verstehe und wie die Schule weitergeht.

    Meine Hoffnung ist, dass Sie diese Informationen nützlich und hilfreich finden.

    https://carlarueckertdiewahl.wordpress.com/2015/02/10/das-bundnis-und-die-ernte/

    • muniji schreibt:

      Zit.: „…von der Dichte der Wahl oder der dritten Dichte zur Dichte der Liebe oder vierten Dichte.“

      Es ist wahr, der ‚Wechsel‘ von der ‚3. Dichte‘ in die ‚4.Dichte‘ ist der eigentliche Hinter-Grund(!) unseres ‚Aufstiegs‘ – und ich denke, es ist sinnvoll zu wissen was es bedeutet.

      Während ‚Dimensionen‘ Parameter äusseren Erlebens sind, stehen ‚Dichten‘ für etwas – das wir auch unseren ‚Spirituellen Reifegrad‘ nennen können.

      Natürlicherweise hängen beide – Dimensionen und Dichten – zusammen, denn es erfordert einen jeweils höheren spirituellen Reifegrad, um in Folge auch m e h r-dimensional bewusst aktiv sein zu können.

      Das EINE, welches das LEBEN selbst ist, ‚reguliert‘ seine immer absolute, innewohnende HARMONIE und BALANCE auf genau diesem ‚Wege‘.

      Sodass noch ‚unreife spirituelle Kinder‘ einfach nicht über KRÄFTE verfügen können, welche die HARMONIE des EINEN in irgend einer Weise beeinträchtigen würden.

      So bleibt das innere GLEICHGEWICHT des GANZEN immer gewahrt.

      In vollkommener Weise. 😀

      Der ‚Sprung‘ von der 3. Dichte der W a h l… in die 4. Dichte der L i e b e erfordert daher ein spirituelles Selbst-Verständnis und ein Selbst-Gewahrsein der vollkommenen HIN-GABE an die reinen Qualitäten des HERZENS.

      Es ist die ultimative Wahl eines ‚3.-Dichte-Einzelbewusstseins‘, über seine bis dahin gegebene Freiheit, sich auch g e g e n die LIEBE wenden zu können – hinauszugehen.

      Daher die oft zitierte Frage: „Was würde die LIEBE jetzt tun?“

      W i e wir selbst jetzt, in unserem ‚inneren Königreich‘, darüber fortdauernd entscheiden, zeugt jeweils davon, wie ‚reif‘ wir für unseren ‚Aufstieg‘ wirklich sind… ( )

      N a c h erfolgtem ‚Aufstieg‘ ist ein Handeln gegen die Liebe nicht mehr möglich.

      Insofern sind z.B. auch alle Handlungen und Reaktionen jener, welche wir jetzt noch ‚Aufgestiegene Meister‘ nennen – (während diese sich selbst stets nur als unsere Brüder und Schwestern betrachten) – in jedem Falle, grundlegend ‚vorhersagbar‘.

      * * *

      Ich gebe zu, ich habe mit dieser Beschreibung lange gewartet.

      Doch als kürzlich in Zingdads ‚Aufstiegspapieren‘ (endlich einmal) zur Sprache gebracht wurde, das ‚Höhere Wesen‘ in gewisser Weise nicht(!) über dieselbe Wahlfreiheit verfügen, wie ‚wir‘ – im 3.-Dichte-Bewusstsein‘ – wusste ich: es ist soweit.

      Vor allem, weil es mir mein eigenes 5D-Erleben erneut bestätigte. 😀

      In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen hier – insbesondere auch dem EK-TEAM – den liebevollsten Start in dieses bahnbbrechende Jahr 2017!! ❤ ❤ ❤

      Von meinem ganzen Herzen – muniji 😀

      • dakma schreibt:

        …..im Sinne der Findung „meiner Wahrheit“ hab ich mir den Text von RA und Tula erspart
        …. da ich zunehmend spüre wie ein „Nein“ mir hilft zum „Ja“ zu „ALLEMWASIST“ zu kommen…..

        ALLEN herzliche Neujahrsgrüße ❤
        … der Beginn dieses Jahres fühlt sich wirk-lich "neu" an … 😀

        Dakma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s