Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 04.Dezember 2016

die Arkturianer

Bleibt aufmerksam bei Worten und Ausdrücken“

Grüße, ihr Lieben. Wie kommen wieder in Liebe und Verständnis und mit einem gegenseitigen Wunsch nach Wahrheit zusammen. Mit jedem Tag wächst das neue globale und individuelle Bewusstsein, und wie sich das Bewusstsein entfaltet und ausdehnt, so machen es seine äußeren Ausdrücke ebenfalls.

Viele von euch beginnen Erfahrungen der Synchronizität zu haben, währen ihr durch euren Tag geht. Lösungen scheinen jetzt leichter zu scheinen und Probleme, die zuvor Not oder sorgen verursachten, fühlen sich nicht mehr so wichtig an. Dies sind die Früchte eures wachsenden Bewusstseins, das in Ausrichtung mit der Gnade und Harmonie der Wahrheit kommt.

Erfahrungen der Gnade werden weiter zunehmen, wenn ihr von eurem höchsten Bewusstsein lebt, indem ihr die Wahrheit, die ihr kennt, in und durch eure täglichen Aktivitäten fließen lasst. Während ihr die Wahrheit fließen lasst, wisst ihr, dass euch mehr gegeben wird.

Entwicklung ist eine nie endende Reise in das spirituelle Bewusstsein, denn das Göttliche Bewusstsein ist unendlich.

Betrachtet es als einen Aufzug, der hoch in den Äther reicht. Einer, der seine Türen auf jeder Etage öffnet und den Fahrgästen erlaubt zu beobachten oder hinauszugehen. An einer Stelle scheint der Blick so wunderbar, so voller interessanter Menschen und Dinge, dass ihr euch entscheidet herauszugehen. Es dauert Jahre, um alles auf dieser Etage zu verstehen, und wenn ihr es tut, entscheidet ihr dort dauerhaft zu bleiben, weil es vertraut ist und ein Wohlgefühl gibt. Alles was ihr jemals benötigt, ist genau dort.

Allerdings, wenn ihr euch niederlasst, greift euer Höheres Selbst ein und verursacht innerhalb einen kräftigen Weckruf, wodurch ihr erkennt, dass es noch viel mehr Ebenen zu erfahren gibt, und dass ihr sie niemals sehen oder erleben werdet, es sei denn ihr verlasst den Punkt wo ihr seid und steigt wieder in den Aufzug.

Es ist sehr wichtig für jeden, der fest in einen bestimmten Weg eingebettet ist oder Werkzeuge hat, die euch helfen zu erwachen, zu verstehen, dass es eine Zeit gibt sie gehen zu lassen. An einem bestimmten Punkt der Reise wirkt eine fortdauernde Abhängigkeit von äußeren Riten, Ritualen und Werkzeugen als Blockade. Um auf höhere Ebenen des Bewusstseins zu gelangen, muss es die Bereitschaft und Erkenntnis geben, aufzuhören allem in der Außenwelt Macht zu geben: „Ich bin schon da und brauche nichts außerhalb von mir, um mich zu dem zu machen, was ich bereits bin.“

Gebt euch die Erlaubnis auszuruhen, zu genießen, und gebt euch keine Schuld nichts zu tun oder einfach nur Spaß zu haben. Die Energie, die dem Göttlichen am nächsten kommt, ist die Energie der Freude. Es ist an der Zeit, die puritanischen Überzeugungen loszulassen, die das Denken der Menschheit infiziert haben und seid offen für die Freude, denn es ist nur eine dumme Überzeugung, dass die Härten der Realität euch fördern.

Die Menschen sind im Lauf ihrer Lebenszeiten mit Kampf und Leiden vertraut geworden, und es gibt viele, die sich nur mitten in einem Dilemma wohlfühlen. Diese Lieben gehen an ihrem Leben vorbei. Die Energie der Dualität und Trennung zieht die Erfahrungen der Dualität und Trennung an ~ unnötige negative Erfahrungen.

Harte Erfahrungen sind oft der einzige Weg, wie das Höhere Selbst einen Menschen wecken kann, der vollkommen schlafend und glücklich in der Illusion ist, aber jene von euch, die diese Mitteilung lesen, befinden sich jenseits dieses Bewusstseins-Zustandes, auch wenn ihr auf eurer Reise Schwierigkeiten erfahrt, die vor dem Erwachen einer Klärung bedürfen.

Jeder, der vollständig in einem nicht-erwachten dreidimensionalen Zustand des Bewusstseins lebt, ist offen und empfänglich für alle Überzeugungen, die im dreidimensionalen Glaubens-System herumtreiben. Diese Überzeugungen sind unpersönlich und werden nur persönlich, wenn sie angenommen werden. In vielen früheren Lebenszeiten waren die Leben voller Mühsal, die Energie schwieriger Erlebnisse bleibt oft in den zellularen Erinnerungen, ohne bewusst im Bewusstsein gespeichert zu sein, auch wenn ihr jetzt spirituell wach seid.

Deshalb beurteilt Versagen oder Fehler nicht, wenn einige negative Emotionen, Gedanken oder physische Erfahrungen plötzlich in euer Leben treten. Erkennt sie als das Auftauchen von zellularen Erinnerungen an und seht sie als eine Graduierung, das bedeutet, dass ihr jetzt entwickelt und stark genug seid sie zu betrachten und dauerhaft zu klären und erkennt klar die Energien als etwas, das ihr für Lebenszeiten mit euch geschleift habt.

Die Arkturianische Gruppe möchte nun über die Sprache diskutieren. Die Sprache reflektiert den Zustand des Bewusstseins von Gruppen oder Individuen, sie fließt durch Gesang, gesprochene und geschriebene Worte. Die Sprache reflektiert oft einen Zustand des Bewusstseins, über das ihr hinausgewachsen seid, aber aus der Gewohnheit heraus wird es fortgesetzt.

Worte tragen Energie ~ Worte sind Energie. Viele Wesen des Lichtes haben keine Namen zu geben, wenn sie gefragt werden, weil ihnen durch ihre Energie-Signatur keine gesprochenen Töne bekannt sind. Die Notwendigkeit für Sprache, wie ihr es kennt, wird eine Lehre der Intuition, die dominierende Form der Kommunikation. Worte sind in der dreidimensionalen Welt Ausdruck des Glaubens, der Vorstellungen, Ideen, die aus der persönlichen Energie nach außen fließen.

Oft wird ein aufrichtiger Schüler der Wahrheit (noch innerhalb des dreidimensionalen Zustand des Bewusstseins) annehmen, dass die spirituellen Mittel bedeutet eine stille, liebe aus zu sein, die alles akzeptiert was kommt, mit gefalteten Händen und die Augen zum Himmel erhoben, wie auf den Darstellungen von Heiligen.

Entwicklung bringt Ermächtigung mit sich, so dass Individuen bequem und leise die Wahrheit sprechen und leben, unabhängig von den allgemeinen gesellschaftlichen Überzeugungen, wie viele sich im Interesse ihrer Lebenszeiten in der schweren Dichte energetisch gebunden fühlten.

Gelegentlich wird es notwendig zu anderen mit festen Worten zu sprechen, damit die andere Person sich darauf beziehen kann. Wenn jedoch die erforderlichen Worte auf einem Energie-Strom der Liebe herausfließen, haben sie eine anhebende Auswirkung, statt einer deprimierenden Wirkung, besonders, wenn der Zuhörer empfänglich ist. Es ist wichtig für jene, deren Arbeit darin besteht, anderen Menschen zu helfen ihre Probleme zu lösen, wie Therapeuten, Sozialarbeiter, Gefängnis-Wärter, Krankenschwestern und Ärzte, dies zu verstehen.

Während ihr euch entwickelt, wird eure Sprache immer mehr verfeinert, viele verbale Ausdrücke fallen einfach weg. Dies liegt daran, dass eure Energie leichter und verfeinert wurde. Ihr entdeckt, dass ihr ohne bewusste Entscheidung nicht mehr die Notwendigkeit fühlt, euch in verbalen Schlachten zu engagieren, um andere von euren Überzeugungen und Meinungen zu überzeugen.

Die dreidimensionale Welt war schon immer eine Welt der Ablenkungen, mit der Frucht des Glaubens, dass das Gute außerhalb des Selbst ist. Die heutige Technologie hat eine unendliche Vielfalt an Ablenkungen mit sich gebracht und obwohl Technologie dazu dient, die Welt in vielerlei Hinsicht voranzubringen, hält es von Gott, von spirituellem Wachstum ab.

Es muss Zeiten für ruhige Betrachtung geben, für Meditation und spirituelles Studium der ruhigen Stimme der Seele, die in der Gegenwart durch Rauschen und Ablenkungen nicht gehört werden kann. Es ist wichtig, dass Eltern ihre Kinder im Hinblick auf die aufgewendete Zeit in technologischen Ablenkungen überwachen. Kinder müssen Zeit haben, um sich spirituell zu entfalten, sie müssen spielen, mit der Natur und anderen Kindern kommunizieren ~ nur sie selbst sein, ohne Zeitpläne und elektronische Babysitter.

Manchmal geschieht es, dass Individuen mit hoher Energie andere erschrecken oder versehentlich in Widerstand bringen, selbst wenn ihre Absicht eine liebevolle Diskussion war. Einige von euch haben vielleicht die Erfahrung gemacht, haben über etwas mit Nachdruck zu anderen gesprochen, erwarteten eine Diskussion, während die anderen nur einen Vortrag oder ein Urteil hörten. Wenn dies geschieht, wisst ihr, dass die Menschen auf eure Energie reagieren und nicht auf eure Worte. Lernt sanfter und schonender zu sprechen.

In der heuten Welt herrscht ein großer Druck, um korrekt zu sein, wenn ihr über fast alles sprecht. Dieses Konzept ist ein erster Schritt zum besseren Verständnis der Bedeutung der Worte, aber es ist noch nicht auf der Ebene des Bewusstseins, das weiß, dass die Macht nicht in den Worten liegt, sondern in der Energie der Absicht hinter den Worten. Alles ist Energie ~ eine Rose ist lieblich, egal wie sie genannt wird, und Vorurteile sind Vorurteile, egal wie blumig oder politisch korrekt die Worte es beschreiben.

Worte können wichtige Instrumente bei der Identifizierung alter energetischer Muster sein. Bleibt aufmerksam bei Worten und Ausdrücken, die ohne bewusste Gedanken aufwärts knallen, wenn ihr durch etwas überrascht werdet, eine Nachricht hört oder einen bestimmten Menschen seht. Die Sprache ist innerhalb der dritten Dimension notwendig, wird jedoch nicht mehr in den höheren Dimensionen benötigt, in denen die Verwirklichung der Einheit, Wissen und Konversation erlaubt intuitiv und ruhig zu sein.

Jetzt und in jedem Moment werdet ihr euer sich ständig erweiterndes Bewusstsein ausdrücken. Lasst jedes Wort das ihr sprecht, dieses reflektieren. Wenn ihr euch emotional verwickelt fühlt, macht eine Pause, bevor ihr sagt, was ihr sagen möchtet, erinnert euch, dass der Mensch oder die Menschen, zu denen ihr sprechen möchtet, Göttliche Wesen sind.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, 04.12.2016

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/1216/0arkt-grupp.html#11

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Zwillingsflamme–Energieübertragung am 14.Dezember – 21 Uhr (Vollmond)

HIER kannst Du Dich anmelden….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Sternenbotschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Sternenbotschaft: Die Arkturianische Gruppe (durch Marilyn Raffaele) – 04.Dezember 2016

  1. Fluß schreibt:

    Also, ich noch:
    K I = Künstliche Energie / Verkauf

    Also Ki Mama …..

  2. dakma schreibt:

    Ja ,das ist ja auch ,was wir hier merken…. die Grenzen ,die im Austausch von Worten liegen. Und dann auch ,ob wir die Nachricht (die Absicht) hinter den Worten „verstehen“können ,ob eine Ausdrucksweise mit uns in Resonanz geht oder auch nicht. Kann ich „die Musik den Klang die Schwingung der Worte und der Wortabfolge „wahr“nehmen oder reagiere ich nur auf die beschriebene Sachlage.
    Ich hab immer danach gesucht ,die „Sachlage“ in korrekte eindeutige Worte zu bringen (was ja auch wichtig sein kann) und entdecke mehr das Fließen der Worte … aus dem Herzen? aus dem
    Sein in mir?…. das wirkt erstmal auf den Verstand zu verworren zu weich …… bringt jedoch eine andere Art von Energie „ins fließen“.
    Gestern hatte ich eine berührende Begegnung mit einem Kollegen aus den Anfangszeiten meines
    Arbeitslebens …. damals gab es durchaus gegenseitige kritische Blicke aufeinander. Gestern jedoch war schon im ersten „Winken“ im Vorbeigehen und der freudigen Reaktion darauf zu spüren
    „da geht etwas in Resonanz“. Uns so war es dann auch im Austausch ,der folgte…. und mit einer
    freudigen herzlichen Umarmung endete….. ❤
    Dakma

    • Fluß schreibt:

      Liebe Dakma,

      für mich ist es eine spannende Zeit, weil die Persönlichkeit verschwindet. Nur wurd ich heut wieder durchs Gerät erinnert, ich sollt wohl nich einkaufen gehen. Naja, alles erledigt.
      War eh viel müde die letzten Tage.
      Die letzte Woche lag hier Nebel, auch tagsüber. Ich hab dann immer das Gefühl, als wäre da ein Zauber mit dabei. Die Energie ist dann anders.
      Das was du mit dem Treffen meinst, das meine ich ja auch. Die Absicht, ob offen oder verschlossen auf andere zugehen. Und Warmherzigkeit spür ich auch, genauso wie auch vieles andere.
      Ja, ich seh es immer bei dir: du willst vermitteln. Hast ja auch von Super-Vision erzählst – kenn ich auch von früherer Arbeit.
      Das Problem heutzutage ist, daß sich Beruf und Privatleben sich immer mehr vermischen. Ich hatte mal eine Arbeits-Stelle, wo man mir anhand von einem Bild durch die Blume etwas erklären wollte. Lustig, wenn Leute sich so aufdrängen wollen und nicht schnallen, daß sie nix erreichen. Die sehen selber nicht mehr, daß in einem Team zu arbeiten auch jeder was liefern muß und nich z.B. am Fenster rauchen gehen, obwohls durch selbe Person verboten war. Usw…
      Und das ist auch das System generell. Die Mechanismen sind so leicht zu durchschaun. Und die Leut wiegen sich in Sicherheit und schnallen nicht, daß sie durchschaut sind.
      Aber is nich mein Ding. Ich hab da viel losgelassen.
      Geht ja immer drum, ob jemand authentisch sein will.

      So, nun hab ich geschrieben. 🙂

      Schöne Woche ((( ❤ )))

      • Fluß schreibt:

        Ich hab mir ja letztens CD`s gekauft. Eine davon ist „Elisabeth“.
        Ich ging zum Laden und die hatten eine extra eingerichtete Seite für kurzfristig „alte CD´s“.
        Da gabs die Musical-CD. Wer die nich kennt, hat etwas verpaßt. Mich begleitet sie schon lange. Dabei kenn ich kaum Musicals., die CD`s waren natürlich alle viel günstiger.
        Hier mal ein Cover-Bild:

        ((( ❤ )))

      • Fluß schreibt:

        Dieses „sinnbildliche Bild“ wurde mir anhand von Geldstücken gezeigt. Damals gabs noch ne Pdl, heute ist alles anderst.
        Ich hab z.B. mit Koreanerinnen gearbeitet, die nicht anecken wollten, alles unterm Tisch… Oder als Ausgleich.
        Da hat der Chef die Frau verlassen indem er die Praktikantin nahm und der Sohn setzte sich immer noch in den Pausenraum zum Hausaufgabenmachen.
        Als ich da hinkam, waren mehrere Bereiche schon sich am gegenseitig überwerfen mit Rollen und Bekanntschaften. War ja in einem größerem Haus.
        Ich kam da „unschuldig“ hin und hab mich nie unterworfen. Hatte ja auch nen Auto!
        Ich hab dort vorher da gearbeitet, wos um die Kinder zwecks Super-Vision gab, da war ich aus Verzweiflung weggegangen.

        ((( ❤ )))

    • Fluß schreibt:

      http://www.golyr.de/elisabeth-musical/songtext-wenn-ich-dein-spiegel-waer-715785.html

      … also man muß sich die CD anhörn: sie holt ab, wo man ist…

      Hier mal:

      Wenn Ich Dein Spiegel Wär Songtext
      RUDOLF:
      Wie oft hab ich
      gewartet, dass du mit mir sprichts?
      Wie hoffte ich,
      dass du endlich das Schweigen brichst.
      Doch dich erschreckt,
      wie ähnlich wir beide uns sind:
      So überflüssig,
      so überdrüssisg,
      der Welt, die zu sterben
      beginnt.

      Wenn ich dein Spiegel wär,
      dann würdest du dich in mir sehn.
      Dann fiel’s dir nicht so schwer,
      was ich nicht sage, zu verstehn.
      Bis du dich umdrehst,
      weil du dich zu gut
      in mir erkennst.

      Du ziehst mich an
      und läßt mich doch niemals zu dir.
      Seh ich dich an,
      weicht dein Blick immer aus vor mir.
      Wir sind uns fremd
      und sind uns zutiefst verwandt.
      Ich geb dir Zeichen,
      will dich erreichen,
      doch zwischen uns
      steht eine Wand.

      Wenn ich dein Spiegel wär,
      dann würdest du dich in mir sehn.
      Dann fiel’s dir nicht so schwer,
      was ich nicht sage, zu verstehn.
      ELISABETH:
      Was soll die Störung?
      Was gibt’s?
      Was willst du hier?

      RUDOLF:
      Mutter, ich brauch dich…

      Ich komm in höchster Not,
      fühl‘ mich gefangen und umstellt.
      Von der Gefahr bedroht,
      entehrt zu sein vor aller Welt.
      Nur dir alleine
      kann ich anvertrau’n
      worum es geht.
      Ich seh keinen Ausweg mehr,…

      ELISABETH (gleichzeitig):
      Ich will’s nicht erfahren,…

      RUDOLF:
      … Hof und Ehe sind mir eine
      Qual.
      Ich krank, mein Leben leer…

      ELISABETH (gleichzeitig):
      … kann’s dir nicht ersparen.

      RUDOLF:
      Und nun dieser elende Skandal!
      Nur, wenn du für mich
      beim Kaiser bittest,
      ist es noch nicht zu spät.

      ELISABETH:
      Dem Kaiser bin ich
      längst entglitten,
      hab alle Fesseln
      durchgeschnitten.
      Ich bitte nie.-
      Ich tu’s auch nicht für dich.

      • Fluß schreibt:

        Das ist ein bewegliches Musikal.
        Da ist bei der Cd meist 3 Einspielungen gleichzeitig.
        Also nix mit nacheinander sondern jeder gleichzeitig!
        In den Di-a-log-en – da sind alle eingeloggt.

  3. erliot schreibt:

    ICH BIN schon da und brauche nichts ausserhalb von mir, um mich zu dem zu machen, was ich bereits bin.

    ICH BIN die liebliche Rose. So sei es! Ich freue mich. 😀😀😀

    DANKE ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s