Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.November 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 13.November 2016

Es wurde die Frage gestellt „Wie liebe ich bedingungslos? Warum finde ich es so schwierig?“. Wir möchten uns dem heute zuwenden.

Wenn Ihr nicht bedingungslos liebt, bedeutet, dass Ihr bedingt liebt. Bedingte Liebe ist das, mit dem die große Mehrheit von Euch Erfahrungen hat – die Idee, dass wenn Ihr gut genug seid, Liebe die Belohnung ist, und wenn Ihr weniger als gut genug seid, Euch die Liebe entzogen wird. Dies ist ein System, dessen Kern die Beurteilung ist.

Das Gegenmittel zur Beurteilung ist Akzeptanz. Ihr findet Euren Weg zur Akzeptanz dadurch, dass Ihr erkennt, dass jede einzelne Person Experte in ihrem eigenen einzigartigen Weg ist, mit ihrer eigenen Erledigungs-Liste erwünschter Erfahrungen. Akzeptanz erkennt an, dass jeder Mensch göttlich kompetent ist und geliebt und geführt wird, ebenso wie Ihr es seid, selbst wenn er andere Entscheidungen trifft als das, was Ihr für Euch selbst wählen würdet. Akzeptanz erkennt außerdem an, dass Ihr nicht dazu qualifiziert seid, zu wissen, was zu erleben Andere auf dem Planeten sind.

Ihr Lieben, wenn Ihr zu dem Verständnis gelangen könnt, zu verstehen, dass Ihr im Körper seid, um diese unzähligen Erlebnisse und Erfahrungen zu machen, die nur eine physische Inkarnation Euch bieten kann, und dass jeder von Euch unermesslich viel zum Ganzen hinzufügt und wirklich nicht in der Lage ist, irgendwelche Dinge zu vermasseln, weil jede Bewegung letztlich eine Vorwärtsbewegung ist, dann findet Ihr es weit einfacher, andere genau dort zu lieben, wo sie sind. Ihr werdet Andere als göttlich vollkommene Wesen in ihrem eigenen Recht verehren, wie auch immer sie sich präsentieren, und Euren Fokus auf das Einzige richten, über das Ihr die Kontrolle habt: Euch selbst.

Wenn Eure Erwartungen an Andere durch Respekt, Ermutigung und Verehrung der Heiligkeit eines jeden einzigartigen Weges ersetzt werden, werdet Ihr zu einer Person, die den wahren Ausdruck jeder Seele unterstützt, was eines der größten Geschenke ist, die Ihr einander jemals machen könnt. Eure Akzeptanz, Euer Glauben und Euer Vertrauen ermöglichen es Euch, zu dem bedingungslos liebenden Wesen zu werden, das Ihr zu sein sucht, und Ihr werdet die Energien von Zuhause in einer Art und Weise verankern, die wirklich Jeden in seinem höchsten Selbst-Ausdruck unterstützt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 13.11.2016, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

HEUTE: Zwillingsflamme–Energieübertragung – 21 Uhr (SuperVollmond)

HIER kannst Du Dich anmelden….

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.November 2016

  1. sophie1951 schreibt:

    Naja das ist aber doch irgendwie logisch, liebe Dakma. Jeden Tag gestalten wir uns neu, da ist es doch gut, dass wir uns auch mit den „Wahrheiten“ anpassen können, sonst wäre das doch nicht möglich, das wäre dann unflexibel und starr.
    Das zeigt uns doch das wir nichts „richtig“ machen müssen, weil nichts endgültig ist.
    Nur wie 8 sagt: der/die/das/EINE ist.

    Licht und Liebe für uns alle❤
    ICH BIN SOPHIE⭐

    • dakma schreibt:

      ….. es ist noch nicht „meine tiefe Wahrheit😉 “ geworden ,liebe Sophie ,daß ich mich jeden Tag neu erschaffe…. ich kann es mental bewegen und mich nach außen auch so produzieren bzw darstellen…. und in meinem wirk-lichen SEIN noch dahinterherhinken
      ….. so erkennbar auch an anderen Kommentaren hier😉 …. (nicht du,sophie!)

      …. und so „wörtele“ ich mich (u.a.) tiefer und tiefer an die Wahrheit heran…
      ….außerdem „logisch“ ist ja auch relativ und subjektiv…;-)

      … aber/und… es hilft ,daß du es so verknüpfst…. dadurch sackt es tiefer…
      danke dir❤
      Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Ich hatte am Anfang auch meine Schwierigkeiten damit, liebe Dakma.
        Ich sehe das so:
        Jeden Tag wenn ich aufstehe habe ich immer mehrere Möglichkeiten mich zu „erschaffen“ (ich weiß jetzt nicht ob wir zwei das Selbe darunter verstehen).
        Bei mir ist es so, dass mein Kater an der Schlafzimmertür kratzt und damit fängt es schon an.
        Ich kann jetzt lachen und aufstehen und meine Katzen kraulen und versorgen, oder ich mag noch nicht aufstehen, dann kann ich es ignorieren, dann geht es weiter, ich kann entscheiden was ich frühstücken mag, esse ich wie es mein Kopf (Verstand) empfiehlt oder habe ich mal nach irgend etwas Verlangen und gebe ich dem nach, gehe ich in mich oder habe ich Termine denen ich nachgehen soll.
        Das geht so den ganzen Tag, immer erschaffe ich und damit auch mich.
        Ich erschaffe mich entweder gutgelaunt zu sein oder mich über irgend etwas zu ärgern. Ich habe genau so meine Ängste wie viele andere und wenn sie mir bewusst werden, versuche ich zu erkennen was dahinter steckt.
        Manchmal geht es nicht anders und ich versuche einfach das Beste draus zu machen. Claudius sagte einmal bei einem Channeling: Es gibt immer mehrere Möglichkeiten.
        Ich kann auch nicht aus dem System (Gesetze, Miete, Rechnungen, Verpflichtungen usw.) aber ich kann mir aussuchen wie und das ist für mich erschaffen. Es ist kein Muss.
        Es ist noch Dualität, 3 D, ich weiß das, aber ich BIN am entdecken und bewusst werden und so wie 8 sagt: alles zu seiner Zeit🙂 .

        Licht und Liebe für uns alle❤
        ICH BIN SOPHIE⭐

      • dakma schreibt:

        …. doch,Sophie,ich merke, es ist gut „das Erschaffen“ so bodenständig und wie es jetzt
        gerade tatsächlich ist (in 3D) wahrzunehmen…… ich versuch es auch so….. und mich dann höher zu schwingen in den zu erschaffenden Möglichkeiten..

        lieber Gruß und „schöner Abend“ ….wie auch immer du ihn erschaffst😉 …. bin ein
        wenig neidisch auf deine Katzengesellschaft…. verwandele jetzt den Neid aber sofort
        in Vorfreude😀 …. ich glaub,bald kommt mein neues Katerchen zu mir❤

        Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Danke, meine zwei sind zur Zeit auf Pirsch, sie sind Freigänger.
        Ich wünsche dir ebenfalls eine schönen Abend und ein neues ganz liebes Katerchen❤
        Sophie⭐

  2. yamahela schreibt:

    Wir sollten uns auch nicht zu sehr unter Druck setzen – mit der bedingungslosen Liebe..; als bald erreicht – doch niemals erzwungen ,dasselbe ist es mit >Achtsamkeit< auch da Druck.. Selbstlosigkeit ist der Wurmfortsatz in einer Welt voller Ansprüche.

    • Fluß schreibt:

      Bedingungslose Liebe weiß, daß sie „andere“ nicht braucht – aber für die Dynamik/Bewegung ist geben und nehmen wichtig =Austausch.

      • yamahela schreibt:

        Es geht nicht um >brauchen< es geht um ausstrahlen..; und Austausch ist natürlich ebenso wichtig- wegen der Dynamik, dem Fluß..dem Sein.

  3. sophie1951 schreibt:

    Neues von Karla Engemann/Zingdad/8
    http://www.klang-weg.de/zingdad-ein-mystisches-zwischenspiel/

    Ich wünsche uns allen einen wunderschönen Tag.

    >3 liche Grüsse aus einem sonnigen, aber kalten Oberösterreich
    ICH BIN SOPHIE⭐

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ ☼❤ ☼❤ ☼❤ ☼❤ ☼❤ ☼❤

    • Jana schreibt:

      Liebe Sophie, ❤

      …zingdad-ein-mystisches-zwischenspiel/ bei mir 'Seiten-
      Fehlanzeige'….würde die SUCH-Zeit überziehen, das ist
      jedoch nicht der Fall.

      – klang-weg.de/in-eigener-sache-2…… ~klick ALLGEMEIN/
      Karla Engelmann, Permanenter Link des Eintrags—-
      "AUA, AUA – Wolfgang Kerinis ! "

      LG ~ Jana

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Jana,

        tut mir leid dass der Link nicht geklappt. Aber du kennst dich ja eh aus.
        Ich hab das von Wolfgang schon gesehen und an Carla vor ein paar Tagen geschrieben, dass ich es eigentlich schade finde, wenn man diese Art der Weitervermittlung so ohne weiteres negativ betrachtet. Ich Finde Wolfgang hat eine sehr angeheme Stimme und was ich so im Vergleich gesehen/gehört habe, vertont er ja nur diverse Nachrichten, wobei Urheber und Übersetzer immer am Video sichtbar sind.
        Carla hat auch sehr nett zurückgeschreiben, dass sie in der rechtlichen Sache auf jeden Fall auf der Linie des Urheberrechts bleibt.
        Ich habe ihr einfach eine Email geschrieben, aber es dürften schon mehrere Kommentare dazu bei Carla eingegangen sein.
        Ich würde mich freuen wenn irgendwie eine grüne Linie erreicht wird.

        Licht und Liebe für uns alle❤
        ICH BIN SOPHIE⭐

      • Jana schreibt:

        Liebe Sophie, ❤

        Danke für Deinen Kommentar, der meine hoch-gekommenen
        Emotionen 'zum Treiben von Wolfgang Kerinnis' besänftigt.

        Mit Deinen Worten, liebe Sophie: "Ich würde mich freuen, wenn
        irgendwie eine grüne Linie erreicht wird"…
        lasse ich diese Situation 'l o s' und SEGNE SIE
        IM NAMEN GOTTES.

        Herzliche Grüße ~ im Licht und der Liebe ~
        Jana

    • dakma schreibt:

      ….. danke ,liebe Sophie❤

      ZITAT:
      " : Diese Wahrheiten von uns also, diese „Sicherheiten“, sind für uns von großem Wert und sie sind uns sehr lieb. Doch tatsächlich sind sie vergänglich. Wenn hinreichend Zeit vergangen ist, wird jede Sache, die wir jetzt für wahr halten, weniger wahr und dann schließlich unwahr sein. Das ist so für dich als Individuum, das ist so für deine geistige Monade, und das ist so für alles Leben überall. Das, was du jetzt über dich selbst und deine Wirklichkeit glaubst, wird sich unweigerlich verändern und weiterentwickeln. Du wirst neue Glaubenssätze/Überzeugungen erlangen, weil die alten dir nicht mehr dienlich sind und du sie loszulässt. Das ist die Natur von „der Wahrheit“. Wie alles andere verändert sie sich ständig. Und so es mit allem, von dem wir uns sicher sind. Es kommt eine Zeit, in der wir uns weniger sicher sind und dann kann es sogar sein, dass wir uns sicher sind, dass es nicht sicher ist!

      Z: Gilt das für alles, 8?

      8: Nach dem besten Stand meiner verhältnismäßig gründlichen Anstrengungen bezüglich meiner Urteilsfähigkeit sage ich, dass das für alles gilt. Außer natürlich der einen unwandelbaren Wahrheit, die lautet…

      Z: „Der/die/das EINE ist.“

      8: Richtig. Und dies ist nur eine unwandelbare Wahrheit durch das ihr innewohnende Fassungsvermögen für unendliche Veränderung. Dafür also gilt: „Der/die/das EINE ist.“
      ZITAT/Ende

      …..obwohl wir ja nichts anderes hier ständig austauschen…. es hat mich doch ein wenig
      geschockt (bzw "wach😉 gerüttelt " ? ) ,daß "die Wahrheiten sich stetig verändern".
      Harte Brocken für jemand ,der es immer noch "richtig machen" will😦 .

      hm …
      Dakma

      Ps: Ich weiß ,muniji,…du hast es mir grad erst angeraten ,dies als meinen ständigen Begleitsatz mit mir zu führen😀 ….. es sackt jetzt wieder ein Stückchen tiefer . Ist ne
      echte Herausforderung mit "Freude an der Unsicherheit" jetzt das Leben zu erschaffen
      für jemand ,der "Sicherheit" als höchstes Gebot ins Gepäck bekommen hat.

      Aber irgendwie machts auch "Lust"🙂

      hm
      Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma…🙂

        „Aber irgendwie machts auch „Lust“🙂 (Ich freue mich gerade über Deinen Schlussatz mit einem strahlenden Lächeln von einem Ohr zum anderen.)
        😀😀😀

        Fühlst Du, wie das pure LEBEN in seiner überschäumenden Fülle grenzenloser Möglichkeiten – jetzt an die inneren Wände Deines HERZENS pocht?

        Schlägt es nicht schon um Einiges schneller… vor lauter FREUDE?

        Glaubst Du wirklich noch, DIR ginge etwas ‚verloren‘, wenn Du Deine ‚Grenzen‘ aufgibst, weil Du erkannt hast, dass diese immer nur in Deinem Denken ’stattfanden‘?

        Ja, die Wahrheit des Seins kann ü b e r w ä l t i g e n d sein.

        J e d e m raubt sie zuerst immer nur vollkommen den Atem, der noch an ‚Begrenzungen‘, ‚Regeln‘ und ‚allgemeingültige Gesetze‘ glaubt.

        Obwohl doch ALLES ERLEBEN ein Ausdruck von BEWUSSTSEIN ist!

        Zu wissen also, dass es in jedem Falle(!), immer nur erdachte ‚Spiel-Regeln‘ im eigenen Bewusstsein sind, macht den Unterschied. FREI bist Du immer.

        Zu glauben und anzunehmen, was immer Du gerade bevorzugst.😀

        W a s es auch sei – so geschieht es.

        Für Dich allein.

        Du bist ein SCHÖPFERISCHES WESEN !!!

        Stell‘ es Dir jetzt einmal wirklich vor – nicht nur ‚theoretisch‘

        F ü h l e es.

        Mit jeder Faser Deines Seins.

        W a g e es – jetzt.

        Spiele mit diesem Wissen, teste es aus, wende es auf Dich an.

        Lass‘ es lebendig werden.

        Mit all Deiner Lust auf m e h r – und all Deiner Liebe.

        Bringe hervor, was Du jetzt zu sein wünschst.

        ‚Grenzen‘ existieren nicht.

        Was sollte DICH auch je wirklich ‚begrenzen‘ können?😀

        Was…?

        LG – mu🙂🙂🙂

      • dakma schreibt:

        ______________________________________________________________________

        W a g e es – jetzt.

        Spiele mit diesem Wissen, teste es aus, wende es auf Dich an.

        Lass‘ es lebendig werden.

        Mit all Deiner Lust auf m e h r – und all Deiner Liebe.

        ———————————————————————————————————————-

        OKAY! Abgemacht!😀❤😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s