Bewusstsein & Gesundheit: Energetische Heilmethoden im Krankenhaus – ein „glücklicher Verlauf“ (von Dr. Barbara Kiesling)

Von Dr. Barbara Kiesling

Wir alle hatten befürchtet, dass sie sterben werde. Zwei Tage war meine Schwester Marion bereits in einem bayerischen Krankenhaus, doch ihr Zustand verschlechterte sich von Stunde zu Stunde. Inzwischen konnte sie weder sprechen noch laufen. Da es für die – von Zecken übertragene – Hirn- und Hirnhautentzündung (FSME – Frühsommer-Meningoenzephalitis) keine Therapie gibt, konnten lediglich Schmerzmittel gegeben und das Fieber einigermaßen in Schach gehalten werden.

Von Berlin aus und während der Zugfahrt machte ich bereits Heilarbeit aus der Ferne. Als ich wenig später auf der Intensivstation eintraf, war Marion einigermaßen ansprechbar. Ihr Zustand war dennoch besorgniserregend.

Während einer an ihrem Bett durchgeführten einstündigen Heilsitzung mit der energetischen Heilmethode Theta-Healing wurde gewissermaßen ein Reset durchgeführt: Belastendes wurde gleichsam „heruntergefahren“, relativiert, transformiert. Sämtliche Lebensaspekte erschienen nun in einem positiven Licht; das System geriet in höhere Schwingungen und damit in einen Zustand, in dem sich Viren nur schlecht halten können.

Noch am gleichen Abend konnte Marion das gesamte EM-Spiel Deutschland gegen Italien – also mit Verlängerung und Elfmeter-Schießen – verfolgen. Das könnte als deutliches Zeichen für die Wirkung der Heilsitzung angesehen werden, denn in ihrem vorherigen Zustand hätte sie weder das Interesse noch die Kraft dazu gehabt. Einen Tag später konnte sie bereits die Intensivstation verlassen.

Die verblüfften Ärzte sprachen von einem „glücklichen Verlauf“ und befürworteten vier Tage nach der Heilsitzung die Entlassung. Sie ahnten nicht, dass dieser „glückliche Verlauf“ möglicherweise allein der Theta-Session zu verdanken war.

Zusammenarbeit von Ärzten und Heilern?

Bei wie vielen kranken Menschen könnte wohl ein ebenso „glücklicher Verlauf“ eingeleitet werden? Müssten in Anbetracht der vielen Heilerfolge energetischer Heilmethoden nicht viel mehr Ärzte eine Zusammenarbeit mit einem Heiler anstreben? Ganz abgesehen von den enormen Einsparungen, die solche Methoden für das gesamte Gesundheitswesen möglich machen könnten. In England ist es seit langem üblich, dass Heiler in den Krankenhäusern mit den Ärzten zusammenarbeiten. Bei uns in Deutschland hingegen wird Energie- Heilung nicht nur mit Skepsis betrachtet, sondern häufig sogar noch belächelt.

Da es bisher keine Forschungen über die Wirksamkeit von Theta-Healing gibt, wollte ich eine entsprechende Untersuchung durchführen. Es war geplant, Theta- Healing-Sitzungen mit Menschen, die an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose – eine nicht heilbare degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems) erkrankt sind, durchzuführen, um herauszufinden, ob der bisher noch zum Tode führende Krankheitsverlauf ebenso „glücklich“ beeinflusst werden kann, wie das im Falle meiner Schwester geschah. Eine Kooperation mit der Berliner Charité bestand bereits; eine Professorin hatte sich bereit erklärt, meine Flyer an Betroffene zu verteilen. Darin war neben der Beschreibung des Projektes auch der Hinweis vermerkt, dass die Teilnahme kostenlos ist.

Dass sich letztendlich niemand gemeldet hat, könnte daran liegen, dass Theta- Healing bisher nur den wenigsten bekannt ist und von „Unkundigen“ auch noch nicht ernst genommen wird. Denn obwohl die theoretischen Hintergründe auf Wissenschaften wie der Quantenphysik, der Hirnforschung und der Epigenetik beruhen, steht doch die intuitive Komponente im Vordergrund.

„Intuitiv“ meint hier die Wahrnehmung von Gegebenheiten ohne Beteiligung der fünf Sinne. Etwas in dieser Weise wahrnehmen zu können, ist uns fremd, und darum ängstigt es uns – zumindest ist es uns zunächst nicht recht geheuer. Ein neues Zeitalter hat begonnen Doch meiner Meinung nach stehen wir am Beginn eines evolutionären Stadiums, in dem die uns alle innewohnende Intuition von vielen Menschen überhaupt erst richtig entdeckt, trainiert und auch bewusst für unser Heil eingesetzt wird. Das zeigt sich nicht zuletzt an den Ausbildungskursen für Theta-Healing, die stets ausgebucht sind. Auch hierin sehe ich einen „glücklichen Verlauf“. Denn erst, wenn eine bestimmte Anzahl von Menschen ihre intuitiven Fähigkeiten entwickelt hat und zum Wohle anderer einsetzt, wird es diesbezüglich auch recht schnell eine allgemeine Akzeptanz dafür geben. Um dem „glücklichen Verlauf“ nachhelfen zu können, wäre es wichtig, den Skeptikern selbstbewusst zu begegnen und immer wieder von den erstaunlichen Erfolgen durch Theta-Healing und andere alternative Heilmethoden zu berichten. Nur so können möglichst viele Menschen davon überzeugt werden.

Übrigens: Auch meine Schwester hat ihren Ärzten nicht verraten, wie es zu diesem sensationellen Umschwung in ihrem Krankheitsverlauf gekommen ist. Sie wollte einfach nicht ironisch belächelt werden. Ich werde den Stationsärzten ein Exemplar des vorliegenden Heftes zusenden in der Hoffnung, dass künftig ähnliche Fälle einen ebenso „glücklichen Verlauf“ nehmen können.

Quelle und mehr: https://www.sein.de/energetische-heilmethoden-im-krankenhaus-ein-gluecklicher-verlauf/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Natürlich gesund, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

140 Antworten zu Bewusstsein & Gesundheit: Energetische Heilmethoden im Krankenhaus – ein „glücklicher Verlauf“ (von Dr. Barbara Kiesling)

  1. muktananda13 schreibt:

    Wenn du dich als Geist fühlst, siehst du nur Einheit rum.
    Da gibt es weder Platz für Geburten, noch für Tode.
    Du siehst nur das Unveränderbare, das Eine!!!!!
    Hier ist die reale DIVINA COMEDIA!!!

  2. muktananda13 schreibt:

    Wer glaubt zu töten oder dabei getötet zu werden , kennt die Wahrheit nicht.
    Wer tötet, wer wird dabei getötet?

    Wer ist Fleischfresser, wer Vegetarier?
    Wer meidet, wer leidet?
    Was ist wirklich, was unwirklich?
    Was ist Geist, was scheint Geist?

    Nennt euch selbst die Wirklichkeit, die aber wirklich und unveränderbar ist .
    SEID EUCH DESSEN BEWUSST.
    Auch mittels Verstand.

  3. muktananda13 schreibt:

    Derjenige, der dabei denkt, dass er tötet und der denkt, dass er getötet wird, erkennen beide nicht.

    Wirklichkeit ist jenseits von Sünde und Sünder, Heiliger und Heil.
    Wirklichkeit ist der Zustand , wo es weder jemand , noch Attribute gibt.
    Die alle gibt es nur im Verstand und Fleisch.

    Wer tötet, was tötet?
    Wer leidet, was ist Leid??
    Wer ist Veganer, was ist Veganes?
    Gibt es etwas, was nicht Geist ist ?
    Kann Geist töten und getötet werden?

    Nur das Ego kann das- durch den Verstand!
    Diese sind aber NICHT der Geist, sondern das, was den Geist als Unwirklichkeit scheinen lassen und das Unwirkliche als real , als Geist scheinen lassen.

  4. muktananda13 schreibt:

    Liebe Leute,

    es geht weniger darum, was der Körper , sondern was der Verstand ißt.
    Es kommt auch nicht darauf an, was der Mund sagt, sondern was der Verstand schreit.

    Streitet euch nicht wie die Geier um den Aas, weil der Körper und seine Nahrung nur Aas und Vergesslichkeit ist – sondern liebkost den Geist, der auch als Körper sich manifestiert, ohne Körper selbst zu sein.

    Vegetarier oder Veganer zu sein ist kostbar,doch unermeßlich kostbar ist die geistige Nahrung.

    Viele kostbare Umarmungen!

  5. BixRon schreibt:

    Ich finde es großartig, wie klar und gefühlvoll wir hier dieses doch sehr vielschichtige Thema ‚Fleisch essen oder nicht’ gemeistert haben – respekt!

    Ich finde uns wirklich klasse ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX
    Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

  6. Jana schreibt:

    Liebe Dakma, Bixi, Sophie, Fluß, Muniji…und Euch Allen !

    DANKE! – für Eure so aufrichtigen und liebevollen
    Kommentare ❤ zur heutigen Tagesschwingung, der "6"…
    (Numerologie '6' …steht im Einklang mit dem Planeten Venus
    *Mitgefühl*. ~ '6' ist die Zahl der LIEBE und ROMANTIK) 😀

    Eure Kommentare sind für MICH Göttliche Geschenke und
    allesamt 'stimmig'. ❤
    *
    So ebenfalls die Botschaft von JESUS ~ heute erschienen.
    Es gibt einige AHA's, die ich mit grosser Dankbarkeit und in der
    bedingungslosen LIEBE *erkenne*.
    ***
    Ein von mir 'gelebter' Wunsch hat sich heute, am 06.10. erfüllt. ~freu~
    Immer wieder kam mir seit Wochen die Intuition: Es gibt eine Lösung !
    für die aus einer Hecke, meterhoch gewachsenen zwei Bäume,
    welche das Tages- und Sonnen-LICHT (zur Küche) in kürze ver-
    hindern.
    HEUTE ~9 Uhr~ durfte ich einem Gärtner für sein Engagement
    (für unsere 3 Etagen in der Gemeinschaftssiedlung) ein kleines
    Obst-Geschenk als Dank überreichen. 🙂
    ***
    Das LICHT fließt;
    ohne Punkt und Komma; ! ~ Halleluja ~~~~~~
    ***
    *** Alles ist EINS ~ und EINS ist in alle***

  7. Edith schreibt:

    HIIIIIILFEEEE

    Jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof!! Ich war noch nie so verwirrt!!!!!! :-/
    Bitte helft mir, wer’s kann, damit diese Verwirrung geklärt wird! Der Verstand rebelliert!!!

    Das Thema mit Fleischkonsum. Der ganze Dialog. Das Hin-und-her-Zerren.

    Ich meine, wenn ich Fleisch essen möchte, dann muss ich doch Tiere töten oder?
    Entweder ich oder das machen andere für mich? Also, ganz klar für mich, ich kann keine Tiere töten – früher wohl getan…
    In dem ich Lust und das Verlangen nach Fleisch hatte, taten es natürlich andere für mich, weil ich FEIGE war?

    Wenn andere für mich töten, weil ich Lust und Verlangen nach Fleisch habe – und selber das nicht tun kann – dann bin ich trotzdem ein Täter oder?

    Ich meine wegen mir muss ein Lebewesen oder mehrere leiden und von hier gehen? Darf man das Verlangen? Ist das vertretbar?
    Ist nicht Meisterlich das zu erkennen? Geht es hier nicht darum, aus unseren Erfahrungen Weisheit und LIEBE zu erkennen?

    Ist es nicht so, dass die Fleischindustrie, nur aus unserem Verlangen handelt und Tiere dafür schlachten?!

    Der Löwe tötet, weil er muss, tötet der Mensch, tut er dies, weil er will oder doch nicht?

    All dieser Schmerz, wofür, wozu, ist das wirklich nötig?

    Sogar in der Bibel steht: Du sollst nicht töten.

    Ich weiss jetzt wirklich nicht mehr weiter! Dieser Dialog hier, hat mich total durcheinander gebracht!

    Edith

    • Edith schreibt:

      Nachtrag:
      Ich dem ich, immer wieder ohne es zu erkennen töte, kann ich dann trotzdem aufsteigen?
      in 5D existieren also keine Negativen gedanken, du kommst gar nicht dorthin, also muss doch vorher was passieren, oder doch nicht? Ahhhhhh Manooooo

      • dakma schreibt:

        Ja,Edith ,es geht mir auch so….es ist sehr herausfordernd….. und dennoch ist es genau die einzige Lösung:in jedem Moment neu für sich selbst zu entscheiden ,was ich tue
        und die Erfahrung zu machen….dann kommt ein neuer Impuls….und ich entscheide/erschaffe wieder neu…
        Ich finde mich sehr wieder in der Beschreibung über den Lichtkörperprozess (link von muniji ) an der
        Stelle „wo man mental schon Vegetarier sein möchte und das Menschen-ich aber/und
        spürt,daß ihm Fleisch essen guttut. “ Das „sowohl als auch“ hilft…. in Frieden mit sich
        zu kommen und – an dieser Stelle- den tiefen Frieden mit den anderen Nicht-Vegetarieren
        zu spüren..
        ….das ist die Stelle ,an der ich gerade stehe….und es tut mir recht gut 😉 diesen Zwiespalt
        so ehrlich wahrzunehmen….
        Alle kritischen Allgemeinaussagen zum Fleischkonsum existieren auch parallel dazu….
        aber/und treten (nur) in diesen Jetzt und (nur) bei mir Jetzt in den Hintergrund…..die
        Hauptaufgabe ist tiefstes Mitgefühl zu entwickeln zu „Allem,was ist“..
        Und dann kommt die nächste Aufforderung..
        …für jeden individuell auf seinem Weg
        …so ist es für mich gerade
        lg Dakma

      • Tom schreibt:

        Liebe Edith

        Genau das wollte ich erreichen.
        Und nicht jemandem vorschreiben was zu tun bzw. zu essen hat.

        Eine innerliche Klärung.

        Der liebe Muniji hat es auf dem Punkt gebracht.

        Ich freue mich so sehr für dich, für deine klärung jetzt…

        Lichtvolle Grüsse
        Tom

      • Edith schreibt:

        was für eine ERLEICHERRUNG liebe DAKMA zu wissen, dass es auch Dir so geht
        DANKE ICh liebe dich

      • Edith schreibt:

        LIEBER TOM DEIN SCHREIBEN HAT MICH WACHGERÜTTELT UND BERÜHRT DANKE ICH LIEBE DICH

    • muniji schreibt:

      Liebe Edith!

      Ich glaube, das Einzige was hier jedem innere KLARHEIT bringen k a n n, ist – sich einmal umgekehrt vorzustellen, selbst das zum Verzehr mißbrauchte ‚Zuchtobjekt‘ von Wesen zu sein, die unser Körperfleisch besonders ‚lecker‘ finden.

      Wer dann noch immer ohne GEFÜHLE bleibt… tja… ( )

      LG muniji 🙂 🙂 🙂

      • Edith schreibt:

        ICH LIEBE DICH MUNIJI ICH LIIIIIIIIIEEEEBE DIIIICH!!!!!!! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

        DU HAST MEIN LEBEN VERSCHÖNNERT UND WEITER SINN GEGEBEN.

        ICH MUSS JETZT WEINEN!!!!!!!!!!

      • Edith schreibt:

        ICH KÖNNTE DICH VOLL UMARMENNNN MEINE TRÄNEN HÖREN NICHT MEHR AUF!!!!!!

      • Edith schreibt:

        ICH LIEBE EUCH ALLE

      • dakma schreibt:

        …..nicht für jeden hier ,muniji 😉 meine momentane KLARHEIT pendelt sich auf einer anderen Priorität ein….. macht aber nix! lg Dakma ❤

      • Fluß schreibt:

        Mu meint damit Geister die die Bio-Photon-Energie der Menschen absaugen.
        Hierarchie.
        Matrix läuft am Montag wieder.

      • dakma schreibt:

        Wo läuft „Matrix“?

      • muniji schreibt:

        „Noch nicht.“ würde ich hier sagen, Dakma. ❤

        Weil nur unsere wahren, tiefinnerlichsten GEFÜHLE uns in jeder Angelegenheit 'sagen' können, was tatsächlich 'Sache ist' – und es auch in jedem Moment tun. 😉

        Aber Dein 'Standpunkt' ist mir klar.

        GLG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        …..wir liegen voll im Trend mit unserem „Klarwerden“ : https://alexander-freundeskreis.org/category/tagesenergie/
        Dakma

      • muniji schreibt:

        Mu nicht solches meinen,… Fluß. Wenn a u c h sein kann.so 😀

        Mu immer direkt – ohne ‚Umwege‘. **LACH**

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Fluß schreibt:

        Dakma

        20.15 Uhr auf KabelEins, Wiederholung dann 0.50 Uhr.
        Broers Skript als Morheus gibts kostenlos als Erklärung im Internet.

      • Fluß schreibt:

        Mu, na du bist auch so direkt!
        Du hast von Wesen geschrieben, die Menschenfleisch essen.
        Ich habs auf die Geist-Ebene rübergezogen – weil das naheliegender ist.
        Ansonsten gehts in den Science-Fiktion-Bereich.
        lieben Gruß 🙂

      • dakma schreibt:

        „noch nicht“ ist so mangelbehaftet….. ich hab diese Sichtweise so mißbraucht ,bin so erschöpft von mir selbst….
        nein ,im Moment bin ich da, wo ich bin mit mir konkruent ….. einfach auch ,weil diese
        Erkenntnis (die du ja verstehst) wichtiger ist ….sie konnte nicht umgangen werden….
        …und sie geht sehr tief gerade ,weil sie ein so „verwundbares“ Thema gewählt hat
        …..verstehst du ? gerade weil es so verletzlich macht…. scheinbar so angreifbar macht in diesen Kreisen hier…..
        ….. meine Freunde „die Tiere“ helfen mir grad sehr….als würde sie sich dafür“ ganz
        hingeben“..
        …. daß ich sein darf ,wer ICH BIN …
        Dakma
        Ps: ich versteh aber auch wie du es meinst 😉 …

      • Tom schreibt:

        Du hast mich so zum Lachen gebracht lieber muniji 😄😀😀
        Danke dir 😀😀😀

      • muniji schreibt:

        Hi Tom! 😀

        Ist halt gut für’s Gleichgewicht::: So war’s jedenfalls inspiriert. 😉

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • Fluß schreibt:

      Liebe Edith,

      es geht beim „töten“ um eine innere Einstellung.
      Ab wann ist etwas kein Tier mehr?
      Leidest du, wenn du auf einen Wurm trittst?
      Ich weiche auch kleinen Tieren aus, schon immer.
      Ich töte auch keine Biene.
      Aber Kakerlaken, Fliegen… Es ist die Masse und die Gefahr.
      Das ist 3D.
      Ein Mensch breitet sich nicht so schnell aus, weil er sich sozial nennt.
      Der Mensch hat 3 Gehirne, was ihn nicht liebevoller machen muß, aber
      er kann sich bewußt werden, daß er noch höhere Sinne hat.

      Bixi hat erklärt, daß sie die Wurstenergie neutralisiert.
      Tiere sind wie alles BewußtSein, die einen mehr, die andern weniger.
      Alles fängt mit Steinen an, geht über Pflanzen, Tieren zum Verstands-Menschen,
      der noch höhere Sinne entdecken kann – bis zur eigenen Göttlichkeit.

      Viele Menschen danken den Tieren bevor sie sie essen und auch der Tod ist schnell und
      schmerzlos.
      Was da hochgezüchtet wird an Massen-Anlagen sind WIRT-schaften. Wer nix wird – wird Wirt. Wirtschaften bauen auf Wachstum, egal um welchen Preis.
      Und es geht immer von oben nach unten. Hierarchie. Deswegen nennt es sich
      „soziale Mart-Wirt-schaft“.

      Es ist deine Entscheidung was du tust, denn du selber bestimmst, was du sein willst und ob du dich akzeptieren kannst. Das ist Selbst-Liebe. Ob und wie du zur reinen Liebe hinwillst findest du im Innern.

      Schlechte Gefühle, Scham und Moral sind in 3D erwünscht, damit wird Aufmerksamkeit gelenkt. Alles als böse ansehn sollen, damit niemand selbst die eigene Vollkommenheit erkennt. Angefangen durch Konditionierung als Kind – im 3D System.

      liebe Grüße 🙂

      • dakma schreibt:

        ….. es ist halt nicht einfach in irgendeine Schublade zu packen….es ist viel komplexer
        und hat viele Ebenen und Betrachtungsmöglichkeiten..
        Dakma

      • Fluß schreibt:

        Ja, Theorie und Praxis – Dakma.
        Alles ist Resonanz. Alles in Wechsel-Wirkung miteinander und so wird manifestiert.
        Als ich Jasmuheen las, dachte ich nicht weit genug zu sein, da ich mir nicht
        „vorstellen“ konnte nur Gemüsesuppen zu schlürfen als Einstieg.
        Aber durch die Resonanz ereignete sich einfach alles auf mich zu.
        Deswegen sind Zweifel auch „tötlich“, denn so werden Resonanz-Wellen zerstört.
        Nennt sich alles LEBEN, da alles Bewegung ist. Entstehen-Vergehen.

        lieben Gruß 🙂

    • BixRon schreibt:

      Liebe Edith,
      meine Sicht auf das Leben hatte Ich so ausführlich wie möglich beschrieben, aber es bringt DIR nicht wirklich etwas, denn DU wirst (wie jeder andere) alles was Ich sage/schreibe durch DEINE eigene, persönliche ‚Brille’ sehen.

      Was jedem von uns wirklich Klarheit bringt ist die eigene Seele, sind die eigenen Gefühle, ist die eigene, persönliche WAHRHEIT.

      Und die ist nicht dieselbe Wahrheit für alle – denn wie schon mehrfach erwähnt, sollen wir nicht (wie Roboter) alle DASSELBE denken, tun und leben.

      Das ALL–EINE in seiner unendlichen Großartgkeit erschuf SICH nicht als milliardenfach ‚Dasselbe’ ~gähn~ sondern als all die vielen, vielen unterschiedlichen Sichtweisen, um sich unendlichfach unterschiedlich zu erleben.

      Ich beschreibe es jetzt einmal mit einem anderen Beispiel:
      Ich kaufe mir alle paar Jahre einmal einen neuen Pullover.
      (Ich war noch nie ein Mensch der im sinnlosen ‚Konsumrausch’ lebt).

      Oh ja, da gibt es inzwischen auch so unterschiedliche ‚Schreckensszenarien’ wie die Pullover hergestellt werden, unter welchen erbärmlichen Lebensverhältnissen die Menschen für ‚meinen Pullover’ leiden müssen.
      (Und das ist keine Frage der ‚Marke’ ob Billigprodukt oder Markenware).

      Schäme Ich mich jetzt dafür einen Pullover zu tragen?
      Gehe Ich in diese Frequenzen hinein und fühle mich schuldig, weil Ich einen Pullover tragen möchte – ‚für mein eigenes Wohlfühlen auf Kosten eines anderen Lebewesens’?

      Halte Ich mir jetzt selbst ein Schaf und schere es selbst, spinne die Wolle und stricke sie selbst zu einem Pullover?
      Hilft es der Menschheit aus der Finsternis heraus, wenn Ich mich mit Konflikten und Schuldgefühlen belade?
      Habe Ich denn überhaupt LUST, den Ansprüchen und Denkweisen ANDERER zu genügen?
      Klares NEIN!

      Ich trage meinen GEKAUFTEN Pullover ohne Schuldgefühle, ohne Schamgefühle, dafür aber mit Gefühlen der DANKBARKEIT und der FREUDE ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX
      Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • BixRon schreibt:

        Mir fällt gerade wieder ein, wie Ich in früheren Lebensphasen darüber dachte.

        Ich inkarnierte 1952 – 7 Jahre nach dem letzten Krieg.
        Mein Lebensthema war ‚Schuldgefühle’ – die hatte Ich mir ausgesucht um sie zu erlösen.

        ‚Essen’ bzw. ‚wert sein’ war in meiner Familie ein großes Thema.

        Schon als Kleinkind weinte Ich bitterlich, wenn meine Mutter mir das Lied ‚Hänschen klein’ vorsang. Alle lachten mich aus.

        Als Kind besuchte Ich eine Hühnerfarm und habe jahrelang geweint wenn Ich an die armen Hühner dachte.

        Meine Eltern hielten Kaninchen im Garten, wir Kinder gaben ihnen Namen und eines Tages lag eines von ihnen gebraten auf dem Tisch. Ich saß mit Tränen in den Augen am Tisch und konnte nichts davon essen.

        Ich kann schon seit Jahrzehnten keine Hähnchen mehr essen, Ich brach regelrecht in Tränen aus, wenn Ich sie mit ihren Beinchen nach oben gestreckt so auf dem Teller liegen sah.

        In den letzten 30 Jahren hatte Ich fast nur vegetarisch gelebt, fast nur von Käsebroten und Kuchen und wenn Ich im Supermarkt an der Fleischtheke vorbeiging konnte Ich nicht hinschauen.

        Jetzt – neuerdings erst – kann Ich mir wieder Mettwürstchen kaufen und Ich Bin sogar stolz darauf, mein ‚Mit–leid’ überwunden zu haben.

        Bin Ich ein ‚verrohter, gefühlloser Mensch’? Ganz bestimmt nicht.

        Ich habe Jahre gebraucht, um vom ‚Mitleid’ das ja in 3–D so beliebt ist, zum MITGEFÜHL zu gelangen. (Ich hatte auch da vor einigen Jahren ein Schlüsselerlebnis, Ich erkannte wie Menschen mit der Emotion ‚Mit–leid’ Profit machen).

        Und Ich brauche noch viel mehr Jahre, um in meine eigene Selbstliebe und Lebensfreude zu gelangen.

        Vielleicht hat das Ganze ja einen Sinn und Zweck, das erlittene Leid und den Schmerz der Tiere in DANKBARKEIT, LIEBE und FREUDE zu verwandeln, zu transformieren, sodass ein bewusster Mensch die Seelen der Tiere erlösen kann?

        Ich weiß, dass die Tiere auch im Himmel weiterleben, so wie SIE es wünschen.
        Das ALL–EINE sorgt auch allerbestens für SIE.

        Und dass das Leid für Menschen und Tiere aufhört dafür sind wir ja hier – ob wir nun ein Mettwürstchen essen oder nicht.

        Mir persönlich schmecken die ‚vegetarischen’ Lebensmittel nicht – und was da alles an Ersatz–stoffen drin ist!

        Ich gebe meinem Körper auch nur reinen, echten Zucker zu essen und betrüge ihn nicht mit Fake–Süße oder irgendwelchen dubiosen ‚Light–Fake–Produkten’.
        Ich weiß genau, das würde er mir übelnehmen ~spuck~ 😀

        Wie gesagt, mit Gewichtsproblemen habe Ich nichts zu tun, deshalb kann Ich auch echte Lebensmittel genießen, achtsam, genügsam und mit viiiieeel FREUDE.

        Ach – da fällt mir noch etwas ein: Veganer brauche Ich nicht erst zu werden, der Bin Ich schon lange, denn Ich komme von der Vega im Lyra–System 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Fluß schreibt:

        http://www.songtexte.com/songtext/howard-carpendale/willkommen-auf-der-titanic-1bde45e0.html

        Nun bist du da, um 2 Uhr früh geboren
        Auf diesem Schiff, das man die Erde nennt
        Wohin es geht, ich kann es dir nicht sagen
        Fühl‘ dich jetzt erst mal wohl in meinem Arm, mein Kind
        Du weißt noch nicht, wie seltsam wir hier leben
        So klein wie du hat’s mir an nichts gefehlt
        Ich wünschte mir so sehr
        Ich könnt‘ dir was ersparen,
        denn vieles ist ganz schön verrückt auf dieser Welt.

        Willkommen auf der Titanic
        Komm an Bord, mein Kind, mach’s dir bequem
        Dieses Leben ist der reinste Wahnsinn
        Wir reden lange schon nicht mehr vom untergeh’n

        Willkommen auf der Titanic
        Diese Reise ist so furchtbar schön
        Und Millionen blinde Passagiere
        Und Kapitäne, die von nichts was versteh’n

        Und du wirst vielleicht mal zu den Sternen fliegen
        Und einen Schneemann bau’n aus grünem Schnee
        Die Kapitäne werden sagen: Du musst siegen
        Doch ich hab‘ viele Sieger schon verlieren seh’n

        Willkommen auf der Titanic
        Komm an Bord, mein Kind, mach’s dir bequem
        Dieses Leben ist der reinste Wahnsinn
        Wir reden lange schon nicht mehr vom untergeh’n

        Willkommen auf der Titanic
        Diese Reise ist so furchtbar schön
        Und Millionen blinde Passagiere
        Und Kapitäne, die von nichts was versteh’n

      • BixRon schreibt:

        oh – das ist aber ein interessanter Text ❤
        Ich Bin am 12.12.1952 um 11.10 geboren 😀

        Ich nenne meinen Seelengefährten Ron immer mal wieder "Captain Ron" –
        Ron liebte das Meer ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Fluß schreibt:

        Liebe Bixie,

        nur sich selbst akzeptieren, mehr nicht. Sich selber so annehmen, wie man ist. Dann verschwindet alles schlimme. Raus aus den Programmierungen und vor allem raus aus dem Verstand.
        Und richtig: weg vom Mitleiden! Schreibt Mu auch ständig. Was nicht da ist – ist nicht da.

        Ich konnt mit Märchen auch nix anfangen.
        Ich hab wieder Meeris, brauch ich nix extra kaufen. Andere Tiere kosten. Und ich sehe Tiere lieber in der Freiheit. Meine Große will nen Hund, grins. Sie ist von klein auf mit großen Hunden aufgewachsen, bei Onkel und Tante zu Besuch.

        Bixie, ich bin stolz auf dich. Du gehst deinen eigenen Weg. Geradeaus und nach vorne – authentisch.
        Und das in einer Zeit, wo fast nur Versorger-Mütter ohne eigenen Willen entstanden sind.
        Heute kann jemand nur durch youtube.klicks Geld scheffeln und viele auch durch Propaganda. Was für ne Lachnummer!

        knutscha ((( ❤ )))

      • dakma schreibt:

        Liebe Bix
        ….mir wurd auch gerade noch einmal klar: Hinter dieser Oberfäche „Fleisch ja oder nein“
        können soviele verborgene andere Themen stecken….. nur ,wenn wir ehrlich nach innen schauen ,können sie ans Licht kommen….. und nur daraus kann sich der nächste individuelle Schritt ergeben….und so kann an einem Punkt der Reise das „wiederFleischessen“ der versöhnliche in der eigenen Biographie werden. Ich vermute
        dieser spirituelle Weg hat halt keine äußeren Haltgriffe /Richtlinien mehr….er will einfach wirklich nicht mehr zu einer Religion im alten Sinne werden… an keiner Stelle.
        lg Dakma

      • BixRon schreibt:

        Genau das ist es, was Ich meine liebe Dakma.
        Ich Bin ‚durch‘ 😀

        Vom Schuldgefühl und Mitleid zum Mitgefühl, zum nicht mehr mitmachen nur weil andere es so machen bis zu meiner freien Entscheidung was ICH SEELE für richtig und angemessen halte.

        Und Ich fühle die Versöhnung sehr deutlich, die Transformation die in mir und durch Mich geschieht ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Fluß schreibt:

        Also bei mir gibts lauter sechsen und neunen.
        12.12. gubts in meiner Familie.

    • Fluß schreibt:

      Übrigens gabs dieses Thema schon vor 3 Jahren, Angie auch noch dabei. Und ich als Petra.
      https://einfachemeditationen2.wordpress.com/2013/04/23/dass-wir-fleisch-essen-ist-keine-folge-der-evolution/

  8. gabrielealt schreibt:

    Fleisch essen
    Esse ich Fleisch, wenn ich nicht der Körper bin
    der Körper ist Fleisch
    Doch ich gebe ihm Fleisch
    wer ist dieses ich das den Körper Fleisch zum Essen gibt, hat dieses ich Hände um es den Körper zu geben
    Also ich denke ich will Fleisch und der Körper führt meinen Wunsch aus doch dann bin ich nur ein Gedanke und kann der Fleisch essen.
    Also was bin ich nun der Fleischfressende Körper, der Fleischwollende Gedanke, alles zusammen, oder nichts davon

  9. Tom schreibt:

    Hallo LIEBE ❤ LEUTE! 🙂

    Ich möchte mich bei allen bedanken, welche Teil dieses Gespräches waren. 🙂

    Natürlich auch die Leser. DANKE

    Lichtvolle Grüsse
    Tom

    • erliot schreibt:

      aller achtung TOM!! ich fühle deine liebe aus den sätzen ! ❤️
      GROSSARTIG.
      danke auch dir aus dem herzen.

      in liebe erliot

  10. BixRon schreibt:

    Und das alles weil Ich geschrieben hatte, dass Ich gerne Mettwürstchen mag 😀

    Diese ganzen Diskussionen begannen damit, dass wir (Dakma, Sophie und Ich) uns darüber austauschten, was unsere Körper momentan noch essen wollen oder brauchen.

    Hier in diesem Blog schreiben freundliche Menschen sich gegenseitig ihre Gedanken, Gefühle und Erlebnisse. Wir sind Freunde und gehen freundschaftlich miteinander um.

    Ich habe durch all diese Postings noch etwas Interessantes über MICH herausgefunden und das war klasse 😀

    Ich Bin DANKBAR für mein Essen und Ich genieße es mit Achtsamkeit und Freude. ICH BIN GLÜCKLICH ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX
    Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

  11. Tom schreibt:

    Halli Hallo! 🙂

    Hmmm… ich möchte diesen Blog nicht (unnötig) spammen und andere „auf den Keks“ gehen.
    Manche sehen den Wald nicht vor lauter Bäumen, das kann zwar auch auf mich zutreffen a b e r …

    Ich erlaube mir, hier ein paar Beispiele zu nehmen – eine Klarstellung (ohne Urteil oder sonst was):

    sophie1951 schreibt:
    „Also das ist ein riesengrosser Unterschied. Zu Haustieren besteht eine sehr enge Beziehung. Für manche Menschen sind sie sogar Kinderersatz. Jedes Haustier kommt, genau so wie wir Menschen mit Aufgaben in dieses, sein Leben. Rinder, Schweine, Schafe usw. also Tiere deren Fleisch verzehrt wird, wissen um ihre Aufgabe.
    Für mich ist es wichtig, dass das Fleisch von einem Bauernhof kommt, an dem eine liebevolle Tierhaltung gepflegt wird. Mein Schinken kommt vom Bauernmarkt, von einem Biobauern. Das ist das, das ich mache, ich achte auf die Tierhaltung am Bauernhof und ich bedanke mich beim Tier für das Fleisch (die Indianer machten das auch).“

    Sorry, aber ich kann das wirklich nicht verstehen! – Die (noch) nicht aufgewachten, kann ich sehr gut verstehen! Zitat: … denn sie wissen nicht was sie tun… !!!“

    Also liebe Sophie, das was Du schreibst…
    …klingt so, bzw. es kommt so rüber: Alle, die eine sehr enge Beziehung zu einem Menschen haben, dürfen nicht geschlachtet und gegessen werden, aber alle anderen schon….!!! Was ist das für eine Einstellung?!! Genau so etwas ähnliches passiert auch mit den Menschen (Kriege usw.)!!

    Wer gibt Dir das Recht, die Menschen und jedes Haustier von anderen Tieren zu unterscheiden?!!
    Wer gibt Dir das Rech anderen Lebewesen Leid zuzufügen und auszubeuten?!!
    Wer sagt Dir, dass deren Fleisch zum Verzehren ist bzw. angedacht wurde?!!

    Es ist doch egal, woher das Fleisch kommt… !!!
    Und dann noch das: Liebevolle Tierhaltung; Sie zu schlachten!!!! Was soll das denn für eine Liebe sein?!!

    Was für eine Illusion!!

    Hey, ich meine wir reden hier über empfindungsvolle Lebewesen!!!

    Liebe BIX, ich habe nie behauptet, dass Du direkt so etwas geschrieben oder behauptet hast, aber man kann aus deinen Sätzen so verstehen…
    Du schreibst: „Ich habe noch nie irgendwo geschrieben, dass mir andere ‚egal‘ sind.
    Mir sind nur die MEINUNGEN anderer egal – das ist ein so großer Unterschied, den kannst Du vermutlich gar nicht verstehen.“

    Es kann schon möglich sein, dass ich das nicht verstehen kann, aber…
    Hmmm… Wieso lebst Du seit min. 20 Jahren alleine? Wieso bist Du nicht unter den Menschen?
    Vor was flüchtest Du? Gehen sie Dir auf den Keks?

    Deine Lust zu stillen, bedeutet, andere Lebewesen das Leben zu stehlen… Das bedeutet, die Meinungen und Wünsche der anderen nicht zu respektieren usw. ich möchte gar nicht mehr weiter machen…

    Wenn Du diese Würstchen magst, dann gedulde Dich, bis die Technologie da ist… oder auch nicht! 🙂

    So ähnlich wurde diese Welt (fast) zerstört…!!!

    Also, irgendwie macht es keinen Sinn mehr weiter zu schreiben… macht was ihr wollt… so lange ihr die Verantwortung über euch Selbst übernehmt…

    Mir ging es darum, auf etwas hinzuweisen… aber, na ja, vlt. halt vergebens…

    Wie dem auch sei…

    Lichtvolle Grüsse
    Tom

    • BixRon schreibt:

      Lieber Tom,
      das erinnert mich an die alten Krimiserien aus der damaligen DDR, wo gefragt und gefragt wurde, die ganze Serie bestand nur aus Ausfragerei 😀

      Hast Du denn kein eigenes Leben, in das Du Dich hineinvertiefen kannst?
      Wie steht es mit Deiner Seele? Ist sie glücklich?
      Fühlst Du Liebe zu und Freude an Deinem Leben?

      Du siehst, fragen kann Ich auch, das bringt MIR aber nichts, deshalb lasse Ich es.

      Ich habe für MICH etwas sehr Wichtiges erkannt und dafür danke Ich Dir ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX
      Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Edith schreibt:

        Jetzt schreibe ich auch mal was!

        BixRon wie viel Gehirnwäsche wurdest du unterzogen?
        ODER soll ich lieber Gehirnschmutz sagen? Bist du Wahnsinnig?
        In was für eine Welt lebst du?

        Edith

      • BixRon schreibt:

        Ach, liebe Edith, da kommst Du 30 Jahre zu spät 😀
        Mein Gehirn ist seit 30 Jahren porentief sauber und rein, gründlich gewaschen und gereinigt ❤

        Weißt Du, all die vielen 'Beschuldigungen' hatten nur einen Grund: Ich habe sie ALLE erlebt und jetzt Bin Ich 'durch' damit.
        Mich kann nichts mehr erschüttern, es gibt nichts 'Neues' mehr auf diesem Gebiet.

        Ich verstehe jetzt auch was Mike Quinsey meint in seiner letzten Botschaft ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

    • Edith schreibt:

      BRAVO Tom ❤
      vielen Dank für diese sehr berechtigten Fragen.

      Edith

    • Emmy.X schreibt:

      Lieber Tom, liebe Edith,
      ich schicke euch gaaanz viel Liebe und die violette Flamme der Transformation für alles, was bei euch noch nicht in Liebe und Ausrichtung ist.
      SO HAM
      Emmy

      • erliot schreibt:

        du und deine violette flamme, mich hast du vegessen. 😄😄

        ich schliesse mich Toms kommentar auch an… 😀

        in liebe erliot

      • Emmy.X schreibt:

        ja, an dich hatte ich ursprünglich auch mit gedacht… grins und natürlich an fluss
        In Liebe

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        emmy, glaubst du immer noch, das erliot, Fluss und Tula die gleiche Person ist?

      • Emmy.X schreibt:

        nein, liebe Tula, dich nehme ich da raus; aber fluss schreibt definitiv unter verschiedenen Namen und Tom hatte letztens sein Nick auch selbst nicht mehr gefallen; wenn du, liebe Tula so bist wie du bist und dazu stehst, ist das konsequent und ok… aber einfach nur provozierende Kommentare abzugeben, um einen Blog aufzumischen, damit sich alles irgendwie im Kreis dreht… das sind für mich Trolle..
        Aber, wir bräuchten ja auch nicht darauf anspringen… jeder, der sich provozieren lässt, ist selbst schuld – da nehme ich mich gar nicht aus.

        In diesem Sinne für alle einen liebevollen und entspannten Tag
        In Liebe
        Emmy

      • Tom schreibt:

        Liebe EmmyX

        Was will ich mehr…?!! noch mehr Transformation… herzlich willkommen, violette Flamme, ich danke Dir, von Herzen, bin offen für alles. ❤ 🙂

        ——-

        Hast du Sehnsucht nach Fluß (?), glaube mir, wenn Du Deine selbst erschaffene Illusion durchschaust, dann fließt auch du im Fluß des Lebens. 🙂
        Jetzt kann ich sehr gut verstehen und fühlen, wie die liebe Tula und lieber erliot sich gefühlt haben, als Du sie grundlos beschuldigt hast.
        Liebe Emmy, du drehst im Kreis, mein Tipp, verinnerliche dich, sammle dich, lass dich nicht von EGO leiten, sondern, lass dich von Weisheit und (wirkliche) Liebe leiten, dann wirst du bestimmt deinen Weg finden, aber garantiert… Hand drauf, auf's Herz, JETZT. ❤ 🙂

        Ansonsten wirst du immer auf der Jagd sein… egal was es ist… und ausserdem auch andere unschuldige grundlos beschuldigen!

        I love you, ja liebe EmmyX, genau Dich. ❤

        Lichtvolle Grüsse
        Tom

        P.S. Wenn ich jemanden mit "Liebe/r sowieso" anschreibe, dann meine und fühle ich auch so!
        Und nicht wie manche, wenn es hart auf hart kommt(Redewendung), oder etwas hartes kommunizieren oder kritisieren möchten, mit Liebe/r sowieso anschreiben… das ist sehr bedingt, sehr beschränkt!

      • Emmy.X schreibt:

        Lieber Tom,
        ich danke dir, dass du deine Ansichten mit uns teils. Wenn du es gerne möchtest, kannst du denken, wie und was immer du willst. Das habe ich dir bereits mitgeteilt.
        In Liebe zu Allem was ist
        Emmy
        (da gehörst du selbstverständlich mit dazu, lieber Tom)

      • erliot schreibt:

        ❤️ liebe emmy, danke 😀

    • sophie1951 schreibt:

      Hallo Tom,
      ich nehme an, dass du nicht von Geburt an Veganer oder Vegetarier bist. Ich nehme an
      du hast dich irgendwann dazu entschlossen. Und dieser Entschluss steht JEDEM zu, zu seiner Zeit und mit seinem Tempo. Also empfehle ich dir, dies auch jedem Menschen zuzugestehen. In der für ihn passenden Art und Weise. Ich esse mittags kein Fleisch, aber ich genehmige mir den Schinken und damit aus basta, ob das dir nun passt oder nicht. Ich lasse dir deine Art und Weise und ich lebe meine Art und Weise und dies
      verlange ich zu akzeptieren ob du es nun für dich passt oder nicht.

      Licht und Liebe für uns alle (auch für dich 🙂 )
      Ich BIN SOPHIE ⭐

      • Tom schreibt:

        Liebe Sophie

        Ja, da hast Du vollkommen Recht, ich war nicht die ganze „Zeit“ Veganer/Vegetarier
        bin aber als Veganer/Vegetarier geboren, dann zum Fleischesser gewechselt und dann wurde ich wieder Veganer/Vegetarier…
        Es geht aber gar nicht darum, vielmehr ging es um etwas anderes…

        GENAU liebe Sophie, ganz genau, einfach LEBEN und LEBEN lassen, aber wirklich LEBEN lassen, einfach alles, so wie es ist, keine Unterscheidungen, keine Begrenzungen, einfach die (wirkliche) bedienungslose LIEBE fühlen und geniessen…

        nicht von einer „falschen“ Bescheidenheit in Versuchung führen lassen… nicht von EGO führen lassen… mit irgendwelchen Illusionen…

        Das ist Deine Entscheidung, es ist Dein Leben, da kann ich Dir nichts vorschreiben, was Du machen sollst, es ist und war niemals mein Ziel, Dir oder anderen was vorzuschreiben, wie sie LEBEN sollen, aber ich erlaube mir ab und zu paar Tipps oder Hinweise (wie ich das so sehe) zu platzieren/geben, Du kannst immer noch entscheiden was Du damit machen willst, diese können helfen oder auch nicht, auch ich bin sehr DANKBAR für Tipps und Hinweise, aber ich entscheide, was ich nehmen will.

        Mehr macht es keinen Sinn zu schreiben… entweder verstehen wir uns oder auch nicht… schlussendlich sind wir alle LIEBE und deswegen liebe ich dich in liebe, wo denn sonst? 🙂

        Lichtvolle Grüsse
        Tom

      • sophie1951 schreibt:

        Ohja Tom, ich nehme gerne Ratschläge an wenn sie sich für mich gut anfühlen.

        Ich will dir noch etwas erzählen: bevor ich mich entschloss zum Schinken zu stehen, habe ich versucht mich rein vegetarisch zu ernähren. Das ging gar nicht. Ich war ständig auf der Suche nach etwas zu essen, ständig schlecht gelaunt (ich bin ganz selten sonst schlecht gelaunt) weil ich immer irgend etwas suchte was ich zu mir nehmen konnte. Als ich mir dann einfach das genehmigte was sich für mich gut anfühlte hat sich das schlagartig geändert und vom wohlfühlen war dann alles wieder ok. Ich bekam damals die Botschaft mir zu vertrauen und das tue ich auch. Ich vertraue mir. Egal was andere sagen auch wenn sie es gut meinen. Trotzdem danke dafür!

        Licht und LIebe für uns alle ❤
        Ich BIN SOPHIE ⭐

      • Tom schreibt:

        Ja, liebe Sophie, ich verstehe das wirklich gut. ❤️
        Alles zu seiner „Zeit“…
        Der Moment kommt ganz „b e s t i m m t“. 😀

        Ist das nicht GENIAL wie wir uns unterstützen?!
        Mit und/oder Missverständnisse, alles klärt sich… 😄

        …im licht zu sein, wo denn sonst?

        Lichtvolle Grüsse
        Tom

  12. Edith schreibt:

    Passend zum Thema!
    Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen.

    Danke Wolfgang! von Edith

  13. dakma schreibt:

    Wenn ich mich ganz weit weg beame….in eine Beobachterposition….wißt ihr ,was dann meine Wahrnehmung ist:
    Unser authentischer Dialog ,unser soooo ehrliches Ringen mit all unseren Farben…..ist einfach
    GROßARTIG….. und ,ich schätze – genau so wie er ist -in seinen (scheinbaren )Kontroversen
    haben Leser die Möglichkeit sich selbst zu finden und gleichzeitig sind sie herausgefordert
    ihren Standpunkt zu erweitern oder/und Liebe und Mitgefühl für sich selbst zu finden.. ❤

    WIR SIND WUNDERBAR ❤
    Dakma

  14. Tom schreibt:

    Hallo Leute!

    Als erstes… mir ging es nicht um Schuldzuweisungen!
    Als zweites… es geht auch nicht genau um Wahrheiten!
    Als drittes… ich finde es reicht jetzt mit meine Wahrheit, deine Wahrheit, seine Wahrheit usw. !
    Das ist sehr n a t ü r l i c h, dass jeder seine Wahrheiten hat! Hier ging es um etwas anderes… !!!
    Es geht auch gar „nicht“ (wirklich) darum, ob jemand als Vegetarier oder Fleischesser aufsteigen kann oder nicht!

    Ich möchte nicht TIEFER ins Detail gehen. Ich möchte einfach, dass ihr mal darüber nachdenkt…
    Und mit einem oder zwei Sätze (vlt. beendend) so verständlich wie möglich auszudrücken bzw. eine oder zwei Fragen zu stellen…

    – Wieso schlachtet ihr nicht (wenn ihr das schon nicht getan habt) eure Haustiere um dessen Fleisch zu essen?
    – Könnt ihr übers Herz bringen, einfach mal ein Tier selber zu schlachten, um es einfach zu essen, nur weil ihr Lust darauf habt?
    (Anscheinend schon, sonst würdet ihr Fleischlos leben, blöde Frage, nicht wahr?!)

    Wenn wir schon davon reden Mitgefühl für andere „Menschen“ zu haben, wieso dann nicht für die Tiere?!
    Wir REDEN doch immer davon… LEBEN und LEBEN lassen! Hmmmm… das ist aber alles andere als das… !!!!

    Zitat BixRon: „Mein Leben ist wunder-wunderschön solange ICH mit MIR im REINEN BIN.“

    WIE EGOISTISCH IST DAS DENN????!!!

    Dir ist also alles Egal, meine liebe BIX, was mit den „ANDEREN“ passiert, Hauptsache DIR geht’s WOHL und mit DIR im REINEN bist???!!!
    Hauptsache deine LUST ist gestillt!!

    WOOOOOOOW!!!!

    ICH DENKE, DASS DEIN HERZ DAS NICHT MÖCHTE!
    Überprüfe mal das, wenn DU mal meine Fragen oben einfach liest und dabei beobachten was Du FÜHLST, wenn du das möchtest….

    Liebe EmmyX, wer sagt Dir, dass ich es falsch sehe?! 😉

    Lichtvolle Grüsse
    Tom

    • BixRon schreibt:

      Lieber Tom, wären mir andere ‚egal‘ wäre Ich gar nicht hier in 3-D.

      Ich habe noch nie irgendwo geschrieben, dass mir andere ‚egal‘ sind.
      Mir sind nur die MEINUNGEN anderer egal – das ist ein so großer Unterschied, den kannst Du vermutlich gar nicht verstehen.

      Ich schaue mir jeden Tag auf RBB die Zoo-Sendung an und bin immer tief berührt, wie viel LIEBE da zwischen Menschen und Tieren fließt.
      Da gibt es Menschen, die haben eine andere ‚Meinung‘ über Zoo-Tierhaltung, das ist eben ihre Sicht der Welt.
      Ich sehe die LIEBE ❤

      Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      Bix 😀

      • Jana schreibt:

        True Friendship
        Delphin an Dog – Let’s be Friends.flv
        SONG OF THE SEAS by Vangelis

        TIER – LIEBE ~ ❤ ~

    • sophie1951 schreibt:

      Hallo Tom,
      Zit.: – Wieso schlachtet ihr nicht (wenn ihr das schon nicht getan habt) eure Haustiere um dessen Fleisch zu essen?
      – Könnt ihr übers Herz bringen, einfach mal ein Tier selber zu schlachten, um es einfach zu essen, nur weil ihr Lust darauf habt?
      (Anscheinend schon, sonst würdet ihr Fleischlos leben, blöde Frage, nicht wahr?!)

      Also das ist ein riesengrosser Unterschied. Zu Haustieren besteht eine sehr enge Beziehung. Für manche Menschen sind sie sogar Kinderersatz. Jedes Haustier kommt, genau so wie wir Menschen mit Aufgaben in dieses, sein Leben. Rinder, Schweine, Schafe usw. also Tiere deren Fleisch verzehrt wird, wissen um ihre Aufgabe.
      Für mich ist es wichtig, dass das Fleisch von einem Bauernhof kommt, an dem eine liebevolle Tierhaltung gepflegt wird. Mein Schinken kommt vom Bauernmarkt, von einem Biobauern. Das ist das, das ich mache, ich achte auf die Tierhaltung am Bauernhof und ich bedanke mich beim Tier für das Fleisch (die Indianer machten das auch).
      Ich z.B. vertrage sehr viele Gemüsesorten nicht, mein Körper reagiert sofort darauf indem ich mich unwohl fühle.
      Ich mache es daher so wie Bix und auch Dakma, das mit dem ich mich wohlfühle esse ich und da gehört nun mal ab und zu, wenn auch selten, auch Fleisch dazu.

      LG Sophie

    • Emmy.X schreibt:

      Lieber Tom,

      DU darfst es sehen, wie DU es gerne sehen möchtest. Wenn BixRon oder wer auch sonst mit sich und der eigenen Welt – mit ihrem eigenen Sein und eigenen Sinn in Ausrichtung ihrer Empfindungen, ihres Erlebens und ihres Herzens ist – dann dürfte es doch für alle anderen auch in Ordnung sein. Es sei denn, die Frau Müller, Meier, Schulze oder wie auch immer regt sich darüber auf, weil sie meint besser zu wissen, wie BixRon oder wer auch sonst zu leben, zu reagieren hätte oder wann sie wie antworten sollte. Das macht sie nun einmal nicht, darüber ärgert sich Frau Müller, Meier, Schulze die Platze….

      Nur, wenn man eigene Tiefen seines Seins noch nicht sehen möchte, kümmert man sich darum, wie andere zu reagieren hätten. Dann spricht aber immer das Ego.

      Also, wenn du kein Fleisch essen möchtest, weil du lieber die Tiere streichelst und für sie eintreten möchtest, dann folge deinem Herzen und tue ganz genau das, was für dich richtig und gut ist. Aber beurteile und verurteile bitte nicht das, was ein anderes Individuum für sich in sein Leben integriert oder nicht.

      Deine eingeworfenen „harmlosen“ Fragen dienen nach meinem Dafürhalten der Reibung. Dieses Spiel möchte ich nicht mehr mitspielen. Alle Wesen auf diesem Planeten und im Universum sind großartig und wundervoll. Sie müssen nur noch sich selbst finden. Deshalb sollte die Suche nicht bei den „Fehlern“ oder vermeintlichen Fehlern anderer beginnen.
      Ich bin Liebe, Licht und göttliches Sein
      Emmy

      • BixRon schreibt:

        Liebe Emmy, Sophie, Dakma,
        Ich hatte jetzt ½ Stunde Abstand und mir wurde klar, welches Gefühl da in mir hervorkommen möchte. Es ist das Gefühl der UNSCHULD ❤ ❤ ❤

        Ich Bin erstaunt, entzückt, es ist so wundervoll.

        "Schuldzuweisungen" sind doch "das Thema" in der 3. Dimension, jeder hackt auf jedem herum usw. und erst die Religionen 😦

        Meine Erlösung lautet: "Du kannst mir meine Unschuld nicht nehmen".
        (Ist nicht persönlich an jemanden gerichtet, ist nur allgemein gesprochen).

        "Du kannst mir meine Unschuld nicht nehmen" löst alles auf, was Ich von frühester Kindheit an auf mich genommen hatte um es zu erlösen.
        (Und da war eine Menge wirklich absurder Anschuldigungen. Ich wurde z. B. bereits im Kleinkindalter "Hexe" genannt und mein kleiner Bruder "Satansknochen" (!)
        Uns beiden wurde immer gesagt, wir seien "eine Strafe Gottes".)

        Jetzt, wo Ich das schreibe stelle Ich fest, dass Ich fast einen Lachanfall dabei habe 😀 😀 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX

    • erliot schreibt:

      TOM, verstehst du es immer noch nicht (?), lass es einfach sein…
      was meinst du, wie würde rothschild oder rockefeller antworten, wenn du folgendes sagen würdest?

      SIE erpressen und versklaven die menschen, SIE egoist!

      denk mal nach…

      lg erliot

  15. BixRon schreibt:

    Ich freue mich auf die höheren Ebenen, da werde Ich essen was Ich will.

    Ich werde mir in meinem Replikator Würstchen bestellen und Frikadellen die Ich so liebe – alles ohne Tiere.

    Mein Ron, der seit 30 Jahren im Universum lebt, liebt Koteletts.
    Auch die werden in seiner Ebene ohne Tiere erschaffen 😀
    Es geht um den Genuss und um das was wir LIEBEN ❤

    Im "Weißen Buch" schreibt Ramtha auf Seite 30:
    "Auf der fünften Ebene hat man die Macht, seiner Liebe direkten Ausdruck zu geben; was immer man in einem bestimmten Augenblick begehrt, wird geschehen.
    Wenn ein Fischer, oder einer, der sehr gern Fisch isst, einen Fisch begehrt, wird vor ihm ein See erscheinen, und er wird ans Ufer gehen. Um den See werden hohe Zypressen und Pappeln stehen oder was ihm sonst noch gefällt. Wenn ihm der See am besten in herbstlicher Stimmung gefällt, werden ihm die Pappeln zimtfarben erscheinen, die Zypressen aber weiterhin in tiefem Smaragdgrün. Wenn er sich dann niederlässt, um seine Angel auszuwerfen, wird eine kühle Brise über den See wehen, sofern er es will.
    Und wenn dieser Fischer einen winzigen schwächlichen Wurm in die Mitte des wunderbaren Sees auswirft und sich vorstellt, was er zu fangen wünscht, dann siehe, wird er es fangen!
    Dann nimmt er die Fische, die so sind wie die Fische auf dieser Ebene, mit in das Heim seiner Träume und isst sie. Und das macht ihn glücklich, denn er liebt alles, was er getan hat."

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX

    • BixRon schreibt:

      Ganz ehrlich – Ich wundere mich manchmal darüber dass zu Essen ein ‚Problem’ sein soll.

      Woher kommen all diese Illusionen welche Speisen ‚unspirituell’ seien und was ‚man’ essen, trinken darf, soll, nicht darf, nicht soll? Das sind alles REGELN (!) und GOTT braucht keine REGELN zu befolgen ❤

      Warum sollte das ALL–EINE nicht als jedes individuelle ICH sein Leben auch mit seinen Lieblingsspeisen genießen? Ramtha sagte: „Lebe und sei glücklich, das ist alles was der Vater je von Dir verlangt hat“.

      Ach ja – Ich liiiieebe meine selbstgemachten Zigaretten und sogar Ron im Universum sagte mir, dass er wieder angefangen habe zu rauchen 😀

      Das ALL–EINE genießt SEIN Leben 😀

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX

  16. dakma schreibt:

    Wir sind wieder bei unserem Thema: Es gibt viele Wahrheiten /Wege auf dem Weg zur Absoluten
    Wahrheit. Und wir können uns gegenseitig informieren über Zusammenhänge und es ist möglich
    mir „bewußt zu werden“ über viele Zusammenhänge….. und dann in Liebe zu allem und mit allem
    „für mich“ zu entscheiden…
    Außer „der einen Wahrheit ,daß alles eins ist“ sind alle anderen Wahrheiten relativ und helfen uns
    damit unsere Liebe „zu allem ,was ist“….. also „ZU UNS SELBST“ wiederzufinden..
    Dakma

    • BixRon schreibt:

      Richtig, liebe Dakma, das hatten wir ja neulich erst sehr, sehr ausführlich besprochen.
      So MUCH is true ❤

      Mein Leben ist wunder-wunderschön solange ICH mit MIR im REINEN BIN.
      Bix 😀

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      Wir sind wieder bei unserem Thema: Es gibt viele Wahrheiten /Wege auf dem Weg zur Absoluten
      Wahrheit………….liebe dakma, was ist wenn diese Aussagen von der Kabale bewusst gestreut worden ist, was ist wenn diese Aussagen von der Kabale der dunklen Matrix ins Feld gebracht worden ist um die Menschen ewig im Kreis der Matrix zu halten?

      • dakma schreibt:

        Was ist ,liebe Tula ,wenn es von der Kabale bewußt gestreut worden ist ,daß man auf
        keinen Fall sein Menschen-ich lieben und in den Prozess integrieren darf,um so immer
        etwas außerhalb der bedingungslosen Liebe zu halten ,um die Menschen in der Matrix zu halten?

      • Tula von der Sonne schreibt:

        Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das haben, denn von so einer Aussage hab ich noch nie gelesen oder gehört. Das erste Mal nun von Dir aber es könnte auch sein das diese „Schwingungen“ jetzt bei Dir einen Anfang installieren. Das wäre natürlich nicht wirklich gut.

      • dakma schreibt:

        …. hier gibt es nun ein Sprachverständigungsproblem…woran ich auch schonmal dachte.
        Tula ,falls du noch die Tula bist (? ), ich hatte eine parallele Formulierung zu deiner Aussage formuliert und inhaltlich bezieh ich mich auf dein „dein Ego“ immer herauslassen.

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ich bin ja ein praktischer Typ und hab mich direkt auf deine direkte Aussage bezogen, so wie ich es immer mache.

        Ich bin kein Freund von „was wäre wenn“.

        Ich dachte doch, das diese meine Einstellung bisher klar rüber gekommen wäre.

      • muniji schreibt:

        @ Tula

        Zit: „…was ist wenn diese Aussagen von der Kabale bewusst gestreut worden ist, was ist wenn diese Aussagen von der Kabale der dunklen Matrix ins Feld gebracht worden ist um die Menschen ewig im Kreis der Matrix zu halten?“

        Weiter unten schreibst Du, Du wärst ‚ja ein praktischer Typ“ und dann (Zit.):

        „Ich bin kein Freund von „was wäre wenn“.

        Also w a s denn nun… ‚bist‘ Du’s oder ‚bist‘ Du’s nicht? 😀 😀 😀

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        Ja,liebe Tula……du hast auch geschrieben „was wäre,wenn ….. usw“ genau wie meine
        hypothetische Formulierung so ist auch deine….

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        dakma und muniji, bin ich hier im Kindergarten? 😯 oder gar noch schlimmer?

        Na egal, wenn ihr in Blogs schreibt, solltet ihr doch ein gewissen Maß vom
        sogenannten „Verstehen“ mitbringen.

        http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT/Hermeneutik.html

        Ich mein, sich jeden Tag, die Welt zu machen wie sie einen gerade gefällt, inkl. der Mitmenschen und Mittiere und alles in selbstgemachter rosa Watte zu verpacken ist natürlich schön und gut hat aber mit Esotierik oder Spiritualität oder 5 D oder Bewusstseinsentwicklung nichts zu tun.

        Ihr habt euch alle hier gefunden, was noch mal schön und gut ist aber ihr könntet euch mal abgewöhnen, wenn ein Kommentator hier auftaucht und dass ist ja zufällig ab und zu einer, der nicht in dieser Wunsch-Wahrheit-Rosa-Selbstgemachten-Welt lebt, dass ihr diese lieben Menschen nicht gleich zu zehnt auf einmal umbringt, auf ihn drauf mit allem was wir haben, der will unsere schöne Welt zerstören, holla die Waldfee und kreuzigt ihn hop hop…….naja ist aus eurer Sicht verständlich aber nicht die feine englische Art.

      • dakma schreibt:

        Liebe Tula
        es lag in keinster Weise in meiner Absicht …es tut mir leid ,daß mein Versuch authentischer mit dir in Austausch zu kommen ,dich soviel Härte spüren läßt.
        Es ist wirklich nicht meine Absicht. Bitte entschuldige.
        Aber/und ich hab jetzt auch verstanden ,daß wir beide eine sehr unterschiedliche Art haben „zu schreiben“ und uns auszudrücken und es besser ist dies „nebeneinander“
        ohne direkte Kommentare so stehenzulassen. Auch dies darf ja so sein. Ein friedliches,
        respektvolles“ Nebeneinander“: Jede(r) in seinem/ihrem Tanz.
        liebe Grüße
        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Liebe dakma, wie oft hast du diesen Kommentar schon geschrieben, das ist scheinbar ein gespeicherter Standartkommentar von Dir.

        Authentisch?, ja vielleicht solltest du mal authentischer mit Dir selber sein, damit du auch Authentizität bei anderen erkennst, das wäre immerhin ein erster Schritt in Richtung „authentisch“.
        Im Grunde kann ich mich nur Toms Kommentar anschließen…………..

      • muniji schreibt:

        Liebe Tula, 😀

        wärest Du nicht selbst die Erste, die jemanden darauf hinweist, wenn dieser sich in kurzer Zeit selber wider-spricht? (So ‚kenne‘ ich Dich jedenfalls).

        „Was wäre wenn – Fragen“ in den Raum zu stellen und gleich darauf zu bekräftigen, ‚kein Freund‘ von „was-wäre-wenn“ zu sein i s t ein solcher WIDERSPRUCH.

        Statt darauf einzugehen und mir dahingehend meine Frage zu beantworten, reagierst Du mit ‚Kindergarten‘ und ’nicht die feine englische Art‘.

        Klar, ich könnte jetzt auch einfach akzeptieren, dass Du Dir selber auch mal widersprichst – nur werden ‚Unterhaltungen‘ schlicht sinn-los, wenn die/der Betreffende dann zu keiner Klärung bereit ist.

        Ich nehme einmal an, D u hättest auf so etwas auch keine Lust…

        Jedenfalls, wenn Du angebrachte Nachfragen als ‚Angriff‘ interpretierst, statt darauf einzugehen – was kann i c h dann noch ‚machen‘? Gar nichts.

        Dann ist keine Kommunikation möglich.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Lieber muniji, hast du schon mal einen Intelligenztest gemacht?

      • muniji schreibt:

        Okay, Tula! Das war’s.

        Was immer Du hier noch schreiben wirst oder nicht – ich werd’s nicht mehr lesen.

        Bringt null komma nix – warum meine Zeit darauf verschwenden…?

        LG – mu

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Dein Wort in Gottes Ohr, muniji. 🙂
        Aber wenn du so konsequent wie dakma bist, werde ich mich gleich gar nicht drauf einstellen.

      • mili schreibt:

        Aus Abraham-Zitat – 03.10.2016

        http://www.abrahamforum.org/abraham-zitate/das-tagliche-abraham-zitat-teil-iii-t2349-250.html#p57439

        Zitat:
        „Wenn Ihr das „Was wäre Wenn?“-Spiel spielt, dann sucht nach den Dingen, mit denen Ihr Euch besser fühlt. Es gibt keine einzige Situation, aus der es keinen Ausweg gibt. Die Menschen aber wählen aus Gewohnheit die Mangel-Perspektive, bis sie sich schliesslich an einem Punkt befinden, an dem es keine Wahlmöglichkeiten mehr zu geben scheint.

        Wenn Ihr aber Eurer Absicht treu bleibt und nach Beweisen von Wohlergehen und Gedeihen und Glücklichsein Ausschau haltet, dann schwingt Ihr Euch auf diese Dinge ein, und dann werden sich gut anfühlende Erfahrungen dieser Art in Eurem Leben vorherrschen.“

  17. tulacelinastonebridge schreibt:

    • sophie1951 schreibt:

      Hi Tula,

      tja er hat recht, aber es ist relativ. Einer der sich nur von Rohkost ernährt wird wahrscheinlich auch sagen, so schont man die Umwelt und spart Strom usw..
      Aber deswegen wird vermutlich nicht jeder Veganer nur Rohkost essen. Ich habe zumindest in meinen Freundeskreis viele Veganer und Vegetarier, aber eine „warme“ Mahlzeit wollen die meisten trotzdem und laut meinem letzten Channeling ist angeblich Rohkost die beste Ernährung für den Menschen 🙂
      Wie du siehst alles eine Einstellungssache.

      Licht und LIebe für uns alle ❤
      Ich BIN Sophie ⭐

  18. Tom schreibt:

    Hi All,

    Ich traue wohl meinen Augen nicht was ich hier lese!!!!

    Unter euch gibt es immer noch fleisch verzehrer?!!

    Sehr enttäuschend! Und das soll erwachen sein! 😳

    Das ist pure Egoismus, so wie der Bibel auf egoistisches verlangen verändert worden ist, so tut ihr das auch, mit schön reden und zurecht biegen 😀

    Lichtvolle Grüsse
    Tom

    • muniji schreibt:

      Hallo Tom! 😀

      Dazu nur eine vielleicht bemerkenswerte kleine Geschichte: Eine frühere Partnerin von mir w o l l t e sich unbedingt fleischlos ernähren.

      Sie aß von nun an nur noch all die ‚guten und richtigen Sachen‘, zelebrierte ihren ’neuen Ernährungsstil‘ geradezu – und bekam daraufhin extreme körperliche Beschwerden (Verstopfung, Blähungen u.v.m.), welche auch nach Längerem einfach nicht verschwinden wollten.

      Dann, bei einem ‚althergewohnten‘ Familienessen, liess sie einfach mal all das ’sausen‘ – aß mit den Anderen was es da gerade so gab… und ihre Verdauung funktionierte endlich mal wieder…

      Ich selber lebe seit Anfang der 1990er Jahre fleischlos und wusste, warum.

      Sie hatte ‚mit dem Kopf‘ versucht, das ‚Richtige‘ zu t u n, eben das – was man als ‚guter spiritueller Mensch‘ tun ’s o l l t e’… mental konstruiert sozusagen.

      Statt sich den gewohnten Fleischkonsum schrittweise abzugewöhnen.

      Rotes Fleisch weglassen – weißes Fleisch und Fisch in immer geringeren Mengen – bis das antrainierte ‚körperliche Verlangen‘ sich von selbst auflöst.

      Denn genau das geschieht dann auch, unweigerlich!

      Ich will damit sagen: j e d e r kann sich selbst nur dort ‚abholen‘, wo sie/er gerade steht – Hauptsache, die eigene ‚(Aus-)Richtung‘ ist i m Fluss mit dem Ganzen.

      Der Umstieg auf eine fleischlose Ernährung ist davon nicht ausgenommen.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        Ich danke für die „wirklich erlebte Geschichte“ ,in der ich mich gut wiederfinde 😀 . Gerade
        habe ich „Maisspaghetti“ (nun ja…. halt ohne Gluten) plus irgend so eine teure veg. zuckerfreie Sauce (nun ja….hab versucht nachzuwürzen)…… so jetzt kommt der Schocker:
        mit einem Rest Thunfisch versehen….und dann noch geriebene Ziegenkäse (kuhmilchfrei) darübergestreut…
        ….und der Thunfisch hat mich und meinen Bauch glücklich gemacht (nachdem ich mich
        die ganzen Feiertage -wie deine liebe Ex,muniji- versucht habe „richtig“ zu ernähren
        und irgendwie garnicht mehr „genährt“war ).
        In meinem „glücklich sein“ habe ich mich mit dem Thunfisch verbunden und ihm sehr gedankt….und er sagte: Gern geschehen,er habe dies gern für mich gemacht.
        Ich werde dennoch den Weg zu vegetarisch und vegan verfolgen…
        Aber/Und :
        Ich glaube ,daß man auch mit „Mettwürstchen“ durch die Zollkontrolle 😉 nach 5D
        kommt…….. je nach Ausbildung der persönlichen (Entschuldigung….is ja Illusion)
        Magie sind diese nämlich schon vorher irgendwie fleischlos geworden 😉

        ist doch echt spannend wie kreativ und vielfältig wir geliebt werden ❤
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        Ja, liebe Dakma, das sehe Ich auch so.

        Ich habe nicht vor in den höheren Ebenen ‚Tiere‘ zu essen.
        Meine geliebten Mettwürstchen werden aus reiner Energie bestehen und sie werden so köstlich sein 😀

        Bix 😀

      • Jana schreibt:

        ~ HARMONIE ~ ❤

        "Wir stehen auf Lady Gaia, rund um den Erd-Ball, halten unsere
        Hände und wiegen uns in Harmonie und summen mit: ……
        la la la la m m m m mm… … …

        *Dr. Schiwago / James Last Version* -4 min.-
        *** *** ***
        LICHT UND LIEBE
        ALLEN hier eine ⭐ Gute Nacht ⭐

      • mili schreibt:

        Hallo muniji, 🙂

        sehr interessant, danke für die kleine Geschichte. 🙂

        Ich bin seit 3 Jahren Vegetarier geworden – Davor habe ich viel Fleisch gegessen und das 2x mal Täglich! 🙂
        Einfach auf dem nächsten Moment, als ich beim Essen war, habe ich aufgehört weiterhin Fleisch zu essen.
        Mich haben in diesem Moment so gemischte Gefühle über Traurigkeit und Erleichterung überwältigt.

        Diese Schwierigkeiten wie deine Ex-Freundin hatte ich nicht.
        Am Anfang, war für mich ab und da auch schwierig, ich habe das Fleisch wirklich sehr gemocht.

        Vor kurzem habe ich einen Maiskolben bekommen (gegrillt), dieser war zur gleichen Zeit zusammen mit Fleisch vorbereitet worden.
        Ich wusste das nicht, habe nicht mal daran gedacht, weil ich gegrillte Maiskolben mag, fing ich den zu essen – es schmeckte voll nach gegrilltem Fleisch, und in der gleichen Sekunde war mir so übel, ich musste fast erbrechen! 

        Das ist meine Erfahrung – ansonsten habe ich seit 3 Jahren kein Stück Fleisch mehr ausprobiert.

        Liebe Grüsse – mili 🙂

      • Tom schreibt:

        Lieber Muniji

        Danke für das weitergeben der kleinen Geschichte deiner ExFreundin.
        Nett und interessant! Jedem das seine… und jeder kann anders wahrnehmen…
        Ich denke ich verstehe sie und dich und danke für den Link. 🙂

        Lichtvolle Grüsse
        Tom

    • Emmy.X schreibt:

      Lieber Tom,
      ich denke, dass du da etwas falsch siehst. Jeder schaut und handelt nur für sich selbst. Schuldzuweisungen, wie: Du musst das jetzt aber so machen… entbehren der Selbstermächtigung. Ich bin für mich selbst verantwortlich und ich handle so, wie es für mich richtig, liebevoll und stimmig ist. Wenn mein Nebenmensch einen anderen Weg für sich gewählt hat, dann kann ich das akzeptieren – denn er übernimmt die Verantwortung für sein eigenes Tun.
      PS ich selbst ernähre mich ohne Fleisch und Fleischprodukte seit Juni 1994 – aber das ist alleine meine Entscheidung. Meine Entscheidung, weshalb ich etwas mache oder nicht mache, hat auch nichts mit allgemeinen „Erklärungen“ von anderen zu tun, weshalb man etwas tun oder lassen sollte. Ich komme im Herzen mit mir klar. Du, lieber Tom, solltest mit deinen Entscheidungen für dich auch klar kommen.
      In Liebe zu Menschen, Tieren, Pflanzen, der Erde und dem Kosmos
      Emmy

    • dakma schreibt:

      ….. konnte bisher nur „an“lesen….. schließe mich aber jetzt schon dem 2. Kommentator
      „Andrew“ darunter an 😉
      Danke ,muniji….. ich werd den Artikel ganz bestimmt noch sorgsam studieren ❤
      Dakma

    • BixRon schreibt:

      Muniji,
      Du hast Das Weiße Buch auch sehr gründlich gelesen, vielleicht ist Dir aufgefallen ob Ramtha vor seinem Aufstieg als Vegetarier gelebt hat?

      Ich kann mich an keine Stelle erinnern in der er das schrieb, könnte vielleicht daran liegen dass jeder nur das liest was in seinem Universum wahr ist 😀

      Aber es interessiert mich, ob Ramtha etwas darüber geschrieben hatte und Ich es einfach nur ‚überlesen’ hatte.

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX

      • muniji schreibt:

        HI BIXIE! 🙂

        Tatsächlich weiß ich bis heute von keinem einzigen Mal, wo RAMTHA sich darüber jemals geäussert hätte. Doch ich will die Gelegenheit ergreifen, hier einmal mein ‚Wissen‘ zum Thema ‚Aufstieg nach 5D + Ernährung‘ zum Besten zu geben:

        Als vor etwa 25 Jahren die Australierin JASMUHEEN mit dem so genannten ’21-Tage-Lichtnahrungs-Prozess‘, den sie unter Anleitung von ST.GERMAIN selbst durchlebt hatte – weltweit Aufsehen erregte, war die Begeisterung bei Vielen erstmal groß.

        Du erinnerst Dich vielleicht daran, Bixie.

        Ich hatte die Freude, JASMUHEEN seinerzeit in München während einer Veranstaltung zu begegnen.

        Trotz der grossen Begeisterung in ‚esoterischen Kreisen‘ aber – wurde ihre eigentliche ‚Botschaft‘ bis heute von den meisten ‚verpasst‘.

        Ihre Darlegungen über den Umstieg auf ‚Lichtnahrung‘ erinnerten mich sofort an eine, mir damals bereits bekannte Aussage RAMTHAS – und zwar dass die ‚MENSCH‘ genannte biologische Lebens-FORM ursprünglich n i c h t für die Aufnahme von ‚Nahrung von aussen‘ geschaffen wurde.

        Sondern um durch ihre D r ü s e n ‚genährt‘ und erhalten zu werden. JASMUHEEN zeigte uns dies – öffentlich und für jeden erkennbar.

        Mit dem MENSCHEN nämlich, als eine speziell kreierte, biologische WOHNSTATT für vollbewusste(!) WESEN wurde eine Energie-Form geschaffen, die sich von denen aller anderen, früher auf GAIA erschaffenen unterschied.

        Nur sie konnte auch die Bewusstseins-Energie eines vollbewussten(!) Wesens h a l t e n, ohne davon zerstört zu werden.

        Weshalb man die Lebens-FORM ‚Mensch‘ auch: die ‚Krone der Schöpfung‘ nennt.

        JASMUHEENS ‚Botschaft‘ war also in erster Linie gar nicht, dass sich nun jeder nur noch von LICHT ‚ernähren sollte‘ – sondern, vor allem Anderen, zu demonstrieren, was wir im Grunde für WESEN sind.

        Sie zeigte uns unser aller ZU-KUNFT.

        Jahre später berichtete uns OMNEC ONEC, eine Venusierin, die von ihrem Vater als Kind von der ätherischen Ebene der VENUS, also aus dem 5-dimensionalen Bewusstseins-Spektrum, auf die 3-dimensionale Ebene GAIAs gebracht wurde – etwas über ihr früheres Dasein in 5D.

        (Auch s i e zu treffen hatte ich dann in München die Gelegenheit.)

        Dazu gehört auch ihre Beschreibung davon, bei welchen Gelegenheiten sie in 5D, zusammen mit Anderen, ‚Nahrung‘ zu sich nahm.

        Obgleich für die ätherischen VENUSIER keine tatsächliche ‚Notwendigkeit‘ einer Nahrungszufuhr von ‚aussen‘ besteht – materialisieren sie sich bisweilen, UM DES GEMEINSAMEN RITUALES WILLEN, bei festlichen Zusammenkünften verschiedendste Früchte etc. in Anlehnung und ERINNERUNG an frühere Bewusstseinsstadien in 3(!)dimensionaler Umgebung.

        Ich will es hiermit mit meinen ‚Hinweisen‘ erst einmal belassen, jedoch nicht, ohne Euch zu sagen – warum ich all das hier erwähne.

        Unser ‚Übergang‘ ins 5D-Bewusstsein schließt unsere eigene ‚Verwandlung‘ in 5D-BEWUSSTE WESEN mit ein – d.h. unsere eigene ANPASSUNG daran ist dabei das eigentlich WESENTLICHE..

        Und da in 5D ‚die Löwen mit den Lämmern zusammenliegen‘ – gehört, abgesehen von der sowieso direkten ‚Ernährung‘ durch LICHT-INFORMATIONEN… ein ‚Fleischkonsum‘ eher nicht dazu…! 😉

        5D ist nicht einfach nur ‚ein schöneres 3D‘, 5D ist nicht nur sehr viel m e h r als das, sondern in vielerlei Hinsicht auch sehr a n d e r s.

        Nun könnte jemand sagen, dass 3D-Nahrung ja auch nur aus INFORMIERTEM, VERDICHTETEM LICHT besteht – was auch stimmt! – doch diese(!) Art der Aufnahme von INFORMATIONEN verlegt die QUELLE(!) des EIGENEN SEINS… ins ‚Aussen‘.

        Statt selbst-erhaltend, selbst-gebend und selbst-empfangend zu sein.

        Was tatsächlich ‚bedeutet‘ es also: ‚aufzusteigen‘?

        So ein Aufstieg ist sicher nichts für ‚Träumer‘ – sondern für WESEN, die WIRKLICH BEREIT sind – a u f z u w a c h e n.

        Der ‚Aufstieg‘ ist ein REALES GESCHEHEN. Er wird uns VERÄNDERN.

        Mit a l l e m, was wir – jetzt und hier sind.

        Das ’sollte‘ inzwischen klar sein.

        Jedem von uns.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • Jana schreibt:

      Von ❤ Dank! an Dich, lieber Muniji, für Dein Teilen
      mit uns Allen !
      *
      ICH BIN reichlich überrascht von der *spirituellen*
      Themen-Vielfalt. WOW 😀
      (Gesundheit / Natur-Gesetze/ Spiritualität/ inspirierende
      Videos …u.v.m.)

      Mein heutiger 'geplanter' Tagesablauf steht auf dem Kopf. (lach).
      Der Schneider kann warten…es hängen ja noch die
      'grösseren' Hosen im Schrank. 🙂
      *
      – Spazieren gehen ? – wird 'verschoben' wegen der Abgase und
      des Rundum-Lärms,
      – keine Tee-Beutel verwenden ? – schreibe ich mir hinter die
      Ohren, lasse somit die chemischen Düfte l o s !
      – den konsquenten Verzicht auf sämtliche Genußmittel (z.B. Süßes!)
      und Sucht-Mittel (1-2 Tassen Kaffee-schwarz und die leichtesten der
      leichtesten Glimmstängel, mit Denicotea-Filtern zusätzlich ver-
      sehen – / niedrigschwingend / die Gedanken formieren sich bei mir
      immer öfter, das Zeug duch Hypnose zu eliminieren — dann
      kommen die großen Hosen-Größen wieder heraus aus dem
      Schrank und die Jacken und Mäntel in Gr. '48' aus dem Keller
      hoch)
      – Der ANTI-RAUCHER-COD : 1 4 1 4 5 5 1,
      – bei Übergewicht …….-COD: 4 8 1 2 4 1 2;

      Schritt für Schritt zur indiv. Bewußtseins-Erweiterung ~
      dazu strahlt im Moment die SONNE auf den Balkon 😉

      LG – Jana

    • sophie1951 schreibt:

      Klasse! Danke Muniji,

      ich hab auch vieles Entdeckt, das mich zur Zeit betrifft. Meine Erschöpfung ist anscheinend auch ein Zustand dieser Entwicklung, denn mein FA hat heut bestätigt, dass ich gesundheitlich in Ordnung bin 🙂 und dann krieg ich als Erklärung meiner Müdigkeit und meiner Erschöpfung deinen Link – Herz was willst du noch mehr ❤ .
      Danke nochmals!

      @Bix: Ich hab bei Ramtha nirgends gelesen, dass er Vegetarier war oder man sein muss.
      Ich kann allerdings jetzt nicht nachvollziehen, wie die Nahrung zu dieser Zeit war. Aber ich denke mal als Krieger war vorerst der Fleischkonsum sicher vorrangig.

      Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die Summe aller "Laster" gleich ist – nun denn ich rauche nicht (meinen Zigarettenkonsum in meinem Leben kann man an einer Hand abzählen) ich trinke keinen Alkohol, weil er mir nicht schmeckt, des öfteren mal was Süsses und der Schinken – ich denke das kann ich aushalten, bis mir mein Körper sagt du brauchst es nicht mehr.
      Elisabeth Kübler-Ross war für mich eine sehr spirituelle Person und sie konnte trotzdem ihre Zigaretten nicht lassen, was aber an ihrer Spiritualität nichts änderte.

      Also wie auch immer ich mich ernähre, ich werde wissen, wann ich etwas ändern soll.

      Licht und Liebe für uns alle ❤
      Ich BIN Sophie ⭐

      • BixRon schreibt:

        Richtig, liebe Sophie ❤

        Wir haben hier eine so friedvolle und freundschaftliche Kommunikation mit-einander ❤ und einen so harmonischen Austausch an Erlebnissen, Erkenntnissen und Freude, weil wir auf einer sehr liebevollen, achtsamen, hohen Frequenz schwingen.

        Mir wurde das gestern noch einmal so richtig bewusst.
        Ich nenne mich heute Galactica BixRon – Ich Bin selbst erstaunt, dieser Name ist ständig in meinen Gedanken.
        Humor ist ein Markenzeichen des Lichts 😀

        Ich liebe meine Zigaretten, Alkohol schmeckt mir aber schon seit Jahren nicht mehr.
        Ich hatte meine intensiven Alkohol-Erfahrungen – die waren wirklich SEHR intensiv, hörten aber schon vor Jahrzehnten ganz von Selbst auf. Erfahrungen gemacht – und gut ❤
        Vor einigen Jahren kaufte Ich mir noch zu Silvester eine Miniflasche Sekt um das Neue Jahr zu begrüßen, aber mich störte anschließend der Nachgeschmack im Mund (Fahne).
        Deshalb schmecken mir auch meine geliebten Weinbrandbohnen nicht mehr.

        Auch meinen Schlummertrunk aus heißer Milch mit einem Schuss Amaretto, den Ich noch vor der Jahrtausendwende gerne abends trank, konnte Ich ab dem neuen Jahrtausend nicht mehr genießen. So hat alles seinen Zeitrahmen und geht vorbei, aber Ich habe meine Erinnerungen.
        Mein Schlummertrunk war wirklich so köstlich, er schmeckte nach heißer Marzipan-Milch – hmmm lecker 😀

        Ich hatte schon oft das Vergnügen, in den höheren Dimensionen Speisen und Getränke probieren zu können – und sie auch wirklich physisch zu schmecken!
        Unsere Körper-Sinne nehmen wir ja jetzt bei diesem Aufstieg mit und da habe Ich schon experimentiert.

        Angefangen hatte es mit einem Glas Zitronensaft, Ich trank ihn nachts und konnte ihn schmecken.
        Das war auch für Mich neu, denn in den Jahren zuvor wurde Ich manchmal mit Speisen gefüttert die nach gar nichts schmeckten.
        Dann war Ich einmal in der 5. Dimension und bekam leckere Suppe serviert, eine Bohnencremesuppe und eine Erdbeercremesuppe, beide schmeckten mir köstlich, die Bohnencremesuppe schmeckte deutlich nach Bohnen und die Erdbeercremesuppe schmeckte süß-pikant nach Erdbeeren.

        Ich denke, dass wir unser WISSEN aus der 3. Dimension, wie Materie sich anfühlt, wie bestimmte Speisen und Getränke schmecken usw. mitnehmen in die höhere Ebene.
        Dort können wir uns aus reiner Energie all das erschaffen, weil wir es bereits KENNEN.
        Wir WISSEN was ein Schinkenbrot ist und wie ein Mettwürstchen schmeckt 😀

        Wir nehmen alle unsere Erfahrungen mit, das sind die Schätze die wir mit nach Hause bringen ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • sophie1951 schreibt:

        Genau Bix, ich seh da immer Kapitän Picard vor mir, wie er Earl Grey heiß materialisiert.
        So machen wir es dann mit Mettwürstchen und Schinken 🙂 und lassen es uns schmecken.
        Ich freu mich schon unendlich auf diese Zeit!

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Ich BIN SOPHIE ⭐

      • BixRon schreibt:

        Zu dem Begriff „Laster“ (wer den wohl erfunden hat?) fällt mir noch eine lustige Geschichte ein.
        Zu meinem 9. Geburtstag bekam Ich ein Poesie-Album geschenkt.

        Die ganze Familie schrieb bedeutungsvolle Texte hinein, ein Onkel schrieb ein paar Tage nach meinem Geburtstag als Datum „Wintersonnenwende 1961“ was mich sehr berührt hatte und auch meine Mutter schrieb mir einen Text.

        Ich weiß noch, dass sie geschrieben hatte: „oh weiche nie vom Pfad der Tugend dass nie ein Laster Dich entehrt“ und dass Ich (Ich war 9!) überhaupt nicht wusste was das bedeutete.

        Ich sagte nur ganz entrüstet: „Aber Ich schaue doch immer nach links und rechts bevor Ich über die Straße gehe, Ich laufe doch nicht vor einen Laster (Lastwagen)“

        Das war meine Begegnung mit dem Wort „Laster“ und Ich versichere allen, dass Ich mich nie von einem Laster habe überfahren lassen, weder physisch noch im übertragenen Sinne 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, liebe Sophie, hier schon einmal der Replikator:

        (Er generiert gerade Amarena–Eiscreme und Kaffee)

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • dakma schreibt:

        Hallo zusammen

        ich hab den Text über den Lichtkörperprozess auch jetzt vollständig gelesen….und uns
        alle ,wie wir uns hier so darstellen….wiedergefunden: der eine „da“ lichtvoller,der andere
        „dort“ lichtvoller und ja auch der Hinweis ,daß die Stufen auch eventuell parallel ablaufen.
        Diese Beschreibung ist sooooo klärend für unser Ringen hier…. wir sind alle „richtig“,
        wo auch immer wir gerade stehen und wir können nun gegenseitig Impulse voneinander
        annehmen….. wenn sie dran sind. Und ,wenn nicht,dann nicht.
        Und so gut ich den Text finde….. esist auch nur ein Impuls im JETZT ….und es kann alles
        auch ganz anders sein/werden. Ich spüre nämlich ,daß es zunehmend leichter werden
        wird ….. und auch sprunghaft Entwicklungen stattfinden werden….denn:was ist Zeit ? 😉

        ach ,liebe Bix,ich war grad „Waldbaden“ (hat sooooo gutgetan) und kam durch einen alten
        Ortsteil mit einem kleinen Lädchen (wir sagen ein „TanteEmmaLädchen“) – es hat auf kleinster Fläche irgendwie alles und es ist ein Wunder ,daß es noch besteht. Und es
        gab nur 1 Werbung an der Scheibe festgemacht…..rate mal ? 😉 ….
        HEUTE frische Mettwürstchen für Brotzeit und Wanderer !

        Ich hab so gelacht und mich mit dir ganz verbunden gefühlt (und wirklich auch mit
        allen Vegetariern …… gleichzeitig. Das ist die Gabe einer Flexitarierin ,die Sehnsucht
        „zu verbinden“ )

        herzlich
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        ~lach~ klasse, liebe Dakma, Ich liebe Dich ❤

        Bix 😀 😀 😀

      • sophie1951 schreibt:

        Naja Bix, das tust du ja auch, du lässt dich nicht von einem Laster (von einer Last) überfahren 🙂
        Alles Liebe ❤
        Ich BIN Sophie ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Hi Bix, klasse Spruch, mein Vater schrieb mir damals in Stammbuch:
        Sei immer froh und heiter, so wie der Floh am Blitzableiter 🙂
        Ich habs beherzigt, allesdings weiß ich bis heute nicht wie sich ein Floh am Blitzableiter fühlt 🙂 aber ich fühl mich gut und bin im Großen und Ganzen eine Frohnatur!

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Ich BIN SOPHIE

      • dakma schreibt:

        ….. 😀 ….sehr gut : Ich werde auf (meine) Laster stets aufpassen und mich nicht von ihnen
        überfahren lassen …. bis sie verschwinden ,da die Teleportation(o.ä.) sie ersetzt hat 😀

    • Fluß schreibt:

      @ Mu

      hier mal ein Link zu den Drüsen. Sehr informativ.
      Hat mir damals Angie empfohlen, als ich noch unter meinem ersten Nick schrieb.
      Leider scheint sie nicht mehr dazusein, laut Fritz. Deswegen immer überlegen, welchem GEIST man selber vertrauen will. Mit der geistigen Welt ist nicht zu spaßen. Deswegen empfehle ich auch einen eigenen Entwicklungs-Weg, denn alles kommt aus einem selber. Kontakt durch Geheimlogen oder auch mit der Geistwelt bedeutet VERTRÄGE einzugehen. Jemand unbewußtes rennt so in eine Falle.
      Auch das im Link stehende ist eventuell nur eine von vielen Möglichkeiten.

      http://www.torindiegalaxien.de/erde08/biolog-system.html

      @ Bixxi

      Ich mag deine Art. Und vielleicht kannst du das alles so essen, weil es „nebenbei“ ist.
      Weil du anders schon „genährt“ bist. Sehe ich bei mir genauso.
      Ich esse überwiegend vegan. Geht nur nicht immer.
      Mettwürstchen hab ich auch mal geliebt, bin nur nicht mehr so der Salztyp.

      🙂

      • BixRon schreibt:

        Klasse, Fluss,
        Ich finde dieses ‚Grundsatzthema‘ Fleisch oder nicht Fleisch so überholt.

        Wenn ICH, Gott meines Seins, gemeinsam mit dem ALL-EINEN zum Supermarkt gehe und mir ein Mettwürstchen kaufe – und das ALL-EINE rät mir nicht dringend davon ab, wer will mir dann noch sagen dass Ich das nicht ’soll‘ – es sei unmoralisch und all dieses Regel-Zeug das immer noch in den Köpfen der Menschen herumschwirrt.

        Meiner LIEBE zu meinen Mit-Lebewesen tut das keinen Abbruch.

        Ich kaufe mein Mettwürstchen im Supermarkt, aber wer sagt denn dass es nicht aus reiner Energie besteht sobald Ich es in meinen Händen halte?

        Ich brauche doch nicht die 3-D-Vorstellungen anderer Menschen zu übernehmen.

        Muniji, Ich fand es auch immer toll was andere Menschen so machen, welche Beispiele sie uns vorleben. Aber das ist IHR Ding. Ich lebe nicht IHR Leben sondern meins.

        Das ALL-EINE als ICH hat andere Eigenschaften, Träume, Wünsche, es lebt auch nicht jeder schon mit seinem Seelengefährten eine multidimensionale Liebe wie Ich es tue.

        Ich kann es nur immer wieder betonen: Wir sind alle UNTERSCHIEDLICH.
        Das ALL-EINE will sicher nicht 7-milliardenfach dieselben Gedanken denken und dieselbe Lebensweise leben.

        Auf meiner Homepage, der BixRon-Galaxie, habe Ich eine ganze Seite den köstlichen Speisen und Getränken gewidmet die Ich mitgenommen habe und nannte diese: "ES genießt sein Leben".

        Und wie Ich bereits schrieb, gibt es im Universum jede Menge köstliches Essen, meine Freunde hatten mich schon in den späten 1990er Jahren dauernd damit gefüttert, damals konnte Ich es aber noch nicht schmecken.

        Was bitte soll am Essen so 'unerwünscht' oder gar 'ungöttlich' sein?
        Ich habe den Eindruck, das ist so ein 'Indisches Ding' – und das ist nicht mein Weg.
        Und Ich denke dass es auch kein Weg aus Hunger, Not und Armut heraus ist.

        Sind es nicht die intensiven körperlichen Sinnesfreuden, die wir aus der dichten Ebene mitbringen, die das ALL-EINE so sehr BEREICHERN?
        Vielleicht FEHLTE gerade DAS noch in den höheren Dimensionen?
        Vielleicht wollen unsere Lichtgeschwister genau DAS von uns 'lernen' als willkommene Bereicherung ihres Lebens?

        Zitat: "Nun könnte jemand sagen, dass 3D-Nahrung ja auch nur aus INFORMIERTEM, VERDICHTETEM LICHT besteht – was auch stimmt! – doch diese(!) Art der Aufnahme von INFORMATIONEN verlegt die QUELLE(!) des EIGENEN SEINS… ins ‚Aussen‘." Zitatende.

        Erschafft nicht jeder sein eigenes Außen?

        Zitat: "So ein Aufstieg ist sicher nichts für ‚Träumer‘ – sondern für WESEN, die WIRKLICH BEREIT sind – a u f z u w a c h e n.
        Der ‚Aufstieg‘ ist ein REALES GESCHEHEN. Er wird uns VERÄNDERN." Zitatende.

        "I have a dream" Martin Luther King.

        "You may say I'm a dreamer,
        but I'm not the only one,
        I hope someday you'll join us,
        and the world will be as one." John Lennon.

        "Ohne Träume/r hätte es niemals irgendeinen Fortschritt gegeben" ICH.

        Ich habe meine Sternengeschwister schon geliebt, als Ich noch gar nicht (nicht mehr) wusste dass es sie wirklich gibt. Ende der 1950er Jahre hatte Ich schon ein Bilderbuch über 'Außerirdische' und in den 1970er Jahre malte Ich sie und träumte von ihnen.

        Ich habe das Universum schon geliebt, als Ich noch gar nicht (nicht mehr) wusste dass es Gott gibt und dass Ich ein Teil davon Bin.

        Ich war immer ein sehr genügsames Wesen, schon als Kind habe Ich mir meine 1/2 Tafel Schokolade (musste sie mit meinem Bruder teilen) sorgsam eingeteilt um sie lange genießen zu können.
        Ich leide mit meinen knapp 50 Kilo nicht an Übergewicht und mir geht es rundherum sehr gut.
        (Naja, bis auf hin und wieder einmal ein paar Aufstiegssymptome, die aber vorübergehen).
        Ich 'schaufele' mein Essen nicht unbewusst einfach in mich hinein.

        Für mich zählt, dass Ich meine Verbindung mit dem ALL-EINEN lebe und solange die weiterhin wächst und gedeiht ist mir MIR alles in allerbester Ordnung 😀

        Ich fühle jedenfalls keinerlei Einwände meiner Seele oder des ALL-EINEN wenn Ich mir ein Mettwürstchen kaufe und es genieße 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Fluß schreibt:

        Liebe Bixie,

        ich finds super, daß du deine Erfahrungen schilderst. ((( ❤ )))
        Da alles LIEBE ist, kann ich selber strahlen. Herz-Öffnung.
        Hab ich gegen mich ZWEIFEL wie z.B. eigene Lebens-Führung, dann mach ich mich klein.
        Askese bedeutet für viele Verzicht. Deswegen geißeln sich viele, weil sie meinen, damit in Demut angenommen zu werden.
        Ist die eigene Schwingung hoch, Herzschwingung, ist alles beschwingt, da gibt es keinen Verzicht. Deswegen darf ein Mensch auch eigene beDÜRFnisse stillen. Denn es sich selber erlauben ist kein Verzicht. In Freude sein und auch innerlich in Frieden.
        Der Frieden kommt aus dem eigenem Innern, eigene Schwingung.
        Räume mit Menschen sind oft ver-schwingt, CHAOS. So ist es auch mit Gedanken-Schleifen – es sind entweder nicht die eigenen oder angelernte Muster.
        Ein Mensch ist eben nicht nur grobstofflich. Vergeht der physische Körper, wie viele wachen plötzlich in der Dunkelheit auf? Und Selbtmörder handeln meistens aus einer Not heraus, wie dunkel muß es in ihnen sein.
        Lebt!

        🙂

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, das ist auch mein Lieblingssatz aus dem Weißen Buch von Ramtha (Seite 63) an den Ich immer wieder denke:

        „Lebe und sei glücklich. Das ist das einzige, was der Vater jemals von dir verlangt hat.“

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • dakma schreibt:

        Liebe(r) muniji…..fluß…..bixie

        ich danke euch von Herzen für diesen Dialog ❤ ….. jeder Beitrag ist wichtig….obwohl
        ich jetzt immer durcheinanderer werde (da ich einfach spüre wie ehrlich jede(r) von seinem
        aktuellen Erfahrungs-und Blickwinkel berichtet)…..
        ….und "unten drunter" ganz leise sagt eine Stimme:
        "UND NUN VERTRAUE DIR UND DEINEM WEG"

        Und deshalb kann ein (scheinbar) kontroverser Dialog soooo hilfreich sein. Wenn die Liebe in jedem Beitrag spürbar wird ,führt es ganz sanft einen hin-und her-switchend
        …..ZU SICH SELBST..
        VERTRAUE DIR SELBST

        Ich habe sehr früh an so etwas wie "Selbstaufopferung zum Wohle anderer" (um dann in den Himmel zu kommen) zu glauben begonnen. Seit 4 Jahren wird mir jedes Reststück
        "mich dadurch retten zu wollen ,andere zu retten" immer wieder entzogen. Was mir hilft
        ist, diesen Prozess aufmerksam zu beobachten und es bestätigt sich ,was vor 4 Jahren
        ein Spiritueller Coach mir sagte (nach einer Zusammenfassung meines beruflichen Bemühens "für die Erde hilfreich und gut zu sein"): Okay und jetzt kommt dein wichtigstes
        Projekt ,wofür du eigentlich zur Erde gekommen bist: "die Selbstliebe! ….Heile dich und
        du heilst die Welt".
        Ich bin sehr sehr tierlieb und komme deshalb hier schon zeitweise in Not…. bei dem
        Geschriebenen. Ich spüre ,daß Tiere in meinem Leben noch eine größere Rolle spielen
        werden……ich glaube ,daß ich in einen Dialog geführt werde..
        Und gleichzeitig tut es mir gut….. der Genuß von Fleisch zeitweise….. und dann gestern
        dieses Erlebnis mit dem "Mettwürstchenschild" und die Verbundenheit mit dir ,bixie,
        ….und aber auch das große Vertrauen in deine Worte,muniji…

        …..ich laß alles in mir jetzt wirken….ohne richtig und falsch….und meine innere Stimme
        darf lauter werden….. und mich führenlassen..

        ❤ danke euch ❤
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        Liebe Dakma,
        Ich habe in den höheren Ebenen einen weiblichen Hund, einen ‚Parson-Russell-Terrier‘ (wie er in 3-D klassifiziert werden würde).

        Ich nannte sie „Terrie“ – sie ist entzückend und Ich liebe sie ❤

        Sie lebt auf der BixRon-Galaxie und im Universum – das darf sie selbst entscheiden – sie kann kommen und gehen wie sie will.
        Ich habe ihr auf der BixRon-Galaxie Futter, Wasser, Spielsachen und ein schönes Bettchen erschaffen.

        Ich käme aber nie auf die Idee, ihr ein bestimmtes Futter aufzuzwingen oder nicht zu erlauben was sie gerne mag, das habe Ich bei meinen 3 Kindern schon nicht gemacht.
        Die durften auch essen was sie mochten und ihre Vorlieben waren sehr unterschiedlich 😀

        Damit sie sich nicht alleine fühlt, gab Ich ihr einen zweiten Hund "Kalle" als Spielgefährten, natürlich ebenso geliebt und bestens versorgt – und auch Ron ist bei ihnen.

        Mein multidimensionales Leben bezieht sich nicht nur auf Menschen, ja noch nicht einmal nur auf menschenähnliche Wesen, sondern auf ALLES Leben im Universum.

        Zu meinen Freunden gehören auch feinstoffliche Wesen, die noch nie einen Körper hatten, in den letzten Jahren Bin Ich schon vielen von ihnen begegnet.

        Das Leben im Universum ist so viel mehr als wir auf der Erde kennen, Ich kann auch in anderen Spezies die Schönheit der Seele sehen.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • Fluß schreibt:

        Liebe Dakma,

        ich hab auch meine einzelnen Schritte gemacht.
        Ich kam durch Jasmuheen (altes Skript) zur veganen Ernährung.
        Vegan bedeutet lediglich: alles aus der Erde.
        Da ich ab und zu aber auch mal eingeladen werde oder Essen teile, gibts auch mal vegetarisch. Essen ist nun einmal eine Gemeinschafts-Sache.
        Ich verzichte da nicht, denn ich mag speziell das Gemüse.
        Und ich hab auch mal ohne Wasser und Nahrung ausprobiert, ein paar Tage. Da ich weiß, daß es geht (der Verstand wurde so überzeugt) bin ich nicht in einem Mangel-Denken.
        Naja und die innere Einstellung ist es eh. Vom Glauben zum Wissen. SEIN.

        Helfer-Syndrom hab ich auch hinter mir.
        Und Selbst-Liebe wird es auch nur in 3D genannt.
        Wird die eigene Göttlichkeit erkannt – ist die reine Liebe da, die der Quelle.
        Mit er-zwingen oder Unterdrückung von etwas geht es nicht. Die Dinge zeigen sich ja um erlöst zu werden. Das sind Entwicklungs-Schritte, die keiner einem andern abnehmen kann, höchstens das Leben erträglicher machen kann.
        Und dann mit der Sicht von „oben“, der Voraus-Sicht – lernbar der Intuition und anderen Fähigkeiten durch z.B. Kartenlegen…

        lieben Gruß 🙂

      • muniji schreibt:

        Liebe Bixie! 🙂

        Ich glaube, Du ‚kennst‘ mich inzwischen gut genug, um zu wissen, dass mit nichts daran liegt Anderen ‚vorzuschreiben‘ – wie sie ihren Weg gehen ’sollten‘.

        Ich erkenne hier aber ein paar Mißverständnisse deinerseits, was meine gemachten Aussagen angeht. So habe ich zum Beispiel das ‚Essen‘ in keiner Weise als ‚ungöttlich‘ bezeichnet.

        Doch Aufstieg bedeutet auch Rückkehr zu mehr UNABHÄNGIGKEIT. Ein eindeutig göttliches Attribut, denn von wem oder was wäre das EINE abhängig?

        So macht es für mich einen GROSSEN UNTERSCHIED, ob ich für die Aufrechterhaltung meiner energetisch-körperlichen Erscheinung in den relativen, ’stofflichen‘ Welten – eine ‚äussere‘ Quelle b e n ö t i g e oder nicht.

        Sprich, meinem ‚Körper‘ zu dessen Fortbestand Nahrung von ausserhalb zuführen ‚muss‘ – oder nicht.

        Nicht ‚essen‘ zu müssen – es aber jederzeit aus reiner Freude am spielerischen Genuss auch(!) tun zu k ö n n e n, ist hier der ‚Punkt‘ den ich anspreche..

        Kein 3D-Verstandes-‚Entweder-Oder‘, stattdessen ein Sowohl-Als-Auch. 🙂

        In EIGENER VOLLKOMMENER SOUVERÄNITÄT. 😀

        (Im Übrigen kennen höhere SEINS-Weisen ganz andere(!) ‚Genüsse‘, doch das nur nebenbei. Jeder von uns ent-wickelt sich sowieso ‚dorthin, auf eigene Weise.)

        * * *

        Zitat: „So ein Aufstieg ist sicher nichts für ‚Träumer‘ – …“

        Kann man, trotz Anführungszeichen, auch wieder ‚mißverstehen‘. Klar.

        ‚Träumer‘, (im Gegensatz zu VISIONÄREN, King, Lennon, etc.), sind für mich jene, die (noch) in Unbewusstheit UNIVERSELLER SCHÖPFUNGSPRINZIPIEN, gemäß denen allein jegliche Selbst-Erfahrung überhaupt erst zustande kommt, leben.

        Z.B. solche die immer noch annehmen, ihre inneren Ungereimtheiten einfach ‚wegdenken‘ zu können – oder auch sich z.B. irgend einer ihnen von Anderen präsentierten ‚Lehre‘ hingeben, ohne diese je ‚auf Herz und Nieren‘ zu prüfen.

        Kein wacher, unabhängiger Geist, würde so etwas jemals tun.

        Ich stelle diese Tatsachen hier nur in den allgemeinen Raum, Bixie – und sind jetzt deshalb auch nicht ’speziell‘ an Dich gerichtet.

        Jeder entscheidet für sich selbst, was er/sie damit anfangen will…

        Unser ‚Aufwachen vom Traum‘ in 3D bringt halt so Einiges mit sich und betrifft mich ganz sicher genauso, wie jeden von uns.

        Ich ‚teile‘ Euch m e i n e Ergebnisse hier nur mit. 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        ~lach~
        ja, so hat jetzt jeder seine Sicht des Lebens ausführlich beschrieben 😀

        Ich visionisiere mich jetzt wieder in den Makrokosmos ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX
        Wohin Ich auch schaue, Ich sehe LIEBE ❤

      • dakma schreibt:

        …..einen inspirierenden Impuls zum „Träumen ,-) “ hörte ich gestern im Radio: Tagträume!
        …..erträume dir ….in deinen 3D-Illusionstraum….. die WIRKLICHKEIT hinein!
        Dakma 😀

      • muniji schreibt:

        Sehr ge-schickt(?!!), Dakma! 😀

        Gefällt mir… ❤

        mu 🙂 🙂 🙂

  19. yamahela schreibt:

    Nicht jeder, welcher einen Zeckenbiss bekommt, ist empfänglich für die Menniggitis/Hirnhautentzündung..da ich viel in der Natur herumstreife hätte ich sie mir schon einfangen können so viele Bisse ich schon hatte. ich selbst wurde einmal von einer Katze heftigst gebissen – in die linke Hand, sie schwoll an..fast zwei Wochen lang – war natürlich übel.; allerdings bin ich nicht zum Arzt gerannt – hab auch gar keine Krankenversicherung.. beim potentiellem Krankwerden(..) spielen auch andere Faktoren eine Rolle..

  20. sophie1951 schreibt:

    Liebe Dakma und Bix,

    danke für den Tipp, Bioresonanz ist auch eine Möglichkeit die ich in Betracht ziehe.
    Ich habe auch schon eine längere Zeit auf Milch verzichtet (hab aber keine Unverträglichkeit, nehme allerdings lactosefreies Obers), aber bei einem Channeling wurde mir gesagt Schlagobers und Butter sei in Ordnung, das hängt irgendwie mit dem hohen Fettgehalt zusammen. Ich verzichte inzwischen auf Weizen, statt dessen nehme ich Dinkel oder Roggen.
    Und beim Fleisch, also Mittags esse ich fast nie Fleisch, da brauche ich keines, aber ich will zum Frühstück Schinken und den genehmige ich mir. Also auch Flexitarierin. Aber viele Speisegerichte kann man statt Fleisch mit Champignon machen und sie schmecken auch sehr gut hab ich herausgefunden. Aber wenn ich wirklich mal ein großes Verlangen hab, dann esse ich auch mal ein Stück Fleisch.
    Ich bin auch am Beobachten meines Körpers so wie Bix, aber ich hab noch nicht heraus gefunden was meinen Husten und diese Erschöpfung verursacht. Ich kann nicht mal Fenster putzen ohne danach vor Erschöpfung in Schweiß auszubrechen. Das gleiche nach dem Duschen. Ich brauch eine Dusche nach der Dusche 🙂 Außerdem ist das Andere, dass ich mir durch den Husten auch mal „gleich“ die Rippen breche, vor zwei Jahren gleich sechs 😦
    Auf-Ausstiegssymptome 🙂 🙂 🙂 ach ich liebe euch 🙂

    Licht und Liebe für uns alle ❤
    Ich BIN Sophie ⭐

  21. Jana schreibt:

    https://www.sein.de/leben-ohne-kosmetik-die-hat-nix-drauf/

    Im Frühjahr 2O16 ~ Botschaften von Jesus Christus:

    1. – eßt kein Gemüse mit Wurzeln; dafür Beeren und Obst,
    2. – MILCH ist k e i n Nahrungsmittel,
    *
    zu 1. …unsere Böden sind verseucht, mit Pesiziden
    vergiftet/belastet/ atomare Strahlen sind weiterhin meßbar…!
    (unsere Luft ? – vergiftet duch ‚Mainstream‘-Flüge, angeblich,
    Anti-Klima-Erwärmung: Brom, Aluminium, Strontium
    und das Ablassen verbrannter ASCHE).

    Hier Nähe D.-dorf wohnend, plus Ein-und Aus-Flugs-Verkehr
    im 2.Min.Takt morgens, mittags u. Spätnachmittag,
    ‚verdreckt‘ die Balkone, weißen Geländer, Fensterscheiben
    zeigen braune Spritz-flecken, sowie die Fensterbretter mit
    klebrigem Ruß behaftet sind. – Balkon-SitzMöbel ?, stehen
    im Wohnzimmer!
    *
    zu 2. …hierzu erhalte ich regelrecht ‚Sprech-Verbot‘,……,
    …denn die Schulkinder brauchen ja zu ihrer gesamten Entwicklung
    und Aufbau der Knochen, die Kraft der Milch. ???

    Kurze Übersicht /Auszug ~ Abs.: Zähne putzen ohne Fluorit…
    unter -… MILCH-PRODUKTE… von fremden Arten enthalten für
    den Menschen un-günstige Verhältnisse
    von CALCIUM zu MAGNESIUM, sodass der Körper, um die
    Rechnung aufgehen zu lassen, sogar noch Mineralien
    AUS Knochen, Zähnen, Haut und Haaren HERAUSLÖSEBN
    muss. – Mineralien gibt es in jedem unverarbeitetem : -)
    Bio-Obst-und Gemüse. 🙂
    *
    Persönlich habe ICH die JESUS~Botschaften ❤ augenblicklich!
    integriert …und freue mich, mit meinem heiteren ~ inneren Kind ~
    eine fundierte, 'handfeste', helfende Aus-Kunft zur Verfügung
    zu haben. (Dank der Autorin von http://www.sein.de/leben...)
    *
    LOVE…&…LIGHT…für…uns…ALLE
    LG ~ Jana

    • dakma schreibt:

      …..ah …..da ist ja doch jemand…. hallo Jana….. dachte ich bin ALLEIN hier..
      es paßt grad gut …obwohl ich nicht absolut solche Vorgaben für alle jederzeit notwendig
      erachte…..aber ich werde grad durch Unverträglichkeiten geführt:u.a. Kuhmilchprodukte.
      Und ,wenn der Bauch „nein“ sagt ,gilt es es wichtig zu nehmen für sich selbst….
      lg Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Hallo Jana und Dakma,

        mir gehts ähnlich wie Dakma. Ich habe seit vier Wochen Husten, aber Lunge ist frei, Blutbild ist ok, HNO Befund ok. Der Verdacht, ich muss aber noch einen Test machen, eine Histaminallergie. Allerdings darf ich jetzt herausfinden, was ich nicht vertrage 😉
        Also heißt es auf den Körper und die Signale achten.
        Naja so geht es eben, wenn der Körper gewisse Nahrungsmittel nicht mehr benötigt.

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Ich BIN Sophie ⭐

      • Jana schreibt:

        WIR~sind~nicht~ allein ⭐

        Hallo, liebe Dakma, liebe Sophie, liebe BixRon,
        ganz lieben Dank für Eure Kommentare ❤

        In der vorigen Woche erreichten mich für 2 Tage
        hoch-intensivste Schwingungen, in Schüben,
        tags-und nachts. Jetzt lautet mein Wahlspruch:
        "ICH BIN RUHE"…und so nach und nach sortiere
        ich mit klarem Geist den Alltag, um ihn in Fluß zu
        bringen.
        Im *KOSMISCHES GEFLÜSTER Sept. 11:11" werden
        ja die positiven und negativen körperlichen Symptome
        der jeweiligen Tage immer mit eingefügt. So nehme ich
        die Kneiferchen, Luftnöte, Nervosität, zittern,flattern,
        Ohrgeräusche, die Knochen spüren……
        b e w u ß t an…u n d die SCHWINGUNGEN steigen
        w e i t e r an! ~ UNSERE Absicht ist der Aufstieg in
        die höheren Dimensionen des LICHTS. 😀
        ~ ALLES ist in diesem Moment in perfekter Göttlicher Ordnung ~
        be-in-haltet tgl./ minütlich mein Denken, Fühlen und laut Sprechen,
        es ist ein Üben Üben Üben!. Der Verstand ? wird durch das ❤
        in die bedingungslose Liebe 'verwandelt'`. *freu*

        Der Hinweis im KOSMISCHEN GEFLÜSTER: *Ihr werdet etwas
        an Körpergewicht zunehmen* ~ das gibt sich aber wieder !,
        trifft bei mir grandios zu. Es IST eben, wie es ist; und mein Spiegel ?,
        *grinst* mich heiter an.

        Das NEUE ZEITALTER schreitet voran 🙂
        und WIR – Lichter ~~~ hüten das Licht~~~

        In Dankbarkeit, Ehrerbietung, Hochachtung zu
        Allem Das Ist
        sendet mein ICH BIN die LIEBE ins UNI-versum.
        *** *** ***

    • BixRon schreibt:

      Ich lebe nur noch nach meinem Bauch–Gefühl 😀

      „Histamin“ hatte Ich mir im Internet auch einmal angeschaut und ja, die Symptome sind sehr ähnlich, aber Ich denke es ist der UMBAU unserer Körper der so manche – immer wieder wechselnde – Unverträglichkeiten verursacht.

      Seit Jahren ‚verträgt’ mein Körper mal das Eine nicht, dafür das Andere und das wechselt ständig. Ich achte einfach darauf, was sich am besten anfühlt und solange es das tut ist alles OK ❤

      Momentan lebe Ich von Instantkaffee, Gemüsebrühe, Frischeiwaffeln, Mettwürstchen, Dosenfrüchten, Löffelbisquits und Lollies.

      Kaffee will mein Magen nur noch als Instant–Kaffeepulver, auf meine geliebten Fruchtsäfte muss Ich verzichten, von allen Teesorten will mein Bauch nur Hagebutten–Hibiskustee ❤

      Frisches Obst, im Sommer noch mit Heißhunger genossen, bescherte mir sehr großes Unwohlsein, über Dosenfrüchte freut sich mein Magen.

      Vegetarische Ernährung geht im Moment überhaupt nicht, mein Bauch sehnt sich regelrecht nach einem Mettwürstchen.

      Alles andere verursacht Unwohlsein, ebenso musste Ich auf Bonbons verzichten, Lollies gehen aber noch 😀

      Ich fühle mich wirklich wohl und gesund, solange Ich auf meinen Bauch höre ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX

      • dakma schreibt:

        liebe Bixie….. ich liebe Dich…. ❤ ….sowieso ja schon ,aber nochmal mehr für deine
        aktuelle Speisekarte 😀 !!!!!! Ich hab Unverträglichkeiten auf Gluten,Zucker,Kuhmilchprodukte (aber auch wechselnd)….. vom Kopf her möchte ich gerne Vegetarierin sein….. aber /und Fleisch schmeckt und tut mir gut….. und der "Genuß"
        ist für mih wichtig…
        ….also ;Lösung : "Flexitarierin" 😀
        danke von Herzen…… jetzt kann ich einkaufen gehen…. ❤

        Liebe Sophie
        falls du -wie ich- dich noch an dein Bauchgefühl herantasten mußt…. eine Heilpraktikerin
        testet es für mich "kinesiologisch"…

        herzlicher Gruß
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        ~lach~ Unverträglichkeit auf Zucker kam bei mir nie vor.
        Säure, Fette, Nudeln, Kartoffeln, Haferflocken, Gemüse, Früchte bereiteten meinem Körper Unwohlsein, aber niemals Zucker, den genieße Ich nach wie vor in Mengen 😀

        Bis zur Jahrtausendwende habe Ich nur (!) von Käsebroten mit Butter gelebt, danach von Kuchen. Als Mittagessen gab’s Bienenstich mit Honig – hmmm lecker 😀

        Ich habe fast 20 Jahre lang kein gekochtes Essen gegessen, nur Brote oder Kuchen – je nach Bauchgefühl.

        Neulich hatte Ich Appetit auf Nudeln. Da wurde mir nachts ein Bild gezeigt – jemand schüttete mir einen ganzen Topf voll Nudeln vor die Füße 😀
        Für mich was das eine gute Bestätigung, denn mein Bauch hatte es mir schon gesagt 😀

        Statt Milch nehme Ich nur ‚Kaffeeweißer‘ – das ist auch Milchpulver, aber mit weniger ‚Kuh‘ darin 😀
        Schmeckt mir auch gut mit Zucker und heißem Wasser als ‚Milch – Getränk‘ ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s