Botschaft von Saul: „„Keine jener inneren Ängste oder Zweifel über euch selbst sind in irgendeiner Weise gültig“ (durch John Smallman) – 10.September 2016

https://i0.wp.com/torindiegalaxien.de/Bilder-neu20-02-11/li-arb/manifestation-150x112.jpg

„Keine jener inneren Ängste oder Zweifel über euch selbst sind in irgendeiner Weise gültig“

Eure liebevollen Absichten sind die Welt zu verändern ~ mit aller Macht! Während ihr eure bevorzugten online Nachrichten und spirituellen Webseiten besucht, werden euch enorme Mengen von Informationen präsentiert, die dies bestätigen. Alles was von jedem einzelnen von euch benötigt wird ist, dass ihr euch täglich in eurem heiligen inneren Raum entspannt, wo das göttliche Licht der Liebe immer auf euren heiligen Altären brennt, und bekräftigt eure Absicht, in jedem Augenblick und in jeder Situation liebevoll zu sein, weil es das ist, was die Welt verändert.

Und natürlich macht ihr es nicht alleine, die volle Kraft und Macht von Gottes Wille liegt in eurer Absicht. Ihr könnt nicht scheitern, weil Gottes Wille immer erreicht wird, so lasst Sorgen und Furcht los, beide sind Ablenkungen zu leben, und ihr wurdet geschaffen um zu leben. Stattdessen beabsichtigt euch mit dem erfolgreich zu beschäftigen, was im Moment entstehen mag, und damit werdet ihr mit der fest gehaltenen Absicht in jedem Moment liebevoll zu sein, erkennen, dass ihr alles habt, was auch immer ihr benötigt. Das Leben kann sehr einfach sein wenn ihr erlaubt durch euch zu fließen, statt euch auf bestimmte Momente zu konzentrieren und zu versuchen sie zu verlängern oder euch zu widersetzen. Es gibt nur Fluss! Bewegungslos zu sein ist nicht möglich. Wenn ihr ganz still sitzt und meditiert, funktionieren alle physischen Energie-Systeme weiterhin, und die Lebens-Kraft ~ Liebe ~ fließt weiterhin durch euch, und in eurem meditativen Zustand bemerkt ihr wahrscheinlich diesen ständigen und liebevollen Fluss, der euch zu einem schönen entspannten Zustand inneren Friedens bringt.

Während ihr weiter informiert werdet, werde ich es dennoch wiederholen: „Ihr, jeder einzelne Mensch, jede bewusste Entität, die Gott schafft (erinnert euch, es gibt nur den gegenwärtigen Moment), ist perfekt und wird unendlich geliebt.“Dieser Zustand des Seins kann sich niemals ändern, er ist konstant und ewig. Erinnert euch daher immer wieder daran, bis ihr die Wahrheit davon annehmen könnt und erkennt, dass ihr es wirklich WISST. Tief innerhalb eurer wisst ihr dies, ihr habt es lediglich zeitweilig vergessen, und das ist der Grund, warum wir in den spirituellen Reichen euch weiterhin erinnern müssen. Löst alle eure Zweifel über würdig, gut genug oder liebenswert auf, weil ihr unendlich und ewig würdig, gut genug und liebenswert seid. In der Tat seid ihr ewig und unendlich viel mehr Wert, über gut und liebenswert hinaus, weil ihr höchst großartige Wesen von brillantem Licht seid, so wie ihr geschaffen wurdet.

Sobald ihr die Entscheidung trefft, euch bedingungslos anzunehmen, ebenso wie Gott es macht, und eure Absicht setzt, euch täglich als Ganzes zu ehren und bedingungslos anzunehmen, in jedem Moment, werdet ihr sehr schnell erkennen, dass ihr euch freier und glücklicher fühlt, als ihr euch jemals in eurem leben gefühlt habt. Ihr werdet aufhören euch zu beurteilen und herabzusetzen, und Sorgen und Selbst-Zweifel werden einfach wegfallen. Sicherlich könnt ihr sehen, dass ihr es euch schuldet, euch zu vertrauen und an euch zu glauben, wenn Gott in seiner unendlichen Weisheit dies für alle Ewigkeit tut.

Wenn ihr annehmt, dass ihr perfekte göttliche Wesen seid, dann erlaubt ihr dem göttlichen Feld der Liebe automatisch in jedem Moment ohne Beschränkung oder Widerstand durch euch zu fließen und die ganze Welt zu heilen. Ihr inkarniertet, um beim Erwachen der Menschheit zu helfen, und ihr machtet dies, indem ihr einfach in jedem Moment ihr seid, weil ihr die Liebe in Aktion seid, ständig, und das ist genau das, was die Welt braucht.

Eines der schwierigsten Dinge für euch effektiv zu bewältigen, während ihr als Menschen lebt, ist der Verlust der Erinnerung an euren wahren und ewigen göttlichen Zustand, an das Einssein mit Gott, das ewig in Seiner liebevollen Präsenz ist. Es hinterlässt ein enormes Loch in eurem Gefühl von Identität, ein Loch, das ihr immer wieder versucht zu füllen, indem ihr außerhalb von euch nach der Liebe sucht, die ihr nicht mehr innerhalb fühlt. Als Kinder versucht ihr euren Eltern zu gefallenen, dann euren Lehrern, euren Gruppen, und egal wie viel Liebe und Annahme ihr findet, es ist nie genug.

Ihr werdet erwachsen, verlasst das Elternhaus, findet eine Anstellung, geht Beziehungen ein, baut euer eigenes Heim auf und doch vermisst ihr immer noch etwas sehr Wichtiges. Es scheint, dass andere zufriedener sind und fragt euch, was sie haben und ihr nicht, aber wahrlich, andere fühlen auch diesen Mangel genau wie ihr. Nur sehr wenige werden darüber sprechen oder zugeben, weil sie glauben, dass der Mangel den sie fühlen, aufgrund ihrer eigenen Unzulänglichkeit sind, und zu einem gewissen Grad schämen sie sich. Tatsächlich kann der Schmerz so intensiv sein, dass er häufig bestritten und vergraben wird, und die zugrundeliegende Furcht, die oft Abhängigkeiten verursacht, führt sogar in Süchte oder Selbstmord.

Ich erkläre dies, weil ich will, dass ihr vollkommen versteht, dass keine jener inneren Sorge oder Zweifel über euch gültig sind. Jeder erfährt sie, weil sie bedeutende Aspekte des Trennungs-Szenario sind, das euch antrieb es zu erreichen und das ihr über Äonen zu einem Ende gebracht habt … alles! Ihr sucht verzweifelt außerhalb, was nur innerhalb gefunden werden kann ~ Liebe ~ und dort werdet ihr Es im Überfluss finden. Innerhalb gibt es keinen Mangel oder Knappheit, dort existiert nur ewige Fülle.

Wahrlich, ihr habt keine Bedürfnisse, weil, als Gott euch schuf, Er euch alles gab. Es fehlt euch an nichts, aber weil ihr euch so intensiv und kraftvoll mit eurem Körper identifiziert habt ~ Form an Stelle von Inhalt ~ die eure liebevolle und mitfühlende Aufmerksamkeit benötigt, habt ihr eure wahre Natur ganz vergessen, und das hat zu eurer fast beständigen Furcht geführt, dass etwas schief gehen könnte. Nichts kann schief gehen. Was auch immer für euch entsteht, wurde auf eurem Weg als Lektionen für euch gesetzt, die ihr gewählt habt, um sie als Mensch zu erfahren, bevor ihr verkörpert seid.

Gott hat euch nicht gedankenlos irgendwo auf die Erde gesetzt und Er überließt euch, das Beste daraus zu machen. Noch hat Er euch als Strafe für eure Sünden in die Situationen gebracht. Ihr seid perfekte Wesen, vollständig frei von Sünde, die wählten die Trennung von der Quelle zu erfahren und die Umgebung, in der ihr euch aus diesem einzigen Grund befindet, gemeinsam aufzubauen. Ihr erkanntet nicht, dass ihr eure wahre Natur vollständig vergessen würdet, und dadurch wisst ihr nicht wer ihr seid, wodurch all euer Leiden entsteht.

Allerdings ist der Heilige Spirit, die Stimme Gottes, in jedem Moment mit euch, euch dabei unterstützend, euren Weg nach Hause innerhalb zu finden. Bittet um Hilfe und ihr werdet sie empfangen, aber um die Führung zu hören, die angeboten wird, ist es notwendig euren Verstand zu beruhigen, der so leicht mit egogesteuerten Gedanken gefüllt wird um euch abzulenken. Geht täglich nach innerhalb, an diesen Ort des Friedens und der Schönheit, der euren heiligen Altar hält, wo die Flamme göttlicher Liebe residiert, in der ihr und Gott Eins seid und ruht euch in der Stille aus, bis ihr Gottes Stimme hören könnt. Fühlt euch vollständig in Frieden innerhalb der Tiefen eurer unendlichen Weite, hört die Stimme Gottes und hört in jedem Moment zu, so werdet ihr verstehen, dass ihr niemals alleine seid.

Mit sehr viel Liebe, Saul

Saul durch John Smallman, 10.09.2016, Übersetzung: SHANA

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0916/0saul.html#10

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL: Avatar-Darshan mit Buddha: „Stille – innerlich zur Ruhe kommen“

Kommender Termin: Dienstag – 04.Oktober 2016 (21 Uhr)

„Spüre die Energie der Avatare und lasse ich berühren – erinnern und erheben“

Hier findest Du weitere Infos…

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Botschaft von Saul: „„Keine jener inneren Ängste oder Zweifel über euch selbst sind in irgendeiner Weise gültig“ (durch John Smallman) – 10.September 2016

  1. BixRon schreibt:

    Gestern sah Ich eine runde Wolke am Himmel, die innen eine kristallene Struktur hatte. Ich überlegte, ob es ein großes Lichtschiff ist oder die BixRon–Galaxie im Landeanflug.

    Heute erwachte Ich mit dem Gedanken „ICH BIN AUFERSTANDEN“.

    Zitat: „Und natürlich macht ihr es nicht alleine, die volle Kraft und Macht von Gottes Wille liegt in eurer Absicht. Ihr könnt nicht scheitern, weil Gottes Wille immer erreicht wird, …“ Zitatende.

    Dieser Satz macht mich wirklich sehr glücklich ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX

  2. BixRon schreibt:

    Schöne Erlebnisse auf meinem wöchentlichen Spaziergang zum Supermarkt.
    Ich kaufte etwas mehr ein als üblich, an der Kasse sprach mich eine nette ältere Dame an, für wie viele Personen Ich all die vielen Sachen einkaufe. Ich erzählte ihr fröhlich, dass das alles für Mich ist und Ich seit über 20 Jahren ‚alleine’ lebe 😀

    Bisher kaufte Ich immer für etwa 2 Wochen ein, heute einmal für etwa 3–4 Wochen. Mehr ‚Vorräte’ will Ich nicht einkaufen, denn Ich denke dass der Vater sehr gut für uns alle sorgt, vor allem auch für die Menschen, die sich keine Vorratskäufe leisten können ❤

    Zuhause angekommen verstaute Ich meine Schätze oben im Schrank und fühlte, dass mein Körper sich sehr glücklich anfühlte.
    Er gab mir zu verstehen: „Chef (Gott), das hast Du gut gemacht“ 😀

    Essen im Schrank ist eine andere Qualität des Reichtums als nur Geld zu haben. Es ist wirklich Reichtum für den Körper. Geld ist eher geistiger Reichtum, viele Möglichkeiten zu etwas kaufen, aber all die leckeren Speisen und Getränke sind direkt für den Körper da.

    Ich fühle mich jetzt nicht nur geistig sehr, sehr reich, sondern auch mein Körper freut sich enorm über SEINEN Reichtum – hmmm lecker ❤

    Ich denke, es geht nicht darum möglichst viele Lebensmittel zu hamstern, sondern das Gefühl zu erschaffen, dass genug DA ist, das GEFÜHL von Wohlstand, Fülle und Reichtum auch für den Materiekörper zu erschaffen damit auch er (Bewusstsein) sich sicher und geborgen fühlen kann.
    Das erzeugt ein Feld von wundervollen Energien ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

  3. mili schreibt:

    Sehr interessant, diese Botschaft, vielen Dank.

    Zum ersten Mal lese ich folgendes in einer Botschaft – Zitat: „Ihr erkanntet nicht, dass ihr eure wahre Natur vollständig vergessen würdet, und dadurch wisst ihr nicht wer ihr seid, wodurch all euer Leiden entsteht.“

    Des Öfteren las ich etwas ähnliches wie das hier: Ihr wusstet, dass es so schwierig ist… Ihr habt selbst gewählt, weil ihr das wusstet… und so weiter und so fort…

    Das ist sehr seltsam(!), oder verstehe ich das was falsch?
    Ist es nicht so, dass durch Erkenntnis das Wissen kommt? Oder ist es umgekehrt?

    Liebe Grüsse – mili

    • dakma schreibt:

      Lieber mili
      ich verstehe es so: Auf der geistigen Ebene entschieden wir uns für den Sprung in 3D
      ….und waren in Begeisterung und Abenteuerlust. Man informierte uns ,daß wir jedoch
      in 3D „vergessen“ würden ,daß wir allmächtige Wesen sind und daß wir uns „absolut
      getrennt“ untereinander wahrnehmen würden und auch getrennt von allen anderen
      Welten bzw von Gott und der Quelle:
      Wir „wußten“ also ,daß wir „vergessen“ würden…… was dies jedoch für einen Stress
      …aber damit verbunden auch ein besonderes Erfahrensfeld ….bedeuten würde,
      konnten wir in unserer Abenteuerlust nicht erfassen. Wie auch….da waren wir ja
      „noch zuhaus“ 😉
      Das ,was wir von hier unten 😉 nun mitbringen ist ein „Wissen über Erfahrung in der
      Trennung von der Quelle“. Das jetzt sich auflösende „Vergessen“ zieht den Schleier
      weg und wir kehren zurück in das „alte Wissen“: Wir sind eins.
      Dakma

      • muniji schreibt:

        Ja, mili und Dakma…

        Als passenden ‚Vergleich‘ könnte man hierbei z.B. an einen Schauspieler denken, der sich plötzlich nur noch mit der Rollen-Figur identifiziert, die er gerade spielt.

        Von Yul Brynner, einem bereits verstorbenen Hollywood-Schauspieler wird erzählt, dass er nach jahrelangem(!) Spielen des ‚König von Siam‘ im Film u n d einer TV-Serie – sowie auch auf der Theaterbühne – begann, sich auch im privaten Bereich extremst(!) ähnlich seinen Mitmenschen gegenüber zu verhalten.

        So sehr ähnlich, dass mit Ihm gar nicht mehr in KONTAKT zu kommen war!

        Möglicherweise, so meine ‚Theorie‘, hat das Spielen dieser Rolle ihn so sehr mit einer seiner ‚früheren‘ Inkarnationen als tatsächlicher König in Kontakt gebracht, dass diese in ihm ‚übernahm‘.

        Er selbst bezeichnete den ‚König von Siam‘ immer als die ‚Rolle seines Lebens‘ – bevor er sich mit der Zeit dann selbst in ihr ‚verlor‘.

        Ein vielsagendes Beispiel, wie ich finde – tragisch, aber ‚lehrreich‘.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • mili schreibt:

        Liebe Dakma, 🙂

        erstmal, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. ❤ 🙂
        Die Botschaft an sich, verstehe ich sehr gut. 😉 🙂

        Mir ging es wirklich nicht um den Inhalt – sondern eher um die Aussage in dieser Botschaft gegenüber anderen Botschaften.

        Zitat: "Ihr erkanntet nicht, dass ihr eure wahre…"

        In anderen Botschaften war die Formulierung anders:

        Zitat: "Ihr wusstet, dass es so schwierig ist… Ihr habt selbst gewählt, weil ihr das wusstet…"

        Ich meine, das Wissen kommt doch durch Erkenntnis – Was ist denn jetzt? Wussten wir es oder wussten wir es nicht? 😀
        Ich weiss, ich bin wirklich sehr pingelig :-), aber da ist ein Widerspruch gegenüber anderen Botschaften. 😉

        Oder ich drehe hier voll im Kreis, das kann auch möglich sein, was ich eigentlich sehr bezweifle.
        Deine Erklärung mit Abenteuerlust usw. ist auch verständlich, aber dennoch, dies erklärt die von mir oben erwähnten Aussagen nicht.

        Liebe Grüsse – mili

      • mili schreibt:

        Lieber muniji, 🙂

        deine Theorie mit dem Schauspieler und früheren Inkarnationen, ist schon möglich – ich habe hier auch eine andere mögliche Theorie:

        Da er immer wieder das Spiel spielte bzw. immer wieder seine Rolle auswendig lernte und das immer wieder in Wiederholung – nahm sein Verstand die gespielte Rolle mit der „Zeit“ als wahr bzw. als R E A L auf.

        Er konnte mit der „Zeit“ nicht mehr unterscheiden, was wirklich R E A L ist, das vernebelte ihn bzw. er vergass immer mehr seine vorherige Realität…
        Und so übernahm er stillschweigend seine Schauspielerfigur Rolle als die „wirkliche“ Realität…

        Ähnlich ist auch mit Lügen des Lügners… irgendwann kann der Lügner nicht mehr unterscheiden, was wahr ist und was nicht…

        Auch die Affirmationen „müssen“ wiederholt werden – und die ICH BIN Gegenwart lehren „müssen“ meistens min. 3x wiederholt werden, damit auch diese „richtig“ verinnerlicht werden.

        Liebe Grüsse – mili

      • dakma schreibt:

        Hallo mili
        ….ich versteh tatsächlich nicht genau,wo deine Frage ist….es scheint an den Worten
        „Wissen“ und „Erkennen“ sich zu verhaken?
        Kann es nicht sein ,daß die Worte unterschiedlich benutzt werden…… ? Ich überles so etwas -neuerdings-damit sich mein Verstand nicht verwirbelt 😉 …und nehm dann mehr
        die gefühlte Wahrheit dahinter ,die mit mir in Resonanz geht…
        Wir dürfen ja „wählen“ 🙂
        eine gute Nacht…..
        Dakma

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Hallo Ihr Lieben ❤

        euer Vergleich mit einem Schauspieler und seinem Rollenspiel errinnert mich an einen Video mit Vera Birkenbihl das ich mal gesehen habe, da erklärt Frau Birkenbihl wie das Gehirn dieses 'Spiel' ernst nimmt, vor allem wenn das auf der Bühne immer und immer wieder über längere Zeit wiederholt wird, ich finde den Clip faszinierend:

        Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😉

      • dakma schreibt:

        liebe Ingrid….. diese Frau ist einfach „Spitze“….ich liebe ihr Temperament sehr….
        ….danke dir….. Heilungsenergie pur…. Dakma

      • BixRon schreibt:

        😀 Dieses Video macht mir Spaß 😀

        Ich habe immer die Ohrstöpsel meines MP3–Players in den Ohren.
        Das andere Ende ist in meiner Tasche – niemand kann sehen ob daran ein Handy ist, ein MP3–Player oder ob überhaupt nichts daran hängt 😀

        So gehe Ich durch die Straßen der Stadt, spreche laut (mit mir Selbst), lache fröhlich und vergnügt und mache manchmal ein paar spontane Tanzschritte. Einmal hüpfte Ich vor Freude (nachdem Ich mir Lollies gekauft hatte).

        Gestern noch dachte Ich: „Ich werde immer mehr wie ‚Pippi Langstrumpf“ – Ich mach’ mir meine Welt widiwie sie mir gefällt 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX

    • muniji schreibt:

      Lieber mili,

      ein kleiner ‚Augenöffner‘ für Dich und Alle hier:

      Ganz ähnlich, wie in unserem menschlichen Körper, gibt es im SEIN an sich(!) auch ‚Spezialisten‘-Wesen, die als ‚Sprenger‘ eingefahrener, ins ‚Stocken‘ geratener Bewusstseins-‚Systeme‘ aktiv werden, falls es angebracht ist.

      Solche(!) ‚LICHT-Arbeiter‘ tun dies also n i c h t zum ‚ersten Mal‘.

      Doch da LEBEN keine ‚Wiederholungen‘ kennt, ist auch jede neu anstehende Aufgabe in dieser Hinsicht tatsächlich auch wieder vollkommen NEU.

      Mit ganz eigenen ‚Variablen‘, die dabei gemeistert werden müssen.

      Je mehr ERFAHRUNG ein solches Wesen darin bereits hat, umso ‚führender‘ wird auch seine ‚Rolle‘ bei solchen ‚Systemsprengungen‘ sein. Was aber keinesfalls, sehr selten sogar, auch unbedingt eine ‚öffentliche Führerschaft‘ mit sich bringt.

      Interessant, nicht wahr? 😀

      LG – muniji 🙂 .) 🙂

    • sophie1951 schreibt:

      Hi Mili,

      Also ich stelle es mir so vor: als wir uns zu diesem irdischen Leben, mit seinem ganzen Kreislauf entschlossen, wussten wir auf was wir uns einliessen, wir wussten es ganz genau.
      Doch auf der Erde war es dann so, dass wir unser wahres Sein, die Liebe und das Licht das wir sind, nicht mehr erkannten, da wir uns, so wie Saul es sagt, sehr stark mit unseren Körpern identifizierten.
      Doch so wie Dakma meinte und auch meine verstorbene Mutter betont das immer wieder,
      unsere Erfahrungen hier auf der Erde sind unendlich wertvoll für uns als Seelen, nämlich die Liebe zu leben die wir sind.Das haben wir uns vorgenommen, UNS SELBST, die LIEBE zu leben.
      Und das wird uns immer mehr bewusst, wir erkennen was wir sind, nicht unsere Körper alleine, sondern Liebe <3, immer wieder Liebe ❤ .

      Licht und LIebe für uns alle
      Ich BIN Sophie ⭐

      • mili schreibt:

        Hallo liebe Sophie, 🙂

        aber natüüüüürlich :D:D:D

        Ich musste den Text nochmals „richtig“ lesen! 🙂 nach dem ich mir nicht erklären konnte, wieso wir uns nicht richtig verstehen, ich fragte mich schon, drücke ich mich so schlecht aus?! :-/

        Er bezieht sich auf das irdische Leben, nach dem wir uns inkarniert haben – und nicht bevor wir uns inkarniert haben. :D:D

        Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. 😀
        Ich weiss nich was mit mir los war! WOOW!

        Danke für eure Geduld! 🙂

        Liebe Grüsse – mili 🙂 ❤

      • sophie1951 schreibt:

        😉
        LG Sophie

      • dakma schreibt:

        Ich glaube ,daß dies sehr häufig zu unnötigen Mißverständnissen führt…..das stetige
        Wechseln der Perspektive ohne Bewußtheit ….. oder/und es kann uns klarmachen
        wie wir mit unserer Schauspielerrolle identifiziert sind: Deshalb hatte ich mal gewählt
        vom „kleinen ich“ zu sprechen…..daß sich nun mal menschlich ehrlich ausgedrückt
        unwohl und krank fühlt……und es gleichzeitig immer mehr und mehr „ins Gewahrsein“
        nehmen möchte ,daß sein großes ICH……es ausfüllen/erobern möchte mit:
        ICH BIN VOLLKOMMEN GESUND ,ICH BIN (in Wahrheit) LICHT UND LIEBE

        …ihr merkt schon…heut üb „ich“ es wieder „selbst“ 😉
        herzliche Grüße
        Dakma

  4. muniji schreibt:

    Zit.: „Ihr erkanntet nicht, dass ihr eure wahre Natur vollständig vergessen würdet, und dadurch wisst ihr nicht wer ihr seid, wodurch all euer Leiden entsteht.“

    Ich erinnere mich, mit welch‘ vollem ‚jugendlichen Tatendrang‘ und unerschütterlicher Sieges-Gewissheit ich einst reagierte, als jener hochgewachsene ‚Blaue Botschafter‘ auf meinem damaligen Heimat-Planeten erschien, um Freiwillige für das ‚Projekt GAIA‘ zu finden.

    Es klang aufregend, ja ‚elektrisierend'(!), was er uns darüber erzählte…

    Eine ‚Aufgabe‘, die sehr viel NEUES zu erfahren und zu erkennen versprach – denn erst die eigene Erfahrung macht wahre Erkenntnis möglich.

    Meine von großer Begeisterung erfüllte Abenteuerlust konnte auch nicht von den vorbereitenden Belehrungen und Einweisungen gebremst werden, die allen Freiwilligen so klar wie nur irgend möglich machen sollten – welche Folgen dies für uns haben würde.

    Freilich ahnten wir nicht wirklich, was dies bedeutete – fehlte uns doch die ERFAHRUNG.

    Trotz allem waren wir völlig unbekümmert, was den ‚Ausgang‘ dieses Abenteuers für uns betraf. Ja, wir würden ‚uns vergessen‘ – (wie auch immer das vonstatten gehen würde) – doch wir waren uns ebenso absolut sicher:

    „Wenn es ’soweit‘ ist – e r i n n e r n wir uns einfach wieder! Wir machen das schon.“

    Hm… gut, dass wir nicht im Vornherein wussten, wie ‚klebrig und zäh‘ ein Dasein unter 3-dimensionalen Dualitäts-Bewusstseins-Bedingungen werden und sein kann. 😉

    Wie sich dieser sog. ‚Schleier des Vergessens‘ tatsächlich anfühlen und in unserer Selbsterfahrung auswirken würde – doch genau darin bestand ja die Herausforderung:

    Durch diesen einzutreten in diese Art zyklischer Realitäts-‚Matrix‘ und ihn dann von INNEN her aufzulösen – den Bann ständigen ‚Kreisens‘ in immer denselben beschränkenden Bewusstseins-Mustern solcherart für immer durchbrechend.

    Eine ÖFFNUNG im Gesamt-Bewusstsein aller darin ‚gefangenen‘ Bewohner schaffend.

    Unsere Zuversicht wurde bekräftigt durch das uns mitgeteilte WISSEN, dass wir erstens unser intuitives Kern-Wissen über uns selbst immer behalten – und wir zweitens immer ‚unsichtbar‘ begleitet werden würden.

    Wir wären also niemals wirklich ‚allein‘ gelassen – mit diesem ‚Projekt‘.

    Auch wenn wir – gerade aufgrund unserer ‚Andersartigkeit‘ unter den GAIA-Bewohnern – mit Phasen größter innerer ‚Einsamkeit‘ zu rechnen hätten.

    Wie d a s wohl sein würde..? Wir wussten es natürlich nicht.

    Immerhin hätten wir zu einem ausreichenden ‚Teil‘ tatsächlich m e n s c h l i c h zu werden, da wir sonst keine stabilen Verbindungen zu GAIAs Bewohnern würden aufbauen können.

    Zunächst einmal ‚Einer von ihnen‘ zu werden, war somit ein entscheidender Schritt…

    Was zählte, war nicht die ‚Zeit‘, die es brauchen würde – sondern allein die erfolgreiche Durchführung und Vollendung dieses ‚Plans‘.

    Es hieß auch, die Teilnahme an dieser Unternehmung würde uns eine Art ‚Bewusstseins-Graduierung‘ erbringen, die für uns als WESEN einen großen SPRUNG ermöglichte.

    Wer hätte da noch ‚Nein‘ sagen wollen? Nur Wenige taten es.

    Doch selbst von diesen erklärten sich Viele bereit, die ‚unsichtbare Verbindung‘ zu uns Freiwilligen während all dessen immer zu halten und uns zu unterstützen.

    Und jetzt ’stehen‘ wir hier – am ‚Wendepunkt aller Wendepunkte‘.

    Wir haben es geschafft 😀 😀 😀

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • Jana schreibt:

      Lieber Muniji,

      ICH BIN ‚total begeistert‘ ❤ ❤ ❤
      v o n DEINEM Kommentar zu SAUL's Botschaft :
      vom 10.September 2016;
      * Schön, dass es :star. DICH ⭐
      hier auf Lady Gaya gibt * ( freu)
      *
      NEUES vom 'Kosmischen Geflüster':

      https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/09/
      Shift Update 27/9 😉
      *
      Licht und Liebe !
      LG ~ Jana

    • BixRon schreibt:

      Ja, mir ist in den letzten Tagen auch noch Vieles klar geworden, auch warum es nicht möglich ist, den Schleier von außen zu öffnen.

      (Ich sehe die Analogie zu einem Schmetterling.
      Der Schmetterling würde sonst sterben, er wäre nicht lebensfähig, seine Flügel würden beschädigt durch ‚Hilfe‘ = Öffnung von außen).

      Bei uns ist es das Gesetz des freien Willens, dass wir in unserem Kokon/Schleier immer eine eigene Wahlmöglichkeit behalten müssen. Der Schleier darf von außen nicht verletzt werden (Zingdad/J-D).

      Im übertragenen Sinne könnten sonst auch unsere FLÜGEL beschädigt werden.
      Ich fühle, dass nur ICH – von INNEN – meinen Kokon/Schleier öffnen kann.

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s