Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.September 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 19.September 2016

Ihr Lieben, die dunkle Nacht der Seele ist eine Zeit des Einigelns [cocooning] – der tiefen Innenschau, des Lernens, der Heilung und der Transformation. Sie erfüllt eine enorme Aufgabe auf Eurer spirituellen Reise. Sie ist gekennzeichnet vom Neubewerten aller Dinge, von Veränderungen in Beziehungen, von Karrieren und Freundschaften, und kann eine sehr einsame, düstere Periode sein. Wenn sie auch lang und beschwerlich erscheinen kann, ist sie jedoch ein energischer Korridor, der zu einem Ende kommen wird, und für viele von Euch ist diese Zeit genau jetzt.

Eine der größten Herausforderungen ist es, es zu akzeptieren, wenn die Phase wirklich und tatsächlich vorbei ist, wenn sie zu Ende geht. Ihr habt Euch so daran gewöhnt, in Euch selbst nach Dingen zu suchen, die zu heilen sind, ernsthaft zu sein, allein zu sein, dass die Verschiebung in die Ganzheit, in die Freude, in die Verbindung mit Anderen hinein Euch fremd erscheinen kann. Aber das ist es, worauf Ihr hingearbeitet habt, und Ihr habt die Arbeit getan, und es ist Zeit zu beginnen, die Früchte Eurer Bemühungen zu ernten.

Eine Schlüsselkomponente dafür, aus dieser Phase herauszukommen, ist zu lernen, auf neue, vollmächtige Weise zu navigieren. Anstatt ständig auf der Suche nach Dingen zu sein, die zu heilen sind, umarmt Ihr die Ganzheitlichkeit und das Wohlbefinden und wisst, dass wenn es etwas gibt, das Ihr braucht, um Euch alledem zu widmen, dies in Euer Bewusstsein kommen wird. Statt von den Energien anderer Menschen beeinflusst zu werden, bringt Ihr das Licht. Statt zu TUN umarmt Ihr das SEIN und erkennt, dass dies mehr als genug ist. Es ist ein Weg von größerer Leichtigkeit, von energetischer Kompetenz und des Umarmens der Tatsache, dass Ihr ein Schöpfer und Erfahrer des Lebens seid.

Wenn Ihr feststellt, dass Ihr beginnt, aus der sprichwörtlichen Höhle heraus in das Licht zu kommen, seid Ihr bereit. Ihr habt die Arbeit getan, und Ihr seid bereit, Euch in diese nächste Phase hinein zu bewegen, Eure Transformation auf dieser unglaublichen Lebensreise zu bejahen und sie Euch zuzugestehen, aber Ihr müsst Euch selbst die Erlaubnis geben, die alte Phase loszulassen und Neues zu erschaffen. Es ist Zeit.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 19.09.2016, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der 12-Strang DNS/12 Chakra Aktivierungsübertragung werden unsere DNS und unser 12-Chakra System in ihrer Ursprungsform aktiviert und wiederhergestellt. Die DNS wird auf sanfte und allumfassende Weise ausgerichtet (dekodiert) und alle Stränge werden so wieder miteinander verbunden. („Adamon Kadmon-Blaupause“).

Aktueller Termin: Sonntag: 25.September 2016  –  21.00 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 19.September 2016

  1. yamahela schreibt:

    Das Alte loslassen, bedeutet auch.: sich selbst lieben – auch wenn es gerade nicht so läuft.., und sich auf die Reise der Zeit begeben – auf das genügsame Einheitsbewusstsein einzulassen. Widerstände aufzugeben, auf zu gehen.. in der wachen Vernunft- und Einzigartigkeit einer Reise im Licht.

    • yamahela schreibt:

      Nachtrag.; Wir sind die Verwalter der Ganzheitlichkeit, in Sein perfekt..; als ganzes glücklich – sofern wir uns nicht absichtlich(willentlich) katapultieren in missliche Zustände., Wege sind verschieden – aber Einzigartigkeit verbindet uns wieder.; sie fasziniert uns.; als dann: ein glückliches Gelingen – in einer neuen Strophe(Sinfonie) Erde.

  2. mili schreibt:

    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne mal wissen, wie IHR das LEBEN in EINHEIT bzw. im EINHEITS-BEWUSST-SEIN vorstellt? Was ist genau EINHEIT?

    Es wird viel über die 5. Dimension geredet und geschrieben, aber eher wenig über andere höhere Dimensionen – Wo seht und fühlt Ihr euch SELBST?

    Sicherlich haben wir alle auch viel darüber gelesen – es geht mir gar nicht darum, es geht mir eher um jeden einzelnen – was jeder einzelne für Vorstellungen hat – einfach mal, das INNERLICHE aussprechen lassen – einfach fliessen lassen – und alles was wir gelesen haben kurz ausblenden (soweit es möglich ist). 🙂

    Es ist alles erlaubt, es können verschiedene Meinungen, Ideen, Visionen, Fantasien, wünschen, Träume, Überzeugungen, Glaubenssystem usw. sein, e i n f a c h ALLES. 🙂

    Falls jemand hier diese Fragen schon gestellt haben sollte, und viel darübergeschrieben wurde, dann entschuldige ich mich schon im Voraus – dennoch finde ich, dass wir es trotzdem weiterhin tun sollten – mit Sicherheit würde den einen oder anderen inspirieren…

    Ich hoffe, ich gehe niemandem damit auf die Nerven. 🙂
    Ich möchte einfach, dass wir viel darüber reden…

    Es grüsst – mili (eh. Leon)
    ICH BIN MILI – Es fühlt sich HERRLICH an. 😀

    • muniji schreibt:

      Hi mili! 🙂

      Ich finde, Du stellst diese (An-)Fragen völlig zurecht und bin auch schon ‚gespannt, was hierzu von Allen kommt, die ja hier auch fast täglich ‚mitlesen‘ und auch Kommentare hinterlassen.

      Wirklich ‚Gewicht‘ haben für m i c h letztlich immer nur echte Erfahrungen – innen, wie auch aussen. ‚Schöne Theorien‘ gibt’s ja wirklich mehr als genug.

      Ganz sicher schaute der ‚Mensch‘ schon immer ‚zu den Sternen‘, genauso wie auch in die ihn umgebende NATUR – mit all ihren Wundern in Fülle – mit der Frage, nach dem Wie und Woher von Allem-Was-Ist.

      Und h e u t e sprechen wir vom ‚Erwachen‘ und ‚Dimensionswechsel’… WOW!

      😀 😀 😀

      Meines Erachtens sind DI-MENS-IONEN – (spr. ‚zwei-geistige‘ Bewusstseinsebenen) – gekennzeichnet durch einen jeweils eigenen ‚Set‘ an GRUND-VORSTELLUNGEN, über sich selbst u n d‘ Alles-was-ist‘.

      Die natürlich auch zu der jeweils(!) entsprechenden Art von SELBST-Erleben führen, weil sich ja unsere tiefsten, inneren ‚Wahrheiten über‘ die REALITÄT auch immer unausweichlich – in unserem ‚Aussen‘ widerspiegeln.

      Was also z.B.für 5-dimensionale Wesen und höher SELBST-VERSTÄNDLICH ist, erscheint 3D-‚Bewohnern‘ in der Regel (noch) völlig ‚unrealistisch‘.

      Der Unterschied besteht dabei ganz offensichtlich im jeweils grösseren (oder eben noch kleineren) Bewusstseins-HORIZONT – eigentlich ganz logisch, oder?

      Es macht einfach einen Unterschied, wieviel KLARHEIT jemand – in Bezug auf A l l e s-was-ist – bereits wieder ‚gewonnen‘ hat oder eben (noch) nicht.

      Wenn also 5-dimensional beheimatete Wesen sich z.B. von einem Moment auf den anderen an einen anderen ‚Ort‘ in Zeit und Raum begeben können – WARUM können dies 3-dimensional beheimatete Wesen scheinbar n i c h t?

      Möglicherweise‘ bedeutet ‚Aufstieg‘ ja gerade…höhere, umfassendere Wahrheiten und Erkenntnisse zu ‚erden‘, um auf diese Weise etwas JESHUA’s bekannte Aussage zu verwirklichen:

      „Es sei auf ERDEN, wie es im HIMMEL ist.“ ( )

      Indem wir uns also höherer (und zugleich tiefgehenderer) Wahrheiten und Zusammenhänge über Alles-was-ist bewusst werden – hier und jetzt! – ‚verwandeln‘ wir uns selbst, (genauer: unsere ERFAHRUNG v o n uns selbst), auch gleichzeitig in dieses höhere SELBST-BEWUSSTSEIN hinein.

      Während wir noch ‚hier auf Erden‘ sind.

      Wir wissen ja: Ist eine ‚Sache‘ von uns erst einmal ‚durchschaut‘, gibt es kein ‚Zurück‘ mehr. Fortan ist es unwiderruflich – ‚Teil‘ unseres bewussten SEINS.

      Als Grundlage all unseres weiteren Erlebens. 😀

      * * *

      Was haltet Ihr erst mal d a v o n…? 😀

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Hi mili! 😀

        Noch ein kleines ‚Bild‘ zum Eins-Sein:

        So, wie ein Zweig sich als Quelle und als Eins mit allen Blättern weiß, die er t r ä g t – so weiß auch ein kleiner Ast sich Eins mit allen Zweigen und Blättern, die er trägt.

        Ein noch größerer, dickerer Ast weiß sich wiederum Eins mit allen kleineren Ästen und deren Zweigen und Blättern, denen allen er selber Quelle ist – und dieser größere Ast wiederum… ( ) 😉

        Doch immer ist es in Wahrheit nur ein einziger BAUM – EINS mit ALLEM. was er ist.

        Ich liebe Bäume – sie tragen die ‚Codes‘ der WIRKLICHKEIT.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • mili schreibt:

        Hallo muniji, 🖖😀

        du hast es wunderbar erklärt 🙂 – ich mag die Bäume auch sehr, ich benutze sie auch öfters, wenn ich das Eins-Sein erklären möchte (so wie meine momentane JETZT Wahrnehmung zulässt). 😉😃

        Vieles kann man anhand der Bäume erklären – wie z. B. wie die Blätter die (verschiedenen) Dimensionen erklären lassen usw. 😀

        Die Blätter repräsentieren auch die Inkarnationen.
        Eins dieser Blätter ist wie ein inkarnierter Mensch in 3D bzw. das kleine ich.

        Sehr grob erklärt: Ein Blatt ist ein Teil des gossen ICH’s, wird aus dem grossen ICH geboren, geniesst das Leben, währenddessen in der äusseren Welt Erfahrungen sammelt… ruhend bringt die Erfahrungen wieder nach Hause, zum grossen ICH. 😃

        Zudem erklären sie auch die verschiedenen Perspektiven… und sie Leben in Harmonie mit Allem.

        Ich hoffe, die Erklärung ist mir (verständlich genug) gelungen… 😉😃

        Es grüsst – mili 😀
        Lebe lang und in Frieden 🖖😃

      • muniji schreibt:

        Hallo mili! 😀

        Ja, der ‚Baum‘ ist wirklich ein universeller ‚Wegweiser‘.

        „Ein Bild sagt mehr, als 1000 Worte!“ Wir alle kennen diesen Spruch.

        Wer einen Baum zum ersten Male wirklich ’sieht‘, seine bedinungslose LIEBE und HINGABE an auch noch das kleinste(!) seiner ‚Teile‘ – weiß in nur einem AUGENBLICK mehr, als noch so viele Worte je ‚erklären‘ könnten.

        Die WIRKLICHKEIT ist ÜBERALL.

        Wir haben – sie nie ‚verlassen‘.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • mili schreibt:

        Ist das nicht LUSTIG und gleichzeitig FASZINIEREND?! 😄

        Ich bin seit ein paar Wochen damit beschäftigt, meine bisherigen Full HD Monitore (Auflösung 1920×1080 pixel) zu ersetzen – da sie meinen Augen störend wirken.

        Die Full HD Auflösung ist jetzt zu grob für mich, die Pixel sind sehr störend!
        Ich hatte/habe das Gefühl, ich habe was in meinen Augen…
        Also, ich habe mich diesem Thema gewidmet, um etwas für meine Augen zu tun.
        Die Suche nach zwei neue Monitore ging los, und zwar nach einer h ö h e r e n Auflösung…

        Das experimentieren hat begonnen, 🙂 ich habe diverse getestet…
        Ich dachte eher an einem 4 K Monitor (3840 x 2160 pixel) – hat mich aber nicht 100% überzeugt. In der Zwischenzeit empfahlen mir viele einen WQHD Monitor (Auflösung 3440×1440 pixel) zu bestellen, es sei super, du brauchst dann nicht mehr 2 davon usw. – das tat ich, da mir die Firma als Geschenk zur Verfügung stellte.

        Seit ein paar Tagen habe ich diesen WQHD Monitor erhalten und damit gearbeitet.
        Hmm… nicht das wahre – störend genau gleich wie mit Full HD Auflösung, welche ich vor d r e i Jahren gekauft hatte.

        Heute Vormittag war damit Schluss, ich wollte einfach einen 5 K Monitor – also das Forschen war angesagt… so fand ich einen, der war super, die Tests, die Bewertungen usw. und ein Produktmanager empfahl ihn mir – war aber zu teuer, es kam einfach nicht in Frage über 900.- zu bezahlen (sogar mit Spezial Wiederverkäufer Rabatt)!

        Am Nachmittag, dachte ich, such weiter nach anderen… und googelte einfach nach 5K Monitor – der erste Treffer – super Angebot, bester 5K Monitor für knapp unter 550.- anstatt 930.- (der gleiche Monitor von heute morgen)!!! 🤔😄

        Also sagte ich NANU!!! Das ist meins!! In den Warenkorb gesetzt und bestellt! 😄

        Bester Preis in ganz Europa (wenn nicht auf der ganzen Welt!), haben meine Forschungen ergeben…

        Ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt, aber ich dachte, es gehört fast zum Thema… 🙂

        Einfach herrlich! 😄

        Es grüsst – mili 😀
        Lebt ewig und in Frieden 🖖😃

    • dakma schreibt:

      Lieber mili

      …..willst du uns was erzählen von der Verwandlung von leon zu mili ? 🙂
      Zu deiner Frage: Erstmal muß ich wirklich versuchen all das Gehörte und Gelesene,das mit mir in Resonanz ging und deshalb dann ja auch ein Stück meiner Wahrheit in dem Moment ist…. von dem wirklich selbst-erfahrenen zu unterscheiden.
      Die Einheit von allem ist in meiner Vorstellung mit einem großen Energiemeer verknüpft,
      in dem sowohl eine geborgene,ewige Ruhe ist als auch das Potential unendlich vieler Energietröpfchen ,die ineinander und auseinanderfließen und dabei alles nur Erdenkliche erschaffen. Gleichzeitig besteht Bewußtsein für dieses Geschehen. Je niedriger die Schwingung wird in den kreativen Energietröpfchen desto mehr Formkraft entwickelt sich
      und in der 3. Dimension nimmt das Bewußtsein die Form so vordergründig wahr ,daß
      es gelingt den Verbund mit dem Energiemeer ins Unbewußte abgleiten zu lassen. „Gott“
      ist da (weil alles Gott ist) ….. die Formen sind aber mit ihren geformten Sinnesorganen beschäftigt und „leben scheinbar in einer vollständigen in sich abgeschlossenen Welt“.
      Und dies erschuf eine Möglichkeit der Erfahrung ,die ab 5D und anderen Dimensionen
      nicht möglich ist ,da hier bei allen Schöpfungsvarianten gleichzeitig das Bewußtsein
      der einen Quelle….der Einheit…. bleibt.
      Nun sagst du zu recht….. das ist ja noch nichts Erlebtes. Ich habe den Eindruck ,daß
      ich zwischen alt und neu (3D und 5D) hin-und herschwinge. Meine Ängste und Beschwernisse sind noch da….. ich nehm es manchmal jedoch viel leichter und dadurch
      wiederum wird auch etwas im Außen leichter….und macht mir Mut „diese höheren
      Schwingungen von Freude und Leichtigkeit und Vertrauen “ immer mehr Aufmerksamkeit
      zu geben“….
      Und dabei gibt es dann schon ganz besondere Momente zB in denen ich mich (noch
      unter vertrauensvoller Anleitung eines Helfers) tatsächlich einmal innerlich auf die Herzensbegegnung mit einem Baum eingelassen hab und ich als Herzensstimme
      vernehmen konnte ,daß er mich liebt…..und die ganze Natur mich liebt. Und da war
      „Einheit“ fühlbar.
      soweit erstmal…. 🙂
      liebe Grüße
      Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma! 🙂

        Zit.: „Meine Ängste und Beschwernisse sind noch da….. ich nehm es manchmal jedoch viel leichter und dadurch wiederum wird auch etwas im Außen leichter….und macht mir Mut„ diese höheren Schwingungen von Freude und Leichtigkeit und Vertrauen “ immer mehr Aufmerksamkeit zu geben“….“

        Ja, nicht wahr? Wir sind ‚dabei‘, jetzt einfach nach und nach unseren bisherigen ‚Ängsten und Beschwernissen‘ – die ja letztlich alle nur unserem ‚menschlich‘ geprägten Verstand entstammen – immer weniger RAUM in uns zu geben.

        Und siehe da(!): So manch körperliche und auch zwischenmenschliche ‚Beschwerden‘ verschwinden ebenfalls mit dieser, unserer inneren ‚Umstellung‘.

        Wir beginnen einfach, jetzt immer öfter die ‚höheren Wellen‘ zu reiten – und fallen immer weniger oft wieder – von ihnen hinunter. 😀

        Bis wir es gar nicht mehr ‚anders‘ kennen. 😉

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • mili schreibt:

        Liebe dakma, 🙂

        Zitat: „…..willst du uns was erzählen von der Verwandlung von leon zu mili ?“

        Wenn Du mich so nett fragst, wie könnte ich da nein sagen?! ❤ 😉

        Damals entschied ich mich für "Leon", weil mir der Name sehr gut gefiel…
        Vielleicht kam es daher, weil ich die Löwen sehr mag 🙂

        Mit der „Zeit“ konnte ich mich mit dem Namen „Leon“ immer weniger identifizieren.
        Ich fühlte mich immer weniger wohl, weil der Name nicht meiner Wahrheit entsprach, bzw. ich machte es mir irgendwie vor, etwas oder jemand anders zu sein, als der, der ich bin.

        Es kam mir meistens vor, als ob ich mich vor irgendetwas verstecken möchte.
        Den (Kurz-) Namen „mili“ habe ich seit ich ein kleines Baby war (1 Jahr alt oder so) erhalten, er gefiel mir immer sehr, sehr gut… 🙂

        Wenn mich jemand, (meistens nur die engsten meiner Familie) mit „mili“ ansprach, fühlte/fühle ich mich immer sehr wohl, ist schwer zu beschreiben… – hat eine sehr hohe Schwingung in sich. 🙂

        Liebe Grüsse – mili 🖖😃

      • mili schreibt:

        Ich liebe es – aus Liebe in der Liebe. ❤ 🙂

      • dakma schreibt:

        ……danke….. mili …… ❤ …..

  3. muniji schreibt:

    Hallo Leute! 😀

    Hier mal etwas, das zeigt wir spannend-lustig ‚Spiritualität‘ sein kann, (ein bischen Englisch kann ja fast jeder!):

    Was für ein Spass! 😀 😀 😀

    LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      …..ich wart dann bis Wolfgang es translated…. 😉

      • sophie1951 schreibt:

        Hi Dakma,
        du kannst es dir auf dem Video auch auf deutsch übersetzen lassen, allerdings wird das dann Wort für Wort übersetzt.
        Geh auf Einstellungen, dann Untertitel, Englisch (automatisch erzeugt), automatisch übersetzen, Deutsch
        Ist zwar etwas anstrengend, das zu lesen, da es ja ein wörtliche Übersetzung ist, aber es geht schon.
        Vielleicht magst du es probieren.

        Lg. Sophie

      • dakma schreibt:

        Hi Sophie
        ….komme unter Einstellungen/Untertitel nur zu Untertitel für Hörgeschädigte und zu
        Varianten des Schriftbildes….. ???
        danke trotzdem 🙂
        Dakma

    • BixRon schreibt:

      Oh ja, Danke Muniji, das habe Ich auch in meinen Favoriten und mir schon mehrmals angeschaut 😀 😀 😀

      BIX 😀

  4. BixRon schreibt:

    Vorhin bei meinem Nickerchen sah Ich ein strahlend funkelndes, lachendes Kristallwesen – es war so wunderschön ♥

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

  5. Ingrid Miejuu schreibt:

    ❤ Nanu, warum bin ich plötzlich von Lindgrün auf Pink gewechselt?! Witzig aber egal. 😉

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      PS: Jetzt bin ich wieder Lindgrün……..(Kopfkratz) *Lach* 🙂

      • dakma schreibt:

        Hi Ingrid…. ich mußte auch durch diese „Transformation 😉 „….. bin von fliederfarben zu spinatgrün gewechselt :D. Soll das sagen ,daß wir aus der Höhle raussollen? 😉
        lieber Gruß
        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Aus welcher Höhle liebe dakma, ich habe selten Kommentatoren gelesen, die sosehr am Tanzen im Himmel sind, im Licht des Einen, am Singen und am Jubilieren, mit einem Dauergrinsen im Gepäck. ❤ wie soll es auch anders sein, wo siehst du da eine Höhle?

      • dakma schreibt:

        ….. 😀 …..ich führe dich an die Lösung langsam heran ,liebe Tula : Was ist ein Kommentar?

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        mit einem Kommentar liebe dakma, präsentierst Du Dich in der Öffentlichkeit und du wirst auch ebenso von der Öffentlichkeit gesehen und gelesen.
        Kommentatoren kommunizieren miteinander auf Grund von ihren Kommentaren.

      • dakma schreibt:

        fast ,liebe Tula……fast „richtig“ 😉 …… der entscheidende Motivator für einen Kommentar
        ….ist : ?
        versuchs noch einmal…..

  6. BixRon schreibt:

    Ich hatte letzte Nacht interessante Träume von intensiver Vereinigung mit Ron ❤
    und von einer Einkaufs–Orgie mit vielen, vielen Sachen (Ich schaute von oben darauf und sagte: „soo viiiel Zeug“), dabei war auch eine kleine schwarze Kinder–Samthose.

    Als Ich aufstand dachte Ich an das Lied von BAP „Kristallnaach“ das Ich in den 1980ern immer und immer wieder gehört hatte.
    BAP Kristallnaach live 1992:

    Die „Kristallnacht“ ist vorbei – es lebe der Kristalltag, der strahlend schöne, neue Morgen in Liebe und Licht ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s