Botschaft von Erzengel Jophiel: “Eure Suche hört da auf – wo Ihr die Liebe erkennt” (08.September 2016)

Erzengel Jophiel

“Eure Suche hört da auf – wo Ihr die Liebe erkennt”

Geliebte Seelen – geliebte Lichter im Sein – seid willkommen in reiner und bedingungsloser Liebe – ICH BIN Engel Jophiel. Und ich möchte jetzt über Liebe und Harmonie mit Euch sprechen. Liebe ist in so vielen Facetten erfahrbar – und der Grund Eures Hierseins – liebe Erdenseelen – ist die Liebe in jeder Gelegenheit – in jeder Situation – zu erkennen. Das bedeutet auch – dass Ihr die vollkommene Einheit mit der Schöpferebene – Euer Schöpfersein – lebt und integriert und so die Dualität und die Trennung überwindet und transformiert. Dies alles kann nur in und mit Liebe geschehen. Eure Suche hört da auf – wo Ihr die Liebe erkennt – die immer schon da ist – die immer schon in Euch ist. Eure Augen öffnen sich und nehmen überall die Liebe – den Ursprungsfunken der Quelle – wahr und dies erfüllt Euch und Eure Seele mit großer Erleichterung – tiefen Vertrauen und einem Gefühl von Einheit – von Einssein. So beginnt Ihr die Harmonie – den Zusammenklang alles Seienden in Euch zu fühlen und die Schönheit und Vollkommenheit der Schöpfung klingen so in Euch. Ihr beginnt in der Schwingung reiner Freude und Glückseligkeit zu strahlen – und seid gewiss – das Universum antwortet auf Eure Liebeschschwingung – die Ihr ausstrahlt und aussendet. Erkennnt Ihr – wie wichtig es ist – in Liebe und Harmonie zu sein? Erkennt Ihr die Zusammenhänge – wie alles aus Schwingung entsteht und gemacht wird? Ihr seid so mächtige Schöpfer-Wesen – und Liebe – reine Liebe – schenkt Euch alles – wonach Eure Seele sich so sehr sehnt. Wir sind immer mit Euch und begleiten Euch – im Jetzt und Hier – in der reinen Liebe und Harmonie der Gegenwart ICH BIN. ICH BIN Engel Jophiel.

In Liebe, Freude und Harmonie………Shogun Amona

gechannelt durch Shogun Amona: http://www.shogun-amona.net/

Quelle: http://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” (Energieübertragung) am 11.September 2016 – 21 Uhr

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Botschaft von Erzengel Jophiel: “Eure Suche hört da auf – wo Ihr die Liebe erkennt” (08.September 2016)

    • Dakma schreibt:

      Ihr Lieben
      ich hätte gerne eure Meinung ,Erfahrung ,Ideen,Gedanken….ich stecke in einem alten Thema mit meinen Eltern : Sie sind Ende 70 und so in ihrer praktischen Lebensführung selbstständig…… aber/und ich fühle mich als ständige psychische Stütze für all die bisher
      verdrängten Themen…und in Warteposition für Notfälle. Da sie durchaus mental noch flexibel sind bzw auch offen für neue Ansichten (aber nur innerhalb der Familie und die Haup-t…..ich würd mal sagen energetische – Kraft liegt bei mir)…..hab ich ihnen gerade
      die Grenze „meines Haltgebens“ versucht zu verdeutlichen und ihnen eine Adresse
      für „gesundheitsorientierte Gespräche“ gebracht.
      Im Sinne des Textes oben ,den Ingrid gerade verlinkt hat….. und mir grad sehr gutgetan
      hat bei meinem Loslösungsversuch…..hätte ich gerne eure Gedanken…..denn ich möchte
      natürlich auch in Liebe für sie Dasein…..
      lg Dakma

      • muniji schreibt:

        Hallo Dakma, 🙂

        Ja, das sind so die ‚alltäglichen‘ Herausforderungen, die uns gleichzeitig immer auch ‚vorantreiben‘. Hinein in ein noch tieferes Begreifen und unsere innere Balance.

        ‚Patentrezepte‘ gibt’s dafür natürlich keine – aber zum Glück ein paar gute, hilfreiche Fragen, die man sich dann immer selber stellen kann, wie z.B.:

        „Würden meine Eltern wirklich wollen, dass ich mich für s i e ‚aufreibe‘ oder sonstwie überstrapaziere? Würden sie wollen, dass ich ihnen ihre Eigenverantwortung irgendwie versuche ‚abzunehmen‘ oder zu erleichtern? Und nicht zuletzt: Wie würde i c h gerne – an ihrer Stelle – von meiner/unserer Tochter ‚behandelt‘ werden?“

        Und natürlich kann man auch sie selber fragen, geht meistens am schnellsten. 😀

        Am Einfachsten sogar – stimmt’s?:)

        Statt das alles also in Dir mit Dir ‚herumzutragen‘, sag‘ ihnen doch vielleicht ganz einfach, was Du auf dem Herzen hast. Offen und als ihr ‚Kind‘ (**grins**)

        Eltern lieben das – ich bin mir sicher, das weißt Du sowieso. 😀

        Das wären mal so meine ersten Gedanken und Empfindungen dazu…

        Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        ja ,ich fühl die Reste der Verantwortung für sie ,die ich früh gefühlt übernommen hatte
        ….und die schwierige Schwelle „mit leeren Händen“ zu ihnen zu gehen und zu sagen,daß meine „gefühlte Verantwortung“ mir noch immer zu groß ist..
        die andere Seite ist ,daß sie ihrer Bedürftigkeit oft so versteckt Ausdruck verleihen….und
        dies von sich weisen würden ,was ich fühle….
        danke für deine Gedanken dazu ,muniji….
        Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Dakma,

        sag ihnen doch in Liebe wie weit es für dich in Ordnung ist und was für dich machbar ist.

        Meine Eltern waren gegen Ende 80 als mein Vater innerhalb von ein paar Tagen fast blind wurde. Meine Mutter hatte Alzheimer und die ganze Verantwortung für sie lag bisher bei meinem Vater. Dann innerhalb dieser paar Tage hat sich alles geändert. Er sah nur mehr graue Schatten.
        Anfangs als ich die Verantwortung für alles Organisatorische übernommen habe, war das auch ein Durcheinander. Da mein Vater gewohnt war, alles selbst zu machen und zu können, war er nicht gewohnt jemanden um etwas zu bitten. Ich habe mich dann in Absprache mit meiner Schwester (die in Bayern wohnt, ich in Oberösterreich) darauf geeinigt meinem Vater zu sagen, dass er, wenn er etwas braucht mich einfach fragen soll, da ich es ja nicht wissen kann was er/sie braucht. Vor allem, dass auch nicht alles immer sofort geht, da ich ja auch mein Leben habe. Aber ganz wichtig war für meine Eltern, besonders für meinen Vater, dass sie im Haus bleiben konnten, da mein Vater sich ja im Haus bestens auskannte und auch wusste wo alles war. Daher bekamen sie eine Pflegerin, was durch die Krankheit meiner Mutter ja nicht anders möglich war. Mein Vater ist jetzt 93, er ist geistig voll fit, aber das was er lernen durfte war, wenn er etwas braucht muss er das äußern. Das gleiche ist es, wenn, da meinen Vater sehr viele Menschen kennen und mit ihm reden wollen, er nicht weiß wer da mit ihm redet. Jetzt fragt er immer und sagt dass er denjenigen ja nicht sieht. War am Anfang auch schwierig, aber jetzt klappt das richtig gut.
        Ich bin echt stolz auf ihn, dass er das alles so gut hinkriegt. Und er ist es auch.

        Ich weiß bei deinen Eltern ist dies anders da sie noch selbständig sind, aber ich hab einfach gelernt, dass es immer gut ist, man sagt wie man sich fühlt bei diesen Dingen und was auch für einen selbst machbar ist.

        Aber ich bin mir sicher du wirst auch das hinkriegen so dass es passt für euch alle.
        Manchmal braucht man auch mehrere Versuche.

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐

      • Dakma schreibt:

        vielen dank,Sophie…auch ,wenn die Situation anders ist….. im Mitschwingen mit deiner Beschreibung deiner Erfahrung….ergibt sich ein hilfreicher Aspekt… Dakma

  1. BixRon schreibt:

    Gerade eben habe Ich angefangen im PDF–Buch „Seelengefährten“ zu lesen – es ist auch soooooo wunderschön <3:

    http://zeitwort.at/index.php?page=Attachment&attachmentID=3051&h=c260a271cbb668a51fdc01dfdcef39a4b18cf8df

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

  2. erliot schreibt:

    GROSSARTIG ! ich mag ramtha einfach, weil er einfach ist! 😀❤️

    Danke liebe BIX ❤️

    Liebe Grüsse, erliot 😀

    • muniji schreibt:

      Hi erliot! 🙂

      Kennst Du den Satz: „Nur wer die richtigen Antworten kennt – kann auch die richtigen Fragen stellen.“ Das ist, was ich an RAMTHA so sehr mag.

      Als mir seine Worte, sein Wissen und seine tiefe Weisheit, zum ersten Male 1986 ‚in die Hände fielen‘ – war ich einfach nur noch ‚hin und weg‘.

      Ich gebe das gerne unumwunden zu.

      Endlich einer der ‚meine‘ Sprache sprach, meine Fragen in den Raum stellt, meine eigenen, soweit entdeckten, Antworten auf sie gibt – und noch viel viel mehr…

      Offen, einfach, direkt.

      Für mich ging damals ein grosses LICHT auf in meiner Welt.

      Niemand Anderer zuvor zeigte je solch wahre TIEFE und KLARHEIT in a l l e n Dingen – ausnahmslos – und bis heute ist mir tatsächlich noch keine andere ‚Quelle‘ begegnet, die je an ihn herangereicht hätte.

      Mit alles überragendem Abstand – weil er uns einfach nur hilft, auf kraftvolle und selbstermächtigende Weise zu erkennen, wer und was wir WIRKLICH SIND.

      Und uns damit den Schlüssel zu a l l e m in unserem Leben in die Hand drückt.

      INKLUSIVE unserer VOLLEN EIGENVERANTWORTLICHKEIT dafür. Mit ‚weniger‘ ist bei ihm ’nichts zu machen‘, **lach**. So sind wahre FREUNDE.

      Seine UNABHÄNGIGKEIT, sein WISSEN, seine FREIHEIT von allen Dogmen, egal für wie ’spirituell‘ diese auch von Manchen gehalten werden, seine SCHONUNGSLOS OFFENE DIREKTHEIT – und seine unfassbare LIEBE! – beflügeln mich seitdem, ‚treiben‘ mich voran, halten mich ‚auf Kurs‘.

      Wer bereit ist dafür, erntet DIAMANTEN, für immer.

      Aussagen wie: „Wusstet ihr, dass, wann immer ihr von eurem ‚höheren Selbst‘ sprecht – ihr EUCH selbst damit erniedrigt?“ sind mir unauslöschlich im Gedächtnis.

      Wohin immer ich gehe, was immer ich gerade tue und mit wem auch immer ich gerade in meiner ‚äusseren Welt‘ in Kontakt bin.

      Ohne echte KLARHEIT über UNS SELBST ’steigt‘ niemand ‚auf‘ – das ist mir durch i h n klar geworden. Sehr einfach und direkt – völlig ohne ‚Umwege‘.

      So l i e b e ich es.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        Für mich ist Ramtha seitdem Ich sein „Weißes Buch“ kenne (nochmals Danke Muniji ❤ ) stets eine großartige Inspiration.
        Wenn Ich mich einmal ‚nicht ganz so großartig’ fühle lese Ich sein Weißes Buch und FÜHLE mich wieder geliebt.

        Das PDF–Buch „UFOs“ http://www.groops.de/sinn-des-lebens/media/20386/download.pdf
        nimmt mich mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle, es reicht von
        „OhGottohGott ~schluck~“ bis hin zu
        „Oh Gott – wie wundervoll ~freu~“

        Ich hatte vor einigen Jahren schon einmal angefangen es zu lesen, aber das war noch zu früh für mich, Ich musste mir erst mein eigenes Wissen erwerben um damit objektiv umgehen zu können.

        Sowohl das Buch „Das Manifestieren“ als auch das Buch „UFOs“ ist für mich wie eine Erinnerung an mein eigenes Leben. Immer wieder denke Ich: „Ja, ja, genau das denke Ich auch“ 😀

        Lustig: Vor dem Aufwachen heute träumte Ich von Renovierungen. Mein ganzes Haus wurde innen neu angestrichen 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • erliot schreibt:

        hallo muniji,

        ja, ich kenne diesen satz. 🙂
        der typ ist mir einfach unheimlich! 😀 es geht einfach sehr vieles mit mein inneres in resonanz. ❤
        seine weisheit berührt mich innerlich so sehr. ❤ – ich kenne auch niemanden so wie ihn.

        als ich das erste mal das weisse buch las, ist mir auch in etwa so ergangen; wow! also ich bin doch nicht verrückt! 🙂 endlich einer, der mein inneres richtig ausspricht.
        das hat mich damals so erleichtert und erkannte, dass diese weisheit die ganze „zeit“ in mir schlummerte und dies gab mir viel mehr kraft, es war für mich wie eine bestätigung 😀

        er ist so einfach, so direkt, so offen, so kraft- und liebevoll. ❤ 😀

        herzliche grüsse, erliot 🙂

        p.s. lieber muniji, es freut mich, dich kennengelernt zu haben. 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Hi Bix,

        ich weiß jetzt nicht ob du das von Ramtha schon kennst
        http://www.vielewelten.at/pdf/finanzielle%20freiheit.pdf
        ich habs mir vor einiger Zeit runtergeladen, war aber noch nicht soweit es zu lesen.
        Aber vielleicht interessiert es den einen oder anderen.
        Ich finde Ramtha auch sehr gut. Auch den Link den du uns vor kurzem geschickt hast finde ich toll.

        Licht und Liebe für uns alle ☀
        Sophie ⭐

      • BixRon schreibt:

        Danke liebe Sophie ❤
        Ich habe den Link schon abgespeichert, kam bisher aber auch noch nicht dazu dieses Buch zu lesen – so ein Mist aber auch, dass WIR im verkörperten Zustand alles linear nach-einander lesen müssen 😀

        Ich Bin ja so glücklich über all diese Schätze die sich mir JETZT offenbaren ❤
        (Vor einigen Jahren 'konnte' Ich sie noch nicht lesen bzw. noch nicht wirklich damit umgehen).

        Momentan lese Ich das PDF-Dokument „UFOs"
        und schrieb vorhin in mein Word-Tagebuch des Monats:
        „Seit 1986 lerne Ich gerne und mit Begeisterung. Das war vorher nicht der Fall.
        Seitdem Ich etwas fand, was MICH interessiert (spirituelles Wissen) will Ich mehr und mehr darüber wissen.“

        ~lach~
        In meinem Briefkasten fand Ich gerade eine humorvolle Antwort ‚des Universums’ darauf:
        „Lernen Sie, wie man alles beliebige lernt – mit völliger Gewissheit.“
        „Betreten Sie eine neue Welt des Wissens und Verstehens.“

        Ich liiiiieeebe den Humor Gottes 😀
        Ja, Humor ist eine Eigenschaft des Lichts ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Bix,

        ich weiß was du meinst. Ich habe auch manches schon runtergeladen, aber noch nicht gelesen. Aber wenn es soweit ist, kommt ein Hinweis von wem und wo auch auch immer, und dann ist es soweit, dann wird gelesen und dann bin ich soweit 🙂 .
        Manchmal ist ein lustiges Comic, das ich genaus genieße, dazwischen und dann kommt wieder etwas anderes, alles immer so dass es für mich passt und mich erfreut.

        Ich wünsch dir ein wunderschönes WE ❤
        Licht und Liebe für uns alles ❤
        Sophie ⭐

      • muniji schreibt:

        Hi erliot! 🙂

        Erstmal zu Deinem ‚p.s..‘ – ich freue mich auch sehr, dich hier zu treffen.

        Wenn auch von Einigen hier zu Anfang vielleicht etwas ‚verkannt’… bringst Du doch ‚frischen Wind‘ herein, was einfach immer gut tut. 😀

        Gerne würde ich an dieser Stelle jetzt noch etwas ‚loswerden‘, das mir total gefällt.

        Nämlich – dass einerseits ja keiner von uns tatsächlich irgend etwas ‚Besonderes‘ ist – also in dem Sinne, wie das 3D-’normalerweise‘ verstanden wird.

        Gleichzeitig aber, IST jede(r) Einzelne von uns etwas ABSOLUT Besonderes, denn keine(n) von uns gibt es tatsächlich IRGENDWO ein ZWEITES Mal.

        Genauso, wie wir gerade sind.

        NIRGENDWO – in den Weiten von Allem-was-ist.

        Vor Jahren machte ich einmal einen Spaziergang mit einer lieben Freundin, die sich damals gerade extrem, also wirklich heftig ’niedergeschlagen‘ fühlte.

        Mittendrin schaute ich sie einfach nur an und sagte ihr genau d a s.

        Ich sagte: „Hey… wenn Du wirklich einen Grund brauchst, Dich zu lieben, dann mach‘ Dir jetzt mal klar, dass es so jemanden wie DICH einfach nirgendwo ein 2. Mal gibt.“

        „Ist Dir klar, was das b e d e u t e t? Kannst Du das jetzt s e h e n?“

        Ich weiß es noch, als wäre es gerade erst gewesen: Sie blieb erstmal stehen, hob dann ganz langsam ihren Kopf zu mir, schaute mich mit großen Augen an – und begann auf einmal wieder zu Lächeln… und dann zu LACHEN… mit mir… sie ‚konnte‘ gar nicht anders. 😀

        Es änderte wirklich EINGES in ihrem Leben – in ihrem Inneren, wie auch aussen.

        Ja – das wollte ich nur mal mit euch teilen. 😀

        Sonnige Grüsse an Alle – muniji 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ……….Gleichzeitig aber, IST jede(r) Einzelne von uns etwas ABSOLUT Besonderes, denn keine(n) von uns gibt es tatsächlich IRGENDWO ein ZWEITES Mal. …………

        Niemand ist etwas besonderes, wir sind alle gleich.
        Das steht doch schon auf der ersten Seite vom Ramtha – Buch.
        Nur das Ego will als besonders erscheinen, sich als einzigartig fühlen, und auf diesem Schritte folgte sogleich die eingebildete Trennung.

        Besonders, es gibt mich kein zweites mal ………. – versus – ………….Einheit!

      • muniji schreibt:

        Hey – Tula… 😀

        Jetzt stehst aber Du mal ‚voll auf der Leitung‘ – ich glaube das wird jeder schnell erkennen. Weißt Du, was meine Darstellung oben im Übrigen beweist?

        ‚Wie oben, so unten‘, ist Dir ja sicher bekannnt. Na denn – meine Frage an Dich:

        Ist es nicht interessant, dass man, was ich hier sagte auch vom EINEN, von GOTT sagen kann – ja sogar m u s s? Folgendermaßen nämlich:

        Das EINE ALLES SEIENDE gibt es auch kein 2. Mal, (richtig?)

        Wo Du, Tula, im Moment noch t r e n n s t, sehe ich nur EINES.

        EINS-sein… wie oben, so unten.

        Dauert vielleicht manchmal einen Moment, bis man’s wirklich sieht..!

        Dass es ‚mich‘, als den EINEN in stofflicher Offenbarung – ebenso nur ein EINZIGES MAL gibt und geben kann, spiegelt genau diese allerhöchste WAHRHEIT wider.

        Es gibt nur EINEN – EIN EINZIGES SEIN.

        Alles andere ist nur eine Illusion im Denken. Gedanken-‚Spiele‘, Sonst nix.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        muniji, du trennst was das Zeug hält und dem Ego deiner Freundin hast du Honig ums Maul geschmiert. So etwas tut man nicht! Du hast deine Freundin für längere Zeit, bis sie sich wieder kalibriert hat, vom Weg abgebracht. Kommt natürlich drauf an, was ihr Ziel war. Wenn das Ziel war, sich als etwas Besonderes zu fühlen, dem Ego zu schmeicheln, dann hast du korrekt gehandelt. Und ihr beide seid glücklich gewesen, nicht wahr, jedenfalls für kurze Zeit.

        Alles o.k. muniji, ist ja nur ein Spiel „grins“ alles ist wahr und richtig, es gibt kein falsch……wie sollte es auch. „grins“

        P.S. wenn wir schon bei der Trennung sind…….das hohe Selbst, schickt immer mehrere mehr oder weniger idente Selbste auf die Erde.

      • muniji schreibt:

        Ach ja – Tula,

        wenn Du schon RAMTHA ‚zitierst‘ (ohne es wirklich zu tun), solltest Du vielleicht auch wissen, was e r zu dem sagt, was Du (wie Viele noch): ‚Ego‘ nennen.

        Oder weißt Du das auch..? (ohne s e i n e Aussagen dazu zu kennen.)

        Du wärst wohl einigermaßen überrascht, musst es aber natürlich nicht darauf ankommen lassen – und siehst es halt weiterhin, wie Du es eben willst.

        Kein Thema. 🙂

        muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Ach Tula – jetzt mal ohne Umschweife:

        Mit dem KOPF bist Du ja ganz flott und clever. Kannst ganz gut widergeben, was Du Dir, wie es scheint, über längere Zeit mental angeeignet hast – aber was ich bei Dir daran (genau deshalb) auch oft vermisse: ist Dein HERZ.

        Nicht, dass ich es Dir hier absprechen wollte – wer bin ich denn, nicht wahr? Doch auch Andere, meine ich, wollten Dich hier schon mal ‚durch die Blume‘ darauf hinweisen:

        ‚Klugsein‘ alleine bringt’s nicht – nicht Dir und auch niemandem ‚Anderen‘.

        Ich hoffe Du kannst meine Worte hier ‚verstehen‘ – mit Deinem Herzen. ❤

        Ansonsten sollten wir beide uns hier vielleicht doch bis auf Weiteres einfach nicht mehr miteinander unterhalten. Bringt irgendwie nix …

        LG – muniji 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Ich unterhalte mich gerne mit Dir muniji, ich hab da kein Problem damit und ja du hast Recht, der Ton ist rauer geworden, direkter, auf den Punkt bringende ohne das ganze Fett Drumherum, nicht ohne Grund muniji, aber diesen Grund wirst du ja wahrscheinlich eh selber wissen und wenn nicht, dann meditiere darüber, falls du ihn wissen willst.

        Und mein Herz und meine Liebe ist überall, normalerweise spürt man das außer jemand konzentriert sich nur auf meinen Intellekt, was natürlich auch sein darf. ❤

      • Dakma schreibt:

        Liebe Tula
        …..wir sind alle gleichwertig…. aber nicht gleich im Sinne gleicher Merkmale…..deshalb
        sind wir alle jeder für sich „besonders“…. im Sinne von Einzigartig…..jedoch „gleich“ im Sinne von „nicht schlechter und nicht besser“…
        Dakma

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Nein dakma, WIR SIND ALLE GLEICH; ALLE DASS GLEICHE; GOTT IST WIR.

        Wenn du Ramtha verstehen willst, dann solltest du diesen Satz heute in deine Mediation, ins Herz mitnehmen.

        Es gibt nur ONE, EINS. Sich als etwas besonderes fühlen zu wollen ist völlig o.k. aber eine Täuschung. 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        DU BIST ALLES ! ❤

      • sophie1951 schreibt:

        Ich vergleiche uns mal mit Schneesternen.
        Sie sind alle Wasser, aber es gibt keine zwei Schneesterne die gleich sind (ist wissenschaftlich sogar festgestellt), jeder ist einzigartig. Jeder hat seine einzigartige Struktur (Form).
        WIR sind alle Energie und doch hat sich jeder SEINE Aufgaben geschaffen, durch die jeder SEINE Erfahrungen sammelt.
        Also ist für mich jeder einzigartig, denn meine Erfahrungen sind nicht die von Muniji, Dakma, Tula oder irgend jemand anderem. Es sind schlicht und einfach MEINE Erfahrungen, die Mich zu dem machten der ICH BIN. MICH gibt es nicht nochmal (mancher ist dafür sogar dankbar 🙂 )
        Doch in meiner Energie (Licht) bin mit allen EINS.

        Licht und Liebe für uns alle ☀
        Sophie ⭐

      • Dakma schreibt:

        …manchmal habe ich das Gefühl ,es ist auch so etwas wie ein Sprachverständigungsproblem ,dann wiederum habe ich den Eindruck ,du beharrst einfach auf bestimmte Sätzen (benutzt sie wie ein Dogma) und weigest dich zu fühlen,
        was wir ausdrücken wollen.
        Es widerspricht dir ja gar niemand wirklich….wir ergänzen die Aussage : „Wir sind Gott“
        oder „Ich bin Gott“ dadurch ,daß wir anerkennen ,daß es uns in unterschiedlichen Farbnuancen gibt ,in unterschiedlichen Ausdrucksformen ,obwohl wir „GLEICHZEITIG“
        auch „alles ,was ist“ beinhalten/sind.
        DU,TULA, bist „alles,was ist“ ,bringst aber nicht so gerne „LICHT und LIEBE-GEsäusel“
        zum Ausdruck ,sondern eher „knallharte LICHt und Liebe-Wahrheit“ zackig!
        ICH,DAKMA bin „alles,was ist“ ,bringe aber gerne fließend Gedanken und Impulse zum Ausdruck….. mit „Pünktchen“ verbunden..
        Das ist ein anderer (besonderer) Ausdruck von „allem ,was ist“.
        Hast du es jetzt endlich kapiert? 😉 (ich imitiere hier den Tula-Sound ! 😉 )

        ….ist lustig gemeint 🙂 ….bitte nicht zu hart zurückschlagen …bin ein Weichei 😉 !
        Herzensgrüße
        ❤ Dakma ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Eure Erfahrungen sind auch meine Erfahrungen und meine Erfahrungen sind auch eure Erfahrungen, weil es keine Trennung gibt. Eure Ausdrucksweise ist meine Ausdrucksweise und meine Ausdrucksweise ist eure Ausdrucksweise.
        Es scheint nur so als ob wir was „eigenes“ sind, es wird so empfunden, ist es aber nicht.

        🙂 Wenn der Körper inkl. Namen und inkl. alles was dazu gehört tot ist, verschwindet der Schein wieder. Und dann heißt es ……….. ahh die Milliarden Menschen war ja ich allein. ❤

      • sophie1951 schreibt:

        Hi Dakma,

        ich lese grad wieder Ramtha das weisse Buch, und er schreibt unter Kapitel 17, die Wissenschaft vom Wissen, zu Gedanken folgendes
        (online Buch Seite 80)
        Zit.: Die höherfrequenten Gedanken des Überbewusstseins sind Gedanken von So-Sein, Sein, Leben, Harmonie, Einheit und ewigern Fließen. Es sind Gedanken der Liebe, Gedanken der Freude, Gedanken von Geist und Genie. Es sind unbegrenzte Gedanken, die sich eigentlich dem Ausdruck durch Worte entziehen, denn das Fühlen unbegrenzter Gedanken lässt sich nicht mit Worten beschreiben.
        und auf Seite 81 online Version:
        Ihr habt in eurer Technologie sogenannte Radioempfänger mit Drehknöpfen, an denen ihr Klang, Lautstärke und die Wellenlänge, die ihr empfangen wollt, einstellen könnt. Auch am Gehirn befinden sich solche Drehknöpfe; es kann eine bestimmte Frequenz nur dann empfangen, wenn der Teil deines Gehirns, der diese Frequenz speichern kann, eingeschaltet ist.
        Alles klar! Also lasst uns an den Knöpfen drehen! 🙂 🙂 🙂

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Zit.:
        🙂 Wenn der Körper inkl. Namen und inkl. alles was dazu gehört tot ist, verschwindet der Schein wieder. Und dann heißt es ……….. ahh die Milliarden Menschen war ja ich allein.❤

        Liebe Tula, ganz so ist es nicht. Nachdem wir unseren Körper verlassen haben, schauen wir uns dieses Leben an und zwar Schicht für Schicht, was haben wir uns vorgenommen, was war unser Thema, was haben wir tatsächlich gelebt, wo waren Fenster die wir nicht wahrgenommen haben.
        Nicht auf einmal, aber doch unser ganzes Leben. Meine Mutter ist im Jänner gestorben und hat sich vor kurzem wieder bei uns gemeldet und uns von einer weiteren Schicht ihres Lebens erzählt.
        Das alles geschieht ohne jegliche Wertung in totaler Liebe und dabei wird uns bewusst, wo wir unsere Göttlichkeit gelebt haben oder wo wir sie nicht wahrgenommen haben.
        Und dabei geht es nur um dein Sein, nicht um das von Milliarden.

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐

      • muniji schreibt:

        Zit. Tula: „Ich unterhalte mich gerne mit Dir muniji, ich hab da kein Problem damit,…“

        Liebe Tula,

        wenn es Dir überhaupt etwas bedeuten sollte (und ich nehme mal an, Du verstehst, wie ich das meine) – dann lass‘ mich Dir bitte sagen:

        Ich habe n i c h t das Gefühl, dass Du Dich überhaupt wirklich mit mir – und den Anderen hier – unterhalten(!) möchtest. Im Sinne eines echten Austausches.

        Dafür kommst Du, jedenfalls mir, einfach viel zu Oberlehrer-haft ‚rüber‘. Ob es Anderen manchmal auch so geht, kann ich natürlich nicht sagen.

        I c h lasse ja auch bisweilen so manch ‚Bedeutungs-schwangeres‘ vom Stapel, stelle es aber immer gleichzeitig auch zur Diskussion – i c h könnte ja schließlich auch noch was dazu’lernen‘ – Neues entdecken und begreifen.

        Passiert mir sogar recht oft hier, ob Du’s glaubst oder nicht. Deshalb interessiert mich nämlich auch, was Andere dazu zu erzählen und zu sagen haben.

        Doch an so etwas scheinst Du mir, wie es aussieht, gar nicht wirklich interessiert zu sein, weil D u offenbar bereits alles weißt – im Gegensatz zu uns.

        Du stehst da offenbar schon völlig ‚über den Dingen‘. Tja, dann…

        Ich weiß sehr gut, aus eigenem Durchleben – universelle Wahrheiten zu entdecken ist nur ein erster, wichtiger Schritt. Wirklich ‚los‘ geht’s aber erst so richtig, wenn es darum geht, sie auch zu leben.

        Mit dem Leben in ‚Verbindung‘ zu bringen und sie überall – zu sehen.

        Zu sagen: ‚Gott ist Alles‘ und dann aber an anderer Stelle ‚…, aber in keinen meiner Kommentare geht’s um mich…“ Also, wenn Du darin keinen totalen Widerspruch erkennen kannst…??

        Offenbar trennst Du wirklich noch – zwischen Dir und dem EINEN, jedoch ohne das anscheindend zu bemerken. Es sei denn, Du wolltest mir jetzt erzählen das D u ja überhaupt nicht e x i s t i e r s t.

        Weil D u ja nur eine Illusion bist.

        Womit gleichzeitig gesagt wäre, dass auch ich nicht existiere.

        Und ebenso nur eine Illusion bin.

        Mir kommen inzwischen so viele Deiner Sätze einfach nur schön auswendig-gelernt vor, kopfmäßig zwar gut eintrainiert – aber noch ohne wirkliches Leben.

        Als hättest Du über Einigem(!) davon noch gar nicht wirklich ’nachgedacht‘, es noch gar nicht wirklich(!) betrachtet von allen Seiten und vor allem – GEFÜHLT.

        Erst dann offenbart sich das GANZE nämlich erst – als reines, unausprechliches aber tief empfundenes inneres W i s s e n – jenseits aller Spekulation.

        Jenseits aller Beschreibung.

        ‚Harte Worte‘?… ‚rauher Ton‘? Sehe ich nicht so. Ist nur Ehrlichkeit.

        Ohne irgendwelche Hintergedanken – offen und klar.

        Wie gesagt, w e n n es Dir überhaupt etwas bedeuten sollte… dann bemerkst ja vielleicht auch Du mal wieder etwas Neues – etwas, was Dir so noch nicht klar war.

        Ich feiere solche Momente immer total in mir. Genieße die Erleichterung, die sie mit sich bringen und die NEUEN RÄUME – die sich dadurch plötzlich ‚auftun‘.

        Die Momente, wo mir um ein weiteres Mal ein neues LICHT aufgeht, in irgend einer Hin-Sicht, nach einer manchmal scheinbar sogar nie enden wollenden Zeit stiller Betrachtung.

        Ich würde es nicht anders wollen… niemals.

        Um keinen Preis.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        Ihr Lieben
        ….jetzt fühlt es sich wieder besser an….in diesem Austausch ist ein Schatz verborgen und wir erschaffen ihn gerade (oder finden ihn wieder) zusammen. Und wir tun es indem wir
        unsere….ich sag mal „kleinen ichs“,die üben ihre großen „ICH BINs“ durch sich durchleuchten zu lassen….. ineinander schwingen zu lassen.

        Liebe Tula
        wenn du das ,was du beschrieben hast ,wirklich „wahr“-nimmst….. ob in deiner Meditation
        oder/und schon mitten im Leben…. dann kann ich das Gesagte von dir annehmen…und
        versuchen diesen Sender auch bei mir zu empfangen. Bitte sag mir noch ein paar Worte
        wie du es in der Meditation erlebt hast (du persönlich in deiner Art auf deinem Weg) oder/
        und wie es sich in deinem persönlichem Leben ausdrückt und wie es Einfluß nimmt auf deine Begegnungen.
        Das würde mir seeehhhrrrr weiterhelfen.

        Liebe Sophie
        …ja ,so war auch mein Gefühl schon öfters ,daß sich bestimmtes Erleben beim Versuch
        es „in Worte zu kleiden“ verflüchtigt und es dann Mißverständnisse gibt ,die „wenn wir uns
        „erleben“ würden ,garnicht aufkämen.
        Ich glaube ,du willst mir aber noch etwas anderes sagen….etwas ,wo du siehst ,daß ich
        tatsächlich mich auf eine noch unentdeckte Frequenz einlassen sollte. Hast du da noch
        konkrete Worte für mich?

        An alle
        ….mein „Informationsstand“ ist ,daß sich beim Schöpfungsakt aus der Quelle ,die „Alles
        ist“ und die ich auch weiter beinhalte,……dennoch auch schon ein „individualisierter
        ICH BIN-Ausdruck erschuf ,der mein Leben und Erschaffen ab 5D individuell…. mit
        „betonten“ Merkmalen bestimmt. Es ist nicht ein Geschlecht oder ein Beruf sondern
        ein Aspekt des Göttlichen ,der dann mit anderen „göttlichen Aspekten „(ihr 😉 ) weiterspielt und erschafft…
        Ich könnte nicht sagen ,daß ich es schon so erlebe ,aber es fühlt sich für mich seehhrr stimmig an ,da das Schöpfungsspiel ja weitergeht.
        Und auch dieses Spiel wird geprägt sein (wie ein Tanz) von Erschaffen uns Auflösen,
        weil alles stetig weiterfließt. Man könnte also auch dies „Illusion“ dieser Begriff schafft
        mehr Verwirrung und Trennung als das er wirklich hilft),wenn man darauf behaart ,daß
        nur „das ist“ ,was ewig ist. Dann brauchen wir aber auch keinen Austausch mehr…
        ….so wie du ,muniji ,es ja auch wahrnimmst:

        Liebe Tula
        wenn du diesen Part hier für uns übernimmst….immer und immer wieder darauf hinweist,
        daß „wir Gott sind“….. dann finde ich das großartig ,denn das ist ganz ganz wichtig ,damit
        sich unser neues Spiel soweit wie möglich an das Göttliche heranspielt…… dann könnte
        ich darin deinen göttlichen Aspekt erkennen und lieben….
        Du kannst sich noch die Gabe weiterentwickeln ,indem wir uns nicht dauernd als Schulkinder gemaßregelt empfinden…..dann wäre es eine „göttlich Freude“ MIT DIR
        zu spielen und nicht UNTER DIR..

        herzliche Sonntagsgrüße
        bin soooo neugierig ,wie es weitergeht….sorry „wie ich es weiter erschaffen werde“ 😉
        Dakma

      • Dakma schreibt:

        ….ok….das war zu schnell..da gibt es 2 Fehler (oder auch nicht):
        1. erschaffen und auflösen
        2. Illusion „nennen“
        ….aber ihr versteh mich schon 😉

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        nur ganz kurz liebe dakma, bei den Schulkindern musste ich jetzt wirklich lachen, natürlich herzlich und dann doch noch schreiben (Sonntag)………….ich wäre auch überaus glücklich, wenn ihr euch nicht wie Schulkinder empfinden würdet.
        Für mich wäre das dann auch ein wunderbares Erlebnis oder Leben. ❤

        Ich wünsch Dir einen schönen Tag. 🙂

        P.S. Schöpfer und Schöpfung ist das gleiche, da gibt es keine Wertung oder Wichtigkeit!

      • Dakma schreibt:

        …..okay…. du suchst also auch…..nach deinem wunderbaren Leben….da du von unserer
        Reaktion noch abhängig bist…. das ist gut zu wissen….
        …..ein „fühlen“ scheint leider nicht möglich….
        ….schade….
        ….und „okay“
        schönen Sonntag

      • Dakma schreibt:

        …..erlaube mir noch „das Wort zum Sonntag“, da du ja anscheinend wie ich katholische Wurzeln hast bevor du dich in Gott aufgelöst hast:

        „Das Individuum ist eine Einheit für sich ,ohne Beziehung zum Anderen .Eine Person ist ein Individuum mit Beziehung zum Anderen.“ Swami Prajnanpad

        ….bleib so wie du bist ,liebe Tula ;-)….. du förderst meine Kreativität…. alles gut 😀

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Dakma,

        das haste klasse geschrieben 🙂

        Ich weiß nicht ob du die alten Radios (aus den 50ern) noch kennst, da waren ein paar Regler und da konnte man die Sender einstellen. Es war aber nicht immer sicher, dass man auch den Sender hereinbekam den man wollte. Es gab eine Vielzahl und wenn man drehte, so rauschte und knisterte es, bis die Akustik klar und deutlich kam.
        Ich denke es ist bei uns ähnllich. Wenn wir mit dem Regler (Gefühl) immer wieder überprüfen und Feineinstellungen machen, werden wir den Sender erreichen der sich für uns gut und klar anfühlt. Und wir ALLE helfen einander Klarheit zu erreichen.
        Hat dir das geholfen?

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐

      • erliot schreibt:

        hi allesamt, hmm… ich sehe da meistens nur missverständnisse… aber die meisten meinen das gleiche… 🙂

        muniji’s zitat: „Das EINE ALLES SEIENDE gibt es auch kein 2. Mal, (richtig?)“
        muniji’s zitat: „Es gibt nur EINEN – EIN EINZIGES SEIN.“

        Ich bin da genau der gleichen meinung.

        tula’s zitat: „Nein dakma, WIR SIND ALLE GLEICH; ALLE DASS GLEICHE; GOTT IST WIR.“
        tula’s zitat: „Eure Erfahrungen sind auch meine Erfahrungen und meine Erfahrungen sind auch eure Erfahrungen.“

        ich bin da genau der gleichen meinung.

        sophie’s zitat: „Liebe Tula, ganz so ist es nicht. Nachdem wir unseren Körper verlassen haben, schauen wir uns dieses Leben an und zwar Schicht für Schicht, was haben wir uns vorgenommen, was war unser Thema, was haben wir tatsächlich gelebt, wo waren Fenster die wir nicht wahrgenommen haben… „

        liebe sophie, das was du hier schreibst, haben die älteren (dort wo ich aufgewachsen bin) meistens davon gesprochen…

        die liebe tula spricht von/über das „EINE – ALLES SEIENDE“.
        du sprichst über die 4. , 5. , … ebene des seins.

        Liebe Grüsse, erliot 🙂

      • Dakma schreibt:

        Danke ,Sophie,…ich hatte gedacht ,du wolltest mir „durch die Blume 😉 “ noch etwas konkreteres zu meinen Ausführungen sagen….aber ,da hab ich wohl die Flöhe husten hören…
        …..das mit den Radioknöpfen kenn…das ist ein gutes Bild….es knister und rauscht und man dreht und dreht ,daß es endlich „klar werde“ 😀
        ….nun dann drehen wir weiter..
        schönen Sonntag auch dir….. mit welchen Geboten ,Regeln,Strukturen ,besonderen Genüssen….du ihn auch immer verziehrst 😉
        ❤ Dakma ❤
        Ps …und danke für das Kompliment !

      • muniji schreibt:

        **Grins** – Tula,

        also Ich(!) empfinde mich von Dir in keiner Weise ‚als Schulkind gemaßregelt‘. Dazu müsste ich das ja auch s e i n – und das bin ich ganz sicher n i c h t.

        Und Du nicht meine ‚Lehrerin‘, 😀 😀 😀

        So hat das, glaube ich, auch Dakma gar nicht gemeint.

        Es ist eher Dein eher wenig lockeres Auftreten(!) uns gegenüber. Ich brauche keine tief-ernsten ‚Predigten‘ von irgend jemandem – kein ständiges ‚Einbleuen göttlicher Wahrheiten‘

        In Sekten etwa mag das ja so üblich sein – oder auch beim Militär… (muss ich dazu wirklich noch mehr sagen?) Jedenfalls, im UMGANG mit uns bist Du m i r einfach zu un-lustig, un-entspannt, weil Du offenbar noch alles viel zu ‚ernst‘. nimmst.

        E i n e Folge echten(!) Bewusst-geworden-seins ist ganz sicher HUMOR.

        Als natürliches Ergebnis der wieder aufkommenden Leichtigkeit in unserer Seele, nachdem(!) ein WAHRES Durchschauen, welcher Illusion auch immer, stattgefunden hat.

        Wo immer i c h gerade noch ‚irgendwo festhänge‘, einer noch nicht durchschauten Illusion ‚aufsitze‘ – kann ich immer an meiner noch vorhandenen viel zu großen ‚Ernsthaftigkeit‘ in der jeweiligen Angelegenheit ablesen.

        Und das – ist ein wirklich guter ‚Hinweisgeber‘.

        Wenn Du merkst: „Hoppla, so ‚ernst‘ wie ich es im Moment noch nehme, k a n n es doch gar nicht sein, das weiß ich doch… also, worum ‚geht’s hier jetzt EIGENTLICH gerade (für mich)..?“

        Der einzige und beste ‚Lehrer‘, den wir wirklich ‚haben‘ – sind WIR SELBST.

        Warum? Weil wir die uns von unseren eigenen Unsinnigkeiten ERLÖSENDEN Antworten ebenfalls – JEDERZEIT in uns tragen.

        In diesem Zusammenhang fand ich übrigens RAMTHA’s Beschreibung seines ‚Erwachens‘ immer ausserordentlich inspirierend: Denn e r war, wie er sagt, dahingehend GANZ ALLEIN auf sich gestellt.

        Da gab es, in seiner Zeit, keine Bücher, ‚Lehrer‘ oder ‚Gurus‘ usw. – auf die er hätte zurückgreifen können. Mehr noch, gerade w e i l das so war, sei es ihm gelungen, auf kürzestem(!) Wege alle Antworten IN SICH SELBST ZU FINDEN.

        Ohne Um-wege über irgendwelche ‚äussere Quellen‘.

        E r vollbrachte somit etwas wirklich Aussergewöhnliches: In nur 1(!) Inkarnation a l l e Höhen und Tiefen, alle Extreme dualistischer SELBST-Erfahrungen, die nur irgend möglich sind, zu durch-leben und diese dann a l l e zu TRANSZENDIEREN.

        In nur e i n e r Inkarnation(!) – diese mit seinem finalen Aufstieg krönend.

        Was uns zeigt, was Alles – in Wahrheit – möglich ist. Alles einfach.

        So – Tula. Vielleicht verstehst Du wenigstens m i c h jetzt ein bischen besser – und komm‘ mit jetzt bitte nicht mit irgend einem schlauen: “ Aha! Du willst also einfach nur verstanden werden!“

        Solltest Du d a s glauben, wärst Du wirklich blind.

        Na denn – Schönen Sonntag noch!

        mu – 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Hallo Zusammen! 🙂

        Ich hatte ja noch was zum ‚Besonders-sein‘ etwas sagen wollen.

        Als ich meine Freundin auf ihre Einmalig- und damit Einzig-artigkeit hinwies, tat ich, logischerweise, zwei ‚Dinge‘ auf einmal:

        Erstens sprach ich sie damit auf ihre ursprüngliche GÖTTLICHKEIT an, ohne diese direkt beim Namen nennen zu müssen – und gleichzeitig ließ ich sie sehen, dass ‚wir‘ ALLE solche einzigartigen, lebendigen Ausdrücke GOTTES in dessen TRAUM vom EIGENEN SELBST sind.

        Keiner ‚besser, weiter oder sonstwas’… im EINEN.

        Wie könnte das EINE auch ‚besser sein‘ – als es selbst? Nehmen wir dazu z.B. mal einen BAUM: Ist er irgendwo in seinem SEIN ‚besser als anderswo‘?

        Sind die Wurzeln besser als der Rest des GANZEN? Und ist der BAUM nicht überall einfach nur – er selbst? Ob als Wurzel, Stamm, Ast, Zweig oder Blatt?

        Der ‚Baum‘ ist a l l e s davon – im selben Moment.

        Stets EINS – mit sich selbst.

        Und m e h r, weil auch die unsichtbare Quelle seines eigenen Ausdrucks.

        Als was auch immer.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        ….es ist „fühlbar“ wie du deiner Freundin in ihre Göttlichkeit ein Stück hinein geholfen hast.
        Ich fühle es jedenfalls so , mir würde es so gehen. Du hast ja kein menschliches Merkmal von ihr „überhöht“.
        Letztendlich bleibt es natürlich offen, ob sie abends „als überhöhtes ,sich als etwas Besseres fühlend“ anderen von oben herab die Meinung gegeigt hat…

        Für mich fühlt es sich aber so an ,als sei es gelungen,wie du es auch beabsichtigt hattest..
        Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber Erliot, ich spreche davon, dass wir nach dem Verlassen unseres irdischen Körpers
        erkennen, wo wir unsere Göttlichkeit und Eigenmacht auf- bzw. abgegeben haben. Das genau schauen wir uns.

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐
        an

      • erliot schreibt:

        hi sophie,

        natürlich, mein fehler, habe dein zitat schlicht einfach übersehen, worauf du dich bezogen hast! 🙂

        in liebe erliot

      • muniji schreibt:

        Ja – Dakma, 🙂

        die Folgen davon waren für mich so schön zu beobachten an ihr.

        Sie war/ist eine Kindergärtnerin mit einem wirklich großem Herzen – jedoch (damals noch) zumeist viel zu ’nachgiebig‘ Anderen gegenüber…

        Klar, was ihr daraufhin immer wieder mal ‚passierte‘.

        Wer kennt nicht solche Menschen, die d e n k e n – ‚auf Teufel komm raus‘ – **freundlich** sein zu müssen und sich selbst deshalb hintanstellen.

        Weil sie sich dem Ideal des ‚Gut-seins‘ verschrieben haben. 😉

        Ich sah das natürlich, doch weiß ich auch, dass es n i c h t das ‚hinweisen‘ auf irgendwelche ‚Fehler‘ ist, womit wir uns gegenseitig die bestmögliche Unterstützung bei unserem Erwachen sind.

        (Wir m a c h e n keine ‚Fehler‘ – denn das würde bedeuten, dass GOTT welche machen könnte und das ist einfach nicht möglich.)

        Sondern durch das uns gegenseitig daran erinnern(!), wer und was wir WIRKLICH sind. Das Wissen darüber, tragen wir ja ALLE ausnahmslos – in uns.

        Es ‚fehlt‘ uns also in WIRKLICHKEIT nie tatsächlich ‚irgendwas‘ – das kann auch gar nicht anders sein, angesichts dessen WER und WAS wir wirklich SIND… ( )

        Also ‚führte‘ ich sie in jenem Moment nur zu ihrer eigenen Erinnerung daran zurück und von da konnte ich ihr regelrecht zuschauen – beim ‚Aufblühen‘.

        Mir selbst brachte dieses ‚kleine Ereignis‘ auch sehr sehr viel. War es doch besonders für mein ‚äusseres Ich‘ eine kraftvolle Bestätigung der WIRKLICHKEIT.

        Die durch nichts verändert und ‚außer Kraft‘ gesetzt werden kann, gleich was für ‚andere Dinge‘ wir uns ü b e r sie (vorübergehend) aus-denken mögen.

        😀 😀 😀

        Lg mu 🙂 🙂 🙂

      • erliot schreibt:

        ahh, liebe sophie, lieben dank für den hinweis und aufmerksamkeit. ❤
        ich war so gut wie sicher, dass ich das auch schriftlich tat. t e l e p a t h i s c h habe ich zwar gemacht… hmm… ob das stark genug ausgereift ist?!! 😀

        Liebe Grüsse
        erliot 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Alles klar Erliot, jetzt hast du doppelt gemoppelt, es ist alles angekommen 🙂 🙂 🙂

        Lg. Sophie

  3. muniji schreibt:

    Großartige Videos – großartige Idee der Aufmachung – gefällt mir ausserordentlich! 😀

    Fast ’sollte‘ man dazu sagen: „Nicht verpassen!“ 😀

    ❤ – muniji

  4. karinb14 schreibt:

    Lieber Shogun !
    Vielen Dank für die wundervolle Botschaft von EE-Jophiel ! Danke lieber Jophiel für Deine auch so wahren Worte ! In Liebe und Licht !

    LG Karin ❤ 😀 ❤

    • Jana schreibt:

      Zitat:
      „Eure Suche hört da auf – wo Ihr die Liebe erkennt……“

      ~ Und So Ist Es ~ 😀

      Danke, lieber Erzengel Jophiel !

  5. BixRon schreibt:

    Ramthas Worte in insgesamt 5 Videos
    auf wunderschönen Bildern präsentiert:
    „Die Rückgewinnung Eurer Macht“

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      Wie wundervoll liebe Bix ❤ DANKE!

      Das werde ich mir morgen anhören! **freu** 😀

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

    • Dakma schreibt:

      ….es ist einfach göttlich ,liebe Bixie….. die Bilder,die Musik und die klaren ,einfachen und doch so starken Worte….. vielen lieben Dank ❤ 🙂 😀
      … laßt uns glücklich (werden) sein…. den Weg der Freude gehen…. jede(r) ihren /seinen..
      ….egal mit welchem Konzept …..
      …. das Glücklichsein/die Freude/das Lächeln im Gesicht ist der Maßstab…. 🙂
      ❤ Dakma ❤

    • BixRon schreibt:

      Vielleicht hat jemand Lust auf noch mehr Ramtha–Texte, hier sind noch ganz viele davon:

      http://www.klangwerkstatt.info/index.php/ramtha-texte?start=20

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

      • sophie1951 schreibt:

        Danke liebe Bix, ich hab auch schon öfter auf diesen Blog reingeschaut und es fühlt sich für mich gut an ☀

        Licht und Liebe für uns alle ❤
        Sophie ⭐

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      Mensch Klasse! Liebe Bix ❤

      Erst dachte ich mir, super 5 Teile, kann ich mir einteilen wie ich will und 'Zeit' habe. 😉

      A B E R! Dann waren die Texte sooooo superspannend und erfüllend für mich zu lesen, da habe ich mir kurzerhand die 'Zeit' einfach genommen und habe alle 5 Videos verschlingt! 😀

      Gerne möchte ich die Videos an ALLE wärmstens weiterempfehlen. Für dich liebe Tula wären sie mit Sicherheit auch sehr aufschlußreich. ❤

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐ :mrgreen:

      • Dakma schreibt:

        Ja ,liebe kluge Tula…. mach …schau es dir an….du darfst auch mal „nehmen“,du „gibst
        hier soviel Tolles rein…. die beiden Videos mit der Schlangenfrau und dem Akrobatik-Yoga
        und deinem Hinweis „wie du geistig trainierst“…. das ist jeden Tag bei mir und Stück für Stück tanze ich mich heraus aus meiner „scheinbaren Bewegungsstörung…. so ein Quatsch,den ich mir da erschaffen hatte 😉 “ …dankk dir sehr dafür 😀
        ….und ich glaube auch…. diese Ramtha-Videos könnten jetzt mal dir guttun….und jetzt
        laß ich es wieder los…. nur du weißt ,was für dich jetzt dran ist…
        ❤ Dakma ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Liebe Dakma, ich kann deine Gedanken jetzt nicht lesen wieso du bei diesem Buch gerade an mich denkst aber ich lese nicht oder sehr wenig immer schon.

        Ich habe in die erste Seite von Bixis Link reingelesen und es ist wahr, es ist wahr was er sagt. Im Prinzip hab ich diese ersten Sätze gelesen und hab das ganze Buch gelesen. So mach ich das. 😀 Falls der Rest aber trotzdem nur Theaterfantasie ist, hab ich ja nichts verpasst und wenn der Rest genauso wahr ist wie die erste Seite, dann hab ich´s ja schon bei der ersten Seite verstanden. ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        PS. und auch Ingrid, ich habe erst jetzt gesehen, das Ingrid mir auch ´das Buch´, Video empfiehlt.

        Was sind eure Gedanken hinter eurer Empfehlung an mich?, der Auslöser, das Empfinden, der Grund,? ihr hättet es ja auch jeder anderen Person empfehlen können aber ihr zwei empfiehlt es mir. Was geht da in euch vor,,,,,,,,,,,, da es mich betrifft, ist das natürlich auch für mich sehr interessant.
        Ich hoffe doch sehr, das ihr mir eure Motivation mitteilt und nicht nur ein unerklärliches Empfinden, nicht erklärt. 😀

      • Dakma schreibt:

        liebe Tula….ich meinte wirklich „die Videos anschauen“…..nicht ein paar Sätze für den Kopf
        ….sondern die Bilder ,Musik ,Worte schwingen lassen…..dich berühren lassen….
        ….es fühlen….
        wie schön ,daß du nachfragst nach unserer Motivation 😀 .
        mit meinem kleinen ich…. 😉 bin ich auch ein Verstandesmensch wie du…. bisher…aber es
        wandelt sich ….Herz und Bauch schwingen sich dazu ….. ich glaube also ,daß ich dich
        verstehen kann….
        ❤ Dakma ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Liebe dakma, ich habe es auch so aufgefasst, das ich es mir wirklich anschauen und lesen soll. 🙂

        Und schön das du mich immer mehr verstehst 🙂 aber in keinen meiner Kommentare geht’s um mich. ❤

    • sophie1951 schreibt:

      Danke liebe Bix, ich habs auch so wie Ingrid gemacht – auf einmal alle fünf hintereinander – wunderschön und erfü(h)llend ❤

      Licht und Liebe für uns alle ❤
      Sophie ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s