Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 28.August 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 28.August 2016

Wir verstehen, dass es sich in Zeiten großer Intensität und sich schnell bewegenden Energien anfühlen kann, als würde das Leben Euch ‚widerfahren‘. Bitte erkennt, dass Ihr ein aktiver und liebender Teilnehmer in all dem seid. Tatsächlich sind dies die Zeiten, deren Teil zu sein Eure Seele so enthusiastisch ist.

Wenn Ihr Euch von den Energien gebeutelt und umhergestoßen fühlt, ruft uns zuz Hilfe! Lasst uns wissen, wenn es zu viel ist, und wir werden unser Bestes tun, um Euch zu helfen, mehr Wohlbefinden zu finden. Wir stehen Euch jederzeit zur Verfügung.

Es gibt viele Dinge, die Ihr tun könnt, um mehr Wohlbefinden ebenso auch für Euch selbst zu erschaffen. Euch bereitwillig mit den Energien mitzubewegen – wohl bekannt als Hingabe -, ist der Schlüssel hierzu. Energetische Klarheit zu praktizieren (mehr darüber in der Tagesbotschaft vom 23. August), Meditation, das Eintauchen oder Baden in Salzwasser, Erdung und freundlich und sanft mit Euch selbst und allem zu sein – all das sind Dinge, die Euch helfen können.

Das Schöne an Aufstiegs-Symptomen ist, dass die Beschwerden nur vorübergehend sind, während die Gewinne groß sind. In jedes bisschen Raum, den ihr durch Loslassen schafft, integriert Ihr brandneue Energien, die Euch darin unterstützen, die herrlichste Version Eurer selbst zu sein, die Ihr je in Eurem Körper erfahren habt. Und das, Ihr Lieben, ist etwas zum Umarmen und Feiern.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 28.08.2016, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Passend zum Thema:

AKTUELL: Heil-Energieübertragung mit Engel Raffael  am 01.September 2016 – 21 Uhr (Neumond)

Thema: „Ängste und Blockaden transformieren – die intuitive und mehrdimensionale Warhnehmung stärken“

Nähere Infos und Anmeldung HIER…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg, Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

141 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 28.August 2016

  1. dakma schreibt:

    Leute ,das neueste Posting von Adamu/zingdad(auf Klang-Weg) ist seeeehhhrrr erhellend (für mich jedenfalls),
    das hier paßt zu unserem Austausch hier:

    „Ja. Genau. Urteile niemals über die Glaubenssätze/Überzeugungen oder Sichtweisen von anderen. Gehe niemals davon aus, dass deine mehr Geltung haben als ihre. Was du jedoch tun kannst und tun solltest, ist, dich darum zu bemühen, deine eigenen Sichtweisen und Überzeugungen so zu verfeinern oder anzupassen, dass sie dir bestmöglich dienlich sind.“

    Für mich klingt es „wahr“…..die Umsetzung im Gespräch /Austausch finde ich sehr anspruchsvoll.
    Ich könnte mir jedoch vorstellen ,daß eine Konzentration auf mich und Verfeinerung meiner Überzeugungen (Qualitätsmerkmal :“mir am besten dienen“…. sprich Wohlfühlcharakter 😉 ),
    mich „ruhig und friedvoll“ werden lassen kann….. und ich so dann neugierig und interessiert mich auf den Weg des anderen im Mitdenken und Mitfühlen einlassen kann.

    lg Dakma ❤

  2. EmmyX schreibt:

    Liebe Roswith56,
    das hast du wunderbar ausgedrückt.
    Ich habe soeben bei Charlotte auf dem Blog von L’Aura gelesen: Das Unterbewusste wird zu Bewusstsein. Wirklich wunderbar. Ich setze hier mal den Link rein.

    https://einfachemeditationen2.wordpress.com/2016/09/03/laura-das-unterbewusste-wird-zu-bewusstsein/

    In Licht und Liebe
    Emmy

  3. Roswith56 schreibt:

    hallo,
    nicht in die Dualitätsfalle tappen. In der Einheit sind verschiedene Standpunkte erlaubt. das ist doch das tolle. Ein jeder steht mit seinen Erfahrungen an seinem jeweiligen Punkt auf Mutter Erde (Standpunkt) Also hat jeder Recht und alles kann genauso stehen bleiben. Jeder kann sagen: von meinem Standpunkt sieht die Welt so aus und hat damit recht. Der Nächste erklärt es von seinem Standpunkt mit den gleichen Worten und hat auch recht. Es gibt nicht DIE Wahrheit. Wahheit umfaßt alles und Einheit bedeutet Vielfalt, die eins geworden ist. Es gibt auch nicht DEN Weg der Erkenntnis, ob mit Guru oder ohne. Ist der Schüler bereit, erscheint der Lehrer. Also, lasst uns ausgerichtet bleiben und uns an unserer Unterschiedlichkeit freuen.
    liebe Grüße

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      Liebe Roswitha,

      …………..Wahrheit umfasst alles und Einheit bedeutet Vielfalt, die eins geworden ist. ………..

      es ist umgekehrt, die Einheit hat die Vielfalt hervorgebracht und diese Vielfalt ist ein Hologramm, eine Illusion, ein Schein, es scheint nur so als ob eine Vielfalt gibt.
      Das Hologramm der Vielfalt kann sich jederzeit auflösen, die Einheit nicht, darum ist sie Die Eine Wahrheit.

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Roswitha !

      Sehr gut gesagt ! Andere Meinungen respektieren , da Jeder seine eigene Wahrheit haben darf !
      Sofern solch ein Austausch , ein Kundtun der eigenen Wahrheit , dann respektvoll und freundlich bleibt und keiner den anderen von seiner persönlichen Wahrheit überzeugen will , ist so eine kontroverse Diskussion eine gute Möglichkeit , sich selbst einzuschätzen und mitunter vielleicht sogar , um noch etwas dazu zu lernen !

      In Adamu spricht Teil 5 sagt er uns , wir sollen ihm NICHT glauben , sondern ausschließlich auf das hören , was uns unser Herz , unsere Intuition sagt und NUR das ist dann jedem seine eigene Wahrheit ! Wir sollen uns von NIEMANDEM irgendetwas erzählen oder einreden lassen !

      Danke , ADAMU ! ❤

      In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

      Karin

  4. LEON schreibt:

    Das sind sehr F A S Z I N I E R E N D E Unterhaltungen (Mr. Spock lässt grüßen :-)).
    Sehr bereichernd, lehrreich und für alle etwas dabei. Das ist echt Toll! 🙂

    D a n k e an alle Beteiligten, ohne Ausnahme.
    Da sieht man, dass wir viel zu tun haben = innenschau hilft uns die Seele zu reinigen und zu heilen und nicht nur einfach scheinheilig gut reden.

    Zu sehr halten wir uns damit auf zu hinterfragen, warum unser Leben nicht zum positiven verändert, und dann wundern wir und ärgern uns!
    Wir bemitleiden uns damit selbst und geben dann den anderen die Schuld.

    Es gibt keinen anderen weg, wir müssen erkennen, dass wir alleine unser leben erschaffen.
    Es spielt dabei keine Rolle ob positiv oder negativ. Alles was wir im inneren erschaffen, so wird sich im aussen auch sichtbar werden. Wir müssen die geistige Bewusstwerdung in uns aktivieren.

    Das ist eine unglaublich f a s z i n i e r e n d e Zeit = wir erwecken uns selbst, damit wir uns er-INNERN.

    Ich wünsche allen (ganz besonders, allen dakmas, karins, munijins, erliots, sophiens, tulas, und und und) ein schönes Wochenende. 🙂 🙂

    Liebe Grüsse, Leon

  5. tulacelinastonebridge schreibt:

    Sophie, natürlich hast du nicht in Karins Namen geschrieben, das hab ich auch nicht so gemeint und auch nicht so geschrieben.

    Ja und ich akzeptieren Deine Meinung ebenfalls, so wie du meine Meinung akzeptierst.

    Und Du darfst das mit den Blogbesuchen gerne so halte wie du willst, da würde mich bei dir nie reinmischen.

  6. tulacelinastonebridge schreibt:

    Liebe Emmy, Karin und alle Anderen, ihr müsst erkennen was WAHR ist, ihr müsst unterscheiden Können zwischen Wahrheit und Lüge. Speziell Karin, da du mit „andern“ Wesen zu tun hast, du musst unbedingt erkennen was Wahr ist.

    Euer Unterscheidungsvermögen zwischen Wahrheit und Lüge ist nicht sehr ausgeprägt. Jeder der nicht bereit ist, sich von seinem Selbstschutz seines inneren Kindes, das nicht erwachsen werden will, zu lösen und den Weg des spirituellen Erwachsenswerdens, sprich Aufstieg, zu gehen ist für Betrüger, Lügner und Energieabsauger ein gefundenes Fressen.

    Ein ungutes Gefühl und ihr fährt eure Mauern hoch, so wie in den Kommentaren über mich und andere. Das ungute Gefühl stammt von euren Schutzmauern. Euer inneres Kind bekommt Angst, weil von außen jemand an die Mauern klopft.

    Ohne die Mauern abzulegen und ohne spirituelles Erwachsenwerden gibt es keinen Aufstieg. Alles andere ist reines Wunschdenken und führt zu einem sehr sehr langen Weg hier in 3.D.

    • EmmyX schreibt:

      Liebe tulacelinastonebridge,
      jeder hat seine eigene Wahrheit Punkt. Ich erinnere mich, dass du in einem früheren Kommentar Karin einmal als „Quereinsteiger“ betitelt hast und dass du nicht gut fandst, dass jemand den Aufstieg ohne einen Lehrer (Guru) – quasi im Alleingag und so auf die Schnelle gehen dürfte, geschweige denn überhaupt könnte. Du meintest, dass deine ganze Aufstiegsarbeit, die du selbst schon über so einen langen Zeitraum betreibst auf einmal ihren Wert verloren hätte, wenn jemand der eben nicht so viele Jahre so fleißig bei Lehrern studiert hat plötzlich genauso weit sein könnte. Ohne die ganzen Mühen und Anstrengungen – fast wie von selbst und nur, weil sie „angeblich“ Unterstützung von anderen Wesen hatte. Ich kann verstehen, dass das einen wurmt und deshalb weiß ich auch, warum du stocherst und piekst. Aber es ist okay. Es IST dein Weg!

      Ehrlich gesagt bin ich sehr froh, dass mein inneres Kind wieder da sein darf und ich kein öder, schnöder Erwachsener sein muss, der ich eigentlich nicht sein möchte. Wir sind hier, damit wir Spaß und Freude und Liebe haben. Wir sind hier, um das Leben zu genießen und gut und liebevoll zu uns, zu der Natur und zu anderen Wesen zu sein. Was für eine spannende Zeit, in der wir hier in dieser Realität sein dürfen!

      Jeder steht jetzt gerade an dem Punkt, wo es gut und richtig für jeden einzelnen ist, genau dort, wo man hingehört. Natürlich darf man sich austauschen – natürlich dürfen auch noch Ängste hoch kommen und natürlich möchte auch ich die anderen mit liebevollem Blick betrachten dürfen und natürlich sind wir noch nicht da, wo wir gerne sein würden. Nein, liebe tula, mit Angst hat das bei mir nicht zu tun – überhaupt nicht. Und das innere Kind kennt gar keine Angst. Es ist völlig angstfrei, weil offen und arglos. Da, wo sich Ängste entwickeln könnten wäre das eigene Ego oder der vernünftige Verstand.

      Sie haben uns so lange gedient und uns vor Gefahren beschützt. Nun dürfen sie sich ausruhen und das Kind – das arglos, liebevoll und neugierig ist, darf wieder in den Vordergrund.

      Ich weiß auch noch nicht wirklich, wie das mit dem Alle-Eins-Sein wirklich geht. Bisher ist es noch Theorie für mich. Aber dass wir füreinander Spiegel, dass weiß ich schon. Und, dass es keine Zufälle gibt. Deshalb liebe tula, verbeuge ich mich vor dir ehrenvoll und danke dir für dein Sein. Du bist richtig so, wie du bist, ich bin es und Karin ist es auch. Ich wollte dir nur sagen, dass ich dich SEHE.

      Von Herzen

      …und mit einem liebevollen Schmunzeln

      Emmy

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ……………Ich habe auf anderen Blogs gesehen, dass Leute wie „tula“ oder „fluss“ unter verschiedenen Nick-Namen posten und sich mit liebevollen Floskeln tarnen…………

        Das ist eine Lüge, jedenfalls was mich betrifft, und nicht „jeder hat seine eigene „Wahrheit“

        Das Wort „Quereinsteiger“ ist aus Kommentaren von Karin selbst entstanden, in denen sie oft schrieb, dass sie vor ein paar Jahren von den ganzen noch gar nichts wusste.

        Der Aufstieg geht auch nicht auf die Schnelle, der Aufstieg ist eine Bewusstseinsentwicklung und ein Lehrer ist immer hilfreich.
        Im Alleingang macht es ja sowieso niemand, alleinschon die vielen Infos in Bücher, Seminare und www.

        Wenn du solche Kommentare von mir wiedergibst, wäre es gut, wenn du das zugehörige Kommentar dazu einstellen würdest, bzw. das zugehörige Gespräch, da deine Aussage, die du ja auf mich beziehst, alleine nur deine Interpretation ist.

        Den Rest hat du dir wirklich selbst ausgedacht, denn hab ich nicht geschrieben, würde ich auch nie schreiben.

        Und das mit dem inneren Kind habe ich ebenfalls anders gemeint und auch anders geschrieben.

  7. EmmyX schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich hege den starken Verdacht, dass „erliot“ hier nur provozieren möchte und wie ich es sehe, ist es ihr (ihm) auch ganz gut gelungen. Zumindest wirken derart Kommentare insofern belebend, weil sie eine Flut von wirklich positiven Erklärungen und Kommentaren bewirken.
    Ich habe auf anderen Blogs gesehen, dass Leute wie „tula“ oder „fluss“ unter verschiedenen Nick-Namen posten und sich mit liebevollen Floskeln tarnen. Dabei streben sie in Wirklichkeit nach Provokation, Bloßstellung oder drüber Lustigmachen.
    Ihre Aufgabe ist es, Verwirrung und Desinformationen zu streuen. Ich weiß nicht, was ihre Motivation ist und ich weiß, dass die meisten hier schon so gefestigt sind, dass es nichts weiter aus macht. Eigentlich festigt es die eigene Intuition! Also vielen Dank an alle erliots, tulas und flüsse dieser Blogs!

    Licht und Liebe und die violette Flamme der Transformation!
    ich bin göttliches Sein… in Liebe Emmy

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Emmy !

      Sehr brillant in Worte gefasst , was auch ich fühle ! Vielen Dank !

      In Liebe und Licht !

      Karin ❤ ❤ ❤

    • muniji schreibt:

      Ganz ehrlich – EmmyX,

      ich sitze hier gemütlich zu Hause, blicke auf meinen Bildschirm – und kann auf einmal nur noch lachen. Ich weiß ja nicht, was ihr hier mit dieser Art von Kommentaren und Gegen-Kommentaren ‚bezweckt‘ oder sonstwie bewirken möchtet…. hm…

      Jedenfalls kommt mir dazu nur eines in den Sinn, nämlich: „..und schon ist die ’schöne Harmonie‘ dahin – und keiner will’s gewesen sein…“ (**grins**)

      (Es sei denn, es lässt sich ein ‚Schwarzer Peter‘ finden. Ja, dann…)

      SOUVERÄNITÄT ist auf jeden Fall etwas Anderes.

      Ich werd‘ mich jetzt mal ein wenig zurückziehen und das Ganze ‚aus der Ferne‘ beobachten. Vielleicht beruhigen sich die Gemüter ja wieder… nach und nach.

      Solche Dualitäts-Spielchen machen mir keine FREUDE.

      Wie steht’s mit Euch?

      Bis dann – muniji 🙂 🙂 🙂

      • EmmyX schreibt:

        Okay, lieber muniji,
        lache du nur herzlich – ich muss es jetzt jedenfalls auch – und zwar herzlich!!!!! ❤ ❤ ❤ Natürlich sind das (noch) die Dualitäts-Spielchen. Es galt einzig darum, diese zu erkennen und auch erkennen zu geben. Weiter nichts. Keine Bewertung – keine Rechtfertigung; nur Sein und bedingungslose Liebe.
        Namaste – ich sehe dich
        In Licht und Liebe
        ❤ ❤ ❤ – göttliches Sein!!! 😉

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Emmy !

        Und noch einmal danke , Du übertriffst Dich erneut selbst mit dieser echt gut überlegten und genau auf den Punkt gebrachten Aussage :

        Erkennen und auch zu erkennen geben – nicht mehr aber auch nicht weniger ! Stimmt ! ! !

        Namaste – Ich sehe Dich ! ⭐ ⭐ ⭐

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

        Karin

      • dakma schreibt:

        ….nein ,direkt pure Freude machen diese Spielchen nicht…. aber/und sie haben schon die Seite,daß sie uns zeigen können, wo wir ehrlich noch versteckte Ego-und Spielgelüste und Trigger haben….
        ….. und ,wenn wir es schaffen unser Reagieren und Zurückschießen hier gut zu beobachten und die Dialoge erneut zu lesen…
        …..haben wir die Chance uns liebevollst „auf die Schliche zu kommen“ hinter manchmal
        noch nicht ganz vertieften ICH BIn…..-Sätzen.
        Ich sehe hier immer mal „Anteile“ von uns Schreiberlingen (auch bei mir) ,die provozieren ,bewerten,belehren….. was auch immer….. keinen erlebte ich bisher,der nicht
        auch ehrlich suchend und mitteilend hier unterwegs ist.
        😉 so simmer halt unnerwegs im Moment 😉
        und von der Tendenz hier finde ich es immer echter ,näher , klarer 😀
        Also : Jungs und Mädels : weiter so ! ❤

        Dakma

      • sophie1951 schreibt:

        Ja Muniji, das seh ich auch so.

        Ich füg nur noch hinzu: wo bleibt der frei Wille, wenn ich einschränke.
        Ich entscheide lese ich es, lass ich mich provozieren, geh ich da hinein oder denk ich mir, ich weiß wer du bist, nämlich Licht, genau so wie ich. Dann handle ich aber auch danach.
        Ich muss manchmal grinsen, wenn ich unsere Kommentare lese. Sie sind toll. Jeder Kommentar schärft die Beobachtung meiner Gefühle. Es ist alles dabei, Achtung, Wertschätzung, Humor, Verbundenheit und Unterscheidungen, aber jeder von uns hat die Freiheit das zu schreiben das er will. Provokation ist es nur, wenn es mit mir in Resonanz geht.

        Es ist gut, wenn manchmal ein „erliot“ dabei ist, denn dann darf ich für mich, überprüfen wie es mir geht.

        Also Leute schimpft nicht auf die „erliots“ 🙂 sondern nehmt sie einfach als Bereicherung.

        Meine Oma sagte mal, dass unsere Seele nie aufhört zu lernen (Muniji du würdest sagen Erfahrungen zu sammeln) und das finde ich gut.

        Wissen bringt Freiheit und das wollen wir doch alle.

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie ⭐

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !

        Das hast Du wunderschön gesagt ! Da muss ich noch etwas an mir arbeiten ! Es war nur leider so , dass dieser Erliot mich sehr angetriggert hat mit seinen Kommentaren und Fragen stellte , die er in Wahrheit gar nicht beantwortet wissen wollte ! Den „Rest“ gab mir dann – dass er mich mit seiner Oma verglich – damit hatte er mich dann endgültig getroffen und sehr verletzt , grins , da war meine 3D-Ego-Eitelkeit angesprochen – das sollte man eigentlich hinter sich haben . . . !

        Wenn ich 30 oder 40 Jahre jung wäre , hätte ich über solch eine Äußerung schallend gelacht , aber mit 62 Jahren sieht man das ein wenig anders und ich finde , dass man , wenn man freundlich jemandem etwas schreibt , dass man dann auch ebenso freundliche Antworten bekommen darf .

        Für die Zukunft weiß ich , wie ich das mit solchen Kommentaren , die ein ziemlich ungutes Gefühl in mir erzeugen , handhabe . . . !

        Ja , es stimmt , aus schmerzlichen Erfahrungen lernt man am meisten !
        Danke , liebes Universum ! ⭐ ⭐ ⭐

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

        Karin

      • muniji schreibt:

        Hallo Ihr Lieben! 😀

        Natürlich geht es mir nicht anders als Euch und auch ich bin genauso noch dabei, meine Ausrichtung in jedem Moment stabil zu halten.

        Ich tue dies, indem ich (inzwischen) immer – bevor ich reagiere – auf jedem Fall erst einmal kurz innehalte, einen tiefen Atemzug nehme und mir ‚anschaue‘, was eigentlich gerade abläuft.

        Ohne zu d e n k e n – in mir wie auch ‚ausserhalb‘.

        Bemerke ich ein ‚Aufwallen‘ von Gefühlen in meinem Bauch, frage ich mich:

        Wovon fühle ‚ich‘ mich möglicherweise gerade ‚angegriffen‘? Als was ‚identifiziere‘ ich gerade mein Gegenüber? Bin und bleibe ich offen und akzeptierend – oder bin ich gerade dabei. mich zu ‚verschliessen‘ und einfach nur gegen etwas oder jemanden ‚Anderen‘ Front zu machen?

        Bin ich bereit, meinem Gegenüber ihr/sein momentanes So-Sein, entgegen aller(!) augen-scheinlich gerade vorhandenen ‚Verschiedenheiten‘, dennoch absolut und ohne Vorbehalte zuzugestehen?

        Genau s o, wie ich mir das auch von ‚Anderen‘ m i r gegenüber wünsche?

        So ähnlich läuft’s inzwischen bei mir ab – und das hat einen guten Grund:

        (Ich zitierte hier vor einiger Zeit einmal eine Wesenheit mit Namen ‚Lazaris‘ und wiederhole es hier gerne noch einmal, weil es mir über die Jahre zu einem echten LEUCHTFEUER geworden ist.)

        „Die Schritte die zum Ziel führen, sind gleichzeitig auch immer das, was am Ziel erfahren wird.“ – Und j e d e einzelne innere Regung, jeder Selbstausdruck in Wort und Tat – ist ein solcher SCHRITT.

        Während unser ‚Bauch‘ der Sitz unserer ‚äusseren Persönlichkeit‘ ist, ist unser HERZ das Portal, welches uns alle als nur EINES weiß und sieht – nicht als ‚Zwei‘.

        ‚Herz über Bauch‘ ist deshalb meist (eigentlich immer) die kreativere und interessantere Antwort, auch wenn wir im ersten Moment nicht wissen und sehen – w a s sich daraus(!) im Weiteren für uns entwickeln wird.

        Was das ‚persönliche Ich‘ natürlich überhaupt nicht mag..!

        Es will sich halt ’sicher‘ fühlen und verteidigt deshalb auch schon mal gerne seine ‚festen Standpunkte‘ – bis hin zu Verunglimpfung des jeweiligen GEGENÜBER.

        Doch wer i s t mein ‚Gegenüber‘? ICH SELBST – in einer anderen ‚Form‘

        Ohne diese Anerkennung ist die Erfahrung des ‚EINSSEINS‘ unmöglich. Die der ‚Getrenntheit‘ hingegen schon – und das, so lange man es möchte.

        Zumindest, bis es uns einfach keinen ‚Spass‘ mehr macht.

        Einen schönen FREI-Tag Euch Allen! 😀

        mu – 🙂 🙂 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Klasse – FREI-tag ist gut 🙂 auf das jeder Tag ein FREI-Tag sei!

        Lg. Sophie ⭐

      • BixRon schreibt:

        Dazu habe Ich auch ein Erlebnis.
        Ich ging vorgestern zur nahegelegenen Tankstelle (weil Ich keine Lust hatte den weiteren Weg zum Supermarkt zu gehen) um mir eine Flasche erfrischende Limonade zu kaufen.

        Dort wollte mich der junge Mann an der Kasse vehement ‚überreden’ 3 Rollen Haribo zu kaufen, sie waren gerade im Angebot „3 für 1“ 😀
        Er ging sogar so weit, mir zu erklären „Gott will dass Sie die Rollen kaufen, deshalb gibt er Ihnen diesen 1 Euro im Wechselgeld zurück“ 😀

        Ich hatte diese 3 Rollen nicht gekauft und war etwas verwirrt.
        Am nächsten Tag, nachdem sich meine Verwirrung gelegt hatte, erkannte Ich: Es war keine Aufforderung zum Kaufen sondern eine Mitteilung von Gott: 3 sind jetzt 1 😀

        Ich hätte dieses Erlebnis als einen ‚Angriff/Übergriff’ betrachten können, als einen Versuch mich zu etwas zu ‚überreden’ was Ich gar nicht wollte. Aber Ich entschied mich, die Botschaft der Einheit darin zu sehen und DAS fühlt sich sehr gut an ❤

        Es liegt IMMER an mir, wie Ich es sehe so ist es für Mich.
        Ich hole mir bewusst IMMER die kreativste und schönste Version in mein Leben und lasse alle anderen Möglichkeiten ‚hinter mir’ ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • muniji schreibt:

        Nachtrag:

        Es muss natürlich heißen „Bemerke ich ein ‚Aufwallen‘ a b l e h n e n d e r Gefühle in meinem Bauch,…“

        😀 😀 😀

      • erliot schreibt:

        hallo ihr lieben, mir bleibt nuchts abderes als folgendes zu sagen:
        ich liebe euch alle, weil ihr alle ich seid und ich ihr alle. ❤️😀

        noch was: der der wirklich über die dualität und polarität hinausgewachsen ist, wird meine sätze und darin enthaltene botschaften gut hineinfühlen können. falls jemand dies alles als provokation ansieht, dann sag ich mal, es ist höchste zeit sich nach innen ausschau zu halten. ausserdem empfehle ich vielen, noch einmal diese kommentare unbeinbenommen zu lesen und hineinzufühlen, da verspreche ich euch, ihr werdet vieles erkennen können…

        was für eine zeit😀

        in liebe eurer erliot ❤️😀

      • erliot schreibt:

        noch was:
        was für eine ironie, die bezeichung ERLIOTS gefällt mir 😀
        sind wir nicht ALLE erliots? ❤️

        ALLES liebe erliot 😀

      • BixRon schreibt:

        Ich sitze hier, höre meine Lieblingsmusik, beschäftige mich mit meinem Computer und denke:
        „Gott – ist das SCHÖN“ ❤

        Ich fühle, wie sich mein Herzzentrum weiter öffnet und wundervolle Energien aufsteigen ❤

        Ja, mein Leben ist wunder–wunderschön ❤

        Ich imaginiere wie Ron auf der BixRon–Galaxie vor mir steht – Ich küsse ihn stürmisch vor Freude ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • sophie1951 schreibt:

        Haha liebe Karin,

        als ich es gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass dir das nicht sehr gefallen wird.
        Aber warum?
        Ich bin 65, ich liebe meinen Enkel, der zwar noch klein ist, aber schon ein guter Lehrer. Ich habe meine Großeltern alle geliebt und zwar egal wie alt ich war oder sie waren, besonders meinen Großvater. Er war ein ganz lieber Mensch.
        Genau so habe ich eigentlich erliots Äusserung betrachtet. Ich weiss nicht wie alt er ist, aber er lehrte mich mit seinen Äusserungen, in mich zu fühlen. Gut gemacht erliot. Das heißt nicht, dass ich mit ihm einverstanden sein muss. Aber ich erkenne meine Wahrheit.

        Und zum Alter: Mein Großvater sagte immer – du bist so alt wie du dich fühlst. Na dann liegt es wohl an mir wie alt ich mich fühle.

        Mir gehts ähnlich wie Bix.
        Ein Teil von mir ist noch ein Kind und das sehr gerne. Ich lese gerne Märchen, Comics, schaue mir gerne Zeichentrickfilme an und auch Märchenfilme im Fernsehen. Ich geniesse das. Ich schaue und lese aber genau so gerne Krimis, das eine schließt doch das andere nicht aus.
        Ich lebe in einer sehr vielfältigen Zeit und ehrlich – ich genieße das.

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie ⭐

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !

        Mittlerweile habe ich meine Wahrheit auch erkannt ! Das war sicher nochmal so ein kleiner Rückfall , grins ! Mir geht es genauso , ich liebe Comics und alles , was Spaß , macht über alles , bin sehr viel am lachen und am rumalbern mit meiner 13-jährigen Enkelin und auch mit meiner von der kosmischen Liebe „betroffenen“ Freundin und seit ich , wie auch sie , jeden Tag viel Zeit mit meinem kosmischen Mann verbringe , fühle ich mich definitiv wie ein Teenager und verliere mich in Raum und Zeit , wenn ich mit meinem Liebsten zusammen bin !

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀

        Karin

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        ………….Lieber Erliot !

        Die Videos von Gor habe ich vor längerer Zeit angesehen – ich bin 62 Jahre – und da verlangst Du etwas zu viel von mir , wenn ich mich da jetzt noch an einzelne Sätze erinnern soll , die fake waren ! In meiner Erinnerung ist lediglich hängen geblieben ,………………..

        Liebe Sophie, Karin präsentiert sich hier als etwas vergesslich, schrullig, wichtig und irgendwie sehr grenzenlos …..und als Ausrede gibt sie ihr Alter an.

        Eben „Omaart“

        Erliot hat es nur ausgesprochen, Karin könnte durch das Kommentar von Erliot mehr Erkenntnis über sich selbst gewinnen aber nein Erliots Kommentar wird von Dir liebe Sophie zurechtgerückt, damits wieder passt. Bravo!……………dieses Beispiel ist hier die Norm………spirituelles Wachstum ist das nicht, dass ist ein verstecken hinter der Mauer und lalalalalal singen. 🙂

        Die Menschheit wird wohl keinen Sprung machen. 😦

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ Liebe Sophie ❤

      Das hast du sehr schön gesagt – da bin ich dabei! 😀 😀 😀

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

    • sophie1951 schreibt:

      Liebe Tula,

      ich habe aus MEINER Sicht geschrieben und nicht in Karins Namen. Was Karin oder Du herauslesen ist die Sache jedes Einzelnen.

      Zit.: Bravo!……………dieses Beispiel ist hier die Norm………spirituelles Wachstum ist das nicht, dass ist ein verstecken hinter der Mauer und lalalalalal singen.

      Also wenn MIR ein Blog nicht zusagt, dann besuche ich ihn halt nicht mehr oder ICH akzeptiere, dass es unterschiedliche Meinungen gibt liebe Tula.
      Ich habe sowohl erliot als auch Karin akzeptiert und dich ebenso.
      Das ist die FREIHEIT des Wortes und das ist auch gut so.

      LG Sophie ⭐

  8. dakma schreibt:

    Ich habe eine Frage an euch bezügl. der Offenlegung von Adamu über zingdad: Wenn ich es richtig verstanden habe ,sagt er: Jede(r) hat die freie Wahl nicht zu wählen, den Dienst am anderen zu wählen,den Dienst am selbst zu wählen…….oder die Einheit zu wählen. Und er sagt:
    „Wenn du die Einheit wählst ,wirst du erleben ,daß alle anderen diese Wahl auch getroffen haben“.
    Ist dies ein Ausdruck unserer Multidimensionalität….. denn eigentlich sind wir alle schon in der Einheit ? Bleibt nur auch zusätzlich ein Aspekt der Seele in 3D und „erfährt“ weiter 3D? Nur bei den Seelen ,die nun durch eine bewußte Wahl in die Einheit bzw ja nur in das Bewußtsein von
    Einheit zurückkehren ,bleibt kein Aspekt mehr im 3D-Erleben?
    bin gespannt….
    Dakma

    • spiritscapeblog schreibt:

      Hallo liebe dakma,

      meine Antwort auf die Frage ist, dass alle für ihr Finale sozusagen das Einheitsbewusstsein gewählt haben. Die Wahl einer erneuten Inkarnation bietet einem die Möglichkeit die Wahl noch etwas aufzuschieben. Und die Wahl zwischen der „Dienst am anderen“ Fraktion oder der „Dienst am selbst“ Fraktion ist dann zwar erstmal eine gegen das Einheitsbewusstsein und für eine erneute Polarität, aber auch dann wird sich die Seele langfristig wieder für das Einheitsbewusstsein entscheiden. Soweit habe ich es glaube ich sehr gut verstanden.
      Die Wahl selbst hat mich da schon eher verwirrt, denn ich ging / gehe davon aus, dass wir durch den Aufstieg in die 5. Dimension als inkarnierter und erwachter Mensch, automatisch ins Einheitsbewusstsein kommen werden. Warum sollte ich mich in der 5. Dimension noch einmal für die Polarität entscheiden?

      Adamus sagt aber auch wortwörtlich: „Dies ist in der Tat der Aufstieg auf die nächste Stufe des Bewusstseins, in die Ebene der Polarität. Und auf dieser Ebene werdet ihr jener aus der von euch gewählten Polarität gewahr, die sich an euren Himmeln und unter euch aufhalten“

      Das würde ja bedeuten, dass wir aufsteigen und dann je nach Entscheidung, die ein oder andere Fraktion von Außerirdischen treffen / sehen könnten / würden.

      Adamus sagt auch: „Und hier ist die gute Nachricht. Wenn ihr bereit seid. Wenn es das ist, was euer Herz begehrt, dann seid ihr in der Lage, die Wahl für das Bewusstsein der Einheit zu treffen und damit die zwischengeschalteten Dualität-Polaritäten zu überwinden. DIES ist in der Tat das große Wunder, das jetzt auf eurem Planeten geschieht. Ihr seid die erste planetare Zivilisation, in der dies erprobt wird: direkt von der Wahl-Bühne der tiefsten Dualität in das Einheitsbewusstsein zu gehen. Das wurde noch nie zuvor getan und euer Planet und dieser Raum/Zeit-Nexus/Knotenunkt ist der Testfall. Es ist das Modell, wonach eine ganz neue Art, wie die Angelegenheit der spirituellen Evolution anzugehen ist, gespielt werden wird.“

      Schade ist, dass in der Reihe „Adamu spricht“ ein paar wichtige Fragen nicht gestellt wurden, als es noch einmal die Möglichkeit gab nachzuhaken (Adamu spricht: Die Frage der Offenlegung – Klärung).

      Liebe Grüße!
      Wolfgang

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Wolfgang !

        Kann es nicht auch sein , dass „Wesen“ , die im Einheits-Bewusstsein der Liebe sind – nicht trotzdem Dienst am Anderen leisten – ganz einfach aus Nächstenliebe ?
        Ehrlich gesagt , ich würde es schade finden , wenn das nicht so wäre !
        Was hältst Du davon ?

        In Liebe und Licht !

        Karin

      • spiritscapeblog schreibt:

        Liebe Karin,

        das tun sie auf jeden Fall. Letztendlich ist ja Adamu auf einer solchen Mission (Quarantäne um der Menschheit die Unabhängigkeit und ihre eigene Wahl zu ermöglichen). Mitgefühl und Verständnis ist auf alle Fälle etwas positives und das Einheitsbewusstsein ist es auch, aber eben nicht im Sinne der Dualität um sich auf die eine oder andere Seite zu schlagen, sondern wortwörtlich aus der Mitte heraus zu fühlen und zu handeln.

        Mit Adamu verhält es sich momentan so (während ich mich noch mit den Botschaften beschäftige): Es gibt kleinere „Fehlerchen“ in den Aussagen, die allerdings nicht die wichtige Botschaft berühren. Ich habe gerade Teil 4 der Reihe Adamu spricht gelesen und hier wird einem einiges klar.

        Es wird auch klar, dass die sogenannten „Dunklen“ auf unserem Planeten in unserer Zeit vor allem für den Erhalt der Dualität kämpfen. Dies ist der wahre Grund für ihre Handlungen in dieser Endzeit unserer 3 dimensionalen Welt. Sogar die Aufdeckung und Benennung der Spieler und ihrer Taten spielt ihnen in die Karten, wenn die Menschen nicht auch verständnisvoll und liebevoll mit ihnen umgehen trotz der vielen Gräueltaten.

        Liebe Grüße!
        Wolfgang

      • dakma schreibt:

        Danke ,Wolfgang …… glg Dakma
        Liebe Karin ,ich stell es mir so vor ,daß es „kein Dienst…sozusagen keine Arbeit mehr
        für andere“ ist“,sondern „alle Bedürfnisse automatisch gedeckt werden ,dadurch daß alle ihre Gaben leben….. es fließt sozusagen von alleine zwischen uns ,was wir brauchen oder
        und zu geben haben…
        glg Dakma 😀

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Dakma !

        Dankeschön , ja , könnte man sich so vorstellen !

        Ganz liebe Grüße ! ❤ 😀

        Karin

      • muniji schreibt:

        Hallo Karin! 😀

        Auch wenn es dir noch ’seltsam‘ vorkommen mag – im Bewusstsein der Einheit, des EINS-Seins, findet weder ein ‚Dienst am Anderen‘, noch ein ‚Dienst (nur) für das ‚eigene Selbst‘ statt.

        Weil Du in jedem ‚äussseren Ausdruck, wer und was es auch sei, nur noch DICH SELBST wahrnimmst, fühlst und weißt. Was bedeutet:

        Es gibt ‚dann‘ für DICH keinen ‚Anderen‘ mehr – nur noch DICH: ICH BIN.

        „ICH BIN HIER UND ICH BIN DORT – DENN ICH BIN ÜBERALL!“

        In WIRKLICHKEIT ist das immer so – und war auch niemals ‚anders‘.

        Was bleibt, ist DEIN all-ein-iges, reines SELBST-Erleben, in jeder Weise, in der DU gerade in Erscheinung trittst – egal ‚wo‘, egal ‚wann‘, egal als ‚was‘.oder ‚wer‘.

        Im selben MOMENT – dem EINZIGEN, den es gibt. 🙂

        In vollkommener LIEBE und freudiger AKZEPTANZ von allem was geschieht.

        SELBST-SCHÖPFERISCH – UNBEGRENZT UND FREI. ❤

        EINS-SEIN ist die EINZIG EWIG-GÜLTIGE WAHRHEIT:

        'Getrennt-Sein' ist immer eine ILLUSION, weshalb auch alle Gedanken, Gefühle und Handlungen die auf dem Glauben daran basieren – immer auch 'daneben' sind.

        Was nicht bedeutet, sie wären 'falsch', sie entspringen nur nicht der letztlichen, all-umfassenden WAHRHEIT DES SEINS.

        Da ist nur EINES.

        DU.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Wolfgang !

        Danke für die freundliche und ausführliche Antwort – obwohl ich zum Aufdecken und Benennen der „Spieler“ eine andere Meinung vertrete ! Klar werden wir ihnen verzeihen , da sie auch „nur“ eine Rolle gespielt haben . Und sie werden die Möglichkeit haben , sich zum Licht zu bekennen . Aber es muss meiner Meinung nach ALLES offen gelegt werden !
        Es muss endlich Schluss sein mit dem Vertuschen der Wahrheit – denn wir sind lange genug belogen worden . . . !

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

        Karin

      • spiritscapeblog schreibt:

        Hallo liebe Karin,

        das ist ein Missverständnis, denn auch ich bin für eine totale Offenlegung der Geschehnisse und eine Berichtigung unserer Menschheitsgeschichte in allen Details. Allerdings würde, bevor sich nicht die Lebensumstände geändert haben und viele Menschen weniger durch ihre Angst geleitet werden, ein ziemliches Chaos entstehen, wenn wir zum Beispiel jetzt schon alles im Detail erfahren würden. Das gilt natürlich nicht für die wachen Menschen, aber die Masse könnte momentan noch sehr rabiat reagieren auf die Wahrheit. Es geht hier ja nicht nur um ein paar wenige Hauptdrahtzieher sondern um viele Menschen, die im Dienste der dunklen Seite stehen und mehr oder weniger wissentlich geholfen haben die Zustände auf unserem Planeten derart eskalieren zu lassen (Politiker, Beamte, Bankiers, Chemtrailpiloten, Pharmaangestellte, Wissenschaftler, hochrangige Soldaten, Geheimdienste… usw.). Es liegt im Interesse der Schwingungserhöhung der Menschen, dass ein perfekter Zeitpunkt gewählt wird, diese Dinge ins Licht zu rücken. Und ich denke, dass dies auch der Grund ist, warum wir bis jetzt nur in kleinen Scheibchen etwas erfahren. Die Botschaften unserer Freunde aus den hohen Schwingungsregionen halten unsere Hoffnung aufrecht, aber Details erfährt man nicht. Und auch Termine gibt es keine.

        Wir selbst gelten in unseren „schlafenden“ Bekanntenkreisen immer noch mindestens als „Sonderlinge“. Wir haben kein Wissen mit dem wir Menschen dermaßen überzeugen könnten um sie massenweise aufwecken zu können. Auch das ist zu diesem Zeitpunkt so gewollt. Viele wollen ja genau deswegen die UFO „Enttarnung“, denn wenn diese dann jeder sehen könnte, gäbe es keine Ausreden mehr. Der viel wertvollere spirituelle Hintergrund wäre dann aber auch noch nicht (ge)klärt.

        Liebe Grüße!
        Wolfgang

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber Wolfgang du hast es auf den Punkt gebracht.
        Wir “ Sonderlinge“ haben noch eine Menge zu tun damit auch die „Schläfer“ unserer Umgebung erwachen. Aber das Erfreuliche ist, dass es immer mehr „Sonderlinge“ werden und immer weniger Schläfer 🙂

        Licht und Liebe für uns alle (Sonderlinge und Schläfer) 🙂
        Sophie ⭐

      • erliot schreibt:

        lieber wolfgang, ich bin mit vielem was du hier geschrieben hast bis min. einem punkt einverstanden. die annahme, dass die menschheit ins chaos stürzen würde, ist ein konstrukt der dualität bzw. der dunklen. (wir gehen gar nicht tiefer; all die filme sind voll davon, die menschen wurden von allen seiten so programmiert) ich unterstütze cobras aussage, in dem er auch sagt, dass die mehrheit (über 90%) der menschheit bereit sind und eben NICHT ins chaos stürzen würde. ganz anders betrachtet, bis zu einem gewissen punkt waren/sind auch wir „sonderlinge“ (übrigens, liebe sophie, du hast es sehr treffend formuliert ) sogenannte schläfer, und beim erwachen, sind wir auch nicht ins chaos gestürzt, so hart es war, nicht wahr?

        in liebe erliot

      • spiritscapeblog schreibt:

        Lieber Erliot,

        Cobra spricht von dem Gesamtkonzept der Aufdeckung. Ich sprach von einer vorzeitigen Aufdeckung der politischen Verantwortlichen. Ich sprach auch nicht davon, dass es Chaos geben würde, ich sprach davon, dass die Masse sehr rabiat reagieren könnte. Ganz konkret spreche ich da von Selbst- und Lynchjustiz, was nicht im Sinne eines spirituellen Wandels ins Einheitsbewusstsein sein kann. Das Gesamtkonzept einer Aufdeckung sieht folgendes vor:

        1. Zuerst der Systemwechsel des Finanzsystems und damit die Befreiung von den Existenzängsten für viele Menschen. Auch die Ausschüttung der Fonds spielt dabei eine Rolle.
        2. Im Zuge dessen die Entmachtung der Kabalen und diverse Regierungswechsel und natürlich gravierende politische Kurswechsel.
        3. Danach erst die Berichtigung unserer Menschheitsgeschichte in allen Details um diese eben nicht mehr aus der Angst heraus aufnehmen zu können. (Deswegen hatte ich auch geschrieben, dass sich vorher die Lebensumstände der Menschen ändern müssten.)
        4. Erst 1 Jahr später dann die Sichtung und Landung der UFOs. Die Menschen sind nun darauf vorbereitet. Jetzt können die Menschen von den aufgestiegenen Meistern geschult werden und in den Kristallkammern einen notwendigen weiteren Wandel erfahren.

        (Ich finde gerade nicht mehr die Quelle in der der Wandel so genau beschrieben wurde, bei den vielen täglichen Botschaften auch kein Wunder ;)) Aber gleichgültig wie der Ablauf NACH dem Finanzsystem Wechsel auch aussehen mag, die Menschen müssen zuallererst von ihren Sorgen und Nöten befreit werden. Danach sind sie in der Lage um einiges friedlicher und sanfter zu reagieren.

        Liebe Grüße!
        Wolfgang

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Wolfgang !

        Das hast Du ganz wunderbar geschrieben , da stehe auch ich voll dahinter !
        Vielen Dank für diesen Kommentar und auch für die ausführliche Antwort an mich von gestern !
        Ja , für „Normalos“ sind wir definitiv durchgeknallt !

        Liebe Grüße 😀

        Karin

        * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

        Lieber Muniji !

        Auch Dir möchte ich noch danken für Deine ausführliche und erklärende Antwort !

        Liebe Grüße 😀

        Karin

      • dakma schreibt:

        Lieber Wolfgang
        ich dank dir auch…..es tut gut so ein geerdetes ,beruhigendes Modell für den Wandel
        vor Augen zu haben Es bringt Struktur und damit Ruhe in die oft chaotischen Visionen
        ….
        lieber Gruß
        Dakma

    • karinb14 schreibt:

      Danke Muniji für Deine erklärende Antwort !
      LG Karin ❤ 😀

      • dakma schreibt:

        Hi muniji….. das toppt
        es natürlich noch einmal in der Vorstellung….und macht es jetzt schlüssig ,welches Freiheitsgefühl im Geben und Nehmen ich irgendwie erfassen wollte
        …. ja ,das macht es nun komplett klar ,wie sich im Einheitserleben jeglicher Druck für mich
        ODER den anderen zu sorgen…auflöst: Ich tue alles für mich selbst….aber nicht für mein abgetrenntes EGO sondern „für mich selbst=die Einheit“ . Wunderbar!
        Danke! ❤ Und danke für die Frage,Karin! ❤
        Dakma

      • Catulus schreibt:

        Hallo zusammen, eine kleine Ergänzung.

        Wir sind dann bewusst mit allem „was ist“ verbunden und alle Teilaspekte, des unendlichen Seins der Unendlichkeit, sind bewusst in uns integriert.
        Sowie auch unser eigener Aspekt, also unser Ausdruck, dann wiederum bewusst in allen anderen Aspekte integriert ist.

        Das ist dann der Punkt, wo wir mit dem allumfassenden göttlichen Bewusstsein in Resonanz gehen und wir das „Alles“, gleichzeitig aber auch das „Nichts“ sind.
        Denn alle Gegensätze lösen sich dann auf und wir verschmelzen vollbewusst mit dem göttlichen Urgrund.

        LG Catulus

      • dakma schreibt:

        Ja und das andere möchte ich auch nochmal in meine Worte kleiden ,um es zu vertiefen:
        Nichts ,wirk-lich nichts von dem ,was erscheint ,ob nun hier unter uns oder sonst wo ,ist
        „falsch“…. es erscheint einfach….für den einen so und den anderen so. Und ,wenn ich als Wahrnehmer es „wahr“gebe ….meine ich es sei „richtig“….. dabei „erscheint“ es mir nur so. Und dieses Illusionserleben als Erfahrung ist vollkommen in Ordnung. Und mit der Wahrnehmung „falsch“ ist es genauso .IIn jedem Fall ist es eine „Erscheinung“ ,eine Schöpfung aus dem ALLEINEN… nicht mehr und nicht weniger.
        Es ist dann die Frage ,welche unserer „Wortschöpfungen“ kommen näher an die „allumfassende Wahrheit allen Seins“?
        lg Dakma ❤

  9. sophie1951 schreibt:

    Hallo ihr Lieben, lest euch diese Botschaft von EE Gabriel, ich finde die passt genau zu unseren Themen.
    Ich wünsche euch eine gute Nacht und morgen einen schönen Tag 🙂
    Sophie ⭐

    Dienstag, 30. August 2016:

    Ihr Lieben, die energetische Veränderung derer Ihr ein Teil seid, findet statt, um Euch zu dienen, Euch zu helfen und um Euch zu ermöglichen, Euch selbst in einer erweiterten Weise zu erleben und zu entwickeln, welche Weise und Geschwindigkeit auch immer perfekt für Euch ist. Erneut sagen wir Euch, dass die Hingabe an all das der Schlüssel dafür ist, mit der größtmöglichen Leichtigkeit vorwärts zu gehen, und das heißt, freundlich und sanft mit Euch selbst und mit Anderen umzugehen.

    Nur weil ein energischer Zustrom, ein Merkur-Rücklauf oder eine Sonnenfinsternis-Saison für Euch in der Vergangenheit schwierig gewesen sind, bedeutet das nicht notwendigerweise, dass es beim nächsten Mal ebenso sein wird. Und nur weil Andere die Energien in irgendeiner Weise schwierig finden, bedeutet das nicht, dass Ihr sie auf die gleiche Art und Weise erleben werdet. Ihr seid alle einzigartige Wesen und werdet jede Veränderung und Verschiebung gemäß dessen erleben, wo Ihr auf Eurer Aufstiegsreise seid, Eurer eigenen Energetik und astrologischer Einflüsse und Eurer Bereitschaft, Euch mit den Energien zu mitbewegen.

    So bitten wir Euch also, Euch auf das Eigentliche zu besinnen und zu den Wurzeln zurückzukehren. Übt gute Selbstpflege. Hört darauf, was Ihr braucht, und gebt es Euch. Behandelt jede Veränderung und Verschiebung als ein brandneues Ereignis. Bleibt gegenwärtig und offen. Habt Mitgefühl für Euch selbst und für Andere. Nutzt die Unterstützung, die Euch von uns aus immer zur Verfügung steht, indem Ihr daran denkt, darum zu bitten. Und vor allem, erkennt, dass dies eine unglaubliche Zeit auf Eurem Planeten ist, und dass Ihr sowohl die Stars als auch das Publikum der größten Show der Welt seid.

    Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 30.08.2016, http://trinityesoterics.com/
    Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
    Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

  10. spiritscapeblog schreibt:

    Hallo ihr Lieben 🙂

    Ich habe ein Video erstellt in dem ich etwas über die Qualität der Botschaften sage, die ich in meinen Videos vorlese.

    Liebe Grüße!
    Wolfgang

    • muniji schreibt:

      Hallo Wolfgang! 🙂

      Tolle ‚Arbeit‘, die Du da tust. Ich danke Dir!

      Habe mir gerade folgendes Video von ‚dir‘ angeschaut/angehört, obwohl ich den Text schon kannte: Sehr erhellend und empfehlenswert, wie ich finde:

      Nochmal herzlichen Dank für Deinen schönen Einsatz für uns Alle. ❤

      muniji 🙂 🙂 🙂

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Wolfgang !

        Auch ich habe mir dieses Video über die Offenlegungen von Adamu gestern in der Nacht noch angehört und da war ALLES absolut stimmig für mich ! Ich kannte das Alles schon von anderen Quellen , die dies so ähnlich berichteten !
        Ja , lach , ich muss nun dazu sagen , dass ich NICHT gehirngewaschen oder mindprogrammiert wurde !
        Meine Meinung zu dem anderen Video habe ich deswegen nicht geändert !
        Und ich weiß auch , dass Du für die Inhalte nicht verantwortlich bist !
        Somit ist das alles absolut okay ! Tolle Arbeit , lieber Wolfgang !

        In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

        Karin

    • sophie1951 schreibt:

      Lieber Wolfgang,

      ich finde auch dass du tolle Arbeit leistet.

      Ich empfinde deine Stimme als sehr angenehm und habe z.B. dein Video über „das Feld“ sehr genossen und als erhellend empfunden.
      Es muss nicht immer alles für den Einzelnen passen, da wir ja auch verschiedene Empfindungen haben. Ich habe von Adamu schon Botschaften gelesen die für mich in Ordnung waren, aber diese eine Botschaft hat für mich eben nicht gepasst.
      Ist ja auch OK.

      Jeder von uns leistet seinen Anteil zum Aufstieg und ich finde es ist eine schöne Aufgabe auf die Art und Weise wie du es machst. Viele hören lieber, da manchen ja auch das Lesen vielleicht schwerer fällt.

      Schön dass du uns diese Möglichkeit gibst und meinen Dank hast du ❤

      Licht und Liebe für uns alle
      Sophie ⭐

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ Lieber Wolfgang ❤

      H☼E☼R☼Z☼L☼I☼C☼H☼E☼N D☼A☼N☼K !! 😀

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

  11. muniji schreibt:

    Hallo erliot,

    mit Ängsten ist das so eine Sache. Sie ‚einfach wegzudenken‘ ist nicht möglich – und sie gar vor sich zu v e r l e u g n e n, ganz sicher alles Andere als ratsam.

    Ängste sind ein zutiefst menschlicher Ausdruck eines absoluten Schutzbedürfnisses, einer inneren Sehnsucht nach totaler GEBORGENHEIT im Leben – einer Geborgenheit, die uns den RAUM schenkt, uns immer und überall absolut sicher und vollkommen w o h l fühlen zu können in unserer Haut.

    Denke bitte nicht, ich wüsste nicht was Ängste sind…

    Im Grunde zeigen sie uns nur unsere (noch) vorhandenen, inneren ‚Unsicherheiten‘.

    Weil wir ‚vergessen‘ haben – WER-UND-WAS wir WIRKLICH SIND.

    Ich persönlich glaube ja, (auch wenn das nur meine ‚Meinung‘ ist) – dass es z.B. so etwas wie die ‚Angst vor dem Unbekannten‘ nicht gibt. Warum?

    Weil wir über das sog. ‚Unbekannte‘ doch erst einmal überhaupt nichts w i s s e n.

    Weder was es überhaupt ist – noch was es ‚will‘ (oder auch nicht.)

    Wovor wir uns aber tatsächlich fürchten k ö n n e n – ist, was uns dieses ‘Unbekannte’ VIELLEICHT ‘antun’ k ö n n t e.

    In unser eigenen, phantasievollen VORSTELLUNG davon!

    Inklusive der Vorstellung, etwas ausserhalb von uns ‚hilflos ausgeliefert‘ zu sein – ganz besonders, wenn es für uns überhaupt nicht erkennbar zu sein scheint.

    Was übrigens solcher Art furchtvolle Gedanken und Vorstellungen dabei in der Regel v ö l l i g ausser Acht lassen, ist die Möglichkeit, dass dieses ‚Unsichtbare‘ uns statt dessen ja auch – total wohlgesonnen sein könnte…!

    Selbst wenn wir im 1. Moment erstmal nur davor ‚zurückschrecken‘. Verstehst Du?

    Beides wäre möglich – und ist es auch weit öfter, als Viele noch glauben.

    Ich selbst hatte bis heute über Jahre hinweg bereits eine ganze Reihe von ‚Begegnungen‘ mit mir zuvor noch völlig Unbekanntem – genauer gesagt, mit Wesen, von deren Existenz mein menschlicher Verstand bis dahin nicht die geringste Ahnung hatte.

    Da war dann auch schon mal etwas ‚weniger Erfreuliches‘ dabei. Doch ich – bin immer noch hier, sorglos und quietschvergnügt! 😀

    Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, erliot:

    Ich schreibe all das hier, um das Thema ‚Angst‘ einfach mal ein bischen zu ‚entzaubern‘ – für all jene, die meine Zeilen vielleicht lesen werden.

    Ich kann jedenfalls sagen:

    Bis heute ist mir noch nichts im Unsichtbaren ‚begegnet‘, das mir in irgendeiner Weise ‚überlegen‘ – oder in der Lage gewesen wäre, mich mit irgend ‚etwas‘ einzuschüchtern.

    Ich weiß, in der Tiefe meines Wesens – ohne(!) meine Zustimmung kann nichts mir etwas ‚anhaben’… und selbst w e n n… kann ich meine gegebene Zustimmung jederzeit zurückziehen.

    Weil allein i c h es bin, der darüber entscheidet.

    Und das kannst D u auch – ‚erliot‘.

    Wenn Du’s nicht glaubst, probiere es einfach aus.

    Tue es einfach – Du wirst staunen, was daraus entsteht.

    * * *

    Nun noch etwas zu den ‚Grauen‘. Natürlich k a n n es sein, dass Du mit ihnen Kontakt hattest, doch tatsächlich kommt dies sehr viel seltener vor, als manche denken.

    In den meisten Fällen haben Ängste vor ‚unsichtbaren Bedrohungen‘ etwas mit sehr(!) frühen Lebenserfahrungen zu tun, von (oft nur vermeintlichem!) Allein-gelassen-worden-sein.

    Von totaler Schutz- und Haltlosigkeit, und sei es nur für wenige Momente…!

    Meist bereits während der ersten 2 Lebensjahre, wo ein solches Ereignis noch SO absolut und total UN-FASSBAR für uns ist, dass wir es wirklich AUGENBLICKLICH, sofort und unmittelbar ins UN-SICHTBARE verschieben.

    Als d i e absolute NOT-BREMSE, verstehst Du, erliot? Zum eigenen Schutz.

    In sehr tiefe ‚Bereiche‘, unseres sog. Unter-Bewusstseins.

    Klar, das soll jetzt hier keine ‚Diagnose‘ von mir sein, geht ja auch gar nicht.

    Was Du konkret tun kannst? Sicher gäbe es genug professionelle Hilfe, die Du da in Anspruch nehmen könntest. Ich rate Dir da weder zu – noch ab.

    Wichtig aber ist in jedem Falle, dass Du in dieser Sache zu einem Punkt Deiner eigenen INNEREN STÄRKE zurück findest. Locker ausgedrückt etwa nach dem Motto:

    „WER BIN ICH DENN – dass ICH(!) mir von irgend einem ‚Etwas‘ Angst einjagen lasse?“

    Finde einfach DEINE IINNERE STÄRKE wieder – und all das wird sich, nach und nach und Schritt für Schritt, im für Dich angemessenen ‚Tempo‘ auflösen.

    Ich traue es Dir zu – weil ICH WEISS, WER-DU-BIST.

    Ganz LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • erliot schreibt:

      hallo lieber muniji, ich danke herzlichst für deine wertvolle zeilen.
      ich habe mich entschieden dem angst entgegen zu treten…
      … und ungefähr genau nach deinem geschrieben moto:
      zitat: „WER BIN ICH DENN – dass ICH(!) mir von irgend einem ‚Etwas‘ Angst einjagen lasse?“
      … wenn andere keine angst im dunkeln haben, dann wieso ich?
      ICH HABE KEINE ANGST, WEIL ICH LIEBE BIN – DIE LIEBE IST GOTT – GOTT IST LIEBE – ICH BIN LIEBE.
      SO SEI ES.

      In liebe erliot

  12. BixRon schreibt:

    Was Ich wichtig finde ist, dass wir uns nicht mit ‚anderen‘ beschäftigen, sondern mit UNS SELBST.

    Ich richte meine Aufmerksamkeit=Energie nicht (!!!) auf ‚die Grauen‘ oder ‚die Finsternis‘, sondern auf MICH.

    Ich fühle Angst – sie ist in mir, sonst könnt Ich sie gar nicht fühlen.

    Ich fand heraus, dass es nur (!) ein Moment der Entscheidung ist, der meine Lebensqualität wieder verbessert.

    Ich habe so viele ‚Hilfsmittel‘ die mich aus den niedrigen Frequenzen wieder nach oben bringen, sei es meine Lieblingsmusik, wunderschöne Botschaften/Bücher oder auch meine eigenen lichtvollsten Gedanken/Affirmationen.

    „Das ALL-EINE sorgt allerbestens für Mich“ ist einer meiner Lieblingssätze 😀

    „Es ist alles in allerbester Ordnung“ funktioniert bei mir auch sehr gut und wenn Ich ganz viel Angst habe dann rufe Ich zuallererst einmal nach „LICHT, LICHT, LICHT“ ❤

    Sobald meine Frequenzen wieder hoch genug sind, kommen mir ganz von Selbst (von Gott-Selbst 😀 ) wieder die kreativsten und schönsten Gedanken – sie fließen dann wieder ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

    • BixRon schreibt:

      Mir fiel gestern etwas Interessantes auf:
      Mein Glücklichsein wird weniger, es sinkt ganz langsam, wenn Ich mir keine neuen Glücksgefühle erschaffe, also mich wieder neu AUFLADE.

      Kann sein, dass das ein ‚3-D-Ding’ ist, denn Ich denke, dass Ich auf den höheren Ebenen immer von Liebe, Licht und Glücklichsein umgeben Bin.

      In 3-D aber strömen die Umgebungsfrequenzen nach und die sind nicht so hoch.

      Wenn Ich mich nicht auflade, dann sinkt und sinkt meine Frequenz, sie bleibt nicht von alleine in dem hohen Zustand, auch wenn Gott mir noch so viel Liebe und Licht schickt, Ich muss es aktiv annehmen.

      Also bringe Ich mich bewusst und absichtlich wieder neu in die allerhöchsten Frequenzen die mir möglich sind und alles ist wieder wunderschön ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

      • muniji schreibt:

        Hm… Bixie,

        mein ‚Selbst-Verständnis‘ dahingehend klingt(!) vielleicht ja nur etwas ‚anders‘, doch die Vorstellung, mich ’neu aufzuladen‘ gehört eigentlich nicht dazu.

        ICH empfinde mich eindeutig als Intelligente Energie – das ist, was ICH BIN.

        Ich weiß das unverrückbar.

        Als solche geht mir Energie daher auch niemals ‚aus‘, wie auch? Die Vorstellung, mich wieder ‚aufzuladen‘ macht deshalb auch keinen Sinn – für m i c h.

        Ich weiß, meine Eigenfrequenz hebt und senkt sich je nachdem. wessen ich in diesem Moment schlicht meine Zu-wendung schenke. Innen, wie aussen.

        Welcher Art von Gedanken ich mich gerade hingebe – oder eben auch – welcher bereits bestehenden äusseren MANIFESTATION (von Gedanken) ich mich gerade zuwende.

        Denn diese sind naturgemäß a l l e von unterschiedlicher Frequenz.

        Währenddessen aber ‚durchwandere‘ ich lediglich einen Erfahrungs-Moment nach dem anderen – sie auch entsprechend erlebend.

        Ich wüsste deshalb auch gar keinen Grund dafür, mich ’neu aufzuladen‘.

        Nicht nur, weil ENERGIE ja sowieso überall endlos und unbegrenzt vorhanden ist – sondern, weil ich sie SELBST BIN. So nehme ich mich WAHR.

        Etwas ‚anderes‘ kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        😀 ja, lieber Muniji,
        es ist nicht so leicht die eigenen Gedanken und Gefühle so zu beschreiben dass sie von anderen verstanden werden.
        Ich fühle mich manchmal wie ein ‚Translator‘, der meine persönliche Sprache so gut wie möglich übersetzt 😀

        Was Ich mit ‚Mich aufladen‘ meine ist, meine Inkarnation die Ich momentan lebe wieder mit göttlichen Energien aufzufüllen, nachzufüllen, die im Laufe der letzten Stunden wodurch auch immer weniger wurden …

        Ich meinte also NICHT „Mich Gott“ aufladen sondern „mich Menschen-Ich“ (Körper und Gefühle) aufladen 😀
        Das kam in meinem Posting wohl nicht so deutlich rüber ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • muniji schreibt:

        Unbenommen – Bixie!

        Ist ja auch total d e i n ‚Ding‘, w i e Du es siehst und handhabst. 😀

        Du schriebst halt auch:

        „Kann sein, dass das ein ‚3-D-Ding’ ist“… und die Vorstellung von ‚mehr oder weniger‘ Energie ist wohl auch eines. Ich meine, sieht es nicht ganz danach aus?

        Das ist es, was ich mit meinem Kommentar ansprechen wollte… 😀

        GLG – mu ❤

      • BixRon schreibt:

        😀
        „Kann sein, dass das ein ‚3-D-Ding’ ist“ bedeutet für Mich, in meinem Gedanken-Universum, dass Ich nicht mit Sicherheit sagen kann, ob es in 4-D oder vielleicht sogar noch in 5-D so sein wird.

        Diese Vorbehalte sind in meinen Gedanken und nur auf die Inkarnation bezogen – nicht auf den Gott der ICH BIN.

        Ich wollte einfach nur beschreiben, was Ich von der Inkarnations-Ebene aus beobachtet hatte.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • BixRon schreibt:

        Mir geht es einfach nur um Achtsamkeit.

        Ich hatte bemerkt, dass sich mein Glücklichsein in den letzten Jahren immer wieder so allmählich ‚abgebaut’ hatte wenn Ich nicht bewusst mehr Glücklichsein erschaffen/angenommen hatte – und gestern fiel es mir auf.

        Ich kann mir gut vorstellen, dass es meine Aufgabe ist, mir immer wieder großartige Gedanken und Gefühle zu erschaffen, geistig/energetisch und physisch – schließlich Bin Ich ja ein Schöpfergott 😀

        Was ‚macht/tut’ ein Schöpfergott? ERSCHAFFEN 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • BixRon schreibt:

        Immer wieder neues Glücklichsein erschaffen bedeutet zugleich:
        Mehr Spaß und Freude für das ALL-EINE ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • dakma schreibt:

        Liebe Bixie
        mir fällt dazu ein ,daß es wohl keinen Stillstand gibt….wenn ich versuche einen Moment des Glücklichseins festzuhalten…. also irgendwie ein wenig starr werde…. sinkt die Energie wieder. Es scheint sich immer weiterbewegenzuwollen…..also ist es auch meine Erfahrung von Jetzt zu Jetzt „mich bewußt und absichtlich wieder „neu“ in die allerhöchsten Frequenzen ,die mir möglich sind“ einzuschwingen.
        ❤ Herzensgrüße Dakma ❤

  13. Roswith56 schreibt:

    lieber Erliot,
    ich kann deine Angst gut verstehen und nachvollziehen und ich finde dich reichlich mutig, diese anzusprechen. Ist mir vor vielen Jahren auch so ergangen, dass meine Angst besonders in der Dunkelheit am größten war. Ohne licht ein zu schlafen, war gar nicht möglich und das auch erst, nachdem ich in alle Ecken und unter das Bett geschaut hatte. Meine Phantasie, was da alles sein könnte, war sehr groß. Ja und besonders vor den Dingen, die man nicht sehen kann. Es ist also ganz normal, Angst zu haben, finde ich, denn sie weist uns auf etwas hin. Da wir ja nun diese besondere Zeit haben, kommen alte und verdrängte Gefühle noch einmal nach oben, um betrachtet und losgelassen zu werden. Manchmal kann man nicht mehr ermitteln, woher sie stammen. Sie können sogar aus vergangenen Leben stammen, an die wir uns nicht erinnern, von Ereignissen, die unser Emotionalkörper aber nicht vergessen hat. Viele haben noch die unterschiedlichste Ängste und arbeiten daran. Ganz kleine Kinder kennen noch keine Angst. Ihr Vertrauen ist grenzenlos. Sie bringen noch das Wissen mit, dass es nichts zu fürchten gibt. Mit dem Vergessen, dass in 3 D kommt, kommt die Angst.
    Ich selbst habe irgendwann begonnen mir Brücken zu bauen gegen die Angst. Wenn du dir vorstellen kannst, dass du von Gott geliebt bist und ein ganz wichtiger Teil in der Schöpfung bist, was kann dir passieren? Du bist behütet. Wir alle sind jetzt wie kleine Kinder, die von Vater-MutterGott an die Hand genommen werden und wieder laufen lernen. Er/Sie hat alle Engel losgeschickt, um jedes einzelne geliebte Kind sicher zu geleiten. Wir werden freudig erwartet. Das Wort Angst kommt von Enge. Etwas in uns engt uns ein und hat uns das unbeschwerte Vertrauen genommen. Wenn wir uns wagen, uns der Angst zu stellen und uns wagen, sie auszuhalten (los zu lassen), werden wir frei. Genau deshalb kommen diese Gefühle hoch. Das sind Blockaden und die Bitte ins Universum geschickt, sie zu lösen hilft wirklich. Ich habe es erfolgreich ausprobiert. Wenn ich heute schlafen gehe, habe ich das innere Bild, mich in Gottes Arme zu kuscheln. Ich hoffe und bitte für dich, dass du deine Angst bald los bist. Je weiter die Schwingung nun ansteigt, verliert sich diese sowieso.

    Ganz liebe Grüße
    Roswitha

    • erliot schreibt:

      hallo liebe roswitha, herzlichen lieben dank für deine ermutigung.
      das hat mir sehr geholfen und viel mut gegeben, vor allem auch zu wissen,
      dass ich nicht der einzige bei/mit solchen ängstlichen Gedanken bin…
      wenn man manche anhört, wie sie alles so leicht rüber bringen,
      dann bekommt man das gefühl, dass mit dir gewaltig was nicht stimmt,
      obwohl sie mit ihren erklärungen gute absichten haben, lässt einen einfach da kalt stehen…

      auch euch lieber wolfgang, muniji und liebe sophie herzlichen dank für eure ermutigung.
      die vorstellung, dass mir nichts passieren kann, dass ich ein schöpfer meiner realität und vieles mehr bin,
      half mir immer sagen wir mal «meistens» von solchen ängstlichen gedanken zu trennen/abzuschweifen…

      liebe sophie, diese aussage bei deinem channeling finde ich zwar gut, aber da sieht man,
      wie du dies alles argumentierst, dass auch du kein richtiges selbstvertrauen hast…
      ich will damit sagen, dass du jemandem extern «blindlings» (ganz grob gesagt) vertraust und nicht dir selbst, dein inneres licht.
      nichts für ungut, es ist kein angriff und auch keine böse absicht oder sonst dahinter, versteh mich bitte nicht falsch, aber es ist nur so eine bemerkung von mir.

      ehrlich gesagt, ich weiss nicht was ich von den channelings halten soll, nicht ganz zu schweigen, dass sie viele weisheiten mit sich bringen…
      habe dennoch mein bedenken was das angeht…

      ————————————

      ich habe mal «das weisse buch von ramtha» gelesen, er erklärt die sinflut anders als dieser adamu/atlas und viele andere oder sonst die galaktische föderation des lichts…
      da sieht man, dass man auf sowas nicht verlassen kann…

      vielleicht sollte man sowas mit viele realitäten/möglichkeiten/zeitlinien versuchen zu erklären… ohne sich dabei ins labyrinth zu stürzen…

      …………………………

      in liebe erliot

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber Erliot,

        ich versteh dein Misstrauen gegenüber dem Channeln, aber ich habe einen anderen Ausgangspunkt als du. Meine Schwester ist selbst ein Channel und unsere Verstorbenen Angehörigen melden sich des öfteren bei ihr.

        Anfangs haben wir ihre Aussagen mit den Aussagen meines Channels überprüft. Es waren nicht die selben Worte, da bei jedem Channeling ja immer auch ein Teil des Channels dabei ist, aber der Inhalt und der Sinn hat immer gestimmt.

        Und meine Aussage stammt aus der Zeit, in der ich in einer fünfjährige Scheidung
        hing und wirklich, wie man bei uns in Österreich sagt, am „Zahnfleisch“ daher ging.
        Als ich damals sagte, ich weiß nicht ob und wie ich das schaffe sagte er mir das:
        „du wirst dir nichts kreieren, das du nicht auch bewältigen kannst.“

        Heute, über zehn Jahre später, kann ich das nur bestätigen. Durch die unfaire Art meines Ex durfte ich lernen, für mich einzutreten, ihm entgegen zu treten, sodass er sich letztendlich entschloss in die Scheidung einvernehmlich einzustimmen, genau das, das ich von Anfang an wollte.

        Heute seh ich meinen Ex als „Lehrer“ an, den durch ihn habe ich sehr viel für mich gelernt.

        Ich habe das weisse Buch von Ramtha auch gelesen und ich fand es sehr gut. Allerdings muss ich zugeben, bei Adamu habe ich nach der der Hälfte der Hörversion aufgehört, weil es sich für mich zu „unrund“ anfühlte.

        Und nur zu deiner Information: auch meine Mutter die im Jänner verstorben ist, sagte das wir das Leben leben, das wir uns kreieren und Vertrauen in die eigene Göttlichkeit ist der wichtigste Teil unseres Seins.

        Ich habe auch meine Ängste, aber wenn sie mir bewusst werden, kann ich anders damit umgehen und das wünsche ich dir auch.

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie ⭐

      • muniji schreibt:

        Hi erliot,

        etwas zum Channeln bzw. dem ‚gechannelten Material‘, das man ja bereits seit einiger Zeit praktisch überall finden kann – im ‚Netz‘, in Büchern, auf Veranstaltungen, wie auch in ‚privaten Kreisen‘.

        Während wir auf unserem ‚Erwachens-Weg‘ sind, durchqueren wir – bewusstseins-‚technisch‘ sozusagen – die 4. Dimension, auf unserem Weg zu einem 5-dimensionalen SELBST-Verständnis.

        Wie durch einen ‚Tunnel‘. Kannst Du Dir das irgendwie vorstellen?

        Im 4.(!)-dimensionalen Bewusstseins-Bereich nun, ‚tummeln‘ sich natürlich auch unzählige Wesenheiten und sogar ganze Zivilisationen, die uns technologisch, auch Bewusstseins-Technologien betreffend, sehr wohl weit voraus sein können.

        Denen aber höheres, z.B. 5-dimensionales Bewusstsein schlicht noch fremd ist.

        Wir werden also, während unseres ‚Durchganges‘ nach 5D, auch von 4.-dimensional beheimateten Wesen ‚kontaktiert‘, die ihre eigenen ‚Zwecke‘ damit verknüpfen.

        Was uns natürlich herausfordert, besonders achtsam gegenüber ‚äusseren Quellen‘ zu sein. Genauer gesagt, auf die eigentliche Natur und innewohnende Qualität solcher Quellen zu achten.

        Dies können wir tatsächlich n u r, indem wir ihre ‚Botschaften‘ stets in und mit unserem eigenen HERZEN ‚abgleichen‘. So erkennen wir, auf welcher Ebene die ‚Quellen‘ der Botschaften schwingen bzw. woher sie ’stammen‘.

        Unserem HERZEN allein zu vertrauen ist deshalb das ‚Gebot der Stunde‘.

        Eine andere ‚Führung‘ haben wir in dieser Hinsicht nicht – und brauchen wir auch nicht!

        DAS ist für uns… zugleich, das Herausfordernde und Großartige unserer ‚Zeit‘.

        Sagt Dir also etwas VON HERZEN zu – also nicht nur, weil Du es Dir mit Deinem menschlich geprägten Verstand so wünschst – sondern weil Du darin tatsächlich eine absolut wohlwollende, Dir FREIHEIT bringende Schwingungsqualität empfindest, folge dem angebotenen ‚Pfad‘ ruhig – bis auf weiteres.

        Wenn D u das so möchtest. 😀

        Meines Erachtens is es die weiseste Art mit ‚Channelings‘ umzugehen. In Wahrheit aber ‚brauchst‘ Du sie nicht einmal – keine einzige von ihnen.

        Niemand von uns… 😉

        Weil wir das eigentliche WISSEN immer in uns tragen.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !

        Ich bin erleichtert , dass auch Du mit einigem von Adamu nicht in harmonischer Schwingung bist , das zeigt mir , dass es richtig war , mich auf „meinem“ Blog ziemlich klar dazu zu äußern ! Vielen Dank ! Denn wenn es einem beim lesen oder hören einer Botschaft nicht gut geht bzw. sich der Magen „krempelt“ , dann ist das ein deutliches Zeichen , dass da etwas nicht stimmt !

        Immer mehr falsche Propheten kommen und wollen uns testen – wie auch GOR ! ! !
        ( GOR z.B. arbeitet eindeutig für die Dunklen )

        Deswegen : Holzauge sei wachsam ! ! !

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

        Karin

      • spiritscapeblog schreibt:

        Liebe Karin,

        hier hast du dich viel deutlicher als in deinem Blog ausgedrückt. Du vergleichst Adamu mit Gor und sprichst von einem falschen Propheten. So deutlich solltest du dich dann aber auch in deinem Blog äußern. In deinem Blog ging es um ein paar Details, die ich mir noch erklären konnte, aber wenn es sich tatsächlich um einen falschen Propheten handelt, dann müsste ich natürlich die Videos eher löschen als neue zu produzieren. Wobei mein Bauchgefühl gar nicht rebelliert hat muss ich dazu sagen. Aber ich bin auch sicher (noch) kein Aushängeschild der Angebundenheit und des inneren Wissens.

        Auf deinem Blog: „Nicht voll und ganz überzeugt“, „Aber ich respektiere selbstverständlich Deine Sicht der Dinge !“
        Hier: „immer mehr falsche Propheten kommen und wollen uns testen – wie auch Gor!!!“

        Was ist denn nun deine ehrliche Meinung? Würdest du weiterhin Adamu Botschaften auf deinem Blog noch posten?

        Liebe Grüße!
        Wolfgang

        Liebe Charlotte !

        Dieses Video hat mich nicht voll und ganz überzeugt , Vieles ist okay , aber Einiges ist alles andere als glaubhaft ! Ich komme ich NICHT von den Plejaden , sondern vom Sirius-System und die Plejadier sind seit Urzeiten sehr gute Freunde von uns Sirianern !

        DIESER plejadischen Sicht der Dinge kann ich in einigen Punkten absolut nicht zustimmen ! Da rebelliert mein Herz/Bauch/Gefühl zu deutlich ! Sorry !

        Mein kosmischer Mann fragte nur : „Wer schmückt sich denn da mit fremden Federn?“

        Mein Schatz wiederholte dann in aller Deutlichkeit , das war das Ashtar-Kommando , die Santiner , die damals mit dem amerikanischen Präsidenten verhandelten , doch dieser Präsident schlug das Angebot der Liebe und des Lichts einschließlich neuer Technologien für die gesamte Menschheit aus und entschied sich für das Angebot der Dunklen zu seinem eigenen Vorteil . . . ! Und das ist schon seit zig Jahren bekannt !
        .
        Natürlich waren auch Plejadier an Bord der Schiffe des Ashtar-Kommandos !

        Und dann sollen die Plejadier die besten Schiffe in der Galaxie haben ? Diese Schiffe sollen im Hinblick auf Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit unvergleichlich sein ? Also besser als ALLE Schiffe der Konföderation ? ? ? Das glaube wer will . Schon mal was von den Sphären der Blue Avians gehört ?

        Sorry , Adamu , wenn ich das nicht alles glauben kann ! Aber ich respektiere selbstverständlich Deine Sicht der Dinge !

        .

        In Licht und Liebe !

        Karin – Ich Bin Astena vom Sirius⭐

      • dakma schreibt:

        Ein ehemaliger Kollege /später ein Helfer und Heiler sagte mal zu mir ,als ich ihm erzählte,daß ich die Kryon-Schriften fast nicht mehr aus der Hand legen kann: Ja ,Kryon
        ist Heilsalbe pur….. und er ist luziferisch! Wenn ich mich nun erinnere :Ich saß an langen Sommertagen in der Sonne und laß und ich wurde froher und erfüllter in schwerer Zeit,
        wenn ich es aber nicht schaffte „die Grenze zu finden“….. blieben meine Rechnungen liegen und ich bekam einen Sonnenbrand 😉
        Ich glaube ,es gilt ,daß „Schwarz/weiß-Denken“ zu überwinden…
        glg Dakma ❤

      • BixRon schreibt:

        Also, Ich habe zwei Videos von GOR geschaut und hatte danach einfach kein Interesse mehr.
        Einfach so.
        Ähnlich geht es mir mit Adamu, wenn Ich genug gelesen habe ist mein Interesse weg.
        Einfach so.
        Ich hatte auch viele Botschaften bei Keysha gelesen, diese hatten mir sehr gut getan und Ich hatte wunderschöne Erlebnisse, dann aber war es genug.
        Einfach so.

        Ich sehe da nichts ‚Schlimmes’ oder ‚Finsteres’ drin, es sind nur andere Konzepte die mir eine andere Sicht des Lebens zeigten, mir mein geistiges Universum erweiterten.
        Ich werde zu bestimmten Seiten/Botschaften geführt (auch hier über Erstkontakt), finde was mich interessiert und dann ist die Sache für Mich erledigt.

        Ich kann aber nicht die Konzepte anderer ‚übernehmen’ – Ich kann sie nur zur Erweiterung meiner Sicht und meines Universums benutzen.
        Wenn es wirklich ‚bedrohlich’ für mich wird (wenn Ich z. B. mein Gedanken-Universum verlasse), dann werde Ich deutlich gewarnt, Ich fühle dann schmerzhafte Stiche in meinem Herzzentrum 😀

        Ramtha ist für mich eine absolute Ausnahme, in seinem „Weißen Buch“ kann Ich immer lesen.
        Seltsamerweise kann Ich aber keines seiner anderen Bücher lesen, nur sein „Weißes Buch“ – das passt sehr gut zu meinem Universum ❤

        Deshalb liebe Ich den Song „True“ von ‚Spandau Ballet’ so sehr:
        „This is the sound of my soul“ „This MUCH is true“ (so VIEL ist wahr)

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • dakma schreibt:

        …. so VIEL ist wahr…. so VIELE Universen können wir nebeneinanderbauen….in friedlicher Koexistenz und uns gegenseitig besuchen,austauschen,inspirieren….auch zu dem ,was dann nicht zu unserem Universum gehört
        …. ein bunter ,flexibler,sich immer wieder neu kreirender Tanz der Götter und Göttinnen
        …. wir lassen einfach nur das „Richtig“ und „Falsch“ weg….
        🙂 Dakma 🙂

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Karin,

        ich habe noch nie etwas von GOR gehört bzw. gelesen und wenn ich mich nicht gut mit einer Botschaft fühle, höre ich auf zu lesen oder dank Wolfgang auch zu hören.
        Claudius hat mal gesagt: Wenn du glaubst, das etwas Dunkel ist, dann wird es das für dich auch sein.
        Es ist wie mit der Angst, wenn du glaubst, dass dir dies oder jenes passiert, dann ziehst du es dir an.
        Also freue ich mich über, für mich, gut anfühlende Botschaften und die anderen lass ich sein.
        Aber ich lasse jedem seine Entscheidung, was er lesen will, da es ja kein richtig oder falsch gibt. ICH lese das mit dem ich mich wohl fühle.
        Aber ich finde es gut, dass wir offen darüber sprechen können.

        Licht und Liebe für uns alle
        Sophie ⭐

      • muniji schreibt:

        Hallo Zusammen! 🙂

        Also – nachdem ich ZINGDAD’s komplette ‚Ascension Papers’/Englisch/470++ Seiten/Pdf bereits komplett gelesen habe und dort nicht nur sehr viel bereits selbst Erkanntes und Erfahrenes – sondern darüberhinaus noch weit, weit TIEFER Gehenderes gefunden habe, kann ich bei Zingdad/Adamu/8 in keiner Weise von ‚falschen Propheten‘ sprechen.

        Wobei ich mich sowieso dessen enthalten würde, auch nur irgend eine ‚Quelle‘ als solche zu bezeichnen, (‚Falsch, Luziferisch, etc.)

        Polarisierungen solcher Art liegen und entsprechen mir nicht.

        Jedenfalls kann i c h die ‚unguten‘ Gefühle in Sachen ZINGDAD nicht teilen. In den ‚Ascension Papers‘ geht’s eben WIRKLICH ans Eingemachte – die tatsächlichen Schritte, die den eigentlichen Aufstieg ausmachen.

        Doch jeder findet sie auf seine Weise und eigenen Wegen.

        Insofern… **grins**

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • erliot schreibt:

        lieber muniji, das was du wegen channeln schreibst ist mit vieles bekannt und auch sehr verständlich bis zu diesem punkt:
        zitat: Im 4.(!)-dimensionalen Bewusstseins-Bereich nun, ‚tummeln‘ sich natürlich auch unzählige Wesenheiten und sogar ganze Zivilisationen, die uns technologisch, auch Bewusstseins-Technologien betreffend, sehr wohl weit voraus sein können.

        Denen aber höheres, z.B. 5-dimensionales Bewusstsein schlicht noch fremd ist.

        hier ist meine frage:
        wieso ist das 5-dimensionales Bewusstsein denen schlicht noch fremd uns uns nicht ?
        immerhin haben sie hohe technologien, sind intelligenter als wir und vor allem auch Bewusstseins-Technologien betreffend sehr weit voraus…

        da bin ich jetzt auf deine antwort sehr gespannt (kann mir wohl ungefähr deine antwort vorstellen, aber bin trotzdem gespannt). 🙂

        in liebe erliot

      • erliot schreibt:

        liebe sophie, es kann sein, dass du eine gute qualität des channelns hast, das will ich auch nicht bestreiten… ich wollte damit sagen, dass die channels manipulierbar sind…
        es kann diverses passieren, absichtlich und unabsichtlich… und ausserdem brauchen wir diese nicht, so wie muniji geschrieben hat…

        in liebe erliot

      • erliot schreibt:

        hallo karin, auf was sind deine aussagen gegenüber GOR gestützt?
        was für argumente hast du gegenüber deiner aussage bzw. beschuldigung? :
        zitat: Immer mehr falsche Propheten kommen und wollen uns testen – wie auch GOR ! ! !
        ( GOR z.B. arbeitet eindeutig für die Dunklen )

        das würde mich sehr interessieren. irgendetwas kann jeder behaupten…
        wer bitte ist dein kosmischer mann?
        das sind harte beschuldigungen, da hast du hoffentlich auch gute beweisbare argumente dafür… bitte komm nicht mit channeling!
        antworte nur, wenn du darauf lust hast…

        in liebe erliot

      • karinb14 schreibt:

        Hallo Erliot !

        An Hand der Formulierung Deiner Frage erkenne ich , dass es nicht viel Sinn hat , Dir zu antworten , da Du von vorn herein spezielles Wissen zu Spirituellem bzw. Höherdimensionalem ablehnst – das ist jedenfalls mein Eindruck ! Und wenn Du nicht einmal bereit bist , dem simplen Channeling Glauben zu schenken , was soll ich Dir da noch weitere für Dich unglaubhafte Dinge erzählen . . . weißt Du, DAS tue ich mir nicht mehr an ! Sorry !

        Auf „meinem“ Blog bin ich nicht die Einzigste mit derlei Erfahrungen mit dem kosmischen Ehemann . . . wenn Du irgendwann bereit bist für solche Dinge , kannst Du gerne reinschauen bei „Einfache Meditationen“ 1 bzw. 2 von Charlotte !

        Mein Wissen zu Gor kommt von meinem Hohen Selbst und wurde von meiner Blog-Leiterin bestätigt . Ich „werde“ auch meist von meinem Hohen Selbst geschrieben .

        In Liebe und Licht ! ⭐

        Karin

      • sophie1951 schreibt:

        Erliot, meiner Meinung nach, spricht aus deinen Fragen dein Kopf, dein Verstand, aber nicht dein Herz.
        Es gibt Dinge die kannst du nicht beweisen, die musst du einfach fühlen – in dir, in deinem Herzen.

        Licht und Liebe
        Sophie ⭐

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !

        Danke für Deine Meinung zu Erliots Fragen ! Ja , es stimmt , mache Dinge kann man nicht beweisen , noch nicht ! Man kann sie lediglich erfühlen !
        Und genau das ist 5D – das Fühlen und Spüren nimmt enorm zu !

        In Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

        Karin

      • erliot schreibt:

        hallo liebe karin und vielen dank für deine antworten, obwohl du nicht speziell auf meine fragen eingegangen bist,
        hast du trotzdem meine fragen beantwortet und damit bin ich jetzt reicher geworden… 🙂

        ich wollte eigentlich gar nichts mehr schreiben, da nichts mehr zu schreiben gibt – und für mich alles ok ist.
        dennoch möchte ich noch was schreiben, vielleicht hilft das auch dir weiter, so wie mir… 🙂

        ich versuche jetzt so gut wie möglich zu erklären und das mit der hoffnung, dass du nicht als angriff oder sonst was verstehst… aber werde absichtlich nicht voll ins detail gehen.
        mein ziel mit diesem schreiben ist nicht dich bloss zu stellen oder sonst was… verstehe das bitte mit dem herzen. 🙂

        ich habe meine fragen ganz bewusst gestellt und, wenn du diese fragen mit «anderen augen» liest, dann wirst du merken wie speziell, und doch sehr einfach und allgemein diese fragen doch sind… 😉

        am schluss meines textes schrieb ich folgendes:
        zitat: antworte nur, wenn du darauf lust hast…
        mit diesem satz habe ich dir im voraus was signalisiert… das wurde aber (ich nenne mal) übersehen (aus welchem grund auch immer)…

        ich schrieb folgendes aus einem bestimmten grund:
        zitat: …bitte komm nicht mit channeling!

        ich sagte oder behauptete damit nicht, dass ich nicht an channeling glaube…
        ich wollte dir damit die möglichkeit geben aus deinem herzen zu sprechen, das was du fühlst, aus den gefühlen heraus, aus dein inneres…
        genau das hat mich interessiert und nicht was dir gechannelt wurde…

        noch einmal zum verständnis, ich habe nicht behauptet das was du schreibst unglaufhaft ist…
        … und ich lehne auch kein spezielles wissen zu spirituellem ab, im gegenteil… 🙂
        genau hier stellt sich jetzt die frage, was ist denn genau spezielles wissen zu spirtuellem… auf jeden fall ist nicht das (das meiste),
        was du hier geschrieben hast… 😉

        und nur mal so nebenbei… hab geduld und gnaden… 🙂
        wenn du auf solche von mir gestellten fragen reagierst, dann sage ich mal (ohne irgendwelchen bewertungen), öffne dich der liebe, hab vertrauen und sei gnädig gegenüber anderen, welche aus dem kopf oder verstand reden… und verurteile oder bewerte sie nicht…;-)

        nur so ein tipp von mir: wenn eine/r eine erklärung bzw. in gespräch kommen möchte, dann versuch bitte das beste aus dir zu geben..

        und beweisen kann man doch vieles, das weiss ich zu gut aus eigener erfahrungen und erlebnissen. 🙂
        und ausserdem du konntest die sätze, welche bei adamu’s botschaft für dich nicht stimmig waren doch erwähnen oder nicht? Und wieso bei GOR nicht? 

        so jetzt höre jetzt ich auf, ansonsten wird hier ein referat… was ich eigentlich gar nicht vor habe… 🙂

        in liebe erliot

        p.s. es würde mich doch sehr interessieren, was dein hohe selbst über mich sagt, immerhin konnte er über GOR was sagen… :-):-):-)

        ah noch was, entschuldigen musst du für das was ich geschrieben habe nicht, denn ich habe dich nicht gedrängt oder sonst was, ausserdem du weisst woher das auch kommt oder nicht? 🙂

        take it easy…

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Erliot !

        Die Videos von Gor habe ich vor längerer Zeit angesehen – ich bin 62 Jahre – und da verlangst Du etwas zu viel von mir , wenn ich mich da jetzt noch an einzelne Sätze erinnern soll , die fake waren ! In meiner Erinnerung ist lediglich hängen geblieben , dass in dem einen Video , dass mir meine Blog-Leiterin zu Beurteilung mailte , mehr Lüge als Wahrheit gesagt wurde ! Und ich habe auch definitiv NICHT die Zeit , das Alles jetzt noch einmal zu suchen , da ich mich mit wichtigeren aktuellen Sachen beschäftigen möchte !

        Das einzige Konkrete , woran ich mich erinnern kann , war , dass GOR behauptete , dass die Außerirdischen keine Raumschiffe haben ! Hahaha !
        Und dass weiß ich besser , da ich schon mehrere Male per Astral-Leib bei meinem kosmischen Mann auf seinem Schiff war und davon viele , wenn auch nur bruchstückhafte Erinnerungen ins Tages-Bewusstsein bekam !

        Sie brauchen die Schiffe für Versammlungen und Veranstaltungen und für die Ruhe-Zeiten und weil es Freude macht , mit anderen gemeinsam unterwegs zu sein , denn sie legen großen Wert auf liebevolle und erheiternde Kommunikation !

        Wenn mein kosmischer Mann oder auch mein Sohn mich von „dort oben“ besuchen , denn reist jeder mit seiner Merkaba !

        Und was das schlimmste war , was GOR behauptet hatte , war , dass die Außerirdischen ALLE nur unsere Energie bekommen/ernten wollen , weil sie diese zum Leben brauchen !
        GOR warf damit ALLE Außeririschen in einen Topf ! Klar gibt es diese negativen Außerirdischen , die genau das machen – uns unsere Energie nehmen und uns klein halten und versklaven !

        Das trifft aber NICHT auf die uns wohlgesinnten „Außerirdischen“ von der Galaktischen Konföderation des Lichts zu !
        Mein kosmischer Mann ist Kommandant beim Ashtar-Kommando und er sorgt dafür , dass es mir gut geht , er gibt mir ganz viel Energie , Kraft und Mut , wenn es mir mal nicht so gut geht ! Als es mir einmal extrem schlecht ging auf Grund starker negativer Besendung von der Chimera , war er sofort zur Stelle und sorgte in „Zusammenarbeit“ mit meiner Blog-Leiterin dafür , dass das unterbunden wurde – was nun dauerhaft so ist !

        Da ich ein Ur-seelen-Aspekt bin , bin ich in der „Schusslinie“ der Dunklen , da ich durch mein vielseitiges aufmüpfiges Wirken und gerade auch wegen meines intensiven Kontaktes für sie „gefährlich“ bin , so muss mein kosmischer Mann sehr auf mich aufpassen !

        Ich bin selbst erst seit gut einem Jahr „dabei“ , ich war hier sozusagen ein „Kindergartenkind“ und bekam sehr viele Hilfen und Infos und Antworten ! Ich holte mir mein Wissen aber auch durch ganz viel Lesen , denn ich hatte ja einiges nachzuholen !
        Und ich habe Verständnis für Menschen wie Dich , wenn Du erst kurz dabei bist , kannst Du noch nicht so viel wissen !

        Und jetzt „kümmere“ ich mich auf meinem Blog um Frauen , denen es ähnlich geht . . . viele trauen sich noch nicht , über ihre „verrückten“ Erlebnisse/Erfahrungen zu berichten , ich triggere sie an durch meine Erlebnis-Berichte und ich maile mich auch mit „betroffenen“ Frauen .

        So , lieber Erliot , wenn Du das nächste Mal Fragen hast , dann frage bitte auch konkret
        , damit ich Dich verstehen kann ! Und wenn Du beim Formulieren Deiner Fragen in Liebe und Licht bist , kann nichts „schief“ gehen !

        Und wenn Du Fragen hast zu „speziellem“ spirituellem Wissen , dann lies bei Charlotte auf „Einfache Meditationen“ ! Frei nach dem Motto : ohne Fleiß kein Preis !

        Und ICH spreche immer aus meinem Herzen und ich hatte Lust zum Antworten , sonst hätte ich es nicht getan ! ICH tue absolut NICHTS mehr , wozu ich keine Lust habe ! ! !

        Und es gibt auch Dinge , die man halt eben NICHT beweisen kann !
        Solche Wahrheiten muss man erfühlen oder eben einfach nicht glauben ! Punkt !

        Aber ich verstehe Dich , denn ich wollte auch immer mehr Beweise von meinem kosmischen Mann , da die Zweifel immer wieder hervor kamen !

        Aber selbst seine „Beweise“ hätten einer 3D-Überprüfung NICHT stand gehalten . . .
        Soviel dazu . . .

        In Liebe und Licht ! 😀

        Karin

      • muniji schreibt:

        Hallo erliot,

        Ok – einerseits ‚ahnst‘ Du schon, was ich Dir auf Deine Frage antworten werde, andererseits… na, wir werden sehen. (*lach**)

        Wie immer, kann ich Dir allerdings auch nur aus m e i n e r momentanen Perspektive heraus antworten, klar. Vielleicht inspiriert sie Dich ja dennoch zu etwas NEUEM.

        Jedenfalls, m e i n e Perspektive ist auch nur eine von Vielen, denn je weiter man ‚hinaufkommt‘, umso größer und umfassender wird natürlich der eigene Blickwinkel – und umso ‚anders‘ fällt dann auch eine mögliche Beschreibung aus.

        Meine Aussage über 4-dimensionale Wesen/Kontakte beruht dabei auf meinem eigenen Erfahren 5-dimensionalen Bewusstseins, wie a u c h(!) z.B. auf allem, in dem von mir oben geposteten ZINGDAD-Video Beschriebenen.

        Ok.

        Los geht’s! 😀

        Aus meiner Sicht sind ‚Dienst-am-Selbst'(STS)-Zivilisationen, ebenso(!) wie ‚Dienst-am-Anderen'(STO)-Zivilisationen 4(!)D beheimatet. Denn a b dem 5-dimensionalem Bewusstseins-Level (und ‚aufwärts‘) ist EINHEITS- bzw. EINSSEINS-BEWUSSTSEIN die ‚Norm‘.

        Aus meiner Erfahrung ist es schlicht nicht möglich, im 5D-Bewusstsein auch nur Gedanken zu denken, die entweder STS- oder auch STO-basiert sind.

        Diese ‚Unterscheidung‘ ist kein Teil 5-dimensionaler SELBST-Wahrnehmung.

        Was – aus meiner Sicht – folgendes bedeutet:

        All jene, nun uns ‚zur Hilfe‘ eilenden, ‚positiven Ausserirdischen‘ sind STO-Zivilisationen der 4.(!) Dimension – wie auch deren ‚Widersacher‘ der 4. Dimension angehören.

        (Was auch erklärt, wieso diese beim EINHEITS-BEWUSSTSEIN des ‚Planetaren Rates‘ um ERLAUBNIS für von ihnen gewünschte Aktivitäten ersuchen müssen.)

        Wenn man nun weiß, dass 4.-dimensionales Bewusstsein/Denken-und-Fühlen den geistigen ÜBERBAU – als die ‚inspirative Quelle‘ aller 3D(!)-Bewohner – darstellt, kann man leicht erkennen, woher(!) alle dualistischen 3D-Vorstellungen von ‚Gut und Böse‘, ‚Richtig und Falsch‘, ‚Besser und Schlechter‘ usw. herrühren.

        So ging denn auch der bisherige ‚Aufstiegs-Weg‘ für 3D-ler über die WAHL sich in 4D einer der beiden ‚Pole‘ anzuschließen – ‚positiv und negativ‘ genannt – um dann irgendwann den ersten Schritt ins EINHEITS-Bewusstsein des 5-dimensionalen SELBST-Verständnisses zu machen.

        Als ich nun sagte, dass 4D-lern „5-dimensionales Bewusstsein schlicht noch fremd“ ist, wollte ich damit auf folgendes hinweisen: 4D-Konzepte wie STO und STS sind EXTREM STARKE Konzepte, die von denen, die diesen ‚folgen‘ deshalb auch nicht gerade sehr leicht durch-schaut werden können.

        In ihrer weiterhin BEGRENZENDEN NATUR.

        Viele 3D-‚Lichtarbeiter‘ neigen oft immer noch dazu, vor allem auf das STO-Konzept zu ’setzen‘ – ohne zu bemerken, dass sie damit immer noch voneinander getrennte ‚Polaritäten‘ anerkennen.

        Was sie wiederum – ebenso oft noch von ihnen unbemerkt – in dualistischen 3D-Be-WERTUNGEN quasi ‚gefangen hält‘ und damit gleichzeitig auch im 3D-Bewusstsein.

        Knifflig, knifflig.. 😀

        Was WIR(! nun aber, ZUSAMMEN mit GAIA, hier zu vollbringen eigentlich ‚angetreten‘ sind, ist – wie auch in ZINGDAD’s Video oben beschrieben – ETWAS VOLLKOMMEN NEUES.

        Nämlich – zusammen mit GAIA wie gesagt – einen gemeinsamen SPRUNG vom 3D-Selbst-Bewusstsein DIREKT ins EINHEITS-Bewusstsein des 5.dimensionalen SELBST-Verständnisses zu vollbringen.

        Was tatsächlich wirklich etwas GÄNZLICH NEUES ist!

        Sowie es ‚vollbracht‘ ist, wird es damit auch zu einem beispielhaften Ereignis für viele kommende Bewusstseins-GENERATIONEN. ÜBER-ALL.

        LEBEN trachtet IMMER UNBEGRENZT KREATIV nach IMMER NEUEN ENTFALTUNGS- UND ENTWICKLUNGS-WEGEN – und ‚unser Beitrag‘ dazu, ist genauer diese NEUE ART VON ‚SPRUNG‘.

        Dabei will ich es bis hierher einfach mal belassen.

        ‚Reicht‘ sicher auch, denke ich. **GRINS**

        Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

      • erliot schreibt:

        hahaha es ist alles in ordnung, liebe karin. 🙂

        es ist dein jetziges empfinden und auch deine meinung, welches ich auch respektiere…
        du erinnerst mich an meine grossmutter ❤

        in liebe erliot

      • erliot schreibt:

        hi muniji, immerhin sind wir doch eins, EINverstanden? 🙂 ❤
        du sprichst/schreibst aus m/beiner seele ❤ ❤

        ich stelle manchmal „komische“ fragen, lass(t) dich (euch) davon nicht irritieren… 🙂

        ahhh, das passt doch alles zusammen, DANKE für dein/unser sein 🙂

        in liebe erliot 🙂

      • erliot schreibt:

        sollte …aus (m)einer seele heissen… lieber muniji 🙂

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        „Was WIR(! nun aber, ZUSAMMEN mit GAIA, hier zu vollbringen eigentlich ‚angetreten‘ sind, ist – wie auch in ZINGDAD’s Video oben beschrieben – ETWAS VOLLKOMMEN NEUES.“

        Na hoffentlich klappst. 🙂

        Wäre schade, wenn diese Energie wieder nicht „verwertet“ wird und wieder mal ins Leere läuft, wie schon so oft.

        Gor sagt, das es hundertpro funktioniert, ich habe da meine Zweifel……der Bewusstseinszustand der Menschen „seufz“ 😦

      • BixRon schreibt:

        Ich fand diesen Teil in den Ascension Papers sehr aufschlussreich:

        „The victim/perpetrator/rescuer Triangle
        If something appears to be going wrong in your life and you believe yourself to be a victim, then you will choose to believe that someone else is „doing this“ to you. Someone else is the perpetrator who is responsible for all your misery.
        And, as you are a powerless victim, you must therefore find someone to help you out of this situation, someone who will be responsible for rescuing you and making everything better. And so the three relationships are set up: victim, perpetrator and rescuer always go together.
        Where there is one, the other two are there also. So the Darklanders were very clearly declaring their status as victims. And while it is true that they told themselves that they wanted to be rescued, what they first invited was a perpetrator. They made themselves available to it. They created that opening.
        Z: I don’t get it. Surely it doesn’t follow. They wanted someone good to come and help them. Why would that invite someone bad?
        J-D: Because they are creating with fear and with doubt. This is an idea I will go into detail with you when I talk to you about creation tools. But the point is quite simply this: your tools of creation are your emotions. If you create with love, then you get what you really want. If you create with fear, then you get what you don’t want. If you create with doubt, then you get a mixed bag or nothing at all. Now the Darklanders were in fear and doubt. So the first thing they got was what they didn’t want. And you must get what you create. How else will you learn to create properly if you don’t?“

        (Automatische Übersetzung – leicht von mir überarbeitet).

        „Das Opfer / Täter / Retter Dreieck
        Wenn etwas in Ihrem Leben erscheint was schief zu laufen scheint und Sie selbst daran glauben ein Opfer zu sein, dann wählen Sie zu glauben dass Ihnen jemand anderes „dies antut“. Jemand anderes ist der Täter, der für all Ihr Elend verantwortlich ist.
        Und weil Sie ein machtlos Opfer sind, müssen Sie also jemanden finden der Ihnen aus dieser Situation heraus hilft, jemand, der für Ihre Rettung verantwortlich sein wird und alles besser macht. Und so ist die Dreier–Beziehungen eingerichtet: Opfer, Täter und Retter sind immer zusammen.
        Wo Einer vorhanden ist, da sind die beiden anderen auch. So erklärten die Darklanders sehr deutlich ihren Status als Opfer. Und während es wahr ist dass sie sich selbst sagten dass sie gerettet werden wollten, was sie zuerst einluden war ein Täter. Sie stellten sich ihm zur Verfügung. Sie schufen die Öffnung.
        Z: Ich verstehe es nicht. Sicherlich folgt es nicht (?) Sie wollten dass jemanden Gutes kommt um ihnen zu helfen. Warum sollte das jemand Schlechtes einladen?
        J-D: Weil sie mit Angst und mit Zweifel erschaffen. Dies ist eine Idee zu der ich ins Detail mit dir gehe, wenn ich mit dir über Tools zur Erstellung sprechen. Aber der Punkt ist ganz einfach: Ihre Werkzeuge der Schöpfung sind Ihre Emotionen.
        Wenn Sie mit der Liebe schaffen, dann bekommen Sie, was Sie wirklich wollen. Wenn Sie mit der Angst schaffen, dann bekommen Sie, was Sie nicht wollen. Wenn Sie mit Zweifel zu erstellen, dann erhalten Sie eine gemischte Tüte oder gar nichts.
        Nun waren die Darklanders in Angst und Zweifel. Das erste, was sie bekamen, war, was sie nicht wollen. Und Sie müssen bekommen, was Sie erschaffen. Wie sonst werden Sie lernen, richtig zu erschaffen, wenn Sie es nicht tun?“

        Oberhalb dieses Dreiecks ist die SELBSTLIEBE ❤

        Mir gingen dabei ganze Kronleuchter auf 😀 denn Ich habe daraufhin beschlossen, oberhalb des Opfer/Täter/Retter–Dreiecks zu leben.

        Ich freue mich sehr auf unsere Sternengeschwister, aber Ich brauche sie nicht als ‚Retter’.

        Vorhin stand Ich draußen auf einem weiten Platz und schaute in den Himmel, Ich rief meine Freunde aus dem Lyra–System, da bildete sich in der Wolke über mir ein Muster, das genau wie das Sternbild Lyra aussah mit der Wega an der Verlängerung ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • karinb14 schreibt:

        Alles klar , lieber Erliot !

        Mit dieser Antwort in Richtung unterhalb der Gürtel-Linie hast Du eindeutig bewiesen , dass Du nicht wirklich irgendetwas von mir WISSEN wolltest , schon gar nicht aus meinem Herzen , sondern Dein ZIEL war und ist eindeutig PROVOKATION !

        Namaste , lieber Erliot ! Ich erkenne Dich ! ! !

        Meine beste Freundin mailte mir gerade , dass ihr Bauch-Gefühl eindeutig „gesagt“ hat , dass DU schon unter anderem Namen mit mir und anderen auch auf anderen Blogs ziemlich unfreundlich diskutiert hast . . .

        Und mit diesem mehr als nur unfreundlichen Kommentar hast Du Dein wahres Ziel , nämlich andere zu provozieren , selbst bloß gestellt und damit das Bauch-Gefühl meiner Freundin bestätigt ! Mein Bauch signalisierte es mir auch mit dem entsprechenden Unbehagen , aber ich wollte es nicht glauben ! Danke , jetzt weiß ich , woran ich bin !

        Damit ist die „Unterhaltung“ für mich beendet !

        Ich hoffe , Du lernst es noch , wie man trotz unterschiedlichster Meinungen sachlich und freundschaftlich in Liebe und Licht miteinander diskutiert !

        Ich sende Dir hiermit die violette Flamme der Transformation !

        Karin

      • LEON schreibt:

        Oh ja, ich freue mich auch sehr auf unsere Sternengeschwister! 😀
        Diese Blog-Seite gefällt mir sehr – hier kann man wirklich gut miteinander austauschen.

        Noch besser wäre ein Forum oder wenigstens etwas Ähnliches zu integrieren oder zu verlinken, was meint ihr, wäre das was?

        Eine funktionierende Suchmaschine würde vielleicht auch reichen.

        Es sind sehr wertvolle Kommentare hier versteckt – um diese wieder zu finden braucht man viel „Zeit“.

        Liebe Grüsse, Leon

      • erliot schreibt:

        o jeeee, liebe karin, das entspricht wirklich nicht der wahrheit.
        es liegt nicht an meiner natur jemanden zu provozieren, keines wegs!
        du verwechselst mich mit sicherheit mit jemand anderen!

        ich schreibe zum ersten mal hier im erstkontakt blog… ich würde sagen, jetzt mittlerweile mit meinen letzten kommentaren hier REKORD gegenüber mehrere jahren! Seit mehreren jahren habe ich nicht mal halb so viel geschrieben.
        bis jetzt war ich nur ein mitleser auf diesem und anderen blogs.
        auf andere blogs, habe ich sowieso nicht geschrieben, ausser einmal bei transformation.net

        ihr irrt euch GEWALTIG!

        ich kann nur sagen, dass dein EGO mit dir ein streich spielt.

        ahh liebe karin, du siehst das leben als kampf, als ob die halbe welt gegen dich gestellt hat. licht und dunkel, falscher prophet und was weiss ich noch… und jetzt auf einmal bin ich sogar ein provokateur!

        liebe karin, das leben ist so was schönes, lebe sie, geniesse sie, erfahre sie, entspanne dich, öffne dein herz und lass diese bewertungen, be-urteilungen und opferhaltung los, dort wirst du mich und dich finden!

        i love you ❤
        in liebe erliot

    • karinb14 schreibt:

      Hallo lieber Wolfgang !

      Na klar möchte ich auch „solche“ Videos/Texte weiterhin auf „meinem“ Blog veröffentlicht wissen ! Erstens sagte ich , dass NICHT alles von Adamu für mich unwahr ist und zweitens habe ich auch auf „meinem“ Blog jetzt noch etwas mehr dazu der Charlotte geschrieben und drittens habe ich NICHT geschrieben , dass auch Adamu ein falscher Prophet ist , es ist nur EINIGES von ihm nicht stimmig für mich , schrieb ich !

      Jeder muss sich seine eigene Meinung bilden können – dazu verhelfen auch „solche“ Texte und man muss diese Meinung auch frei äußern dürfen !

      Und selbst solche Typen wie GOR sind gesteuert und haben eine wichtige Aufgabe zu erfüllen , auch dazu schreib ich noch mehr bei Charlotte !

      In Liebe und Licht ! ⭐

      Karin

      • spiritscapeblog schreibt:

        Lieben Dank, das hilft mir sehr weiter! 🙂
        Wolfgang

      • karinb14 schreibt:

        Sehr gerne , lieber Wolfgang !
        Alles Liebe ! ❤ ⭐ ❤
        Karin

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !

        Das mit Dunkel und demzufolge auch mit Licht ist NICHT auf meinem „Mist“ gewachsen , grins !
        Das kommt von viel weiter oben ! Ebenso auch mein „Wissen“ wer GOR ist und was er hier für eine Aufgabe hat !
        Ich halte das genauso wie Du , wenn mir ein Text oder ein Video nicht gut tut , beende ich die ganze Sache !
        Und ja , ich finde es auch schön , wenn man sich auch zu schwierigen Themen , wo man nicht in allem einer Meinung ist , freundschaftlich austauschen kann ! Dankeschön !

        Alles Liebe ! ❤ ⭐ ❤

        Karin

    • BixRon schreibt:

      Lieber Muniji, auch Ich habe weder bei GOR noch bei Zingdad/Adamu etwas ‚Finsteres‘ gesehen – für mich war es einfach so, dass Ich alles gefunden hatte was Ich in diesem Jetzt gebrauchen konnte und nicht mehr weiterlesen konnte. Einfach so.

      Ähnlich ging es mir auch mit den 33 Reden. Nach dem 1. Drittel konnte Ich nicht mehr weiterlesen, dieses 1. Drittel war aber klasse und Ich hatte es mit Freude gelesen ❤

      Bei Keysha hatte Ich 2 Channelings von Luzifer gehört und mir dann die Audio-Dateien bestellt – das hatte mir so sehr geholfen in einer für mich sehr schwierigen Zeit (2008).

      Ich sehe Luzifer als einen Freund, Ich hatte ihn nachts schon einmal gesehen – er ist so schön ❤ aber Ich beschäftige mich momentan nicht mit Luzifer wegen eventuell noch verborgener Energien – Ich bleibe fest verankert in meinem Universum 😀

      Ich fühle mich allerbestens mit dem ALL-EINEN verbunden und diese Verbindung wird immer inniger – es ist wirklich erstaunlich wie leicht und sanft die Energien sind ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

      • dakma schreibt:

        Liebe Bix… das tut gut ,daß du Luzifer als Freund erlebt hast….. obwohl ich auch nicht weiß ,ob wir die gleichen Kräfte meinen…..und so müßte es sicher auch bei allen anderen wie Gor oder Adamu überhaupt erst geklärt werden ,wer was wie verstanden hat. Dabei würden wir wohl alle – wie erliot -auf Themen treffen ,die sich dann als persönlich ,biographisch oder karmisch enttarnen lassen. Der Aufstieg ist ein individueller Aufstieg…. und geht über unterschiedliche Stufen/Treppen..
        …. aber/und es ist sooooo hilfreich darüber im Austausch zu sein…
        eine gute Nacht für alle
        Dakma

  14. karinb14 schreibt:

    Richtig , Muniji , wir haben irgendwann zu vielen Dingen bewusst oder auch unbewusst „ja“ gesagt – JETZT sagen wir bewusst „nein“ , und dann kann uns Nichts und Niemand mehr irgendetwas „antun“ !
    In Licht und Liebe ! 😀 ⭐ 😀
    Karin

    • muniji schreibt:

      So ist es, liebe Karin! 🙂 – Du hast es vollkommen erfasst.

      Wir kehren jetzt einfach, nach einer ‚langen Reise durch die Dunkelheit‘ (der eigenen Selbstvergessenheit), wieder in unsere voll bewusste Selbst-Verantwortlichkeit – und damit auch wieder in unsere volle Selbst-Bestimmungs-Macht ‚zurück‘.

      Tut gut, nicht wahr? **LACH** 😀

      Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

  15. spiritscapeblog schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe die Tagesbotschaften der letzten Woche in einem Video zusammen gefasst.

    Liebe Grüße!
    Wolfgang

  16. Ingrid Miejuu schreibt:

    **LACH!** ❤

    Ja, liebe Sophie, als ich dir den Kommentar geschrieben hatte, fiel mir auch muniji ein und das es genau genommen ein Witz ist, weil; muss GOTT sich wirklich selber schützen?! Quatsch! Muss er nicht! 😉

    Ich denke auch das der göttliche Funke im Herzchakra Schutz genug ist und es fühlt sich auch noch wuuundervoll an! **freu** 😀

    Danke EE Gabriel!

    Ich umarme UNS ALLE aus der Ferne und sende UNS eine große Runde LICHT und LIEBE ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

  17. karinb14 schreibt:

    Danke lieber EE Gabriel !

    Sich dem Fluss dieser transformierenden Energien bereitwillig hingeben ist eine wunderbare und einfach zu praktizierende Möglichkeit ! Und wenn es gar zu anstrengend oder richtig schlimm wird , dann kann man um Hilfe bitten , wie das auch mein Schatz schon für mich gemacht hat .
    Ja , stimmt , die Aufstiegs-Symptome gehen immer wieder vorüber – aber der Gewinn ist nicht mit Gold zu bezahlen ! ! ! An´Anasha ! ⭐ ❤ ⭐

    LG Karin

    • BixRon schreibt:

      Ja, so ist es liebe Karin ❤

      Die letzte Woche war so anstrengend für Mich, körperlich und auch geistig, aber es hat sich so was von 'gelohnt' – Ich Bin momentan so gelöst und glücklich wie noch nie … mir fällt aber auf dass es ein anderes Glücklichsein ist als vorher, es ist leichter und lebendiger, irgendwie ein bisschen schwebender und sehr, sehr fröhlich 😀

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

  18. erliot schreibt:

    hallo muniji und alle anderen, ich danke herzlichst für eure erklärungen. muniji ich glabe ich verstehe was du meinst. man muss halt im innen (ein)fühlen…
    jetzt habe ich was anderes. ich habe gestern abend die botschaft von „adamu“ bzw. ATLAS „ein offener brief…)
    https://einfachemeditationen2.wordpress.com/2016/08/28/adamu-offener-brief-an-plejadische-sternensaaten-als-text-und-hoervision/
    die hörversion von wolfgang angehört und das hat mir seo eine gewaltige angst in mir verursacht ich konnte nicht einschlafen bzw. hatte angst einzuschlafen (das ist nicht das erste mal und auch nicht das erste mal, dass ich sowas lese), dachte meistens, da steht einer usw. und das auch mit diesen grauen usw. ich weiss nicht wie ihr das seht, aber ich glaube diese schöpfergeschichte von homosapiens nicht, von wegen haben diese ausserirdischen uns erschaffen — da ist was faul, ich glaube sie wollen uns rgendwie dazu bringen das zu glauben, da will uns jemand irgendiwe indirekt eine opferrolle aufzwingen als ob wir nichts wert sind und jetzt sind wir da um euch wieder zu helfen und so weiter und so fort. diese geschichte stinkt mir, ich kann das gar nicht wahr haben — ich habe viel geforscht und das seit jahren und seit ein paar tagen habe ich auch ein Video von Armin Risi gefunden (https://www.youtube.com/watch?v=OCKOzaeRpoo) und er sagt, dass sie uns nicht erschaffen haben…wie seht ihr das?
    in liebe erliot

    • dakma schreibt:

      Lieber erliot
      ich hab gerad versucht diesen Text von zingdad mir anzuhören oder auch zu lesen…..
      und ich merkte (obwohl mir vieles von ihm und Adamu gerad seehhrrr weiterhilft…so die Anleitung zum Annehmen,Absicht,Handeln…usw)….. aber das hier wollte von mir nicht durchdacht ,erneut überprüft….usw werden…..
      Es machte mich müde ,strengte mich an, und ich merkte ,daß mein grundsätzlich vorhandenes Wohlgefühl sich verringerte…
      Anscheinend hat alles seine Zeit…. und bei jedem von uns darf dies auch wieder anders sein….
      Ich erinnerte mich dann daran ,daß ein spiritueller Begleiter vor kurzem sagte…..“daß wir vergessen werden ,was wir alles geträumt haben ,wenn wir beginnen aus dem Traum zu erwachen…..“
      Ich entscheide mich also an dieser Stelle mein niedriger werdendes Wohlgefühl als Hinweis für mich zu sehen….. und zu verzichten auf diesen Text…….

      …..und Worte als Begleitung zu wählen ,die mir guttun.

      liebe Grüße
      Dakma ❤

      • erliot schreibt:

        hello dakma, danke auch dir für deine antwort. ich verstehe sehr gut was du meinst. ich habe sehr oft an loslassen gedacht. einfach aufzuhören solche berichte zu lesen, konnte bis jetzt aber nie damit aufhören… ich denke, wenn wir aus dem traum erwachen, werden die negativen erfahrungen gar nicht mehr störend wirken… wir werden diese als träume ansehen und/oder als lehrreich ansehen.

        in liebe erliot

      • erliot schreibt:

        hello liebe dakma, was für eine synchronisation wegen wählen und wohlgefühl 🙂
        hier die folgende botschaft aus der abraham zitat von heute :

        zitat: Ihr werdet es nie schaffen, ihnen beizubringen, wie sie schwingen sollen und Ihr würdet auch nicht wollen, dass sie alle auf die gleiche Schwingungsebene wie Ihr selbst überwechselt. Es ist nicht Eure Aufgabe, etwas an ihnen zu reparieren, sie sind nicht defekt. Eure Aufgabe ist es vielmehr, von all dem, was sich für Euch am besten anfühlt, zu wählen und Euch darauf so lange zu konzentrieren, wie es Euch Vergnügen macht und Freude bringt. Wenn Ihr das tut, so seid Ihr in Übereinstimmung mit der Energie der Quelle, und Ihr werdet wunderbare Erfahrungen machen. Macht einfach Eure Freude nicht davon abhängig, was alle anderen leben, denn das wird Euch jedes Mal beeinträchtigen.

        http://www.abrahamforum.org/abraham-zitate/das-tagliche-abraham-zitat-teil-iii-t2349-225.html

        in liebe erliot

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Dagma !

        ICH komme mit einigen Äußerungen von Adamu überhaupt nicht klar , da rebelliert mein Herz/Bauch/Gefühl derart stark und das zeigt mir immer , das da etwas ganz und gar nicht stimmt ! Vieles stimmt , das wusste ich schon . . . aber einiges . . . oh ! ! !

        Ich äußere das auch jederzeit , da ich authentisch bin und mir nicht so einfach irgendwas „erzählen“ lasse , egal von wem , egal wie hoch spirituell oder sogar höherdimensional der Überbringer der „Botschaft“ auch ist . . . Grins – mein kosmischer Mann kann da mittlerweile ein Lied davon singen . . . Grins !

        Aber selbstverständlich toleriere ich andere Wahrheiten ! Klaro !
        Denn jeder segelt sein eigenes Schiffchen und doch haben wir alle das selbe Ziel , wenn auch der Kurs manchmal nicht genau geradeaus ging , aber das ist sowas von Wurscht . . . ! Stimmts ?

        Willkommen in der Liebe und der Leichtigkeit des höherdimensionalen Seins ! ! !

        Und manchmal , wenn auch selten , aber es kam vor , dann musste ich „meine Wahrheit“ an neue Erkenntnisse anpassen . . . Aber das waren dann MEINE von mir selbst erlangten Erkenntnisse ! Mir hatte auch oft jemand was erzählt , aber dieser Erkenntnis-Blitz musste erst kommen und zwar von mir ganz alleine ! Laaach ! ! !
        Sonst kann ich gleich die Bild-Zeitung nehmen und diesen Müll für wahr annehmen !

        In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

        Karin

      • dakma schreibt:

        Hallo Erliot

        ….oh ,das ist ja wirk-lich eine Tagesenergieübereinstimmung…..ich dank dir sehr für das Zitat! ❤

        Hallo Karin

        …. bin mir nicht ganz sicher ,was du mir sagen möchtest…Wenn du willst:Hast du ein Beispiel für ein Adamu-Wort ,was garnicht gut bei dir ankommt…?
        Ich glaube sogar ,daß ich zu einer anderen Zeit den Text ,der erliot so irritiert, schon gelesen hatte und damals ,glaube ich ,auch eher das Positive erleben konnte. Wahr-scheinlich hängt unser "Wahrnehmen" halt doch sehr von uns ab…. und wem oder was wir in einem Text gerade im Moment "Wahr"-heit-"geben".
        glg
        Dakma ❤

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Sophie !
        Auch von mir Dankeschön fürs einstellen von dieser passenden Botschaft von EE-Gabriel ! ⭐ ❤ ⭐

        LG Karin

      • karinb14 schreibt:

        Hallo , Dagma !

        Ich wollte Dir mit meinem Kommentar nur sagen , dass ich erleichtert war , dass Du und noch mehr Leute „ein wenig irritiert“ waren von dieser Botschaft an die plejadischen Sternensaaten von Adamu . Wie gesagt , es sind nicht ein einzelne Worte , die ich als nicht wahr empfand , sondern ganz „Sätze“ bzw. Inhalte . Was ich genau meinte , ist hier veröffentlicht .

        Und wenn sich , wie Du schriebst , „Dein Wohlgefühl verringerte“ , habe ich Dich sicher richtig verstanden . Wählen wir Worte zur Begleitung , die uns gut tun , genau , so sehe ich das auch !

        Aber es sind ja zum Glück auch ganz tolle und sich sehr gut anfühlende Botschaften von Adamu zu finden , wie z.B. die über die Offenlegungen – dieser Text bzw. das Video ist absolut stimmig für mich !

        Alles Liebe ! ❤ 😀 ❤

        Karin

    • muniji schreibt:

      Hallo erliot,

      was m i c h angeht – ich könnte dir tatsächlich sehr, seehr viel auf deinen Kommentar hin antworten. Deshalb lasse ich es auch… **grins**

      Was Du hier aber im GRUNDE in den Raum stellst, ist die Frage nach: „Richtig oder Falsch?“ bzw. „Stimmt das jetzt wirklich – oder doch nicht?“

      Und zumindest mit einem Teil von Dir, ANTWORTEST Du auf die Vorstellung, es sei wahr – mit ANGST. Nicht jeder aber tut das, verstehst Du?

      Diese Angst wird Dir also nicht ‚gemacht‘ – sondern Du erzeugst sie selbst. Was Du tatsächlich fühlst, ist DEINE Re-Aktion darauf… nichts anderes.

      Möglicherweise ist Dir das sogar längst klar – denkst aber weiterhin, hier würde der Versuch unternommen, DICH dazu zu bringen, mit ANGST zu re-agieren.

      Doch wenn Du genau hinschaust, siehst Du:

      Es handelt sich bei der hier gegebenen Information nur um einen ‚Bericht‘, eine reine Beschreibung von etwas, das – selbstverständlich(!) auch anders gewesen sein k a n n.

      Ohne Frage.

      ERGO – geht es hier gar nicht um ‚richtig oder falsch‘, sondern darum, wie DU(!) jetzt damit innerlich umgehst… SELBST-bewusst… oder ‚Opfer-mässig‘.

      KLICK..??!!!

      Und zu guter Letzt:

      Sich für ein ‚Opfer‘ zu halten – und eines zu s e i n – sind zwei VÖLLIG VERSCHIEDENE ‚DINGE‘.

      Ersteres ist möglich, das ZWEITE nicht. 😀

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • erliot schreibt:

        hi muniji, danke für deine antwort. ich bitte auch darum, dass du auch viele antworten auf meine kommentare gibst…wenn du so kommst… 🙂

        hmm.. dann frage ich mich warum ich solch eine angst von den grauen habe, woher kommt diese angst… wahrscheinlich zu viel solche berichte wohl gelesen… 🙂

        manchmal habe ich schreckliche angst vor der dunkelheit, vor allem wenn ich dunkeln alleine bin, am schlimmsten ist es, diese angst immer mit was unsichtbares verbunden…

        wohl alles selbst erschaffen? weil ich all dem zu viel raum gebe?

        in liebe erliot

      • erliot schreibt:

        das ist halt, wenn man viel schreiben will und dann doch kurz für kurz entscheiden und seine sätze nicht kontrolliert bevor man auf senden klickt… 🙂

        zitat: …am schlimmsten ist es, diese angst immer mit was unsichtbares verbunden…

        ich meinte damit: am schlimmsten ist/war es, wenn ich ähnliche berichte lese/las…
        (über die grauen und die serien im histroy channel „ancient aliens“ ansieht und vor allem die bilder von den grauen sehe bzw. zeigen, dann fühle ich mich total unwohl… kann nicht einfach so einschlafen.)
        …diese angst ist immer mit was unsichtbares verbunden.
        ich habe immer angst von was unsichtbares. wenn ich mit einem löwen kämpfen würde, dann hätte ich vielleicht nicht mal annähernd solche angst.

      • spiritscapeblog schreibt:

        Hallo lieber Eliot,

        ich habe mich ja etwas ausführlicher mit dem Material beschäftigt. Beim Lesen, Sprechen und Korrekturhören kommt man gar nicht daran vorbei. Bei mir selbst bleibt nur die liebevolle Botschaft hinter den aufgezählten Ereignissen hängen. Außerirdische Botschaften sind vielleicht auch einfach vor allem spektakulär, was die Menschen eher dazu bringt sich damit zu beschäftigen und sich überhaupt für Spiritualität zu interessieren. Man kann es auch als PR Abteilung für die Lichtseite sehen. 🙂

        Wir steigen auf, es wird alles gut, wir sind unendlich mächtige Wesen, die dem Licht zustreben. Persönlich würde ich mich aber auch eher zum Beispiel mit den Erzengel Gabriel Botschaften oder mit den Hilfestellungen von L’aura beschäftigen, wenn mich die reißerischen Botschaften der PR Abteilung zu sehr mitnimmt.
        Wir sind sehr individuell und es gibt nicht nur einen Weg sich auf den spirituellen Weg zu begeben. Eigentlich braucht man an diesem Zeitpunkt als erwachter Mensch auch überhaupt keine Nachrichten mehr. Mir selbst macht es zwar einfach Spaß mich damit zu beschäftigen und vielleicht auch andere Menschen zu erreichen also Teil der PR Abteilung zu sein, aber wenn man sich jeden Tag mit seinem Atem beschäftigt, nach innen geht und meditiert, dann ist man auf einem sehr guten Weg und das ganz ohne Gruseln.

        Liebe Grüße!
        Wolfgang

      • sophie1951 schreibt:

        Hallo erliot,

        vielleicht hilft dir das: mir wurde bei einem Channeling mal gesagt: du wirst dir nichts kreieren, das du nicht auch bewältigen kannst. Also wenn ich alles schafffen kann, wovor soll ich dann Angst haben?
        Mein Tipp: Vertraue dir!

        Licht und Liebe
        Sophie ⭐

      • muniji schreibt:

        Hi Sophie!

        Eine wirklich großartige Antwort! Sie bringt einen sofort zu sich SELBST, in die eigene Mitte zurück – den ‚Ort‘ eigener, unüberwindlicher KRAFT.

        Von dem aus man sich ALLEM stellen kann. Innerlich zwar vielleicht erst noch etwas ‚aufgeregt‘ – aber dennoch ohne Furcht.

        LG – mu ❤

  19. BixRon schreibt:

    Meine Lieblingsmusik und die Hitze der letzten Tage haben ‚Mich’ aufgeweicht – im Sinne von: Blockierungen aufgelöst.

    Meine Lieblingsmusik verbindet mich so innig mit meinen schönsten Gefühlen, dass das ALL-EINE zu mir kommen kann.
    Sie enthält großartige Instrumentalmusik, leicht, beschwingt, die allerhöchsten Frequenzen die Ich in 3-D für Mich finden kann.
    („Tunnel of Love – Dire Straits“; „Über 7 Brücken musst Du geh’n” – Karat; „True“ – Spandau Ballet; „River so Wide“ und „Air Tonight“ – Phil Collins; „Imagine“ – John Lennon und noch einige mehr.)

    Ich fühlte mich in den letzten Tagen ein wenig ‚wackelig’ im Sinne von ‚Veränderung/Umrüstung’, es fühlte sich alles einfach sehr ungewohnt an, es fühlt sich gut an, friedvoll und großartig.

    Hiermit öffne Ich MICH für das ALL-EINE ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

    • BixRon schreibt:

      Video „Tunnel of Love“ Dire Straits:

      Das höre Ich seit gestern wieder rauf und runter, Ich kann gar nicht genug davon bekommen 😀

      Ich hatte mir einst mit einem Audio-Bearbeitungsprogramm nur alle Instrumentalsequenzen aus diesem Song herausgezogen und höre nur sie, das ist wie FLIIIEEEGEN für Mich 😀 😀 😀

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN BIX ☀

      • BixRon schreibt:

        Es fühlt sich an wie meine Teenie-Jahre von 14 bis 16,
        Ich fühlte mich lebendig, unschuldig, rein und war voller Zuversicht für mein Leben. Während dieser 3. Jahre hatte Ich auch mein erstes ICH BIN-Erlebnis.

        Ich hatte tatsächlich ‚nur’ 3 Teenie-Jahre, denn mit 13 war Ich noch ein Kind und ging mit meinem Puppenwagen draußen spazieren, mit 17 wurde Ich schon Mutter und war eine Erwachsene (meinen 1. Mann hatte Ich 2 Wochen nach meinem 15. Geburtstag kennengelernt).

        Es kommt nicht auf die Dauer (Quantität) an, sondern auf die Intensität (Qualität).

        Die Lebens-Gefühle aus dieser Zeit sind noch so präsent und so stark dass diese Musik mich hineinversetzen kann.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

      • BixRon schreibt:

        ~lach~ gerade fällt mir auf:

        Mit 13 war Ich noch ein Kind und ging mit meinem Puppenwagen spazieren.
        Mit 17 war Ich eine Mutter und ging mit meinem Kinderwagen spazieren.

        Puppenwagen und Kinderwagen sind sehr starke Symbole für mich, die hatte Ich schon im Kindergarten immer gemalt.

        Ich fühle mich jetzt gerade so versöhnt und EINS mit meinem ganzen Leben ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ☀

  20. sophie1951 schreibt:

    Hallo Ihr Lieben, falls ihr die Tagesbotschaft vom 23. 8. auf die EE Gabriel verweist, lesen möchtet:
    Die finde ich sehr gut ❤
    Licht und Liebe für uns alle
    Sophie ⭐

    Dienstag, 23. August 2016:

    Ihr Lieben, Ihr seid verantwortlich für Eure Energetik. Viele von Euch sind sehr sensibel für Energien und werden sehr von anderen Menschen oder Umgebungen beeinflusst. Wenn dies der Fall ist, ist eine größere Sorgfalt erforderlich, um Eure eigene Energetik angenehm und klar zu halten. Wir möchten den Mythos zerstreuen, Ihr wäret machtlos und würdet Energieen "einfangen". Denkt daran, die Kerzenflamme bekümmert sich nicht über die Dunkelheit, sie lässt einfach nur ihr Leicht scheinen.

    Wir sind keine Verfechter der psychischen Selbstschutz-Techniken, denn mit Selbstschutz verkündet lautstark, dass Ihr glaubt, es gebe etwas, vor dem Ihr Schutz braucht, und das ist ein Angst-basierter, trennender Denkansatz. Wir fördern die Praxis der energetischen Klarheit, und das ist es, was Ihr tatsächlich sucht – dass Eure eigene Energie hell, klar und ungehindert fließt -, und was es Euch erlaubt, hell zu leuchten in einem vollmächtigen und verbundenen Zustand. Die Technik mag genau die gleiche sein, aber die Absicht dahinter macht einen teifgreifenden Unterschied.

    Es ist so einfach, wie Euren göttlichen Funken in Eurem inneren Zentrum zu finden, wo auch immer Ihr denkt, dass Euer Zentrum ist, und ihn auszuweiten, bis er sich auf Armlänge überall um Euch herum erstreckt, bis Ihr eine glänzende Kugel von wunderschönem weißem oder goldenen funkelndem Licht seid. Diese Technik funktioniert auf eine Vielzahl verschiedener Weisen. Sie reinigt Euch von innen nach außen und unterstützt Eure Gesundheit, Euer Wohlergehen und Eure Lebendigkeit. Sie filtert außerdem alle Energien, die nicht passend für Euch sind, unterstützt aber all die wunderbare Verbindung und Liebe, die zu erleben Ihr Euch wünscht. Weil Ihr Euch in Eurem hellsten, gänzendsten Selbst zeigt, beeinflusst Ihr alles, mit dem Ihr in Kontakt kommt, posititv, so dass Ihr damit Euren energetischen Dienst verseht. Und weil Ihr wählt, Eure energetische Wahrheit zu umarmen, werdet Ihr schließlich ebenso auch all die perfekten energetischen Entsprechungen zu Euch anziehen, die für Euch vorhanden sind.

    Wenn Ihr Menschen oder Umgebungen ausgesetzt seid, die energetisch anspruchsvoll für Euch sind, wird eine größere Sorgfalt benötigt, um Euer Gleichgewicht und Eure Energie rein und frei zu halten. Aber es gibt niemals eine Zeit, wo Ihr nicht Euren göttlichen Funken finden und ihn ausweiten könnt, so dass er sowohl Eure eigene Energie als auch die Energie um Euch herum positiv beeinflusst. Er ist eine Konstante, die immer dafür da ist, dass Ihr Euch mit ihr verbindet und sie nutzt, um Euch und Andere zu unterstützen, während Ihr Eure wunderschöne Erwachens-Reise fortsetzt.

    Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 28.08.2016, http://trinityesoterics.com/
    Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ Liebe Sophie ❤
      danke für die Tagesbotschaft! 😀

      Was mich allerdings daran irritiert ist der Satz:

      *******

      Wir sind keine Verfechter der psychischen Selbstschutz-Techniken, denn mit Selbstschutz verkündet lautstark, dass Ihr glaubt, es gebe etwas, vor dem Ihr Schutz braucht, und das ist ein Angst-basierter, trennender Denkansatz.

      ********

      Bisher dachte ich immer man sollte sich jeden Tag schützen. Wie siehst du das denn, liebe Sophie? Vielleicht möchte mir ja jemand von euch Lieben darauf antworten? 😀 😀 😀

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Ingrid,

        als ich das gelesen hab, ist mir Muniji eingefallen, denn bei irgend einem Anlass hat er mal Ähnliches gesagt.
        Das, das EE Gabriel über den göttlichen Funken in uns sagt, finde ich wunderschön.
        Ich hatte sofort als Bild mich vor Augen, mit meinem göttlichen Funken im Herzchakra, der sich dann weit über mich hinaus ausdehnt. Wie ein leuchtender Diamant, der wir ja auch sind. Einfach wunderschön ❤
        Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir mit der Zeit über diesen "Selbstschutz" hinausgewachsen sind, da wir ja ständig neues Wissen "inhalieren" , immer mehr fühlen wer und was wir sind.
        Aber Claudius, die Energie bei der ich oft channeln war, hat mal gesagt: Wenn du meinst du brauchst es noch, dann mach es so wie du es brauchst, denn dann bist du ruhiger.
        Also liebe Ingrid gilt es heraus zu finden, was für dich am besten passt.

        Viel Erfolg wünsch ich dir!

        Licht und Liebe
        Sophie ⭐

        PS.: Ich hab gestern nacht eine wunderschöne Sternschnuppe gesehen ❤

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Ups, jetza bin i scho wieda verrutscht! **GRINS** ❤ ⭐ 😀

      • muniji schreibt:

        Liebe Ingrid! 🙂

        Die Antwort auf deine Frage liegt in GABRIEL’s Hinweis:

        Zit.:“…, denn mit Selbstschutz verkündet (ihr) lautstark, dass Ihr glaubt, es gebe etwas, vor dem Ihr Schutz braucht,…“

        Tiefgehend zu begreifen, was tatsächlich hinter diesem Hinweis steckt, bedeutet für jeden, dem dies gelingt, einen absoluten QUANTEN-SPRUNG.

        Sich einer ‚Sache‘ be-wusst zu sein, bedeutet ja immer, genau dieses somit auch in seine eigene Erfahrung zu ‚rufen‘ – denn, Be-wusst-sein s c h a f f t Erfahrung.

        Ich denke, soweit sind wir uns inzwischen alle einig. 🙂

        W e s s e n muss sich also jemand be-wusst sein, um überhaupt irgend eine Art von ‚Schutz‘-bedürfnis empfinden zu können? Die Antwort darauf könnte etwa so lauten:

        „Ja, es gibt ‚Kräfte ausserhalb von mir‘, die mich tatsächlich ohne meine Zustimmung, gegen meine eigene, willentliche Entscheidung ‚überwältigen‘ können. Deshalb muss ich Mittel und Wege finden, mich gegen diese ‚Kräfte‘, die schliesslich stärker sind als ich, zu schützen.“

        So in etwa sieht die innere ‚Wahrheit‘ eines ‚Schutz‘-Bedürftigen aus.

        Wobei sie in sich bereits nicht stimmig ist, denn: Welchen ‚Sinn‘ sollte es machen, sich gegen etwas ’schützen‘ zu wollen, von dem man annimmt, es sei sowieso s t ä r k e r – als man selbst??

        So ist das mit a l l e n irrealen Annahmen – einer genaueren(!) Betrachtung halten sie niemals stand. Einmal erkannt und durchschaut, lösen sich sich bereits auf.

        In unserem Bewusstsein.

        Also, Ingrid – was denkst Du? Gibt es wirklich ‚Kräfte‘ ausserhalb von DIR, die dir tatsächlich g e g e n Deinen eigenen Willen und ohne Deine eigene, zuvor erteilte innerlich Zustimmung – einen ‚Schaden‘ zufügen könnten?

        Es ist DEINE Antwort darauf – mit der DU allein darüber entscheidest.

        Ich meine, w i e kann ICH mich sich selbst als GÖTTLICH betrachten und bezeichnen – und gleichzeitig annehmen, ‚Opfer‘ von irgend etwas werden zu können?

        Macht irgend wie nicht besonders viel Sinn, nicht wahr? 😀

        Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        ❤ 😉 ❤

    • dakma schreibt:

      DAnke dir auch ,Sophie…. fürs reinholen der Botschaft vom 23.8. ….. manchmal hab ich den Eindruck ,ich hätte eine garnicht gelesen….aber/und wahrscheinlich bin ich einfach anders empfänglich und die energetische und verstehende Wirkung ist immer ein Stück anders.
      Ja und euer Austausch ,Sophie und Ingrid ,bezügl „Schutzmaßnahmen“ erinnert mich an unseren Dialog über den Umgang mit Symptomen….. und daß sie zu spüren und anzunehmen bei gleichzeitiger Verfügung im ICH BIN mit vollkommener Gesundheit…..ist nicht ganz die Erlösung …… aber/und doch „schon auf der Ziellinie 😉
      glg in die neue Woche
      ❤ Dakma ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s