Botschaft von Maria Magdalena: „Die Wahrheit über Maria-Magdalenas Reise“ (durch Natalie Glasson) – 05.August 2016

„Die Wahrheit über Maria-Magdalenas Reise“

Natalie: Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, die Grotte de la Saint Baume zu besuchen, eine Höhle im Süden von Frankreich, von der es heißt, dass Maria Magdalena dort viel Zeit nach der Kreuzigung, Auferstehung und Aufstieg von Jesus verbrachte. Die Höhle ist auf der Seite eines Berges, und es braucht über 45 Minuten auf einem steilen Weg durch herrliche und üppige Wälder zu diesem heiligen Ort. Bevor ich in die Höhle eintrat, begann ich mit Maria Magdalena zu kommunizieren, um den Zweck meines Besuches zu entdecken und warum ich geführt wurde, die Grotte zu besuchen. Unten ist, was ich an Information bekam, Informationen, die Maria Magdalena nicht nur mit mir teilen wollte, sondern mit allen.

Maria Magdalena: Es ist mir eine Ehre, mit euch Verbindung aufzunehmen, und ich überschütte euch mit den Schwingungen der Göttlichen Göttin und Göttin Isis. Bereits als Kind trug ich das Symbol der Goldenen Schlange. Ein Symbol, in die Lehren des Göttlichen Weiblichen und Göttin Isis initiiert zu werden. Ich war und blieb eine Hohe Priesterin der Göttin Isis, gewidmet der Macht, Magie und Liebe in der reinsten Form der heiligen Göttin. Es war mein Training, das meinen Weg zu meiner Vereinigung mit Jesus ebnete und mich vorbereitete, die Lehren nach seinem Aufstieg fortzusetzen, die wir miteinander teilten. Die Lehren, die Jesus teilte, wurden aus der Liebe geboren und wurden in Liebe gegeben, sie repräsentierten die Vereinigung der männlichen und weiblichen Schwingungen des Schöpfers in Harmonie und Einheit ~ das Gleiche in allen weckend. Während der Zeiten, als Jesus seine Lehre teilte, erhielt auch die gleichen Energien und Inspirationen. Als ein Repräsentant des Göttlichen Weiblichen handelte ich als Anker bei der Erdung der heiligen Energien in die Erde und das Bewusstsein der Menschheit.

Es war nach dem Aufstieg von Jesus, dass ich geführt wurde, weiterhin die detaillierten Lehren und Heilmethoden mit anderen zu teilen, die ich empfangen hatte. Eines meiner größten Ziele war es zu dieser Zeit, meine Weisheit mit jenen zu teilen, die sich der Göttin gewidmet hatten, um die Reinheit der Lehre zu halten ~ auch für die kommenden Generationen. Die göttlichen Anweisungen und Aufgaben, vom Schöpfer gegeben, schienen mir in jener Zeit unendlich. Ich war für die Entwicklung der Präsenz der Göttin in vielen Menschen zuständig, damit sich diese Energien in der Welt vielleicht fortsetzen und die Lehren von Jesus nähren, sowie die Heilung einiger Verwüstung, die durch Missverständnisse in der Menschheit aufgetreten sind, als Jesus die Erde verließ. Ich sollte energetische Codes, Schablonen und Heilung, ebenso wie physische Schriftrollen, Werkzeuge, Gegenstände und Kristalle von spirituellem Wert an bestimmten heiligen Orten verteilen. Mein Ziel war die Erhaltung und die Fortsetzung der Heilung und das Erwachen zu unterstützen, das Jesus begonnen hatte.

Ich hatte eine sehr schöne Rolle, eine Rolle, die täglich meinen Herz-Schmerz vom physischen Verlust von Jesus heilte, auch wenn ich die Wahrheit in der Sache verstand. Diese Rolle ermutigte mich, die Aufgaben, die mir vom göttlichen Schöpfer gegeben wurden zu erreichen, während meine Tage auch mit Spaß, Liebe und Lachen gefüllt wurden. Meiner Meinung nach ist die heiligste Rolle einer Frau, die mir geschenkt wurde, eine Mutter zu sein. Sarah war die Schöpfung des göttlichen Schöpfers, meine Energie als Maria Magdalena und Jesus heilige Schwingungen zu verkörpern ~ sie war wirklich das Bild der Vereinigung von uns beiden in mehr Weisen, als es möglich schien. Ein heiliges Geschenk an die Erde und an mich. Sie trug viele Namen, der Goldene Kelch, die Goldene Schlange und die Vereinigung des Göttlichen in Manifestation ~ um nur einige zu nennen.

Der Bestimmungsort, Sarahs und meiner, mit einigen Schwestern des Lichts, war Frankreich. Unser Ziel, als wir in Süd-Frankreich ankamen, war den Prozess zu beginnen, die vielen heiligen energetischen und physischen Schriftrollen, Werkzeuge und Schablonen zu verteilen, die sich in unserem Besitz befanden. Diese wurden bestimmten Menschen gegeben und an besonderen Orten versteckt, um ihre Sicherheit zu bewahren. Wir wurden begrüßt und unterstützt von den Mitgliedern eines Göttin-Isis-Tempels der Göttlichen Weiblichkeit. Diese Frauen von einer so tiefen inneren Schönheit unterstützten unsere Mission und später führten sie uns in die Nähe ihres Tempels, zu einem Raum des Heiligtums. Unser Heiligtum war eine Höhle im Süden von Frankreich, jetzt bekannt als die Grotte de la St. Baume. Sarah war drei Jahre alt, als wir bei unserem neuen Zuhause ankamen, das ein Versteck für uns und ein Raum war, wo ich weiterhin unterrichten konnte.

Natalie: Während meiner Zeit in der Höhle war die Präsenz von Maria Magdalena sehr stark, auch wenn dieser Bereich wie eine Kirche für viele Jahre von Mönchen überwacht wurde. Die göttliche Weiblichkeits-Schwingungen blieben allerdings immer noch innerhalb seiner Energie. Als Maria Magdalena vor mir in meinem Dritten Auge erschien, war es Sarah, die sie zu mir schob. Sarah schien mir etwa 12 Jahre alt zu sein, als Maria Magdalena sie in mein Bewusstsein brachte. Maria Magdalena wollte, dass Sarah einige ihrer Einblicke für ihr Leben in der Höhle teilte. Ich hatte früher niemals bewusst Sarah getroffen, so war es eine neue Erfahrung für mich.

Sarah teilte einige Visionen mit mir. Die erste ist eine Prozession von Frauen in Weiß gekleidet mit der Markierung der Goldenen Schlange, die durch das Waldgebiet zur Höhle gehen. Sarah erzählte mir, dass sie täglich in diese Höhle ging, um Nahrung und alles zu bringen, was sie benötigten. Sie sagte, dass sie ihre Besuche genoss, weil einige der Eingeweihten des Göttin-Isis-Tempels im gleichen Alter oder sogar noch jünger als sie waren, so hatte sie Zeit vor den täglichen Zeremonien unter der Leitung von Maria Magdalena mit ihnen zu Reden und Spielen. Sie erzählte mir, wie sehr sie es liebte, mit ihren Freunden durch den Wald zu laufen, auch wenn sie nicht wirklich wussten, wie die Außenwelt war, und sie genossen die Geschichten ihrer inneren Erfahrungs-Ebene zu teilen. Sarah teilte auch mit, dass sie die tägliche Zeremonie in der Höhle genossen hat, weil es ihr erlaubte, ihre Mutter bei der Arbeit zu sehen, die Macht, Anmut und Weisheit, die sie ausstrahlte.

Die zweite Vision, die Sarah mit mir teilte war, als sie in den Armen ihrer Mutter innerhalb der Höhle lag und ihre Mutter ihre Erinnerungen an Jesus mit ihr teilte. Sie bat ihre Mutter, alles mit ihr zu teilen, was sie zum Aufstieg ihres Vaters und von seiner Geburt wusste. Sarah sagte, dass sie diese Zeiten am meisten liebte, die Momente mit ihrer Mutter in denen ihr Vater in energetischer Form in der Höhle erschien, um einige Zeit mit ihnen zu sein. Sarah erzählte mir, dass sie das Leben in der Höhle genoss, denn sie hatten alles was sie brauchten. Ich glaube, dass für Maria Magdalena das Teilen von Jesus Lebenszeit mit Sahra ihre Art war, Sarah durch ihre eigenen Initiationen zu führen und sie auf ihr Erwachsenen-Leben vorzubereiten.

Maria Magdalena: Nach 15 Jahren, als Sarah 18 Jahre alt war, wusste ich, dass es Zeit war, Sarah für die nächste Phase ihres Lebens zu unterstützen. Ich wusste von dem Moment unserer Ankunft in der Höhle, dass wir in 15 Jahren die Sicherheit der Höhle verlassen und zu einer heiligen Druiden-Gemeinschaft in England reisen würden. Jetzt war unser Ziel Glastonbury. Ich wusste, dass ihr Zweck zu heiraten war und in der Druiden-Gemeinschaft zu bleiben, so war unsere Reise nach England für uns beide aufregend, denn ich wusste, dass Sarah ein neues Leben erwartete, während mir mein Herz bricht, denn ich wusste, dass ich die Reise zurück nach Frankreich ohne sie machen würde.

Es dauerte nicht lange bis Sarah verliebt und mit einer Seele verheiratet war, die ihr tief vertraut war, eine Seele, mit der sie viele Lebenszeiten gemeinsam verbracht hatte. Sie hatten viele Kinder und ein sehr glückliches Leben. Sarah übernahm die Rolle, die Lehren von ihrem Vater und mir mit sehr viel Liebe zu teilen. Ihre heilenden Kräfte waren atemberaubend. Sarah verbrachte 50 Jahre in Glastonbury. Im Alter von 68 Jahren reiste sie nach Schottland, wo sie für den Rest ihres Leben blieb, sie war rund 80 Jahre, als sie hinüberging.

Ich, Maria Magdalena reiste zurück nach Süd-Frankreich und verbrachte meine Tage innerhalb des Tempels der Göttin Isis mit den Frauen, die sich mit mir 15 Jahre um Sarah gekümmert hatten. Ich musste nicht mehr in der Höhle leben um meine Tochter zu schützen und für ihre Sicherheit sorgen, so genoss ich meine Zeit, von den schönen Seelen des Tempels umgeben. Ich besuchte die Höhle ab und zu, wenn ich spürte, dass Jesus ein wenig Zeit mit mir teilen wollte. Ich reiste ein wenig in Frankreich herum. Meine Aufgaben, die mir vom Göttlichen Schöpfer gegeben wurden, hatte ich abgeschlossen, so konnte ich viel Zeit in Frieden und Einsamkeit verbringen, manchmal mit meinen Erinnerungen und manchmal in tiefer Gemeinschaft mit dem Schöpfer. Ich verließ meinen Körper, als ich im Alter von etwa 100 Jahren war.

Ich wollte die Wahrheit meiner Reise nach dem Aufstieg von Jesus mit euch teilen, so dass wir uns auf einer tieferen Ebene verbinden können. Auf diese Weise könnt ihr einen weiteren Zugang zur Wahrheit meines Wesens und meiner Seele bekommen.

Ich bin Maria Magdalena

Danke.

Maria Magdalena durch Natalie Glasson, 05.08.2016, Übersetzung: Shana

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/0816/0natalie.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Aufstieg, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s