NESARA-News: Benjamin Fulford Update + mehr…. (17.Juli 2016)

NESARA-News

[Anmerkung der Redaktion: Fulford’s aktuelles Update hat es „wieder mal in sich“. Wie immer appelieren wir an alle Menschen Frieden und Vergebung in den Vordergrund der Wahrnehmung zu stellen und zu leben….danke…die EK-REdaktion]

Benjamin Fulford – 15. Juli 2016

Kopfgelder in Gold ausgesetzt für die Festnahme Khasarischer Gangster

Im Interesse des Weltfriedens und der Gerechtigkeit bietet die White Dragon Society Kopfgelder in Gold für die Festnahme der unten aufgelisteten Personen an. Das Gold kann in Hong Kong oder anderen Stellen in Asien bei der Übergabe der Verbrecher entgegengenommen werden.

Diese Kriminellen haben gemeinschaftlich und tatkräftig versucht, 90 Prozent der Welt-Bevölkerung zu töten und die Überlebenden zu versklaven. Ausführliche Beweise ihrer Verbrechen wurden bereits verschiedenen Strafverfolgungs-Behörden und Agenturen weltweit vorgelegt.

Da die unten aufgelisteten Individuen äußerst gefährlich sind, sind Sie berechtigt, jede notwendige Gewalt anzuwenden, falls Widerstand geleistet wird. Die Namen werden in der gleichen Form eines Spielkarten-Sets dargeboten, wie es von ihnen im Hinblick auf irakische Führer nach der illegalen Invasion des Landes herausgegeben wurde.

Pik Ass (Ace of Spades)

George Bush Senior

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Karo Ass (Ace of Diamonds)

David Rockefeller

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Herz Ass (Ace of Hearts)

Etienne D’Avignon

Gesucht wegen krimineller Planung/Ausführung der Demontage der Vereinigten Staaten

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Kreuz Ass (Ace of Clubs)

David de Rothschild

Gesucht wegen Betrug

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Pik König (King of Spades)

George Bush Junior

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Karo König (King of Diamonds)

Donald Rumsfeld

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Herz König (King of Hearts)

Bill Clinton

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Kreuz König (King of Clubs)

Benyamin Netanyahu

Gesucht wegen Massenmord und Geldwäsche

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Pik Dame (Queen of Spades)

Barbara Bush

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Karo Dame (Queen of Diamonds)

Janet Yellen

Gesucht wegen Betrug

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Herz Dame (Queen Hearts)

Hillary Clinton

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Kreuz Dame (Queen of Clubs)

Victoria Nuland

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Pik Bube (Joker of Spades)

Nicholas Sarkozi

Gesucht wegen Massenmord, Betrug und Drogenschmuggel

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Karo Bube (Joker of Diamonds)

Mario Draghi

Gesucht wegen Unterschlagung/Veruntreuung und Betrug

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Herz Bube (Joker of Hearts)

Haruhiko Kuroda

Gesucht wegen Diebstahls Japanischer Spareinlagen

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Kreuz Bube (Joker of Clubs)

Barack Obama

Gesucht wegen Massenmord und Unterschlagung/Veruntreuung

Kopfgeld: Eine Tonne Gold

Wir werden hier das Karten-Set bei den Buben unterbrechen, es werden jedoch weitere Namen veröffentlicht werden, sollte sich die Inhaftierung oben genannter Personen als unzureichend herausstellen, um die andauernden Verbrechen gegen die Menschheit durch die Khasarische Mafia zu beenden.

Sollte jemand auf dieser Liste der Ansicht sein, unrechtmäßig genannt zu werden, kann die Angelegenheit direkt bei der White Dragon Society vortragen werden.

Quelle:

http://benjaminfulford.typepad.com/benjaminfulford/2016/07/gold-reward-offered-for-the-capture-of-khazarian-gangsters.html

übersetzung: manavika

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

„Tschüss Dollar!“ – Nächster genialer Schachzug von Wladimir Putin

Der staatliche Ölkonzern Gazprom Neft bereitet eine Umstellung der Verträge vom Dollar auf den Euro vor. 95 Prozent seiner Kunden sind nach Angaben des Konzerns dazu bereit. Russlands Rohstoff-Konzerne prüfen zudem die Nutzung von Rubel und Yuan.

Der staatliche Energieriese Gazprom bereitet seine Kunden darauf vor, dass Verträge künftig in Euro statt in Dollar abgeschlossen werden. Der Konzern bereitet sich auf eine mögliche Eskalation der US-Sanktionen gegen Russland vor.

„Praktische alle – 95 Prozent – unsere Kunden erklärten sich dazu bereit, unsere Abkommen auf Euro umzustellen, zitiert die FT den Chef von Gazprom Neft, Alexander Djukow.

Die Diskussionen um ein Fallenlassen des Dollars beruhen auf der Sorge der großen russischen Unternehmen, dass sie bald in den Fokus von Sanktionen der USA und der EU geraten könnten. Diese beschränkten sich bisher auf reiche Personen und die mittelgroße Bank Rossija. Nach dem Anschluss der Krim an Russland wurde diesen verboten, Geschäfte in Dollar abzuwickeln.

Neben Gazprom Neft haben auch viele andere Rohstoff-Konzerne Gespräche mit Banken über eine mögliche Umstellung der Geschäfte von Dollar auf Euro geführt, zitiert die FT einen hochrangigen Banker. „Jedes Unternehmen im Rohstoff-Sektor redet darüber, was möglich ist, wenn man nicht mehr in Dollar handeln kann – wenn man keinen Dollar mehr in New York abwickeln kann…“

Quelle und weiter: http://derwaechter.net/tschuess-dollar-naechster-genialer-schachzug-von-wladimir-putin

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

An diesem Tag, 16.07.1661: Erstes ungedecktes Papiergeld in Europa

An diesem Tag, dem 16. Juli 1661, wurde in Schweden das erste ungedeckte Papiergeld Europas ausgegeben. Nur wenige Jahre später war der Spaß wieder vorbei: Es gab eine Inflation, die Bevölkerung misstraute dem Papiergeld und es folgten Bank Runs. Papiergeld wurde verboten und der erste Zentralbanker Europas, Johan Palmstruch, zum Tode verurteilt.

https://i1.wp.com/www.gegenfrage.com/wp-content/uploads/erstes-papiergeld.jpg

An diesem Tag im Jahr 1661 gab die Bank von Stockholm den ersten Geldschein, den Kreditivsedlar („Schuldpapier“), heraus. Grund war die Verhinderung einer Panik in der Bevölkerung aufgrund der Abwertung des Münzgeldes nachdem Dreißigjährigen Krieg. Hierzu muss gesagt werden, dass es sich nicht um Münzen handelte, wie sie uns heute bekannt sind. Die sogenannten Kupferplattenmünzen waren 30×70 cm groß und wogen fast 20 kg. Sie waren also etwas „unhandlich“, was die Einführung von Papiergeld in Form von Lagerscheinen begünstigte. Die Bank von Stockholm wurde aus diesem Grund im Jahr 1657 von Johan Palmstruch gegründet, dem Begründer der ersten europäischen Zentralbank und damit dem Erfinder des Papiergelds in Europa…

Quelle und weiter: http://www.gegenfrage.com/papiergeld/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mehr Infos zu NESARA und den Wohlstandsprogrammen finden Sie hier: http://nesara.jimdo.com/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Enthüllungen Aktuell, NESARA, NESARA-News, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu NESARA-News: Benjamin Fulford Update + mehr…. (17.Juli 2016)

  1. Hans schreibt:

    Also wenn die diese genannten Personen aus den Verkehr gezogen werden,ist das sicherlich
    richtig, ich würde es nicht mit Kopfgeld machen. Aber eine Festnahme sollte schon sein.
    Was wir auch keinen Fall wollen ist Rache wir wollen ja raus aus diesen alten System und
    ein neues schaffen wo liebe, Frieden Freiheit und Wohlstand für alle Menschen das Ziel sein
    musst.

  2. EmmyX schreibt:

    Diese Kopfgelder sind doch von der Dragon Society ausgerufen worden und das, was da läuft ist deren „Spiel“ und nicht unseres. Ich glaube nicht, dass uns das enttäuschen sollte oder tangieren. Unsere Aufgabe ist es doch Licht und Liebe aufrecht zu erhalten und die violette Flamme der Transformation. Außerdem können wir unser Mitgefühl in diese Situation geben. Jeder und jedes benötigt eben den eigenen Weg und die eigene Zeit.
    Enttäuschung wäre da auch eine Reaktion, die ich nicht geben möchte.

  3. Roswith56 schreibt:

    Diese Aufforderung ist mehr als fragwürdig und ist überhaupt nicht das Mittel, wie eine neue Welt erschaffen wird. Kopfgeld ist eine khasarische Methode und wird genau das hervorbringen, was wir hinter uns lassen wollen. Geht gar nicht und hat mich ehrlich gesagt, sehr enttäuscht.

  4. muniji schreibt:

    „Die Schritte die zum Ziel führen, sind auch das – was am Ziel erfahren wird.“ (LAZARIS)

    Diese Aussage einer erstaunlichen Wesenheit begleiten mich seit Jahren und so kann ich nur sagen: ‚Kopfgelder‘ gehören für MICH nicht zu solchen ‚Schritten‘.

    Egal, um welcher so genannten. ‚Berechtigung‘ willen.

    muniji

    • sophie1951 schreibt:

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das funktioniert. Wir wollen doch eine Welt des Friedens und damit würden wir uns auf die Stufe von Tätern begeben, auf die gleiche Stufe wie die auf der Liste. Ich bin nicht einverstanden mit dem was die „Gesuchten“ tun, aber Kopfgeld ist für mich keine Lösung.

      Sophie

  5. freier wind schreibt:

    ich wollt sowieso alles aufgeben. da kann ich auch verbrecher jagen .. tod oder lebendig ?

  6. Pingback: NESARA-News: Benjamin Fulford Update + mehr…. (17.Juli 2016) | Stargate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: