Neue Erde: Naturvölker über die Veränderungen des Klimas

Himalaya mountains Fotolia

Über die klimatischen Veränderungen, die unsere Welt derzeit ereilen, weiß man offenbar in den entlegensten Gegenden sehr gut Bescheid. Naturvölker auf der ganzen Welt versuchen der sogenannten zivilisierten Menschheit den neuen Zyklus, der jetzt eintritt, „erklärbar“ zu machen. Maya, Atzteken, Hopi-Indianer und Tibeter, um nur einige zu nennen, lernen bekanntermaßen seit vielen Tausend Jahren von ihren Vorfahren und von der Natur. Die Natur ist nicht nur ihr ständiger Begleiter, sondern auch Apotheke und Ratgeber. Viele Menschen, auf allen Kontinenten, sprechen „durch“ die Natur hindurch und geben ihr eine machtvolle Stimme:

Die Natur selbst spricht keine Sprache, die wir leicht verstehen können. Ebenso wenig können die Tiere und die Vögel, die vom Aussterben bedroht sind, zu uns sprechen. Wer in dieser Welt kann für die Natur und die geistige Energie sprechen, welche erschafft und durch alles Leben fließt? Auf jedem Kontinent gibt es Menschen wie Sie, welche sich jedoch nicht vom Landleben und der Natur entfremdet haben. Durch ihre Stimmen spricht die Natur zu uns. Sie haben diese Stimmen und ihre Botschaften aus allen Ecken der heutigen Welt gehört. Thomas Banyacya von der Souveränen Hopi Nation vor den Vereinten Nationen, 1992 in New York

Wenn die Flüsse über die Ufer treten…

Die Völker, die noch im Einklang mit der Natur leben, und nicht „gegen“ die Natur, wie dies in den Industriestaaten mit dem Fortschreiten der Künstlichkeit der Fall ist, weisen schon lange darauf hin, dass sich die klimatischen Bedingungen auf der Erde verändern. Eine Tibeterin, wie Autor und Visionär Gregg Braden berichtet, spricht davon, dass ihre Vorfahren Überlieferungen für die heutige Generation bereithielten, die Zeichen für die Zeit der großen Veränderungen ankündigten:

Wenn sie ihre Ackerfrüchte nicht mehr zur rechten Zeit anbauen können, wenn die Flüsse über die Ufer treten und wenn ihr Land und die Gletscher verschwinden, dann wissen sie, dass sie sich auf das Ende eines großen Zyklus und auf den Anfang eines neuen vorbereiten müssen. Fractal Time, Gregg Braden, Koha Verlag

Die Maya prophezeiten beispielsweise, dass wir mit allen Elementen auf der Erde, die das Leben ermöglichen (Luft, Land, Sand, Fels und Wasser), in einen Konflikt kommen würden. Dieser wird uns momentan durch die außergewöhnlichen Wetterkapriolen, die hierzulande wie aus heiterem Himmel stattfinden, gespiegelt. Und da ist es vollkommen egal zu wissen, ob diese ihren Ursprung nun vom Klimawandel haben, von künstlichen Wettermanipulationen oder von den Launen der Natur. In der Weissagung aus dem Chilam Balam wird aber durchaus der positive Aspekt verdeutlicht, da man von der „Neuentdeckung der Einheit mit der Natur“ ausgeht, während die Menschheit noch bemüht ist, „die vorhandenen Probleme zu lösen“ (Die Maya Prophezeiungen für 2012 – Gerald Benedict, Trinity). Dieser globale Übergang heraus von den Erkenntnissen zum Tun findet heute statt und wird nicht von heute auf morgen vollzogen werden können. Es braucht einfach seine Zeit…

Quelle und weiter: http://www.gehvoran.com/2016/06/prophezeiungen-der-naturvolker-uber-die-veranderungen-des-klimas/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-REdaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Neue Erde, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s