Spiritualität & Erwachen: „Bewusst sein und Lebensfreude durch Loslassen und Göttliche Führung“ (von Barbara Bessen)

https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fwandeldererde2012.files.wordpress.com%2F2012%2F04%2Fheaven__s_light_13765932_by_stockproject1-d3p.jpg%3Fw%3D593%26amp%3Bh%3D475&sp=67d7c7ad3b90ceb50502ed9f8de602fb
„Bewusst sein und Lebensfreude durch Loslassen und Göttliche Führung“
Wir alle möchten uns immer mehr bewusst sein, wer wir wirklich sind, und wie wir
unser Leben aus und mit dieser Qualität gestalten können. Der Wunsch, der sich
dahinter verbirgt, ist, aus der tiefen Quelle der Göttlichkeit, die wir sind, in
großer Freude hier auf dieser Erde unser tägliches Leben glücklich zu leben.
Was können wir tun, um dieses wunderbare Ziel zu erreichen? Und wie so oft ist
auch hier wohl der Weg das Ziel.
Viele von uns spüren große Veränderungen, die sich durchsetzen wollen. Ob es im
Außen ist oder bei uns selbst. Man kann tatsächlich sagen: „Nichts ist mehr so,
wie es war“. Wir sind im Zeitalter des Wandels, das können auch Skeptiker nicht
leugnen. Ich werde, wenn ich mit Menschen ins Gespräch komme, immer öfter
auf Kernthemen der heutigen Zeit angesprochen. „Was ist mit den vielen
Flüchtlingen?“ ist eines, das viele bewegt. Ich bin sicher, dass die Wege, dies
alles richtig zu kanalisieren, nicht unbedingt mit dem Kopf einleit- und
ausführbar sind. Das Herz und mit ihm die Freude am Leben an sich spielt eine
wichtige Rolle. Meine geistigen Freunde sagen, dass wir die Angst loslassen
müssen. In uns allen ist aus der Ahnenreihe Altes gespeichert, das auch mit auf
der Flucht sein, frieren, hungern zu müssen und ähnlichem verbunden ist oder
wir selbst kennen dies auch aus anderen Leben. Wir wissen also letztlich alle, wie
es ist, jemand zu sein, der flüchtet und sich anderweitig nach einem sicheren
Platz umschaut. Wir reagieren bei dem Flüchtlingsthema und anderen, die uns
bewegen, emotional aus unseren Speicherungen heraus. Alle harten Diskussionen
und Demonstrationen zu welchen Themen, die uns alle bewegen auch immer,
resultieren aus Angstgefühlen, dass sich hier bei uns so vieles, das man wenig
steuern kann, ändern wird. Das ist sicher so. Es gibt bestimmt keine Ideallösung
für eine Integration und einem Gemeinschaftsleben mit denen, die aus anderen
Kulturen zu uns kommen. Es wurden diesbezüglich bisher auch Fehler seitens der
Regierungen gemacht. Dennoch, wir sind selbst gefragt, wie wir mit diesem
Thema umgehen. Denn, wie wir wissen: Frieden beginnt bei uns selbst.
Alle Themen, die uns bewegen, haben viele Facetten, die mit Erfahrungen, die
wir machten zu tun haben. Der geistige Meister und Lehrer Saint Germain
bezeichnet sie als Krücken. Letztlich sind alle Erlebnisse, auch die Prägungen, die
uns unsere Eltern bezüglich dessen, wie ein Leben hier zu sein hat, Krücken. Die
Fragen, die wir uns immer wieder stellen sollten sind:
Was von all dem, was mir Menschen meines inneren oder äußeren Umfeldes
beigebracht haben, wie ein Leben auf der Erde sein soll, hat für mich noch
Gültigkeit? Wie möchte ich mein Leben jetzt leben? Mit welchem Menschen
möchte ich es teilen? Welche Arbeit macht mir Spaß? Welche
Krankheitssymptome hindern mich an bestimmten Entscheidungen bzw. was
wollen sie mir sagen? Wie kann ich überhaupt mehr Freude in mein Leben bringen?
Viele Fragen, die wir sicherlich nicht mit dem Verstand lösen können. Aber unser
Höheres Selbst, unser Göttlicher Funke weiß die Antworten. ES weiß auch, was
wann wo wie zu tun ist. Wenn es dein Wunsch ist, könnte ES dein Ego/deine
Persönlichkeit und deinen niederen Versand liebevoll an die Hand nehmen, es mit
Göttlicher Weisheit erfüllen und somit vieles klären, lösen und dir die
„richtigen“ Schritte offen legen. Wir müssen nur der leisen inneren Stimme und
unserer Intuition folgen. Sie führen uns sanft und liebevoll in die Heilung und in
die daraus resultierende Bewusstheit und Lebensfreude, Freude am Leben hier
auf der wunderbaren Erde. Und da wir wissen, das niemand allein unterwegs ist,
sondern wir alle dieses Göttliche Feld von allem-was-ist teilen, ist unsere eigene
Heilung, unsere Bewusstwerdung auch die der anderen. Wir verändern mit
unserem Loslassen und der Heilung durch unsere Göttliche Verbindung die Welt.
Wenn wir uns dies immer mal wieder zwischendurch bewusst machen, öffnen wir
unser Herz für die Göttliche Schöpfung und wissen aus dieser Quelle immer, was
zu tun und nicht zu tun ist. Und so ganz nebenbei lodert in uns die Flamme der
Freude am Leben. Wir erkennen, dass es doch eigentlich wunderbar ist, hier zu
sein. Wir erfreuen uns an unserem Körper, der es uns ermöglicht, hier eine
Erderfahrung zu haben. Und unsere Lebensfreude hat die Kraft, sich auf andere
Menschen auszubreiten. Wir lachen vielleicht ganz plötzlich ohne einen
besonderen Grund, und wir lächeln einfach so stillvor uns hin, weil wir uns freuen,
hier zu sein.
Barbara Bessen

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-REdaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s