NESARA-Report: Benjamin Fulford – Blogeintrag vom 30. Mai 2016

NESARA Report

Benjamin Fulford – Blogeintrag vom 30. Mai 2016

New Yorker Zweig der Khasarischen Mafia ist nun das letzte Hindernis zum Weltfrieden

Als Baron Jacob Nathaniel Rothschild, der sich im Hause von Mark Rich in Zug, in der Schweiz versteckte, als der Kopf der Khasarischen Mafia identifiziert wurde, nahm er durch einen Neffen mit der White Dragon Society Kontakt auf, um ein Friedens-Abkommen zu verhandeln, einschließlich des Umtausches Gold gegen Geld und die Einrichtung einer Zukunfts-Planungs-Agentur. Es liegt alles noch auf Eis, denn der New Yorker Zweig der Khasarischen Mafia, angeführt von der Familie Cohen, blockierte das, sagen Quellen der Familie Rothschild.

Die letzten Bastionen des Khasarischen Mobs versuchen, der WDS Pläne für eine sozialistische oder stalinistische Weltwirtschaft zu unterbreiten. Sie hoffen, entweder Vizepräsident Joe Biden, oder den Hoffnungsträger der Demokratischen Partei Bernie Sanders, oder den Kandidaten der US-Republikanischen Partei Donald Trump als diejenigen zu benutzen, die das existierende System ausreichend reformieren, um zu vermeiden, das System von Grund auf zu erneuern, wie es die WDS vorschlägt. Was diese Leute verstehen müssen ist, dass am 2. Mai 2016 die UNITED STATES OF AMERICA CORPORATION bankrott ging, als ihre Tochtergesellschaft Puerto Rico eine Zahlung über 422 Millionen Dollar ausfallen ließ. Nach dem Gesetz untersteht die Gesellschafts-Regierung der USA nun der „United Nations Corporation“, die von Baron Rothschild angeführt wird. Allerdings ist der Status dieser „Gesellschaft der Vereinten Nationen“ zweifelhaft, denn sie hat weder das Gold noch die moralische Stellung, um das gegenwärtige chaotische, den Planeten zerstörende System aufrecht zu halten, das sie beaufsichtigen.

Die Kontrolle der Rothschilds und der Khasarischen Mafia wurde im wesentlichen eingeschränkt auf die Nationen der bankrotten G7-Nationen. Werfen Sie einen Blick auf dieses Foto, aufgenommen bei dem G7-Treffen letzte Woche in Japan.

http://www.zerohedge.com/news/2016-05-26/caption-contest-spot-odd-g-7-leader-out

Sie sehen, während all die anderen Führer in das Gruppenfoto winken, macht die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel das Horus-Zeichen und benutzt dabei den Knopf auf ihrer Jacke als Auge. Weil Frau Merkel der einzige Führer dort aus der Sächsisch-Gotischen Rothschild-Blutlinie ist, die G7 leitet, und das Auge des Horus höchste Führerschaft bedeutet, gibt sie damit die Botschaft, dass die anderen Führer auf dem Foto nur Sklaven sind.

Wichtig zu wissen ist, dass die WDS und ihre Verbündeten die Namen und Aufenthaltsorte all der Top-Mitglieder dieser herrschenden Blutlinie ausfindig gemacht haben, und sie haben rein technisch die Fähigkeit, sie aus dieser Welt zu entfernen. Das zu tun wäre die allerletzte Möglichkeit, die die WDS ergreifen würde, und es würde nur dann passieren, wenn es nötig werden sollte, einen Völkermord zu verhindern.

Der springende Punkt ist, dass die Familien, die zurzeit die G7 und die UN-Gesellschaft kontrollieren, nicht mehr länger in der Lage sind, der Welt etwas zu diktieren. Das Finanz-System, die Ursache ihrer Macht, basiert inzwischen fast vollständig auf Betrug. Die Rothschilds verursachten bekanntlich den Bankrott der Bank von England, indem sie ihr Papiergeld an sich rissen und Zahlung in Gold verlangten. Die WDS und ihre Verbündeten sind nun in der Lage, mit den Familien der Europäischen- und US-Blutlinien dasselbe zu tun.

Das bedeutet, dass die WDS heute in der Lage ist, einen Gold-Handel für alle außenstehenden Euros und US-Dollars anzubieten, die auf legitime kommerzielle Aktivitäten zurückzuführen sind. Nach einem Zeitfenster von zwei Monaten würden US-Dollars und Euros nicht länger als internationales Zahlungsmittel akzeptiert werden. Nach diesen Vorschlägen würden das US-Militär und die Agenturen weiter arbeiten, wobei sie durch die neue Währung finanziert werden. Dies würde die letzten Spuren der Macht der Khasarischen Mafia gründlich beseitigen.

Für diesen Fall macht die WDS den Vorschlag, dass alle legitimen Aktivitäten des Handels wie gewohnt fortgesetzt werden. Dem illegalen Drogenhandel und anderen Aktivitäten innerhalb des grauen Bereichs würde ein angemessener legaler Status gegeben werden, um sie in das neue System einzugliedern.

Die von der WDS vorgeschlagene Zukunfts-Planungs-Agentur würde zu Beginn, als erste Planer zur Aufstellung der Agentur, cirka 7 bis 9 Personen einstellen. Zum Beispiel könnte entweder der Chinesische Präsident Xi Jinping oder Vizepräsident Li Keqiang China vertreten, Donald Trump, oder wer auch immer als Präsident gewählt wird könnte die USA vertreten, der Russische Präsident Wladimir Putin oder Außenminister Sergei Lawrow könnte Eurasien vertreten, Premierminister Narendra Modi könnte Indien vertreten, jemand sollte die islamische Welt vertreten, vielleicht der Indonesische Präsident Joko Widodo, Afrika könnte möglicherweise durch Jose Eduardo Dos Santos aus Angola vertreten werden, und Angela Merkel aus Deutschland oder eine geeignete Person könnte die Familien der alten Blutlinien Europas vertreten.

Diese Liste ist nur das, was Japaner eine „tatakidai“ nennen, anfängliche Denkanstöße, um Gespräche über ein bestimmtes Thema anzuregen.

Die Mitglieder dieser Agentur würden ihre laufenden Tätigkeiten fortsetzen und würden die Zukunfts-Planungs-Agentur mit Teilzeit-Beratungen unterstützen. Die erste wichtigste Aufgabe der Agentur wäre, die fortschreitende Zerstörung des Planeten zu beenden. Das bedeutet Umweltzerstörung, Armut und Kriege zu beenden, Krankheiten zu beseitigen und auf verschiedene Arten den Planeten zu vollständiger Gesundheit zu bringen. Danach könnten die Chinesen darangehen, ihre High-Tech-Pläne für ein weltweites Kommunikations- und Energie-Netz umzusetzen.

Die Amerikaner könnten nach der Devise „Schwerter zu Pflugscharen“ ihren Militärisch-Industriellen-Komplex umwandeln, mit Blick auf Zukunfts-Technologien und Erforschung des Weltraums. Die Russen und die Rothschilds könnten eine Russisch-Europäische Zusammenarbeit im Wirtschafts- und Sozialbereich einrichten. Die Afrikaner würden an der Modernisierung Afrikas im Einklang mit traditionellen Kulturen arbeiten, und Modi könnte seine gute Arbeit auf dem Indischen Sub-Kontinent fortsetzen.

Der islamische Vertreter müsste daran arbeiten, die Spaltung zwischen Sunniten und Shiiten zu beenden, um vollständigen Frieden und Wohlstand in die islamische Welt zu bringen. Der militärisch-industrielle Komplex der USA würde helfen, Khasarische Kriegstreiberei als Ursache von Unruhen in der Gegend zu beenden.

Die meisten Projekte der Zukunfts-Planungs-Agentur würden wettbewerbsorientiert an den privaten Sektor vergeben werden, schon deshalb wird sie niemals zu einem stalinistischen zentral planenden Monolithen werden.

Das oben Beschriebene ist als Ausgangspunkt für ernsthafte Gespräche gedacht, dahingehend, wie die Führung des Planeten zu verbessern ist. Wie weiter oben erwähnt, ist das gegenwärtige System unter der Führung von Rothschilds UN-Gesellschaft bankrott und weitestgehend dysfunktional. Deswegen besteht eine dringende Notwendigkeit, das System auf solch eine Art und Weise neu aufzusetzen, dass es für die Menschen und die anderen Lebensformen auf diesem Planeten einen größeren Nutzen hat.

Die WDS glaubt, wir sollten mit einer Kampagne beginnen, die an Größe und Ehrgeiz einem Weltkrieg ähnlich ist, nur dass der Gegner dieses Mal Armut, Umweltzerstörung, Krankheit heißt, sowie alles, was diesen schönen aber empfindlichen Planeten plagt, auf dem wir alle leben. Ein Jubiläum, oder einmaliger Erlass von Schulden und Neuverteilung von Vermögenswerten wäre ein guter Weg, um uns auf eine Laufbahn des exponentiellen Wachstums in die Zukunft zu bringen.

Die Asiatischen Verbündeten haben bereits ein Startvermögen von 20.000 Tonnen Gold angeboten, dass zu einem Rabatt von 13% verkauft werden soll, damit diese Pläne der WDS gestützt werden. Die Käufer dieses Goldes könnten es benutzen, um ihre Projekte abzusichern, während die Verkäufer des Goldes das Geld, dass sie dafür erhalten benutzen könnten, um dasselbe zu tun. Die Planungs-Agentur würde ihre Anteile dazu benutzen, um nach den besten üblichen Verfahrensweisen einige der intelligentesten Leute des Planeten anzustellen, die mit Zukunftsvisionen aufwarten können, die sie in die Realität umsetzen wollen.

Auf jeden Fall werden Verhandlungen geführt, und das oben Genannte stellt die erste Ausgangsposition der WDS und ihrer Verbündeten dar.

Wenn innerhalb einer Woche kein Gegenvorschlag empfangen wird, werden die WDS und ihre Verbündeten ganz offiziell einen offensiven Weg beschreiten, der gleichzeitig „unberechenbar und schlimmer als sie es sich vorstellten“ sein wird.

Zur Zeit verläuft der Angriff auf die Khasarische Mafia in der folgenden Art und Weise, gemäß WDS- und Pentagon-Quellen. Ihre Öl-Niederlassungen im Mittleren Osten „werden belagert, mit gleichzeitigen Überfällen auf ISIS in Mosul, Fallujah und Raqqa“, sagen die Quellen. An der Grenze zu Israel haben die Russen die Hisbollah-Milizen bis an die Zähne bewaffnet und einen bei der Invasion des Libanon 1982 zerstörten Israelischen Panzer zurück gegeben, als Warnung an die Israelis, sagen die Quellen.

An der Finanz-Front wurden die BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsverkehr), die Weltbank, der New Yorker Aktienhandel und die Federal-Reserve-Banken von Computer-Hackern angegriffen, sagen Agentur-Quellen. Das Finanzministerium der USA ist inzwischen von Khasarischer Kontrolle frei und gibt eine neue 20-Dollar-Note heraus, die entweder durch Asiatisches Gold gedeckt oder die neue Inlandswährung der USA sein wird, das hängt davon ab, wie sich die finanziellen Verhandlungen gestalten werden, sagen sie.

Die Asiatischen Verbündeten der WDS haben das von den Khasaren kontrollierte internationale Zahlungssystem SWIFT in Bangladesh, Vietnam, den Philippinen, Ecuador und anderswo angegriffen. Die neue Internationale Währung, die den Euro und den US-Dollar ersetzt, wird das CIPS-System anwenden, weil SWIFT mit dem Chinesischen Yuan nicht umgehen kann, fahren die Quellen fort.1

US-Präsident Obama wurde beauftragt, sich in der letzten Woche mit Opfern der Atombomben in Hiroshima zu treffen und dabei eine Welt ohne nukleare Waffen zu fordern, mit einer verschlüsselten US-Russischen Warnung an Israel, sie hätten ihren Bestand an nuklearen Waffen abzubauen, sagten Pentagon-Quellen.

Trotz Maßnahmen der Khasarischen Mafia werden Versuche, die nächste US-Präsidentschaftswahl zu beeinflussen, allesamt verhindert werden, sagen die Quellen. Als Ergebnis davon zeigte die Khasarische Präsidentschafts-Kandidatin Hillary Clinton Anzeichen von psychischer Instabilität, weil Ermittler gegen sie vorgehen und Obama zwingen, seine Versuche zu beenden, sie zu schützen.

Zum Abschluss, wenn die Rothschilds und ihre verbundenen Khasarischen Gangster es verpassen, bald mit der WDS einen Deal auszuhandeln, dann wird ihnen bald nichts anderes mehr übrig bleiben als in den Straßen von New York und anderswo um Taschengeld zu betteln, wenn sie Glück haben. Ein Neffe von Jacob Rothschild wollte angeblich in dieser Woche die WDS kontaktieren, wir hoffen um dieser Großfamilie willen, dass er es tut. Weltfrieden ist nun eine realistische Möglichkeit.

Source: Antimatrix.org

http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#New_York_branch_of_Khazarian_mafia_2016_05_30

übersetzung: manavika

1 SWIFT – Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication; CIPS – Chinese Interbank Payment System.

http://benjaminfulford.net/2016/05/30/new-york-branch-of-khazarian-mafia-now-final-obstacle-to-world-peace/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mehr Infos zu NESARA und den Wohlstandsprogrammen finden Sie hier: http://nesara.jimdo.com/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter NESARA, NESARA-Report, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu NESARA-Report: Benjamin Fulford – Blogeintrag vom 30. Mai 2016

  1. Catulus schreibt:

    Was für uns und unsere Gemeinschaft das Beste ist wird sich in Zukunft erst noch erweisen, eben wenn die ganze Sache erst mal etwas mehr ausgegoren ist und ein gewisser Überblick vorherrscht.
    Generell denke ich, das erst mal Vorschläge angehört werden, welche von denen kommen die bei dieser ganzen Sache, also der Befreiung des Planeten, eine entsprechend aktive Rolle gespielt haben und dementsprechend die ganze Tragweite, nicht zuletzt auch spirituell gesehen, am besten kennen und auch beurteilen können.
    Was natürlich nicht heißen soll, selbst die Verantwortung für sich und anderen abzugeben.

    Der beste Weg wieder zum Licht zurückzufinden, ist eben der, die Chance zu bekommen, den eigenen Mist und Verfehlungen, in eigener Verantwortung wieder etwas gerade zu biegen und nicht zuletzt auch das Gefühl zu haben, das trotz schlimmer Vergangenheit, in gewisser Weise Vertrauen zu bekommen.
    Natürlich nur wenn unsere früheren Machthaber es wirklich wollen und es auch ehrlich meinen, ansonsten sollten sie zum Wohle aller anderen wirklich isoliert werden.
    Ich perönlich glaube ja nicht unbedingt daran, das sie zu solch einer 180 Grad Wende fähig sind, bin aber nicht so vermessen, es vollständig auszuschliesen.
    Darüber hinaus denke ich eben nicht, das unsere sogenannten “ dunklen Schwestern und Brüder“ eine „tiefgehende seelische Erholung “ verdient haben,… wieso denn auch?

    Und erst stellt sich da mal die Frage, ob sie so eine Erholung überhaupt wollen, da solch eine Zwangserholung eben nichts anderes als eine schön umschriebene Zwangsisolation wäre.
    Und da sie ja diese Praxis des schönredens, bis ins Äusserste in der Vergangenkeit selbst anwendeten, wird man ihnen diesbezüglich auch nichts vormachen können und sie wären sicherlich überrascht, bei der Erkenntniss, das die anderen Seite eben auch nicht besser ist…..

    Aber dies können eben nur solche Leute beurteilen, welche in der ganzen Geschichte aktiv bei der Sache waren und auch heute noch sind.
    Ich jedenfalls kann es sicher nicht, da mir die entsprechenden Infos fehlen. Darum kann ich auch nicht entscheiden, was für alle Beteiligten auf diesem Planeten die bestmöglichste Entscheidung ist,…und dabei meine ich eben dann wirklich für „ALLE“ !
    Generell ist es auch eine Binsenweisheit, das der Verursacher am besten geeignet ist, seinen eigenen Saustall auch wieder aufzuräumen, aber natürlich nur, wenn er auch wirklich will.

    Sind denn nicht die früheren Herren unseren heutigen Dunklen inzwischen in den Reihen des Lichts aufgenommen worden?
    Ich bin sicher, das sie nicht untätig sind und dort eine passive Rolle spielen, sondern vielmehr versuchen, die Gelegenheit wahrzunehmen und zu unseren Gunsten eine aktive Rolle für unsere Befreiungzu spielen…und diese Chance bekommen sie nicht aus einer Laune heraus, sondern weil es eben der Weg und nicht zuletzt auch eine sehr wirkungvolle Methode des Lichts ist, die Dunkelheit aus dem Energiekörper lösen.

    Angst, Misstrauen,Trennung und Isolation sind die Faktoren der Dunkelheit………Vertrauen, Verbundenheit und Fairniss sind die Mittel des Lichts.
    Diesbezüglich gibt es eben nichts schönzureden.

    • muniji schreibt:

      Hallo Catalus,

      Du sprichst hier natürlich ein paar wirklich gute Gesichtspunkte an.

      Doch in einem hast Du mich gründlich nicht-verstanden: Die tiefgehende seelische Erholung, von der ich spreche, hat in keiner Weise mit einer ’schön geredeten Zwangserholung bzw. -Isolation‘ für die Betreffenden zu tun.

      Wer über so VIELE Generationen hinweg in so über alle Maßen tiefgehender Weise im geistigen Bann nicht-menschlicher Kräfte zugebracht hat, hat es nicht gerade leicht, jetzt einfach mal so einen ‚Schwenk zum Positiven‘ zu machen.

      Zu sehr und zu lange war der eigene WESENS-Kern dieser unserer Mitmenschen/-Wesen überdeckt von ‚dunklen Prinzipien‘, als dass dies keine ebenso tiefen Spuren in ihrer geistig-seelischen Verfassung hinterlassen hätte.

      Zu Beginn waren sie einfach nur Menschen wie Du – und ich.

      Ich denke, es ist wichtig, dies immer im Auge zu behalten – gerade um nicht in eine weitere ‚Falle‘ dualen Bewusstseins zu gelangen.

      So sehe ich das zumindest.

      Zit.: „Was für uns und unsere Gemeinschaft das Beste ist wird sich in Zukunft erst noch erweisen,…“

      Ich bin der Ansicht, Leben ist ein beständiger, kreativer(!) Prozess.

      Weshalb auch absolut alles, was WIR gemeinsam auf diesem Planeten in genau diesem Moment (und auch im nächsten) ‚ins Auge fassen‘ und bejahen – gleichzeitig eine Vorab-Auswahl zukünftiger Wahrscheinlichkeiten darstellt.

      Und ‚gemeinsam‘ heißt hier nicht, das dies in jedem Falle bewusst(!) geschieht.

      Dennoch geschieht es – in jedem Moment auf’s Neue.

      Aus diesem Grunde plädiere ich auch dafür, uns JETZT – jeder von uns – bewusst Gedanken darüber zu ‚machen‘, welche(!) gemeinsame Zukunft wir auch wirklich für uns zur Gegenwart machen wollen,

      Je eher wir damit beginnen, umso eher werden wir auch jene gemeinsamen Erfahrungen miteinander teilen, die wir uns im Grunde ALLE wünschen.

      Die Zeit des ‚Wartens‘ ist vorbei – es ist nun an uns, aktiv zu werden..

      Wir sind es, die unsere Zukunft ’schreiben‘.

      Jetzt – und nicht erst irgendwann..

      Auch das ’sollten‘ wir, so denke ich, nie (wieder) vergessen

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Hier dazu noch ein kurzer Auszug von folgender Seite:
        http://trans-information.net/bericht-zur-aufstiegskonferenz-teil-1

        ‚Frage: „Wenn es doch keine parallelen Erden gibt, wie sieht es mit parallelen Zeitlinien aus?“
        Antwort: „Grundsätzlich sind parallele Ziellinien potentielle Zukünfte innerhalb der Quantenmöglichkeiten. Das Gruppenbewusstsein entscheidet, was sich dann manifestiert. Da die allermeisten Menschen ihren Freien Willen NICHT AUSÜBEN, muss – wie so oft in der Geschichte der Erde – eine kleine Gruppe von Menschen festlegen, was passiert, was manifestiert wird. Immer das höchstschwingende Bewusstsein entscheidet, was eintritt. Eine Gruppe wie genau diese hier ändert die Zeitlinien. Deshalb bitten die Lichtkräfte auch um solche konkreten Gruppenmeditationen, weil dadurch die Zeitlinien tatsächlich verändert werden können.“

        Man muss nicht mit allem ‚einverstanden‘ sein, was aus solchen Quellen stammt – im Wesentlichen aber, stimme ich dem hier Gesagten aus eigenem Erkennen zu.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Catulus schreibt:

        @ muniji

        IIch denke ich habe dich sehr wohl verstanden….
        ——————————————————————
        Zitat:Wer über so VIELE Generationen hinweg in so über alle Maßen tiefgehender Weise im geistigen Bann nicht-menschlicher Kräfte zugebracht hat, hat es nicht gerade leicht, jetzt einfach mal so einen ‚Schwenk zum Positiven‘ zu machen.

        Zu sehr und zu lange war der eigene WESENS-Kern dieser unserer Mitmenschen/-Wesen überdeckt von ‚dunklen Prinzipien‘, als dass dies keine ebenso tiefen Spuren in ihrer geistig-seelischen Verfassung hinterlassen hätte.
        ————————————————————————
        Doch, durch ein sehr tiefgreifendes Erlebnis bzw. einer Erkenntniss geht es unter Umständen sehr schnell, von der Dunkelheit uns Licht zu wechseln.
        Ansonsten wären unsere ehemaligen dunklen Oberherren, sicher nicht so schnell in den Lichtreihen aufgenommen worden.

        Bei so einem Werchsel erwacht dann auch zwangsweise ein großes Bedürfniss, die Folgen der ehemaligen Verfehlungen wieder etwas gerade zu rücken. Dies dann nicht zu erlauben, wäre die dunkelste Seite des Seins.
        Vom Licht ins Dunkle zu wechseln ist übrigens auch nur ein relativ kleiner Schritt, zb. wenn man seine eigenen Schattenanteile nicht kennt, bzw. sie erfolgreich verdrängt hat.

        —————————————————
        Zitat: Zu Beginn waren sie einfach nur Menschen wie Du – und ich.
        ————————————————–
        Das sind sie auch noch heute, nur das sie ein sichtbarer Spiegel, teilweise von unseren eigenen und verdrängten Schattenanteile sind.

        ————————————————–
        Zitat: Ich denke, es ist wichtig, dies immer im Auge zu behalten – gerade um nicht in eine weitere ‚Falle‘ dualen Bewusstseins zu gelangen.
        ——————————————————
        Bist du dir wirklich sicher, nicht selbst noch in einer dualen Falle zu verharren?

        ——————————————————
        Zitat:Aus diesem Grunde plädiere ich auch dafür, uns JETZT – jeder von uns – bewusst Gedanken darüber zu ‚machen‘, welche(!) gemeinsame Zukunft wir auch wirklich für uns zur Gegenwart machen wollen,
        —————————————————–
        Der Magel wird abgeschafft, somit auch die Angst und Trennung, was dann Frieden für jeden Menschen bedeuten.
        Auch Feiheit für jeden einzelnen, die nur dort endet, wo die Freiheit des nächsten anfängt.

        Die Zeiten werden vorbei sein, wo einige gegen ihren Willen Isoliert, sowie gegen ihren Willen in eine bestimmte Gemeinschafft gepresst werden können.
        Wie liefen denn in der Vergangenheit tiefgreifende gesellschaftliche Umbrüche ab?
        Erst der Umsturz, dann die isolation der früheren Machthaber, und danach ein neues Diktat von solchen, die meinten es nun besser zu wissen.

        Ich sehe in naher Zukunft keine große Gefahr von den ehemaligen Dunkelmächte ausgehen, sondern eher von den Möchtegern- Gurus und selbsternannten Lichtarbeiter, welche es nicht erwarten können, die kommende Zukunft für sich und andere im „Aussen“ zu gestalten.
        Ich denke, jeder wird wohl selbst entscheiden, unter welchen Umständen er dann leben will, oder auch nicht.
        Die erforderliche Infrastruktur wird sich dann, je nach Vernunft und Wahlen, von alleine ergeben, zumindest dann, wenn es mal soweit ist.

        Ein östliches Sprichwort bringt es auf den Punkt: Willst du die Welt ordnen, so gehe erst mindestens dreimal durch dein eigenes Haus.

        Das äussere Umfeld ist der Spiegel des inneren kollektiven Bewustseins, ….ich denke genau das ist es, was wir nie vergessen sollten.

        Gruß Catulus

  2. Catulus schreibt:

    …. und sie merkten nicht wie sie selbst in die Dunkelheit rutschten.
    Wenn ich diese Kommentare hier lese, bin ich überzeugt das dieses hier zweifellos zutrifft.

    Alter Wein in neuen Schläuchen war schon immer die beste Art der „Wandlung“ und für jeden eine gute Chance für sein persönliches Weiterkommen.
    Die Isolation, egal welcher Art, entspricht der Illusion der Trennung und ist letztendlich das Grundprinzip der dunklen Seite.

    Hat sich hier vielleicht schon mal jemand darüber Gedanken gemacht wieso die Dunklen überhaupt die Rolle der Dunklen in diesem nun bald beendeten Spiel übernommen haben ?

    Von alleine sind sie in ihrem inneren Wesen, also ihrer tiefen Seele, sicher nicht dazu programmiert worden.
    Weshalb ich sehr vorsichtig bin, zu schnelle Urteile zu fällen,denn letztendlich verurteile ich mich dann vielleicht unbewusst selbst, sollte ich den Weg der Selbsterkenntnis sowie auch die meiner frühere Existenzen, bzw. Teilselbste noch nicht abgeschlossen haben.

    Gruß Catulus

    • muniji schreibt:

      Hallo Catalus,

      ich sprach hier ja nicht verurteilend/trennend über unsere bisherigen ‚geheimen Machthaber‘, sondern stellte nur die Fragen nach 1. unserem Vertrauen in sie und 2. ihrer Qualifikation für solche Zukunfts-Aufgaben in den Raum.

      Welch stellvertretende Rolle sie für uns alle ‚gespielt‘ haben, ist mir sehr wohl bewusst. Weshalb und wofür ich sie auch nicht im Geringsten verurteile, schließlich haben wir alle bei Allem immer ‚mitgemacht‘.

      Als auf Seelen-Ebene von uns vor langer Zeit so entschiedenes Vorgehen.

      Von ‚hinter der Bühne‘ aus betrachtet, sieht es selbstverständlich anders aus, als a u f der Bühne. Dort nämlich tummeln sich a l l e unsere Persönlichkeiten und auf d i e s e r (Spiegel-)Ebene sollten nach meinem Empfinden die bestmöglichen Entscheidungen für A l l e gefällt werden.

      Auch wenn ich deine Anmerkungen absolut achte, geht es meines Erachtens hier noch um etwas m e h r: Unsere Entscheidung darüber, auf welche Weise wir uns als Gemeinschaft von nun ‚organisieren‘ und miteinander umgehen wollen.

      Unsere ‚dunklen‘ Brüder und Schwestern haben sich, finde ich, erst einmal eine tiefgehende seelische Erholung verdient, um dann in Folge auch wieder zu sich selbst finden zu können.

      Ich liebe und achte sie ebenso, wie und als mich SELBST.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

  3. muniji schreibt:

    Hallo Zusammen! 🙂

    Ich persönlich halte n i c h t s von einer Beteiligung bisheriger ‚Machthaber und Lenker‘ an einer solchen Zukunfts-Planungs-Agentur. Wer soll in jene Leute noch Vertrauen aufbringen?

    ‚Alter Wein‘ in neuen Schläuchen, tut diesen niemals gut.

    Ich sehe es wie NEIL (KEENAN): Nur wahrhaft integre Leute sollten neue Führungs- und Organisations-Positionen einnehmen – sie werden sich finden lassen, wenn gewollt.

    Die WDS müssen erkennen, welch‘ tatsächlicher Wandel hier nicht nur äusserlich, sondern vor allem auch innerlich ansteht – für ALLE an neuen Organisationsstrukturen Beteiligten.

    Für mich steht deshalb ausser Frage:

    Die ‚dunklen‘ Angehörigen der Rothschilds und deren ‚Anhänger‘ – auch wenn diese ebenso ein Teil der menschlichen Familie sind, wie wir alle – müssen eindeutig isoliert werden.

    Ohne jedwede weiterhin verbleibenden Einflussmöglichkeiten auf unsere gemeinsame planetare Zukunft. Wie immer das auch bewerkstelligt werden kann. Ihnen fehlt schlicht die ‚Qualifikation‘ für solche Tätigkeiten, wie sie jetzt benötigt werden.

    Ich denke, das ist vollkommen klar.

    Sonst laufen wir Gefahr, zumindest vorübergehend, um ein Weiteres mit ‚alten Problemen‘ in lediglich neuen Gewändern umgehen zu müssen. Wollen w i r das wirklich?

    (…)

    Wir wissen inzwischen um unser EINSSEIN.

    Was bedeutet, bereits unsere klar bewusste, innere WEIGERUNG, einen solchen ‚Weg‘ jetzt hinzunehmen – wird diesen unmöglich machen und für uns neue Wege ‚erzwingen‘.

    Wir sind, durch unsere inzwischen gewachsene Bewusstheit UNSERES ZUSAMMEN-HANGS MIT ALLEN ANDEREN, in der Lage – hier entscheidend EINFLUSS zu nehmen.

    Bitte seid Euch Alle darüber im Klaren.

    Mehr denn je wird von uns(!) jetzt absolute EINDEUTIGKEIT erwartet, was die ‚Regelung‘ unserer gemeinsamen, planetaren Zukunft betrifft.

    WIR SIND DIE VERANTWORTLICHEN.

    Hier und Jetzt.

    In diesem Sinne.

    Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s