Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 30.Mai 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 30.Mai 2016

Wenn niemand seinem authentischen Selbst ermöglicht, ihm den Weg zu weisen, kann das Leben sehr verwirrend sein. Ihr versucht, das Leben so zu navigieren, dass ihr ‚Jedem‘ gerecht wird, aber ‚Jeder‘ benimmt sich, als spiele er eine Rolle in einem Schauspiel, und so ist es unglaublich schwer, herauszufinden, wie man ihm gerecht werden soll. Euer inneres Wissen nimmt in diesem Rollenspiel hinter der Maske seines Gegenübers ein ganz anderes Wesen wahr, was Eure Verwirrung noch steigert, weil Ihr Euch nicht sicher seid, mit welchem der beiden Selbste Ihr nun die Verbindung herstellen sollt. Dem inneren, echten Selbst wird es nicht erlaubt, sich zu zeigen, und das äußere, falsche Selbst ist eine Illusion.

Darum wird die große Veränderung, in der Ihr Euch befindet, es Euch ermöglichen, Eure Beziehungen zu vertiefen. Denn wenn die Menschen sich endlich darauf einlassen, ihre Authentizität, ihre Echtheit zu bejahen und ihr die Führung überlassen, werden sie zu wichtigen Übereinstimmungen gelangen. Ihre inneren und äußeren Welten passen dann zusammen, und die Verwirrungen werden beseitigt. Es wird eine Beständigkeit und Festigkeit entstehen, die es Euch ermöglicht, Euch zu entspannen und einfach zu akzeptieren, was sich Euch jeweils gerade präsentiert. Weil Ihr mit Eurer eigenen Authentizität aufwartet, werden die Entsprechungen, die Ihr von da an erleben werdet, tief reichen und langlebig sein, weil sie auf Eurer inneren Wahrheit aufgebaut sein werden. Die Kommunikation wird klarer, Verbindungen werden tiefer.

Für empathische und intuitive Menschen wird dies eine große Erleichterung sein. Während wir verstehen, dass es zunächst viel Mut erfordern kann, Euer wahres Selbst erstrahlen zu lassen – vor allem wenn Ihr dazu konditioniert wurdet, zu glauben, Euer Selbst sei nicht genug -, wird das Geschenk, Jedem zu erlauben, Eure Authentizität, Eure Echtheit zu sehen und entsprechend auf sie zu reagieren, auf lange Sicht den Weg ebnen für eine weit größere Leichtigkeit und Zufriedenheit. Es ist an der Zeit, Ihr Alle könnt also beginnen, einander auf eine wunderbar reine und befriedigende Art und Weise zu erkennen, zu lieben und zu feiern.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 30.05.2016, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Passend zum Thema:

ICH BIN-Affirmationen und Kraftsätze für ein glückliches und erfülltes Leben!

“ICH BIN die pure Essenz der Liebe –
die in jedem Moment meines Lebens fließt.”

Einfache Worte – Gedanken und Kraftsätze – die unser Sein anheben und uns harmonisch in die höchste Ausrichtung bringen…

E-Book jetzt kaufen! 

Mehr…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…….Shogun Amona

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 30.Mai 2016

  1. BixRon schreibt:

    Alpenpanorama …..
    Gestern schrieb Ich in meine Engel–Bibliothek:
    „In den höheren Ebenen WUSSTE ICH immer WER Ich Bin, woher Ich komme und dass Gott und Ich EINS sind. Ich war ein Selbst.
    Heute verstehe Ich, dass Ich es zwar immer WUSSTE, aber nie verstanden hatte. Und Ich konnte mich auch gar nicht darüber FREUEN, weil Ich keinen Unterschied kannte.
    Ich nahm es als selbstverständlich hin – es war einfach schon immer so. Es war der ganz ‚normale’ Seinszustand ohne Höhen und Tiefen.
    „Klar, Ich Bin ein Teil des ALL–EINEN, Ich war schon immer EINS mit Gott, das ist eben so“. Ich lebte glücklich die Einheit der Zweiheit: Vater und Sohn vereint.
    Ich hatte noch keinen kreativen Intellekt entwickelt. Ich hatte noch nicht erlebt, wie toll es ist, sich immer wieder etwas Neues auszudenken und zu manifestieren = erleben.
    Solange Ich meine Lebensumstände nicht drastisch und dramatisch verändert hatte, konnte Ich nichts Neues erleben. Ich langweilte mich in der Ewigkeit.
    Dann stieg Ich mit Luzifer hinunter in die dichtesten Ebenen. Ich denke, Luzifer, der sich ‚das größte Haus’ nennt, ist das physische UNIversum.
    Hier, in der scheinbaren Trennung, konnte Ich spiele, ausprobieren, Illusionen über Illusionen durchleben … aber Ich vergaß wer ICH BIN und wer der Vater ist.
    Nun wachte Ich wieder auf und erinnerte Mich: Ich Bin das Selbst, die Einheit von Vater und Sohn vereint, aber nun IN Luzifer, in der Dreiheit des Physischen Universums.
    HIER kann Ich weiterhin spielen und genießen, im vollen Wissen und Verstehen dass ALLES aus dem Vater besteht, dass der Vater und ICH IMMER Eins sind und alles miteinander erleben.“

    Heute weiß Ich dazu noch mehr:
    Den Satz, der mir letzten Monat beim Aufwachen gezeigt wurde: „Liebe Bixie, ein Super – Illu – Spaß – Alpenpanorama, das bist Du“ kann Ich heute noch besser verstehen.
    Als Engel–Selbst stand Ich immer an der höchsten Spitze des Berges. Ich war Liebe und Licht. Es ging mir großartig, aber Ich wusste es nicht, denn Ich konnte meinen Seinszustand gar nicht definieren. Ich kannte nichts ANDERES.
    Also stieg Ich (bzw. mein Bewusstsein) tief, immer tiefer hinunter in die tiefsten Täler, dorthin wo es ganz dicht und sehr finster war. Ich erlebte die Illusionen der Gegensätze zu Liebe und Licht. Und Ich konnte die Abstufungen erkennen.
    Ja, Ich hatte all diese Illusionen gefühlt. Ich hatte viel Leid gefühlt aber auch viel FREUDE. Deshalb kann ICH, Engel–Selbst, jetzt erkennen, wie großartig sich der Seinszustand der Liebe und des Lichts anfühlt. Ich kenne den Unterschied.
    Ich holte nun mein Bewusstsein wieder herauf in meinen göttlichen Seinszustand der Liebe und des Licht. Reich an Erlebnissen und Erfahrungen WEISS Ich nun, was LIEBE und LICHT ist. Ich kann nun beides absichtlich und bewusst LEBEN.

    Der Vater und ICH sind EINS …..
    Am 05.05, Vatertag, wachte Ich morgens mit den Worten auf: „Sei ehrlich zu Dir“.
    Nichts ist ehrlicher und wahrer als WER ICH wirklich BIN: das ALL–EINE, das Liebe und Licht lebt.
    Seit gestern sitze Ich hier in meiner Wohnung und wundere mich.
    Ich denke das liegt daran, dass Ich von „Das ALL–EINE und ICH“ zu „ICH, das ALL–EINE“ wechsele.
    Es fühlt sich an, als ob Ich mich immer noch vor mir Selbst verberge.
    Nein, Ich Bin nicht die, die Ich zu sein scheine. Die „Frau Lamm“ ist nur ein Spiel.
    Und ganz ehrlich – Ich wundere mich darüber 😀

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s