Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 11.Mai 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 11.Mai 2016

Gesunde Grenzen sind ein so wichtiger Aspekt der Selbstliebe. Wie könnt Ihr wissen, was gesunde Grenzen sind, wenn Ihr sie noch nie zuvor erlebt habt? Es gibt eine sehr einfache Formel. Investiert niemals mehr in das Wohlbefinden einer anderen Person als sie es für sich selbst tut, und investiert niemals in das Wohlbefinden einer anderen Person Wellness mehr als in Euer eigenes. Gesunde Grenzen sind für jede Person notwendig, um in die eigene authentische Kraft einzutreten und die eigene göttliche Fähigkeit zu entdecken. Sie fördern das Wachstum, das Gleichgewicht und das Wohlbefinden und unterstützen alle Beteiligten. Ist das nicht genau das, was Ihr für Eure Lieben wollt – und für Euch selbst?

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 11.05.2016, http://trinityesoterics.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” (Energieübertragung) am 15.Mai 2016

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s