NESARA-Report: Zur momentanen Lage des Weltfinanzsystems und aktuelle geopolitische Entwicklungen (26.April 2016)

NESARA Report

John Embry: Massiver Reset des Welt-Finanzsystems kommt

John Embry: Massiver Reset des Welt-Finanzsystems kommt

John Embry im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 25.04.2016


John EmbryJohn Embry: »Eric, gerade wenn man denkt, die Dinge können nicht noch künstlicher oder grotesker werden, kommt Bloomberg mit einem Bericht daher, dass die japanische Zentralbank – aufgrund ihrer monatlichen Aufkäufe japanischer Aktien-ETFs – jetzt unter den Top Ten der Halter von geschätzten 90 Prozent der japanischen Unternehmen ist, die den Nikkei 225-Index bilden.

Dies ist gewiss nicht die traditionelle Rolle der Zentralbank, aber es zeigt anschaulich die Tiefe der Probleme im globalen System. Japan ist das Aushängeschild, denn es ist mit seinen Regierungsschulden von über 250 Prozent des BIP bereits ein ganzes Stück weiter die Straße zur totalen finanziellen Zerstörung herunter, während seine Bevölkerung schrumpft und veraltet und seine Wirtschaft sich im Dreck suhlt.

Aber täuschen Sie sich nicht, praktisch alle wichtigen westlichen industrialisierten Länder bewegen sich auf dem selben Pfad, mit unhaltbaren Schuldenbergen, stagnierenden Volkswirtschaften und historisch überbewerteten Finanzmärkten.

Mainstream-Müll und der unvermeidbare Reset

Ich habe gelacht, als ich das Cover des dieswöchigen Economist Magazins gesehen habe, welches das Thema hatte: “Was Hillary Clinton tun kann, um die amerikanische Wirtschaft zu reparieren“. Abgesehen davon, dass ihr die US-Präsidentschaft im November im Grunde bereits zuerkannt wird, hatten die tatsächlich die Frechheit vorzuschlagen, dass ein Politiker auf Lebenszeit vielleicht praktikable Lösungen anbieten könnte. Dies ist typisch für die Mainstream-Medien, welche weiter kaum mehr als unrealistischen Müll über die globale wirtschaftliche und finanzielle Szene publizieren.

Was meiner Ansicht nach am wahrscheinlichsten ist, ist der letztliche Beginn hyperinflationärer Bedingungen, welche einen massiven Reset des gesamten Welt-Währungssystems auslösen werden. Wenn es dazu kommt, werden die USA ihr exorbitantes Privileg verlieren, die Welt-Reservewährung zu stellen…

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2016/04/john-embry-massiver-reset-des-welt-finanzsystems-kommt/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Soros prophezeit China-Crash

Seit 2008 ist einiges an Zeit verstrichen und so wirkt der diffuse Salami-Crash mittlerweile schon fast surreal. Propheten für den finalen Untergang gab und gibt es viele, allerdings ist das meiste zur Kaffeesatz-Leserei geworden. Der Markt folgt schon lange nicht mehr den alten Regeln, alles hat sich verändert. Wenn allerdings der „Philanthrop“ Soros ein Stelldichein gibt, sollte man sehr genau hinhören, denn dieser Mann lauscht nicht nur der Musik, er komponiert sie. Nicht nur die Orangene Revolution, welche den Sturz der ukrainischen Regierung nach sich zog, stammte aus seiner Feder. Ein Mann der dem britischen Pfund einen Schaden zufügen konnte von dem es sich nie wieder erholte, sollte man durchaus zuhören wenn er spricht.
Alles in Allem ist George Soros ein alter und verbitterter Mann. Was Macht angeht, dürfte kaum ein anderer „Investor“ dem Mann die Schau stehlen. Er ist bestens vernetzt, äußerst reich und unter allen Umständen gewillt und gewohnt seine Ziele zu erreichen. Wenn also das bestens informierte Magazin Market Watch schreibt dass Soros einen Crash in China vorhersagt der sogar 2008 in den Schatten stellt, sollte man es sehr ernst nehmen. Man diskutiert dort darüber, aber im Prinzip ist es eher als Warnung durch die Blume zu verstehen…

Quelle und weiter: http://www.iknews.de/2016/04/25/soros-prophezeit-china-crash/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Hacker attackieren globales Zahlungssystem Swift

Die Hacker, die im Februar Bangladeschs Zentralbank angriffen, nutzten dazu offenbar einen Virus für Swift-Software. Das Swift-Programm ist ein Dreh- und Angelpunkt des internationalen Finanzsystems. Wurde es tatsächlich korrumpiert, so warnen Sicherheitsexperten vor weiteren Angriffen nach ähnlichem Muster.

Der spektakuläre Hackerangriff auf die Zentralbank Bangladeschs könnte für ein Nachbeben in der weltweiten Finanzwelt sorgen. Nach Reuters-Informationen gelang es den Cyber-Kriminellen, die vor einigen Wochen 81 Millionen Dollar von der Notenbank erbeuteten, möglicherweise in eine Software des internationalen Zahlungsverkehrsystems Swift einzudringen. Darauf deuten Erkenntnisse von Sicherheitsexperten des britischen Rüstungskonzerns BAE Systems hin. Die Fachleute sagten der Nachrichtenagentur Reuters, sie hätten vermutlich ein Schadprogramm ausfindig gemacht, das die Hacker bei ihrem Angriff benutzt hätten. Damit hätten sie die Swift-Kundensoftware Alliance Access manipuliert. So wollten die Cyber-Diebe ihre Spuren verwischen und die Entdeckung des Raubs verzögern.

Swift ist ein Dreh- und Angelpunkt des internationalen Finanzsystems. Es handelt sich um eine internationale Kooperative von 3000 Finanzinstituten mit Sitz in Brüssel. Sie soll dafür sorgen, dass Zahlungsvorgänge sicher und reibungslos über die Bühne gehen…

Quelle und weiter: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/26/hacker-attackieren-globales-zahlungssystem-swift/

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Benjamin Fulford – Update April 26th, 2016: Hybrid war continues with Japanese underground military bases hit as Khazarian mafia under attack around the planet

The battle for the planet earth has taken a dramatic turn with the destruction of three major Japanese underground bases, an accelerating hunt for Khazarian mafia oligarchs, high stakes financial negotiations between the military industrial complex and Asian secret societies and more.

First about the earthquakes: it is a given on Japanese internet chat boards that the recent spate of earthquakes in Southern Japan were all artificial earthquakes. The evidence presented is that the seismographs all resemble earthquakes caused by explosions with a sudden huge shock followed by steadily decreasing aftershocks. See the links below for evidence of this:

http://pesn.com/2011/09/18/9501916_Evidence_Denver_and_DC_Quakes_Caused_by_Nukes/

http://www.kyoshin.bosai.go.jp/kyoshin/share/index_multi.html

http://www.kyoshin.bosai.go.jp/kyoshin/search/

There were also reports of loud explosion like sounds when the earthquakes hit. Furthermore, all the earthquakes had extremely shallow epicenters going no deeper than 10 kilometers, which is very rare in natural earthquakes. In addition to this, the Japanese government earthquake prediction center said they had given up on predicting the earthquakes because they did not fit any known natural earthquake pattern. The clincher however, is that the epicenters of the three big quakes were all the locations of Japanese military bases…

Quelle und weiter: http://benjaminfulford.net/2016/04/26/hybrid-war-continues-with-japanese-underground-military-bases-hit-as-khazarian-mafia-under-attack-around-the-planet/

  • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mehr Infos zu NESARA und den Wohlstandsprogrammen finden Sie hier: http://nesara.jimdo.com/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter NESARA, NESARA-Report, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s