Botschaft von Ashtar: Zur momentanen Zeitqualität (durch Blandina Gellrich) – 12.April 2016

„Zur momentanen Zeitqualität“

Hier spricht Ashtar. Das Schiff Erde wankt gerade verstärkt. Die Neuausrichtung, die gerade alle Menschen durchlaufen betrifft auch den Planeten selbst. Auch der Planet Erde vernetzt sich neu. Alte Verbindungsfänden zu Dimensionen und Planeten, die bisher die Erde beeinflusst haben, lösen sich auf. Neue Verbinbindungsfäden zu anderen Dimensionen und Planeten knüpfen sich. Noch ist dies, was die für Dich sichtbare physische Realität betrifft, Zukunft. Doch beeinflusst diese Zukunft bereits die Gegenwart auf Erden. Und mitunter wird auch auf Erden bereits Geschichte – die Vergangenheit – neu geschrieben.

Habe ich mit dem letzten Satz gerade Deinen Verstand verwirrt? Fragt er sich gerade, wie eine Zukunft, die noch gar nicht da sei, die Gegenwart beeinflussen kann? Oh ja, dass kann sie. Zukunft ist immer auch in der Gegenwart vorhanden, genauso wie Vergangenheit. Zeit ist Energie und sie fließt in alle Richtungen, vorwärts, rückwärts, in viele Seitwärtsbewegungen und ist ständig dabei, alles zu verwandeln. Wenn Du zum Beispiel Symptome einer neu ausbrechenden physischen Krankheit hast, dann beginnt Dein Unterbewusstsein ganz viele Szenarien sich ausmalen und setzt somit viele Energieflüsse in alle Richtungen in Bewegung. Und dann fließen von dort alle möglichen Energien zurück und beeinflussen den Verlauf dieser Krankheit. Deinem bewussten Verstand ist dies oftmals nicht klar. Und er bekommt nur einige wenige dieser Energieflüsse bewusst mit. Wenn Du Dich dann bewusst auf einige Szenarien, die entstehen könnten konzentrierst, dann bekommen diese mehr und mehr Energie und Kraft. Daraus entsteht dann eine Realität einschließlich welchen Menschen Du begegnest, die eine entsprechende Sicht- und Denkweise haben. Und nach und nach entstehen feste Formen.

Wenn Deinem bewussten Verstand klar wäre, dass es jederzeit unendlich viele Möglichkeiten gäbe, wie etwas – zum Beispiel eine Krankheit – verlaufen könnte und er sich entspannt, dann hättest Du eine Wahl und Heilung bis in die Ebene der damit verbundenen Denk- und emotionalen Muster sowie der Ursachen wäre möglich.

Im Moment steuert der Planet Erde zu genau so einem Punkt, wo sich Altes vermehrt auflöst und Neues noch im Bereich der Möglichkeiten liegt. Es werden sogar neue Möglichkeiten bereits gewählt in Form von Verbindung zu anderen Dimensionen und dort befindlichen Planeten. Und dies beeinflusst dann wiederum die gegenwärtige Situation auf Erden, indem sie alles verstärkt ins Wanken bringt. Dies hat auch zur Folge, dass die Ereignisdichte immer mehr steigt. Somit Dein Körper oftmals mit Müdigkeit reagiert, tief verborgene Ängste und Denkmuster freilegt, so dass sie für Dich sichtbar sind. Somit kannst Du bewusst mit ihnen arbeiten. Aber auch tief verborgene Visionen kommen verstärkt an die Oberfläche. Immer mehr wird Dir bewusst, woran DU glaubst – unabhängig davon, woran eine Gesellschaft und andere Menschen glauben. Und der Glaube wird nach und nach zur Gewissheit.

Wenn Du Dich bewusst mit dieser Zeitqualität verbindest, kannst Du Dich auch mit neuen Sicht- und Denkweisen von Dir verbinden, die noch in der Zukunft liegen und diese förderlich für Deine Gegenwart nutzen, indem sie energetisch einfließen.

Das ist die Art der momentanen Neuvernetzung. Manche Menschen beginnen sie gerade zu entdecken und zu erforschen. Andere sind noch nicht bereit, Gewohntes loszulassen.

Es gibt auch keine fest geschriebene Zukunft und auch keinen fest geschriebenen Weg. Es ist eher ein Weg zu einem Punkt, wo alles Alte sich auflöst und alles sich neu vernetzt. Für jeden einzelnen Menschen und für die kollektive Ebene. Es ist eine Reise, die bereits vor einiger Zeit begonnen hat und die noch einige Zeit andauern wird. In vielen Menschen haben bereits höhere Selbste Einzug gehalten. Somit verändern sich rasant Gewohnheitsmuster und gewohntes Denken. Vielleicht bemerkst auch Du, dass sich in Deinen Sicht- und Denkweisen gerade rasant sich was verändert und ausdehnt, oftmals über Nacht und ohne dass Du es bewusst angesteuert hattest. Und doch hattest Du es bewusst angesteuert, nur auf eine ganz andere Art und Weise als Du es kanntest. So vertraue und beobachte. Konzentriere Dich auf die Wandlung, die in Dir und weltweit geschieht. Nimm sie wahr. Dann ist die Fahrt für Dich leichter.

Je besser Du in Dir selbst verankert bist und beobachten lernst, umso besser bist Du geerdet und umso effektiver kannst Du diese Zeitqualität für Dich nutzen. Dies führt zu stärker Präsenz. Und je präsenter Du bist, umso mehr bist Du der bewusste Schöpfer Deiner Realität.

Wenn Du in Deinem Bewusstsein Zugang gefunden hast, zu einer Dimension oder einem Punkt, wo sich Vergangenes auflöst, unendlich viele Möglichkeiten da sind, aber noch nichts entschieden ist, dann bist Du in einer Dimension, wo bewusst Schöpfung stattfindet. Und es ist egal an welchem physischen Ort Du Dich befindest. Dies ist die Dimension, die auf Erden oftmals Jetzt-Zeit oder der gegenwärtige Moment genannt wird. Der Zugang dazu wird immer leichter und alles bewegt sich darauf zu – alle Menschen und die gesamte Erde.

Wie lange diese Reise dauert… Was ist schon Zeit? In anderen Dimensionen vergeht Zeit sehr viel langsamer. Wenn Du höher schwingst, dann entsteht in Dir mehr Ruhe und Du bist in einem Fluss, wo Zeit Energie ist. Alles wird zu fokussierter Energie. Du bewegst Dich dann mit einigen Anteilen von Dir außerhalb der rationalen Zeit. Dann löst sich Hektik, Stress und vieles mehr auf. Du bewegst Dich dann bewusst innerhalb der Neuvernetzung und dies macht es für Dich leichter.

Aus unserer Sicht sieht alles gut aus. Wenn Du es sehen könntest, würdest Du sagen, es steht ja alles auf den Kopf. Noch nicht, aber genau dahin geht es. Mache einmal physisch einen Kopfstand und Du wirst sehen, dass dann alles für Dich anders aussieht. Übe Dich darin, dass nichts so ist wie es scheint und dass alles von vielen Seiten betrachtet werden kann und jedes Mal dann anders erscheint.

Galaktische Grüße und gute Fahrt.

Ashtar

 

Ashtar durch Blandina Gellrich, 12.04.2016,  www.licht-der-seele.net

Quelle: http://licht-der-seele.net/news-service/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-REdaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Erstkontakt, Sternenbotschaften, Sternenwissen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Botschaft von Ashtar: Zur momentanen Zeitqualität (durch Blandina Gellrich) – 12.April 2016

  1. Leon schreibt:

    kann sich jemand an die Episode von Star Trek Enterprise the next generation erinnern, als DATA oder wars barclay? weiss nicht mehr so genau, ein Holo-Program für den Hologramtyp weiss seinen Namen nicht mehr schrieb, und das dann in einem kleinen Kasten laufen lies… 🙂

    interessant und verwirrend…. 🙂

    lg, leon

  2. Leon schreibt:

    Hi Allerseits,

    ich wusste nicht, dass Ashtar ein Aufgestiiegener Meister ist, der vor 25’000 Jahre auf der Erde inkarniert war. Sehr interessant! 🙂

    Liebe Grüße, Leon

    • karinb14 schreibt:

      Lieber Leon !

      Ashtar war vor Äonen an Jahren nicht nur auf der Erde inkarniert sondern auf sehr , sehr vielen anderen Planeten , z.B, auch auf der Venus , als sie noch bewohnbar war . Auf Metharia im Alpha Centauri-System war er zuletzt , soweit ich weiß .

      Licht und Liebe ! ❤

      Karin

      • Leon schreibt:

        Liebe Karin, vielen Dank für die Aufklärung. Da sehe ich nochholbedarf und werde mich mal darum kümmern 🙂

        Lieben Gruss, Leon

      • Leon schreibt:

        wo war ich „überall“ inkarniert ? 🙂 🙂

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Leon !

        Das ist alles nicht auf meinem Mist gewachsen , grins ! Sorry , wenn das so rüber kam !

        Also das mit der Venus und anderen Planeten habe ich aus der „Eagle Verse“ von Eva Groenke ( ist übrigens sehr interessant für uns Sternensaaten ! ! ! ) . Das mit Metharia stammt aus „Aufruf aus dem Kosmos“ (8) vom Medialen Friedenskreis Berlin !
        Allerdings bekam ich vorhin „durchgefunkt“ , dass Ashtar als erstes Mal auf Metharia inkarnierte , das hatte ich wohl durcheinander gebracht bei den ganzen Inputs , die jetzt so „zu uns kommen“ , sorry !

        Lach , wo Du überall schon inkarniert warst , weiß ich leider nicht ! ! ! 😀

        Licht und Liebe ! ❤

        Karin

      • Leon schreibt:

        Liebe Karin,

        keine Sorge, es kam nicht so rüber… 🙂
        Meine Sätze waren schlicht einfach ohne irgendwelchen Hintergründe oder sonst was 🙂

        Ich danke Dir für die Inputs, ich habe „Eagle Verse“ angefangen zu lesen, ist sehr interessant…

        Da wir alle Eins sind, solltet Du eigentlich wissen, wo ich überall inkarniert war… :-):-) oder auch nicht… 😉

        Ich fühle ich war in vielen Orten inkarniert, wie z.B. Kanada, weil ich mich hingezogen fühle und das sehr stark, als ich eine Doku über Nova Scotia sah (ich liebe die Natur so sehr), kamen mir ununterbrochen die tränen, in diesem Moment wusste ich nicht was los ist, es traf mich mitten ins Herz, so ein schönes vertrautes Gefühl, ich konnte meine tränen kaum abwischen 🙂
        Dann zieht mich nach Griechenland, Ägypten, Amerika, Atlantis und andere Planeten und Sternen bei welchen ich keine Namen (noch) habe bzw. kenne, ich habe nur Bilder in mir, wie es dort ist…

        Ich freue mich auf das NEUE UNENTDECKTE…, auf das neue Zeitalter der Menschheit und des ganzen Universums, ich möchte vieles entdecken… ich freue mich auf das treffen unserer Geschwister und Familien, ich freue mich auf das Feiern dass zimmerwährend sein wird… ahhhhhhh ich höre lieber auf zu schreiben… hahaha..

        Alles LIEBE, Leon

      • BixRon schreibt:

        Lieber Leon,
        Ich liebe Star Trek und bei Deinem Posting fiel mir wieder ein, dass die Klingonen die Zukunft „Das Unentdeckte Land“ nennen ❤

        ❤ liche Grüße
        Ich Bin Bix ⭐

      • Leon schreibt:

        Liebe BIX,

        ich liebe Star Trek auch, so wie Stargate uvm.

        Als Kind träumte ich immer von den Sternen, ich fühlte mich schon immer von denen hingezogen, ich wollte schon immer ein Astronaut werden,, damit ich die tiefen des Universums erkundige…. Ich wollte schon damals das ganze Universum bereisen. 🙂

        Als ich die STARTrek und dann später die Stargate Serien zufälligerweise im Fernsehen entdeckte, war für mich eine FASZINATION. 🙂 Ich fühlte mit, ich stellte mir so vor als ob ich da wäre…Ich wurde von vielen Menschen ausgelacht, wenn ich mal von anderen Sternen oder Planeten sprach und dann später diese Serien ansah… mir machte nichts aus, ich reagierte auch nicht drauf… und jetzt schauen die meisten von denen diese Serien an, ist das nicht interessant und vor allem schön?! 🙂

        Liebe Grüsse, Leon

      • sophie1951 schreibt:

        Lieber Leon,
        nur als Beispiel: als Jules Verne seine Romane (zwanzigtausend Meilen unter dem Meer, die Reise zum Mond, die Reise zum Mittelpunkt der Erde usw.) geschrieben hat, hat auch noch keiner drangedacht, dass das jemals Wirklichkeit wird und schau dir das mal heute an.
        Übrigens: ich mag gerne Raumschiff Voyager mit Kapitän Jeneway. Wenn zu Beginn das Raumschiff über den Saturnring glitt, heulte ich jedesmal so tief berührte es mich.

        Irgendwann werden wir alle so reisen und darauf freu ich mich schon 🙂

        Alles Liebe
        SOPHIE IN LICHT UND LIEBE ❤

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, liebe Sophie, Seelenschwester, mir geht es genauso.

        Die Spiegelung in den Saturnringen ist so zauberhaft schön, mir laufen auch immer die Tränen übers Gesicht, wenn sie dann davonsaust. Eines Tages fliege Ich mit ❤

        Ich fand ein schönes Spiel für mich: Wenn Ich am Fenster sitze dann zieht der Himmel mich magisch an, dann sehe Ich vor meinem geistigen Auge die Voyager oben im Orbit, manchmal fliegt sie auch langsam vorbei 😀 Das macht mich so glücklich.

        Einmal stand Ich mit meiner Nachbarin unten vor dem Haus und sah obenhalb meines Blickfeldes die Voyager mit ihrer typischen Form aus einer Wolke hervorkommen.
        Als Ich dann ‚direkt’ (3–D) hinschaute, wurde daraus ein ‚Flugzeug’.
        Ich dachte: „Guck mal an, da hat sie sich schnell getarnt“.

        Ich Bin mir sicher, dass einige der so unterschiedlich aussehenden Lichtschiffe auch wie die Voyager aussehen – woher sollte sonst die Inspiration für diese Form kommen?

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ⭐

    • karinb14 schreibt:

      Lieber Leon !

      Dankeschön für Deine Antwort ! Ja , grins , gaaanz bestimmt weiß ich das eines Tages , wo Du schon überall inkarniert warst ! 😀

      Ja , schön , dass Du auch Erinnerungen an frühere Leben hast ! Ich war auch schon als Indianer bei den Cheyenne , da erinnere ich mich sogar noch an ein Ritual , wenn wir ein Tier erlegt hatten : Wir haben uns bei der Seele des Tieres entschuldigt und haben uns bedankt , dass das Tier uns seinen Körper überlassen hat und haben seiner Seele alles Gute auf dem weiteren Weg gewünscht , da die Seele nun einen Schritt weiter war auf ihrem weg zu Gott !

      In Italien war ich auch inkarniert , auf Capri . Als ich das erste Mal in Italien in Urlaub war , fühlte ich mich sofort zu Hause , die Sprache ist mir sehr sympathisch und ich hatte ernsthaft überlegt , einfach dort zu bleiben !

      Ganz sicher war ich auch in der Türkei irgendwann , und auch in Palästina , denn wenn ich türkische Musik oder Musik aus Palästina höre , muss ich tanzen , es geht nicht anders , grins ! 😀

      Und in Dubai oder so war ich auch , da bin ich mir ganz sicher , denn wenn dort die Wasser-Fontänen zu orientalischer Musik zu tanzen beginnen und wenn dann noch die Sheikhs dazu tanzen , dann bin ich total weg , und ja , und ich muss auch heulen , jedes mal !

      Die Namen der Sterne und Planeten , wo Du schon warst , fallen Dir bestimmt noch ein !
      Oder wenn Du mal irgendeine alte Botschaft von Ashtar oder anderen liest , vielleicht macht es dann klick ! Ich las von der Sonne Sirius B mit sirianischem Namen Satais , da begann mein Herz wie wild zu schlagen und dann noch der Planet mit sirianischem Namen Yzhnü , da fing ich dann wieder an zu heulen und wusste , da komme ich her , da war ich als erstes inkarniert ! ! ! Yzhnü ist eine sechstdimensionale Planeten-Essenz !

      Ja , klar , ich wollte als Kind auch Astronaut werden , da die Sterne mich magisch angezogen hatten , ganz besonders Sirius , grins !
      Ja , die Serien Raumschiff Orion , Enterprise , Stargate und zuletzt auch Earth haben mich ganz wuschig gemacht , passiert heute noch zumindest bei Earth ! ! !

      Und ganz ehrlich , ich kann es auch kaum noch erwarten , mit unseren lieben Familien „dort oben“ zu feiern . . . ! Nachts bin ich ja schon öfter „dort oben“ zum feiern , aber es ist trotzdem meist ziemlich unreal , man kann sich nicht an alles erinnern und dann zweifelt man wieder . . . !

      Aber der Finanz-Reset ist ja schon im Gange , freu , also kann es nicht mehr lange dauern bis zum Event ! ! !

      War denn einer von Euch bei Cobras Aufstiegs-Konferenz in der Schweiz dabei ?
      Ich konnte leider nicht ! Aber Antares und Taygeta werden ja wieder berichten . . . !
      Diese Energie von dort habe ich deutlich gespürt ! ❤ ❤ ❤

      Oh , ich höre jetzt mal lieber auf ! Grins !

      In Licht und Liebe !

      Karin

      • Jana schreibt:

        Erfahrungen und Gedanken zu TRÄNEN:

        Liebe Karin, ich ’setze* mich mal hier drunter.

        3 1/2 Jahre lang flossen auch mir sehr reichlich die Tränen.
        In 2o16 zeigen sie sich noch. ~ Mitgefühl ~

        Meine gesammelten ‚Erkenntnisse‘ dazu sind 3 Aspekte:

        1. …man weint für die ‚ganze‘ Welt. – / JETZT segne ich die Welt,
        sende AUF sie und IN sie hinein Liebe und Licht. ❤

        2. …Tränen 'können' ein Aspekt für – beeinträchtigende Energien
        (z.B. Rauchen, Drogen usw.) sein und auch einen Mangel an Liebe,
        (für sich selbst und Andere) beinhalten.

        3. …Das IN-SICH-SCHAUEN und AUFDECKEN sind die
        S c h l ü s s e l zum Glück:
        …die SELBST-BEHERRSCHUNG und
        …SELBST-BERICHTIGUNG.
        (Rede 8 – St. Germain/ weiße Bruderschaft)
        *
        Disziplin und Üben Üben Üben…
        WIR haben die Werkzeuge dazu. (Gedanken/ Worte und Taten
        mit Liebe 'füllen'). ❤
        *
        😀 Jana

      • BixRon schreibt:

        Ich weine sehr oft Freudentränen ❤
        Und auch Tränen aus der Tiefe der Seele, wenn Ich die Voyager sehe ❤

        Für Mich sind Tränen der Universelle Fluss der Liebe, der sich als Wasser zeigt ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ⭐

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Jana, ich kann mich dem von Bix geschriebenen anschliessen, ich weine auch, aber es ist dieses tiefe Gefühl von Liebe, dass dann rüberkommt.
        Wenn ich wie geschrieben, dieses Bild am Anfang der Raumschiff Voyager Serie sah mit dem Saturnring über den das Schiff gleitet. Gleichzeitig rieselt es mir über den Rücken, das alles aber sind Gefühle von tiefer Berührung, Liebe und auch Verbundenheit.
        Das Erkennen dieses gehört für mich auch zu mir, das bin ich und und ich freue mich über mich über meine Gefühle, über diese Liebe die in mir strömt ❤

        Alles Liebe
        ICH BIN SOPHIE
        LIEBE UND LICHT ⭐

      • BixRon schreibt:

        Es gibt ja unterschiedliche Ursachen für Tränen, Ich wollte mit meinem Posting nur auf die Ursache der Berührtheit eingehen, denn vor Traurigkeit habe Ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr geweint.
        Manche -positiven- Gefühle sind so tief, da kommen einfach die Träner, von ganz tief innen.

        Ich habe schon Channelings gesehen, bei denen die Wesenheit aus den höheren Ebenen vor Berührtheit/Bewegtheit weinte ❤

        Menschen die sehr intensiv mit ihrer Seele verbunden sind, sind auch mehr mit Tränen gesegnet (haben nah am Wasser gebaut) 😀
        Ich denke, Tränen sind Sprache/Ausdrucksform der Seele ❤

        Als kleines Kind schon habe Ich immer sehr geweint, wenn meine Mutter mir das Lied „Hänschen klein“ vorsang.

        Jetzt weine Ich – immer noch und jedes Mal –

        wenn Ich Bilder vom Wunder ders Lebens sehe, wie sich ein Mensch während der Schwangerschaft entwickelt,

        wenn Ich Bilder von der Maueröffnung am 09. November 1989 sehe und

        wenn Ich die Bilder von der Voyager sehe – das habe Ich bei keinem anderen Raumschiff, es scheint an der FORM zu liegen ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX ⭐

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        ❤ Liebe Jana ❤

        ich kann das ebenfalls bestätigen wie es Bix und Sophie bereits geschrieben haben geht es in erster Linie um ganz großes Mitgefühl, Berührtheit und Herzensliebe! ⭐

        Ich bin mir auch sehr sicher das auch Karin es genauso empfindet! 😉

        Liebe Herzensgrüße Ingrid ❤

      • Leon schreibt:

        Liebe Karin,

        vielen Dank für deine Rückantworten. Es ist immer interassant über sich und andere Menschen zu erfahren, man wird einem sehr bewusst wie man miteienander verbunden ist….

        Ja, ich liebe alle STAR Trek Filme und Serien auch Voyager, kann kaum beschreiben… auch Deep Space Nine, dann noch Earth Final Conflict usw.

        Das mit dem Finanz-Reset bzw. der Event ist sehr Nahe, das fühle ich…

        Bei Cobras Aufstiegs-Konferenz konnte ich nicht dabei sein.

        Liebe Grüsse, Leon

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Bixie , liebe Sophie , liebe Ingrid !

      Vielen Dank für Eure warmherzigen Kommentare und die Rückenstärkung ! Jeder einzelne Satz ist Wahrheit ! Es gibt eben Menschen , die können sich n o c h nicht vorstellen , dass man aus tiefster innerer Rührung weint !

      Wie Bixie schrieb : „Manche positiven Gefühle sind sooo tief , da kommen die Tränen dann von ganz tief drinnen ! Menschen , die tief mit ihrer Seele verbunden sind , sind mehr mit Tränen gesegnet . Tränen sind die Sprache der Liebe !“

      Ja , der universellen Liebe , denn ich durfte es auch schon erleben , dass mein Freund in den höheren Dimensionen zu Tränen gerührt war !
      Und das war gewiss alles andere , nur nicht traurig ! ! !

      Wer noch niemals tief in der Seele b e r ü h r t wurde , kann das wahrscheinlich nicht nachempfinden ! ! !

      In Licht und Liebe ! 😀 ❤ 😀

      Von Herz zu Herz ! ❤ ❤ ❤ ❤

      Karin

      • Leon schreibt:

        Liebe Jana,

        ich schliesse mich den anderen an…
        Diese tränen haben viel mit Liebe und Verbundenheit zu tun und bringen alles in den Fluss…

        Zu meinen man darf nicht weinen, dass ist wieder eine Illusion, das vor allem denken meistens viele Männer, weil sie denken, dass einen Schwach macht… und versuchen alles zu unterdrücken…
        Im Gegenteil das drückt eben Mitgefühl, Liebe und Verbundenheit aus, das ist eben stärke…

        Alles Liebe, Leon

      • karinb14 schreibt:

        Ganz genau , lieber Leon , Tränen zuzulassen , auch wenn´s mal jemand sieht , das ist wahre Stärke , das gilt auch für „richtige“ Männer ! Dankeschön ! ❤ 😀 LG Karin

    • karinb14 schreibt:

      Lieber Leon !

      Dankeschön auch an Dich für Deine liebe Antwort ! Ja , wir sind alle miteinander verbunden , alle ! Es freut mich auch sehr , dass Dir Evas Eagle Verse gefällt ! Ja, die Eva ist ein ganz Liebe ! Das weiß ich , weil ich mit ihr in E-Mail-Kontakt bin ! Sie gibt jetzt auch noch eine aktuelle Zeitschrift heraus : „Die AI – die Außerirdischen“ , auch sehr interessant , sie schreibt dort auch über persönliche Kontakt-Erlebnisse !

      In Licht und Liebe ! ❤ 😀 ❤

      Karin

  3. karinb14 schreibt:

    Dankeschön , lieber Ashtar !

    Es hat eine Weile gedauert , bis ich kapiert hatte , was Du gemeint hast !
    Ja , der Glaube wird nach und nach zur Gewissheit ! 😀

    Liebe Herzensgrüße ! ❤ ❤ ❤

    Karin

  4. sophie1951 schreibt:

    Zit.: Dies hat auch zur Folge, dass die Ereignisdichte immer mehr steigt. Somit Dein Körper oftmals mit Müdigkeit reagiert, tief verborgene Ängste und Denkmuster freilegt, so dass sie für Dich sichtbar sind. Somit kannst Du bewusst mit ihnen arbeiten.

    Also bei mir ist das genau so. Ich bin, wie man bei uns sagt, saumüde, sodass ich mir vorkomme wie ein Gummiband das ständig gespannt ist. Ausserdem arbeite ich zur Zeit mit den verschiedenen Ängsten. Das positive ist: sie werden mir bewusst während ich damit arbeite. Manchmals muss ich direkt grinsen wenn ich es erkenne.
    Danke an Ashtar für diese Nachricht.

    Alles Liebe ❤
    ICH BIN SOPHIE in Licht und Liebe ⭐

  5. BixRon schreibt:

    Gerade dachte Ich daran, dass der Vater, das ALL–EINE und sein Sohn, ICH, MITeinander TANZEN 😀

    Tanzen ist aktives Bewegen und geführt werden, MITeinander drehen, schweben, glücklich sein.

    Ich war nie ein Freund von ‚Tanzen gehen’ oder den ‚Gesellschaftstänzen’(!) der 3. Dimension, Ich war nie in eine ‚Tanzschule’,
    aber Ich fühlte schon immer den Tanz des Universums in mir, das kosmische MITeinander drehen – um die kosmische Quelle, das ALL–EINE.

    Das wurde mir nachts immer wieder gezeigt, wie das kosmische Schwarz und das kosmische Weiß miteinander tanzen.

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ⭐

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      • BixRon schreibt:

        Der Link ist in Deutschland deaktiviert (wegen der GEMA), aber dieser hier funktioniert bei mir:

        Ich war immer ein ‚Solotänzer’ – also ohne inkarnierten Tanzpartner, aber das ALL–EINE hat mich mit der MUSIK geführt.

        Neuerdings habe Ich auch wieder so spontane Bewegungen, wenn Ich sitze fängt mein Körper plötzlich an sich zu bewegen als ob er Musik hört 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH–Heit BIX ⭐

      • BixRon schreibt:

        Seltsam – bei mir auf dem Computer funktioniert der Link 😀

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Tula, liebe Bix ❤

        also bei mir gehen beide Videos leider nicht, kann man nix machen 😉 ⭐ ☼

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        Liebe Ingrid, du kannst dir ja den Titel direkt auf Youtube anhören. 🙂

  6. EmmyX schreibt:

    „Immer mehr wird Dir bewusst, woran DU glaubst – unabhängig davon, woran eine Gesellschaft und andere Menschen glauben. Und der Glaube wird nach und nach zur Gewissheit.“

    Danke, lieber Ashtar – gerade dieser Satz ist eine Bestätigung – nicht nur für mich 🙂 ❤ ❤ 🙂

  7. BixRon schreibt:

    Ich habe zwei seltsame Nächte erlebt, gestern und heute Morgen konnte Ich mich an gar nichts erinnern, auch nicht daran ob Ich einmal aufgestanden war um ins Bad zu gehen oder nicht.
    ALLES war ‚weg‘.

    Ich finde das lustig, es zeigt mir dass da etwas Neues sozusagen ‚in Arbeit‘ ist.
    Es beginnt gerade und die Verbindungen sind noch nicht kräftig genug – aber es ist HIER ☼

    ❤ liche Grüße
    BIX ⭐

  8. Ingrid Miejuu schreibt:

    Zitat:
    Hier spricht Ashtar. Das Schiff Erde wankt gerade verstärkt. Die Neuausrichtung, die gerade alle Menschen durchlaufen betrifft auch den Planeten selbst. Auch der Planet Erde vernetzt sich neu. Alte Verbindungsfänden zu Dimensionen und Planeten, die bisher die Erde beeinflusst haben, lösen sich auf. Neue Verbinbindungsfäden zu anderen Dimensionen und Planeten knüpfen sich. Noch ist dies, was die für Dich sichtbare physische Realität betrifft, Zukunft. Doch beeinflusst diese Zukunft bereits die Gegenwart auf Erden. Und mitunter wird auch auf Erden bereits Geschichte – die Vergangenheit – neu geschrieben.
    +++++

    Das erinnert mich an die Filme ‚Zurück in die Zukunft‘ mit Michael J. Fox, immer wenn er von seiner Mission wieder in die Gegenwart kommt ist seine Familie und der ganze dazu gehörende Werdegang und das frühere Umfeld meist zum positiven verändert. *lach* 😉 *freu*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s