Der Schrecken der Pharma-Industrie: Natron ist kein bisschen altbacken (13.März 2016)

https://i1.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2016/03/titel-5.jpg

Die meisten Großmütter nahmen es als Reiniger, zum Backen, gegen Gerüche oder als Weichspüler. Vor allem aber, wenn sie mal Sodbrennen hatten. Doch das Hausmittel hat sich sogar bei Krebs bewährt, wie eine amerikanische Studie zeigen konnte.

Viele Menschen wundert, dass ein so gewöhnliches Mittel wie Natron in vielen Fällen besser als Arznei wirkt. Wegen seiner zahlreichen Vorteile verabreichen immer mehr Ärzte ihren Patienten Natron.

Dieses weiße Pülverchen, das so unbedarft im Küchenschrank steht, wird von Onkologen verwendet, da es die schweren Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie auf so wichtige Organe wie Leber und Nieren lindern soll (Natron – das geniale Hausmittelchen unserer Grossmütter). Das berichtet das Gesundheitsportal„Bessergesundleben.de“.

Natron lässt Metastasen schrumpfen

2009 begannen Wissenschaftler der Universität in Arizona die Wechselwirkungen von Krebs, gesundem Gewebe und pH-Wert zu untersuchen. Dabei schauten sie sich den pH-Wert von Krebszellen an Mäusen an, außerdem den des Umgebungsgewebes eines Tumors. Festgestellt wurde, dass Krebstumore selbst immer sauer sind und in saurem Milieu gedeihen.

Natron sorgt auf natürliche Weise für eine basische Umgebung und in einem solchen Milieu funktionieren die Körperzellen besser. Deshalb gaben die Forscher den Mäusen Natron sowohl auf oralem Wege (über Trinkwasser) als auch injiziert. In Folge reduzierten sich die Lebermetastasen der Mäuse deutlich .

Tumore gedeihen vortrefflich in saurem Milieu

Eine Studie am Moffitt Cancer Center in Tampa, Florida aus dem Jahre 2013 konnte diese Ergebnisse ergänzen. Die Forscher wiesen konkret nach, dass der pH-Wert innerhalb der malignen (bösartigen) Tumore ausschliesslich sauer war und zwischen 6,5 und 6,9 lag. Im Vergleichsgewebe lag der Wert immer zwischen 7,2 und 7,4.

An vielen Orten hat man damit begonnen, kleine Mengen an Natron in Wasser aufzulösen und lässt dies „saure“ Patienten trinken. Auch Sanitäter in Notaufnahmen verwenden Natron, um Leben zu retten. Sie haben bemerkt, dass Natron in Kombination mit Jod und Magnesiumchlorid ein hochwirksames Heilmittel für verschiedene Krankheiten bildet, so „Bessergesundleben.de“.

Bei den Preisen hält die Pharmaindustrie nicht mit

Daher verursacht Natron der Pharmaindustrie Bauchschmerzen .

Es ist preiswert, sicher und wirksam. Ein Päckchen kostet etwa einen Euro. Ein Glas Wasser mit einem halben Teelöffel Natron kann problemlos eingenommen werden. Eine Überdosierung bemerkt der Anwender sehr schnell. Er wird die Dosierung von Natron daher intuitiv anpassen.

Krebspatienten sei aber in jedem Fall geraten, die Einnahme mit dem Arzt zu besprechen. Einige Menschen litten auf Grund von Natron an Nebenwirkungen wie Durst, Kopfschmerzen, geschwollenen Beinen oder Schwäche.

Basische Lebensmittel machen den Unterschied

Darüber hinaus ist es wichtig, dass unser Körper ausreichend Lebensmittel zu sich nimmt, die basisch verstoffwechselt werden. Die Betonung liegt hierbei auf „verstoffwechselt“. Eine Zitrone, die jedes Kind als sauer empfindet, wird im Körper jedoch basisch (Die Wirkkraft von ultraviolettem Licht und hochdosiertem Vitamin D3).

Literatur:

Lass dich nicht vergiften!: Warum uns Schadstoffe chronisch krank machen und wie wir ihnen entkom

Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will von Jeff T. Bowles

Instinktbasierte Medizin®: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! von Leonard Coldwell

Heilgeheimnisse aus Tibet: Verborgene Kraftpotenziale mobilisieren von Ingfried Hobert

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 09.03.2016

Passend zum Thema: Gesundheit & Neue Medizin: Dr. Tullio Simoncini – Krebs ist ein Pilz und komplett heilbar!

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Gesundheit & Neue Medizin, Uncategorized, Wissenswertes - Neues & Co abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Der Schrecken der Pharma-Industrie: Natron ist kein bisschen altbacken (13.März 2016)

  1. sophie1951 schreibt:

    Also für mich hat es nicht gepasst. Nachdem ich es eine schwache Woche (es waren 4-5 Tage)
    genommen habe, hat mein Magen total rebelliert. Das Gleiche ist mir mit Schwarzkümmelöl und auch mit einem ärztlich verordeneten Basenpulver passiert. Nachdem Absetzen, nach ca. zwei Tagen war mein Magen wieder OK und hat sich wieder beruhigt. Seitdem bin ich vorsichtig beim ausprobieren.

    LG
    ICH BIN SOPHIE

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      Oh liebe Sophie ❤

      das tut mir aber sehr leid, soviel ich mich erinnere habe ich dir das Schwarzkümmelöl empfohlen. :shoke:

      Bei mir (und bei Anderen) hilft es super, mein Knie war jahrelang dick geschwollen und die Schwellung ist mittlerweile komplett weg. Ich bekomme keine Erkältung mehr und gegen Zecken hilft es sowohl bei mir als auch bei meiner Katze, sie bekommt 2 Tropfen tgl. ins Fressen. ⭐

      Ich hoffe und wünsche dir, du findest für dich auch noch ein 'Mittel' das dir hilft. ⭐ ❤
      ❤ ❤

      Liebe Herzensgrüße Ingrid aus dem ☼ sonnigen Bayern ❤

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Ingrid,

        das ist nicht so schlimm. Ich hab inzwischen rausgefunden, dass mein Magen ziemlich empfindlich reagiert. Alles was ich über den Magen zu mir nehme bzw. nehmen soll, mach ich mit Vorsicht.
        Ich hab für mich das Yang Living Öl Valor besorgt und das tut meinen Knochen sehr gut.

        Ganz liebe und ebenfalls ausnahmsweise „sonnige“ Grüsse aus Oberösterreich ❤ ⭐
        Sophie

  2. Manfred schreibt:

    Nachtrag, es ist enorm wichtig wie und wann man Natron einnimmt.
    Faustformel, erst 30 – 60 Minuten nach dem Essen!!!!!!!!!!!
    Nach 22.00 Uhr und auf nüchternen Magen kein Natron!!!
    1 Teelöffel am Tag genügt, am Anfang eine höhere Menge, ein Tag die Woche Pause.
    Gutes Gelingen.

  3. Manfred schreibt:

    Ja Leute, wirklich was gutes kann ich nur bestätigen, 2003/2008 war ich wirklich Down und wusste keinen Rat. Eine ältere Dame gab mir ein Buch Oettinger – Durch Entsäuerung zu körperlicher & seelischer Gesundheit – Volltreffer schon beim Lesen war mir als ob dies Buch für mich geschrieben war. Innerhalb weniger Tage war ich wieder in Form. Bei Jakob Lorbeer wird von Jesus darauf hingewiesen dass er eine Natron Quelle zur Heilung erschlossen hat.
    Ich durfte damit schon vielen Menschen helfen, möchte keine Werbung machen aber der Inhalt sollte in jedem Haushalt bekannt sein. Übrigens v. Ärzten & Alternativen geschrieben.
    Bäder mit Natron sind Super, Kontrolle Wasser vor und nach dem Baden Messen.
    Übersäuerung ist Volksseuche Nr. 1.

  4. muniji schreibt:

    Kleine Zusatz-Info zum Unterschied zwischem saurem und basischem Zellmilieu:

    In einem übersäuerten Zustand herrscht in unserem Körper ein Elektronen-MANGEL vor – und im basischen/gesunden Zustand ein Elektronen-ÜBERFLUSS. Elektronen sind jene (’negativen‘) Energiepakete, die den Kern jedes Atoms ‚umkreisen‘, sprich ein-hüllen wie eine ‚Wolke‘.

    Folgende Tatsache wird nun inzwischen auch vermehrt wissenschaftlich anerkannt:

    Die Gesamtheit der ELEKTRONEN aller momentanen Atome und Moleküle, aus denen letztlich jeder ‚Baustein‘ unseres Körpers besteht, dienen in jedem Moment als Informations-EMPFÄNGER über ihre Wechselwirkung mit LICHT-PHOTONEN, welche zwar selbst ohne eigene Ladung und Masse(/Gewicht) sind, jedoch INFORMATIONEN in sich tragen und über-mitteln.

    Welche Informationen? Gedanken, Gefühle, Ansichten und Glaubensvorstellungen.

    Was in Folge bedeutet:

    Herrscht in unserem Körper ein Elektronen-Mangel vor, ‚leidet‘ darunter nicht nur die normalerweise reibungslose Kommunikation zwischen den einzelnen ‚Teilen‘ unseres Körpers – sondern auch die Kommunikation zwischen GEIST und KÖRPER an sich!

    Ergebnis: Ein Gefühl des ‚Getrennt‘-Seins von sich Selbst.

    „Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach.“

    * * *

    Ich dachte mir, es könnte hilfreich sein, einmal etwas über diese Zusammenhänge zu schreiben. Ich finde es einfach interessant, wie sich doch die KREISE der WAHRHEIT immer wieder schließen…

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • Jana schreibt:

      ***freu*** Lieber Muniji,
      Dein Beitrag veranlasste mich mal eben, eine ‚Säuren-Basen-
      Tabelle‘ zu googeln. – Als Vegetarier einerseits und andererseits
      die hohe Umwelt-Gifte-Belastung auf ‚Wurzel-Gemüse‘ ………
      seit Jahren zu umgehen, zeigt die TABELLE auf,

      http://www.balance-ph.de/basische_nahrungsmittel.html

      dass auf meinen Honig/ Joghurt/ Schokolade/ Ketchup/ Senf
      verzichtet werden sollte.
      Der Verzehr von Pinienkernen/ Walnüssen/ Vollkornbrot/ Orangen/
      süsse Kirschen/ Honigmelonen sollte vermindert weden.

      ICH schieße die ‚Mainstream‘ ab. 😎
      LIEBE & LICHT,… statt Profit-Gier & Ausrottung.
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
      ES GIBT ja BEEREN-OBST ! ❤ ❤ ❤

      ~ Einen schönen Sonntag*Abend uns ALLEN ~

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s