Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweist die Macht des Geistes

Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweist die Macht des Geistes

Sehen wir uns kurz an, wie die Quantenphysik und die alten indischen Sanskrit-Schriften unsere physische Realität beschreiben. Aus der  Sichtweise der Veden wird Realität auf der untersten Stufe der Materie (also der kleinsten Teilchen, Kalapas genannt) durch die Kollision von drei oder mehr  “Energiewellen” aus dem Vakuum in “Existenz”  gebracht und zwar einige Billionen mal pro Sekunde. Das heißt, dass diese Kalapas in dieser hohen Frequenz erscheinen und wieder vergehen (wie in einem Film die Einzelbilder).

Die vedische Wissenschaft weist darauf hin, daß die Zerstückelung der Materie in ihre Bestandteile nicht die einzige Methode ist, um Wissen über die wahre Natur der Materie zu erhalten. Sie behauptet, dass dieses Fragmentieren nicht einmal die beste Methode ist und dass sie bessere Methoden vorzuschlagen hat! Die Weisen vor fünftausend und mehr Jahren verwendeten vollkommen andere Methoden und andere Begriffe, um die Grundmuster der Materie zu beschreiben, aber ihre Erkenntnisse und Fähigkeiten standen den modernen in nichts nach. Sie waren so unvorstellbar hochstehend, dass man sie bis vor kurzem für Übertreibung, okkulte Phantasie oder heidnische Lügen hielt.  Da ist die Rede von Fliegen, Schwerelosigkeit, mystischen Kräften (siddhi), Manipulation der Materie durch Klang (mantra), Materialisationen durch Gedankenkraft (buddhi), Energiebezug aus höheren Sphären (akasa), ferngesteuerten Atomwaffen (brahmastra), intergalaktischen Raumschiffen (vimana) und noch von vielen anderen, noch unglaublicheren Dingen. Aus den vedischen Schriften geht hervor, dass die Verfasser diese Dinge als eine selbstverständliche Realität hinnahmen.[1]

Das uralte Konzept der Realität wurde in gewissem Sinne wiederentdeckt . Paul Dirac postulierte 1930, dass wir in einem Meer von (Dirac Sea) von positiver und negativer Energie leben. Die Arbeiten Paul Diracs sind verknüpft mit der Nullpunktsenergie oder Vakuumenergie, die mit der Entdeckung des Casimir-Effekts seine Bestätigung fand. Das Vakuum ist also gar keines, wir können in ihm nur keine Materie entdecken!

Zurück zu den “Kalapas“: In die winzigen Zeitspannen zwischen Verschwinden und Erscheinen der kleinsten Teilchen Materie, der “Kalapas“, kann man eingreifen. Man manipuliert sozusagen nach dem  “Verschwinden” der Teilchen (z. B. mit hochfrequenten Magnetfeldmustern) das nachfolgende “Wieder-in-Erscheinung-treten” und ändert somit die Realität. In der Sowjetunion wurden die Phänomene lange Zeit erforscht und man kann sicher sein, dass der KGB bzw. seine Auftraggeber die Ergebnisse für sich behalten  haben.

Auf der Webseite von Tom Bearden steht ein interessanter Artikel, über die Beeinflussung des Dirac-Sea-Vakuum und die Modifikation der Realität. Der Artikel ist starker Tobak. Bearden sagt in diesem Artikel unter anderem aus, dass die herrschenden Mächte seit 1934 versuchen, die Erkenntnisse Diracs, Teslas und Schrödingers zu unterdrücken. Durch Beeinflussung des Vakuums mit bestimmten Wellenmustern kann die Realität beeinflusst und geändert werden. So ist es durchaus möglich, die radioaktive Verseuchungung der Erde zum Verschwinden zu bringen, Menschen beliebig lange und krankheitsfrei leben zu lassen, alle Krankheiten zu heilen, Energie aus dem Vakuum zu gewinnen und so fort.

Quelle: http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/quantenphysik-und-die-macht-des-geistes/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Bewusstsein & PSI-Phänomene, Freie Energie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweist die Macht des Geistes

  1. Jana schreibt:

    D a n k e, lieber MUNIJI, ❤ ❤ ❤

    …das o.g. Thema wurde von Dir meister-haft/lich 'erklärt', d.h., habe Deine
    'Protokoll-Führung' so klar & deutlich von A bis Z mit Begeisterung
    fliessend gelesen.
    Wir sind hier im EK-Blog eine große spirituelle Gruppe. Es kommen noch
    sooo präsante "Themen" im/für *Das Neue Zeitalter* auf den Tisch… und,
    wenn Du, lieber Muniji, einmal ein eigenes Buch 'herausbringst', bitte lasse es
    mich wissen… [jedes Thema] !!! 🙂
    :::
    LICHT,..LIEBE..UND..FRIEDEN..FÜR..UNS..ALLE

    LG ~ Jana

    • muniji schreibt:

      ❤ ❤ ❤

      Wirklich lieb von Dir, Jana… danke sehr. .

      Ich teile halt nur mit Euch, wozu es mich gerade von Innen her 'drängt' – es auch, so ungefiltert wie nur irgend möglich, 'durchzulassen'. Fühlt sich für mich immer eher wie 'Übersetzen' an.

      Na ja, 'Fremd'-Sprachen waren schon immer 'mein Ding'. **lach**

      Sie zu können schafft Verbindungen.

      Ich mag das sehr.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Jana schreibt:

        Lieber Muniji,

        Danke für Deine so ‚charmante‘ Antwort. ❤
        Dein 'Übersetzen' ? ~ nenne ICH channeln. *freu !!!*

        Halte eben meinen neuen Buch-Schatz, mit einer
        riesen Freude, in Händen.
        ~ Die Erzengel ~ Deine mächtigen Helfer ~
        ****** ****** ******

        ~ St. Germain: REDE 10, S.5; ~
        ICH BIN hier und Ich Bin dort ! –
        ICH BIN überall die bewußte Tat !

        Herzens-Grüsse
        Jana

  2. muniji schreibt:

    Zit.: „Aus der Sichtweise der Veden wird Realität auf der untersten Stufe der Materie (also der kleinsten Teilchen, Kalapas genannt) durch die Kollision von drei oder mehr “Energiewellen” aus dem Vakuum in “Existenz” gebracht und zwar einige Billionen mal pro Sekunde. Das heißt, dass diese Kalapas in dieser hohen Frequenz erscheinen und wieder vergehen (wie in einem Film die Einzelbilder).“

    Ja – wie ich schon einmal hier beschrieb, ‚geht‘ die von uns erlebte ‚Realität‘ in jedem Moment viele Male – ‚AN‘ und ‚AUS‘. Zwischen SEIN und NICHT-SEIN hin und her schwingend – von INNEN nach AUSSEN – und zurück.

    Immer wieder und wieder, sich dabei niemals(!) 100%ig ‚wiederholend‘.

    Was bedeutet, wir ‚wandern‘ buchstäblich von einem Moment zum nächsten durch unzählige, nie zuvor von uns erlebte REALITÄTEN – welche im Prinzip alle GLEICHZEITIG vorhanden sind.

    WIR ‚aktualisieren‘ sie lediglich für uns.

    Keine(!) dieser von uns in jeder Sekunde erfahrenen Billionen von Einzel-Zuständen steht währenddessen in ‚verursachender‘ Beziehung zueinander, da WIR allein es sind, die deren AUS-WAHL treffen.

    Von Billionstel-Sekunde zu Billionstel-Sekunde.

    So ist auch allein unsere eigene, selbst getroffene Wahl immer deren einzige URSACHE – und nicht etwa die erfahrenen Zustände (Einzelbilder‘) selbst, was bedeutet:

    Die von uns erlebte GEGENWART ist niemals das Resultat ‚vergangener Ereignisse‘, denn im ‚Außen‘ erleben wir stets nur die WIRKUNGEN, u n s e r e r ‚zuvor‘ getroffenen Aus-Wahl.

    Von Augenblick zu Augenblick.

    Wem das jetzt tatsächlich k l a r wird, begreift auch warum absolute GEISTES-GEGENWÄRTIGKEIT – ‚Leben im HIER und JETZT‘ genannt – so entscheidend für uns ist.

    Die eigene AUFMERKSAMKEIT allein im Hier-und-Jetzt zu halten erfordert jedoch EINES:

    VERTRAUEN.

    Vertrauen ins LEBEN selbst. Vertrauen darin, in jedem Moment von INNEN heraus alles zu wissen, was es gerade ‚für mich‘ zu wissen gibt. ALLES – für diesen einen MOMENT.

    Was dann geschieht ist: Ge-lassen-heit und inner Frieden beginnen uns zu erfüllen.

    Unser Leben fällt dabei nicht ‚auseinander‘- im GEGENTEIL.

    Vollkommene GEISTES-GEGENWÄRTIGKEIT erst, bringt auch vollkommene ERGEBNISSE.

    Alles was es dazu braucht, ist, längst Vergangenes auch v e r g a n g e n sein zu l a s s e n, bei gleichzeitiger vollkommener OFFENHEIT für den nächsten IM-PULS unseres INNERSTEN.

    Das ist das ‚Wunder‘ von dem ‚höhere‘ Wesen immer sprechen:

    In unseren HERZEN befindet sich IMMER unsere(!) VOLLKOMMENDSTE, HARMONISCHSTE ANTWORT für den nächsten AUGEN-BLICK – die sich auch bei 100%iger OFFENHEIT dafür, ebenso vollkommen in unser BEWUSSTSEIN ergießt.

    Voll und Ganz. Ohne vorherige Einmischung durch unseren Verstand, dessen alleinige Aufgabe und Funktion es in WAHRHEIT nur ist, diesen EIN-GEBUNGEN ergeben Folge zu leisten.

    Ich kenne diesen ‚Grundzustand‘ – weiß, wie es ist und sich ‚anfühlt‘.

    Jenseits allen ‚Fragens und Suchens‘.

    In jedem Moment EINS mit sich selbst und ALLEM-WAS-IST.

    Weil es:

    EINS-und-DASSELBE ist.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      Lieber muniji
      du sagst ,du kennst diesen Grundzustand….ich glaube ,ich durfte ihn gestern für
      einige Stunden am Stück erleben…..es war großartig und seltsam anders.
      Heute bin ich wie „zurückgefallen“ ,kennst du auch dieses Wechseln und wie gehst du damit um?
      lieber Gruß
      Dakma

      • muniji schreibt:

        Hallo Dakma, ❤

        …sanft, mittlerweile.

        Ich erfuhr ihn ja zum ersten Male bewusst während meiner vorübergehenden 'Anhebung' durch diesen Aufgestiegenen Meister und empfand meinen damaligen 'Abstieg' daraus – als sehr bedrückend und schwer.

        (Kürzlich zogen hier in einem Channeling 'höhere Wesen' einen Vergleich: Sich mit uns kontaktmäßig zu verbinden, über die teilweise Herabsenkung ihrer Schwingung auf 4D-Niveau, sei für sie genauso – wie für u n s am Grund des Meeresbodens zu sein.)

        Meine damalige 'Rückkehr' jedenfalls kam mir regelrecht 'grausam' vor.

        Selbstverständlich weil der schwingungsmäßige Unterschied zwischen meinem damaligen '3D-Ich' und meiner 'höheren' Version von MIR noch um Einiges(!) größer war, als es inzwischen der Fall ist. 🙂

        Doch mit diesem 5D/7D-Erfahrungs-'Anker' in meinem 3D-Tages-Ich, auf den ich mich seitdem immer wieder beziehen konnte und kann – (indem ich mich daran erinnere!) – habe ich 'gelernt' die Auf- und Abschwünge nicht mehr aus Entweder-Oder-Sicht, sondern als eine stete ANGLEICHUNG meines Bewusstseins in Richtung meiner 'höheren' Seinsweise wahrzunehmen und zu empfinden.

        Wobei die 'Ausschwünge' dieses vertikalen 'Bewusstseins-Pendels' im Laufe der Jahre immer kleiner und kleiner wurden und werden – zugunsten von 5D und höher. Der STROM DES LEBENS, in dem wir 'schwimmen', trägt(!) uns jetzt schließlich sowieso unweigerlich dorthin.

        Also lasse ich geschehen was geschieht und benutze unter anderem einfach nur meinen Atem – um mich im Zweifelsfalle wieder zu zentrieren und in innerer Balance zu bleiben.

        Egal, was gerade geschieht – in mir, wie auch 'ausserhalb' von mir.

        Meine 'Mentoren' sprachen mich zu diesem Zweck auch einmal nur mit folgenden, schlichten Worten an: "Lass' jetzt einfach mal alles so s e i n, wie es eben gerade ist."

        Es ist diese 'nachgebende' Widerstandslosigkeit (des Verstandes), um die es dabei geht. "Lass' es jetzt einfach mal genau so sein, wie es eben gerade ist", wirkt Wunder.

        Mein (noch) menschlicher Verstandes-Anteil hat inzwischen gelernt, wie beruhigend, lösend, befreiend und ö f f n e n d das ist – für den Fluß des Seins an sich und alles, was er so als Nächstes Erstaunliches für uns 'in petto' hält.

        Oh je, ich schreib' einfach so gerne darüber… **lach**

        Hoffe, es war nicht zuviel. 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • dakma schreibt:

        ….danke danke danke…… nein für mich ist es nicht Zuviel….gerade heute ,wo ich wieder
        so bedürftig bin…. es ist wunderbar…..ich laß es einfach jetzt mal so wie es ist….und
        da kommt gleich ein tiefer Atemzug….
        ❤ ❤ ❤
        Dakma

      • muniji schreibt:

        😀 😀 😀

        **Purzelbaum**… und noch einer und noch einer. ❤

        LG – mu 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s