Astrologische Betrachtungen mit Osira: Die Sonnenfinsternis am 9. März 2016

In diesem Monat können wir mit stark ansteigenden Energien rechnen, durch die beiden Eklipsen und dem Frühjahrs-Äquinoktium. Eine intensive Klärungsphase steht nun an, mit Turbulenzen im System und Machtkämpfen auf vielen Ebenen.

Es steht jetzt viel am Schei- depunkt: finanziell, politisch, ob Frieden im Nahen Osten möglich wird, ob Europa sich von US-Doktrinen löst, und wie sich die Völkerwanderung in Europa und DE weiter ge- staltet. Bisher sind die Groß- mächte dank Russlands Ini- tiative auf Einigungskurs, aber es gibt ja doch Unwägbarkei- ten, wie die türkische Regie- rung, die immer für eine Überraschung gut ist. Diese stellt ein erhebliches Sicher- heitsrisiko dar, da sie sich von Emotionen leiten läßt, um es vorsichtig auszudrücken…

::::    ::::    ::::
Die totale Sonnenfinsternis ist hauptsächlich in Indonesien und im Pazifik zu sehen, hier sieht man den Kernschattenverlauf sehr gut, mit astronomischen Hintergründen zur SoFi:
http://www.sofi2016.de/#ueberblick

Diese Eklipse in den Fischen betont das Wasserelement, und so sollten wir besonders auf unsere Emotionen achten, es dürfte hier viel Bereinigung geben. Da besteht die Mög- lichkeit, daß einige Menschen nicht mit dieser Energie umgehen können und überrea- gieren. Weitere Themen sind Erdrutsche, Lawinen, Überschwemmungen, Schiffsunglücke, und für DE speziell eine Überlastung des Flüchtlingsproblems wie auch der Finanzen. Es ist hilfreich in der Zeit bis zur SoFi mehr Zitrusfrüchte zu essen, sie stabilisieren die Sonnenkraft. Weitere Infos zu Eklipsen:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/12/die-wirkweise-der-eklipsen.html

GZ = Galaktisches Zentrum

SoFi 09.03.16 (Berlin)

Diese Sonnenfinsternis kommt jetzt für den deutsch-sprachigen Raum mit einer wichtigen Aufgabe daher. Es geht um die Wahrheit unserer Freude (Jupiter H1 + H12), die wir als Leitbild in die Welt zu tragen haben (Jupiter in 8) – ‚Freude schöner Götterfunken‘ sozusagen (wenn ich mir jedoch anschaue, was mit uns gemacht wurde, ist mir eher nach Weinen zumute). Es sieht so aus, als ob wir nun mit dem größten Verrat konfrontiert werden (Ixion Konj. AC), und es wird eine riesige Herausforderung, vor allem an unser ursprüngliches Sein, das zu verar- beiten (Pholus + Quaoar am AC). Es dürfte einen Sturm in uns erzeugen (AC, Ixion, Pholus, Quaoar Konj. GZ), der unbedingt die Frage stellt, was uns eigentlich ausmacht…

::::    ::::    ::::
Worauf es für uns ankommt: nun zeigt sich, wie gut unser Training war, im Herzen ver- ankert zu sein, denn diese innere Haltung wird jetzt gebraucht! Wichtig ist, unser inneres Feuer zu entzünden, und uns selbst ein guter Feuerhüter zu sein (Vesta am IC).

Wir sollten vor allem die Vergangenheit loslassen, mit all dem dazugehörigen Schmerz, der sich nochmals zeigen kann (Chiron Konj. SoFi am Südknoten), was mit Grenzüberschrei- tungen zu tun hatte. Vergebt alles was war! So schaffen wir Leichtigkeit und Raum für Neues, das bereits hinter der nächsten Tür wartet…

Quelle und komplett: http://2012sternenlichter.blogspot.co.at/2016/03/die-sonnenfinsternis-am-9-marz-2016.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s