Enthüllungen Aktuell: Anonymous hackt NASA… Chemtrails sind nun Tatsache (18.Februar 2016)

Enthüllungen Aktuell LOGO

Anonymous hackt NASA… Chemtrails sind nun Tatsache

https://i0.wp.com/www.matrixblogger.de/wp-content/uploads/Anonymous-hacks-NASA.jpg

Die bekannte Aktivistengruppe „Anonymous“ hilft nicht nur dabei, die Terroristengruppe ISIS virtuell zu bekämpfen und somit Krieg zu verhindern, indem sie deren Internetkonten bei Twitter und anderen sozialen Medienplattformen aufgespürt und gehackt haben, sondern die Splittergruppe von Anonymous namens „AnonSec“ hackte nun auch die NASA und brachte unglaubliche Dokumente zum Vorschein sowie Daten mit einer Größe von 276 GB, die zwischenzeitlich veröffentlicht wurden. Anonymous sagt von sich, dass sie als wahre Hacker zu bezeichnen seien, da sie jedwede Geheiminformationen der Regierungen, die nicht länger dem Volk, sondern nur sich selber dient, allen Menschen zugänglich machen möchten. Dabei orientieren sie sich an den Film der Wachowski-Geschwister mit dem Titel „V – wie Vendetta„, in dem ein ganzes Volk mit Masken ein diktatorisches System besiegt. Auf dem Weg dorthin ist es ihnen nun gelungen, die NASA zu hacken…

Die Beute von AnonSec sind unzählige E-Mails, Worddokumente, Adressen und Telefonnummern von über 2400 NASA-Mitarbeitern sowie über 630 Videos mit brisantem Inhalt, wie beispielsweise über eingesetzte Drohnen mit geheimen Missionen, Klimamanipulation und die klare Bestätigung der Existenz von „Geo-Engineering“, was auch bekannt ist unter dem Begriff „Chemtrails“.

Ursprünglich hatte AnonSec nicht versucht, irgendetwas über Drohnen und Chemtrails herauszufinden und waren über den Fund sogar überrascht. Nicht einmal das Hacking war geplant gewesen, sondern basierte vielmehr auf den Zufall, dass ein Trojaner über eine Million Computer infiziert und sich darunter ein Gerät der NASA befunden hatte. Über diesen Trojaner konnten sie sich in einen der Computer einhacken, der sich vorwiegend mit dem Thema Drohnenüberwachung und Klima beschäftigt.

Die betroffene Anonymous-Gruppe erklärte auf ihrer Webseite und dem Magazin „Zine„: „Wir hatten Zugriff auf sämtliche NASA-Geräte und machten Kopien der Logdateien, die die Drohnen unentwegt an ihre Computer senden und wie sie diese automatisch umbenannten, damit sie wie normale und unauffällige Index-Dateien aussahen. Wir hatten in unserer Gruppe einen Disput, ob wir nun die Drohne abstürzen lassen sollten oder nicht. Einige waren dagegen, weil das einen Schaden von 227 Millionen Dollar verursacht hätte und wir daraufhin gewiss als Terroristen abgestempelt worden wären… Nun, wir haben trotzdem weitergemacht!“

Hierzu veröffentlichte AnonSec den von ihnen beeinflussten Flugweg der Drohne, um sie abstürzen zu lassen. Drohnenpiloten der NASA am Boden haben daraufhin versucht, die Kontrolle wiederzuerlangen.

Wir versuchten daraufhin, die Drohne in den Pazifik abstürzen zu lassen, als plötzlich ein von außerhalb der NASA kommender unerklärter Datenstrom auftauchte und den Absturz vereitelte. Die Analyse dieser Daten können wir nur als ’seltsamer Datenverkehr‘ bezeichnen. Für uns war damit nichts anzufangen. Als wir ein paar Tage später noch einmal versuchten, in das System einzudringen, hatten wir absolut keinen Zugang mehr. Die, die das hier lesen, finden ein solches Sicherheitsloch der NASA vielleicht überraschend, aber aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen, dass dies normal ist.“

Die gehackten Videodateien zeigen viele Eislandschaften und weitere Klimastudien sowie Abflugzeitpunkte, Drohnenmodell- und Missionsbezeichnungen, Sensordaten und GPS-Koordinaten. In einigen der Logdateien aus dem Jahre 2014 finden sich Daten über Untersuchungen zu Effekten, die bei sekundären Betankungen von Flugzeugen auftreten können und dessen Auswirkungen auf Contrails und anderen Emissions-Projekten. Es scheint, als hätte die NASA Untersuchungen angestellt, wie sich Flugzeuge verhalten, wenn man neben den normalen Benzintanks noch weitere einbaut, die offensichtlich etwas anderes enthalten sollten als normales Flugbenzin.

AnonSec hat sämtliche Daten an Alex Jones von Infowars weitergegeben. Eine Webseite, die es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht hat, sämtliche illegalen Geheimhaltungsvorgänge der Regierungen zu offenbaren. Alex Jones ist ein bekannter Aktivist mit vielen Zugriffszahlen im Internet und führt in den USA einen beliebten Radiosender. Er hatte in einem seiner Sendungen einen sehr emotionalen und herzergreifenden Kommentar zu den Chemtrails abgegeben und seinem Unverständnis, wie man Menschen und Kinder nur derart vergiften könne, unter Tränen Ausdruck verliehen. Dies hatte offenbar auch Eindruck bei Anonymous hinterlassen.

Die heruntergeladenen E-Mails und Postadressen inklusive Telefonnummern der 2.414 NASA-Mitarbeiter wurden daraufhin von Infowars geprüft und als authentisch befunden. Bei den Anrufen hat seltsamerweise kein einziger der NASA-Mitarbeiter geantwortet oder gar zurückgerufen, was darauf schließen lässt, dass sie innerhalb kürzester Zeit dazu instruiert worden waren. Auch setzte sich Infowars in Kontakt mit der IT-Sicherheitsabteilung der NASA, aber darauf wurde ebenfalls nicht reagiert. Selbst das FBI habe nicht auf Anfragen vonseiten Infowars reagiert und ignoriere jedweden Anruf und E-Mails. Das lässt bei Infowars die Vermutung zu, dass die NASA völlig in den Händen des Militärs und der Geheimdienste liegt und sich allesamt untereinander abgesprochen haben, wie auf dieses Hacking reagiert werden sollte. Manche vermuten sogar, dass die Völker dieser Erde absolut und auf rücksichtslose Weise von den Regierungen an der Nase herumgeführt werden und sämtliche Agenturen und das Militär unter einer Führung stehen. Von einer simplen Verschwörung wäre in diesem Fall wirklich nicht mehr zu sprechen, denn wie ist es möglich, dass Agenturen wie FBI, CIA und NASA, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, sich derart schnell absprechen könnten?

Die Anonymous-Gruppe AnonSec und Infowars erklärten hierzu, dass aufgrund der Logdateien deutlich daraus hervorgehe, dass die Existenz von Chemtrails nicht länger als Verschwörungstheorie, sondern als Tatsache betrachtet werden könne. Die Frage hierbei ist, wer die Chemtrails unentwegt am Himmel verteilen lässt und ob die NASA dahintersteckt oder die Ergebnisse der Sprühaktionen einfach nur überwachen und die von den Drohnen gesammelten Dateien an die dafür aufgestellten Server weiterleiten. Die NASA hat bisher weder eine Stellungnahme zu diesem Hacking noch zu dem brisanten Inhalt der Dateien abgegeben…

Quelle und weiter: http://www.matrixblogger.de/anonymous-hackt-nasa-chemtrails-sind-nun-tatsache/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Enthüllungen Aktuell, Uncategorized, Wissenswertes - Neues & Co abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s