Spiritualität & Erwachen: „Tropfen der Weisheit“ (von Blandina Gellrich)

„Tropfen der Weisheit“

Weisheit entsteht, wenn Wissen gelebt und verkörpert wird. Erst dann hat all das Wissen, das Du durch Seminare, Bücher, Besuche in der Akasha und während der Zeit, die Du in der Gegenwart von spirituellen Lehrern verbracht hast, einen Effekt in Deinem Leben. Das Wissen, das Du gehört und gelesen hast, möchte körperlich erfahren werden. Erst dann geht es in Bewegung, um Dich auf Deinem Weg der Heilung und Evolution zu unterstützen.

Alles dient dazu, Dir bewusst zu machen, dass Du mit jedem Deiner Gedanken und Handlungen (auch eine Nicht-Handlung ist eine Handlung) eine Entscheidung triffst, die etwas in Deinem Leben erschafft.

Wenn Du z.B. Deinen Geldfluss stärken möchtest, so ist Deine Haltung und Motivation wie Du Geld gibst eine Antwort darauf, wie Dein Fluss aussehen soll. Dabei kommt es nicht auf schöne Worte und Affirmationen an, sondern was Du denkst und wie Du handelst, wenn Du Geld gibst. Wenn Du mit Widerwillen Deine Rechnungen bezahlst, verzögerst oder das Geben eines Ausgleichs ablehnst, dann erschafft es Blockaden. Diese unterbrechen dann an irgendeiner Stelle in Deiner materiellen Ebene einen Fluss und erschaffen Hindernisse.

Wenn Du von anderen Wertschätzung und Liebe empfangen möchtest, so begegne anderen Menschen und dem Leben selbst mit Freundlichkeit. Wähle, mit wem und was Du Dich verbindest. Und wähle da mit Weisheit. Schau, was Du in den Begegnungen lernen darfst, so dass Heilung und Entwicklung entstehen. Alles andere lasse für den Moment los, in dem Wissen, dass es generell existieren darf, aber gerade in diesem Moment für Dich nicht stimmig ist. Aber wenn Du etwas oder jemanden generell ablehnst, beurteilst und bewertest, indem Du diesem das Recht der Existenz absprichst, so wirst Du diese Urteile und Bewertungen auch selbst in Begegnung mit anderen und durch das Leben erfahren.

Fühle, dass Du bereits viele Inkarnationen auf Erden verbracht hast, und dass dieses Leben ein Glied in Deiner Inkarnationskette ist. Reinige und heile Deine Vergangenheit, aber halte sie nicht fest. Wenn Du Dich in der Vergangenheit verfängst, egal ob es in einer vergangenen Inkarnation oder einer vergangenen Situation in Deinem jetzigen Leben ist, dann holst Du Dir dieses vergangene Erlebnis und den damit verbundenen Schmerz, die Wut, Angst usw. in Deine Gegenwart und Deine Zukunft. Dadurch entstehen Wiederholungsschleifen und Du erschaffst Dir ähnliche Situationen für die Zukunft. Schaue in diesen Moment und blicke nach vorn, nicht zurück.

Wenn Du Dir Ziele für Deine Zukunft setzt, lasse sie zu einer Vision werden. Wie fühlst Du Dich in dieser Vision? Welche Emotionen und Gedanken hast Du in dieser Vision? Dann mach Dich auf den Weg, dass diese förderlichen, kreativen Emotionen und Gedanken in Dir entstehen und sich ausdrücken können in Deinen Worten und Handlungen. Welche Haltung und Motivation ist in Deinem Leben jetzt zu verändern, damit dies entstehen kann?

Auch das momentane politische Geschehen ist entstanden aus Gedanken und Haltungen der Menschen auf Erden. So schau auf das momentane Geschehen und suche nach den Gedanken und Haltungen, die dies erschaffen haben und am Leben halten. Schaue dann, wo Du ähnliche Gedanken und Haltungen hast und treffe eine Entscheidung, ob Du diese behalten oder verändern möchtest.

Angst ist mit Ohnmacht verbunden. Sie trennt Dich von Deiner inneren Kraft, Deinem inneren Wissen und hält Dich im kollektiven Gedankenfeld gefangen. Daher arbeiten politische Systeme gerne damit, dass den Menschen Angst gemacht wird, wenn sie sich nicht an die Spielregeln halten.

Liebe steht der Angst gegenüber. Dabei geht es erst einmal um die Liebe zu Dir selbst und die Liebe zu Deinem jetzigen Leben. Damit drückst Du aus, dass Du dieses Leben gewählt hast, um zu wachsen und zu reifen. Der Blickwinkel verschiebt sich, dehnt sich aus. Du verbindest Dich mit Deinem inneren Licht. Das öffnet einen Weg, der in die Heilung und Freiheit führt, Schritt für Schritt.

Glaube ist letztendlich das, was Deine Haltung und Motivation prägt. Dein Glauben kann Türen öffnen und Türen geschlossen halten. Wenn Dein Glaube starr und eng ist, vieles ausschließt, dann sind Heilung und Wachstum mühsam und leidvoll. Es gibt nur wenige Möglichkeiten in Deinem Leben Wenn Dein Glaube licht- und liebevoll ist, dann bist Du offen für viele Möglichkeiten. Dann mag zwar so manches in Deinem Leben sich nicht so zeigen, wie Du es Dir vorgestellt hast, aber Du bist offen für Variationen Deiner Vorstellungen.

Du bist für eine gewisse Zeit jetzt hier auf Erden. Was möchtest Du aus dieser Zeit machen?

von Blandina Gellrich: http://licht-der-seele.net/

Quelle: http://licht-der-seele.net/news-service/botschaften-aus-der-geistigen-welt/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

 

 

Advertisements

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s