Spiritualität & Erwachen: Lichtrose … wie geht es weiter? (von Heike Kühnemund)

Für mich ist es an der Zeit, nachzufühlen, was noch passt und was erneuert werden will. Diese Tage sind dazu wie geschaffen. Und so schaue ich noch einmal kurz zurück:

Seit 5 ½ Jahren schreibe ich nun schon … über das, was mich bewegte, was ich erlebte, im Inneren fühlte. Unzählige Texte, Fotos, Videos, Gedichte, Geschichten sind von mir im Netz zu finden, nunmehr seit genau zwei Jahren hier auf meinem Blog „Lichtrose“.
Doch wie wir mittlerweile alle wissen und immer wieder erfahren, ist Leben Veränderung. So auch bei mir. Ich merke, dass das Schreiben in der letzten Zeit sich veränderte bzw. ganz aufhörte. Viel Zeit wollte einfach so in der Stille erlebt werden, Dinge durchfühlt und erkannt werden, die nur mit meinem Weg zu tun haben. Mein Fokus verändert sich immer mehr, von all den tiefgehenden Transformationen zu einem freudvollen, leichten und ganz neuen Leben …

Wie ihr sicher alle bemerkt habt, ist besonders seit Jahresbeginn enorm viel geschehen. Die paar Wochen kommen mir vor wie Monate. Von außen betrachtet könnte man sagen, da war irgendwie nichts, alles ging recht langsam, fast gemächlich (siehe rückläufiger Merkur). Doch der Schein trügt. Es ging sehr wohl viel und manchmal recht rasant, das war dann, wenn der Fluss einsetzte … im Inneren.
Wir alle haben eine neue Ebene bzw. Stufe erreicht, die es jetzt zu integrieren und leben gilt. Hier wird es immer wichtiger, dass jeder von uns sich verstärkt seinem eigenen Weg zuwendet und nur noch der inneren Stimme folgt. Auch wenn immer noch viel gemutmasst und geschrieben wird, was wie kommen könnte … vertraut dem, was ihr in euch fühlt! Ängste gibt es so schon genug in diesen Tagen, alles wird hoch geholt, will angeschaut und in Liebe losgelassen werden. Ein Übungsfeld, das frei macht 🙂 Wenn jeder von uns dies bei sich bereinigt, wird all das ins große Bewusstseinsfeld gespeist. Dazu braucht es einfach den Fokus, heil, gesund und frei zu werden, sich zu vertrauen und der inneren Stimme zu folgen, ohne wenn und aber, auch wenn die Impulse manchmal noch so verrückt erscheinen. Wunder sind möglich, gerade dann 🙂

Saaten und Fundamente werden gerade gesetzt, während gleichzeitig weiter Loslass- und Befreiungsprozesse laufen. Für manche mag das schmerzhaft sein, andere erfahren dabei Freude und schwingen in einer ganz neuen Leichtigkeit. Je bewusster wir uns darauf einlassen, desto leichter fließt alles aus uns heraus und es öffnen sich neue Felder.

Der heutige Vollmond lässt mich zurück blicken und einen Teil meines Lebens symbolisch abschließen. Er bringt Bewegung, zeigt neue Bilder und Visionen. Ich fühle, dass all das schon da ist und nur noch erkannt und gelebt werden will.

Und so gehe ich weiter … voran, oft nur mit mir. Hier kommen Erkenntnisse, wenn ich zulassen kann, was ich auch bin. Nur der Moment zählt. Oft weiß ich nicht, was morgen sein wird … von daher kann ich auch heute nicht sagen, ob ich hier weiter schreiben werde und falls ja, worüber …

Ein großer Abschnitt geht zu Ende, das zumindest ist fühlbar … etwas ganz Neues kommt bzw. ist schon da. Mein Leben will sich ändern, ich selbst neu und freier leben, leben, aus dem Moment heraus. Gleichzeitig kommt meine Vision der Lebensoase näher, will vorbereitet und in die Materie gebracht werden.

Ich blicke dankbar, doch auch mit ein wenig Wehmut zurück. So ist es oft, wenn Bekanntes geht und man am liebsten immer so weiter machen möchte … doch das würde nur alles ausbremsen und zum Stillstand bringen.

Vielen Menschen durfte ich begegnen. Manche brachten mich an Grenzen, von manchen durfte ich lernen, mit anderen ging ich ein Stück des Weges und noch andere schauten nur einmal kurz vorbei.
Wir alle hier haben immer wieder ein Feld der Liebe aufgebaut und uns gegenseitig gehalten und unterstützt.

Die Künstlerin in mir sagt „Danke“ für all das Vertrauen, das ihr mir geschenkt habt! Viele Bilder sind in alle Richtungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz verschickt wurden. Diese haben Seelen berührt und Freude gebracht und immer wieder auch mein Herz berührt.

Die Autorin in mir sagt „Danke“ für die vielen Kommentare und die berührenden Worte auf meine Texte, Gedichte und Bücher sowie für alle eure Mails.

Und der Mensch, die Seele in mir sagt „Danke“ für dieses besondere Miteinander, das mich enorm reifen lassen hat und mich zu dem geführt hat, was tief in mir verborgen war.

Mit der Liebe in meinem Herzen schicke ich das  …

danke_25

hinaus in die Welt … vielleicht treffen wir uns wieder, in den virtuellen Welten, hier auf meinem Blog oder anderswo, wenn sich Wege kreuzen ♥

Heike “Lichtrose”

Quelle: https://lichtrose2.wordpress.com/2016/01/24/lichtrose-wie-geht-es-weiter/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

 

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Neue Erde, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Spiritualität & Erwachen: Lichtrose … wie geht es weiter? (von Heike Kühnemund)

  1. Saraj schreibt:

    Danke, Ihr Lieben ❤
    ⭐ ⭐ ⭐
    😀

  2. Saraj schreibt:

    Hallo, liebe Sophie!
    Soeben hab ich gelesen, daß Deine liebe Mutter hinübergegangen ist. Ich möchte Dir ebenfalls alles Gute und viel Kraft wünschen für diese doch schwere und für uns „Hinterbliebenen“ traurige Zeit. Meine Mutter ist zwar schon vor 10 Jahren von uns gegangen, aber ich erinnere mich noch gut an die Zeit danach und an ein Erlebnis, das ich ca. 3 Monate nach ihrem Weggang hatte: Ich stand nachts auf, um zur Toilette zu gehen, saß auf dem Bett und wollte gerade in meine Pantoffeln schlüpfen, sah hoch und da stand sie vor mir! Strahlend und irgendwie verjüngt, und sie sah mich mit so liebevollen Augen an – ich erinnere mich auch noch gut daran, daß sie sehr glücklich auf mich wirkte, bis sie sich plötzlich „auflöste“. Das war ein wunderbares Erlebnis, ich vergesse es nicht.
    Für Bixie: Ich habe das war nicht gelesen bei Kryon, daß es 30 Jahre dauert bis zur Bewußtwerdung, aber dann wäre es ja für mich dieses Jahr auch soweit! 🙂 Nur bin ich zwischendurch schon immer mal wieder eingeschlafen 😦
    Herzliche Grüsse ❤
    von Saraj
    P.S. Ich weiß nicht wie der Stern geht, mag mir das jemand schreiben? Danke….

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      Liebe Saraj ❤

      wenn dir ein smilie gefällt mußt du nur mit dem Mauszeiger 2 – 3 Sek. draufhalten dann wird dir das 'Kürzel' angezeigt. Der Stern geht 'DoppelpunktstarDoppelpunkt' also : star : aber bitte ohne Leertaste, veruch es einfach aus. Viel Glück! 😉 ⭐

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ❤

    • sophie1951 schreibt:

      Liebe Saraj, Dakma und Ingrid,

      danke für Eure lieben Worte.
      Danke Dakma für den Vertigiheel Tipp, ich werds mir besorgen.
      Ingrid danke für die eventuelle Vermisstenanzeige ❤
      Liebe Bix, bei mir schaut im Garten auch schon, das Grün, der Märzenbecher und Hyazinthen heraus. Freu dich an deinem Blütenbaum 🙂 das ist sicher toll.

      Ja Saraj als ich bei meiner Mutter war zehn Minuten nach dem sie gestorben war, schickte sie mir die Information: es geht mir gut, ich bin gut angekommen und liebevoll empfangen worden. Mach dir keine Sorgen. Das war sehr tröstlich. Meiner Schwester teilte sie mit, dass nun langsam die Schleier fallen (sie hatte Alzheimer) aber sie übermittelte ihr auch die Leichtigkeit die sie nun wieder hat und wir mögen bei ihrer Verabschiedung ein Glas auf sie trinken, was wir auch gemacht haben. Aber was will ich mehr, es geht ihr gut und sie beginnt sich zu erinnern, alles andere kommt auch noch.

      Und zu den Smilies: wenn du mit dem Mauszeiger (ich könnte natürlich auch Cursor schreiben 🙂 ), auf dem Smilie bleibst, zeigt er an wie der Smilie zustande kommt.

      Viel Spass noch!

      Alles Liebe
      NOCH BIN ICH SOPHIE
      aber es tut sich sehr viel ⭐

  3. sophie1951 schreibt:

    Liebe Ingrid und auch alle anderen,

    danke der Nachfrage, bei uns in Oberösterreich heißt es Fasching. Wir sind euch Bayern halt irgendwie doch sehr ähnlich oder ihr uns?

    Ich habe im Moment eine etwas stillere Zeit, da meine Mutter letzte Woche die irdische Ebene verlassen hat. Friedlich und sanft ist sie eingeschlafen.

    Aber ich habe alle eure Kommentare immer mit verfolgt, Besonders das mit dem Suchen und finden, wow das hat mir sehr gefallen. Danke Muniji! Ich hat nur einfach keinen drive zu schreiben und ich schätze es wird noch etwas dauern, aber es freut mich dass du liebe Ingrid an mich gedacht hast.
    Und Bixie ich besuche auch des öfteren deine Seite und hab gesehen, dass du schon ganz schön fleißig warst 🙂
    Ich wünsche Euch allen einen lustigen und fröhlichen Fasching und eine schöne Zeit!

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE

    • dakma schreibt:

      Dir ,liebe Sophie,auch alles Liebe für diese Zeit jetzt und dein mehr mit dir in Stille sein.
      herzlichst ❤
      Dakma
      ach PS: hab grad "unten" deinen 2. Kommentar gefunden: Mir hilft "Vertigoheel"
      mich immer mal wieder zu entschwindeln…. 😉 🙂

    • BixRon schreibt:

      Hallo liebe Sophie,
      so einiges zeigt sich mir jetzt noch und will angeschaut werden.
      Ist aber noch nicht ‚ausgereift’ zur Veröffentlichung 😀

      Mir wurde eine ‚noch offene Seitentüre’ gezeigt und gesagt, Ich solle sie richtig schließen 😀 und Ich habe ein Lied in meinem Gedanken:
      ♪ ♫ ☀ „Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt“ ☀ ♪ ♫

      In diesem Jahr vollende Ich meine 30 Jahre Bewusstwerdung (wo Ich nicht wieder einschlief wie nach den Einzel–Erlebnissen zuvor).
      Bei Kryon hatte Ich einmal gelesen, dass es 30 Jahre dauert ….. ⭐

      Gestern fühlte Ich mich so seltsam, heute fängt es wieder an.
      Ich fühle mich so wackelig, als sei Ich nach einer langen, schweren Krankheit zum ersten Mal aufgestanden.
      Aber mein Körper ist so gesund wie noch nie.
      (Und Ich erhielt als Bestätigung eine neue ‚Gesundheitskarte’) 😀

      Ich erlebte ‚mich’ (als mein Licht–Ich) wie Ich von oben zu meinem Körper hinabschaue und ihn berühre ⭐
      (Danke für den Stern–Smilie)

      ❤ Herzliche Grüße an alle

      ❤ *ICH, ISTheit BIX ⭐

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      Liebe Sophie ❤

      ich kann dich sehr gut verstehen, nimm dir die Zeit und die Ruhe die es jetzt braucht ⭐

      Aber schön ist es das du dich kurz gemeldet hast, sonst hätte ich wohlmöglich noch eine Vermisstenanzeige 😳 aufgegeben *schmunzel* ich sende ganz viel licht- und liebevolle Energie nach Oberösterreich! 😉

      ❤ Liebe Herzensgrüße Ingrid ❤

  4. tulacelinastonebridge schreibt:

    endlich geht’s weiter……die achte Dimension. ❤

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ Danke liebe Tula fürs einstellen ❤

      • dakma schreibt:

        Ja ,liebe Tula ,einfach super wieder… Mir wird klar ,daß ich wieder ein Konzept gehenlassen darf…. nämlich ,daß man eine Dimension nach der anderen erklimmt
        auf dem Weg zur Einheit. Diese Audios von Linda scheinen zu vermitteln ,daß es doch
        der entscheidende Schritt von 3D nach 5D ist…..und dann eine Vermischung mit den
        übrigen Qualitäten (Dimensionen) in Bewußtheit gibt. Es würde auch passen ,da sich
        die Zeitillusion auflöst und es dann ja auch kein „das jetzt“ und „das später“ in der
        Wahr-nehmung mehr gibt.
        Thanks ❤
        Dakma

      • BixRon schreibt:

        Vorhin schaute Ich von meinem Balkon und konnte es kaum fassen, deshalb ging Ich nach unten und schaute es mir noch einmal genau an.

        Der Mirabellenbaum neben unserem Haus BLÜHT!

        Er ist voller weißer Blüten – es ist Ende Januar.
        Normalerweise blüht er im April.

        Er hat schon die Illusion ‚Zeit’ losgelassen.
        Er blüht, wann er will und bereit dazu ist 😀

        ❤ liche Grüße Bix ⭐

    • dakma schreibt:

      …..ich hab grad nach meinem Mirabellenbaum geschaut….Knospen sind zart zu sehen
      ….ich werd ihn beobachten ,wann er sich entscheidet für sein Aufblühen…. 😉

  5. tulacelinastonebridge schreibt:

    vielleicht geht das …..

    • tulacelinastonebridge schreibt:

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      aber fragt mich nicht wie das geht, ich hab das selber nur rauskopiert.
      aber vielleicht bring ich es noch in Erfahrung, also den Link dazu. 🙂

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        …….Na, das wäre schon mal ein Anfang (das Trampolin könnte mit dem ’schütteln‘ kompiniert werden *lach*)……wißt ihr was schön wäre ein smilie mit dieser Kappe der kommt und sagt: ‚Täätää täätää tätää’…..ihr bringt mich da auf Ideen! 😀 😀 😀 …..

        Übrigens was ist in Oberösterreich los……Liabs Sopherl, scho lang nix mehr g´hört von dia, gibts bei euch auch Karneval in Bayern heißt es ‚Fasching’…… 😉

      • dakma schreibt:

        ….nicht schlecht für den Anfang….. 😆 …..

      • dakma schreibt:

        oh shit….hatte deinen Kommentar nicht gelesen,Ingrid 😳 jetzt sieht es so aus
        als hätt ich abgeschrieben….das Schulkind hat abgeschrieben 😥 dabei is das garnicht
        wahr…..:razz:
        Und ja ,dich Sophie,vermiss ich auch….hast du noch Schwindel?….hätt ein Mittelchen,
        was mir hilft….

      • sophie1951 schreibt:

        Liebe Dakma,
        danke auch dir. Mittelchen gegen Schwindel sind mir immer willkommen.

        Alles Liebe auch dir
        ICH BIN SOPHIE

  6. Ingrid Miejuu schreibt:

    ❤ Liebe Heike ❤

    ich mag deine ehrlichen Bericht immer sehr und kann mich in dem ein oder anderen Thema deiner Geschichten selbst wiederfinden! 😉
    Dafür Danke ich dir und deiner inneren Dichter- und Schreiberin von ganzem Herzen! Alles Liebe und ich freue mich heute schon auf deine nächste Geschichte….. ❤ ⭐

    ❤ Liebe Herzensgrüße aus dem bedeckten Bayern sendet euch ALLEN Ingrid ❤

  7. dakma schreibt:

    Liebe Heike
    ich spür es ähnlich…den Aufbruch….es kann ganz schnell für einen woanders weitergehen,
    so sehr ich gerne auch immer „bleiben“ möchte und die Veränderung anspruchsvoll ist. Ich
    hoff auch wieder von dir zu lesen,hören,sehen wie und wo auch immer aber/und:
    Dir sei hier erst einmal genauso herzlichst ❤ Danke gesagt für deine sooooo offenen Mitteilungen über deine persönlichen Wahr-nehmungen. Ganz besonders das ehrliche Mitteilen von Phasen der
    Zweifel und Tiefpunkte und das dann "wieder Aufblühen" hat mir soooo geholfen mich selbst
    auch in allem annehmen zu lernen.
    ❤ DANKE VON HERZEN ❤
    ALLES, ALLES LIEBE für DICH
    Dakma

  8. tulacelinastonebridge schreibt:

    Guten Morgen ❤

    ⭐ ⭐ ⭐

    • Ingrid Miejuu schreibt:

      ❤ wunderschön ❤

      • tulacelinastonebridge schreibt:

        🙂 ja ❤

        und hier was um den Körper und somit das gesamte Wohlbefinden in Harmonie zu schütteln.

        Angestaute, sexuelle Energie entladen

        Wenn sexuelle Energie angestaut ist, dann bringt das Unruhe und ein körperliches Unwohlsein mit sich. Hier eine Anleitung von Osho, den Körper wieder in Harmonie zu bringen.

        Angestaute, sexuelle Energie entladen

        „Wenn die sexuelle Energie nicht so fließt, wie sie sollte, dann bringt das im Leben viele Probleme mit sich. Wenn die sexuelle Energie dagegen fließt und alles im Körper summt und brummt, dann bleibt alles im Einklang. Dann bist du einfach in Harmonie und es entsteht ein natürliches Gleichgewicht. Wenn die sexuelle Energie irgendwo stecken bleibt, dann gibt es im ganzen Körper Rückwirkungen.

        Vom Kopf in den Körper

        Zuerst wird es sich auf den Kopf auswirken, weil Sex und der Kopf zwei gegensätzliche Pole sind. Deshalb verlieren Menschen, die zu stark im Kopf sind, ihre Fähigkeit einen Orgasmus zu erlangen. Sie vergessen ihre sexuellen Energien, die entweder vernachlässigt oder unterdrückt werden.

        Sexuell unterdrückte Menschen bleiben im Kopf, ihre ganze Freude sitzt dort. Wenn der Kopf zu einer Art Diktator wird, dann leidet der ganze Körper darunter.

        Anleitung zum orgiastischen Schütteln

        Jeden Morgen, gleich nach dem Aufwachen, stelle dich in die Mitte des Raumes und beginne deinen ganzen Körper zu schütteln. Sei wie ein Mixbecher, ein Shaker – schüttle den ganzen Körper, von der Zehe bis zum Kopf und fühle, wie sich das nahezu orgastisch anfühlt… so, als ob du einen sexuellen Orgasmus bekommst.

        Genieße das Schütteln, unterstütze es, und wenn du magst, mache auch ein paar Töne dazu. Genieße einfach, dich 10 Minuten lang zu schütteln.

        Dann rubble den ganzen Körper mit einem trockenen Handtuch ab und dusche dich. Mache das jeden Morgen und schon nach zwei oder drei Wochen, wird sich ein Gleichgewicht im Körper einstellen.“

        Osho, Zitat – Auszug aus Far Beyond the Stars, #8

        Sexuellen Ausgleich verschafft auch die OSHO Kundalini Meditation sowie die meisten der Aktiven OSHO Meditationstechniken.

        Quelle: von der wunderbaren Seite "findyournose"

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        ……ach, so geht das auch……(kopfkratz) *grins* 😉 interessant…

        Weißt du was liebe Tula, diese Schüttelübung errinnert mich an eine Qi Gong Übung, die beginnt zuerst mit 10 Minuten schütteln, um alles Negative im und um den Körper herum loszulösen…..dann 10 Min. ruhig stehen und mit der Aufmerksamkeit auf die Atmung alles angestaute und die negative Energie aus dem Körper über die Füße ausatmen…..dann die letzten 10 Min. mit frischer positiver Energie den Körper über die Atmung neu auftanken! ❤

        ⭐ Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

      • dakma schreibt:

        Nun ja ,dies ist leider /Gott sei dank 😉 wohl wieder einmal sehr „wahr“ also auf
        zum Schütteln 😀 …..
        danach die Übungen für die Schlangenfrau ….
        und erst dann sind wieder mentale Exstase…..
        😀
        Was gibt es denn für smilies für die jetzt anstehende Fastnachtssaison ?

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Dakma ❤

        deine Frage über smilies während der Fastnachtssaison wundert mich jetzt aber schon, werden die euch Rheinländern denn nicht in die Wiege gelegt?! 😯

        Als was gehts du denn……laß mich raten….ups….natürlich als CLOWN!! Hast du ja schon kräftig und erfolgreich geübt! 😉

        ❤ Liebe Herzensgrüße Ingrid ❤

      • dakma schreibt:

        ….da „meine Wiege“ schon Jahrzehnte zurückliegt ,gab es damals leider noch keine smilies 😉 wir hatten auch noch kein Internet …. es war so grad der Übergang von
        Buschtrommeln zu Wahlscheibentelefon 😆 …….
        Das „Clownen“ im leibhaftigen illusionären Leben ist erst in der Vorbereitungsschöpfungsphase….. üb hier mit euch…weiß nicht ob ich es so
        leibhaftig schon in die Illusion projeziert bekomm dieses Jahr tätä tätä tätä …
        herzlicher Gruß besonders nach Bayern zu Ingrid
        Dakma 🙂 ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s