Botschaft von Erzengel Uriel: „Eine kongruente Realität“ (durch Jennifer Hoffman) – 18.Januar 2016

Erzengel Uriel

„Eine kongruente Realität“

Das neue Paradigma göttlicher Fülle/Wohlstands, grenzenloser Freude und aufregendender/überwältigender Erfüllung für die „Neue Erde“
–    –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –   –
Jeder von euch ist eine perfekte Kombination aus Verstand und Geist/Seele, in
Harmonie arbeitend, um Energie auf der Erde auszudehnen. Der Geist entscheidet,
was er zu erschaffen wünscht – entsprechend des Weges, den die Seele für die
Lebensdauer festgelegt/bestimmt hat. Geist will/beabsichtigt Heilung und
Transformation, und während dies seine Wahlen für jede Lebenszeit sind,
ist es das, was der Verstand will, was das Ergebnis bestimmt.
Wenn die Wahl vom Geist gesetzt/festgelegt ist, dann hat der Verstand einen
macht-, kraftvollen und klaren Weg für sein Wählen.
Andernfalls trifft der Verstand seine eigenen Entscheidungen.
Der Verstand ist begrenzt auf seine Lebenserfahrung, auf die Sammlung von
Emotionen, Überzeugungen und dem Denken, welche er schon immer verwendet
hat, um zu erschaffen. Dies ist sein Weg für jede Lebenszeit. Aber der Zweck jeder
Lebenszeit ist es, Verstand und Geist zu integrieren/gegenseitig einzubeziehen,
so dass die Absicht des Verstandes, mit den Wahlen des Geistes für Transformation
zusammenarbeiten kann, anstatt mit seinem (vor-)bestimmten Pfad der Angst.
Integration wird durch Ausbalancierung von Verstand und Geist erschaffen,
durch die Freigabe/das Loslassen von Angst und indem einer höheren Schwingung
erlaubt wird in die Verstandes-Realität einzutreten.
Aber manchmal wird dies als die Notwendigkeit gesehen/verstanden,
den Geist/das Ego loszulassen/“abzugeben“ und als weniger wichtig zu betrachten.
Aber Geist/Seele brauchen den Verstand zum Handeln, genauso wie der Verstand
den Geist/die Seele zur Unterstützung, Führung und Richtung(-sgebung) braucht.
Und ein geerdeter und ausgewogener/ausbalancierter“Weg der Transformation“
erfordert gleichberechtigte Beteiligung von Verstand und Geist/Seele.
Da der Verstand die Energie der dritten Dimension spiegelt, kann der „Verstandes-
Aufstieg“ nur mit Führung durch Geist/Seele möglich sein. Dies ist, was die
Menschheit in den Aufstieg und in multidimensionales Sein bewegt. Der Geist ist der
„Aufstiegs-Führer“ des Verstandes und sein Wunsch ist es, eine gleichberechtigte
Partnerschaft zu erschaffen, in dem weder der eine, noch der andere Aspekt
wichtiger ist, und wo beide in Harmonie zusammenarbeiten können,
um die Absichten des Verstandes, mit den erweiterten energetischen
Wahlen/Möglichkeiten – auf welche der Geist Zugriff hat – zu erfüllen.
Dies kann eine mühelose Reise sein, wenn der Schwerpunkt auf Integration und
nicht auf Dominanz/Herrschaft liegt. Geist kann den Verstand nicht
beherrschen/dominieren – das entspricht nicht seiner Natur.
Der Verstand hat die Macht, den Geist/die Seele zu überwältigen und zu
beherrschen, aber dies ist nicht sein Sinn und Zweck. Der Verstand „fährt“ auf dem
Lebensweg und nutzt den Geist als Navigator. Wenn die Absicht zur Transformation
durch den Verstand angenommen/akzeptiert ist und die Partnerschaft mit dem
Geist/der Seele als der vollkommenste und müheloseste Weg gesehen/betrachtet
wird, damit dies geschehen kann, dann wird der „Weg des Aufstiegs“ absichtsvoll
und unbegrenzte Möglichkeiten/Wahlen werden verfügbar.
Und während sich jeder Schritt der „Aufstiegsreise der Heilung“ zur Ganzheit, zur
Kongruenz sich entfaltet, ist der Pfad zum – für diesen Moment – besten und
perfektesten Ergebnis verfügbar. Dann können Verstand und Geist/Seele
gemeinsam „reisen“, als Partner in eurer „Aufstiegsreise“ in höhere Frequenzen, und
das höchste aller möglichen Ergebnisse ist immer für euch verfügbar.
Erzengel Uriel durch Jennifer Hoffmann, http://enlighteninglife.com/
Übersetzung am 19.01.2016 von Kerstin/Kimama
-from-spirit/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

 

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Botschaft von Erzengel Uriel: „Eine kongruente Realität“ (durch Jennifer Hoffman) – 18.Januar 2016

  1. muniji schreibt:

    Ja – wer die DREIHEIT von Geist, Seele und Verstand nicht achtet, indem versucht wird, den menschlichen Verstand (= ‚Ego‘) ‚abzuschaffen‘, gerät in ein inneres Ungleichgewicht – mit dem gleichzeitigen Fühlen einer innerlichen ‚Trennung‘, die als Selbst-Entfremdung erlebt wird.

    Genau das aber ist mit uns jahrtausendelang geschehen. Wir haben einen ‚Teil‘ von uns als ‚falsch‘, ’schlecht‘ oder sogar ‚böse‘ erklärt – und damit erst den inneren ‚Kampf‘ mit uns selbst gestartet!

    Die meisten Religionen und praktisch alle ‚Moral‘-Vorstellungen, die WIR uns je erdacht haben, beinhalten diesen ersten AKT innerer ABLEHNUNG und d a m i t auch innerer SPALTUNG, bis hin zur ‚Verteufelung‘.

    Von w a h r e m HERZENS-Verständnis keine Spur – nur noch trennende IDEOLOGIEN.

    (Und mit ‚Religionen‘ meine ich nicht deren ‚Gründer‘, wie Buddha, Konfuzius, Jeshua usw. Diese hatten schließlich nie die Absicht, ‚Religionen‘ zu gründen – erinnerten sie uns doch immer nur an jenes WISSEN, das immer gleichzeitig auch in uns ‚verborgen‘ lag… und liegt.)

    Was Wunder also, wenn daraufhin ein ebenso natürlicher und wichtiger Bereich unseres SEINS, wie unser VERSTAND es nun mal ist, aus den Fugen gerät und einfach nur noch ‚durchdreht‘?

    ‚Füttert‘ man ihn mit der Idee, er selber stünde allein für ein ‚böses Ego‘, das aus der Welt geschafft gehöre, w a s passiert dann wohl..??? Ganz klar: er beginnt immer mehr selbst-zerstörerische Gedanken-Konstrukte zu entwickeln und den Körper zu entsprechenden HANDLUNGEN zu leiten.

    ‚Er‘ zählt ja sowieso nicht – also ist es ’sowieso egal‘.

    DAS – und nur das! – e r k l ä r t auch allein den ganzen bisherigen menschlichen WAHNSINN und dessen zerstörerische FOLGEN – alle sog. psychische Störungen, Neurosen und Perversionen.

    Äußerlich erkennbar an außer Rand und Band geratenen politischen, wirtschaftlichen, religiösen – und nicht zuletzt – unsere natürliche UMWELT mißachtenden Handlungen.

    „Was soll’s…“. Was für eine Aussage.

    LIEBE schließt niemals irgend etwas oder irgend jemanden a u s, sondern immer ALLES mit e i n. In stets auf HARMONIE mit-ein-ander ausgerichteter WEISE. Gesunde INTEGRATION ist deshalb die ‚Losung der Stunde‘ – genauer gesagt: Wieder(!)-Integration und das Harmonische Zusammenwirken all unserer inneren Wesens-Anteile.

    Ohne unsere tiefe HERZENS-LIEBE für ALLES – auch UNS SELBST – geht gar nichts.

    Auch das bedeutet: EINS sein.

    EINS mit sich selbst. ❤

    Nicht-'zwei'.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • dakma schreibt:

      Ich gerate auch immer wieder in Durcheinander mit dem Begriff „Selbst“liebe und auch
      mit dem „ich bin“ .Und mir fällt dabei auf ,daß wir viele Begriffe mit unterschiedlichen
      „inneren Bedeutungen“ benutzen.
      Ist mit „Selbst“ das höhere Selbst gemeint oder /und ist nicht gerade „das kleine Welten-
      ich mit allen Stärken und Schwächen gemeint“? Denn nur hier mit mir…..wie ich mich
      halt grad über Verstand,Psyche und Körper zum Ausdruck bringe ,kann ich doch anfangen
      und durchatmen und dieses bedingungslose „Ja“ üben und erst dann ist der Grundstein
      gelegt …. bei jedem durch das Aufatmen und Annehmen von sich selbst (irdisch)…. für
      ein Ja zum Gegenüber und damit einer freieren kreativen Begegnung zu neuen Ufern.

      Beim „ich bin“ kam kürzlich ein guter (für mich) Impuls zu mir : Als Ausdruck meines
      göttlichen Teils (der sozusagen hautnah am Alleinen ist) schreibe ich :
      ICH BIN (also großgeschrieben)
      Dann kann mein „kleines ich“ auch mal wieder wie gewohnt sagen:
      Ich bin
      heut so kränklich und jammerig (oder was auch immer)…ohne gleich etwas zu erschaffen.
      Geht es nicht eher um die Bewußtheit ,daß ich das jammrige,kränkliche doch nur kurz
      zur Darstellung bringe und ich aus dem göttlichen „ICH BIN“ mich jederzeit neu erfinden kann?

      Und es gab hier kürzlich ein Interview ( ich glaube mit „rassadin“ ) ,wo ich für mich
      übernommen hab :
      „Geist“ steht für das Feld „Information “ auf der eben „geistigen ,göttlichen Seite“
      „Intellekt oder Verstand“ ist „Information“ auf meiner „persönlichen Festplatte“ und kann
      sich so stetig etwas Neues aus dem „Geist“ herunterladen…

      „Seele“ steht für das Feld „Energie“ auf der göttlichen Seite.
      „Psyche“ ist das ,was ich mir runtergeladen habe.

      „Feinstofflicher Leib“ hatte er sogar als eigene Quelle für den
      „physischen Körper“ benannt.

      Nun ja…Versuche meinen Verstand zu sortieren und beruhigen 😉
      Dakma

  2. dakma schreibt:

    Das ist gerade wieder sehr wichtig für mich. Ich danke von Herzen für diese Worte. Und es
    „segnet“ ganz wundervoll unsere Arbeit unseren Austausch unsere „Auseinander-setzung“ hier
    in den Kommentaren.Ich drohe manchmal wegzufiegen abzuheben in der Sehnsucht nach dem
    Alleinen……aber das ist nicht der Weg. Mein Ego,mein Verstand IST wichtig….beide sollen
    nicht abgeschaltet werden….sondern „durchlichtet“ . Kleines ich und Großes Ich suchen Teamarbeit.
    Und genau das tun unsere „Ichs“(klein und groß) hier…..durchwirken einander….
    herzlicher Gruß ❤ an alle Leser und Schreiber
    Dakma

    • muniji schreibt:

      Hi dakma,

      sehr schöner Kommentar von Dir. Ja, ich denke, wir bekommen das jetzt alle auch wieder mehr und mehr ‚auf die Reihe‘. Wie könnte man auch in Frieden mit der WELT leben, wenn man nicht im FRIEDEN mit sich selbst ist – mit allen ‚Teilen‘ von uns..?

      Auch wenn man sich dafür von so manch‘ ‚lieb‘-gewonnenen Ansichten lösen muss.

      Sie schienen uns ‚Sicherheit‘ zu geben, doch der Schein trügt nun mal – immer.

      Alles Liebe – muniji 🙂 🙂 🙂

    • tulacelinastonebridge schreibt:

      Danke dakma ❤ ich finde deine Kommentar immer als sehr schön und liebevoll.

      • dakma schreibt:

        überirdische Performance ….ich fang gleich an zu üben, das ist was für Skorpiongeborene
        😉 …
        Danke ,liebe Tula für dein Lob…. und zurück dank für deine großartigen Videos…ein Elixier für Mentalarbeier 😀
        Dakma

      • dakma schreibt:

        arb -eier….hihihi

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        *lach* 😉

        Na na na na, liebe Dakma ❤ bleibt du mal bei deine Clowns mit den roten Nasen, weil da bleibt -zumindest bei mir- kein Auge trocken ❤ …. aber man muß ja nicht alles können….wenn ich mir das mit meinen Arthrose-Knien vorstelle dann gefiele mir eine Clown-Nummer auch lieber und zumindest leichter! 😀 😀 😀

        ❤ Übrigens finde ich deine Videos auch immer super, liebe Tula ❤

        ❤ Liebe Herzensgrüße aus dem bedeckten Bayern sendet euch ALLEN Ingrid ❤ 😉

      • dakma schreibt:

        Okay ,liebe Ingrid….ich sehs ein…heb halt gern mal ab… 😳
        mmmh, meinst nich ,daß das doch was werden könnt in 5D mit neuen Knieen? 😆
        hier is auch bedeckt mit ganz bißchen blau dazwischen
        lieber Gruß ❤
        Dakma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s