Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Januar 2016

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 10.Januar 2016

Ihr Lieben, es kommen Zeiten, in denen Ihr Euch unwohl fühlen werdet – rausgeraten seid aus der Ausrichtung, voller Widerstand, frustriert oder wütend. Alle Gefühle sind ein Teil der menschlichen Erfahrung, und kein Mensch bleibt die ganze Zeit ausgewogen und positiv.

Ihr könntet eine energetische Verschiebung besonders anspruchsvoll finden. Vielleicht seid Ihr beschäftigt und vergesst, die Dinge zu tun, die Euch in der Balance halten. Als Menschen auf der Erde seid Ihr immer verschiedenen Energien und Veränderungen ausgesetzt, und wird es Umstände geben, die Ihr schwieriger zu handhaben findet als andere. Das ist ganz normal.

Was also könnt Ihr dagegen tun? Wenn Ihr merkt, dass Ihr Euch plötzlich unwohl fühlt, dann ist das Erste, was wir Euch empfehlen, dass Ihr Euch nicht dagegen wehrt. Mit Widerstand grabt Ihr Euch nur noch tiefer in die Energien ein, die Euch unerwünscht sind. Denkt an Treibsand. Je mehr Ihr kämpft, desto mehr bleibt Ihr stecken.

Hört einfach auf. Beschwichtigt Euch selbst. Erkennt, dass Ihr an einem Ort gelandet seid, der nicht Euren Wünschen entspricht. Seid freundlich und sanft mit Euch selbst. Dies ist nicht der Moment, Euch zu beschimpfen und zu misshandeln! Ihr seid nicht schlecht oder dumm, weil Ihr dort gelandet sei, wo Ihr seid. Ihr seid nun bei Bewusstsein und könnt etwas dagegen zu tun.

Erkennt, dass Ihr durch das Konzentrieren auf das Unerwünschte keine Veränderungen bewirken könnt. Ihr könnt die Erkenntnis anwenden, dass, wo Ihr seid, Euch nicht entspricht, aber Ihr müsst Euren Fokus auf eine Erleichterung Eurer Situation richten. Ihr tut das durch das Anerkennen, dass, obwohl es Euch unangenehm ist, es Euch in diesem Augenblick soweit gut geht. Ihr atmet, Ihr werdet geliebt, Ihr seid handlungsfähig und Ihr könnt neu wählen.

Fangt an, dem Universum unmittelbare Rückmeldungen über das zu geben, was erwünscht ist. Auch wenn Euer Leben bei Weitem nicht das ist, was Ihr möchtet, gibt es Vieles, für das ihr dankbar sein könnt. Ist Euch warm? Arbeitet Euer Körper? Habt Ihr sauberes Wasser? Seid Ihr bekleidet? Kommt zurück zu den Wurzeln. Beginnt, Euch selbst dazu herauszufordern, mehr und mehr Dinge um Euch herum zu finden, die funktionieren. Mit dieser einfachen, aber tiefgreifenden Verschiebung Eurer Aufmerksamkeit verändert Ihr sofort die Richtung Eures Weges.

Ruft Eure Führer und ergebt Euch dem Fluss und lasst Euch anleiten. Achtet auf die Zeichen und Synchronizitäten. Fordert unsere Hilfe an! Bewegt Euch in irgendeine Richtung, eine beliebige Richtung. Es spielt keine Rolle, ob es die richtige Richtung ist, da die Strömung selbstkorrigierend ist. Eure Führer und Helfer greifen schnell ein und kehren Euch in die Richtung um, in die Ihr gehen müsst, aber man kann nichts führen, das nicht in Bewegung ist.

Wir lieben Euch und wir verehren Euch für Eure Achtsamkeit, Euren Dienst und Eure wunderbaren, zärtlichen und liebevollen Herzen. Mit Eurer Sensibilität können sich die Dinge schwierig anfühlen, das verstehen wir. Wir erinnern Euch daran, immer wieder zur Basis zurückzukehren, um das Wohlbefinden zurück in Euer Leben zu holen, wenn die Dinge zu heftig werden. Selbstliebe, Akzeptanz, Dankbarkeit, Ausrichtung, Hingabe und Fluss, Glaube und Vertrauen, Ihr Lieben, sind der Schlüssel zu alledem.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 10.01.2016, http://trinityesoterics.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  “Zellerneuerungs-Liebesbad” am 17.Januar 2016

Mehr Informationen: Zellerneuerungs-Liebesbad (Energieübertragung mit Lady Rowena und Erzengel Jophiel)

Kommender Termin:  Sonntag 17. Januar 2016 (21 Uhr)

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Januar 2016

  1. leolilienbaum schreibt:

    Das kleine Licht

    Das Lichtchen, das ich kennen darf, ist ziemlich klein, so wie ein Teelicht. Aber aus der Nähe scheint es heller und bunter, als jedes Feuerwerk, und größer, als alle Riesen der Welt zusammen. Um genau zu sein, es ist unendlich groß. Es macht Krach, anders bloß, es knistert vielleicht eher. Und sehr gerne ist es still und fröhlich. Damit in Neujahrsnächten die Tiere sich nicht erschrecken und die Engel des Himmels. Wenn was Neues beginnt, verwandelt das kleine Licht, das ich kennen darf, Gedanken an traurige Sachen von einst und lässt Ungeahntes wachsen und Schönes blühen, wo’s noch zappenduster ist. Ich verwahr vielleicht nicht viel, aber das Lichtchen, das ich kennen darf, das verwahr ich.

    Elmpt, 11.1.2016

  2. BixRon schreibt:

    Was ICH in den letzten Tagen, seitdem Ich mich mit meinen eigenen Erlebnissen beschäftige, erkannte:

    Das was ICH erlebe macht MICH glücklich.
    Die Freude am eigenen Leben, mein eigenes UNIversum ❤

    Ich freue mich mit anderen und für andere, wenn sie ihre großartigen Erlebnisse mitteilen, aber so richtig vollkommen glücklich machen mich meine eigenen Erlebnisse.

    DAS ist mein persönlicher, innerer Reichtum und mein QUELL der Freude.

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX ☀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s