Bewusstsein & Gesundheit: Kinesiologie – die Wahrheitshotline zu unserem Körper (von Christiane Wolfes)

Im Grunde ist die Entdeckung der Kinesiologie ein Geschenk des Himmels: Mit ihr ist uns ein Werkzeug an die Hand gegeben worden, das sich – jenseits komplizierter Gerätetechnik – für Diagnose und Behandlung gleichermaßen eignet. Es gibt punktgenau Auskunft über die Ursache unserer Beschwerden und wie wir sie therapieren können.

Kinesiologie, das heißt wieder in Schwung zu kommen. Das Wort Kinesiologie hat seinen Ursprung im Griechischen und lehnt sich an das Wort Kinetik an, die Lehre von Bewegung und Flexibilität. Im Mittelpunkt stehen dabei die körperliche und geistige Bewegung und die innere und äußere Beweglichkeit. Immer steht der ganze Mensch im Fokus – Körper, Geist und Seele. Ist der Mensch körperlich, geistig und seelisch beweglich, fühlt er sich wohl. Dann ist der Körper bereit, Neues zu lernen. Die Kinesiologie ist bestrebt, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele wieder herzustellen. Denn wenn ein Anteil im Ungleichgewicht ist, sind alle anderen Ebenen mit betroffen. Deshalb besteht das Ziel der kinesiologischen Arbeit darin, das dynamische Gleichgewicht wieder herzustellen und die Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Das Handwerkzeug der Kinesiologie: der kinesiologische Muskeltest

Das zentrale Handwerkzeug der Kinesiologie ist der kinesiologische Muskeltest. Der Muskeltest wurde zuerst in der Applied Kinesiology Anfang der 60er Jahre von den Chiropraktikern Dr. George Goodheart und John F. Thie in den USA entwickelt. Sie erforschten unterschiedliche körperliche Stressreaktionen, die Blockaden im Energiesystem entstehen lassen. Der Mangel im Fluss der Lebensenergie kann zu einfachen Beeinträchtigungen, zum Beispiel Müdigkeit, bis hin zu schweren Krankheitssymptomen führen. Um Blockierungen präzise zu diagnostizieren und zu lösen, entwickelten Dr. George Goodheart und John F. Thie den kinesiologischen Muskeltest. Dieser Test ist ein Körper-Rückmelde-System, das allen kinesiologischen Richtungen zugrunde liegt. Körper-Rückmelde-System bedeutet, dass der Körper in seiner Reaktion anzeigt, wie er Reize (Nahrung, Gedanken, Ereignisse und Ähnliches) verarbeitet. Neu ist in der Kinesiologie die Erfahrung, dass diese Rückmeldung des Körpers durch die Veränderung der Muskelspannung jederzeit stattfindet. Dieses Prinzip nutzt der kinesiologische Muskeltest und wendet es zur Kommunikation mit dem Körper-Geist-Seele- System wie eine Sprache an.

Der kinesiologische Muskeltest in der Praxis

Hierzu ein kleines Experiment:

1. Strecke deinen Arm waagerecht seitlich aus. Dein Testpartner legt vier Finger auf das Handgelenk und drückt mit mittlerem Druck den Arm nach unten. Hält der Arm, kann der Kinesiologe den Arm nicht nach unten drücken.

2. Denke an ein für dich wichtiges Ereignis. Dein Testpartner drückt wieder auf den Arm. Geht der Arm jetzt ein Stück herunter, gibt er also nach, hat sich die Muskelspannung verändert. Der Kinesiologe weiß, dass dieses Ereignis negativ belastet ist.

Die Kunst des Muskeltestens besteht darin, diese Veränderung der Muskelspannung zu interpretieren. Ist diese Reaktion sinnvoll oder nicht? Bleibt mein Muskel schwach oder kann mein System sich selbst wieder in die Balance bringen? Zusammengefasst kann man sagen, dass der Muskeltest selbst einfach ist. Der Körper gibt immer eine Antwort. Die Interpretation und das systematische weitere Vorgehen bis hin zur Diagnose unterscheidet hier den professionellen Kinesiologen vom Laien.

Balance herstellen

Der Muskeltest erlaubt auch eine Optimierung des vorher stressbelasteten Körpers. So wird das Zusammenspiel der Muskeln, des Meridianflusses, der körpereigenen Chemieproduktion, zum Beispiel der Hormone, wieder hergestellt.

Eine einfache Methode der Balance ist die emotionale Stressreduktion, die jeder Mensch anwenden kann. Stirn und Hinterkopf werden dabei mittig mit den Handinnenflächen gleichzeitig ohne Druck gehalten. Dabei atmet man bis zu drei Minuten tief ein und aus. Diese Anwendung wird ESR – Emotionale Stress Reduktion genannt. Viele kinesiologische Methoden, die für die energetische Ausbalancierung angewendet werden, sind für sich allein stehend einfach. Dabei werden beispielsweise Punkte aus der chinesischen Meridianlehre gehalten, massiert oder miteinander verbunden. Oder man führt Überkreuzungsbewegungen aus. Bei einer anderen Harmonisierung schauen die Augen in eine Richtung, während gleichzeitig die ESR-Punkte gehalten werden…

Quelle und weiter: https://www.sein.de/kinesiologie-die-wahrheitshotline-zu-unserem-koerper/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstsein & Gesundheit, Gesundheit & Neue Medizin, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s