Spiritualität & Erwachen: Freiheit… (von Stefanie Will)

Freiheit…

https://lichterwunder.files.wordpress.com/2015/12/20151113_071231-3weisheit.jpg?w=593&h=445

Quelle und mehr: http://lichterwunder.com/2015/12/17/freiheit-2/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Mensch-Sein, Neue Erde, Spiritualität & Erwachen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Spiritualität & Erwachen: Freiheit… (von Stefanie Will)

  1. Eli schreibt:

    die schreibefehler können korrigiert werden… falls das jemand tun möchte 😀 😀

  2. Stonebridge schreibt:

    Guten Morgen, ich verlinke hier mal auf die Facebook-Seite von den Nestelberger……ich hab diese „Aktion“ die letzten zwei Tage verfolgt auch auf der Website der Nestelbergers…….

    https://de-de.facebook.com/dienestelbergers

    Ich bin ja nach wie vor „geschockt“ von dieser Aktion und vor allen Dingen die Art und Weise dieser Aktion, aber liest selbst.

    Lieben Gruß

    • muniji schreibt:

      Ja Tula Celina,

      die beiden haben offensichtlich eines noch nicht begriffen:

      Wenn man dem LEBEN selbst die Möglichkeit gibt und überlässt, ein HARMONISCHES Ergebnis für ALLE Beteiligten hervorzubringen, auch wenn es dafür zunächst Einiges an HINGABE; VERTRAUEN und auch das erst einmal vorübergehende AUFGEBEN PERSÖNLICHER WÜNSCHE braucht – entstehen solche schmerzvollen, weil Schmerz-erzeugenden(!) ‚Entweder-Oder‘-Situationen gar nicht erst.

      ‚Entweder-Oder‘ ist allein die Arbeitsweise eines begrenzt denkenden Verstandes – während das LEBEN hingegen immer das ‚Sowohl-als-auch‘ im Sinn – und auch im ANGEBOT h a t.

      Die ‚Geburts-Wehen‘ dieser beiden haben/hatten meines Erachtens eher mit ihrer eigenen GEBURT in d i e s e s NEUEN VERSTÄNDNIS VOM LEBEN zu tun.

      Doch dahinein müssen sie erst noch geboren werden – noch weigern sie sich offensichtlich, resp. ihr VERSTAND…

      Kein leichter Weg – für alle von Ihnen.

      LG -muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Noch eine Anmerkung hier für Dich ELI (falls Du das hier liest):

        Unser HERZ kennt keine ge-trennten Interessen und hat daher immer und ohne Ausnahmen das gleichzeitige WOHL ALLER im Sinn – und nichts ‚Anderes‘.

        Woran man auch erkennen kann, ob etwas ‚von Herzen kommt‘ – oder nicht.

        Schließlich… welches Glück für den Einzelnen könnte dabei herauskommen, wenn es mit dem Unglück und Schmerz A n d e r e r ‚erkauft‘ werden muss? Es gibt keine noch so kluge Verstandes-Akrobatik, mit der diese Erkenntnis ‚umgangen‘ werden könnte.

        Egal, welches ’spirituelle Mäntelchen‘ sich eine solche Verstandes-Logik auch umhängen mag.

        ZUM GLÜCK gibt(!) es diese LEBENS-WAHRHEITEN, denn sie bestehen immer und auf sie ist beständiger Verlass. Denn was, wenn es anders wäre…?

        Wir wären komplett – haltlos.Hätten nicht einen einzigen ‚Leuchtturm‘ mehr, der uns auf unserem Wege des Wieder-Erwachens leuchten würde. ‚Heim-leuchten‘, sozusagen. 🙂

        Sie wieder-zu-entdecken bedeutet natürlich Herausforderungen für uns.

        Doch das, was da ans Tageslicht h e r a u s gefordert wird – sind nur WIR SELBST.

        Tief in uns nämlich wissen wir über all das genauestens Bescheid.

        Wie sehr wir mit unserem eigentlichen, inneren WISSEN im EIN-Klang leben oder nicht, merken wir immer daran, wie sehr wir uns gerade insgesamt WOHL-FÜHLEN.

        In unserer Haut…

        Mir geht es in Bezug darauf nicht anders, als j e d e m Anderen von uns.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Stonebridge schreibt:

        Lieber Muniji, genauso fühl ich auch……danke für deine Worte, die mir da echt fehlen, nur sprachlos.

        Gib doch dein Kommentar auf Ihre Seite rein, dein Kommentar ist dort für alle Leser erhellen und erwachend. ❤

        Lieben Gruß

      • Eli schreibt:

        Servus lieber Muniji

        Danke sehr für die Erklärungen und deine geschriebenen Worte.
        Ich wusste es, ich wusste, dass es so ist, dass das Herz nicht nur eine Pumpe ist…
        Das Herz möchte immer das Wohl aller, was der Verstand eher egoistisch an-sichten hat.
        Für die bisherige Zeit bzw. für die alten Energien machte es vielleicht Sinn für die egoistischen bz. ego-zentrieren auf dem Verstand zu hören…

        ich kenne ein paar Leute, welche den Bibel lesen/studieren aber nicht religiös sind bzw. nicht katholisch oder sonst was sind. Diese behaupten immer wieder, dass man ja nicht auf das Herz hören sollte, weil das Herz trügerisch ist, man muss immer auf dem Verstand hören.
        Und sie glauben nicht, dass sie auch selber Mutschöpfer sind, denn wir können uns nicht anmassen… usw.

        Sie wissen und fühlen, dass irgendetwas demnächst passieren wird, dass es wieder das Paradies kommen wird…

        Anscheinend sind viele (zirka 6 mio. Weltweit) in dieser Gruppe, welche den Bibel studieren und immer wieder zusammenkommen/verbinden.

        Mir ist aufgefallen, dass vieles Wahr ist, was sie behaupten, aber das wichtigste verneine.
        Sie glauben nicht, dass das göttliche in uns (in jedem) lebt, sie glauben auch an Sünde usw.

        Was kannst Du darüber sagen bzw. wie ist deine Meinung darüber ?

        lg

      • muniji schreibt:

        Hallo Eli,

        ich weiß zwar gerade nicht von welcher Gruppe von 6 Millionen Leuten du da sprichst, will dir aber trotzdem gerne antworten. Auch wenn es natürlich nur m e i n e Antworten für dich sind.

        Ich werde mich dabei bemühen, mich so klar und einfach auszudrücken, wie nur möglich. Ich kann dir allerdings auch keine seichten, oberflächlichen Small-Talk-Antworten geben – schon aus RESPEKT für uns BEIDE.

        Zunächst einmal: Ich bin ein REAL-IST im reinsten Sinne.

        Mich interessiert nur, was auch TATSÄCHLICH geschieht – und nicht, was alles man sich d a r ü b e r ausdenken kann und auch von Vielen ausgedacht wird. Wenn etwas für mich SINN macht, dann das, was ich auch wirklich erlebe – und die WIRKLICHKEIT IST IMMER DA.

        Hier und Jetzt.

        In uns genauso wie auch außerhalb von uns. Und wir e r l e b e n sie eigentlich auch.

        Weil s i e das Einzige ist, was tatsächlich existiert.

        WIR sie selber SIND.

        Was sollten wir denn ‚Anderes‘ auch erleben können?

        Im Grunde gibt es deshalb auch gar nichts ‚Besonderes‘ für uns zu t u n.

        Doch so lange wir die WIRKLICHKEIT d u r c h irgendwelche F i l t e r von Glaubens- oder sonstigen Annahmen ü b e r sie, betrachten oder gar ‚wahr’nehmen wollen – so lange liegen wir auch stets VOLL DANEBEN.

        (((Anm. für Bibelfreunde: Der Begriff ‚Sünde‘ ist von der Übersetzung aus dem Aramäischen ins Griechische abgeleitet, wo das Wort ’sinein‘ für: ‚das Ziel verfehlen‘ steht. Sprich: DANEBEN LIEGEN – beim Bogenschiessen nämlich.)))

        Ganz gleich, wie ‚göttlich‘ unsere wörtlichen Formulierungen darüber auch sein mögen.

        Als würden wir sie durch eine ‚verschwommene Brille‘ anschauen, die wir uns ständig selber aufsetzen – und das was wir d a n n sehen, für die ‚einzige wahre‘ Realität halten.

        Unser selbst-gemachtes,verschobenes BILD(!) aber – von der ‚Welt wie sie ist‘ – verleitet uns dann natürlich auch zu Schlussfolgerungen und Handlungen, die deshalb auch nur ‚irr-real‘ sein können.

        Mit allen Folgen, die das mit sich bringt.

        Es kann lange dauern, bis man das begreift und anzuerkennen in der Lage ist. Und – wer würde sich selbst gegenüber schon zugeben wollen, dass er in WAHRHEIT eigentlich gar keine Ahnung von Allem hat.

        Oder zumindest nur sehr, seehr wenig.

        Nun, wenigstens das zu wissen ist schon recht hilfreich. Bringt mich selber im wieder zurück mir.

        Gleichzeitig aber k e n n e n wir alle die ungetrübte(!) Wahrnehmung der WIRKLICHKEIT bereits aus direktem, eigenem Erleben. Z.B. aus jenem kurzen Momenten, in denen uns der plötzliche, überraschende Anblick eines überwältigenden SONNENAUFGANGS – für Sekundenbruchteile den ‚Atem raubt‘.

        Wir buchstäblich ‚wie angewurzelt‘ STILL stehen – LEER und ohne jede GEDANKEN-Aktivität in uns. ‚Grenzen‘ sind nicht mehr, kein ‚Hier‘ mehr und auch kein ‚Dort‘. Nur noch das EINE SEIN.

        In seiner unfassbaren Pracht und Schönheit, seinem Glanz, der alles übersteigt.

        Und tiefster, unfassbarer, innerer FRIEDEN.

        * * *

        Bis wir (meist schnell darauf) unseren menschlichen Verstand wieder ‚einschalten‘ und zum Beispiel so was sagen wie: „Oh, kuck mal. Ist das aber schön. Wie beeindruckend die Natur doch ist…“ usw. usw. usw. blablabla…

        Und die r e i n e Wahrnehmung dessen was wirklich IST – ist vorüber.

        Manche nannten es den ‚Fall aus dem Paradies‘.

        Andere ‚die Trennung‘.

        Willst Du bis auf den GRUND eines Teiches blicken können, müssen seine Wasser VOLLKOMMEN – STILL STEHEN.

        Willst Du die WIRKLICHKEIT wahrnehmen, müssen deine GEDANKEN VOLLKOMMEN STILL STEHEN.

        Sonst springen Sie Dir nur auf der Nase herum – und Du siehst nichts von dem was IST.

        Nur noch ’sie‘.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Noch was, Eli:

        Nach meinem oben Gesagten wirst Du nun vielleicht auch verstehen, wenn ich sage, dass Viele noch wie ‚Traum-Tänzer‘ mit geschlossenen Augen durch ihr LEBEN, durch die Wirklichkeit gehen.

        Mehr den Bildern glaubend, die sie sich innerlich von ihr machen, statt sie MIT ALLEN(!) IHREN SINNEN – inneren wie auch äußeren – GLEICHZEITIG zu sehen, zu fühlen und wahrzunehmen.

        Direkt und unmittelbar.

        Wieviele Beziehungen z.B. ‚leben‘ nur noch von der Erinnerung an jene Träume, die sich die Beteiligten einmal davon gemacht hatten – vor langer Zeit. Wie wenige ECHTE Begegnungen finden doch zwischen MENSCHEN und MENSCHEN statt.

        Stattdessen re-agieren so Viele immer noch nur auf die Bilder, die sie in sich über den ‚Anderen‘ gespeichert haben. Weil sie den MENSCHEN der WIRKLICH vor ihnen steht, gar nicht mehr sehen.

        Oder vielleicht sogar noch n i e gesehen haben.

        Alles im Leben aber IST Beziehung – und beruht darauf.

        Zu mir, zu dir, zu deinem Partner, deinen Eltern, Nachbarn, Kollegen, Arbeitgebern, der Kassiererin im Supermarkt… der NATUR die uns umgibt, mit allem was darin zu finden ist.

        Die Planeten, Sterne, Sonnensysteme, Galaxien, …

        Alles ist die Erfahrung von Beziehungen.

        Welcher Art sie sind, liegt bei uns.

        LG – muniji

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s