Steve Rother: Füllen des Freien Raums mit Licht ~ Eine Zeit der Hoffnung (15.Dezember 2015)

~ Füllen des Freien Raums mit Licht ~ Eine Zeit der Hoffnung

Grüße zusammen, ich bin Elrah vom Rhythmischen Dienst.

Ich wollte mich für einen Moment mit euch verbinden, weil ich auch einen Geburtstag habe. Eigentlich habe ich jeden Monat einen Geburtstag, aber ich habe niemandem davon erzählt, weil ihr wirklich nicht genug Zahlen habt, sie meinem Geburtstag hinzuzufügen. Nein, wir sind an der 200.000er Marke und wir vergessen es einfach von diesem Punkt aus. Ich wollte mit euch allen feiern weil ihr versteht, was auf dem Planeten Erde stattfindet, und es wird immer ziemlich schön.

Hoffnung

Jetzt wissen wir, dass ihr all diese Probleme habt, die euch Sorgen machen, wie ISIS, Al Kaida und all die verschiedenen Dinge, die in eurer Welt vorgehen, von denen ihr glaubt, dass ihr sie kontrollieren müsst, ihr Lieben. Ich werde euch etwas sagen. Es gibt so viele verschiedene Sparten davon, für euch lebendig in nur einem Aspekt. Es werden andere Wahlen getroffen und einige der schönsten Teile dabei treten in einer anderen Dimension von Zeit und Raum direkt neben dem eurem auf. In der Dimension in eurer Nähe, wenn ihr daran denken wollt, habt ihr gerade die Situation gelöst. Dort habt ihr Frieden gefunden und einen Weg entdeckt, den Hass und den Krieg gegen den Planeten Erde zu neutralisieren. Es könnte sich sogar auf andere Bereiche ausdehnen, haltet daher ein wenig Hoffnung. Warum? Weil die Schwingungs-Mauern sich jetzt gewaltig lichten und ihr werdet ein wenig davon durchbluten sehen. Plötzlich werdet ihr gehen und denken: „Oh, die Welt ist ein Chaos! Ich habe nichts, um glücklich zu sein.“ Dann, auf einmal, werdet ihr euch lachend finden. Nun, das ist ein Re-Set, ein neu-einstellen, was wir von dieser Seite des Schleiers tun. Ihr habt noch immer die freie Wahl. Wir erlegen euch nichts auf, aber wir richten eine Gelegenheit ein, damit ihr die Hoffnung seht, weil das der Teil ist, der fehlt. Ihr wisst, dass, wenn ihr etwas intensiv sucht und festhaltet, dass ihr eigentlich auf einen Bildschirm projiziert, was ihr sehen möchtet. Ja, ihr Lieben ihr schafft eure eigene Realität auf diese Weise ~ Tag für Tag.

Ihr seid alle miteinander verbunden

Wenn ihr euren Herzens-Wunsch nicht reflektiert seht, scheinen andere Menschen und ihr offensichtlich nicht in die gleiche Richtung einer Veränderung zu gehen, die ihr seid, und ihr werdet jetzt nur ein wenig sehen. Es ist diese Differenz, die dazu führen kann, dass ihr euch selbst bezweifelt und euch fragt, was in der Welt um euch herum stattfindet. Nun, ihr Lieben, ihr seid alle auf diese schöne Weise verbunden. Wir möchten nun einfach mit euch teilen, dass diese Verbindung stärker wird. Während ihr anfangt Teile von einander zu enthüllen, werdet ihr die Art und Weise sehen, in der ihr verbunden seid. Es erlaubt euch kleine Verschiebungen der eigenen Herzens-Energie zu sehen, die einen Unterschied mit den Menschen um euch machen kann. Es kann sich sogar in eure Gemeinden, Städte, Länder und jeden Teil des Globus ausdehnen, denn es ist tatsächlich magische Energie.

Wir versichern euch, dass ihr niemals alleine seid ~ nie jemals alleine! Oh, ihr habt all diese Herausforderungen, die vor sich gehen, und ihr bemüht euch, die Welt zu verstehen. Das ist, was ihr machen wollt. Ihr wollt alles auf einem Stück Papier erklären und sagen: „So ist es, wie es funktioniert. Dies ist, was geschehen wird.“ Es funktioniert nicht immer auf diese Weise, aber ihr seid dem ziemlich nahe gekommen. Jetzt erreicht ihr einen Punkt, an dem ihr eure eigene Macht erreicht und das ist schön! Ihr habt alle neue Rhythmen auf dem Planeten und viele von euch versuchen, sich auf sie einzustellen, aber wisst, dass ihr oft Herausforderungen haben werdet. Erinnert euch, ihr Lieben, dass ihr Stärke einbaut ~ ihr habt einen Teil von uns in jedem einzelnen von euch.

Den leeren Raum mit Licht füllen

Wir möchten mit euch teilen, dass es im Laufe der folgenden Monate Gelegenheiten geben wird eure Sorgen und eure Herausforderung loszulassen, die ihr erfahrt und in denen ihr euch immer bemüht die Welt zu reparieren. Ihr könnt beginnen einige jener Dinge loszulassen und die Reise ein klein wenig genießen. Nun sagen wir euch, dass ihr ja Teil der Welt seid. Ja, dies sind alles Probleme, die ihr lösen, kommunizieren müsst, und möglicherweise habt ihr einen Teil davon gemacht. Jetzt warten und sehen wir, aber in der Zwischenzeit habt ihr die Fähigkeit, eine enorme Menge von Licht zu erden. Das Licht ist notwendig geerdet zu werden, sofort, weil es mehr leere Räume von Licht in der Erde gibt, als ihr euch vorstellen könnt. Ihr Lieben, ihr könnt die Gefäße sein, um es durchzubringen. Und so bitten wir euch darum, dies zu machen, auch wenn ihr all diese Herausforderungen auf ihrem Planeten habt, dies ist ein Moment außerhalb des Spiels…, bei allen von euch. Beurteilt nichts als richtig oder falsch, nehmt euch einen Moment, haltet inne und arbeitet mit eurem Licht. Bringt euer Licht dem Planeten Erde. Fangt an für 30 Tage ein wenig Energie durchzubringen. Jedes Mal wenn ihr etwas anschaut und euer Verstand sagt: „Ach du meine Güte, was ist los?“ Bleibt einfach stehen. Stoppt, was auch immer ihr in jenem Moment macht, schöpft einen tiefen Atemzug, bringt die Energie durch euch und erdet sie. Es fühlt sich in einem physischen Körper wunderbar an, wenn ihr das macht. Das ist die Idee, ja, ihr habt es jetzt! Zuallererst sagen wir euch, es gibt einige wirklich gute Menschen für die Arbeit. Viele Lichtwirkende arbeiten bereits daran und wir werden euch darum bitten, Energie dazu zu schicken, die Erde gemeinsam zu heilen, aber übernehmt es nicht als eure Arbeit/Verantwortung an. Das ist der wichtige Teil, weil, sobald ihr es als eure Verantwortung annehmt die Welt zu reparieren, geht ihr hinunter und wir brauchen euch. Wir brauchen euch voller Energie, voller Leben und voller Rhythmen. Wir sind bereit die neuen Energien des Planeten Erde zu setzen, deshalb nehmt diese und macht etwas Magisches daraus. Dies sind die Zeiten, in denen ihr alle hier sein wolltet. Ihr sortiertet eigentlich euren ganzen kosmischen Zeitplan um, damit ihr in diesem absoluten Moment auf der Erde sein konntet. Das war sehr schön und wir sind dafür wirklich stolz auf euch, während dieser Zeiten hier zu sein. Vertraut, dass ihr einen großen Unterschied macht.

Ihre Herzen aktualisieren ~ Erdet Euer Licht in die Erde

Achtet auf ein paar Dinge. Zuerst, wenn ihr euer Fernsehen verfolgt, Online-Nachrichten oder Geschichten online oder in Zeitungen lest, sagt ihr oft: „Oh, das ist wirklich traurig. Es ist wirklich schwierig….“ Nehmt euch einen Moment Zeit, setzt euch hin, schaltet den Fernseher ab oder was auch immer ihr tut und sendet einige Energie zu diesem schönen Planeten, auf dem ihr euch befindet. Er kann sie in diesem Moment wirklich benutzen und überdies für die Essenz sorgen, um dabei zu helfen, das Problem zu lösen. Deshalb kommt alles in einem schönen Weg herein. Ja, ihr habt ein paar schwierige Kurven zu nehmen. Es ist keine Überraschung euch zu sagen, dass ihr ein paar widerspenstige Menschen auf dem Planeten Erde habt, und sie haben Furcht. Darum geht es im Grunde. Jetzt gibt es eine Menge von Vorhersagen die wir darüber machen können, aber bleiben wir für einen Augenblick von allem entfernt. Lasst uns eure Herzen aktualisieren und eine neue Energie der Hoffnung setzen. Das ist, wo es herkommt und wenn ihr es nicht in eurer eigenen Welt finden könnt, dann ist alles was ihr zu tun habt, euer Augenmerk auf die angrenzende Realität direkt neben euch lenken. Manchmal werdet ihr euch ohne einen Grund lächelnd finden, aber das ist ein perfekter Grund richtig zu sein. Wir senden es euch, um eure Lachmuskeln zu kitzeln, um euch daran zu erinnern, dass es ein Spiel ist, und ihr solltet ein wenig Spaß haben. Jetzt habt ihr ihn.

Dies ist, was wir euch bitten zu tun ~ erdet euer Licht in die Erde. Sie benötigt das Licht, sie kann eure Balance in vielen Weisen benutzen. Das wird auch eure Energien für die Arbeit im Erdungs-Prozess perfektionieren, weil jeder einzelne von euch einen kleinen Teil des Puzzles hat, das benötigt wird, um diese neue Erde zu bauen. Ihr alle habt ein einmaliges Teilchen, sie sind schön, aber sie alle müssen vereinigt werden, das bedeutet, dass ihr genug Kommunikation haben müsst, um das zu tun. Nun, das wird geschehen. Nun da ihr den Impuls habt es zu tun, erkennt ihr, was geschehen ist? Könnt ihr vielleicht erkennen, dass dies das erste Mal ist, dass alle Länder miteinander sprechen? Es könnte magisch sein. Ihr könntet daraus mit einer schönen Eskalation der Schwingung hervorgehen. Ihr könnt aus diesem herausgehen, um an einem ganz neuen Ort zu leben, also erwartet es. Stellt euch vor, dass auf eurem Weg voraus ein Kristall steht. Dann, wenn ihr darauf zugeht sagt ihr: „Oh, das schaue ich mir an. Das alles geschah in der Art und Weise, wie wir es wollten. Was wissen wir darüber? Vielleicht bin ich ein Schöpfer von allem?“ Ja, ihr seid mehr, als ihr euch vorstellen könnt. Realität ist, ihr habt es ziemlich gut gemacht, auch wenn ihr, als ihr zuerst hier ankamt, nichts davon machen wolltet, ja, ja, viele von euch hatten Panik und viele erfuhren Trennungs-Angst durch die Abwesenheit von zu Hause und als Spirit fühltet ihr euch alleine. Zumindest denkt ihr, dass ihr alleine seid, denn das ist das Spiel das ihr spielt…, vorgeben getrennt zu sein. Wir bitten euch darum, euch während der nächsten 30 Tage besonders mit der Erde zu verbinden. Es wird einen großen Unterschied machen und es werden überall auf dem Planeten anmutige Energien versendet. Das ist eure Verantwortung/Arbeit und es ist das, wofür ihr kamt, es zu tun.

Plan B

Viele von euch kamen mit sehr einzigartigen Geschenken, ihr brachtet einen Plan B herein. Plan A ist vorbei und es war nicht das Ende der Erde, deshalb habt ihr es zu einem Plan B geschafft. Jetzt sind wir gespannt, was ihr aufbauen und mit diesem Ort tun könnt. Ihr habt einen schönen Garten-Planeten im Universum, was werdet ihr damit machen ~ wie geht es weiter? Dies ist die Frage, die wir euch jetzt stellen. Ihr könnt auf Reaktion warten und sehen was in der Welt geschieht, während die Dinge sich entfalten. Es ist an der Zeit für die bewussten Schöpfer zu erwachen aus dem Traum und die Reise zu genießen, denn es ging niemals um den Bestimmungsort. Ihr müsst nicht irgendwo ankommen. Nur in Bewegung bleiben, weil es die Reise ist, die das Ziel ist. So schwingt euer Weg hin und her, dann nehmt ihr einen kleinen Umweg darauf. Auf dem Weg vergesst ihr nicht hier und dorthin zu gehen, und überall experimentiert ihr. Genießt jeden Teil davon, denn alles ist für euer Vergnügen ~ alles ist für euch. Ihr seid die Magier, die dies in Bewegung setzten. Wir sind einfach hier, um euch erinnern zu helfen wer ihr seid, und euch bei der Auswahl der Teile zu helfen.

Händen halten

Ihr hattet viele Träume, bevor ihr hier zum Planeten Erde kamt, sowohl individuell, als auch als Kollektiv. Ihr kamt als Teil einer sehr großen Gruppe herein, von der Familie von E. Ihr habt bereits große Erfahrungen und verschobt die Erde sowie die Menschheit in Richtung Wachstum und ständige Entwicklung. Das ist magisch. Jetzt macht ihr es wieder, aber dieses Mal öffnet ihr während des Prozesses eure Augen. Ihr werdet euch bewusst, dass ihr nicht alleine seid ~ ihr haltet eigentliche die Hände mit einer Gruppe schöner Menschen um euch. Wagt euch, ihnen in die Augen zu sehen und bietet ihnen Ermutigung an. Öffnet jene Wege und ihr werdet beginnen euch als ein Kollektiv der Menschheit zu bewegen, statt als Gruppe von Individuen zu versuchen eure eigenen Wege zu finden. Jetzt ist die Zeit und ihr habt die Motivation dies zu tun. Eure Führer kommen auch für eine gemeinsame Sache zusammen. Egal wie schwierig ihr glaubt, dass normale Ursachen oder auch Herausforderungen auf der Erde sind, fokussiert euch auf das was positiv ist. Werft einen Blick auf einige Dinge, die nicht geschehen wären, wäre dies nicht in Bewegung gewesen. Ihr seid auf einem schönen Weg und ihr seid wahrlich zuständig dafür, genießt deshalb die Reise.

Nehmt es, wie es euch gefällt und genießt die Bereiche der Entdeckung von allen Arten des Planeten der Erde. Wisst vor allem, dass ihr mehr geliebt werdet als ihr verstehen Könnt. Wir beobachten euch jeden Tag, ihr Lieben. Wir sehen einige der Kämpfe, durch die ihr seht, und wir beobachten euch, während ihr die Verantwortung für die Dinge übernehmt. Wir wissen, wann euer Herz verletzt ist und wir sehen, dass ihr manchmal eure Energie nicht herausholen könnt. Alles wendet sich und ihr habt jenen Teil davon tief innerhalb von euch. Werdet deshalb ein Teil des Kollektivs und sprecht eure Worte. Lasst es heraus und sorgt euch nicht um die Wirkung, die es hat, sprecht einfach von eurem Herzen. Teilt es in einer solchen Weise, dass es auch Raum für andere Menschen gibt, die ihre eigene Wahrheit haben. Auch wenn ihr nicht die einzige Wahrheit habt, ist es auch wichtig, dass ihr anfangt eure Wahrheit zu sprechen, weil ihr den kostbaren kleinen Teil mit euch tragt. Ihr mögt vielleicht eure Macht bezweifeln und sagen: „Wer bin ich? Wer werde ich sein? Bin ich derjenige, der die Welt mit meinem kleinen Teil rettet, das ich von zu Hause mitgebracht habe?“ Nun, das könnt ihr nicht, außer ihr könnt es jetzt niederlegen. Das ist das, worum wir euch jetzt bitten. Setzt euren Teil an seinen Platz. Es ist Zeit. Und bei allem, genießt die Reise.

Es ist mit der größten Ehre, dass wir euch auf diese Weise willkommen heißen, wie das Kollektiv, das ihr die Gruppe nennt. Das ist kein Wort, das wir aufstellen, aber wir finden es sehr amüsant. Und wir finden es auch sehr schön. Was hier geschieht ist, ein Teil eures Herzens, der euch an zu Hause erinnert, ist in Resonanz und das ist der Grund, warum ihr hier seid. So haltet die große Arbeit aufrecht und wisst, dass ihr geliebt werdet. Es gibt einen ganz neuen Rhythmus auf der Erde und ihr seid ganz nahe, es in eure Lebenszeit anzupassen. Wacht über der Hoffnung, ihr Lieben, egal woher es kommt. Akzeptiert es. Haltet einen Raum in eurem Herzen dafür, in eure Wirklichkeit zu treten und dann erdet es, wenn es geschieht. Ihr seid auf einem schönen Weg. Wisst, dass wir hinter euch des Weges schreiten.

Es ist mit der größten Ehre, dass wir euch bitten einander mit Respekt zu begegnen. Nährt einander zu jeder Gelegenheit, die ihr bekommt und öffnet die Tür für einander um des Himmels Willen, denn es hilft vielem. Und spielt gut zusammen.

Espavo, Ihr Lieben

Das Wort Espavo ist ein Lemurischer Gruß und bedeutet „Vielen Dank für Eure Energie“

The Group durch Steve Rother, 15.12.2015,  Übersetzung: Shana

Quelle deutsch: http://torindiegalaxien.de/eem12/1215espavo.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Spiritualität & Erwachen, Sternenbotschaften, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Steve Rother: Füllen des Freien Raums mit Licht ~ Eine Zeit der Hoffnung (15.Dezember 2015)

  1. Eli schreibt:

    Was ist denn trügerisch, das Herz oder der Verstand ?
    Auf was sollte man hören; auf das Herz oder auf den Verstand ?
    Diverse Menschen behaupten, man sollte nicht auf das Herz hören, weil es trügerisch ist…
    Wie kann man es unterscheiden ob es von herzen kommt… ?
    Was ist mit der Aussage „Hand aufs Herz“, was bedeutet das genau ?

    lg

    • muniji schreibt:

      Hallo Eli, 🙂

      Deine Frage(n) hat bzw. haben so viele Ebenen, auf denen sie beantwortet werden können – obwohl es eigentlich nur eine einzige Antwort auf sie alle gibt, auf die Du Dich für immer vollkommen verlassen kannst.

      Doch s i e… kannst Du nicht in ‚Worten‘ wissen. Weil Worte kein WISSEN sind.

      Klingt alles ganz schön ‚geheinmisvoll‘, nicht wahr? Der Witz ist, sobald Du darauf gekommen bist, wirst Du nur noch schmunzeln – von links nach rechts und wieder zurück.

      Du bist Dir selbst einfach noch ein Geheimnis, sonst würdest Du diese Fragen nicht mehr stellen. Du kämst(!) nicht einmal mehr darauf, Dir solche Gedanken zu machen.

      Klingt wiederum ziemlich ’seltsam’… ist aber so. Auch und weil wenn es mit noch so Vielen ‚Worten‘ nicht zu ‚erklären‘ ist, lass‘ mich Dir vielleicht ebenfalls eine Frage stellen:

      WORUM geht(!) es Dir eigentlich bei all deinen Fragen? WORUM geht es dir WIRKLICH?

      Du musst/kannst die Antwort darauf einfach auftauchen lassen – und sie w i r d auftauchen, jedoch nur – wenn Du sie auch in Dir und aus Dir heraus hochkommen l ä s s t.

      Nur noch ‚wissend‘, dass es schon dabei ist, zu geschehen.

      Wie einen Samen, den Du in Dich eingebracht hast, und von dem Du deshalb nun weißt, dass er auch aufgehen w i r d – ohne dass Du noch weiterhin darüber nachdenken ‚musst‘.

      Macht das ein wenig Sinn für Dich, Eli? Würde mich freuen.

      Nur darauf kommt es an. Lass es geschehen.

      Lass‘ Dich – geschehen.

      LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Eli schreibt:

        jetzt bin ich noch verwirrter, verstehe nur noch Bahnhof !!!

      • muniji schreibt:

        Das bist nicht Du, Eli – sondern Dein Verstand.

        Ich sag’s mal so: (Unser) Leben ist sooo dynamisch, ändert sich ständig, wechselt sein Gesicht ohne Ende, dass es niemals e i n e mit WORTEN zu gebende Antwort geben wird, die auf alles passt.

        Alles was uns bleibt – ist uns von Moment zu Moment auf unser gerade stärkstes GEFÜHL zu verlassen, (nicht mit Emotion zu verwechseln) – also dem, wohin es uns gerade am meisten ‚zieht‘.

        WISSEN ist immer ganz und gar GEFÜHL.

        Mentale Verstandes-Formulierungen dagegen immer nur aneinandergereihte Worte und werden von Vielen immer noch mit ‚Wissen‘ verwechselt‘. Auch in Büchern z.B. stehen nur aneinandergereihte Gedanken des Autors niedergeschrieben, so wie er es damals eben niedergeschrieben h a t.

        Inzwischen sieht er/sie manches womöglich längst völlig anders…

        Niemand kann Dir d i e eine Antwort auf Deine Fragen geben – das ist allein Dein Job.

        Wenn Du clever bist… machst Du’s auch so, am besten immer.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Eli schreibt:

        Jetzt verstehe ich das besser, DANKE 🙂

        Ich bin ein sehr spontaner Mensch. Ich mag es nicht im voraus zu planen, ich entscheide meistens sehr spontan und zwar wie ich mich fühle bzw. wie es mich am meisten zieht (je nach Situation und Lage).

        lg

      • Stonebridge schreibt:

        Ja das hab ich jetzt auch als verwirrend empfunden. 😉

      • Dakma schreibt:

        ….köstlich….Mr Bean und seine Schöpferkraft……danke

  2. muniji schreibt:

    Zit.: „… und die Reise zu genießen, denn es ging niemals um den Bestimmungsort. Ihr müsst nicht irgendwo ankommen. Nur in Bewegung bleiben, weil es die Reise ist, die das Ziel ist.“

    Weil es die Reise ist, die das Ziel ist… – so einfache Worte, so voller LICHT.

    Ja, die Reise – der Weg – ist das ‚Ziel‘. So bekannt dieser Ausspruch auch ist, so wenig waren wir uns lange Zeit darüber im Klaren. Wir erhalten jetzt viel Unterstützung aus allen Richtungen unseres Universums, um gemeinsam mit GAIA – wieder in BEWEGUNG zu kommen.

    Wieder in EINKLANG mit dem ‚Rest‘ des GANZEN.

    Den ‚Annunaki‘ war es gelungen, durch eine Bewusstseins-Manipulation der Menschen auf GAIAs Oberfläche, die Weiter-Bewegung und Weiter-Entwicklung GAIAs aufzuhalten, was zu immensen, energetischen SPANNUNGEN in unserem Sonnensystem führte.

    (Was darüberhinaus wiederum einen immensen, Einfluss auf benachbarte Systeme zu nehmen begann, da alles und jeder energetisch gemeinsam lebt und existiert.)

    WIR wurden schlicht – zu den ‚Nachzüglern‘ in unserer solaren Planeten-GEMEINSCHAFT.

    In unserer künstlichen ‚SELBST-Amnesie‘ bremsten wir alle anderen Bewohner und Planeten unseres SONNENSYSTEMS in ihrer Weiterentwicklung quasi aus, das natürlich ebenso als eine EINHEIT auf der Reise ist – durch a l l e s, was es sein und werden kann!

    So bekam unsere Sonne in der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts – ‚Fieber‘.

    Ihre immens gesteigerten Aktivitäten drohten in ihren gewaltigen Aus-Wirkungen, bis hin zu GAIA und damit auch zu u n s zu gelangen. Alle einstmals von sog. ‚Sehern‘ gemachten apokalyptischen Voraussagen beruhten stets auf der inneren Vorausschau einer s o l c h e n, sich damals anbahnenden Entwicklung der Ereignisse.

    Dank einer speziellen Gruppe von Wesenheiten, die in allen Ecken des Universums nach einer Antwort als Lösung für diese mögliche Katastrophe gesucht hatten, konnte dies verhindert werden.

    Sie plazierten GAIA am 11.August 1972, zusammen mit uns allen, in einer holographischen Bewusstseins-‚Blase‘, in Form eines GAIA einhüllenden STERN-TETRAEDERS – um uns mehr Zeit zu schaffen für unser, hoffentlich rechtzeiges ERWACHEN.

    I n ihm ließ dieser uns unsere Welt weiterhin so wahrnehmen, wie wir sie bis dahin kannten, weil hinreichend ‚geschützt‘ vor dem Geschehen außerhalb GAIAs Sphäre.

    (Auch wenn diese Aktion für uns… die gesteigerten Aktivitäten unserer SONNE nicht vollends von uns fernhalten konnte. Unsere Wissenschaftler wissen dies sehr genau – nicht alle – aber doch EINIGE!)

    GLEICHZEITIG steigerten unsere galaktischen Brüder und Schwestern ihre Bemühungen um unser geistiges ‚Erwachen‘ in hohem Maße, durch die vermehrte ‚Kontaktaufnahme‘ mit Menschen ü b e r a l l auf unseren Globus.

    Während unserer Schlafphasen zunächst. Dann auch vermehrt über ‚Trance-Medien‘, bis hin zur Wissensübermittlung an uns durch sog. CHANNELINGS. Der Begriff des ‚NEW AGE‘ wurde geboren und das Wort vom ‚Aufruf an die LICHTARBEITER‘ machte die Runde.

    Es ging jetzt sozusagen um ‚Alles oder Nichts‘ – für uns Oberflächenbewohner.

    Die ‚Dualität‘ GAIAs bestand schließlich in dem RIESIGEN, gewaltige Spannungen erzeugenden Unterschied im Bewusstsein, zwischen ihren Bewohnern auf ihrer Oberfläche – und denen in ihrem INNEREN.

    Glücklicherweise ’schließen wir jetzt wieder auf‘. Mit unseren Geschwistern in INNEREN.

    So wird der ‚ZEIT-Punkt‘ unseres ERSTKONTAKTES bestimmt, von unserer bis dahin wieder-gewonnen EINHEIT im gemeinsamen(!) Bewusstsein aller Bewohner GAIAs.

    Der Weg ist das Ziel – und wir gehen ihn nun wieder auch. Zu unser aller GLÜCK.

    Wir kommen wieder zusammen.

    Als die VEREINTEN MENSCHEN UND ALLER – BEWOHNER GAIAS!

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • muniji schreibt:

      Ich bitte euch, meine paar Schreibfehler zu übersehen. War noch nicht ganz wach, als ich das schrieb… 😀

      LG – mu 🙂 🙂 🙂

    • Stonebridge schreibt:

      Na, dann wärmen wir uns doch mal auf, vielleicht mit ein paar Dehnungsübungen, entrosten……….machen wir uns fit für den Weg. 🙂 oder eher leer. ❤

      Quelle: FindYourNose

      Warum jeder Mensch Meditation braucht

      Meditation ist heutzutage notwendig, um die Masse an täglichen Eindrücken zu verarbeiten. Ein voller, vom Denken und Tun müssen, überlasteter Kopf erschafft Neurosen. Meditation entleert den Kopf, schafft Raum und macht Dazulernen möglich.

      Warum jeder Mensch Meditation braucht

      „Wenn eine Person nicht wenigstens eine Stunde am Tag meditiert, dann wird Neurose in ihrem Leben nicht ausbleiben; sie wird sie sich selbst erschaffen. Eine Stunde am Tag sollte ein arbeitender Mensch von der Welt verschwinden und in sein eigenes Wesen eintauchen.

      Eine Stunde lang sollte man so alleine sein, dass nichts mehr in einen hineinkommt – keine Erinnerung, kein Gedanke, keine Vorstellung. Eine Stunde lang am Tag soll das Bewusstsein ohne Inhalt sein. Das verjüngt und erfrischt. Es setzt neue Energiequellen frei. Wieder zurück in der Welt wird man jünger, frischer und lernfähiger sein, mit mehr Staunen in den Augen und mehr Ehrfurcht im Herzen.

      Raum im Kopf – Voraussetzung, um dazulernen zu können

      Wir stehen unter dem Druck lebenslang lernen zu müssen. Gleichzeitig besteht die alte Angewohnheit, nicht dazulernen zu wollen und nichts mehr aufnehmen zu können und das treibt die Menschen in den Wahnsinn. Der moderne Verstand ist völlig überladen und überlastet, weil niemandem mehr Zeit gelassen wird, die vielen Eindrücke zu verdauen und sie in das eigene Wesen zu integrieren.

      Das ist der Punkt, an dem der Meditation eine so bedeutsame Aufgabe zukommt wie niemals zuvor. Wenn dem Verstand keine Zeit gegeben wird, in Meditation zu ruhen, dann unterdrücken wir all die Botschaften, die ständig in uns einfließen. Wir weigern uns, dazu zu lernen. Wir sagen, wir haben keine Zeit. Dann beginnen sich die Eindrücke und Botschaften anzuhäufen. Es entsteht Druck.

      Wenn du nicht genügend Zeit hast, auf die Botschaften zu hören, die dein Denken ständig empfängt, dann beginnen sie sich anzuhäufen, genau wie Akten, die sich auf deinem Tisch aufstapeln – ein Stoß von Briefen, der sich auf deinem Tisch aufstapelt, weil du nicht genug Zeit hast, sie zu lesen und zu beantworten.

      Den Kopf regelmäßig mit Meditation entleeren

      Genau so wird dein Denken überhäuft: So viele Akten, die darauf warten, dass du endlich in sie hineinschaust, so viele Briefe, die gelesen werden sollen, die beantwortet werden sollen, so viele Herausforderungen, die angenommen werden müssen, denen du dich stellen solltest.

      In deinem Kopf wartet eine Schlange an zu erledigenden Aufgaben, die immer weiterwächst. Je länger die Schlange wird, desto weniger, und immer weniger Raum hast du selbst. Je länger die Schlange, desto mehr und mehr Lärm ist in dir, denn alles, das du angehäuft hast, ruft nach deiner Aufmerksamkeit.“

      Osho, Zitat – Auszug
      ————————————————
      P.S Auch Handys sollte man einmal am Tag abschalten, Empfehlung vom Anbieter.

      Lg

      • muniji schreibt:

        Wie wahr, Tula Celina! ❤

        Auch ich entdecke den guten OSHO immer mal wieder neu.

        War/ist nicht nur blitzgescheit, sondern auch voller Humor. 😀

        Ich mag ihn wirklich sehr.

        LG – mu 🙂 🙂 🙂

      • Stonebridge schreibt:

        Ja muniji, bei mir ist es auch so 🙂 …… egal was ich suche, bei Osho werde ich fündig, Osho hat einfach die Antwort auf alles. ❤
        Sein Geschreibsl 😉 ist einfach rund, durch und durch…..er ist ein weiser erleuchteter Mensch. ❤ ❤ ❤

      • muniji schreibt:

        Ob er das wohl auch von sich selber sagen würde…Tula Celina…? … hm…

        **grins** 😀

      • Stonebridge schreibt:

        Natürlich… er hat es ja auch in jeden seiner Texte ausgedrückt, dass er weiß wer er ist und was er ist.

        Er sagt ja das er erleuchtet ist und beschreibt eben auch dieses Erlebnis und jeder seiner Texte spiegelt seine Weisheit.

        Kein Weiser und Erleuchteter würde sich verleumden und Osho hat das auch nicht gemacht auch nicht Jesus auch nicht Buddha, kein Weisheitslehrer spricht sich seiner eigener Weisheit ab. 🙄

      • muniji schreibt:

        Ich mag aber auch das hier sehr von ihm, Tula Celina:

        „Ich wollte nie jemandes Meister sein. Aber die Leute wollen einen Meister, sie wollen Schüler sein, also habe ich diese Rolle gespielt. Jetzt ist es Zeit, euch zu sagen, dass viele von euch bereit sind, mich als Freund anzunehmen.“ (OSHO)

        Er machte da, denke ich, keinen so großen Unterschied zwischen ihm und uns,

        Aber vielleicht kennst Du Dich da ja besser aus…(?)

        LG – mu 🙂

      • Stonebridge schreibt:

        https://www.findyournose.com/minderwertigkeit-buddha-sariputta

        Lieber muniji ….. Osho macht sogar, gar keinen Unterschied. 🙂 ❤

      • muniji schreibt:

        Ich weiß, liebe Tula Celina… ich weiß. Mir geht’s da genauso, wie ihm. 😀

        LG – mu ❤

    • muniji schreibt:

      Kuckst Du hier, Ingrid! – Ist sicher das Eine oder Andere für Dich dabei.. 😀 LG – mu 🙂

  3. yamahela schreibt:

    Ja, der „Plan B“ ist die (neue)Matrix, die einzelne – und im Kollektiv (be-)wirken.; so gesehen: ein Stimmungsumschwung(..)in einer neuen Aufgabe – durch Weisheit gelenkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s