Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Dezember 2015

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 10.Dezember 2015

Akzeptanz ist eins der mächtigsten geistigen Werkzeuge, die Ihr anwenden könnt, denn sie ist das Gegenmittel für den Widerstand, das Urteilen und die Ungeduld. Es sind der Glaube und das Vertrauen, die zu Akzeptanz führen, und sobald Ihr ja zu der Vorstellung sagen könnt, dass alles sich immer so entfaltet, wie es göttlich perfekt ist, werdet Ihr ganz natürlich die magischen Grundbausteine erleben, die durch das Annehmen, die Akzeptanz erschaffen werden: Frieden, Anmut und Leichtigkeit.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 10.12.2015, http://trinityesoterics.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Das könnte Sie auch interessieren:

AKTUELL:  „Zellerneuerungs-Liebesbad” am 20.Dezember 2015

Mehr Informationen: Zellerneuerungs-Liebesbad (Energieübertragung mit Lady Rowena und Erzengel Jophiel)

Kommender Termin: Sonntag 20. Dezember 2015 (21 Uhr)

Hier kannst Du Dich anmelden…

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity…..Shogun Amona

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, Erzengel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 10.Dezember 2015

  1. Leon schreibt:

    Lieber muniji,

    das kann ich sehr gut nachvollziehen und Dich auch gut verstehen.
    Der Glaube und der Vertrauen ist ein sehr wichtiger Bestandteil des LEBENs.
    ICH BIN bereit nur her damit 🙂 🙂

    Lieben Gruss, Leon

  2. muniji schreibt:

    Wenn es um AKZEPTANZ geht, fällt mir immer der Begriff: „Wunschlos glücklich sein“ – ein.

    Als ich mich für 3 Tage im 5D-Bewusstsein erlebte, war ich genau das.

    Ich war in meinem Bewusstsein völlig f r e i von jeglichen ‚persönlichen‘ Eigen-Wünschen. Da war nichts, was ich ‚anders haben‘ wollte, als es ganz genau JETZT war und – geschah.

    Ich lehnte mich gegen nichts auf, leistete keinen geistigen oder emotionalen Wider-Stand gegen irgend etwas. Mir ‚kam‘ nicht einmal mehr auch nur irgend e i n GEDANKE(!) daran.

    So etwas tauchte i n mir gar nicht erst auf..! War einfach nicht mehr vorhanden.

    (Doch nicht einmal d a s war in diesem SEINS-Zustand ein ‚Gegenstand‘ meiner Betrachtungen.)

    In mir war nur diese unbeschreibliche, tiefe, vollkommen unbegrenzte STILLE – und das STAUNEN darüber, was ich jetzt alles s a h und e r l e b t e, ohne ‚extra‘ etwas dafür tun zu ‚müssen‘.

    Ich fühlte nur diesen TIEFEN, TIEFEN INNEREN FRIEDEN – in jedem Winkel meiner Seele.

    (Worte können das gar nicht beschreiben.)

    Ich erfuhr mich schlicht vollkommen los-gelöst von absolut ALLEM, was wir aus unserem gewohnten ‚Mensch-Sein‘ kennen. War nur noch pure HINGABE an die WIRKLICHKEIT, so wie s i e sich jetzt gerade zeigte, offenbarte – und offenbaren w o l l t e… ( )

    Jeder meinen eigenen, inneren Impulse etwas zu sagen oder zu tun war ununterbrochen im Ein-Klang mit ALLEM, was mich umgab. Keine ’schmerzhafte‘ Reibung mehr mit irgend etwas oder irgend j e m a n d e m.

    Ich war wahrhaftig wunsch-los ‚glücklich‘ – ohne jegliche ‚Mühen‘ oder ‚Anstrengungen‘, diesen Zustand erst irgendwie ‚erschaffen‘ oder ‚erreichen‘ zu müssen. Ein Glücks-Zustand, der alle menschlichen Rahmen sprengt.

    Un-vorstellbar aus bisheriger, menschlicher Sicht, nicht wahr?

    Seitdem weiß ich:

    Der Aufgestiegene Meister, der mir zu diesem Erleben verholfen hatte, wie auch alle anderen gleich ihm, befinden sich i m m e r in diesem Seins-Zustand, auf den sie sich einstmals, noch w ä h r e n d ihrer Erfahrung als ‚Mensch auf Erden‘ – vollkommen und für immer ein-gelassen haben.

    So sind sie heute ’nicht (mehr) von dieser Welt‘.

    Existieren nicht mehr als ein Ausdruck eines begrenzenden, ‚menschlichen‘ Bewusstseins.

    Im Einklang mit ALLEM-WAS-IST.

    JESHUA sagte einmal: „Wer sein LEBEN hin-gibt um meinetwillen – der wird es ERHALTEN.“

    Ewig – zeitlos.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • Dakma schreibt:

      Lieber muniji
      wenn du antworten möchtest : Warst du in einer ganz anderen Umgebung mit ganz an-
      deren Wesen im Erleben dieses Ein-Klanges oder /und gab es dir bekannte -sagen wir
      Elemente , Räume, Wesen…..- die sich „verändert“ mit dir im Einklang bewegten?

      lg
      Dakma

      • muniji schreibt:

        Liebe Dakma,

        es war DIE-SELBE ‚Erde‘ – aber nicht die GLEICHE..! In m e i n e m Erleben.

        Das soll jetzt nicht ‚kryptisch‘ klingen oder wirken. Stell‘ dir einfach vor, du könntest jetzt mit einem inneren ‚Schalter‘ auf deine WAHRNEHMUNG Gaia’s… in 5D(!) – ’switchen‘.

        Auch s i e existiert auf a l l e n Bewusstseins-Frequenz-Ebenen gleichzeitig.

        Von der reinen IDEE von ‚ihr‘, bis hin zu ihrem ‚physisch-stofflichen‘ Daseins-Zustand.

        Also, von ihrem Ur-Sprung ins DASEIN her betrachtet, immer ‚grob-stofflicher‘ – und damit immer f e s t e r, sozusagen.

        Kannst du das irgendwie nachvollziehen? Wenn ja, dann weißt du auch was ich mit dem ’switchen‘ deiner WAHR-NEHMUNG meine. Ich stelle das hier natürlich so einfach wie möglich dar.

        Und ja – alle ‚Elemente, Räume, Wesen‘ und i c h standen(/stehen!) jetzt in einer extrem erweiterten, eigentlich(!) grenzen-l o s e n Kommunikation miteinander. Will sagen:

        Ich kommunizierte vollkommen frei mit a l l e m um mich herum – der ‚Erde‘, den Pflanzen, den Tieren und natürlich auch den Menschen. Da war keine ‚Getrenntheit‘ mehr zwischen ‚ihnen und mir‘.

        Ich nahm mich, genau gesagt, auch gar nicht mehr als ‚Körper‘ wahr.

        Empfand mein SEIN, mein ‚individuelle SPHÄRE‘ als in alle Richtungen über die Ausmaße meiner menschlich-körperlichen Erscheinung um etwa 1m hinausgehend.

        Obwohl ich mich gleichzeitig als ‚überall und nirgends‘ empfand.

        Alles leuchtete ‚überirdisch‘, ein vielgestaltiges ‚Summen‘ der Kommunikation von Allem m i t Allem lag ‚in der Luft‘. Ich konnte Pflanzen sich miteinander unterhalten hören – selbst was in den Insekten auf ihnen vorging, war mir kein Geheimnis.

        Da war auch kein ‚Kampf ums Überleben‘ und all das… nur HARMONIE.

        Ich wusste, was jeder einzelne Mensch in meiner Umgebung genau als nächtes Tun und Sagen würde – las ihre Gedanken, und darin waren nicht das kleinste bischen ‚menschlicher Probleme‘.

        (Übrigens: auch ich selbst war von einem Moment auf den anderen KÖRPERLICH in jeder Weise schmerz-frei geworden. Ohne jede Art oder Form von ‚Kranksein‘.)

        Was kann ich sonst noch sagen – außer:

        ALLES ‚floß‘ ununterbrochen in einem VOLLKOMMENEM Miteinander… ineinander.

        Unge’trennt‘ voneinander – ein einziges GANZES.

        Besser kann ich es dir mit W o r t e n wirklich nicht beschreiben.

        Aber ich weiß – d a s ist unsere Zukunft.

        Wir sind im Moment wie ehemalige R a u p e n – in ihrem Kokon-Stadium.

        Auf dem ‚Weg‘ – in unserer Selbsterfahrung zu SCHMETTERLINGEN zu werden, die sich bereitwillig vom ATEM DES LEBENS überall hintragen lassen werden.

        Voll inneren, mit ‚menschlichen‘ Begriffen nicht zu beschreibenden – GLÜCKS.

        * * *

        Was sagst Du zu meiner Beschreibung, Dakma? Kannst Du es Dir schon vorstellen?

        Es ist nicht nur ‚möglich‘ – sondern eine Gewissheit.

        ICH BIN der lebendige Beweis dafür.

        HAPPY WEEKEND! – muniji 🙂 🙂 🙂

      • Dakma schreibt:

        ❤ ❤ ❤ …….. es atmet mich ganz tief ,wenn ich deine Worte lese ……ja ,ich kann es mir
        vorstellen………. ❤ ja!

      • Dakma schreibt:

        Thanks soooo much !

      • muniji schreibt:

        Freut mich seeehr, DAKMA! ❤

        Eines vielleicht noch zu unserer 'Verwandlung':

        Was jetzt mit uns geschieht, ist ein k o s m i s c h e r Vorgang, den wir weder zu kontrollieren noch erst zu 'initiieren' brauchen. Er findet einfach s t a t t.

        Währenddessen ö f f n e n sich viele unserer – eigentlich vollkommen natürlichen – Wahrnehmungskanäle und -Fähigkeiten w i e d e r. Wir beginnen damit auch, wieder 'Dinge' wahrzunehmen, die lange 'Zeit' für uns 'verschlossen' schienen.

        DIESE NEUEN WAHRNEHMUNGEN werden in Folge unser Bewusstsein auf ganz natürliche Weise erweitern – und damit im gleichen Zuge auch unsere Welt-Anschauungen, unsere Einstellungen zum Leben, einfach unser g e s a m t e s Welt-Bild.

        'Plötzlich' werden wir Dinge sehen und erkennen, Zusammenhänge begreifen und erfassen, die uns einen viel, viel tieferen Ein-Blick in die WIRKLICHKEIT (und unserer eigenen 'Stellung' darin), schenken.

        Das wird uns für immer verändern.

        Mit jedem, neu hinzugewonnenen Überblick steigt dabei auch unsere Eigenfrequenz.

        Natürlicherweise – denn was wir Sehen und Erkennen werden, wird uns über alle Maße erfreuen.

        S o läuft das – kein Grund also, sich über irgend etwas wirklich 'Sorgen' zu machen.

        Schon gar nicht über unseren 'Aufstieg'.

        GanzLG – mu 🙂 🙂 🙂

    • Leon schreibt:

      Lieber muniji,

      ganz ganz vielen lieben Dank für Deine Offenheit und das Teilen deiner Erfahrungen.
      Deine Worte haben mich sehr tief und zu tränen berührt… 🙂 🙂

      Ganz ganz lieben Gruss, Leon

      • muniji schreibt:

        Lieber Leon!

        Ich tue das wirklich gern. Nicht nur das – ich freue mich natürlich auch ganz besonders, wenn ich daraufhin eine so freundliche RESONANZ von so Vielen hier erhalte.

        Sie zeigt mir, wie offen diese bereits sind – für den nun für uns anstehenden Wandel.

        Wie wir wissen, stecken wir ja bereits mittendrin und alles, was es jetzt von unserer Seite her braucht, ist, uns seinen Impulsen und Weg-Weisungen einfach nur anzupassen.

        So, wie bei der Geburt eines Menschenkindes, im besten Falle, das Kind mit der Mutter ‚zusammenarbeitet‘ – damit es zu einer fließenden und leichten Geburt kommen kann.

        GLEICHZEITIG ist unsere zutiefst vertrauensvolle HINGABE an diesen Verwandlungs-Prozess, auch bereits eine ‚Vor-Übung‘ für das LEBEN und Dasein im 5-dimensionalen Bewusstsein.

        Wie eine Wesenheit mit Namen ‚LAZARIS‘ vor vielen Jahren schon zu uns sagte:

        „Die SCHRITTE ZUM ZIEL sind gleichzeitig auch immer das, was am Ziel ERFAHREN WIRD.“

        * * *

        Ich kann nur sagen: Unser VERTRAUEN IN DAS LEBEN ist absolut berechtigt.

        Ich selbst habe das oft genug in meinem eigenen Leben erfahren dürfen.

        Jeder von uns wird ‚auf ihre/seine Weise dort ankommen‘.

        Es warten noch viele ÜBERRACHUNGEN auf uns. 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • muniji schreibt:

        Sorry, **grins** 😀

        ‚Überrachungen‘ wären auch für mich etwas Neues…**lach**

        Also denn – h e r mit den ÜBERRASCHUNGEN, oder..?

        LG – mu 😀

  3. Stonebridge schreibt:

    Guten Morgen und vielen Dank BixRon für den Abraham Link, ich kannte die Seite nicht…..

    bin begeistert. 🙂 Merci ! ❤

    • BixRon schreibt:

      ❤ ❤ ❤
      Ich liebe die Seelengruppe Abraham und ihre Zitate,
      sie haben mir so manche Türe geöffnet 😀

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN – WIR SIND ☀

  4. Ingrid Miejuu schreibt:

    Danke EE Gabriel! 🙂

    Diese Aussage passt ebenfalls zu meinem ‚Problem‘ Fuß, damit kann ich auch gut etwas anfangen! *freu* ❤

    Außerdem bin ich auf eine Botschaft mit dem Thema -Freiheit- gestoßen, die mich auch weiter bringt! Wie schön von allen Seiten kommt auf mein 'Problem' eine Antwort nach der anderen! Ist das nicht wunderschön!! YYYEEESSS!!! 🙂 Danke für diese promte himmlische Hilfe!!! 😉

    Klicke, um auf ee_gabriel_10.12.15.pdf zuzugreifen


    hier die Botschaft -Freiheit- von EE Gabriel! ❤

    Liebe Herzensgrüße Ingrid

    • BixRon schreibt:

      Das ist eine so schöne Botschaft, liebe Ingrid,
      Danke für den Link und
      Danke lieber Gabriel und liebe Marlene für die Botschaft ❤

      ❤ liche Grüße
      ICH BIN – WIR SIND ☀

    • sophie1951 schreibt:

      Liebe Ingrid und auch alle anderen
      ich ging bis vor ein paar Jahren regelmässig channeln. Die Energie heißt Claudius
      und in seinem Buch „Heilen aus der Quelle, Homöopathie, eine Brücke zu dir,
      hat er das Nachstehende zum Thema Freiheit durchgegeben.

      Freiheit

      Bist du ein Mensch der sich mit seiner innersten Sehnsucht auseinandergesetzt hat, um aus dieser Erkenntnis in deine Wahrheit zu gelangen?

      So ist der nächste Schritt der Schritt in die Freiheit.

      Denn siehe wenn du deine Wahrheit zu leben beginnst, unabhängig und frei, ist das die Freiheit die du suchst und willst.

      Es geht dir nicht darum dich aus der Gesellschaft zu nehmen und es geht dir auch nicht darum, alle Rahmenbedingungen zu sprengen. Es geht dir nicht darum aussteigen zu müssen um dich frei fühlen zu können.
      Die Freiheit liegt woanders. Sie liegt in dir und wartet darauf durch dich erfahren und gelebt zu werden.
      Und glaube mir geliebter Mensch, es ist dir Begehr, dich in diesem deinem Sein, so einzubringen, das du all das, was du tun möchtest, tust, und lernst, dies aus deiner inneren Freiheit heraus zu gestalten.

      Niemand kann dich unfrei machen – nur du selbst vermagst es zu tun.

      Und wenn du beschließt: „Ich lebe meine Freiheit!“ dann ist dies ein Beschluss, der durch dich gefasst, unumstößlich gelebt werden kann .

      Und dann beginnst du in kleinen Schritten den Weg hinaus in deine Freiheit. Aus deinem Inneren fließt du und gehst den Weg, der dir ganz plötzlich völlig neu erscheint, obwohl es doch der alte gleiche Weg ist, den du schon so gut kennst.

      Und weil du dich selbst frei sein lässt, mein Liebes, wirst du erfahren was es heißt: „Ich lasse die Menschen um mich herum frei sein, in ihren Entscheidungen, in ihren Wünschen und in ihren Handlungen.

      Den siehe – es ist für dich eine wunderbare Erfahrung und ein großes, großes Glück zu spüren wie du mit dir eins seiend, frei seiend, diese Freiheit aus dir herausfließen lässt,
      um sie mit den Menschen die dich umgeben, zu teilen.

      Und alles was du tust ist frei, ob es nun deine Verpflichtungen oder ob es notwendige Handlungen in den von dir selbst geschaffenen Rahmenbedingungen erfordern. Du tust es aus einer anderen Motivation heraus – freiwillig.

      So ist es denn dein Wille und dein Beschluss, in Freiheit zu leben. So lasse dich ein auf diese ganz besondere Art mit dir zu sein – spontan, frei.

      Alles Liebe
      ICH BIN SOPHIE

      • Dakma schreibt:

        Wunderschön ! Danke ,Sophie !

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Danke liebe Sophie ❤ ,

        ein wunderschönes Channeling zum Thema -Freiheit- das du mit uns hier teilst! 🙂

        Liebe ❤ ensgrüße Ingrid

      • EmmyX schreibt:

        Vielen Dank auch von mir, liebe Sophie, dass du das mit uns teilst! Was für wunderschöne und wahre Worte!
        Ich habe so den Eindruck, dass sich hier die Energie auch so peu a peu höher entwickelt… Und da sind wirklich alle angesprochen. Niemand ist weiter, niemand bleibt zurück… Jeder ist ganz genau dort, wo er sein soll (und sein möchte(!))
        Herzlichst ❤ 🙂 ❤

    • Jana schreibt:

      D a n k e Euch, liebe Ingrid und lieber Muniji für Euer ‚Teilen‘
      für uns alle ❤

      aus: ~ 33 Reden von St. Germain ~
      "ICH BIN Die Allmächtige Herrschende Gegenwart Meines Lebens und
      Meiner Welt
      und …ich bin der Friede,…die Harmonie …und der Mut eigener Kraft, die mich
      heiter durch alles tragen, was sich mir auch in den Weg stellen mag.!"

      Alles wird gut zwischen Mutter & Tochter!

  5. BixRon schreibt:

    Wieder ein schönes Abraham–Zitat:

    http://www.abrahamforum.org/abraham-zitate/das-tagliche-abraham-zitat-teil-t1802-1000.html#p54705

    „Fangt an, Eure Gedanken so zu wählen, dass Eure Gefühle wichtiger sind als die Ergebnisse, die Ihr erzielt.
    Ihr habt die Tendenz, ein wenig Energie in die Angelegenheiten zu geben und dann nach dem Ergebnis zu schauen.
    Das Problem dabei ist, dass das Universum sofort auf Eure Energie reagiert.
    Und wenn Ihr gleich wieder nach dem Ergebnis sucht, seid Ihr sofort wieder in der alten Realität.“

    • Dakma schreibt:

      Danke auch von mir ,liebe Bixie……..es macht das ,was ihr beide ,lieber munijii und liebe
      stonebridge mir gestern „abschließend 😉 „(auch ganz lieben Dank ❤ ❤ ) geschrieben
      hattet wieder noch ein wenig runder…….
      ICH BIN DAKMA ❤

  6. BixRon schreibt:

    Ich hatte wieder mehrere wundersame Träume,
    von meiner Freundin Monika, die mir einen Brief oder eine Karte und eine Kerze (?) unter der Türe durchschob,
    von vielen schönen Kinderwagen die Ich gemeinsam mit einem Fahrrad in einem Raum abgestellt hatte
    und Ich zog mich um, Ich hatte eine Auswahl von mehreren Umhängetüchern – Ich wählte eine grüngelbe, weiche Stola, die genau zu dem Rock passte den Ich in diesem Traum trug.

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN – WIR SIND ☀

  7. BixRon schreibt:

    Passend zu meinen Lieblingssätzen:
    „Der Ur–Schöpfer macht das schon“ und
    „Ich lass das mal den Vater machen“
    habe Ich einen neuen Lieblingssatz gefunden:
    „Der Ur–Schöpfer sorgt allerbestens für Mich“.

    Mein gestriges Erlebnis mit den Busfahrten bestätigte es wieder sehr schön für mich, aber auch das ‚Wunder’ mit der plötzlich genehmigten Rente war himmlisch geführt.

    Ich hatte auch daran mitgewirkt, durch meine Freude und Dankbarkeit für meine Freiheit waren und blieben alle Türen offen und der Vater konnte ungestört wirken.

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN – WIR SIND ☀

Schreibe eine Antwort zu sophie1951 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s