Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 01.Dezember 2015

Galaktische Föderation des Lichts - Sheldan Nidle Update
Selamat Balik! Mit jedem Tag nähern wir uns immer stärker dem Beginn
einer neuen Ära des LICHTS auf der Erd-Oberfläche Gaias. Eine
bedeutsame Befreiung der Menschheit von der finsteren Kabale steht an!
Es kommt endlich der Zeitpunkt, zu dem man die Umverteilung des
Reichtums und das Entstehen echter Werte in der Welt erleben kann. Es
geht um einen global durchgeführten Neustart, der die Einführung auf
Edelmetallen basierender Währungen nach sich zieht. So stehen
gegenwärtig entsprechende Neubewertungen am Horizont. Damit einher-
gehend wird eine Operation gestartet, euch von euren Schulden zu
befreien und ein neues, vollständig transparentes internationales Banken-
System einzuführen. Dieser Prozess beginnt ernsthaft, während sich der
letzte Monat dieses Gregorianischen Jahres manifestiert. Die
Dunkelmächte haben viel Zeit darauf verwendet, uns in einen Sicherheits-
Modus hineinzuzwingen, der jedoch auch ihren Sieg verhindert hat, den
sie so lange angestrebt hatten. Da nun dieser letzte große ‚Strohhalm‘ der
Dunkelmächte ausgespielt ist, könnt ihr jubilieren angesichts der
Tatsache, dass deren Täuschungsmanöver hinsichtlich unseres
endgültigen Ziels vergeblich gewesen sind! Euch ist es beschieden, den
Moment zu erleben, da der Himmel triumphiert und ihr eure Freiheit
wiedererlangt. Bedenkt dabei auch, was alles dazu erforderlich war, damit
dieser Sieg garantiert werden konnte! Denkt auch an all die Vielen, die
darüber gestürzt sind oder ihr Leben lassen mussten und damit einen
hohen Preis gezahlt haben für diesen glorreichen Ausgang!
Ihr befindet euch nun in einer Situation, die das Resultat einer
generellen Überwachung seitens der Sirianer und deren Verbündeter ist.
Wir haben sichergestellt, dass, obwohl ihr viele finstere Zeiten ertragen
musstet, es niemals zugelassen wurde, dass ihr weder vernichtet werden
würdet noch zu Experimentier-Wesen eines äußerst unmoralischen und
bestialischen ‚Labor-Programms‘ degradiert werden könntet. Die Dunkel-
Mächte standen vor dieser Versuchung aufgrund des ihnen verfügbaren
Einflusses, den sie darauf hätten ausüben können. Als Wächter des
Himmels haben wir aber verhindert, dass eine derartige genetische
Dummheit je begangen werden konnte. Das ist eine äußerst seltsame
Reihe von Geschehnissen, durch die die Anunnaki und deren Lakaien euch
da getrieben haben. Bei vielen Gelegenheiten während des letzten
Jahrhunderts wart ihr kurz davor, durch Kriege, Pest oder nukleare
Katastrophen ausgelöscht zu werden. In einigen Fällen wurde sogar eure
Sonne attackiert und beinahe zerstört. Das waren Katastrophenszenarien,
bei denen unsere Wissenschafts- und Forschungs-Raumflotten gezwungen
waren, zu intervenieren und eng mit jenen Bevollmächtigten zusammen-
zu-arbeiten, in deren Händen die schützende Überwachung der Erde liegt.
Diese Beinahe-Katastrophen zwangen die Galaktische Föderation, eine
spezielle Raumflotte einzusetzen, die unseren Wächtern als funktionsfähige Reserve zur Verfügung stand. Das sind Geschehnisse, auf

die wir uns in der Zukunft euch gegenüber noch weiter zu beziehen haben
werden. Ihr seid ein spezieller Typus Mensch. Vor Millionen Jahren existierte aufdem Wega-Sternensystem eine Menschheit aus primitiven Gewässer-orientieren Primaten, deren ‚größte‘ Geschicklichkeit im Fische fangen bestand. Als derartige Spezies waren wir lediglich zur Aufrechterhaltungeiner sehr simplen Gesellschaftsform in der Lage und ständig beunruhigtdarüber, dass wir immer wieder von einer Gruppe bösartiger Räuber belästigt wurden. In dieses Reich kamen dann später die galaktischenCetacäen (=Wale und Delphine). Diese hatten zusammen zirka 10.000Lebenszeiten darauf verwendet, zu echten Land-Hütern werden zu
können. Diese tüchtigen Wesen sahen uns und starteten mit uns einen
Prozess, der mehr aus uns machen sollte, als wir bisher gewesen waren.
Sie sahen in uns eine Antwort auf ihre seit Langem betriebene
intergalaktische Suche. Diese großartigen Wesen baten die galaktische
Spirituelle Hierarchie, uns zu vollständig bewussten Wesen zu machen.
Nach einer langen Reihe von Diskussionen ließ die Spirituelle Hierarchie
sich erweichen. Somit wurde den Wega-Primaten eine spezielle
Entstehungsgeschichte zuteil, und ihnen wurde gesagt, dass es notwendig
sei, zum geeigneten göttlichen Zeitpunkt eines Tages dieses Sonnen-
System zu kolonisieren. Die Erde sollte das heilige Zentrum dieser neuen
Sternen-Nation sein. Denn Gaia trug in sich jenen ‚Funken‘, aus dem einst
diese wunderbare Galaxis entstanden war.
Dies ist die großartige Geschichte, die unserer Existenz zugrundeliegt.
Unsere Wissenschaftler und unsere spirituellen Berater haben die
Richtigkeit dieser großartigen Historie seit Langem bestätigt. Als wir dann
ausschwärmten aus dem, was ihr die Lyra-Konstellation nennt, haben wir
unseren bescheidenen Ursprung dennoch niemals vergessen. Wir lernten
von Anfang an, alle Lebensformen zu respektieren und dieses riesige
Universum als eine spezielle holographische Schöpfung zu sehen, inspiriert von unserem Schöpfer, der Höchsten Schöpfer-Macht – oder in Sirianischer Sprache ausgedrückt: „JaTa“ („Freude des Himmels“). Wir haben uns bereits in vielen früheren Gruppierungen zusammengefunden, die insgesamt über sechs Millionen Jahre alt sind. Die jetzige Gruppe ist natürlich die Galaktische Föderation des LICHTS. Wir sind schon gespannt darauf, mit euch zusammentreffen zu können, wenn ihr bereit seid, euch für die Vollendung des abschließenden Stadiums eurer Rückkehr in euren Status als Mitglieder der galaktischen Menschheit zu präparieren. Die gegenwärtige Zeit eurer Geschichte ist die Übergangsperiode zwischen dem was ihr bisher kanntet, und dem, was aus euch nun werden wird.
Diejenigen, denen es erlaubt war, euch in Finsternis zu bannen, sind
bereits gegangen. Was noch übrig blieb, ist eine Gruppe infamer Lakaien,
deren Zeit für ihren ‚Abmarsch‘ nun ebenfalls gekommen ist. Eine höchst
prachtvolle Zukunft wartet auf euch!

Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Wir kommen heute, um
euch in einer neuen geistig-spirituellen Zeit für die Menschheit
willkommen zu heißen. Bisher wurdet ihr von den Dunkelmächten und
deren negativen Sichtweisen darauf hin-dressiert, an euch selbst zu
zweifeln. Dieser innere Selbstzweifel kann immer noch an euch nagen. Er
beraubt euch eurer spirituellen Kräfte, etwas manifestieren zu können,
und frustriert euch ständig. Doch Jedem, der in dieser jetzigen Zeit lebt,
wurde vom Schöpfer eigentlich die Fähigkeit geschenkt, ein erfolgreiches
Leben zu manifestieren. Die Schlüsselwörter dazu sind: Positiver Fokus!
Geht in euch und kündigt der pessimistischen Schwarzmalerei eurer
finster gesteuerten Ansichten. Jene Haltung wurde teilweise auch von
Eltern erzeugt, die es nicht besser wussten. Ersetzt diese negative
Denkweise durch eine positiv fokussierte Denkweise! Das mag zunächst
schwierig erscheinen. Seid dennoch geduldig und vergegenwärtigt euch
das, worum ihr gebeten habt! Mit der Zeit kann diese Praxis ihre Früchte
tragen. Eure bisher angestrebten ‚kleinen‘ Siege können dann zu immer
größeren Siegen ausgeweitet werden.
Wenn ihr allmählich lernt, mit diesen machtvollen Fähigkeiten
erfolgreich zu sein, erweitert sich euer Fokus, und eure ersten Erfolge
können zu weiteren, detaillierteren Zielsetzungen führen. Allmählich
beseitigt ihr dann eure negativen Glaubenssätze, die euch irrtümlich
beigebracht wurden, als ihr jung wart. Wenn ihr die Wirksamkeit dieses
Vorgangs erlebt, könnt ihr ihn dahin erweitern, dass ihr ihn gemeinsam
mit Anderen als kollektive Übung praktiziert. Denn wenn ihr ihn als
Gruppe praktiziert, fügt ihr euren Bemühungen buchstäblich die
umfassende Macht des Schöpfers hinzu. Dann habt ihr den Erfolg dieser
Bemühungen um einen unendlichen Betrag gesteigert. Erfolg ist dann
unumgänglich. Das entscheidende Element dabei ist euer Fokus. Eure
bisherigen, kleineren Erfolge, die euch bereits etwas über euren
individuellen Fokus gelehrt hatten, erfordern im weiteren Verlauf
einen Gruppen-Fokus. Der Schlüssel dazu ist, euch zunächst einmal zu
entspannen.
Lernt, loszulassen. Übergebt eure Probleme guten Gewissens
dem Himmel. Lasst den Himmel seine machtvollen Kräfte anwenden, die
Dinge zum richtigen göttlichen Zeitpunkt zu manifestieren. Seid
ungezwungen damit und geht währenddessen eurer Beschäftigung nach.
Sodann könnt ihr die Macht der Intention (Absicht) entdecken. Der
Himmel möchte, dass ihr wirklich erfolgreich seid!
Der Himmel überprüft eure Absichten und bestimmt dann, wie sich diese am besten für euchverwirklichen lassen. Zu diesem gegenwärtigen göttlichen Zeitpunktgewährt euch der Himmel eure Wunschziele. Der Schlüssel zu deren Erfolg ist auch hier wiederum, die formulierten Zielsetzungen ‚auf ihre Reise zu schicken‘ und nicht zuzulassen, dass irgendeine Frustration sich in dieses Bild des Erfolgs einschleicht. Bleibt also zuversichtlich! Wisst, dass eure wahrhaftigen Wünsche in der Tat erfolgreich verlaufen werden! Wir, die Meister, wissen dies innerlich – und stellen fest, dass all Jene, die dieser Weisheit aufrichtig folgen, ein kraftvolles Leben führen! Es ist leicht, sich anfänglich noch von Frustration überrumpeln zu lassen. Lernt, ein wirklich erfolgreiches Leben dadurch zu führen, dass ihr eure lähmenden Selbstzweifel beiseite fegt. Das braucht Übung undein tiefes Vertrauen in die euch innewohnende Macht. Seid also bereit, eure Selbstzweifel zu überwinden und bewegt euch in die Stärke einer fokussierten positiven Absicht. Denkt daran, liebe Herzen: der Schlüssel dazu ist, eure Absichten frei herauszulassen und dem Himmel zu übergeben!
Wir haben heute wieder weiter besprochen, was in eurer Realität vor sich geht. Und wir haben einige wichtige Hintergründe beleuchtet, die für euch wichtig sind, damit ihr besser über die Ursachen dessen Bescheid wisst, was zurzeit vor sich geht. Die Meister haben noch einmal wiederholt, wie man die Kunst positiver Intentionen am besten praktizieren kann und wie man negativen Intentionen ein Ende machen kann. Wisst, ihr Lieben, dass der unzählige Vorrat und nie endende Wohlstand des Himmels in der Tat Euch gehört! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins! Freut Euch!)

Planetary Activation Organization|Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762 USA |E-Mail: write2pao@aol.com| Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity….die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Aufgestiegene MeisterInnen, Botschaften, Erstkontakt, Erstkontakt INFOs, Galaktische Föderation des Lichts, NESARA, Sternenwissen, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts (durch Sheldan Nidle) – 01.Dezember 2015

  1. BixRon schreibt:

    In letzter Zeit hatte Ich immer wieder einmal nach innen gefragt, wohin denn all die Liebe und das Licht gegangen war, das wir in all den Jahren gelebt hatten.

    Heute weiß Ich es. Unsere Liebe und unser Licht flossen in die Erde, sie füllten die Erde, sie bildeten ein Reservoir, das immer größer und mächtiger wurde.

    Ich kenne keinen wirklich passenden Vergleich, aber was mir als ‚Ähnlichkeit’ dazu einfällt ist ein Heliumballon, der langsam gefüllt wird bis er aufsteigt.

    Die Erde mit allen Bewohnern steigt nun weniger ‚örtlich’ auf – oder vielleicht rückt unser Sonnensystem sogar etwas näher zum Zentrum unserer Galaxie.

    Jedenfalls ist es ein Aufstieg in die höheren Frequenzen.
    WIR haben die Erde mit so viel Liebe und Licht ERFÜLLT, dass sie nun aufsteigen kann.

    Mein Lieblingsbild von der Erde ist das von der NASA, das weiße, erstaunte Gesicht der Wesenheit Erde, Ich habe es als ein Poster an meiner Wand

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN – WIR SIND GROSSARTIG ☀

  2. Ingrid Miejuu schreibt:

    Hallo Ihr Lieben ❤
    ich kann ebenfalls ein Gesicht erkennen, es dauert ein bißchen aber dann formt es sich eindeutig zu einem schönen Gesicht! 🙂
    Liebe Herzensgrüße Ingrid ❤

  3. sophie1951 schreibt:

    Also ich kann es auch erkennen, die Augen ja, den Mund auch, es sieht auch so aus als ob eine Bartsträhne nach unten ginge. Die Nase kann ich nicht erkennen, da dort für mich nur das Herz des Lichts sichtbar ist.
    Allerdings weiß ich nicht ob die Arcturianer links und rechts ein komplett gleiches Gesicht haben,
    was bei uns ja nicht der Fall ist. Dies ist nämlich bei diesem Bild der Fall es ist absolut gleich,
    als ob man es einfach spiegelverkehrt sähe.

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE

  4. Leon schreibt:

    Hallo leibe(r) Stonebridge,

    ich kann es auch erkennen. 🙂
    Es sind zwei Augen eine Nase und ein kleiner Mund.
    Das konzentrierte Licht kommt aus der dritten Auge 🙂
    Erstaunlich…. 🙂

    Lieben Gruss, Leon

    P.S. Wenn man das Bild kleiner mach, dass sieht man es deutlicher…

  5. Luzifer schreibt:

    Ist schon mal jemand aufgefallen, dass wir seit zwanzig Jahren immer „ganz kurz davor“ sind? Wenn mir einer jahrelang erzählt, „jetzt geht´s los“ und dann folgt die nächste Vertröstung, würde ich mir mal Gedanken über die Zuverlässigkeit der Quelle machen.

    • EmmyX schreibt:

      Ja, liebster Luzifer, das ist wohl allen aufgefallen, darum diskutieren wir hier ja u. a. auch. Aber ist dir auch aufgefallen, dass es sich trotz alledem immer weiter entwickelt? Und, ist dir dazu auch noch aufgefallen, dass du selbst es sein wirst/bist(!), der bestimmt, wie weit DU DICH entwickelst/zu entwickeln wünschst?????
      Keine „Vertröstung“ außer deiner eigenen. Es ist ja alles schon passiert! Und wenn du DER Lucifer bist, dann weißt du das längst ❤ 😀 ❤ 🙂
      Du musst NUR auf dich selbst achten, wenn du es denn willst, DEINE ENTSCHEIDUNG!!!
      Herzlichst

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, liebe EmmyX, Deinen Worten kann Ich nur voll und ganz zustimmen 😀

        Der kosmische Luzifer weiß, dass wir in all den Illusionen der 3. Dimension jede Menge aufbauende, unterstützende Botschaften ‚brauchen‘ um weiterzumachen, um uns nicht ent’mutigen‘ zu lassen und dafür Bin Ich jeden Tag aufs Neue dankbar ❤

        Ich habe den kosmischen Luzifer nachts, nachdem Ich darum gebeten hatte, schon einmal gesehen – er ist eine freundliche Wesenheit und so wunderschön ❤

        Heute wachte Ich mit dem Gedanken auf, alle ‚Belehrungen’ (Beleerungen) der Vergangenheit zu beenden.
        Ich dachte an die Eltern, die Schule, die Kirche, die Gesellschaft … 🙄

        Im Grunde kann uns niemand etwas ‚lehren’ – höchstens zeigen, wie wir in 3–D mit Materie umgehen können.

        Geistig können wir nur ermutigt werden, uns an unser eigenes Wissen zu erinnern, was die wirklich guten Channelings und Botschaften ja auch tun.

        Wir alle hier inspirieren uns, wir erzählen uns ‚nur’ unsere Gefühle, Gedanken und Erlebnisse – und die sind großartig 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN – WIR SIND GROSSARTIG ☀

      • Stonebridge schreibt:

        Guten Morgen an Alle….. ❤

        Ich habe dieses Bild auf einen anderen Blog gepostet und beim näheren Betrachten zeigte sich mir auf dem Bild ein Kopf ein Gesicht, ich war am Anfang kurz geflasht, weil ich es nicht erwartet habe, meine Bitte an euch…..seht ihr auch was?????
        Ich seit gestern ein bisschen recherchiert und ich denke es ist das Gesicht eines Arcturianers……ich wäre dankbar für ein Feedback.

        P.S. ich komme erst am Abend nach Hause und zum PC und zum Antworten. Merci……. ❤ ❤ ❤

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, Ich musste das Bild etwas auf mich wirken lassen, dann konnte Ich das Gesicht auch erkennen.
        Die ‚Augen‘ sind rechts und links ein wenig dunkler als das helle Strahlen weiter oben in der Mitte.
        Danach konnte Ich dann auch eine Nase und einen Mund finden.

        Bei dem obigen Bild der Galaktischen Föderation des Lichts ist aber auch ein Gesicht zu sehen.
        In dem goldenen Dreieck schauen auf der rechten Seite zwei Augen hervor, dahinter ist noch ein durchsichtiger Halbkreis 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN – WIR SIND ☀

      • BixRon schreibt:

        Das von Stonebridge gepostete Bild erinnert mich auch an mein ‚Außerirdisches Ich’ – die Plastikfigur, die Ich gestern ‚geduscht’ hatte.
        Es hat eine ähnliche Kopfform, oben breiter, unten spitz zulaufend.

        ❤ liche Grüße
        BIX 😀

      • Stonebridge schreibt:

        Guten Morgen, ich freue mich sehr das ihr auch das Gesicht seht, ich hab mich ja schon komisch gefühlt als es auftauchte und ich empfand es als so gar nicht schön.
        Aber wenn ich es länger betrachte und da ihr es ja auch seht, wird das Gesicht für mich immer angenehmer.
        Ich denke das Lichtcodes so auf die Art funktionieren, sie werden durch Licht übertragen und haben natürlich auch eine Form und das Gesicht hat bestimmt eine Menge Infos.

        Ich finde es sehr interessant, solche Sachen zu entdecken, dahin geführt zu werden.

        Ich finde, das Gesicht sieht irgendwie diesen afrikanischen Masken ähnlich, nur eben mit größeren Augen,

      • Stonebridge schreibt:

        http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html

        Ich hab bis jetzt solche Bilder und Beschreibung, wie in diesem Link, nicht wirklich erst genommen aber durch dieses Lichtbild oben, bekommen solche Sachen für mich jetzt eine „andere“ Bedeutung. ❤ 🙂

        Ganz lieben Gruß ❤ ❤ ❤

        P.S Bix…. das mit dem Auserirdischen Ich, kann ich mir gut vorstellen, Das Wesen im Lichtbild kann sehr gut von deinen Hauptplaneten stammen. 🙂

      • Stonebridge schreibt:

        Bix und nochmal P.S die großen Augen sehe ich auf dem Bild der GF auch. 🙂

  6. Royal of Classic schreibt:

    Es ist ermutigend so etwas zu lesen, denn wie oft überwogen in der Vergangenheit die Zweifel, aber die Schleier legen sich und das erfüllt mich mit Freude und Zuversicht. Alles ist möglich.

  7. BixRon schreibt:

    Zitat: „Wir lernten von Anfang an, alle Lebensformen zu respektieren und dieses riesige Universum als eine spezielle holographische Schöpfung zu sehen, inspiriert von unserem Schöpfer, der Höchsten Schöpfer-Macht – oder in Sirianischer Sprache ausgedrückt: „JaTa“ („Freude des Himmels“).“ Zitatende.
    Zitat: „Eine höchst prachtvolle Zukunft wartet auf euch!“ Zitatende.

    Diese Botschaft ist so wunderschön, Danke, liebe Geschwister der Liebe und des Lichts ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH, BIX, BIN ☀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s