Botschaft von Mike Quinsey – 27.November 2015

https://i2.wp.com/funfactory.spruz.com/gfile/75r4%21-%21GKDDEM%21-%21zrzor45%21-%21JODEKGLI-IFNS-HHOJ-NIEM-QSMPQNMSFERI%21-%2172y1nq/mike_quinsey.jpg
Auch wenn zurzeit immer noch kein Nachlassen in den Ereignissen
erkennbar ist, die zu Verlusten von Leben führen, ist das, was ihr da seht,
auch immer noch die Auswirkung von Karma, das noch bereinigt werden
muss. Die Gelegenheit dazu wird bald vorbei sein, und da die Frequenzen
weiter ansteigen, werden die negativen Energien allmählich abklingen. Die
Veränderungen beschleunigen sich bereits, und es ist erkennbar, dass
Hoffnung auf ein friedvolleres Leben besteht. Diejenigen unter euch, die
stolz das LICHT tragen und sich nicht auf die Methoden der Dunkelkräfte
einlassen, führen den Marsch in Richtung Freiheit an. Dies sind jetzt nun
einmal Zeiten großer Veränderungen, die sich nichtaufhalten lassen,
sondern das Kommen des Neuen Zeitalters ankündigen. An vielen Punkten
der Erde sind die Anfänge dafür bereits vorgezeichnet, und sobald das
Neue Zeitalter in Gang gekommen ist, wird es auch überall sonst auf der
Erde weiter voranschreiten.
Seid dessen gewahr, dass machtvolle Kräfte um euch sind, und wenn
diese zusammenkommen, wird es eine plötzliche Welle positiver Aktivität
geben. Dann werdet ihr ohne jeden Zweifel wissen, dass das Neue
Zeitalter tatsächlich ‚unterwegs‘ ist und dass es kein Zurück zum alten
Paradigma mehr geben wird. Seit geraumer Zeit wurden euch nun schon
Hinweise darauf gegeben, welche Art von Veränderungen da geschehen
wird. Es wird einen raschen Fortschritt geben, derden willkommenen
Wandel auf den Weg bringen wird und klar die Richtung anzeigen wird, in
die ihr geht. Das Alte wird dann recht schnell verblassen, und der
fortschreitende Wandel wird euch ein neues Lebensniveau bescheren. Mit
der Zeit wird dann die Ungleichheit, die Viele immer noch erleben,
ausgerottet sein, und dann werden endlich Alle einakzeptables Leben
führen können.
Jetzt ist die Zeit, das auszuwerten, was ihr in eurem bisherigen Leben
erreicht habt, – und ob ihr noch einige letzte Verbesserungen vornehmen
solltet. Einige werden das als schwierig empfinden, aber wenn ihr euch
auch nur geringfügig immer noch unzufrieden mit euch selbst fühlt, ist
klar, dass ihr noch Veränderungen vorzunehmen habt. Die meisten unter euch haben bereits gute Fortschritte darin gemacht, ihr Karma zu klären,
und was auch immer nach vollzogenem Wandel noch übrig sein wird, wird
Befreiung erfahren. Denn inzwischen dürften die meisten unter euch alles
Karma bereinigt haben, ausgenommen geringfügiger Angelegenheiten, die
euch gewiss nicht zurückhalten werden. Als ihr in die jetzige Lebenszeit
kamt, wusstet ihr vorher genau, wie euer Lebensplan aussehen würde,
und während eures gesamten Lebens hattet ihr immense Hilfestellung, ihn
erfüllen zu können. Seid versichert, dass niemandem mehr aufgebürdet
wird, als er bewältigen könnte.
Als Seelen mit höherem Gewahrsein als viele andere könnt ihr selbst auch

Hilfestellung anbieten, wo ihr den Eindruck habt, dass sie einer anderen

Seele weiterhelfen könnte. Wie weit ihr dabei geht, hängt davon ab, was

für ein Gefühl ihr hinsichtlich dessen habt, was der Andere verstehen und
umsetzen kann. Natürlich sind Leute, die in ihrem eigenen Begreifen am
weitesten fortgeschritten sind, am geeignetsten dafür, Anderen zu helfen.
Da die Schwingungen sich erhöhen, werden ohnehin viele Seelen zur
Wahrheit hin erwachen, und somit wird das Verbreiten der Wahrheit schon
wesentlich einfacher. Dabei sollte man ermutigend auf Andere einwirken,
selbst die Wahrheit für sich zu erforschen, denn die neuen Energien
können deren Geist für die Wahrheit leichter öffnen.
Wenn ihr Menschen seht, die sich in negative Aktivitäten engagieren,
sendet ihnen eure LIEBE und wünscht ihnen, dass sie begreifen, damit sie
fähig werden, ihre Negativität zu überwinden. Einige Seelen sind immer
noch unfähig, sich über die niederen Schwingungen hinauszuheben, aber
es gibt immer noch etwas dazuzulernen aus gewissen Situationen, in
denen sie sich wiederfinden. Denkt daran, dass jede Seele, der ihr
begegnet, euer ‚Bruder‘ oder eure ‚Schwester‘ ist – und in ihrer Essenz
nicht anders ist als ihr selbst. Alle wandern ihren Weg zurück zum LICHT;
nur befindet Jeder sich an jeweils einem anderen Punkt dieses Wegs; und
so ist niemand ‚besser‘ als irgendein Anderer. Bald werden noch mehr
fortgeschrittene Seelen auf der Bildfläche erscheinen, die speziell dafür
inkarniert haben, Anderen in dieser so bedeutsamen Zeit helfend zur Seite
stehen zu können.
Die Galaktischen Kräfte stellen sicher, dass die Dunkelkräfte ‚in Schach‘
gehalten werden, um zu garantieren, dass sie sich nicht mehr störend in
Euren Aufstiegs-Plan einmischen können. Leider braucht es nur wenige
von ihnen, um Chaos zu stiften; doch da die bewaffneten Kräfte bei euch
jetzt eine positivere Rolle übernehmen, um Frieden zu sichern, werden die
Aktivitäten der Dunkelkräfte immer mehr beschnitten. Die Dunkelmächte
hatten sich Zugang in alle Lebensbereiche der Menschheit verschafft, aber
sie werden jetzt als das identifiziert, was sie sind. Wenn ihre
Machenschaften an die Öffentlichkeit kommen, können sie nicht mehr so
weitermachen wie bisher, als sie sich hinter Anderen versteckt haben, die
ihre Anordnungen ausgeführt haben. Sie werden schlussendlich verhaftet
für ihre Verbrechen an der Menschheit. Es mag zwar seltsam klingen,
wenn wir euch bitten, ihnen LICHT zu senden, um ihnen zu helfen, sich
wieder aufwärts zu entwickeln; doch niemand sollte sich wünschen, eine
andere Seele ‚zappeln‘ und abmühen zu sehen, denn im Grunde seid ihr
Alle Eins.
Es wird noch etwas dauern, bis die Galaktischen Kräfte sicher auf der Erde
landen können, doch es ist ihre Absicht, dass dies nun recht bald
geschehen kann. Dann wird es große Feierlichkeitengeben, um das Ende
des Regiments der Dunkelkräfte willkommen zu heißen. Diese Feiern
werden noch während der Lebenszeit der meisten unter euch vor sich
gehen, und sie sind durchaus nicht mehr ‚Jahre entfernt‘. Da dieser

Zeitpunkt näher rückt, solltet ihr noch mehr über sie lernen, auch wenn

ihr bereits eine gewisse Vorstellung davon habt – aus dem, was ihr bisher
schon über sie erfahren habt. So, wie bei euch Allen Veränderungen vor
sich gehen, wird auch Mutter Erde ihre eigenen Veränderungen vollziehen,
und ihr ultimatives Ziel ist, wieder in ihren Originalzustand
zurückzukehren. Wenn es so weit ist, wird es auf ihr keine niederen
Schwingungen mehr geben, und die Dualität wird schon lange
verschwunden sein.
Mit der Zeit werdet ihr noch enger mit den Galaktischen Kräften
zusammenarbeiten, dabei jedoch auch weiterhin Gelegenheit haben, eure
eigenen Wünsche zu befriedigen. Zu dieser Zeit werdet ihr ausschließlich
nur noch für das LICHT arbeiten – und dies in absoluter Freiheit vor
jeglicher störender Einmischung tun können. Ihr werdet die Art eurer
Arbeit selbst auswählen können – und auch, mit wem ihr zusammen-
arbeiten möchtet; andererseits wird euch insgesamt auch eine Fülle guter
Anleitungen zur Verfügung stehen. Ihr werdet unbegrenzte Freiheiten
genießen – mit nur sehr wenigen Einschränkungen. Zwar reden auch jetzt
schon manche Leute von Freiheiten, die sie haben; doch die sind nur
innerhalb jener Grenzen möglich, die ihnen die Illuminati gesetzt haben;
und die haben von sich aus allmählich immer noch weitere
Einschränkungen eingeführt. Doch das wird sich natürlich sehr bald
ändern, und dann wird eure Freiheit Schritt für Schritt wiederhergestellt.
Auf welcher Ebene auch immer ihr euch gerade befinden mögt: vergesst
nie, dass ihr Wesen der LIEBE und des LICHTS seid; und das ist euer
natürlicher Zustand. Deshalb seid ihr aufgefordert, Andere mit Respekt
und LIEBE zu behandeln, so, wie ihr es euch auch für euch selbst von den
Anderen um euch wünscht. Das freie Schenken von LIEBE – ohne eine
Erwartungshaltung hinsichtlich Erwiderung solcher LIEBE – ist die Art, wieihr euer Leben führend solltet. Wenn ihr jedoch mit Seelen gleicher
Schwingungs-Ebene zusammen seid, werdet ihr so gut wie gewiss so viel
Gutes von ihnen zurückbekommen wie ihr ihnen geschenkt habt. Euer
Leben auf der Erde dürfte euch die Charakterstärke verschafft haben,
jeder Herausforderung mit Zuversicht begegnen zu önnen.
Seid zuversichtlich in allem, was ihr tut, und wisst, dass der gegenwärtige
Zyklus einen anderen Verlauf nimmt als frühere Zyklen, nämlich, dass er
im Erfolg und im Aufstieg für diejenigen mündet, die darauf vorbereit sind.
Einige unter euch sind sich dessen noch unsicher, ob sie die dafür
erforderliche Schwingungshöhe schon erreicht haben. Wenn ihr positiv
geblieben seid und zu allen Zeiten versucht habt, im LICHT zu arbeiten,
könnt ihr gewiss sein, aufsteigen zu können. Der Aufstieg ist nicht
vorsätzlich ’schwierig‘ gemacht, um ihn überhaupt erreichen zu können,
und wie gut ihr das schafft, hängt nur von euch selbst ab. Aber mit guten
Intentionen und eurem Bemühen, nach eurem bestmöglichen Verständnis
dessen zu leben, was es erfordert, im LICHT zu leben, werdet ihr das
Notwendige getan haben.
Der LICHT-Quotient auf der Erde erhöht sich beständig, und je mehr
Seelen dieses LICHT zu sich ziehen, desto mehr erhöht sich auch der
LICHT-Quotient. Helft mit, dass dies so kommt, dann helft ihr der
Menschheit, aufzusteigen. Ich segne alle Seelen, wo auch immer sie sich
auf der Leiter ins LICHT gerade befinden mögen.
Ich bin Mike Quinsey, und ich sende euch Allen LIEBE und Segen.
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow, http://paoweb.org/
…   …   …

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Botschaften, diverses, Erstkontakt, Neue Erde, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Botschaft von Mike Quinsey – 27.November 2015

  1. karinb14 schreibt:

    Lieber Mike !

    Wieder ist es Deine Botschaft , die mich über alle Maßen berührte und tief in mein Herz gelangen konnte ! Ich danke Dir so sehr dafür ! Danke auch für die Zuversicht und Hoffnung , die Du in uns gelegt hast ! Ja , es ist bald soweit , sehr bald ! ! !
    Ich werde diese Botschaft an meine letzte Schwiegertochter weiter leiten , sie ist offen für das Thema UFO und Außerirdische und den „Rest“ hast Du , für „Anfänger“ wie sie , wunderbar zusammen gefasst ! Ganz großes Dankeschön ! ❤ ❤ ❤

    Licht und Liebe !

    Karin

  2. muniji schreibt:

    Zit.: „Es mag zwar seltsam klingen,wenn wir euch bitten, ihnen LICHT zu senden, um ihnen zu helfen, sich wieder aufwärts zu entwickeln; doch niemand sollte sich wünschen, eine andere Seele ‘zappeln’ und abmühen zu sehen, denn im Grunde seid ihr Alle Eins.“

    In diesem einen Satz steckt eine der wichtigsten Wahrheiten für unseren gemeinsamen ‚Aufstieg‘.

    Er könnte auch so lauten:

    „Wünsche niemals einem Anderen, was DU nicht auch für DICH wollen würdest“.

    In keinem einzigen(!) Fall und unter gar keinen Umständen

    DENKE nicht einmal daran – denn was Du einem ‚Anderen‘ wünschst, wirst in jedem Falle zu allererst(!) DU SELBST erhalten…

    Weil DU es bist, der immer als ERSTES selber f ü h l t, was DU aussendest.

    Im selben Augenblick.

    Deine GEFÜHLE bringen es auf den Weg – denn sie sind die KRAFT, die Deine Gedanken in die Manifestation treiben. Zuerst in Deinen eigenen(!) Körper und dann hinaus in Deine eigene Welt.

    DENKE deshalb immer an das Gesetz des KREISES – welches alle ‚Aufgestiegenen Meister‘ in vollendeter Weise in IHREM Leben (an-)erkannten und zu Anwendung brachten, was ihnen in Folge den ‚Aufstieg‘ bescherte.

    Da bist nur DU und DEIN UNI-Versum – und dieses kennt keinen Unterschied zwischen ‚Dir und Anderen‘.

    Worauf DU Dich in Deinen GEFÜHLEN einlässt – zu dem wirst DU werden.

    Sei deshalb gänzlich Harm-los. In Deinem Denken, Deinem Fühlen und Deinem Handeln.

    Es ist die REINHEIT DEINES HERZENS, die den ‚Pfad‘ zu deinem eigenen ‚Aufstieg‘ ebnet.

    In DEIN bewusstes EINS-SEIN mit Allem-was-ist.

    * * *

    Wir können nicht Frieden ‚predigen‘ u n d gleichzeitig ‚Anderen‘ ein Leid wünschen.

    Ohne dabei zu Heuchlern zu werden… die j e d e r sofort erkennt.

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • sophie1951 schreibt:

      Es gibt eine altes Sprichwort das heißt: „Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu ❤ " Wie wahr!

      Als ich am Anfang meiner Scheidung stand, betrachtete ich meinen Exmann als "Feind".
      Bei einem Channeling als ich das besprochen habe, wurde mir aufgetragen mein Herz zu öffnen und ihm immer wieder Licht zu senden, damit er "aufmachen und zulassen" kann. Am Anfang fiel mir das ziemlich schwer, mir war richtig ungut dabei, aber von mal zu mal wurde es leichter. Ich konnte nicht sagen ob sich bei ihm etwas "sichtbar oder fühlbar" geändert hat, aber bei mir hatte sich etwas gelöst. Ich betrachtete ihn nicht mehr als "Feindbild" sondern als eine Art Lehrer wie ich in der Situation mit MIR umging.

      So habe ich mir angewöhnt in schwierigen (ich weiß Muniji die gibt es ja nicht wirklich) Situationen auch jenen Licht zu senden die ich als "schwierig" empfand.
      Es ist eine einfache liebevolle Möglichkeit die ihre lichtvolle Wirkung immere zeigt. Nicht immer auf die Art und Weise wie ich es mir vorstellte, aber immer auf die Art und Weise die für mich am besten passte.

      Alles Liebe
      ICH BIN SOPHIE

      • muniji schreibt:

        Ich wollte nur noch sagen, dass ich hier natürlich auch nicht ‚predigen‘ will – nur noch mal darauf hinweisen, wie das alles so ‚funktioniert‘. Damit man auch weiß, was man tut, wenn man es tut.

        Ich glaube, JESHUA sah das sehr sehr genau, weshalb er auch sagte: „Liebet Eure ‚Feinde!“

        Schließlich ist es leicht, immer lieb und nett zu seinen Freunden zu sein.

        Am besten, man betrachtet sie alle als FREUNDE – was sie ja letztlich auch sind.

        LG – mu ❤

    • Dakma schreibt:

      ……Lieber Muniji……bitte „predige“ hier weiter…..wenn jemand (ich und…und…und…)
      doch nachfragt ,dürfen wir doch 😉 :-)……..und von mir bist du angefragt……..danke
      von Herzen ❤ für all deine guten Gedanken und Erfahrungen ,die du hier teilst…bitte
      mach weiter 🙂

      sagt : DAKMA

  3. Saraj schreibt:

    Wie schön, liebe Bixie…..
    „Erzähle den anderen nicht ungefragt von Gott. Lebe so, daß sie Dich danach fragen.“
    Hab ich mal irgendwo gelesen und das gefällt mir auch und passt dazu.
    Juhu, ich weiß jetzt endlich AUCH, wie die Herzen gehen ❤ ❤ ❤
    herzliche grüsse vib Saraj

    • BixRon schreibt:

      Klasse, liebe Saraj ❤
      BIX 😀

    • Dakma schreibt:

      Oh je…….ich spüre die Wahrheit dieser Worte……da muß ich nun mit meinem „inneren
      Missionar“ noch ein ernstes Adventsgespräch führen ;-)……Es paßt jedoch sehr dazu,
      daß ich mich soviel mit „einen spirituellen Weg gehen“ identifiziert habe (als sonst
      nichts mehr da war…) und merke ,daß ich Leuten begegne ,die mit dem Wort
      nichts anfangen können…..jedoch irgendwie verdächtig die Inhalte einfach leben:
      Danke ,liebe Saraj, auch wenn es wehtut……diese Erkenntnis ist nun dran ❤

      liebe Grüße
      Dakma

  4. Royal of Classic schreibt:

    Eine sehr schöne Botschaft die gut tut und aufbaut. Glauben wir fest an die Zukunft, die Zeit ist einfach reif dafür.

  5. BixRon schreibt:

    http://www.abrahamforum.org/abraham-zitate/das-tagliche-abraham-zitat-teil-t1802-975.html#p54600
    Abraham: „Seid Ihr in Einklang mit denen, die Ihr wirklich seid, so könnt Ihr gar nicht anders, als die Menschen zu schätzen, mit denen Ihr in Kontakt kommt. Euer Wert für die Euch umgebenden Menschen hängt nur von einem Faktor ab: Eurer persönlichen Anbindung zur Quelle.
    Und das Einzige, was Ihr jemand anderem geben könnt, ist das Beispiel Eurer Verbindung. Und die können sie beobachten, dann für sich selbst wünschen und darauf hin arbeiten, sie auch zu erlangen – aber die Verbindung könnt Ihr ihnen nicht geben.
    Jeder ist selbst verantwortlich für die Gedanken, die er denkt und die Dinge, die er als Objekt seiner Aufmerksamkeit wählt.“

    • Doris Hinrichs schreibt:

      Lieber Muniji

      wie geht es mit Deinem Plasmareaktor voran?

      Liebe Grüße
      Doris

      • muniji schreibt:

        Gute Frage, Doris!

        Ich bin ja jemand, der sich etwas eher erst mal genauer anschaut und sich einen Überblick verschafft, bevor er loslegt. (Danach geht’s dann bei mir aber meistens ziemlich flott.) 😀

        Wie ich auf YOUTUBE und in einigen FACEBOOK-Gruppen mitbekommen habe, bestand nämlich noch bis vor Kurzem noch einige Verwirrung über die genaue Vorgehensweise beim Bau der Einzelteile für den Reaktor.

        Viele haben schon ebenso viel herumprobiert – mit unterschiedlichen Ergebnissen wie es aussieht. Bei manchen ging sogar zu Beginn einfach gar nichts, (aus o.g. Gründen).

        Das liegt sicher a u c h daran, dass Keshe’s Vorträge alle in Englisch sind und daher ab und zu auch Mißverständnisse entstanden sind. Aber inzwischen scheint alles soweit klar zu sein und ich denke, auch ich werde nun in Kürze damit anfangen, mir die nötigen Materialien usw. zu besorgen und dann erst einmal mit dem Bau eines HEALTH-PEN beginnen.

        Bei der Verwendung von Plasma gibt es wirklich so viel Neues zu lernen/uns bewusst zu machen, insbesondere was unsere Kommunikation damit betrifft. (Stichwort: GANS-Herstellung und dessen Programmierung).

        (Im Übrigen – mir kommt diese neue Technologie fast wie ein ‚Vorbereitungs-Kurs‘ für direktes, bewusstes(!) Materialisieren vor. Im Grunde tun wir genau das in Wahrheit ja sowieso in jedem Moment. W e r nämlich materialisiert unsere menschlichen Körper ohne Unterlass immer wieder auf’s Neue – wenn nicht WIR SELBST?) 😉

        Jedenfalls – es bleibt spannend. **grins**

        LG muniji 🙂 🙂 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s