Spiritualität & Erwachen: Mystisch-magische Seelenschwingung und aktuelle Zeitqualität (von Blandina Gellrich) – 14.November 2015

Soul Light

Mystisch-magische Seelenschwingung und aktuelle Zeitqualität

Das Mystische ist das Unerklärbare. Der Kopf versteht es nicht. Es ist nicht mit den Instrumenten und Methoden, die wir zurzeit auf Erden haben, messbar. Es kann nicht in Formeln und Worte gepackt werden. Es wirkt außerhalb der physischen Gesetzmäßigkeiten. Es ist schon erklärbar, nur nicht mit dem Verstand. Erklärungen finden auf einer anderen Ebene statt. In Filmen wird oftmals das Mystische mit etwas Negativem/Gefährlichem verbunden – Mystery-Thriller und die lichtvolle Seite der Mystik wird als Fantasy (Phantasie) bezeichnet. Dies gilt auch für Bücher. Das Mystische hat etwas mit anderen Dimensionen zu tun, die über den rationellen Verstand nicht erreichbar sind. Wer den Weg dahin gefunden, sich mit diesen Dimensionen zu verbinden, hat einen anderen Blickwinkel auf die Materie und ist darin nicht mehr verfangen. Andere Wege des Umgangs mit der materiellen Ebene finden sich, Verstrickungen lösen sich auf. Auch Magie wird oftmals als negativ bezeichnet.

Eigentlich ist das Mystische das „Normale“. In den frühen Inkarnationen wurde es verkörpert und gelebt. In Lemurien, Astaria und Atlantis war das Mystische Normalität. Es waren Schwingungen. Damit wurde experimentiert. Alles war voller Zauber, Freude und Leichtigkeit. Es gab keine begrenzenden Worte. Kommunikation ging über Telepathie. Wobei Telepathie nicht das Senden von Worten ist, sondern auch Senden von Bildern und Gefühlen. Telekinese und Teleportation war normal. Alles war voller Klang und der Klang wurde verstanden. Träume wurden schöpferisch genutzt. Visionskraft diente auch dazu, etwas ins Leben zu träumen, also über einen Traum etwas zu manifestieren. Magie floss in jeder Schwingung.

Dann kamen die dichteren Schwingungen, wie ein Eintauchen in den Nebel, dann haben wir die Seelenteile von uns, die das einst verkörperten, zurück gelassen. Was blieb, war und ist die Erinnerung daran. Es folgte eine regelrechte Zersplitterung der Seele, die einst ganz gewesen ist. Aus der Seele hat sich ein Teil entwickelt der heutzutage Ego genannt wird. Er hat sich dann von der Seele abgespalten und ein Eigenleben entwickelt. Das Gehirn und die DNS haben sich dementsprechend angepasst. Viele Teile des Gehirns und der DNS haben sich de-aktiviert. Nach und nach haben sich die Menschen immer mehr mit diesem abgespaltenen Teil der Seele identifiziert und alles andere als nicht wirklich ausgeatmet. Dadurch konnte das Ego wachsen. Aber das Ego kennt auch die Mystik. Es hat eine Erinnerung daran. In jedem Teil der Seele, die sich einst zum Eintauchen in die dichte Energie zersplittert hat, ist die Ganzheit der Seele vorhanden, auch im Ego. Das Ego denkt und agiert allerdings im Nebel. Daher ist für ihn die Verbindung schwer bis unmöglich. Aus der Erinnerung an das, was heutzutage als mystisch bezeichnet wird, hat das Ego sich eine Kopie gemacht. Das wird Macht genannt. Es geht dem Ego allerdings um Macht über andere oder etwas, nicht um Macht aus sich selbst heraus. Das Ego wertet, teilt ihn positiv und negativ ein. Es lehnt Dinge ab. Einfach nur beobachten und wahrnehmen, ohne etwas zu bewerten, ist ihm nicht möglich. Dadurch schwächt es die Seelenkraft und –macht. Mitunter lehnt es die Macht anderer ab. Diese Ablehnung nährt die Macht anderer und die Macht von politischen und wirtschaftlichen Systemen auf Erden. Dies führt dazu, dass diese immer stärker und stärker blühen kann. Ablehnung – auch in Form von Urteilen, Richten – ist Dünger für das, was abgelehnt wird. Durch die Ablehnung wird Die- oder Derjenige, der etwas ablehnt, ins Opfersein geschickt. Die andere Seite der Ablehnung ist Liebe. Liebe lässt alles sein. Liebe kennt keine Wertung und keine Urteile. Dann ist die Möglichkeit der Wahl da, womit sich Jemand verbindet. Somit beendet die Liebe jegliches Spiel mit der Macht. So können Wunder, wie z.B. Spontanheilungen, entstehen. Jeshua und viele andere – auch Schamanen –  haben diese mystisch-magische Schwingung lichtvoll auf Erden verkörpert. Daher kam es zu Spontanheilungen und Erleuchtungsmomenten bei vielen Menschen schon allein dadurch, dass sie sich in der Aura von solchen Meistern befanden. Auch heute gibt es noch solche Meisterinnen und Meister auf Erden, die diese Schwingung so kraftvoll verkörpern und alleine über ihre Aura, die Möglichkeit der Spontanheilungen (physisch, mental und emotional bis ins Karma hinein) anderen Menschen anbieten.

Die Magie, die in jeder Schwingung zu finden ist und frei ist, wurde versucht zu zügeln und für bestimmte Zwecke des Egos zu benutzen. Oftmals wurde die Magie mit Zorn und Wut verbunden. Somit war die Magie nicht mehr frei. Dies nahm der Magie das Lebendige. Somit verlor sie an Wirksamkeit. Magier versuchten diese Schwingung und Kraft zu zähmen und dass sie ihnen gehorcht. Dies führte dazu, dass Die- und Derjenige, der dies tat, selbst unfrei wurde. Schwieriges, langwieriges Karma ist die Folge. Lebenskraft ging verloren.

Alles was ist, ist ausgedehnt vom höchsten Licht bis in den tiefsten Schatten. Es ist aber in jedem Moment die Wahl da, wohin Jemand seine Aufmerksamkeit richtet und womit sich Jemand verbindet. Alles ist Erfahrung und jede Erfahrung ist wertvoll, egal ob eine lichtvolle oder dunkle Erfahrung. Wenn sich in der heutigen Zeit die Schwingung erhöht, wird der Schatten deutlich sichtbar. Dadurch ist es aber auch möglich, Teile des Schattens aufzulösen und das Wissen, das darin ist, einzusammeln. Dies bringt ein Mehr an Lebenskraft und führt zu einer stärkeren Verbindung zu der ursprünglichen Macht, die in Jedem vorhanden ist. Statt die Macht im Außen zu suchen, wird die Macht im Inneren gefunden.

Auch die Neue Weltordnung und alles wer und was damit verbunden ist, gehört zum Bereich des mystisch-magischen. Allerdings zu dem sehr dunklen Bereich. Entstanden ist dies einst aus einer dunklen Visionskraft. Dadurch, dass aber immer mehr Menschen aufwachen und die Macht in sich selbst entdecken und verkörpern, verliert diese Vision immer mehr an Kraft. Sie beginnt sich dadurch aufzulösen. Das Chaos und Unkontrollierbare im politischen und wirtschaftlichen System ist die Folge. Wenn die Menschen wieder entdecken, was in ihnen ist und wenn der Traum, den das Ego lebt und meint dies sei wirklich, endet, geschieht eine Kehrtwendung hin zum Licht. Dann wird das, was als Traum bezeichnet wurde, wirklich und die niedrigen Schwingungen können sich auf Erden nicht mehr halten. Es besteht aber auf Erden nach wie vor ein Interesse daran, dass Menschen die Wirklichkeit nicht entdecken und den Traum weiter nähren und leben. Nähren durch Angst und durch eine Haltung „gegen etwas zu sein“. Ansonsten wäre das Spiel vorbei. So werden Menschen ganz bewusst damit zu beschäftigt, sich ums Überleben zu kümmern statt ums Leben. Angst hält Jemanden im Spiel gefangen. Dies gilt auch für persönliche Lebenssituationen.

Die Wirksamkeit von Einweihungen in Dimensionen braucht diesen Prozess, um diese zu verkörpern. Der letzte Schlüssel liegt in den eigenen Sicht- und Denkweisen verbunden mit Gefühl. Erst wenn dies sich verändert und eine andere Richtung bekommt, können die Effekte der Einweihungen physisch erlebt und gelebt werden. Wann dies geschieht, ob in diesem Leben oder in einer anderen Inkarnation, bleibt jedem selbst überlassen. Die Türen der Einweihungen bleiben offen. Jeder geht in seiner Zeit durch diese Türen. Sie bleiben so lange offen, bis das Ego bereit ist, seine Denk- und Sichtweisen loszulassen und sich wieder mit anderen Seelenteilen, von denen es sich einst abgespalten hatte, zu verbinden. Es ist dabei wichtig, die Idee von dem Kampf gegen das Ego aufzugeben. Denn jeder Kampf beinhaltet ein „gegen etwas“ und somit Ablehnung. Und die Ablehnung ist Nahrung und Dünger für das Ego. Verständnis und Mitgefühl sind die Brücken über die das Ego gehen kann und gehen wird. Humor mit sich selbst ist auch hilfreich. All dies gilt auch für den Kontakt mit den Egos anderer. Wenn dann natürliche Kräfte frei gesetzt werden, oftmals über Kundalini-Energie, dann sind aber diese nicht kontrollierbar. Die Gefahr ist, wenn diese zu früh geballt frei gesetzt werden, dass die Kraft den Menschen beherrscht und nicht dem Menschen dient. Dann kommt es zu Nebenwirkungen, die bis in die physische/körperliche Ebene gehen und dann den Körper unkontrolliert steuern. Es ist wichtig zu lernen, mit diesen Kräften umzugehen. Diese Kräfte werden dann mit einer Absicht verbunden – egal ob über Gedanken, Worte oder Gefühle. So können sie für einen Fluch genau genutzt werden wie für einen Segen. Der Unterschied ist oftmals, ob es um „gegen“ oder „für“ etwas geht. Achtsamkeit ist da sehr wichtig.

Sich auf ein Überleben statt auf das Leben zu konzentrieren, entzieht Lebenskraft. Entscheidend ist dabei die eigene Haltung und Motivation. Ist die Konzentration auf Überleben, dann ist da Angst. Ist die Konzentration auf Leben, dann ist da eine höhere Sichtweise auf alles. Erst das ist eine Position, um bei sich selbst und anderen Wege der Heilung zu öffnen. Der Hang zum Perfektionismus gehört zum Überleben. Er ist eine starke Entwicklungs- und Erfolgsbremse. Fehler sind Lernerfahrungen. Nichts anderes. Sie geben die Möglichkeit, etwas zu erkennen und eine neue Wahl zu treffen. Verpflichtungen nicht einhalten, z.B. bei Verabredungen ständiges zu spät kommen, zeigt, dass die Verpflichtung mit sich selbst nicht ernst genommen werden.

Zeitstress entsteht aus dem Gefühl der Trennung von der eigenen Tiefe. Zeit ist ein unendlicher, ewiger Fluss. Er hat kein Anfang und kein Ende. Jetzt-Zeit entsteht dann, wenn eine tiefe Verbundenheit mit der Seele, Geist und der Liebe vorhanden ist – der eigenen sowie mit der anderer Lebewesen. Das ist ein Moment, wo alle Zeiten gleichzeitig vorhanden sind und alles möglich ist. Wer diesen Moment – egal ob bei einer Einweihung, Meditation oder anders – mal erlebt hat, weiß wie befreiend und heilsam er ist. Das ist ein Moment des Erwachens. Es braucht oftmals mehrere Erwachensmomente, bis es zu einer körperlichen Transformation kommt. Ich begebe mich bei der Arbeit mit anderen bewusst in die Jetzt-Zeit. Dadurch kann ich außerhalb der physischen Gesetzmäßigkeiten wirken. Nebenwirkung ist, dass ich dann auf der rationalen Ebene nicht mehr ansprechbar bin, da diese in der Jetzt-Zeit außer Kraft gesetzt ist. Es ist das Bewusstsein, wo ein Heiler sich hinein begibt, damit er die Möglichkeit hat, Wege der Heilung für andere zu öffnen, mitunter sogar ein Wunder zu öffnen. Wer mit seinem Bewusstsein des öfteren in der Jetzt-Zeit (ich nenne es mitunter auch „den einen Moment, wo alles gleichzeitig ist, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Parallelzeit usw.“) ist, weiß wie erfrischend, wohltuend und heilsam es sich anfühlt. Das ist der Bereich, wo das Ego Transzendenz erfährt.

Lange Zeit haben die Menschen darauf gewartet, dass von Außen etwas geschieht und sie in diese Kehrtwendung quasi hinein gedreht werden – also passiv -, doch machen jetzt immer mehr Menschen diese aktiv. Es ist ein Prozess im Inneren. Nachts in den Träumen wird oftmals genau diese Umkehrung von Traum und Wirklichkeit erlebt. Der Traum wird zur Wirklichkeit und die Wirklichkeit zum Traum. In der heutigen Zeit wo Menschen sich beschleunigt weiter entwickeln können, wird dies bewusster erlebt und im Alltag integriert. Die Sicht- und Denkweisen verändern sich.

Die Macht der Liebe kann man nicht bekämpfen, weil sie nicht kämpft. Sie ist auch nicht besiegbar, weil sie weder Sieg noch Niederlage kennt. Dadurch ist die Macht der Liebe unangreifbar ist. Dies haben die Menschen in allen Zeiten vorgelebt, die trotz Verfolgung und Verurteilung in dieser Liebe geblieben sind. Es war zwar möglich, den physischen Körper zu vernichten, aber das, was sie gelehrt und wofür sie gelebt haben, blieb erhalten. Dies sind die Wege, die jetzt anderen Menschen offen stehen für den Weg in die Freiheit. Freiheit von den Fesseln, die das irdische Sein so manches Mal erschafft. Die Menschen, die diese Wege geöffnet haben, sind dann nach dem Verlassen des Körpers durch die unteren astralen Ebenen in Lichtgeschwindigkeit durchgereist und sind in höhere Dimensionen eingetaucht. Für sie war dann oftmals die Inkarnationskette zu Ende. Das ist die Freiheit, die jede Seele auf Erden ersehnt. Auffällig ist, dass heutzutage immer mehr Menschen diese Wege, die einst geöffnet wurden, betreten. So ist es gar nicht mehr möglich, die Wahrhaftigkeit zu verschleiern.

von Blandina Gellrich, 14.11.2015, http://licht-der-seele.net/

Quelle: http://licht-der-seele.net/news-service/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität & Erwachen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spiritualität & Erwachen: Mystisch-magische Seelenschwingung und aktuelle Zeitqualität (von Blandina Gellrich) – 14.November 2015

  1. muniji schreibt:

    Zit.: „Sich auf ein Überleben statt auf das Leben zu konzentrieren, entzieht Lebenskraft.“

    Das erinnert mich an folgenden Satz aus den ‚Gesprächen mit Gott‘ von NEALE DONALD WALSCH: „Du bist auf Erden um ein LEBEN zu erschaffen, nicht einen Lebens-Unterhalt.“

    * * *

    Zit.: „Es ist dabei wichtig, die Idee von dem Kampf gegen das Ego aufzugeben.“

    Witzig, denn diese Idee ist ja eine ERFINDUNG des ‚Ego‘ selbst – jenes begrenzten rein verstandesmäßigen Ersatz-Ich-Verständnisses, entstanden als Folge unserer eigenen SELBST-Vergessenheit.

    Wer also gerade in einer Sache einen von ZWEI-feln getragenen, inneren Wider-Streit erfährt, erlebt eigentlich nur ZWEI Anteile seines eigenen begrenzten EGO-Verstandes – die jeweils den ‚Anderen‘ irgendwie dominieren(!) wollen.

    Stellen wir uns dazu einmal ein gleichseitiges Dreieck, mit einer Spitze nach oben gerichtet, vor. An der Basis gegenüberliegend haben wir dann ‚Punkt A und Punkt B‘, als sich im eigenen Verstand ‚bekämpfende‘, d u a l e Meinungs-Positionen.

    ZWEI ‚Streithähne‘ sozusagen.

    Die Kunst besteht dann darin, sich gar nicht erst auf eine der beiden Seiten zu schlagen, sondern stattdessen den PUNKT C(!) oben einzunehmen. Immer und unter allen Umständen, dort ‚hinzugehen‘ und zu bleiben, von wo man BEIDE ‚Seiten‘ über-blickt – unser HERZ.

    DORT geht es niemals um ‚gut oder schlecht‘, ‚richtig oder falsch‘, usw.

    Wer d a n n dort einfach nur ‚lange genug bleibt‘, ohne (mental) einzugreifen, dem offenbart sich rasch, was da gerade wirklich geschieht. Innerer FRIEDEN kehrt zurück – der sich sofort auch besänftigend und klärend auf die gesamte Situation auswirkt.

    Zu unserem eigenen, stillen BEOBACHTER überzuwechseln, der niemals ‚kämpft‘, bedeutet auch, wieder zu unserem wahren WESEN, unserer wahren NATUR zurückzukehren: LIEBE.

    * * *

    Zit.: „Nebenwirkung ist, dass ich dann auf der rationalen Ebene nicht mehr ansprechbar bin, da diese in der Jetzt-Zeit außer Kraft gesetzt ist.“

    Klar, denn im JETZT gibt es kein ‚Vorher und Nachher‘, der ‚Lieblings-Voraus-Setzung‘ des rationalen Verstandes.Im JETZT existieren keine zeitlich-linearen Ursache-Wirkungs-Ketten – sprich, keine ‚Ereignisse in der Vergangenheit‘, die für irgendetwas in der GEGENWART ‚verantwortlich‘ sein könnten.

    (Wie könnte auch etwas, das längst nicht mehr ist und geschieht, etwas im JETZT bewirken? Außer, WIR ‚erklären‘ es dazu. HIER und JETZT – und erschaffen es damit für uns selbst auch immer und immer wieder auf’s NEUE.)

    ‚Zeit‘ ist nicht linear. ‚Zeit‘ ent-faltet sich vor unseren Augen, nach Belieben.

    Von Innen nach Außen – vom Unsichtbaren ins Sichtbare.

    Moment für Moment für Moment…

    LG – muniji 🙂 🙂 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s