Spiritualität & Erwachen: „Neu, alles neu“ (von Heike Kühnemund)

Jetzt kann ich die Frage aus meinem letzten Text beantworten: oh, ja, die Tore sind offen und wie 🙂
Ich komme grad kaum hinterher bei all dem, was einfließt. Es fühlt sich so an, als ob in den letzten Tagen noch mal so viel altes raus gegangen ist. Immer wieder kam ich an so komische mentale Grenzen, fühlte mich, als sei alles nur noch blöd und dachte, es geht nur mir so. Ich konnte mich da fast selbst nicht mehr leiden mit all der Jammerei. Gestern dann war da wie ein Höhepunkt, der des Nachts wieder mit wilden Träumen gespickt war. Doch heute morgen ging plötzlich die Post ab (und wie ich sehe, scheint es auch ein Tag besonders hoher Energiesteigerung zu sein). Es fielen zentnerweise Schuppen von meinen Augen und machten die Sicht frei für Dinge, die bisher tief in mir versteckt waren. Ich komme mir neu vor oder besser mehr ganz. Vielleicht auch so, als ob ein Teil von mir erst jetzt zum Leuchten kommt. Irgendwo habe ich gelesen, es ist, als ob die Verbindung zum hohen Selbst stärker geworden ist bzw. der „Abstand“ sich verringert hat. Auch das trifft es irgendwie.
Ich weiß nur eins, es bewegt sich sehr viel, es öffnen sich Ebenen, die bisher nicht gesehen werden konnten. Da geht die Post ab 😉 und das schon vor dem 11.11. 😉

Ich spüre, wie meine Kraft zunimmt, wie meine Mitte ruhiger schwingt, wie mein ganzes Ich stabiler ist. Ich sehe, was jetzt alles aus mir heraus möchte und habe auch gleich damit begonnen. Neue, alte Gaben, neues, altes Wissen ist auf den Weg an die Oberfläche und möchte geteilt und für das große Ganze eingesetzt werden. Einfach so, als ob ich das schon ewig so mache. All das lässt mich ehrfurchtsvoll innehalten und staunen …

Noch bin ich dabei zu erfühlen und zu sortieren und mich neu kennen zu lernen. Was da jetzt geschieht, ist es das, was die Anbindung unseres 5D-Körpers genannt wird? Es ist wie eine Neuschaltung und Freilegung dessen, was bisher tief in uns verborgen war. Es ist wirklich so, diese ersten Novembertage haben es in sich und wie ich mitbekomme, geht jeder da auf seine Weise durch, doch immer so, dass man spürt, wie besonders diese Veränderung wirklich ist.

Für mich heißt das, dass meine Zeit als „Lichtrose“ hier bald zu Ende sein wird. Doch keine Angst, ich bleibe euch erhalten, neu und irgendwie anders, vollkommener und doch als die, die ich bin 😉 Mehr kann ich für den Moment dazu noch nicht sagen, doch das ist schon stark spürbar. Ich sah nämlich ein Bild, ein Bild, das mir zeigt, dass ich als „Lichtrose“ nur einen kleinen Teil meines „Ich`s“ gelebt und gezeigt habe. Das, was jetzt kommen möchte, ist größer, noch schöner und strahlender 🙂 Ich lasse mich selbst mal überraschen, wie genau das aussehen wird und in welche Felder es mich in den nächsten Tagen trägt.

Euch möchte ich daran erinnern, seid mutig euch selbst gegenüber! Traut euch, eure Tiefen auszuloten und vor allem habt keine Angst vor der eigenen Größe! Ich weiß, es ist enorm, wenn man sich plötzlich so wahrnimmt und sieht, was da alles in einem schlummert. Denn … bin das wirklich ich? Traue ich mich, die zu sein, die ich bin? … und … ist mein Vertrauen groß genug, diesen Schritt zu gehen??? Fragen, die natürlich sofort auftauchen. Doch auch Fragen, die man sich anschaut und mit einem dicken „JA“ beantworten kann. Denn darauf haben wir gewartet! Das wollten wir schon so lange leben! Und jetzt sind wir hier, hier in dieser Schwingung, hier in diesen Feldern, die all das möglich machen!

Also … worauf warten wir? Los geht`s … 🙂

Noch ein Nachtrag:

Es gehen seltsame Dinge vor sich … diese hohe Liebesschwingung hat es in sich 😉 ich kichere hier albern rum, sehe Dinge, die so anders sind als sonst, verunsichere meine Mitbewohner damit 😉 fühle mich wie high von all dem Liebeszeugs, konnte und wollte keine Entscheidungen treffen (und wenn es nur darum ging, ob ich etwas kaufen soll oder nicht), fühlte mich dabei wie in einer angenehmen Hülle, die meine Wahrnehmung eindämmte … alles in allem fast ein Liebes-Taumel-Tanz voller Magie ;-))))))

Quelle und mehr: https://lichtrose2.wordpress.com/2015/11/10/neu-alles-neu/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität & Erwachen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Spiritualität & Erwachen: „Neu, alles neu“ (von Heike Kühnemund)

  1. Dakma schreibt:

    Oh ,ich dank euch allen sehr……und ja ,es ist großartig ,allein daß es so etwas gibt wie hier…..
    sich so nah sein zu können ,so ehrlich sein zu können und soviel Zuspruch zu bekommen von
    scheinbar Wildfremden……..es fühlt sich schon ein Stück an wie „Wir sind alle eins“
    Von Herzen „danke“
    alles (wird)ist gut
    Dakma

  2. EmmyX schreibt:

    Liebe Dakma – Dagmar(?) – BixRon-Sophie – Munjii – Ingrid – Karin – Liebe WIR!
    das, was Dakma gesagt (in den Raum gestellt) hat, hat jede Menge Kommentare bewirkt, in dem jeder für sich und für uns alle noch etwa lernen konnte. Wir alle hier sind mit einer Absicht in (auf) diese Welt zu diesem Zeitpunkt gekommen. Und wir alle sind in die Gegebenheiten/Umstände, in die wir hinein geboren wurden (was wir uns selbst ausgesucht haben) integriert. Wir haben vergessen was oder wer wir sind/waren und unsere Aufgabe ist es, uns darauf zu besinnen, dass wir eben nicht nur der Frosch im Brunnen sind, sondern der Tropfen in einem riesigen Ozean, der genauso wichtig ist, wie jeder andere Tropfen und der mit jedem Tropen zusammenhängt/verbunden ist. Wir wollen gerne glauben und doch kommt oftmals der ewig debattierende Verstand in den Vordergrund, der das, was wir glauben WOLLEN und das, was wir in unserem Herzen WISSEN(!) gerne wieder klein reden möchte.
    Aber wir haben uns hier auf dieser Seite „gefunden“, weil wir uns jetzt gut tun, uns gegenseitig unterstützen und uns Halt geben. Und das, obwohl wir uns noch nie in (diesem) Leben von Angesicht zu Angesicht gegenüberstanden. Ist diese Welt/Erde nicht toll und so voller Überraschungen? 🙂 Wir sind EINS – Wir halten uns und lernen zusammen. Wir alle verstehen immer mehr, weil wir uns stützen und unterstützen. Gemeinsam mit unseren „unsichtbaren“ Helfern und der Familie aus dem All. Love, Peace, Licht und Frieden
    Wir sind eins!

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Emmy !

      Besser hätte ich das auch nicht ausdrücken können , dass auch ich mich freue , hier zu sein und Erkenntnisse und Erfahrungen zu sammeln aus allen Postings !

      Viele von uns wissen ja nun schon , wer wir wirklich sind und was wir uns vorgenommen haben , hier zu tun , ich auch , ja ! Nur das zu leben fällt mir manchmal noch schwer , weil man immer wieder in die alte Denkweise zurück fällt ! Aber es wird besser , jeden Tag !

      Ich schreibe und lese jetzt auch viel auf Alfreds Seite , habe auch da schon neue Freunde gefunden , es ist einfach schön , genau jetzt hier zu sein und die Plejadier habe ich jetzt auch ins Herz geschlossen , das sind ja wahnsinnig interessante Botschaften , die sie für uns haben !

      Gemeinsam mit unseren galaktischen Familien lernen wir uns , unsere wahre Geschichte und auch unsere galaktischen Verwandten immer besser kennen und das ist sooooo schön !
      Danke Euch allen ! ♥ ♥ ♥

      WIR SIND EINS ! 😀

      LG Karin

      • EmmyX schreibt:

        Liebe Karin,
        ich weiß nicht warum, aber mit dir fühle ich mich ganz besonders verbunden. 🙂
        (Das stellt auf keinen Fall eine negative Wertung gegenüber euch anderen lieben Wesen hier dar, die ich das Glück hatte zu begegnen!!!!! Ich mag euch alle!)
        Und ich habe z. B. überhaupt nicht den blassendsten Schimmer, welcher „Fraktion“ ich in Wirklichkeit angehören könnte. Aber ich spüre wie sich die Energie verändert/erhöht hat. Ich spüre sie jetzt permanent in mir. Sie wird immer noch größer und sie ist viel stärker als jemals zuvor. Auch die Veränderungen in der Welt, z. B. mit der Kesher Foundation und der Energie praktisch aus dem Nichts bzw. aus Abfall sind fundamental.

        Im Moment bin ich gerade dabei Vergangenheit und ja, auch (noch) Gegenwart aufzuarbeiten und die neue Geschichte der Menschheit zu erkennen, zu begreifen und zu verarbeiten. Und je mehr ich begreife, um so weniger gibt es ein Zurück. Ich habe gelernt, dass ich NICHT EmmyX bin, sondern dass ich gewählt habe, meine Erfahrungen jetzt in der Form von EmmyX zu machen; denn ich bin so viel mehr als (nur) das! Und jetzt gerade beginne ich, mich daran zu erinnern!

        Und, liebe Dakma – sei herzlich Willkommen im Prozess deiner eigenen Erkenntnis, der Erinnerung an dein höheres Selbst (was zur Quelle gehört, der wir alle entsprungen sind) hab dich und uns lieb!

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Emmy !

        Unter Deinem Kommentar von 13.11. war nix mit antworten , also muss ich hier nochmal kurz schreiben !
        Dankeschön für die PN in Alfreds Blog . Ich hatte versucht , Dir dort ebenfalls per PN zu antworten , ging aber nicht , nun habe ich Dir eben kurz eine E-Mail gesendet !

        Wenn es Dich wirklich interessiert , schaust Du sicherlich nochmal rein , gell ? ! 😀

        Schön , dass Du Dich erinnerst . . . an damals . . . als wir noch nicht in der Materie verstrickt waren . . . sehr schön . . . ! 😀

        LG Karin

  3. Dakma schreibt:

    Es macht mich grad sooootraurig……..irgendwie weiß ich genau ,daß es „da“ ist ,was ihr beiden
    Heike und Bix soooo wundervoll beschreibt. Aber es ist nicht so richtig für mich zu greifen,zu
    erschaffen,“wahr“ zu nehmen. Wie ein Restschleier ,den ich nicht durchdringen kann…..

    ICH BIN…? Dakma

    • BixRon schreibt:

      Liebe Dakma, gib nicht auf, Du schaffst es!

      Richte Deine Aufmerksamkeit auf das, was Dich glücklich macht, was Dein Herz = Dein ICH BIN erfreut.
      Ich wünsche Dir einen großartigen Durchbruch ins Licht ☼

      Herzliche Grüße
      ICH BIN 😀

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, Ich verstehe es jetzt.
        Heute Nachmittag ging Ich zu meinem Fernseher, Ich wusste dass da ein Wort fiele das wichtig für mich ist. Das Wort war ‚PERSPEKTIVE’.

        Es geht um die unterschiedlichen Perspektiven.
        Als Nullfrequenz habe Ich eine andere Perspektive als ein Engel, Lichtwesen, Stern, Elementarwesen, Baum, Mensch usw.

        Ich kann mich aber in JEDE Perspektive hineinversetzen.
        Ich kann mich in einen Baum ebenso hineinversetzen wie in einen anderen Menschen oder eine Wolke am Himmel.

        Der Vater und Ich sind EINS.
        Es gibt nur MICH.
        ICH BIN der EINE und ALLES–WAS–IST zugleich,
        es kommt nur auf die Perspektive an die ICH wähle.

        ICH BIN 😀

    • sophie böhm schreibt:

      Liebe Dakma,

      sei nicht traurig, ich versuche das das ich fühle bewusst wahrzunehmen und glaub mir es wird immer besser.
      Bei mir ist es auch so. Ich kann noch nicht so wahrnehmen wie Bix und Heike, aber ich spüre, dass es immer mehr wird.
      Bix hilft mir da sehr, da ich mir aus den Postings von ihr doch immer wieder verschiedenes Gefühle genauer anschaue besser „hineinfühle“. 😀 😀 😀 Danke Bix!
      Ausserdem bringt sie mich zum lachen 😀

      Ich ging gestern in meinen Garten noch kleinere Abschlussarbeiten vor dem Winter zu machen und da habe ich das es so richtig gespürt: Es ist so schön, die Welt in der ich leben darf, so eine Vielfalt und auch der Platz den ich mir ausgesucht habe, wundervoll.

      Die Botschaft heute von Meister Hillarion und EE Gabriel waren für mich auch sehr hilfreich.

      Ich hab mir aus all den Botschaften und Postings folgendes herausgeholt:
      ICH GEHE MEINEN EIGENEN WEG, AUF MEINE ART UND WEISE.
      Ich versuche hineinzufühlen ob ich mich wohl fühle mit meinen Entscheidungen manchmal gelingt es, manchmal nicht so gut, aber es wird immer besser.

      Also noch mal sei nicht traurig freu dich über das das bereits für dich fühlbar ist.

      Alles Liebe
      ICH BIN SOPHIE – MEIN BLICK WIRD IMMER KLARER

      • Ingrid Miejuu schreibt:

        Liebe Dakma,

        vielleicht tröstet es dich wenn ich dir sage dass es mit Sicherheit jedem der hier postet zwischendrinn genauso geht wie dir. 😉
        Da sitzen wir alle im selben Boot. Ich halte mir immer vor Augen das letztendlich das LICHT und die LIEBE siegen werden, egal auf welche ‚Umwege‘ auch immer!! 😀

        Jeder hat seinem eigenen Rythmus und seine eigene Art und Weise. Außerdem tun auch mir die Postings von Bix, Sophie und ALLEN anderen die hier schreiben, sehr gut und sie sind mitunter letztendlich super AHA-Effekte für mich , dafür bin ALLEN die hier schreiben auch super dankbar!!! 😀 😀 😀

        Und ich kann mich Sophie nur anschließen das mitunter sehr viel Spaß und himmlischer Humor herrschen, die mich machmal bis zum ‚Tränenlachen‘ bringen!! Auch dafür danke ich euch ALLEN!!

        Ich spende eine Runde LICHT-LIEBE-FREUDE-HUMOR-SPANNUNG-SPIEL-FRIEDEN-HARMONIE UNS ALLEN! 😀

        Liebe Herzensgrüße Ingrid

      • BixRon schreibt:

        Liebe Ingrid, Sophie, Dakma und Alle,

        Bei Shaumbra wurde einst gesagt:
        „Humor ist ein Markenzeichen des Lichts“ ❤

        Heute weiß Ich, dass es Verzücktheit ist, göttliche Ekstase, die so wundervoll beflügelt Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
        Es gibt nur Mich und Ich schwebe Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

        ICH BIN 😀

      • BixRon schreibt:

        Die Kästchen sollten Schmetterlinge sein 😳

    • muniji schreibt:

      Hallo Dakma,

      weißt Du… i c h finde, das mit dem ‚Durchbruch‘ und der ‚Befreiung‘ – und vor allem: der bei Vielen riiiesigen Sehnsucht(!) danach – ist zwar aus unserer bisherigen, Zeit-gebundenen 3D-Sichtweise mit „Vorher-und-Nachher“ natürlich nachvollziehbar.

      Paradoxerweise wirkt es aber auch genau gegen-teilig. Warum?

      Weil j e d e r, vor allem mit sehr starken GEFÜHLEN aufgeladene, GEDANKE sich auch besonders schnell in unsere eigene Erfahrung hinein-verwirklicht – und was ist eine starke SEHN-SUCHT (nach was auch immer) anderes, als:

      Die innerliche, immer neu wiederholte BESTÄTIGUNG dessen, dass das gewünschte Ergebnis/Ereignis eben ‚NOCH NICHT‘ eingetroffen oder geschehen IST? Mal ehrlich, würdest Du Dich ansonsten immer noch danach ’sehnen‘? – Wohl kaum, stimmts?!!

      Es ist so ähnlich, wie mit dieser seltsamen Aufforderung, die seit Jahren immer wieder irgendwo auftaucht: „Werde, was Du Bist“. Aber w i e könnte jemand jemals tatsächlich „werden“, was er bereits IST..???

      Jedes kleine KIND versteht den Nonsense in dieser sog. ‚Aufforderung‘.

      Mich wundert es schon lange nicht mehr, warum so Viele immer noch recht verwirrt in der Gegend herumlaufen, auf ‚jenen Augenblick‘ wartend, an dem ‚alles wieder gut sein wird‘.

      W e n n all unsere Erfahrungen, (und wir erfahren immer nur UNS selbst), tatsächlich nur die äußere Wieder-Gabe unseres eigenen, momentanen BE-WUSST-SEINS sind – also stets genauestens dessen, was wir im Moment über UNS und unsere WELT für wahr halten – k a n n jegliche Sehn-Sucht nach etwas, nur zu noch m e h r davon führen:

      Noch mehr ‚Sehn-Sucht‘. Noch mehr ‚Verlangen‘. Noch mehr ‚Mangel‘ des Gewünschten.

      Ein SPIEGEL fragt n i c h t danach, was Du in ihn ‚hinein-gibst. Er symbolisiert im Grunde die absolute, unverbrüchliche LIEBE DES EINEN, die dir NIE verweigert, was DU DIR ERWÄHLST.

      Der ‚Trick‘ besteht darin zu erkennen, dass Du das nicht erst ‚lernen‘ oder darauf ‚warten musst‘, bis DU ’soweit bist‘. Es geschieht bereits, in jedem Augenblick.

      Wir ’sind‘ nicht die ‚Ergebnisse‘ im Außen – wir erleben sie nur.

      Wir initiieren sie – rufen sie hervor – wählen sie aus.

      WIR SIND DEREN VER-UR-SACHER. WIR ALLEIN.

      DAS ist es, WAS-WIR-SIND.

      Und es gibt nichts, dass uns diese FREIHEIT je nehmen könnte. Genau dieses WISSEN, dieses SELBST-ERKENNEN aber, war immer genau das, was die sog. ‚Dunklen Kräfte‘ von uns fernhalten wollten – und mussten!

      Um ihre ‚Macht‘ über uns, genauer: unser BE-WUSST-SEIN – zu behalten.

      BEWUSSTSEIN SCHAFFT(!) ERFAHRUNG.

      Warum sollten wir also weiterhin ‚wissen‘ wollen, ’noch nicht‘ zu sein was wir in Wahrheit SCHON IMMER SIND- indem wir uns das SELBST immer wieder auf’s NEUE bestätigen, darauf wartend und hoffend, dass ‚es irgendwann einmal besser werden wird‘?

      Das allein war immer die einzige, große I l l u s i o n.

      Immer mehr von uns ERWACHEN nun wieder zu dieser, unserer Wahrheit und wenden sie erfolgreich in ihrem Leben an. Selbst-liebevoll, frei und neu-schöpferisch.

      In einer einzigen(!) Hinsicht also, werden wir niemals eine Wahl haben, egal, was wir uns im Moment auch gerade über uns selbst ein-bilden mögen:

      Wir werden niemals ‚weniger sein‘ – als WIR SIND.

      LG – muniji 😀 😀 😀

      • BixRon schreibt:

        Ich wurde von meinen Lichtgeschwistern darauf hingewiesen: „Etwas nur zu Wissen genügt nicht, Du musst es auch LEBEN können.“

        Um es als Mensch, verkörpert, LEBEN zu können muss Ich es erst verstehen, mich Selbst Schritt für Schritt in den Zustand versetzen, dass Ich es wirklich begriffen habe, das ist der Fall wenn Ich es anderen mit meinen eigenen Worten beschreiben kann.

        Natürlich Bin Ich auch schon da – für mein wahres Sein existiert weder Raum noch Zeit, aber Ich Bin Ur-Schöpfer UND Mensch zugleich. Der Mensch steigt auf.
        Sonst könnten wir einfach nur die Inkarnation beenden und ‚weg’ sein.

        Mir wurde vor einiger Zeit telepathisch gesagt: „Ab durch die Wand ins Regenbogenland“ und seitdem nenne Ich jede meiner Frequenzerhöhungen einen „Durchbruch“.

        Vielleicht gibt es ein anderes Wort dafür und es ist doch nur ein WORT=Symbol, jeder hat seine eigene Sprache, seine eigenen Symbole, seine eigene PERSPEKTIVE in seinem eigenen Universum.

        Ich nenne es einen Durchbruch weil Ich mich danach immer wieder noch größer und noch freier FÜHLE.

        Es gibt nur Mich – ICH BIN 😀

  4. BixRon schreibt:

    Ja, ja, ja, liebe Lichtrose, Ich stimme Dir voll und ganz zu.

    Es ist magisch – Ich ging gestern lächelnd und genießend durch den Supermarkt, die Menschen lächelten zurück – es war eine Welt voller Freude und Liebe ❤

    Ich sah die Schönheit in all den vielen Dingen, die da glänzend und sauber aufgereiht in den Regalen standen und mein Herz floss über vor Dankbarkeit und Freude.

    So viel Schönheit, so viel Wohlstand, so viel Freundlichkeit, so viel von allem was das Herz begehrt, denn mein Herz will dass es meinem Körper gut geht.

    Herzliche Grüße
    ICH BIN 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s