Spiritualität & Erwachen: „Entscheide dich für Dankbarkeit…“ (von Stefanie Will)

Pures GoldEntscheide Dich  heute und vielleicht dann auch an jedem darauf folgenden Tag für die DANKBARKEIT und versuche aus diesem inneren Gewahrsein heraus zu leben. Schaue Dich um, es gibt so viel Wundervolles, so viel Schönheit, so viele Facetten, so viele Farben, so viel, wofür du aufrichtig dankbar sein kannst! Wenn es dir gelingt, in ständiger Freude und Wertschätzung über das, was ist und über das, was du hast, zu verweilen, dann stellt sich automatisch das Gefühl von großer Dankbarkeit ein. Du wirst zur Dankbarkeit!

Im Danken liegt ein großer Segen für dein Leben

Schon nach kurzer Zeit dieser Übung wirst du spüren und erfahren, dass du gar nicht anders kannst, als aufrichtig dankbar zu sein. Du wirst erfahren, dass es auch in eher unerfreulichen Situationen oder schwierigen Lebensumständen parallel ebenso viele Gründe gibt, worüber du glücklich und unendlich dankbar sein kannst. Versuche deinen Blick zu erweitern, damit du einen stetig wachsenden Radius der Betrachtung auf deine gesamten Umstände erlangst.

Ständig wird uns allen von außen durch die Medien, durch Freunde und Nachbarn oder von Menschen, deren Meinung du für wichtig erachtest, suggeriert, uns fehle etwas. Somit versuchen viele Menschen, dieses Fehlen durch noch schnelleres Handeln, durch noch mehr Geschäftigkeit, durch einen zusätzlichen Job, durch noch mehr aktives Handeln und vieles mehr, zu kompensieren. Doch damit verursachen sie genau das Gegenteil! Anstelle von Dankbarkeit tritt Unzufriedenheit. Das Gefühl des Mangels verstärkt sich durch diese Form der Unachtsamkeit.

Inne zu halten, wirklich dankbar zu sein, macht dich automatisch glücklich. Wirklich glücklich…., da du nun nicht mehr aus einem Mangel heraus dein Leben betrachtest, sondern aus einem Zustand des ERFÜLLTSEINS, der Vollkommenheit.

In bewusster Dankbarkeit liegt eine heilende Kraft, die dich selbst durch schwierige und schmerzhafte Zeiten verlässlich trägt.

Wenn du ganz bewusst erkennst, wie viel an Schönheit und Liebe sich beständig um dich herum gesellen, dann wird sich dein Alltag, dein gesamtes Leben verschönern und auf gewisse Art verlangsamen. Denn warum solltest du dich beeilen, diesen wundervollen Jetzt-Moment schnell vorbei gehen zu lassen. In dieser achtsamen Haltung reiht sich ein formvollendeter Moment an den Nächsten und du wirst immer mehr Dinge sehen und erleben, die dich im Dauerzustand der Dankbarkeit schützend und friedvoll halten.

Von Herzen ♥

Stefanie

von Stefanie Will: http://lichterwunder.com/

Quelle und mehr: http://lichterwunder.com/2015/11/08/entscheide-dich-fuer-dankbarkeit/

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity……die EK-Redaktion

Über erstkontakt blog

Erstkontakt Blog - Disclosure, Free Energy, Ascension & ET-Contact! Informationen rund um den Aufstieg und Bewusstseinswandel der Menschheit - zur neuen Erde - zum neuen Mensch-Sein und zum galaktischen Erstkontakt!
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität & Erwachen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Spiritualität & Erwachen: „Entscheide dich für Dankbarkeit…“ (von Stefanie Will)

  1. sophie böhm schreibt:

    Liebe Bix,

    Dein Zit.: Ist Euch schon einmal aufgefallen wie ein kleines Kind sein Eis schleckt? Es ist überglücklich und seine Augen strahlen – genauso geht es mir auch ❤

    Bei Kindern empfinde ich es so: es gibt nur mich und das Eis!! 😀

    Ich weiß nicht ob es an meiner Weiblichkeit liegt, aber ich geniesse mein Essen. Die leichte Säure z. B. einer Erdbeere, die vollmundige Süsse ein reifen Marille oder den Saft der dir an den Fingern runterrinnt bei einer reifen Nektarine usw.. Jede Frucht hat ihren eigenen Geschmack.
    Ich geniesse genau so mein Eis (Banane und Yoghurt). Wenn ich das Eis schlecke und der Gemack breitet sich auf der Zunge aus. Das alles ist geniessen. Aber ich geniesse genau so ein gutes Buch wenn ich im Sommer auf meiner Terrasse liege und die Sonne scheint (nicht zu heiß das ist nicht so meines) einfach herrlich.
    Ich mache es auch so, das ich das Meiste auf dem Bauernmark einkaufe. Bei uns gibt es immer Freitags einen Bauernmarkt mit Bioobst und Gemüse und dort versorge ich mich allem was ich brauche. Positiv – Ist außerdem viel günstiger. Säfte fallen für mich weg, da ich meist Wasser trinke. Wir haben so viele Möglichkeiten uns zu versorgen, warum sollten wir sie nicht geniessen. Aber mit Bewusstsein und Dankbarkeit dafür 😀
    Vielen Dank an Mutter Erde für die Reichhaltigkeit unserer Nahrung!

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE UND ICH GENIESSE

    • BixRon schreibt:

      Ja. liebe Sophie,
      Ich denke, es geht um „VERZÜCKUNG“
      (hatte Ich gestern in einer der Botschaften hier gelesen).

      Diese Verzückung, diese göttliche Ekstase, wird auf allen Ebenen und in allen Bereichen des Lebens erreicht, auch durch unseren Geschmackssinn. ❤

      Verzückte Grüße
      BIX 😀

  2. sophie böhm schreibt:

    Liebe Karin,

    ich versteh dich, was du meinst. Ich bin auch nicht soweit mit einem Plasma Trunk satt zu werden.

    Ich will mein Leben geniessen und die Nahrung gehört bei mir dazu. Ich geniesse den Geschmack auf der Zunge von dem was ich esse und ich bin dankbar, sowohl den Tieren als auch den Pflanzen, dass es mir zur Verfügung steht. Und ich esse mit Genuss. Vor ein halben Jahr hätte ich mir das ohne Fleisch auch noch nicht vorstellen können und bis auf den Schinken zum Frühstück ist es für mich jetzt normal.
    Wenn ich soweit bin werde ich auch den Rest schaffen und ich bin sicher, das werden wir alle.

    Ich hoffe für dich liebe Karin, dass du herausfindest, wie du deine Nahrung gestalten kannst, sodass du sie verträgst und dass sie dir schmeckt.

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE

  3. sophie böhm schreibt:

    Weiß ich liebe Bix! So ein Gerät in jeden Haushalt, wow, das ist richtig cool 😀

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE – FREUDIG IN DIE ZUKUNFT BLICKEND

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Sophie , liebe Bixie !

      Auf den Replikator freue ich mich auch schon riiiiiiiiesig ! 😀 😀 😀
      Das Essen , das der macht , vertrage ich dann auch , nicht so wie jetzt , immer wieder Übelkeit !
      Ich hoffe , das hört bald auf und wir bekommen dann endlich das tolle Teil ! ! !

      Herzliche Grüße !

      Karin

      • sophie böhm schreibt:

        Liebe Karin, ich hab grad heute mit meiner Freundin gesprochen, die sagt auch das sie jetzt sehr viele Nahrungsmittel trotz Umstellung nicht verträgt. Sie hat auch viele Nahrungsmittel geändert Dinkel oder Buchweizen statt Mehl, kein Ei, kein Fleisch, Milch, Käse usw. gestrichen.
        Irgendwo ist darauf hingewiesen worden, dass dies alles Aufstiegssymtome sind.
        Genauso nehm ich das, ich esse kein Fleisch, aber Schinken und Käse mag ich doch, auch wenn manche sagen das hat dann keinen Sinn. Ist mir aber egal, ICH mag es und vor allen ich fühl mich wohl damit. Brot backe ich selber (ist sehr gut und schmeckt mir).
        Ansonsten esse ich Gemüse und statt Fleisch, nehme ich oft Pilze das geht ganz gut.
        Und ich fühl mich bis auf Kleinigkeiten sehr wohl damit.
        Vielleicht kriegst du noch raus was dir gut tut.

        Alles Liebe
        ICH BIN SOPHIE-VERTRAUENSVOLL IN DIE ZUKUNFT BLICKEND

      • muniji schreibt:

        Hallo Karin!

        Also ich finde Mehran KESHE’s ‚CUP OF LIFE‘ ist da schon sehr nah dran:

        Ein Glas Wasser steht auf einem entsprechend gebauten Plasma-Gerät – auf dem offenen Glas eine Auflagefläche – dann (z.B.) eine Orange drauf – und binnen Kurzem enthält das Wasser alle Informationen aller Inhaltsstoffe (Vitamine, Faserstoffe, etc.) der Orange – inklusive Geschmack!

        Ist natürlich nix für jemanden, der INFORMIERTE ENERGIE in alle Zukunft auch weiterhin unbedingt in Form ‚fester Nahrung‘ in seinen Mund stopfen und kauen (usw.) zu ‚müssen‘ meint – oder schlicht und einfach: will.

        LICHT-/PLASMA-Nahrung jedenfalls benötigt diesen Umweg nicht mehr.

        In Zukunft jedenfalls, denke ich, werden wir über kurz oder lang einfach nur SEIN, was wir gerade sein wollen – auch ‚körperlich versorgt‘ mit allem was wir wollen.

        Ohne extra ‚essen‘ zu müssen.

        Es sei denn, wir machen uns ab und zu mal einen Jux draus, und SPIELEN einfach mal wieder: ‚Essen, wie wir es früher mal getan haben.“ So wird’s kommen… 😀

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

    • BixRon schreibt:

      Ich freu mich riiieeesig auf das leckere Essen auf der BixRon-Galaxie, es wird ebenso wie mein Körper aus Kristall-Plasma bestehen, also aus LICHT.
      Es wird großartig schmecken, weil WIR die Informationen haben WIE es schmecken SOLL.

      Ich schrieb bereits, dass Ich nachts „Geschmacks-Übungen“ gemacht habe.
      Es fing mit Zitronensaft an und ging dann über in 2 sehr, sehr köstliche Suppen, die Ich wirklich schmecken konnte – hmmmm, lecker.

      Auf der BixRon-Galaxie haben wir einen ganzen Raum voller Speisen und Getränke, keine dieser Speisen und Getränke besteht aus anderen Lebewesen, weder aus Pflanzen noch aus Tieren, aber es ist ALLES DA.

      Ich denke nicht, dass wir auf irgendetwas ‚verzichten‘ müssen – wir werden ALLES was wir lieben GENIESSEN, der Ur-Schöpfer kennt keine Einschränkungen und nimmt uns nichts weg.

      Lt. Ramtha kann man im Paradies auch Fische angeln, was ICH persönlich aber nicht tun möchte. Ich erschaffe mir ALLES aus Energie=LICHT-Plasma ohne den Umweg eines anderen Lebewesens ❤

      Und vor allem freue Ich mich auf den leckeren KÄSE, den vermisse Ich wirklich sehr.
      Momentan ist mein Speiseplan auch sehr reduziert, nichts was 'verdichtet' ist und nichts was 'unterirdisch' wächst, also auch keine Karotten die Ich so gerne mag.
      Kaffee nur als Instant-Version und nur bestimmte, gelbe Fruchtsäfte (keine roten 😀 ).

      Ist schon seltsam, aber Ich finde es auch irgendwie lustig 😀 naja, ist eben Transformation, mit einigen Umstellungen verbunden ❤

      Herzliche Grüße
      Schlemmer-Bix 😀

      • BixRon schreibt:

        Gerade laufen mir die Tränen – Ich erinnere mich an die Jahre meiner Essstörung, im Alter zwischen 16 und 32.
        Ich fand es so ‚schrecklich’ zu essen und Ich konnte niemals etwas essen, wenn andere Menschen dabei waren. Ich konnte nur etwas essen, wenn Ich alleine war, weil Ich die absurde Idee hatte, dass Ich ‚widerlich’ sei.

        Ja, ja, Ich weiß, das hatte Ich mir … aber es dauerte bis zu meinem Erwachen im Jahre 1986, diese Störung wieder loszuwerden.
        Und es war das ERSTE von dem Ich mich befreite, indem Ich in einer Gruppe von etwa 100 Menschen lebte, die alle gemeinsam aßen 😀

        Seitdem kann Ich das Essen wirklich GENIESSEN – inzwischen sogar nachts 😀

        Es ist wirklich erstaunlich, was wir alles hinter uns ließen und wir haben WIRKLICH ALLEN GRUND SEHR, SEHR STOLZ AUF UNS ZU SEIN ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • muniji schreibt:

        Hi BIXIE!

        Ich sehe das auch nicht s o, dass wir auf irgendetwas werden ‚verzichten müssen‘.

        Ich selber ‚esse‘ jedoch inzwischen bereits so wenig (auf herkömmliche Weise), dass ich mir gut vorstellen kann, mir diesen Umweg ganz zu sparen – auf lange Sicht betrachtet.

        Manchmal, wenn ich so etwas wie ‚Hunger‘ verspüre, aber einfach gerade nichts ‚greifbar‘ ist – schließe ich nur kurz die Augen… und nehme eine kräftigen PLASMA-Trunk zu mir, der alles enthält was ich gerade ‚brauche‘.

        Meist fühle ich mich kurz darauf auch schon ‚gesättigt‘.

        Ich war selber erstaunt darüber, als mir zum ersten Mal diese Idee kam und das dann auch noch so überraschend leicht und einfach ablief. Was mir gleichzeitig natürlich so Einiges noch klarer werden ließ.

        LG – muniji 🙂 🙂 🙂

      • BixRon schreibt:

        Hi Muniji, Ich habe ähnliche Methoden um meinen Hunger zu befriedigen.

        Da mein Speiseplan zur Zeit sehr mager ist und so gut wie fettfrei, denke Ich an all die leckeren Speisen und Getränke auf der BixRon-Galaxie und das macht mich wirklich sehr, sehr glücklich.

        Ich werde im Universum die köstlichsten Speisen genießen, nicht vor Hunger, sondern um des Genießens willen.

        Für Mich ist das auch Lebensqualität, wie alles im gesamten Universum der Liebe und des Lichts.
        In einem Supermarkt wurde mir einst gesagt: „Essen ist Liebe“.

        Ich genieße mein Leben mit ALLEN meinen göttlichen Sinnen, auch mit meinem Geschmackssinn ❤
        Und mein geliebter Ron isst auch sehr gerne 😀

        Herzliche Grüße
        Genießer-Bix 😀

      • BixRon schreibt:

        Ich schaue mir immer so gerne die Zoo–Sendungen an und amüsiere mich über all die vielen Lebewesen, die da schmatzen und kauen und genießen.

        Ich habe den Eindruck, je höher entwickelt eine Lebensform ist, desto mehr ist sie in der Lage, ihr Essen richtig verzückt zu genießen.

        Es geht dann nicht mehr um ‚Hunger’ und ‚den Bauch vollschlagen’ sondern um die FREUDE des Genießens.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • karinb14 schreibt:

        Lieber Muniji , liebe Bixie , liebe Sophie !

        Herzlichen Dank für Eure Antworten !

        Ich musste jahrelang sehr oft hungern , weil mein Ex mich zu fett fand ( damals 65-68 Kg bei 169 cm Körpergröße ) ! Was macht man nicht alles der Liebe wegen . . . !

        Jetzt , seit 2012 , wo ich nun infolge Medikamentenwegfall wieder dünn geworden bin ( 50 Kg ) , kann ich nicht mehr halbwegs normal essen , obwohl ich jetzt vom Gewicht her schlemmen könnte ! Jetzt geht oft GARNICHTS mehr , ich habe aber Appetit , denn ich bin eigentlich ein Genießer !

        Ich weiß , dass das Aufstiegs-Symptome sind ! Nur sag das mal einem Hungrigen !

        Über die Jahre wurden die für mich „genießbaren“ Lebensmittel immer weniger !
        Ich ließ dann eins nach dem anderen weg . . . lebe jetzt eigentlich nur noch von Zwieback , ja selbst Knäckebrot geht oft auch nicht !
        Und die Übelkeit kommt dann meistens immer nachts , sodass ich dann auch noch extremen Schlafentzug habe . . . !

        Ich aß leidenschaftlich gerne diverse Gemüse , Salate , Obst , Körner-Brot , auch mal Fleisch , Fisch und Süßes usw. – nichts geht jetzt mehr , auch Dinkel nicht . . . !

        Okay , vieles von dem muss man ja nicht unbedingt essen , nur wenn dann nur noch Zwieback übrig bleibt , dann hört der Spaß langsam auf !

        Und soweit bin ich noch nicht , dass ich mir einen Plasma-Trunk vorstelle und dann satt bin , sorry ! Das war lieb gemeint , ich weiß , aber für mich momentan NOCH nicht realisierbar ! Wenn ich dann irgendwann genügend Replikator-Nahrung endlich wieder richtig genießen konnte , weil ich sie dann auch vertrage und dann nachts schlafen kann , dann kommt gewiss auch für mich irgendwann der Moment , wo ich merke , das ich das jetzt so nicht mehr brauche ! ! !
        GANZ GEWISS ! ! ! 😀

        Da muss ich halt durch , ich habe es halt mal erzählt und Dankeschön nochmal für Eure lieben Ratschläge ! ♥ ♥ ♥ Ich schaffe das schon ! ! !

        Ist halt Transformation , wir haben uns das ja selbst ausgesucht , genau jetzt hier zu sein ! ! ! 😀 😀 😀

        Licht und Liebe !

        Karin

      • BixRon schreibt:

        Ich kaufe schon seit über 20 Jahren kein Fleisch mehr. Etwa 15 Jahre lang hatte Ich gar nicht mehr gekocht, nur von Käsebrot und Kuchen gelebt.
        Jetzt kaufe Ich mir manchmal Mettwürstchen, einfach weil Ich den Geschmack so toll finde 😀

        Vor einigen Jahren hatte Ich 3 ½ Wochen lang nur von Fencheltee und Zwieback gelebt. Es ging mir gut damit, Ich wollte meinen Körper neu einstellen und verzichtete bewusst und absichtlich auf alles andere.
        Als Ich anschließend wieder normales Essen (Marmeladenbrötchen) aß, war das eine Geschmackexplosion die Ich noch nie erlebt hatte.

        Es geht im Grunde gar nicht darum, WAS wir in 3–D essen, denn auch den Pflanzen geht es nicht besonders gut. Es wird einfach Zeit, diese primitive Art der Nahrungsherstellung zu beenden.

        In den höheren Ebenen kann Ich so viele Frikadellen und Würstchen essen wie Ich will, es wird niemals ein Tier dafür getötet werden. Darauf freue Ich mich.
        Ich werde auch Plasma–Getränke genießen, keine Frage und auf der BixRon–Galaxie habe Ich eine leckere Auswahl an Fruchtsäften.

        Momentan freue Ich mich auf die Geschmacksexplosion der wieder NEU erlebten Speisen, auf die Ich wegen der Transformation ‚verzichtet’ habe.
        Hmmmm… Käse… 😀

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • BixRon schreibt:

        Vielleicht haben wir als Wesen mit weiblichen Körpern noch einen anderen Zugang zum Thema Essen und Nahrung.
        Ich hatte 3 Kinder in meinem Bauch ernährt und wusste wie wichtig es für sie ist, wie abhängig sie von mir waren. Später, als sie geboren waren, war auch Ich diejenige die sie fütterte und versorgte.

        Ich hatte im alten Jahrtausend noch viele schöne Erlebnisse mit meinen Freunden auf der anderen Seite und Ich kann Euch sagen, sie lieben es zu essen und zu genießen.
        Ich sah sie Salat essen, Ron sprach davon dass es Kotelett gab und manchmal wollte mich jemand mit Nudeln füttern.

        Ich sah wie die Gabel zu meinem Mund geführt wurde, fühlte dass Ich etwas im Mund hatte, konnte es damals aber noch nicht schmecken. Meine Geschmacksübungen hatte Ich erst viele Jahre später 😀

        Manchmal laufe Ich durch die Stadt und kaufe mir ein Eis, das schlecke Ich dann glücklich wie ein kleines Kind, Ich fühle dann, dass Ron bei mir ist und mit mir genießt.

        Ist Euch schon einmal aufgefallen wie ein kleines Kind sein Eis schleckt? Es ist überglücklich und seine Augen strahlen – genauso geht es mir auch ❤

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • BixRon schreibt:

        Seitdem Ich die Seth–Bücher las weiß Ich wie wichtig es ist, dass wir uns nicht einschränken (soweit es sich mit der Transformation verträgt).
        Es gab so viel Mangel auf dieser Erde und es hilft den Menschen nicht, wenn WIR uns auch noch das Essen verwehren.

        Das war so ein Ding der Religionen, Ich kenne die Ermahnungen, nicht der Völlerei und weltlicher Genüsse zu verfallen.
        Vielleicht ging es anfangs darum, nicht ‚gierig’ zu sein, aber dieses Dogma manifestierte Mangel – und das weltweit, denn wir sind alle EINS. Seth hatte das sehr deutlich beschrieben.

        Genießen ist aber keine ‚Gier’ – im Gegenteil, Ich war immer schon ‚berühmt’ für mein laaaaangsames und genüssliches Essen. Ich war immer als Letzte fertig 😀
        Ich manifestiere FÜLLE und VIELFALT.

        Deshalb kaufe Ich auch schon lange nicht mehr im Discounter, sondern im normalen Supermarkt, bei Rewe, denn Ich liebe die schöne Atmosphäre und die Vielfalt. Es tut mir einfach sehr gut.
        Meinem „Existenzminimum“ macht das gar nichts aus, Ich komme bestens mit meinen Finanzen zurecht, weil Ich ausgesucht und achtsam einkaufe und (wichtig!) Ich FÜHLE mich reich 😀

        Mein geliebter „Orange Mango Ananassaft“ von Rewe ist ziemlich dickflüssing, er hat die Konsistenz von flüssigem Plasma und ist soooo köstlich ❤

        Wir werden keine ‚Asketen’, sondern göttliche GENIESSER sein.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • karinb14 schreibt:

        Liebe Bixie und liebe Sophie !

        Ganz großes Dankeschön für Eure wohlwollenden Kommentare !
        Ja , wir Frauen sind wahrscheinlich mehr Genießer als die Männer ! Deswegen wollen wir auch Essen genießen und das auch in 5-D ! ! ! Und zwar noch solange , wie wir es wollen ! ! !

        Ja , und gut , dass das mal jemand ausspricht , den Pflanzen geht es auch nicht gut , genau wie den Tieren ( Anbau bzw. Haltung sind unter aller Sau ) ! Die Pflanzen leiden genau so , wenn man sie erntet , abschneidet – „tötet“ und „auffrisst“ , nur können sie nicht schreien !

        Das ist halt so auf einem physischen Planeten , einer frisst den anderen auf und wir Menschen haben nicht umsonst ein Allesfresser-Gebiss ! Das hat der Schöpfer schon weise durchdacht ! ! !
        Das wird gewiss einigen wieder nicht gefallen , aber es ist meine Sicht der Dinge und laut Ramtha soll es ja nicht wirklich schlimm sein zu töten , nicht wahr ? !

        Ja , wenn man so will , hätten wir niemals irgendetwas essen dürfen , weil alles durch unsere Hand stirbt und jetzt als wissende und noch physische Wesen dürften wir erst recht gar nichts mehr essen , weil ALLES lebt und beseelt ist und definitiv stirbt , wenn wir es essen ! ! !

        Habt ihr schon mal das Jammern eines Baumes gehört , wenn er diese Banderole zum Fällen bekam ? Solange er noch in seiner physischen Hülle steckt , hat er Angst , große Angst ! ! ! Wenn er dann gefällt ist ist er frei und kann sich entscheiden , nun das Leben eines Tieres zu erfahren ! ! ! Und es ist alles gut für ihn !
        Und als diese wunderschöne große Weide vor meinem Eingang bei einem starken Sturm einen dicken Ast verlor , fühlte ich ihren Schmerz , so dass ich sie trösten musste . Nach einer Weile hatte sie sich dann beruhigt ! ♥

        Ja , in alten DDR-Indianerbüchern stand , dass die Indianer sich jedesmal entschuldigten bei dem Geist des Tieres , welches sie erlegt hatten und die Seele des Tieres dankte ihnen dann für die Ehre , mit ihrem Körper den Menschen zu dienen und dass der Seele somit ermöglicht wurde , scheller empor zu steigen ihrer Entwicklung hin zum höchsten Ziel der Tiere : zum Menschen ! In ihrer nächsten Inkarnation konnte sie dann schon ein Mensch sein , noch sehr tierisch im Verhalten , aber schon Mensch !
        Und den Pflanzen geht es auch so , sie wollen sich weiterentwickeln – Transformation zum Höheren aus ihrer Sicht : das Tier .

        So , nun machen wir mal weiter mit unserer Transformation ! 😀 😀 😀

        Licht und Liebe !

        Karin

      • BixRon schreibt:

        Oh ja, liebe Karin, so war es aber nur in der 3. Dimension, in der Dualität.

        Oberhalb der 4. Dimension gibt es keine Räuber und keine Opfer mehr,
        in den höheren Ebenen wird der Löwe friedvoll neben dem Lamm in Grase liegen
        (und das Lamm wird den Löwen nicht beißen 😀 😀 )

        Es wird Frieden sein und jeder ist eines jeden Freund ❤

        Verzückte Grüße
        ICH BIN BIX 😀

      • karinb14 schreibt:

        Ja , danke liebe Bixie , da freue ich mich schon sehr drauf , dass wir in 5-D alle Freunde sind , wie im Paradies ! Juchhuuu !

        LG Karin

  4. sophie böhm schreibt:

    Liebe Bix,
    cool, das schaut ein bisschen wie Deanna Troi aus. Du weißt schon aus der Raumschiffserie „das nächste Jahrhundert“ mit Kapitän Piquard. Auch das rote Raumschiffdress passt. Das war mein erster Eindruck.

    Alles Liebe
    ICH BIN SOPHIE

    • BixRon schreibt:

      Oh ja, liebe Sophie, diese Serie habe Ich geliebt ❤

      Whoopi Goldberg als Guinan fand Ich auch großartig und Data war so cool, dabei so liebevoll und freundlich zu allen, der hatte keine Vorurteile, er war für mich einfach nur eine freundliche, liebevolle Seele ❤

      ❤ liche Grüße
      T'Bix 😀

      • sophie böhm schreibt:

        Ich auch liebe Bix, Whoopi Goldberg war super, so weise und weitblickend und Data war genau das was du beschrieben hast, lieb, freundlich keine Vorurteile und immer eine Lösung parat. 😀

        Das nachstehende gehört zwar jetzt nicht unter diese Botschaft, aber zur Energiebotschaft von Eiolo und Inarda zum Thema Energie aber es passt auch zu dieser Anwort.
        Szene Piquard in seinem Quartier – er ordert über den Replikator:
        Earl Grey schwarz, heiß 😀 😀
        So stell ich mir in Zukunft das Thema Energie vor. Kurz und bündig! 😀

        Alles Liebe
        ICH BIN SOPHIE – VERTRAUENSVOLL IN DIE ZUKUNFT BLICKEND

      • BixRon schreibt:

        JA !!!!!! Liebe Sophie, DAS ist auch meine Vorstellung von meiner Zukunft.
        Einen ‚Replikator‘ habe Ich ja schon:

        Herzliche Grüße
        Schöpfergott Bix 😀

  5. karinb14 schreibt:

    Liebe Bixie , ja , da bin ich auch dankbar , dass wir jetzt ein Volk sind und nun gehen wir noch einen Schritt weiter , wir begreifen , dass wir ALLE EINS SIND , eins mit allen Lebewesen hier , eins mit unseren Sternen-Geschwistern , EINS MIT ALLEM WAS IST ! 😀
    Danke für die Aufklärung wegen dem „gefällt mir“, grins !

    LG Karin

    Liebe Sophie !
    Danke Dir für den Tipp mit dem „Wolfs-Song“ . Ist sehr gut , ja , irgendwie auch sehr heilig , ja , von Enya habe ich auch ein paar ältere CDs ! 😀

    LG Karin

  6. BixRon schreibt:

    Heute ist der 26. Jahrestag der Maueröffnung in die Freiheit.

    Ich Bin so dankbar und glücklich darüber,
    das haben wir, alle miteinander, sowohl aktiv als auch passiv,
    wirklich großartig gemacht ❤

    ❤ liche Grüße
    ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

    • sophie böhm schreibt:

      Liebe Bix und liebe Karin,

      ich kann mich auch noch gut erinnern, obwohl ich weit weg und nicht davon „betroffen“ war. Aber die Energiewelle als sich die Menschen an der gefallenen Mauer umarmten war auch über die Fernsehübertragung fühlbar und ich hab auch Tränen geheult. Während die Mauer „niedergerungen“ wurde hab ich mir immer wieder gedacht: Bitte schafft es auf friedliche Weise, dass alle eins werden. Und es wurde geschafft – auf friedliche Weise.
      Allen ein grosses Dankeschön!

      Übrigens tolles neues Foto!

      Alles Liebe
      ICH BIN SOPHIE

      • BixRon schreibt:

        Danke, liebe Sophie, das fiel mir gestern in die Hände, als Ich in meinen Bildern nach meinem außerirdischen Ich suchte 😀

        Ich hatte vor Jahren einmal mit einem Grafikprogramm gespielt und aus einem meiner Fotos eine ‚Vulkanierin‘ gemacht, das wollte Ich als Avatar nehmen, dann gefiel mir das mit dem weißen Licht besser.
        Es passt besser zu meinem JETZT.

        ❤ liche Grüße
        ICH BIN BIX–ICH WEISS 😀

      • BixRon schreibt:

        Hier ist es, mein außerirdisches Ich:

      • karinb14 schreibt:

        Das sieht richtig gut aus , liebe Bixie !
        Du könntest glatt Mr. Spock´s hübsche Schwester sein !

        LG Karin

      • BixRon schreibt:

        ~lach~ danke liebe Karin,
        ja, das ist Bix als ‚Vulkanierin‘ 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s